C H R I S T I A N M Ö L L E R

V E R Z E R R E N I N D I E

W I R K L I C H K E I T

I N F O

C H R I S T I A N M O E L L E R

D I S T O R T I N T O R E A L I T Y

I N F O

Q U A L O D E R E K S T A S E

A G O N Y O R E C S T A S Y

M O M E N T A U F N A H M E N

A U S D E R H Ö L L E

S N A P S H O T S F R O M H E L L

 

 

DER NÄCHSTE TÄTLICHE KÖRPERLICHE ANGRIFF INNERHALB VON ZWEI MONATEN AM 30. SEPTEMBER 2020. AUCH DIESER GEWALTAKT WAR GENAUESTENS GEPLANT UND VORBEREITET. UND AUCH DIESMAL HAT ES SICH UM KEINEN ZUFALL GEHANDELT UND ES VERSTEHT SICH VON SELBST WER DAHINTER STECKT UND DAS NACH DEM ALTBEKANNTEN MUSTER ORGANISIERT HAT. MEHR DAZU AM ENDE DIESER SEITE

 

 

AM 16. JULI 2020 WURDE ICH DURCH EINEN FEIGEN UND GEPLANTEN FIESEN GEWALTAKT ANGEGRIFFEN. WER SICH IN ZUSAMMENARBEIT MIT WEM DAHINTER VERBIRGT LIEGT AUF DER HAND. MEHR DAZU AM ENDE DIESER SEITE

 

 

WEITERE INFORMATIONEN DAZU AUCH AUF DIESER SEITE

 

 

 

 

 

 

FÜR MEINEN GELIEBTEN GROßVATER DER AN DER OSTFRONT WAR AUS RUSSISCHER KRIEGSGEFANGENSCHAFT GEFLOHEN IST UND SICH ALLEINE NACH DEUTSCHLAND ZURÜCK DURCHGESCHLAGEN HATTE

 

 

IN HOCHACHTUNG VOR MEINEM LEHRER

 

 

HORST ANTES "IM PARK DIE GEGENWART DER SKULPTUREN - SKULPTUR DER GEGENWART" 1985

 

DER BESTE LEHRER DEN ES GIBT

UND MIT ABSTAND EINER DER WICHTIGSTEN DEUTSCHEN MALER UND KÜNSTLER NACH DEM 2. WELTKRIEG

 

DER LEHRER MEINES LEHRERS. HAP GRIESHABER

 

 

 

 

 

ZUR HOMEPAGE

 

ZU ALLEN BILDERN UND ARBEITEN

 

ZU DEN NEUSTEN BILDERN UND ARBEITEN

 

ZUM ARBEITSRAUM

 

ZU EINER WEITEREN SEITE

 

FACEBOOK NAZI TYRANNEI 1

 

FACEBOOK NAZI TYRANNEI 2

 

FACEBOOK NAZI TYRANNEI 3

 

NAZI TYRANNEI SEIT 2007 1

 

NAZI TYRANNEI SEIT 2007 2

 

NAZI TYRANNEI SEIT 2007 3

 

NAZI TYRANNEI SEIT 2007 4

 

SACHE ALLER ANSTÄNDIGEN DEUTSCHEN

 

GEGEN DEN NAZITERROR!

 

 

 

DIESE SEITE ENTHÄLT TEILWEISE MATERIAL DAS FÜR KINDER UND JUGENDLICHE UNTER 18 JAHREN NICHT GEEIGNET IST

 

 

 

"DIE HERREN MACHEN DAS SELBER DASS IHNEN DER ARME MANN FEIND WIRD. DIE URSACHE DES AUFRUHRS WOLLEN SIE NICHT WEGTUN. WIE KANN ES DIE LÄNGE GUT WERDEN? SO ICH DAS SAGE MUSS ICH AUFRÜHRERISCH SEIN"

WIR HABEN ES LAUFEND MIT DEM GLEICHEN KONFLIKT ZU TUN. SEIT DEM BEGINN DIESER "GROßEN"????? KULTUREN. AUCH WENN ICH GEWALT NICHT FÜR GUT HEIßE. ER HAT RECHT. UND GEWALT KENNT SCHLIEßLICH VIELE AUSDRUCKSFORMEN. GELD IST SO EIN BÖSARTIGES AUSDRUCKSMITTEL MIT DEM DIE MENSCHEN VON UNTEN BIS OBEN VON VORNE BIS HINTEN VON ALLEN SEITEN RUND UM DIE UHR IHRER FREIHEIT BERAUBT UND GEGÄNGELT WERDEN. SINNLOS SINN- UND WERTFREI FÜR NICHTS UND WIEDER NICHTS IHRES LEBENS IHRER EIGENEN IDENTITÄT BERAUBT WERDEN. ES IST DAS SYNONYM FÜR UNFREIHEIT UND GEWALT SCHLECHTHIN WIE ICH WEITER UNTEN BEREITS VOR JAHREN AUSGEFÜHRT HABE. IM GRUNDE IST ES EIN GESCHÖNTES ÜBER LEICHEN GEHEN DAS VORGIBT ALLE TEILHABEN ZU LASSEN IN WIRKLICHKEIT JEDOCH ALLE VONEINANDER TRENNT UND UNUNTERBROCHEN GROßES UNRECHT FÖRDERT. ES IST UNSERE GESAMTE GESELLSCHAFT DIE VON GRUND AUF FALSCH AUFGESTELLT IST UND EINER UNENTWEGTEN GRAUSAMKEIT UNTEREINANDER DIENT DIE SCHON SEIT LANGEM ANHÄLT

SILVIO GESELL "REICHTUM UND ARMUT SIND GLEICHMÄßIG VERKEHRTE ZUSTÄNDE - SIE GEHÖREN NICHT IN EINEN GEORDNETEN STAAT - SIE SIND MIT DEM BÜRGER- UND VÖLKERFRIEDEN UNVEREINBAR"

Hier geht´s weiter. Jetzt gibt es wieder Hoffnung! Im Mai 2018. Nach so langer Zeit. Allen die das ermöglicht haben, mitgedacht und mitgeholfen haben, sich eingesetzt haben, Charakter haben, nicht weggesehen haben, meinen größtmöglichsten und allerherzlichsten Dank! Ist das großartig. - Ich war in der Realisation dieser sehr großen Unterstützung ein bisschen schwer von Begriff. Das bitte ich mir nachzusehen. Ich kenne es einfach von Haus aus nicht - Nach den Ereignissen vom letzten Sommer in dem um ein Haar fast meine gesamte Existenz weggebrochen ist, hatte ich mich zurückgezogen um Abstand zu bekommen und offengestanden aus den Erfahrungen der letzten Jahre auch aus Schutz nicht hingesehen was zwischenzeitlich geschehen ist. - Damit hätte ich nie gerechnet. Ist das traumhaft. Ich bin so tief berührt. Manchmal gibt es so wunderschöne Momente im Leben, die man gar nicht begreift. - Ich danke euch allen von ganzem Herzen für diese einzigartige Unterstützung - Mensch, ist das klasse!

Wenn ich mir das heute am 25.03.2020 durchlese wird mir schlecht. Wie konnte ich nur so dumm sein und mich an diese Leute vom Spiegel wenden. Das betrifft nicht alle anderen die mit solchen Medien und Blendern nichts zu tun haben. Links blinken. Rechts abbiegen bringt es beim Spiegel auf den Punkt. Ein Pseudoblatt. Der echte Augstein hatte noch Format. Keine Ahnung was die daraus gemacht haben. Das ist nur noch ein Name der nicht mehr hält was er verspricht. Einst hatten die mal Anspruch. Lange ist es her. Wird Zeit für was Neues Gutes Besseres

Erst begehen sie zusammen mit den Tätern nach Jahren der Zerstörung weitere massive Grenzverletzungen. Dann dringen sie in deinen von den Tätern bereits zerstörten Lebensbereich ein und beschweren sich darüber das ihnen dort etwas nicht gefällt. Dann versprechen sie Besserung wenn man ihnen vertraut und sich an Abmachungen hält. Dann machen sie wieder gemeinsame Sache mit den Tätern die unter ihrem Schutz in aller Ruhe weiter dein Leben zerstören und brechen alle Vereinbarungen. Dann kommen sie und behaupten es läge nicht an ihnen und man solle sich dem Unrecht beugen. Und zum Schluß versuchen sie dich zu erpressen drohen dir und setzen dich unter Druck während sie nicht im geringsten von ihren bösartigen kriminellen Vergehen ablassen. Man kann es auch kürzer formulieren

 

DIESE LEUTE SIND ZUM KOTZEN!

 

Im März 2021 ist entgütig klar was schon immer klar war. Die überwiegende Mehrheit der deutschen Medien ist bis ins Mark rechtsgerichtet. In den Prognosen vom Mai 2021 zur Wahl des Bühnenstücks Bundestagswahl 2021 steht die rechtsradikale Partei bei 12% bundesweit. (Dafür haben die Grünen dieses Kabaretts Jahrzehnte gebraucht auf ihrem Weg von links nach rechts) Kein Wunder wenn die Menschen das vorgelebt bekommen von den schwarzbraunen Medien in Deutschland das die dann auch so werden wie die die ganz offen mit Nationalsozialisten zusammenarbeiten weil sie in ihnen ihr Ebenbild erkennen. Und dieses ganze Aufwärmen der Geschichte des 20. Jahrhunderts um von ihrer eigenen rechten Gesinnung abzulenken kann ich aus deren Munde nicht mehr hören. Im Hinblick darauf wie sie dadurch von ihrem gewaltverherrlichenden Filz ablenken der in der Gegenwart stattfindet ist das nichts weiter als eine einzige riesige Heuchelei bei der jeder und jedem übel wird der dieses perfide Spiel durchschaut was die den Menschen darbieten. Wer Informationen von deren Seite erwartet unterliegt einem verhängnisvollen Irrtum. Dort geht es um gezielte Manipulation im Interesse von rechten bis hin zu nationalsozialistischen Kreisen. Informationen erhalten die Menschen indem sie deren Einrichtungen meiden und weghören und vor allem wegsehen von dem was die den Menschen an dreister Umdeutung der Wirklichkeit zu Gunsten ihrer schwarzbraunen Obrigkeit darbieten

(26.12.2021) Klar doch. Darauf habe ich mein Leben lang gewartet. Das ich von Journalisten ununterbrochen reingelegt und blöd angemacht werde. Das die sich mit denen die mir das Leben seit 14 Jahren zerstören allerbestens verstehen und vertraut zusammenarbeiten. Wie blöd müssen Menschen sein mit Leuten zusammenzuarbeiten die nichts anderes machen als das Leben anderer Menschen zu zerstören. Und das die dann in einem Anfall von täglicher Halluzination allen ernstes noch glauben die Menschheit hätte nur auf sie gewartet. Aber sonst geht es denen noch gut

(Es gab im Juni 2021 erneut den Versuch mich bei der Behörde die ebenfalls auf der weiteren Seite erwähnt wird auf das mieseste anzuschwärzen. So sind diese Leute wenn sie nicht bekommen was sie wollen. Gemeingefährlich werden die dann)

 

 

PRESSEFREIHEIT IST NICHTS ANDERES ALS DIE FREIHEIT DER REICHEN UND MÄCHTIGEN. ALSO DERER DIE ZWANGSLÄUFIG GEISTIG VERKÜMMERT SIND!

 

 

GEHT WEG VON DIESEN LEUTEN. SUCHT EUCH WAS VERNÜNFTIGES. DAS ANGEBOT IST RIESIG. DIE SIND ZUM ABGEWÖHNEN!

 

DER STAAT GEWINNT INDIZIENPROZESSE GEGEN RECHTSRADIKALE NETZWERKE. ES GIBT KEINE RECHTSGRUNDLAGE FÜR DAS WAS GESCHIEHT. ABER ES GIBT EINE AKTENLAGE DIE EIN KLARES BILD ZEIGT

 

ICH FORDERE DIE DIE SICH NICHT ZU DEM RECHTSRADIKALEN PRESSE UND MEDIENZIRKEL ZÄHLEN DAZU AUF GEGEN DIESE NEONAZIS STELLUNG ZU BEZIEHEN

 

HIER HABEN SICH MITTLERWEILE MEDIEN ETABLIERT DIE GLAUBEN SIE KÖNNTEN SICH ALLES GEGENÜBER DEN MENSCHEN HERAUSNEHMEN WAS IHNEN GERADE IN DEN SINN KOMMT

 

GEGEN DIESES UNERTRÄGLICHE NICHT MIT DEM GRUNDGESETZ VEREINBARE VERHALTEN GILT ES VORZUGEHEN

 

SEHT MAL. SO MANIPULIEREN WIR MIT UNSEREN MODERNEN MASSENMEDIEN DIE BEVÖLKERUNG DAMIT DIE WELTBANK DIE EUROPÄISCHE ZENTRAL BANK UND DIE HOCHFINANZ ZUSAMMEN MIT DEN SPITZEN DER PRIVATWIRTSCHAFT UND DES STAATSAPPARATES ERFOLGREICH UND VERMÖGEND WIRD!

 

UND DAS KOMMT DABEI HERAUS!

 

DA MEIN INTERNETANSCHLUSS NACH DEM ERNEUTEN ANSCHLAG DER NAZIS VOM PRENZLAUER BERG IN ZUSAMMENARBEIT MIT IHREN GLEICHGESINNTEN VON DEN MEDIEN SO WIE DEREN DAFÜR BEKANNTEN HANDLANGERN AUS DEM JAHR 2019 AUF MEINE INTERNETVERBINDUNG (MÄRZ BIS NOVEMBER) NOCH INFIZIERT IST BIN ICH DERZEIT NICHT PER E-MAIL ERREICHBAR UND HABE AUCH KEINEN INTERNETZUGANG!

 

DAS BEFEHLEN UND DISKRIMINIEREN HABEN HEUTE DIE ÜBERNOMMEN DIE VOR EINIGER ZEIT SELBER NOCH FÜR DEN BEGRIFF FREIHEIT EINSTANDEN UND HEUTE UNRECHT UND UNFREIHEIT ENTGEGEN GELTENDEM RECHT ANWENDEN. DAFÜR GIBT ES NICHT DIE GERINGSTE RECHTFERTIGUNG. HEUTE GILT ES DIESE STRUKTUREN ZU ZERSCHLAGEN DIE SICH DORT UNTER DEM DECKMANTEL DER DEMOKRATIE GEBILDET HABEN. DAS IST SCHIKANIEREI WAS DIE VERANSTALTEN. DER MACHTMISSBRAUCH DEN DIE BETREIBEN BEWEGT SICH AUF DEM NIVEAU EINES DAMALIGEN FRANZ JOSEF STRAUSS. DIE HABEN ZWISCHENZEITLICH GERADE MAL DIE STÜHLE GETAUSCHT

GEGEN DEN MAULKORB DEN DIE PRESSE ILLEGAL UND VERDECKT ANWENDET UND DAMIT DAS WORT FREIHEIT MISSACHTET UND IN DEN DRECK ZIEHT!

 

WAS DIE VERANSTALTEN STEHT GEGEN DIE GRUNDRECHTE DER MENSCHEN IN DIESEM LAND!

 

MENSCHENRECHTE MÜSSEN IMMER WIEDER NEU ERKÄMPFT WERDEN. INSBESONDERE DANN WENN ES SICH UM EINE DEMOKRATIE HANDELT DIE KEINE MEHR IST UND DIE SICH MITTLERWEILE IN EINEN UNRECHTSSTAAT GEWANDELT HAT IN DEM DIE DOKTRIN DES GELDES WEIT ÜBER DEN RECHTEN DER MENSCHEN STEHT!

 

UNTERORDNEN MÜSSEN SICH DIE MENSCHEN. DIE GRÖßEREN MEDIEN UNTER DIE IDEOLOGIE DER REICHEN UND DIE ARMEN UNTER DIE MEDIEN. WO KOMMEN WIR DENN SONST HIN!

 

SIE WOLLEN DAMIT MEINE KOMMUNIKATIONSWEGE ABSCHNEIDEN UND DRUCK AUSÜBEN DAMIT ICH DEM SEIT 14 JAHREN ANHALTENDEN UNRECHT ZUSTIMME UND EINE VERÖFFENTLICHUNG ZU DEN EREIGNISSEN AUS SICHT DER LANGJÄHRIGEN GESCHÄFTSPARTNER UND FREUNDE DER NAZIS VON DEN MEDIEN UNTERSTÜTZE!

MAN KANN ES AUCH INDIREKTE ERPRESSUNG NENNEN. EINE GANZ BILLIGE ABFINDUNG WOLLTEN MIR EINIGE LEUTE DORT ZUKOMMEN LASSEN WÄHREND SIE SICH SELBER ALLER VORRAUSSICHT NACH GEGENSEITIG WEITER BEGÜNSTIGT SEHEN UND SAHEN. ES IST DAVON AUSZUGEHEN DAS DORT UNTER DER HAND GELDER WEITERGEREICHT WERDEN UM EIN GESCHÄFT IM SINNE DER NAZIS VOM PRENZLAUERBERG VORANZUTREIBEN. UND ALS KRÖNUNG DES GANZEN SOLL ICH ZUSÄTZLICH EINEM GESCHÄFT ZUSTIMMEN DAS WEITREICHEND AN MIR VORBEI ABGEWICKELT WERDEN SOLL. DA VERSUCHEN SIE LIEBER EINE ANDERE UNHALTBARE KARTE AUSZUSPIELEN. DIE JEDOCH IST NICHT TRAGBAR UND ENTBEHRT VOR DEM HINTERGRUND DER EREIGNISSE DER LETZTEN JAHRE JEDER GRUNDLAGE. DA KOMMT DER GANZE CHARAKTER DIESER MENSCHEN DIE DARAN BETEILIGT SIND ZUM VORSCHEIN!

 

DER SPIEGEL AUS HAMBURG UND SEINE FREUNDE SORGEN DAFÜR DAS ES IHNEN SELBER ÜBER JEDE GRENZE HINWEG GUT GEHT!

UND DEM REST SO!

 

SOLL SICH DAS PERSONIFIZIERTE BÖSE DIE ZÄHNE AUSBEIßEN. DIE RECHTSLAGE IST UND BLEIBT EINDEUTIG!

 

SELBST WENN WIR ES MIT EINEM STAAT ZU TUN HABEN DER SICH DURCH DIE AUSHÖHLUNG VON FINANZMITTELN VON DER DEMOKRATIE BEREITS ZUR EINEN HÄLFTE VERABSCHIEDET HAT!

 

WER DAS NICHT GLAUBEN WILL MUSS SICH NUR DIE UNGERECHTFERTIGTE VERTEILUNG DER MITTEL ANSEHEN. UND DIE WIRKT WIE SPRENGSTOFF AUF DAS ZUSAMMENLEBEN EINER JEDEN GEMEINSCHAFT. DENNOCH!

 

NOCH LEBEN WIR IN KEINER DIKTATUR. UND DABEI WIRD ES AUCH BLEIBEN!

Einer der wichtigsten Tage der jüngeren Vergangenheit. Ein wunderschöner Tag in unsagbaren Umständen. Das Ende der Finsternis die noch lange danach anhalten sollte um nicht sofort danach diesen unbeschreiblichen Fehler zu wiederholen der so viel Unglück über die Menschheit gebracht hat. Für den Fehlglauben von ein paar wenigen Wahnsinnigen die sich innerlich von allem verabschiedet haben was das Menschsein ausmacht und alles dafür tun um in ihrer Abgetrenntheit von sich selbst alles um sie herum zu entmenschlichen nur damit sie die ungeheuere Distanz die sie zwischen sich und die Welt gebracht haben nicht zurücklegen müssen. Ein Weg der ihnen unüberwindbar scheint und den alle anderen ausbaden müssen. Seit viel zu langer Zeit geht dieses ewig gleiche nun vonstatten das nichts mit dem Menschsein zu tun hat und es ist an der Zeit das dieser Rhythmus unterbrochen wird und zu seinem Ende kommt!

Wenn immer nur alles aufs Geld hinausläuft was bei uns fast ausnahmslos der Fall ist endet eine jede Kultur genau mit solchen Ergebnissen. Das ist die logische Konsequenz dieses gesellschaftlichen Gebildes das künstlich durch unnatürliche Gewalt herbeigeführt wurde!

Alles wird den Menschen dadurch genommen und diese Erde in eine Hölle des von sich selber entfremdeten verwandelt. Das ist neben der Ungleichheit die daraus resultiert die Ursache für alles Unheil in dieser Welt und das ist die einzige Hölle die es gibt und die existiert!

NICHT JEDE UND JEDER DIE SCHLIMMES ERLEBT HABEN SONDERN VOR ALLEM DIEJENIGEN DIE IN IHREM LEBEN ALLES DAFÜR GETAN HABEN IN EINE BERUFLICHE MACHTPOSITION ZU GELANGEN VON DER AUS SIE IHREN SADISMUS VON OBEN NACH UNTEN AUSLEBEN KÖNNEN OHNE IN DER ÖFFENTLICHKEIT IHR GESICHT DABEI ZU VERLIEREN DA SIE MIT EINER FALSCHEN MASKE HERUMLAUFEN SIND DIESEM PHÄNOMEN ANGETAN. DENN DIESE MENSCHEN ZEICHNEN HÄUFIG IN DER ÖFFENTLICHKEIT EIN ANDERES BILD VON SICH. OB AUS GELEGENHEIT ODER INNERER FREUDE SPIELT DABEI KEINE ROLLE. ES BIETET SICH AN UND AUCH SO LÄSST SICH DEM KONTOLLIERTEN DURCHSTRUKTURIERTEM ALLTAG ENTFLIEHEN. INDEM ANDERE INSTRUMENTALISIERT WERDEN UND VOR ALLEM DIE MACHTPOSITION DAS HERGIBT DEN SADISMUS AUSZULEBEN OHNE DAS ES AUFFÄLLT. SOLCHE MENSCHEN SIND DEM SADISMUS BESONDERS ANGETAN. DAS PHÄNOMEN FINDET SICH IN ALLEN SOZIALEN SCHICHTEN WIEDER UND OFT HEIßT ES DAS KINDESMISSHANDLUNG ÜBERWIEGEND EIN PROBLEM DER UNTEREREN SOZIALEN SCHICHTEN SEI. DAS PHÄNOMEN ZIEHT SICH JEDOCH WIE EIN ROTER FADEN DURCH ALLE SOZIALEN SCHICHTEN. ES MAG SEIN DAS ES IN DEN UNTEREN HÄUFIG ZU HEFTIGEN AUSWÜCHSEN DAVON KOMMT DIE DIE MEDIEN DANKEND ANNEHMEN UM IHREN GLAUBEN AN EINE MATERIELLE WELT ZU FESTIGEN. ABER DAS IST ALLES UNSINN. DENN IN DEN OBEREN SOZIALEN SCHICHTEN GELANGT DIE INFORMATION ÜBER SOLCHE EREIGNISSE EINFACH NICHT AN DIE ÖFFENTLICHKEIT UND DIESE LEUTE FINDEN DANN EINFACHER WEGE UND MÖGLICHKEITEN ZUR VERTUSCHUNG. SCHLIEßLICH LEBEN ALLE IN DEM SELBEN KULTURKREIS. MENSCHEN AUS DEN UNTEREN SCHICHTEN STOßEN GENERELL SCHNELLER AN IHRE GRENZEN UND WERDEN DADURCH AUCH SCHNELLER AUF SICH SELBER VERWIESEN. SOLCHE MENSCHEN FINDEN SICH VOR ALLEM IN FÜHRUNGSPOSITIONEN UND GEBEN IHRE DRUCKSITUATION IN DER SIE SICH AUFGRUND VORGEGEBENER STRUKTUREN BEFINDEN DIE SIE VON IHREM GEFÜHLSLEBEN ZWANGSLÄUFIG ABSCHNEIDET NACH UNTEN WEITER

GEFÜHLSKÄLTE SIND IN SO EINER WELT GANG UND GEBE DA ES FÜR GEFÜHLE IN DEREN WELT ÜBERHAUPT KEINEN PLATZ GIBT. UND GENAU DIESES INNERE VERKÜMMERTSEIN IM KONTRAST ZU EINER GEHOBENEN ÄUßEREN POSITION MIT DEM ZUGANG ZU VIELEN MENSCHEN UNTER SICH BIETET DIE STEILVORLAGE BIETET DIE GRUNDLAGE FÜR DEN SADISMUS. DER SCHMERZ DES PERMANENTEN INNEREN ABGETRENNT SEINS VON SICH SELBST WIRD IN FORM VON EISESKÄLTE HERZLOS AUF DIE OPFER PROJIZIERT. DIE SOLLEN FÜR DAS HERHALTEN WAS IHNEN IN IHERER MACHTPOSITION NICHT GELUNGEN IST - DAS GEHT DORT AUCH GAR NICHT - NÄMLICH GLEICHZEITIG EINEN GLEICHGROßEN ZUGANG ZU SICH SELBST ZU HABEN. DAS EINE SCHLIEßT DAS ANDERE AUS. UND ALS KRÖNUNG DES GANZEN WERDEN DIE OPFER NICHT NUR GEDEMÜTIGT SONDERN ES WIRD IHNEN AUCH NOCH DIE SCHULD FÜR DAS GESCHEHENE IN DIE SCHUHE GESCHOBEN WÄHREND DIE MACHTHABENDEN SELBER NACH AUßEN DIE UNSCHULD MIMEN

ICH HABE MEINE KINDEIT INTEGRIERT ARBEITE SIE SEIT LANGEM AUF UND HABE DER URSACHE GEGENÜBER VOR LANGER ZEIT EINE KLARE GRENZE GESETZT UND ES NICHT EINE SEKUNDE IN MEINEM LEBEN BEREUT. AUCH WENN ES EINEN HOHEN PREIS GEFORDERT HAT HAT ES SICH IMMER WUNDERBAR UND GUT ANGEFÜHLT UND ES GELINGT DADURCH TATSÄCHLICH SICH DADURCH ZU BEFREIEN DA DIE URSACHE KEINEN ZUGRIFF MEHR AUF EINEN HAT. DER ZUGANG IST ABGESCHNITTEN. DAS IST GLÜCK IM UNGLÜCK. BEI DEN WENIGSTEN IST ES SO KLAR DA ES OFT NUR EIN TEIL IST DER PROBLEMATISCH IST UND DANN HÄNGEN DIE MENSCHEN NACH WIE VOR IN IHREN ALTEN MUSTERN FEST UND SUCHEN DIE FEHLER IM AUßEN ANSTATT ZU ERKENNEN DAS DAS NUR EINE FORTSETZUNG IST. ICH HABE ES IMMER WIEDER BEOBACHTET DAS EIN EINZIGER BESUCH ODER EIN KONTAKT IN DIE PROBLEMATIK HINEIN REICHT UND DIESE LEUTE WAREN WIE AUSGEWECHSELT. REGELRECHT ERNEUT INFIZIERT. ODER SIE ERBEN UND HABEN DARÜBER MIT DEN ALTEN MUSTERN ZU TUN. WENN DIE URASCHE WEGFÄLLT UND DAS IST GANZ ENTSCHEIDEND ÖFFNEN SICH TÜREN IN EIN NEUES LEBEN. IN EINE ANDERE WELT.

DAMIT DEM WUNSCH DER VERURSACHERINNEN UND VERURSACHER ENTSPROCHEN WERDEN KANN UND ES ÄUßERLICH NACH ERFOLG AUSSIEHT SIND VIELE MENSCHEN NICHT IN DER LAGE UND DAS IST DAS EIGENTICHE SCHWERWIEGENDE EINFACHSTE ZUORDNUNGEN EINZUHALTEN. DANN SIND EINFACHSTE GRUNDREGELN DURCHEINANDER GERATEN

Die Grundlage zu dieser Arbeit basiert auf dem Inneren Kind. "Das Innere Kind gehört zu einer modellhaften Betrachtungsweise innerer Erlebniswelten, die durch Bücher von John Bradshaw sowie Erika Chopich und Margaret Paul bekannt wurden. Es bezeichnet und symbolisiert die im Gehirn gespeicherten Gefühle, Erinnerungen und Erfahrungen aus der eigenen Kindheit. Hierzu gehört das ganze Spektrum intensiver Gefühle wie unbändige Freude, abgrundtiefer Schmerz, Glück und Traurigkeit, Intuition und Neugierde, Gefühle von Verlassenheit, Angst oder Wut. Das Innere Kind umfasst alles innerhalb des Bereiches von Sein, Fühlen und Erleben, welches speziellen Gehirnarealen zugeordnet wird. Die Arbeit mit dem Inneren Kind funktioniert nach dem Prinzip der beabsichtigten, bewussten, therapeutischen Ich-Spaltung zwischen dem beobachtenden, reflektierenden inneren Erwachsenen-Ich und dem erlebenden Inneren Kind". Weiter heißt es: "Hat das Kind in der Vergangenheit viel Schmerz oder Traumatisierungen erlebt, wird es möglicherweise vom inneren Erwachsenen abgetrennt. Der Erwachsene will sich damit davor schützen, den Schmerz des Kindes zu fühlen und lehnt es ab, die Verantwortung für es zu übernehmen. Er möchte die eigene Hilflosigkeit und „Ausgeliefertheit“ nicht spüren oder fühlt sich überfordert, das Kind zu versorgen. So haben viele Menschen beim Heranwachsen gelernt, den Zugang zu ihrem Inneren Kind zu drosseln oder abzuschneiden, um bestimmte Gefühle zu verdrängen. Das Problem entsteht, weil es nicht möglich ist, nur die schlimmen Gefühle auszuklammern, sondern gleichzeitig der Zugang zu den positiven Gefühlen versperrt wird"

"Steht der Mensch mit seinem Inneren Kind in einer liebevollen Verbindung, erlebt er das ganze Leben anders: Er fühlt sich liebevoll mit den Menschen und mit der gesamten Natur verbunden, weil er mit sich selbst verbunden ist. Diese innere Verbindung ist eine große Kraftquelle und stellt eine Ressource dar"

Da aber die wenigsten Menschen ihr inneres Kind integriert haben und das in unserer Gesellschaft auch nicht gefördert wird, sondern kompensiert durch ein Streben nach rein äußerlichem und das auch so gewollt ist, um die Menschen fern von sich zuhalten, finden wir diese Integration selten. Und dabei ist die Ausgangslage zweitrangig. Das trifft auf alle Menschen zu. Insbesondere die Menschen, die viel Leid erlebt haben, fangen an mit sich selber zu arbeiten, während die anderen bei denen es nicht so schlimm war, eher alles nach außen verlagern und sich somit vor dieser Arbeit drücken. Eine der größten Kompensationen dabei ist bei uns der berufliche Erfolg, der ein ständiges vor sich weglaufen garantiert und sich dadurch zusätzlich die Möglichkeiten erweitern die Spaltung an anderen auszuagieren. Geld spielt auch hier wieder eine entscheidende Rolle, da es den Eindruck vermittelt alles weitere löse sich durch diese heilsbringende Maßnahme von selber auf. Ein fataler Trugschluß. Im Gegenteil. Geld ermöglicht es, ständig vor sich auszuweichen. Mit verheerenden Folgen für unsere Gesellschaft. Durch diesen Verdrängungsprozeß wird das Miteinander nicht nur unmöglich gemacht, es multipliziert sich auch noch um ein vielfaches. Das Ergebnis sind Kriege untereinander, die die höchste Form des Sadismus darstellen. "Macht ist Gift" hatte Arno Gruen nicht zu Unrecht gesagt und ich füge dem hinzu: Geld, das in einem übertriebenen Maße, wie es bei uns der Fall ist, als Ideal angesehen wird und dadurch nichts anderes ist, als ein Symbol für Macht, ist es ebenfalls. Das giftigste Geld dabei ist das, was nicht von Grund auf durch ein Handwerk oder eine Tätigkeit, die eben von Grund auf erarbeitet wurde, zusammengekommen ist. Wenn das zunimmt, kommt es automatisch wieder zu neuen Kriegen

So geht das mit der Depression. So bekommt man das in den Griff - "Die größte Grausamkeit, die man den Kindern zufügt, besteht wohl darin, dass sie ihren Zorn und Schmerz nicht artikulieren dürfen, ohne Gefahr zu laufen, die Liebe und Zuwendung der Eltern zu verlieren." Alice Miller - Wie ist so etwas möglich?

Misshandlungen sind Bestandteil, die Kehrseite, Ausdruck und das Resume einer Gesellschaft die ihr Sein aus den Augen verloren hat. Menschlichkeit weicht einer Ikone, die stellvertretend für Grausamkeit und Vernichtung steht. In unterschiedlichen Ausprägungen und Abstufungen führen diese Verletzungen zu einer Marter, der sich niemand entziehen kann, da andere immer auch Bestandteil des eigenen sind. Dabei bewegen wir uns zwischen Blindheit und innerer Abspaltung, die eine Härte erzeugt, die sich immer gegen uns selber richtet, da wir auch immer die anderen sind, obwohl uns gar nichts anderes übrigbleibt als uns unserer Haut zu wehren und Härte gegen ein äußeres zu richten, um in dieser Gesellschaft zu überleben. Ein Teufelskreis

Diese Welt ist eiskalt

Die Attrappe steht für die Mutter die mit dem Berliner Fenstersturz, der geschichtlich an den zweiten Prager Fenstersturz vom 23. Mai 1618 erinnert, mit dem eine weitere thematische Auseinandersetzung mit den Ereignissen meiner Kindheit eingeläutet wird, und dem Platz an der Stadtmühle, für einen der dunkelsten Momente meines Lebens. Die Attrappe stürzt in die Tiefe, die Erinnerung und die Erkenntnis bleibt. Dieser Schlüsselmoment war es, der neben weiteren, im Rückblick die Erkenntnis eingebracht hatte, das alles was uns gelehrt und beigebracht wird, falsch ist

Die Bildende Kunst ist zur Unbildung verkommen. In den von der Privatwirtschaft ausgehöhlten staatlichen wie auch privaten Museen und Einrichtungen dient sie nur noch als Beiwerk zu Finanz- und Wirtschaftsabschlüssen Staatsaufträgen und Angelegenheiten des Auswärtigen Amtes. Dafür muss sie vor allem völlig weltfremd sein die Klappe halten und darf wenn es hoch kommt höchstens noch totalen Unsinn reden.

Mit Desinteresse an allem was das Leben auszeichnet im Idealfall verstrickt in alle möglichen intellektuellen Seitengassen ist sie wie geschaffen für den Posten der Hofnärrin und des Hofnarren. Nur wer all diese Eigenschaften vereint wird so eine Einrichtung jemals von innen zu sehen bekommen.

Insbesondere die absolute Unterwürfigkeit ist dabei ein ganz wichtiges Element. Diese Institutionen sind gleichgeschaltet und unterscheiden sich nur noch in Nuancen voneinander. Dort herrscht das Diktat des Unwillens und der verkommenen innerlich vor die Hunde gekommenen Elite. Sie dient als Vorbild für die Zukunft die in den Abgrund führt.

UNDER THREAT OF ENFORCEMENT MEASURES Tuesday October 30 2018 Berlin Kreuzberg SO 36

Ein Behältnis das hinter mir herschleift. Auf das habe ich alle Namen geschrieben von Leuten die mir das Leben schwer machen und Dingen die ich nicht mag. Ich hoffe das der Gehweg all die schlechten Dinge und Menschen von mir abschleift und nur noch das Gute zurückbleibt. Das sollte man jeden Tag machen so etwas.

Protest march. Against tyranny and arbitrariness in the art world. The upper class and all who want to be the same chase away out of the art world. Create space for the underclass. Art. Berlin Tempelhofer Feld Oct 21 2018 10 am. So that it has an end with all these snobbish lapse of taste. Choke off privatization. Turn one's back on state failure.

Vermögende Sammlerinnen und Sammler die uns in unseren öffentlichen Häusern ihren biederen Geschmack aufnötigen gehören ausgegrenzt.

So etwas ist in keinem Falle gut zu heißen. Vielmehr sollten sich Künstlerinnen und Künstler aus der Unterschicht die sich solchen Leuten an den Hals werfen bewusst machen das sie damit Verräterinnen und Verräter ihrer eigenen Identität und Zugehörigkeit sind.

Sie sollten sich darum bemühen bei ihren eigenen Leuten mit ihren Arbeiten gut anzukommen, für diese einzustehen und diese künstlerisch zu vertreten. Die eigene Herkunft zu verleugnen ist würdelos und zeugt von Schwäche.

Eine Schwäche die unfähige reiche Leute, die in der Regel die Vermögen auf denen ihre Sammlertätigkeit beruht nicht selber erwirtschaftet haben, unnötig erhöht und diese in ihrem unerträglichen öffentlichen Gehabe fördert.

Der Mechanismus läuft. Geld für Schwachsinn. Geist soll nicht entstehen. Die Krake des Irrsinns, die Wirtschaft mit der Naturwissenschaft als Pate, ist das sinnlose Sterben für Gott der nicht existiert. Warum werden Sachen hergestellt die zerstört werden um sie wieder herzustellen? Warum Blödheit vervielfältigen? Nachwuchs gehört abgeschafft. Der Krake das Futter entzogen.

Die Kultur die mich nicht wollte will ich nicht. Zeit und Natur erledigen das. Sie wird im Winde verwehen. Meine Waffe ist der Geist. Keine Inquisitorin, kein Inquisitor kann ihn besiegen. Das ist mein Triumph.

Youtube Videos die ich mag. Diese Seite wurde bis auf weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen. 28:56 Minuten unerlässliches gibt es trotzdem

Rückblick. Februar 2014: Ein Gespräch über das System Kunst und August 2011: Schreiben an Jacob Augstein von der Zeitung freitag.

"Eine Heuchelei nach der anderen. Ignorantes Blendwerk bis absorbierender Pfusch in ständiger Mutation. Dazu die Medien: Abgesteckte Aufklärung nach Vorgabe. Eingebettet in Hopsasa und Trallala als Leierei und Konditionierung 24/7 in Serie. Gleichgeschaltet. Quantitativ. Selektiert im Hintergrund auf Linie gebracht. Die Mehrheit: Ohnmächtig hin- und hergescheucht außen vor.

Als wenn es darum ginge wer uns die frohe Botschaft überbringt. - Geld monokulturisiert letztendlich nur alles und daher ist das Ergebnis in der Steigerung immer eine Form von Faschismus. - Der in Geiselhaft genommenen Politik fällt dazu nur Zynismus ein. Unqualifizierte Laienschauspielerinnen und Laienschauspieler am Gängelband der Wahnidee Kapitalanhäufung. Intensivtäterinnen und Intensivtäter auf Ramschniveau.

Es geht nicht darum die Welt zu verändern. Das geht nicht. Jede Generation fängt bei null an. Ganz gleich vor welcher Kulisse. Wenn sie sich dabei auf den "vorgegebenen Leistungen" anderer ausruht, tritt Überheblichkeit zutage die zum Unglück führt, da damit mangelndes Wissen um die Dinge einhergeht. Wie eine Pflanze ohne Wurzelwerk in der Luft. Somit ist die Weitergabe "vorgegebener Leistung" gleichsam wertlos. Erfahrung ist nicht vererbbar.

Es geht aber jedesmal auf´s Neue darum hinzusehen. Denn es gibt nur Vielfalt oder Einfalt. Und Glaubwürdigkeit."

Christian Möller

"Sanssouci ist abgrundtief hässlich. Auf den ersten Blick nicht zu sehen: Die Gemetzel, Massaker und Verbrechen auf denen es errichtet wurde. Niederträchtigkeit als Fundament. Das Gesamtbild, nicht nur dieser abscheuliche, schäbige und verkommene Ausschnitt Sanssouci, sieht aus wie eine bis zur Unkenntlichkeit verstümmelte, verkohlte Leiche. An Sanssouci ist alles widerwärtig. Restlos alles. Wie verzweifelt muss man sein, wenn einem so etwas gefällt. - Diese Welt ist eine Hölle aus Lug und Trug. So weit das Auge reicht und so sehr sich das äußere Erscheinungsbild auch wandelt. Ein Trümmerhaufen aus Aufrichtigkeit und Hoffnung. Eine permanente Täuschung. Und Enttäuschung. Der so genannte Fortschritt: Eine Illusion. Wir haben nichts. - Naturwissenschaft als Bekenntnis ist auf jeden Fall ein Irrglaube. So viel steht fest. Es gibt irgendetwas. Aber ich maße mir nicht an es zu benennen. - Und überhaupt Goethe: Dieses schwülstige, schöngeistige Geseire."

Christian Möller

Die Suppenküche in der Wrangelstraße ist ein großartiges Projekt. Hier wird mit viel Herz eine Leistung erbracht, die viel zu wenig gewürdigt wird. Es ist aber gleichzeitig eine gesellschaftliche und geistige Zumutung, das der gesamte Stadtteil regelrecht heimgesucht wird von raffgierigen Spekulantinnen und Spekulanten aus der ganzen Welt, die durch rücksichtslose Gier eine menschenverachtende Verdrängung betreiben. Sie sind es die geächtet gehören! Nicht die Nutzerinnen und Nutzer dieser hervorragenden Einrichtung. Entwürdigend und enteignend für alle die mitgeholfen haben das einstige Ghetto lebens- und liebenswürdig zu machen.

Nachtrag: Auch wenn diese Einrichtung im Kontext zum Rest hervorragend ist, so ist es doch vor dem geschichtlichen Hintergrund und dem über die Jahrhunderte zusammengeraubten unfassbaren Besitz der größten Verbrecherorganisation der Welt, ein geistiges Armutszeugnis ohnegleichen, das sie überwiegend den "Abfall", wenn auch gerade noch genießbar, für die Leute zusammenkochen. Bei allem Respekt für die Leistung der Einzelnen: Verlogenheit in Reinform."

Christian Möller

Das nächste Mal klappt´s auf Anhieb! - Das Meisterwerk. Auf diese deutsche Präzisionsarbeit kann man wirklich stolz sein. Hut ab! Königsbronn kann sich glücklich schätzen so einen großartigen Charakter und tollen Menschen hervorgebracht zu haben. - Hätte das Schwein halt pünktlich sein sollen und zuverlässig wie sich das gehört. Die feige asoziale Sau. 77. Jahrestag. Im Übrigen ist der Mythos um Stauffenberg völlig lächerlich und überhöht wie die entschiedene Mehrheit des Adels. 20 Juli. Wo schon fast alles vorbei war sind die erst aufgewacht. Die waren nicht im Widerstand. Die sind alle mitgeschwommen.

Christian Möller

"German Unification Day I demand the Unconditional Surrender of this failed system. A system who not care two figs about humanity and humanism. Germany and Europe is occupied. Military and cultural. The Wall Street is the real government. They decide about wars in the battle for resources. The owners of the mass media are the henchmen and all billionaires and would never indict their own neoliberal system. As long this system work our governments are puppets. We need a peaceful system what works for all humans. 600 billion for weapons every year. But 60 millions excluded poor. Enormous low wage sector. But fly to the Mars? NSA? Especially the absolute failed social policy. A country with such a bad home policy should never presume terrorise the whole world. Should never cause worldwide wars. It is this neoliberal system what creates these wars. I wanna have a new finance system what ends ruin everything. That is no law of nature. That is created by some few people. The history of wars may not not be repeated again. We need a new thinking and we should observe very exactly what lies these mass media tell us every day. Right now we could feed 12 billion humans. We need 135 billion eradicate poverty. 2012 the world spent 1735 billion on war. Bill Gates owns 76,6 billion. That is an absolute sick system. It is not acceptable that 795 million humans have not enough to eat, that about 2 billion have less than 2 Dollar for a day. And still every 3 seconds die a human through hunger. 2016 has 1% of the mankind more than the rest of the world. That is feudalism with a new face. It will be arise something new. Something better."

Christian Moeller

"After 9 minutes two men of the security service reached the "No society - No community - A sect" show at midday September 14th and finished humorless our opening. Nikolai and me were encouraged promptly stop everything. I asked for a photo of them in front of the works: No way! The wall is property of the Mall and only shopping is allowed. But shopping is like praying. Therefore: A sect. As a matter of course the wall was not damaged.

Take photos inside the building is also forbidden. I talked friendly with the security so we must not leave the building after the show. Shopping is allowed. Consuming also. But only at the right places where you get things for money. But only that. I guess thinking is allowed. But only about shopping and consuming. Without money you are a nothing inside. Thereby it is the other way round. You are everything and the things outside of you are nothing.

Ich hoffe die Geldscheine sind zu erkennen die vom Himmel herunterregnen. Das hat in Frankfurt am Main tatsächlich stattgefunden. Dort hat Jemand eine erhebliche Summe verschenkt und Jede und Jeder durfte sich bedienen, nachdem das Geld in großer Höhe ausgeschüttet wurde. Das Einkaufszentrum am Potsdamer Platz ist der neuste Geld-, Konsum- und Illusionstempel in Berlin und wurde vor zwei Jahren eröffnet. Offiziell nennt er sich "Mall of Berlin". 240 Geschäfte sind dort untergebracht. Ich denke inhaltlich trifft der Titel den geistigen Zustand unserer Kultur sehr gut. Das überdimensionierte Anhäufen von Geldmitteln und Besitz ist die ausgerufene Religion die alles durchdringt und an jeder Ecke propagiert wird. Ein Trugbild, dessen Wert in keinem Verhältnis zu unserem Wesen und den grundlegenden Bedürfnissen unserer Existenz steht. Es hindert uns vielmehr uns selbst zu erkennen und wir zu sein. Im Grunde ist es ein riesiger, unnötiger, sinnloser Umweg. Sekte als Begriff deshalb, weil dieses künstlich erzeugte Ideal zu ungeheueren menschlichen Verwerfungen in der Geschichte geführt hat und führt. Es erfüllt nicht was es verspricht. - Das gesellschaftliche Regularium ist neben anderem in erster Linie die Ächtung durch Geldmittel und das Instrument der Medien. Geld ist das Druckmittel gesellschaftlicher Gefügigmachung schlechthin. Aber vor allem ist es vollkommmen überbewertet. Die entscheidenden Faktoren, die unser Leben im Wesentlichen ausmachen, solange die grundlegenden Bedürfnisse gedeckt sind, sind nicht zu erwerben. - Wer sich wirtschaftlich "unten" bewegt sieht sich oft dem Unmut und der Schikane derer ausgesetzt, die alles für das "Äußere" tun und viel dafür aufgeben. Das "Äußere" widerum ist nur eine Versprechung die leer ist. Eine Lüge.

 

DAS HAUPTPROBLEM MIT DEM GELD IST DAS ES UNS MEHR TRENNT ALS DAS ES UNS VERBINDET. ES SCHIEBT SICH ZWISCHEN ALLES. WENN ES ZUR RELIGION WIRD IST ES EINE KRANKHEIT. EINE GEISTIGE SEUCHE

 

MACHT BESITZ UND GELD SIND VOR ALLEM EINS: LETZTEN ENDES ALLESAMT WERTLOS. WENN ES NICHT DEM EINEN UND EINZIGEN ZWECK DIENT. DAS ES FÜR DIE MENSCHEN EINGESETZT WIRD UND SIE FÜREINANDER DA SIND. DAS MENSCHSEIN IST DAS GÖTTLICHE. NICHT DER GLAUBE AN TOTE LEBLOSE MATERIE

 

Diese Kultur tut nur so, als sei sie offen strukturiert. Ansonsten müsste sie sich nämlich selbst abschaffen. Sie ist nur zugänglich für diejenigen die gehorchen, mitmachen und sich ausbeuten lassen. Die vermeintlichen Freiheiten, sind gar keine. Sie sind Täuschungen. Aufklärung ist überwiegend unerwünscht und führt zum Ausschluss. Sie ist mit der Ketzerei gleichzusetzen, der sich die Kirche, zur Zeit ihrer Herrschaft bemächtigt hatte, um Menschen die vom Weg abgekommen sind, zurückzuführen. Durch Folter und Mord. Die heutigen Formen sind oft subtiler. Aber sie sind genauso wirksam. Was nicht ins vorgegebene Bild passt wird aussortiert. - Das Glück ist immer ganz nah und einfach. Daran hat sich über die Jahrtausende nichts geändert. Technische und medizinische Errungenschaften haben uns zweifelsohne erheblich geholfen unsere Lebensqualität zu verbessern und Leiden zu lindern. Damit haben wir das Leid des Lebens insgesamt aber jedoch auch nur verlängert. Und all das steht auch in einem Widerspruch dazu, das wir dies nur bedingt anwenden. Nicht zugänglich machen. Die unglaubliche Differenz die geschichtlich durch Macht, Besitz und Geld erzeugt wurde und wird ist eine Verwerfung für alle.

Der Titel beinhaltet auch meine Biografie. Das Geld war der Fluchtpunkt aus dem Trauma des Krieges und die Fortsetzung des "Größenwahns" mit anderen Mitteln. Der Wiederaufbau richtete sich auf ein "Äußeres" und es war und ist auch die Religion der vermeintlichen Gewinner, die heute von ihrer eigenen Geistlosigkeit eingeholt werden. Was am Mittwoch den 14. September im Einkaufszentrum vor Ort passiert, zu sehen sein wird und geschieht entscheide ich in den Tagen davor. Ich habe mir einen großen Spielraum offengehalten und habe eine große Auswahl."

Christian Möller

 

Links


  

treppezumhimmel

artoftoday

aufwaertstotal

artforhumans

talenthouse

berlin-projekt

Idiosynchronism Movement

wirwollennichtzurdocumenta14

flickr

flickr

KBW

4art

xing

artconnect

twitter

artports

pinterest

Hyperallergic

youtube

youtube

art.base

artslant

linkedin

tumblr

 

 

MACHT DEN GEISTESKRANKEN NAZIS VOM PRENZLAUERBERG DRUCK WO IHR NUR KÖNNT!

ES IST DER EINZIG RICHTIGE WEG!

HÖRT AUF DIESEN NAZIS SACHEN ABZUKAUFEN!

VERWEIGERT IHNEN DIE ZUSAMMENARBEIT!

AN DIESER STELLE SEI DARAUF HINGEWIESEN DAS DAS RECHTSRADIKALE PROPAGANDAWERK DER NAZIS DAS SICH SEIT 2021 IN GEWOHNTER BETRÜGERISCHER ABSICHT EVOLUTIONSBUREAU - EINEM WORT DAS WEIT VORBEI ZIELT AN DEREN TATSÄCHLICHER GESINNUNG DIE DER VEREHRUNG NATIONALSOZIALITISCHER GEISTESHALTUNG ENTSPRICHT - NENNT E-MAIL IP-ADRESSEN AUSLIEST!

GEDECKELT WERDEN DEREN GESAMTEN STRAFBAREN KRIMINELLEN HANDLUNGEN DER LETZTEN 14 JAHRE (25.04.2021) WISSENTLICH SPÄTESTENS SEIT DEM SOMMER 2018 VON DEREN GLEICHDENKENDEN GLEICHGESINNTEN RECHTSGERICHTETEN PARTNERN VON DEN MEDIEN. ES WAR KEIN ZUFALL DAS DIE SICH ÜBER DIE JAHRE HINWEG SO GUT VERSTANDEN HABEN. DAS IST EIN UND DERSELBE INHALTSLEERE ANSPRUCH DIESELBE PRIMITIVE GEISTIGE HALTUNG UND DASSELBE EWIG GESTRIGE MENSCHENVERACHTENDE NIVEAU DAS DORT VERTRETEN WIRD. ALLES ANDERE GEFÄHRDET DEREN AUFTRAG. DIE BEVÖLKERUNG MIT DEN IMMERGLEICHEN BELANGLOSIGKEITEN MIT TRIVIALSTER GESCHICHTSKLITEREI UND UNTERIRDISCHSTEN TÄUSCHUNGEN ABZULENKEN HINZUHALTEN UND EINZULULLEN UM ES IHREN AUFTRAGGEBERN DEN MÄCHTIGEN AUS DER FINANZ- UND WIRTSCHAFTSWELT SOWIE IHREN PARTNERN VON DER POLITIK RECHT ZU MACHEN UM DIESES UNRECHTSSYSTEM DAS SICH ZU UNRECHT ALS DEMOKRATIE BEZEICHNET UM JEDEN PREIS AM LAUFEN ZU HALTEN. DAMIT ALLES SO BLEIBT WIE ES IST UND DIE BEVÖLKERUNG UNTER KEINEN UMSTÄNDEN AUS IHREM SCHLAF ERWACHT. DAMIT DAS UNRECHT ZWISCHEN ARM UND REICH VERGRÖßERT WIRD UND SIE SICH WEITER AUF KOSTEN DER ARMEN UND EINES MITTELSTANDES DER BEREITS GESCHICHTE IST - FÜR DIE SIE FÄLSCHLICHERWEISE VORGEBEN DAZUSEIN - GANZ OBEN BEI DEN MÄCHTIGEN - FÜR DIE SIE AUSSCHLIEßLICH ARBEITEN - EIN FETTES STÜCK VOM KUCHEN FÜR IHRE TASCHEN DIE SIE SICH DAMIT VOLLSTOPFEN ABZUSCHNEIDEN!

DIE GESAMTEN ETWAS GRÖßEREN MEDIEN IN DIESEM LANDE ARBEITEN FÜR HÖCHSTENS FÜNF BIS SIEBEN EINKOMMENSMILLIONÄRE UND EINKOMMENSMILLIARDÄRE. WAS GLAUBEN DIE MENSCHEN SOLL DA DRIN STEHEN. WAS SIE VON DIESEN PFAFFEN GEPREDIGT BEKOMMEN ARBEITET NUR UND NICHTS ANDERES DIESEM DEKADENTEN UNRECHTSSYSTEM ZU UND BIEDERT SICH IMMER NUR GANZ OBEN AN UM NACH UNTEN AUSZUTEILEN. ES SOLL AUF DEN ERSTEN MOMENT NICHT DIESEN EINDRUCK VERMITTELN. ABER DAS IST NUR BLENDWERK UM VON IHRER TATSÄCHLICHEN HANDHABUNG UND GESINNUNG ABZULENKEN!

DIE WOLLEN NICHTS ÄNDERN DIE WOLLEN NICHTS VERBESSERN DIE WOLLEN NICHTS BESSERES FÜR DIE MENSCHEN. DIE WOLLEN NUR DAS ES SO BLEIBT WIE ES IST. ABER JETZT LAUFEN IHNEN NICHT NUR DIE MENSCHEN DAVON. JETZT LÄUFT AUCH IHRE ZEIT AB!

SIE GLAUBEN ES NOCH NICHT UND HALTEN WEITER EINE BERGPREDIGT NACH DER ANDEREN AN DIE GEBEUTELTE BEVÖLKERUNG. SIE ABER WERDEN KEINE ZWEITAUSEND JAHRE WEITER VON IHREN MEDIENPULTEN HERUNTERPREDIGEN. DENEN WIRD SCHNELLER ALS IHNEN LIEB IST DIE GRUNDLAGE ABHANDEN KOMMEN AUF DER SIE SO WEITER MACHEN KÖNNEN. ICH KANN ES NICHT BEEINFLUSSEN. NUR SEHEN!

ES WERDEN WENIGER UND ES IST NUR EINE FRAGE DER ZEIT BIS IN DEREN REIHEN MENSCHEN ERKENNEN DAS SIE SICH AUF DER FALSCHEN SEITE DES LEBENS BEFINDEN WENN SIE DIESE NAZIS VOM PRENZLAUER BERG ALS NUR EINES VON VIELEN BEISPIELEN WEITER SCHÜTZEN MIT IHNEN ZUSAMMENARBEITEN UND UNTERSTÜTZEN!

NACH DEN EREIGNISSEN VOM FEBRUAR 2020 IST DIE ZUSAMMENARBEIT MIT DIESEN MEDIEN DIE BEREITS IM NOVEMBER 2019 NACH EINEM ÄUßERST BÖSARTIGEN VERTRAUENSBRUCH MEHR ALS ZURECHT GESTOPPT WURDE UNWIDERRUFLICH FÜR IMMER BEENDET!

DAS HABEN SIE SICH IN IHRER UNERMESSLICHEN ÜBERHEBLICHKEIT SELBER ZUZUSCHREIBEN!

ES WAR EIN FEHLER NACH DEM APRIL 2019 NOCH EINMAL AUF SO ETWAS ZUZUGEHEN. ABER NUR SO WAR ES MÖGLICH DEREN HEUCHELEI IM GESAMTEN ZU DURCHSCHAUEN!

AN DENEN IST NICHTS ECHT. DIE SIND DURCH UND DURCH FALSCH. DIE KÖNNEN NIEMANDEN TRAUEN. NOCH NICHT EINMAL SICH SELBER. SO FALSCH SIND DIE!

DIE MENSCHEN WISSEN WARUM SIE VOR DENEN DAS WEITE SUCHEN UND DEREN VERKAUFSZAHLEN IN DEN KELLER GEHEN. UND SIE SIND ES LEID DAS GERADE SIE SICH AUFSPIELEN ALS SEIEN SIE DIE MORALINSTANZ DES LANDES. DABEI SIND SIE SELBER DIE ALLERSCHLIMMSTEN HEUCHLER DIE ES GIBT!

DIE KIRCHE DES MITTELALTERS STEHT DENEN UM NICHTS NACH!

UM SOLCHE MENSCHEN MUSS MAN EINEN GANZ GROßEN BOGEN MACHEN!

JEDE KUNST JEDES FREIGEISTIGE DENKEN UND ANSINNEN GEHT BEI DENEN IN NULLKOMMANICHTS KAPUTT. DAS HABEN SIE MIT DEM KUNSTBETRIEB GEMEINSAM. POLITIK MEDIEN UND KUNSTBETRIEB ARBEITEN FÜR EIN UND DIESELBEN LEUTE. EIN KONZENTRAT AUS KUNSTVERNICHTUNG IST DAS. DA GEHT DANN NICHTS ABER REIN GAR NICHTS MEHR. KUNST IST DAS DIREKTE GEGENÜBER MIT DER GRÖßTMÖLICHEN DENKBAREN DISTANZ DAZWISCHEN!

DIE SIND AUS HOLZ. DA HAT SICH SCHON RINDE GEBILDET. VERMUTLICH TRINKEN DIE JEDEN MORGEN EINEN LITER HOLZSCHUTZMITTEL!

WIE IN EINEM HORRORFILM WAR DAS MIT DENEN!

ICH BIN MIR GANZ SICHER. SO SICHER WIE NIE ZUVOR DAS DIESE LEUTE ALLE MITEINANDER FÜR DIE PEST DES GEISTES ARBEITEN UND DEREN STELLVERTRETER AUF ERDEN SIND!

DER TAG WIRD KOMMEN AN DEM SIE FÜR ALL IHRE VERBRECHEN ZUR RECHENSCHAFT GEZOGEN WERDEN!

 

ES GIBT BEI UNS KEINE UNABHÄNGIGEN MEDIEN. DIE MELDUNGEN UND MITTEILUNGEN DORT WERDEN VORBEI AN DEN EREIGNISSEN WILLKÜRLICH IM AUFTRAG DER MÄCHTIGEN IN UMLAUF GEBRACHT. ES WIRD DORT AUCH KEIN ABBILD DER WIRKLICHKEIT ERSCHAFFEN WIE SIE IST SONDERN NUR WIE SIE IN DEN AUGEN DER WENIGEN MACHTKONZENTRATIONEN ILLUSORISCH ALS IDEAL IN DEREN VORSTELLUNG VORHANDEN IST. NUR SO WIE ES DORT GERNE GESEHEN WIRD. WIR ERHALTEN DORT KEIN BILD VON DER WELT WIE SIE IST!

 

ICH SEH NICHT NUR AUS WIE EIN VOLLTROTTEL. ICH BIN AUCH EINER. ABER UNSERE MEDIEN KRIEGEN DAS SCHON HIN. DIE HABEN ES SCHLIEßLICH AUCH GESCHAFFT DIE MENSCHHEIT IN DEN GRÖßTEN KRIEG ZU HETZEN DEN ES JE GAB!

 

EINE VERHÖHNUNG DER GESCHICHTE. IN KUMPANEI MIT DER TYRANNEI

 

SCHREITHERAPIE GEPAART MIT GEISTESSCHWÄCHE!

 

LOS IHR FEMINISTISCH FASCHISTISCHEN TUSSEN UND HANSELN ERKLÄRT MIR DIE WELT! WENN DAS EINE VORSTELLUNG DAVON SEIN SOLL DANN GUTE NACHT! DIE FRESSEN DIE MENSCHEN JA SCHON ZUM FRÜHSTÜCK UND WARTEN ERST GAR NICHT MEHR BIS ES ABEND IST!

 

AUCH IHR SOLLT FEMINISTINNEN WERDEN!

 

UND AUCH DU!

 

DAMIT WIR ALLES RAUSHOLEN WAS GEHT!

 

HERRSCHAFTSUNTERGEBENE HEUCHLER MEDIEN! WELTOFFENHEIT PREDIGEN UNFREIHEIT DURCHFÜHREN!

 

WIE WOLLEN DIE MENSCHEN DEN FASCHISMUS BEKÄMPFEN WENN SIE MIT DENEN ZUSAMMENARBEITEN DIE IHN IN UMLAUF BRINGEN!

 

 

DER INFORMANTENSCHUTZ IST EIN FASCHISTISCHES INSTRUMENT GEGEN DIE RECHTE DER BEVÖLKERUNG!

 

EINE RUND UM ANTIQUIERTE HANDHABUNG AN DEN GRUNDRECHTEN DER MENSCHEN VORBEI VON ANNO DAZUMAL DIE SICH WEIT AUßERHALB EINES JEDEN MODERNEN RECHTSSTAATES BEFINDET DER DIESEN NAMEN AUCH NUR ANSATZWEISE VERDIENEN MÖCHTE!

 

INSBESONDERE WENN ES SICH UM SCHWERE STRAFTATEN HANDELT. WER GIBT DIESEN LEUTEN DAS RECHT SO ANMAßEND ZU SEIN EIN DENUNZIANTENTUM AN DEN GRUNDRECHTEN DER BEVÖLKERUNG VORBEI ZU INSTALLIEREN!

 

SIE SELBER UND SONST NIEMAND!

 

UND DAS AUF DEM BILDUNGSNIVEAU DAS GEGEN NULL GEHT IN SEINEN VORAUSSETZUNGEN FÜR DIESEN JOB!

 

JEDER HALLODRI KANN SICH JOURNALIST NENNEN!

 

DAS GEHÖRT UMGEHEND ABGESCHAFFT!

 

WÄHREND SICH DIESER KARNEVALSVEREIN MIT SEINEN SCHERGEN DAS GEGENÜBER DER BEVÖLKERUNG GEGEN JEDES MENSCHENRECHT HERAUSNIMMT PRÄSENTIEREN SIE SICH IN IHRER GESAMTEN BORNIERTHEIT ALS UNNAHBAR. WAS DENKEN DIE EIGENTLICH!

 

EINE VOLLSTÄNDIGE GESELLSCHAFTLICHE SCHIEFLAGE IST DAS. DIE GEHÖREN OHNE WENN UND ABER DIESES RECHTES ENTBUNDEN!

 

WIE ZUR FRÜHEN NEUZEIT IST DAS WAS HIER GESCHIEHT. DENUNZIANTENTUM WIE ZU ZEITEN DER DDR UNTER ANLEITUNG DER STASI TRIFFT ES EBENFALLS!

 

DAS IST EIN GANZ KLARER RECHTSBRUCH GEGEN DIE GRUNDRECHTE DER MENSCHEN IN DIESEM LAND!

 

DARAUF KANN DIE BEVÖLKERUNG GETROST VERZICHTEN!

 

NIEMANDEM AUßER IHNEN SELBER IST DARAN GELEGEN!

 

SOLLEN SIE SICH DOCH GEGENSEITIG DENUNZIEREN UND VORFÜHREN DAMIT DIE BEVÖLKERUNG AUCH MAL WAS ZUM LACHEN HAT!

 

WIE IN EINER FASCHISTISCHEN SÜDAMERIKANISCHEN BANANENREPUBLIK IST DAS!

 

WILLKÜRLICHE LIQUIDIERUNG EINZELNER!

 

UND ALS HEILSBRINGER DEN MENSCHEN GEGENÜBER PRÄSENTIEREN SICH AUSGERECHNET DIEJENIGEN DIESES UNRECHTSSTAATES DIE DIE GEISTIGE INQUISITION AUF EINEM UNERTRÄGLICH ZURÜCKGEBLIEBENEM UNGEBILDETEM NIVEAU VOLLFÜHREN!

 

DIE HENKER DES GEISTES UND IHRE WILLKÜRLICHE ÖFFENTLICHE AUSFÜHRUNG GEISTIGER FOLTER AN EINZELNEN MITGLIEDERN DER BEVÖLKERUNG!

 

DAS TRIFFT ES EXAKT!

 

PUNKT AUS FERTIG AB!

 

 

WER MIT NAZIS GESCHÄFTE MACHT SICH VON SO ETWAS KORRUMPIEREN LÄSST ODER DAMIT BEFREUNDET IST GESCHWEIGE DENN MIT SO ETWAS ZUSAMMEN AUSSTELLT ODER ANDERWEITIG ZUSAMMENARBEITET UND ZU TUN HAT IST BEI MIR UNTEN DURCH. DIE FRAGE STELLT SICH GAR NICHT. WO KOMMEN WIR DENN DA HIN!

 

 

DER NAZICLOWN VOM PRENZLAUERBERG IST ETWAS FÜR DIE MÜLLTONNE DER GESCHICHTE UND ALLE DIE IHM DIE STANGE HALTEN GANZ GENAUSO!

 

DAS MIT DEM DEMOKRATISCHEN ARM RECHTS UNTEN UND DAS DEMOKRATIE OBERERZTOTALBOSS IST LINKS UNTEN TRIFFT ES NICHT MEHR - OBERERZTOTALBOSS IST EIN UNRECHTSSTAAT AUS FINANZ- UND WIRTSCHAFTSMÄCHTIGEN IM VERBUND MIT HOCHADEL UND GROßBÜRGERTUM UND DIE MEDIEN UND DIE POLITIK SIND DEREN KULISSE UM DAS GANZE ÖFFENTLICHKEITEWIRKSAM FÜR DIE BEVÖLKERUNG ZU INSZENIEREN - UND DIE VERSUCHE SO WAS VOR EIN GERICHT ZU ZERREN DÜRFTEN SICH MITTLERWEILE VERVIELFACHT HABEN ABER DER REST INSBESONDERE DIE DUMM DAHER GEQUATSCHTE BEHAUPTUNG DER NAZIKRAM SEI NICHT IDEOLOGISCH IST NATÜRLICH NACH WIE VOR UNHALTBAR. MEHR IDELOGISCHE KRANKHAFTE GELDBESESSENHEIT UM JEDEN PREIS GEHT KAUM

ES FREUT MICH DAS ES MIR GELUNGEN IST IM VORFELD SEINES NAZIAUTRIITES BEI SEINEN NAZIFREUNDEN VOM SPIEGEL IN KASSEL 2012 DAFÜR ZU SORGEN DAS ER DORT MIT SEINEM HITLERWAHN AUSGEFLIPPT IST UND IN DER FOLGE DAVON FÜR SEINE NAZIGRÜßE ZURECHT 2013 IN KASSEL VOR GERICHT STAND. LEIDER HAT SICH DAS GERICHT DAMALS NICHT ÜBERZEUGEN LASSEN MIT WAS FÜR EINEM EINTAUSENDPROZENTIGEN NAZI SIE ES DORT ZU TUN HATTEN. KEINE SIEBEN JAHRE SPÄTER SIEHT DAS SCHON ANDERS AUS. SELBST WENN ES DEN RECHTSGERICHTETEN MEDIEN NOCH NICHT GELUNGEN IST SICH VON IHREN PERSÖNLICHEN VORLIEBEN FÜR DEN NATIONALSOZIALISMUS ZU VERABSCHIEDEN. WIE AUCH. HAUPTSACHE LESER. EGAL WOHER. UND RECHTSRADIKAL WILL SCHLIEßLICH AUCH BEDIENT SEIN. DUMM NUR DAS SICH ZWISCHENZEITLICH DIE WELT EIN WENIG VERÄNDERT HAT. AUCH WENN DAS DORT NICHT VON INTERESSE IST. UND IN DIESER WELT BEFINDET SICH AUCH IHRE - DIE DER DEM UNRECHTSSTAAT DIE TREUE HALTENDEN MEDIEN - MITTLERWEILE AUF DEM ABSTEIGENDEN AST. DA KOMMT ES WIE GERUFEN WENN MAN ALTE KAMERADEN HAT

UND ES FREUT MICH AUCH DAS FRANCESCA NICHT ABGETAN HAT WAS ZU BERICHTEN WAR UND BAYREUTH RECHTZEITIG DIE AUGEN GEÖFFNET HAT. AUS WAS FÜR GRÜNDEN AUCH IMMER. ES KOMMT SELTEN GENUG VOR DAS SICH SO ETWAS ERGIBT IN DIESER WELT. GERADE DANN WENN MAN IN SO VERSCHIEDENEN LEBT UND KEINER DEM ANDEREN WAS VORMACHEN BRAUCHT!

WIE EIN FÄHNCHEN IM WIND SIND DIE VON DEN MEDIEN. SOLLTE ES EINEN UMSTURZ GEBEN WAS ICH AUSSCHLIEßE WÄREN DIE ALLE SOFORT MIT VON DER PARTIE. DAS STEHT FEST. IMMER DA WO DER WIND GERADE WEHT TREIBEN DIE SICH HERUM. HAUPTSACHE IHRE PFRÜNDE SIND IM TROCKENEN. ALLES ANDERE IST BLENDWERK. MAL SEHEN WO DER WIND IN ZUKUNFT HERKOMMT. SCHLIEßLICH SIND SIE ES GEWOHNT AUF DER SONNENSEITE DES LEBENS ZU STEHEN UND SICH DEN WIND INS GESICHT PUSTEN ZU LASSEN

ICH HABE SELTEN IN MEINEM LEBEN MENSCHEN GETROFFEN DIE BOSHAFTIGKEIT SO SEHR ZU IHREM GESCHÄFTSMODEL ERKLÄRT HABEN

 

 

NEONAZI SYMPATHISANTINNEN UND SYMPATHISANTEN GALERIEN IN EUROPA. UNTERSTÜTZUNG UND FÖRDERUNG DES FASCHISMUS IN EUROPA:
BO BJERGGAARD KOPENHAGEN - BERNIER/ELIADES ATHEN - KRINZINGER WIEN - TEMPLON PARIS - GERHARDSEN GERNER OSLO - SIES HÖKE DÜSSELDORF - VAN LEARE ANTWERPEN - GUIDO W. BAUDACH BERLIN - GALERIE NOAH AUGSBURG - MEHR DAZU UNGEFÄHR IN DER MITTE DER SEITE AUF DIE DIESER LINK VERWEIST

 

Geisteskrankheit im Endstadium

Das kommt dabei heraus wenn sich Menschen im Leben nichts selber erarbeiten (müssen). Die vollständige Verblödung

(Um das nur anzudeuten um was es sich hierbei handelt. Zu sehen ist das Gesicht eines Menschen zu dem sich der dänische Familientherapeut Jesper Juul folgendermaßen äußert: „Diese Kinder kennen kein Mitgefühl". Er, der als Verfechter einer entspannten Erziehung gilt, beschreibt die Folgen von Überbehütung noch drastischer. Verwahrlosung, Ignoranz und Desinteresse, so argumentiert er, richteten gar weniger Schaden in Kinderseelen an als jener Narzissmus, der den Nachwuchs glücklich und erfolgreich sehen will, um sich selbst als kompetent zu erleben. „Solche Kinder wissen nichts über andere Menschen und nichts über sich selbst. Sie wissen nicht, was es heißt, traurig oder frustriert zu sein, sie kennen deshalb kein Mitgefühl.")

Im Prinzip macht die Presse das gleiche. Wenn auch längst nicht in dem Umfang da sie eine Aufgabe zu erfüllen hat. Und es gibt da auch große Unterschiede. Sie nimmt die Vorleistung anderer und geht mit Acht- und Respektlosigkeit über das Leben anderer hinweg ohne in der Lage zu sein Dinge differenzierter zu betrachten. Das bringt die Aufgabe nicht mit sich

Umso länger das hier geht werde ich immer mehr zum Fan des Festspielhauses in Bayreuth und seiner Leitung. Auch wenn ich mit Wagner und seinem Erbe nicht das geringste anfangen kann. Dazu sind meine Erfahrungen mit den Auswirkungen des Nationalsozialmus in Deutschland zu umfangreich

EINE EWIGE ABKUPFEREI UND NIEDERTRACHT DER EINFALLSLOSIGKEIT. PARASITÄRE UNFÄHIGKEIT SELBER ZU SEIN. EIN GESCHWULST DER GESCHICHTE!

DAS GELD DAS BLUT DER ANDEREN IST HAT ER UNTEN DIESER SEITE ENTNOMMEN

EIN FEMININES VERHALTEN DAS EVOLUTIONÄR SINN MACHT UND UNTER NATÜRLICHEN UMSTÄNDEN SEINE BERECHTIGUNG HAT UND RICHTIG IST. DEN FEMINISMUS HINGEGEN IN SEINER GESAMTEN IRRLÄUFIGKEIT JEDOCH BLOßSTELLT DA ES IMMER NUR WENIGE MÄNNER GAB UND GIBT DIE SICH VON EINER FRAU AUSHALTEN LASSEN - DAS AUCH NICHT WOLLEN DA ES IHR SELBSTWERTGEFÜHL UNTERGRÄBT - UND FRAUEN DAS ENTGEGENLÄUFIG IHRER NATUR AUCH NICHT MÖGEN UND NUR SEHR SELTEN HANDHABEN. DER FEMINISMUS WIRKT DAHER WIE EIN TURBOEFFEKT AUF DIE SPALTUNG DER GESELLSCHAFT EIN DIE ZWAR VON GRUND AUF FALSCH IST DADURCH JEDOCH NICHT BESSER SONDERN NUR NOCH SCHLIMMER WIRD. ER IST EIN WEITERER UNFALL IN EINER BEREITS KAPUTTEN KULTUR

MAN MUSS SCHON SEHR UNTERENTWICKELT SEIN SICH DAMIT AUCH NOCH ZU BRÜSTEN UND IM GLEICHEN ATEMZUG DER WELT EIN FALSCHES BILD ZU PRÄSENTIEREN INDEM MAN SO TUT ALS SEI DIESE FORM DER ANEIGNUNG ETWAS HEROISCHES GESCHWEIGE DENN HELDENHAFTES ODER WERTVOLLES

DORT HAT SICH DURCH DEN MISSBRAUCH DER MUTTER AM EIGENEN KIND NICHTS ENTWICKELT. DORT IST NICHTS VOHANDEN AUßER ALBERENER GEMEINER UND GEHÄSSIGER BLÖDELEI UND VORTÄUSCHUNG VON NICHT VORHANDENER EIGENER STÄRKE. EIN SCHWÄCHLING AUF DER GANZEN LINIE DER DURCH ÜBERTRIEBENE BOSHEIT ANDERE HINTERRÜCKS KAPUTTMACHT SICH DEREN ERRUNGENSCHAFTEN ANEIGNET UND ALS EIGENE DARSTELLT

DURCH UND DURCH SUBSTANZLOS DIESE FIGUR. EIN BÖSARTIGER HILFLOSER TAUGENICHTS! WIE BAUDACH!

Neonazi Schlagzeile Top aktuell - Neonazi Ausstellung 2019 - Neonazi Kurator Premiere - Neonazi Galerie 2019 - Neonazi Freispruch 2019 - Neonazi Realität 2019

Neonazi Neuigkeiten aus dem Inland - Neonazi Austellung Oktober 2019 - Neonazi Souveränität 2019 - Neonazi Entspanntheit 2019 - Neonazi Programm 2019

Neonazi Vorbild 2020 - Neonazi Realität 2020

 

NAZIS BETRACHTEN IHR WERK!

 

SEIT WANN HAT DIE VERHERRLICHUNG VON NATIONALSOZIALISTISCHEM GEDANKENGUT ETWAS MIT DER FREIHEIT DER KUNST ZU TUN DIE DIESE FREIHEIT IMMER MIT FÜßEN GETRETEN HAT

 

 

UND DAS AUCH IMMER MIT DEN DAZUGEHÖRIGEN MEDIEN. OB VOR EINHUNDERT JAHREN ODER HEUTE. OB VOR EINTAUSEND VOR ZWEITAUSEND ODER VOR FÜNFTAUSEND JAHREN

 

 

DIE VERHERRLICHUNG VON NATIONALSOZIALISTISCHEM GEDANKENGUT GEHÖRT IN JEDEM BEREICH VERBOTEN UND HAT MIT DER FREIHEIT DER KUNST NICHT DAS GERINGSTE ZU TUN. IM GEGENTEIL. HIERDURCH WIRD OHNE JEDEN ZWEIFEL DIE UNFREIHEIT GEFÖRDERT

 

FASCHISMUS IST UND WAR NIE KUNST!

 

WAS DORT FABRIZIERT WIRD IST VOLKSVERHETZUNG. MEHR NICHT!

 

 

VOLKSVERHETZUNG EINES PSYCHOPHATEN DER KEIN KÜNSTLER IST SONDERN EIN UNTERTÄNIGER DRESSIERTER CLOWN UND TYRANN UND DAMIT DAS PERFEKTE ABBILD UND DIE PERFEKTE KARRIKATUR ALL DERER DARSTELLT DIE IHN SEIT JAHREN MEDIAL IN SZENE SETZEN

 

UND DIE WUNDERN SICH DAS ES MENSCHEN GIBT FÜR DIE IHR LEBEN KEIN KASPERLETHEATER SONDERN REALITÄT IST UND NICHT BEREIT SIND MITZUMACHEN ANSTATT NUR WIE IN EINEM AFFENZIRKUS RUMZUHAMPELN WEIL DER KOPF DORT SCHON IMMER LEER WAR IMMER LEER SEIN WIRD UND IMMER LEER SEIN SOLLTE UND SEIN SOLL

 

AUCH WENN DAS DER STAATSFUNK IN GRÖßTMÖGLICHSTER NAIVITÄT UND VOLLKOMMENER VERBLENDUNG NACHPLAPPERT DAS SO ETWAS ALS KUNST ZU BEZEICHNEN SEI. WAS SOLL ER AUCH SONST MACHEN. BEI DEN VORGABEN. DA NÜTZT DIE BESTE FASSADE NICHTS WENN TAGTÄGLICH NUR GEISTIGER ABFALL VON KIRCHE ÜBER POLITIK BIS HIN ZUM BÖRSENHANDEL AUFBEREITET UND HERUNTERGEBETET WIRD. INHALTSLEERER MASSENTAUGLICHER QUATSCH. NICHT ERNST ZU NEHMENDE UNTERHALTUNG FÜR DIE VOM KONSUMIEREN BEREITS BIS ZUR UNKENNTLICHKEIT DEFORMIERTE MASSE

 

 

SCHON GEIL WIE DER ADOLF DAS MIT DER WIRTSCHAFT MACHT. VOLL GEIL IST DAS!

 

ABER ER HAT DIE AUTOBAHN GEBAUT. UND DA GEHT ES KONTROLLIERT ZUR SACHE!

 

SOLLEN DIE KLASSISCHEN MEDIEN ZUSEHEN WIE SIE MIT DEN MONSTERN DIE SIE MIT AUF DEN WEG BRINGEN KLAR KOMMEN. SOLLEN DIESE HEUCHLERINNEN UND HEUCHLER DOCH SO TUN ALS WÄREN SIE GEGEN DEN FASCHISMUS UND AUF HIRACHISCHER PATRIACHALER ODER UMGEWANDELT IN DEN MODEBEGRIFF FEMINISTISCHEN BEFEHLS- UND KOMMANDOEBENE ALS ABLENKMANNÖVER DAGEGEN ANSCHREIBEN UM DEN ANSCHEIN ZU ERWECKEN SIE WÄREN DAGEGEN. WIE DAS DENN. DAS SIND SIE DOCH SELBER UND SCHON IMMER GEWESEN. DER FASCHISMUS IST TEIL IHRER IDENTITÄT UND MACHTGIER. EINE EINZIGE SEIFENOPER IST DAS. DIE ERNEUTE KURZFRISTIGE ZUSAMMENARBEIT MIT DER SPIEGELGRUPPE HAT MIR ENDE NOVEMBER 2019 DIE AUGEN GEÖFFNET DAS DIESEN MENSCHEN JEDES MITTEL RECHT IST EINE SCHEINWELT AN DER LEBENSWIRKLICHKEIT DER MENSCHEN VORBEI ZU ERZEUGEN UM SICH BIS OBEN HIN DIE TASCHEN VOLLZUSTOPFEN. GANZ GLEICH WIE. NUR DARUM GEHT ES IHNEN. DIE BEVÖLKERUNG TÄUSCHEN UND AUF DEN ARM NEHMEN. KEIN WUNDER DAS DIE MENSCHEN IHNEN ZURECHT DEN RÜCKEN ZUKEHREN. DORT GEHT ES NUR UM DEREN BERUF DEREN BÜCHER UND DEREN AUFTRAGGEBER. DIE VERMÖGENDEN UND MÄCHTIGEN UND DEN STAAT DER AUSNAHMSLOS FÜR DIE MÄCHTIGEN ARBEITET UND DEN SIE IN ALLER REGELMÄSSIGKEIT SCHÖNREDEN UND ZURECHTSCHREIBEN. DAS IST DEREN HAUPTAUFGABE. DEN UNRECHTSSTAAT FÖRDERN FASCHISMUS ALS FOLGE DARAUS VERTEIDIGEN UND EIGENE MACHTBESESSENHEIT UND MACHTMISSBRAUCH ANWENDEN. SOZIALE UMVERTEILUNG UND NACHHALTIGE VERÄNDERUNG FEHLANZEIGE. DAS DESINTERESSE DARAN IST FEST ZEMENTIERT UND FESTER BESTANDTEIL DIESER GESELLSCHAFTSFORM. MIT IMMER NEUEN UND ABERWITZIGEN AUSREDEN WERDEN WIR HINGEHALTEN UND UNSERES LEBENS BETROGEN. DAS IST EINE KULTUR DES UNRECHTS. DAS IST EINE SO TUN ALS OB DEMOKRATIE. EIN SO TUN ALS OB MEDIALES ZUTEXTEN RUND UM DIE UHR. FLACH AUSSCHNITTHAFT GELENKT UND TÄUSCHEND. EINE VON FREIHEIT BEFREITE KULTUR DIE JEDES NUR ERDENKLICHE FREIHEITLICHE ANSINNEN VON VORNEHEREIN MIT MEDIALER UND STAATLICHER FÄLSCHUNG ABWÜRGT. WER SOLL DENN SO EINER UNGLAUBWÜRDIGKEIT NOCH GLAUBEN SCHENKEN

 

 

DIE MENSCHEN WERDEN SICH WEITER ABWENDEN. NIEMAND DER KLAR DENKEN KANN ARBEITET MIT SOLCHEN EINRICHTUNGEN ZUSAMMEN DIE DIE MENSCHEN NUR AN DER NASE HERUMFÜHREN. JEMAND DER DENKT FINDET SICH DORT AUCH NICHT WIEDER. NUR DIEJENIGEN DIE BEREITS IHREN VERSTAND UND IHRE KLARSICHT VERLOREN HABEN IRREN DORT UMHER. DER EINFLUSS DER KLASSISCHEN MEDIEN WIRD ZUNEHMEND GERINGER DA DIE KLUFT ZWISCHEN DEN TATSÄCHLICHEN EREIGNISSEN UND DEREN VERBREITETEN MANIPULATIONEN IMMER WEITER AUSEINANDERTRIFFTET. DEN SPAGAT WIRD DIE BEVÖLKERUNG NICHT MEHR MITMACHEN

 

NUTZT WEITER DIE ÜBLICHEN RUNDFUNKANSTALTEN DAS BEKANNTE FERNSEHEN DIE ÜBLICHE PRESSE UND MEDIEN WENN IHR WOLLT DAS ES SO WEITERGEHT!

 

IN EINER ANSAMMLUNG VON GRÖßENWAHNSINNIGEN UNREFLEKTIERTEN UND UNGEBILDETEN ERGEBNISSEN IM ZUSCHNITT FÜR DIE MASSE WIRD DORT MIT SENSATIONSGIER UND ÜBERHEBLICHKEIT IN EINER SPEKULATIONSBLASE NACH DER ANDEREN RUND UM DIE UHR HERUMGEDOKTORT. ALL DAS VERFOLGT NUR EINE EINZIGE AUFGABE. ALS HEIßE LUFT IM NICHTS ZU VERPUFFEN UM ZEIT TOTZUSCHLAGEN UND JEDES ERNSTHAFTE ANLIEGEN DER BEVÖLKERUNG AUSZUSITZEN. DAS IST DEREN JOB. DAS IST WAS FÜR MENSCHEN DIE SICH AUFGEGEBEN HABEN AUFGEBEN SOLLEN UND VOR ALLEM AUFGEGEBEN BLEIBEN SOLLEN. HEUTE SO MORGEN SO UND ÜBERMORGEN SO. ALSO GAR NICHTS. VOR ALLEM ABER GEHT ES DARUM ALLES ABZUWEHREN WAS NACH VERÄNDERUNG AUSSIEHT UND DEN STILLSTAND ALS BEWEGUNG ZU VERKAUFEN. BEWEGEN TUT SICH NUR DER TINEFF. BEDEUTUNGSLOSER KREMPEL DER NUR DEN ANSCHEIN VON VERÄNDERUNG ERWECKT. DESHALB DAS HALBWISSEN DAS ZUSAMMEN MIT DEM TRINKGELD DAS DIE DAFÜR ERHALTEN IHREN GRÖßENWAHN BEFÖRDERT

 

GUCKT NICHT SO KOMISCH. WIR SIND VON DEN MEDIEN. AB SOFORT NEHMEN WIR EUCH JETZT DIE BEICHTE AB!

 

WER NICHT DAVOR ZURÜCKSCHRECKT MENSCHEN REINZULEGEN ZU HINTERGEHEN UND LAUFEND LEERE VERSPRECHUNGEN IN UMLAUF BRINGT WER KEINE SCHEU HAT MIT NAZIS GEMEINSAME SACHE ZU MACHEN IST SELBER SO UND STELLT SICH IN ÜBERHEBLICHKEIT ÜBER DIE MENSCHEN WEIL DORT LÄNGST DIE BODENHAFTUNG ABHANDEN GEKOMMEN IST. DORT WERDEN FEHLER IM AUßEN GESUCHT UND MIT FRAGWÜRDIGEN WIE AUCH ILLEGALEN MITTELN EIN MACHTANSPRUCH VERTEIDIGT DER SICH JENSEITS JEGLICHER REALITÄT UND WAHRHEIT BEFINDET UND DIE MENSCHEN BEWUSST INS LEERE LAUFEN LÄSST

 

DER HITLER DER HATTE SIE NICHT MEHR ALLE. ABER EINE BEKANNTE HATTE IHR GESAGT WENN DAS WEITER SO BERGAUF GINGE MIT DER WIRTSCHAFT UND DEM GELD GINGE ES IHR BESSER. WIE MIT DEM ARM HEBEN WAR DAS. IMMER BERGAUF!

 

Wer liest was der Spiegel wie deren Freunde umsonst abgreifen bekommt ununterbrochen Bedarfslenkung vom feinsten aufgehalst. Von der Atommafia - der gesunden Autoindustrie - den Kriegsverbrechern des Verteidigungsministeriums - der wohlwollenden weltverbessernden Rüstungsindustrie - den seriösen Datendieben der IT Giganten - der sauberen Schwerindustrie - den ultrakonservativen Burschenschaften und Sexisten der Mode- und Designerbranche und allen anderen gegen die die sonst ein bisschen anschreiben damit es zusammen besser aussieht. So als wären die auf eurer Seite. Ach und die äußerst vertrauenserweckende Politik reden die euch als Teil des Ganzen natürlich auch noch schön. Für deren Luxus geht ihr denen wunderbar ins Netz und dürft kräftig den Kopf hinhalten. Und bei allem was sich bewegt gibt es noch dick Doppelmoral extra oben drauf. Kopfwaschen umsonst. 24/7 rund um die Uhr. Deren Auftraggeberinnen und Auftraggeber bezahlen die spitzenmäßig dafür das ihr an sie glaubt. Das ganze nennen die dann Spiegel. Damit ihr sehen könnt wie alt ihr dabei ausseht. Toll was wie die selber dabei immer in die Kamera grinsen!

 

Mit Arroganz schreiben die uns die Welt von ihrer Pressekanzel herab einfach so zurecht wie sie sie brauchen. Realität ist was für Unterprivilegierte!

 

MIT SOLCHEN SPRÜCHEN WERDEN UNS DANN DIE MÄRCHEN PRÄSENTIERT:

 

KEINE ALTERNATIVE ZUR HALTUNG
Sicher doch
KEINE CHANCE FÜR BEEINFLUSSUNG
Natürlich
KEINE OHNMACHT VOR DEN MÄCHTIGEN
So was von
KEIN ZÖGERN VOR VERÄNDERUNG
Ganz bestimmt
KEINE SCHEU VOR KONSEQUENZEN
Immer

 

"Keine Angst vor der Wahrheit" als Leitspruch für den Spiegel. Eine wertlose Witzaussage. Solange es um deren "Wahrheit" über andere geht vielleicht. "Die kollektive lokalpatriotische Ignoranz vor der Realität" trifft es besser. Hätte ich gewusst was sich hinter der Glitzerfassade vom Spiegel für Abgründe auftun hätte ich mich niemals auf eine Kommunikation mit so etwas eingelassen. Ein kollektives die eigenen Fehler des Lebens im Außen suchen ist das!

 

Unrecht verteidigen um es auf ihrer Seite anzuprangern. Was nicht passt wird im Verbund ausrangiert und totgeschwiegen. Wie bei einer Sekte. Die Scientology des Klatsches

 

 

FÜR DIE MEDIEN ARBEITEN IST SO ETWAS WIE LADENDEDEKTIV

 

EIN EINZIGER SCHUMMELVEREIN IST DAS. UND IRGENDWANN HABEN DIE MENSCHEN DIE SCHUMMELEI SATT. DIESER ZEITPUNKT IST JETZT WIEDER ERREICHT!

 

WAS REGEN DIE SICH SO AUF. GANZ SCHÖN ANGESCHOSSEN DIESER VEREIN. KEIN WUNDER BEI DEN STÄNDIGEN MIT SONDERRECHTEN VERSEHENEN ATTACKEN GEGEN DIE BEVÖLKERUNG. WENN DANN VON DENEN ZURÜCKGESCHOSSEN WIRD DREHEN DIE SICH IM KREIS. DAS IST HALT AUCH EINFACH NICHT RICHTIG WAS DIE DA MACHEN. SO EINFACH IST DAS

 

März 2020

 

Das ist Volksverhetzung was die Neonazis vom Prenzlauerberg machen. Mit Mobbing Stalking und krimineller Betrügerei und weiterem das etwas weiter unten aufgelistet ist hat das alleine schon lange nichts mehr zu tun. Immer mit dabei die Kumpel von den Medien. Wie sollte es anders sein. Das ist schließlich ein und derselbe Verein mit ein und dem selben Anspruch ein und demselben Geist und ein und demselben Gedankengut. Also gar keinem Anspruch und verqueren Gedanken die jedes aufklärerische Denken im Keim ersticken. Das Internet - vor allem das Lynchen anderer dort - nicht umsonst das Tagesgeschäft der Medien genauso wie das ihrer Nazifreunde - das zeitweise einen gewissen Stellenwert in der allgemeinen Wahrnehmung eingenommen hatte verliert ihn gerade zunehmend wieder. Von den Heucheleinrichtungen des Landes wird sich die Bevölkerung zukünftig mehr als zurecht verabschieden. Unglaublich primitive und ungebildete Menschen sind das dort die dort arbeiten und sich dort tummeln. Jeder Metzger hat eine umfangreichere Ausbildung. Kein Wunder was der fabriziert müssen die Leute schließlich auch runterbekommen. Auch wenn der Fleischkonsum wie der der Medien zurückgeht. Darüber wird auch eine Pandemie die nur kurzzeitig diese Nutzung wieder erhöht nicht hinwegtäuschen können denn gut zwanzig bis fünfundzwanzig Jahre nach Einführung dieser Kommunikationsform ist jegliches freiheitliche an dieser Einrichtung von den Mächtigen so weit vereinnahmt und kontrolliert das es für die Menschen wieder wertlos geworden ist. Umfangreicheres Handwerk ist bei den Medien nicht nötig. Da reicht eine dicke Portion Gemeinheit und viel Gehorsam als Voraussetzung bevor man auf die Menschheit losgelassen wird und so sehen die Artikel dort auch aus. Das Internet selber taugt immer mehr höchstens noch als Fluchtort vor der Wirklichkeit die die Politik die Medien und die Mächtigen gerade überholt

 

WER WEGGESEHEN HAT UND GESCHEHEN LIEß WAS DIE NAZIS VOM PRENZLAUERBERG VERANSTALTET HABEN HAT MITGEMACHT. ABER ZUSCHAUEN UND DIE KLAPPE HALTEN GEHÖRT SCHLIEßLICH GENAUSO ZU DEN MEDIEN WIE SIE STÄNDIG AUFZUREIßEN WENN ES GEGEN DIE GEHT DIE NICHT MEHR BEREIT SIND IHREN HOHLEN WORTHÜLSEN ZU FOLGEN

 

DAS DIE MEDIEN SELBER IHREN EIGNERN UND AUFTRAGGEBERN ENTSPRECHEND NAH AN RECHTEM UND IN ANTEILEN EBENSO FASCHISTISCHEM GEDANKENGUT GEBAUT SIND VERSTEHT SICH VON SELBST

 

SOLLEN SIE RUHIG WEITER VON DORT AUS VERSUCHE UNTERNEHMEN FREIHEITLICH DENKENDES VERFASSEN ZU WOLLEN DAS AUS DIESER POSITION VON VORNE HEREIN ZUM SCHEITERN VERURTEILT IST

 

 

JEDER MENSCH DER SEBSTSTÄNDIG DENKT SUCHT DAS WEITE BEI DEM BEGRIFF PRESSE MEDIEN RUNDFUNKANSTALTEN UND FERNSEHEN. DAS ALLES GEHÖRT GANZ WENIGEN EWIG GESTRIGEN. WAS SOLL ES DA SCHON GEBEN VON DEM DIE MENSCHEN DIE NASE NICHT VOLL HABEN. NICHT EINMAL MEHR DIE UNTER ZWANZIGJÄHRIGEN LASSEN SICH VON SO EINEM STAAT UND SEINEN MEDIEN NOCH BLENDEN

 

 

RUND UM DIE UHR WERDEN UNS VON DEN MEDIEN RESSENTIMENTS GEGEN ANDERSDENKENDE IN STEREOTYPEN VERPASST DIE IN IHRER ZUSAMMENFASSUNG EIN KLARES BILD VON VORGEGEBENEN DENKMUSTERN ERZEUGEN UM DIE MENSCHEN IN NORMATIVEN ZU BEEINFLUSSEN UM UNSEREM DENKEN DEN EINDRUCK ZU VERMITTELN WAS HIER STATTFINDET SEI NORMAL. NICHTS IST NORMAL UND VON DAHER SIND ES DIESE MEDIEN DIE IM GROßEN UND GANZEN AUSSCHLIEßLICH FÜR DIE MÄCHTIGEN DIE SUPERREICHEN UND DIE VERWÖHNTEN UND ARROGANTEN ARBEITEN SCHON GAR NICHT. ZUSAMMEN MIT DER POLITIK DIE UNS EINE KABARETTISTISCHE DARBIETUNG ABLIEFERT DIENEN DIE SAUBERMÄNNER DER NATION EINZIG UND ALLEINE DAFÜR UNS GEFÜGIG ZU MACHEN IN UNSERER DENKWEISE. DAS IST IHRE FUNKTION. KEINE EINZIGE MELDUNG DORT ENTSPRINGT DEM ZUFALL. ES HANDELT SICH DABEI UM EINEN UNTERDRÜCKUNGSAPPARAT DES DENKENS DER UNSER DENKEN LÄHMEN UND MANIPULIEREN SOLL. DER PUTZTRUPP DER NATION SOLL ES UNS ALS NORMAL ERSCHEINEN LASSEN WAS HIER STATTFINDET. ES KÖNNTE ALLES AUCH GANZ ANDERS AUSSEHEN. SO WIE ES UNSEREM WESEN ENTSPRICHT. DARAN SIND DIE MÄCHTIGEN DIE IMMER GANZ WENIGE WAREN IN DIESER KULTUR ABER NICHT INTERESSIERT DA DANN IHRE GESAMTE WELT DIE ÜBERALL AN ALLEN ECKEN UND ENDEN ERKRANKT IST ZUSAMMENSTÜRZT. DAHER VERSUCHEN SIE STÄNDIG JEDES FREIE DENKEN DURCH ABSORBATION ZU VEREINNAHMEN UND DEUTEN ES ZU IHREN GUNSTEN UM UND TUN SO ALS HANDLE ES SICH UM EINE FREIE WELT DIE JEDEM ZUGÄNGLICH IST. DAS IST SIE NICHT. DIESE WELT IST NICHT RICHTIG. SIE IST VON GRUND AUF FALSCH. WIE DIE MEDIEN UND WIE DIE POLITIK. DAS SOLL UNS NUR SO ERSCHEINEN ALS SEI DAS RICHTIG WAS SICH IN ABSOLUTER SCHIEFLAGE BEFINDET

 

NA JETZT ABER. STELLT EUCH NICHT SO AN. SONST KOMMEN DIE MEDIEN. WOLLT IHR DAS. NA ALSO. DANN IST DIE LETZTE FREIGEISTIGE TÄTIGKEIT IN DIESEM LAND GESCHICHTE!

 

SEITDEM DIE MEDIEN NACH DER KIRCHE IM AUFTRAG DER REICHEN DIE HERRSCHAFT ÜBER DAS DENKEN ÜBERNOMMEN HABEN GIBT ES NUR NOCH SINNLOSE TÄTIGKEITEN. DEN RECHTEN ARM HEBEN BEDEUTET JA. ANDERSDENKENDE WANDERN DIREKT INS ZUCHTHAUS ODER MÜSSEN IN WÄLDERN NACH ESSBAREM SUCHEN UND KÖNNEN SEHEN WO SIE BLEIBEN. WEM DAS LACHEN BEREITS VERGANGEN IST DROHT ZUSÄTZLICH EINE ANKLAGE WEGEN DEM SCHWERSTEN VERGEHEN ÜBERHAUPT. DER KETZEREI!

 

 

DAS BILD TÄUSCHT ÜBER DIE WAHRE SITUATION DIESER GESELLSCHAFT HINWEG. AUCH WENN ES SICH DABEI UM EINE GESUNDHEITLICHE NOTWENDIGKEIT HANDELT. ES WIRD DER EINDRUCK VERMITTELT WIR SEIEN IM GRUNDE ALLE EINS. SIND WIR. ABER NICHT IN DIESER GESELLSCHAFT. DAS IST ABSURD WELCHER EINDRUCK DER BEVÖLKERUNG HIER VERMITTELT WERDEN SOLL. ABER GENAU MIT SOLCH EINER MEDIALEN VERDUMMUNG ARBEITEN DIE MEDIEN GEZIELT UM DIE MENSCHEN SUBTIL HINTERS LICHT ZU FÜHREN - SELBST WENN ES SICH UM EINE ANZEIGE DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR GESUNDHEIT HANDELT. DAS ÄNDERT NICHTS

 

DER RAPIDE GESELLSCHAFTLICHE WERTEVERFALL IM BEREICH ZWISCHENMENSCHLICHKEIT IST NUR EINE BEGLEITERSCHEINUNG DAVON

 

 

OB LINKS OB RECHTS DAS IST BEI DEN BISHERIGEN GRÖßEREN MEDIEN EIN UND DERSELBE VEREIN. WEN WUNDERT ES BEI DEN BESITZVERHÄLTNISSEN. DA GEHT ES ZU WIE IN EINEM TAUBENSCHLAG. EINSTIGE BEGRIFFE UND POSITIONEN DIE SICH URSPRÜNGLICH HINTER MANCHEN MEDIALEN SYNONYMEN BEFANDEN ÄNDERN SICH SO RASANT WIE DER AKTIENHANDEL AN DER BÖRSE. UND WARUM. WEIL SIE ALLE NUR EINS IM SINN HABEN. AUS DEN DINGERN IN FINANZIELLER HINSICHT RAUSZUHOLEN WAS GEHT. GANZ GLEICH MIT WAS FÜR METHODEN. EIN REGELRECHTES AUSSCHLACHTEN FINDET DORT STATT. NICHT NUR DORT. ÜBERALL. DAS HAT ALLES SEINEN PREIS UND GEHT ZUERST IMMER AUF DEN INHALT. ALSO NOCH WEITER RUNTER. IDENTIFIKATIONEN GEHEN VERLOREN UND MIT IHNEN EIN INTERESSIERTES PUBLIKUM DAS DANACH SUCHT UND EBEN NICHT NACH EINEM ABGLEITEN IN DEN STROMSCHNELLEN EINES FINANZFLUSSES. DIESE IDENTIFIKATIONEN WERDEN HEUTE NUR NOCH VON EINER BRANCHE IN SO EINEM VERHEERENDEN AUSMAß IN UMLAUF GEBRACHT DEREN ANSPRUCH ÜBERHAUPT KEINER MEHR IST UND DENEN JEDES MITTEL RECHT IST DIE MENSCHEN UM ALLES IN DER WELT REINZULEGEN. DIE WERBUNG. DIE NICHT UMSONST DER BESTE GESCHÄFTSPARTNER DER MEDIEN IST. DAS DUELL WER NOCH HINTERHÄLTIGER ZU WERKE GEHT UM DIE MENSCHEN AUFS KREUZ ZU LEGEN GEWINNT ZWAR MEISTENS - NICHT IMMER - DIE WERBUNG ABER ES IST SCHLIEßLICH KEIN ZUFALL DAS BEIDE IMMER ZUSAMMEN IN ERSCHEINUNG TRETEN. DIE EINEN FÜHREN DIE MENSCHEN IM AUFTRAG DER MACHTKONZENTRATIONEN INHALTLICH IN DIE IRRE UND DIE ANDEREN BIETEN IHNEN IN DIESEM ZUSTAND DIE NÄCHSTE TÄUSCHUNG ALS HEILSBRINGER AN UM IHNEN AUF DER SUCHE NACH EINER LÖSUNG DEN LETZTEN VERSTAND ZU RAUBEN. ALLES IN EINEM AUFWASCH. JEDER TEXT NEBEN SO EINER WERBUNG UND SEI ER NOCH SO INTELLIGENT - WAS NUR BEDINGT BEABSICHTIGT IST - GEHT ÜBER KURZ ODER LANG IN UNGLAUBWÜRDIGKEIT UNTER. VOR ALLEM ABER IST ES WAS ANDERES WAS IHNEN DIE MENSCHEN DAVONTREIBT. DIE KLUFT ZWISCHEN DEM WAS REAL GESCHIEHT UND DEM WAS DORT IM STATISCH VORGEGEBENEN LENKMODUS DER MÄCHTIGEN ALS ILLUSORISCHES FANTASIEGEBILDE PRÄSENTIERT WIRD. DIE NATUR HAT IHNEN LÄNGST DEN BODEN UNTER DEN FÜßEN WEGGEZOGEN WÄHREND SIE IM FILZ AUS ABHÄNGIGKEIT ZU POLITIK WIRTSCHAFT UND FINANZMARKT AUSHARREN UND VERSUCHEN DAS GANZE MIT FLICKWERK ZU KASCHIEREN. WIE DIE TITANIC BEWEGEN SIE SICH UNAUFHALTSAM AUF DEN EISBERG ZU ANSTATT DIE RICHTUNG ZU ÄNDERN ODER ABZUSPRINGEN. DAZU MÜSSTEN SIE IHREN LEBENSENTWURF ABER GRUNDLEGEND REVIDIEREN. UND DAS BEKOMMEN SIE NICHT HIN. DAHER TAUMELN SIE LIEBER WEITER AUF IHREN MILLIARDEN ODER MILLIONEN VOR SICH HIN DA IHRE ABHÄNGIGKEIT ZUM GELD BEREITS UNERMESSLICH IST. ALLES HÄNGT AN DIESER RELIGIÖSEN WAHNVORSTELLUNG. SIE HABEN ZWAR EINE AHNUNG DAVON DAS DAS GANZE NICHT MEHR LANGE GUT GEHT UND IHR GELD WERTLOS IST DA ES NICHT IN DER LAGE IST DIE KATASTROPHE AUFZUHALTEN SONDERN IM GEGENTEIL DEREN URSACHE IST ABER EINE NOTWENDIGE VERÄNDERUNG GEHT DORT NACH WIE VOR MIT DER ABENDSONNE AM HORIZONT UNTER!

 

DAS WAREN NOCH ZEITEN. DAS WÄRE DOCH GELACHT GEWESEN WENN SICH DAS NICHT NOCH HÄTTE STEIGERN LASSEN!

 

EGAL. DAS MIT DEM WETTER REDEN DIE DENEN DANN AUCH EINFACH NOCH SCHÖN!

 

SELBST MIT SCHWIMMWESTEN UND SCHWIMMFLÜGELN WÄRE IHNEN JETZT NICHT GEHOLFEN. IM EISWASSER ERWEISEN DIE SICH NUR KURZFRISTIG ALS HILFREICH. VIELLEICHT WÜRDE ES SINN MACHEN DIE BOOTE BEREITS JETZT INS WASSER ZU LASSEN UND EINEN GEORDNETEN ABZUG ZU BEVORZUGEN ANSTATT WEITER AN BORD IHREM LUXUS NACHZUEIFERN UND DARAUF ZU HOFFEN DAS ES SCHON NICHT SO SCHLIMM KOMMEN WIRD. WAS SOLL ICH TUN. MEHR ALS SAGEN KANN ICH ES IHNEN NICHT!

 

 

DORT GEHT ES NIE UM INHALTE. IMMER NUR UM MACHTGIER. WIE SOLLEN SIE AUCH DIE INTERESSEN DER MÄCHTIGEN ALS ETWAS VERKAUFEN DAS MIT GEIST ZU TUN HAT UND NICHT MIT DEM WAS ES IST. VERBLÖDUNG. UNMÖGLICH IST DAS. ALLES WEITERE WIRD DORT HÖCHSTENS ALS VERPACKUNG DER EIGENTLICHEN BOTSCHAFTEN ANGEDEUTET. INHALTE SCHLIEßEN SICH DORT MIT DEREM AUFTRAG AUS. UND UM MENSCHEN INS LEERE LAUFEN ZU LASSEN BENÖTIGT MAN VOR ALLEM LEERE. JETZT GEHEN ABER VIELE HER UND DENKEN WENN SIE DEREN FUNKTION VIELE MENSCHEN ZU ERREICHEN NUTZEN KÖNNEN SIE IHRE INHALTE TRANSPORTIEREN. LEERE RÄUME GIBT ES DORT SCHLIEßLICH GENUG. NUR WOHIN DENN BITTE. ZU DENEN DIE DURCH DEREN KONSUM LEER SIND ERGIBT KEINEN SINN. DIE VERSTEHEN INHALTE DURCH DEREN KONSUM SO ODER SO NICHT MEHR UND ERLEBEN DAS GANZE WIE EINE BEDROHUNG IHRER WELTSICHT. SOMIT SIND SIE NUTZLOS FÜR DIESES UNTERFANGEN!

 

 

DEREN PREDIGTEN HABEN DIE AUFGABE DAS DENKEN DER MENSCHEN SO WEIT ZU REDUZIEREN DAS SIE GERADE NOCH IN DER LAGE SIND DIE BOTSCHAFTEN DER MÄCHTIGEN ZU BEGREIFEN. ALLES WEITERREICHENDE GEFÄHRDET DEREN AUFTRAG UND DAMIT DEREN EXISTENZ. WER IM DENKEN FORTSCHRITTE ERZIELT DEM BLEIBT NICHTS ANDERES ALS SICH ABZUWENDEN UND DA DAS IMMER VERHINDERT WERDEN SOLL INTEGRIEREN SIE HALBWISSEN DAS JEDOCH IMMER DIE MITTEILUNG ENTHÄLT IN RICHTUNG DER MACHT ZU DENKEN. IHR INTERESSE IST IMMER ZWECKGEBUNDEN UND SCHLIEßT SICH MIT FREIHEITLICHEM DENKEN GRUNDSÄTZLICH AUS. SIE HABEN NUR IHRE MACHT. KEINEN GEIST. AUCH WENN SIE ES VERSTEHEN DIE MACHT ALS GEIST DARZUSTELLEN. ABER DAS IST EIN TRUGBILD. DER GEIST HÄNGT BEI IHNEN AN EINER KETTE AUS UNFREIHEIT UND GENAU DESHALB SCHEITERN AUCH IHRE BÜCHER REIHENWEISE. IHRE BÜCHER SIND DAS PREDIGEN DES WORTES GOTTES - IN DEM FALL DIE PREDIGTEN DER MÄCHTIGEN MIT DENEN SIE SICH UMGEBEN - UND DIESE IHRE GOTTHEIT LÖST SICH GERADE AUF. BEFINDET SICH IN EINEM ZERFALL UND DEM DAMIT EINHERGEHENDEN ABWÄRTSTREND. DA KÖNNEN SIE PREDIGEN SO VIEL SIE WOLLEN. UND PREDIGEN UND PREDIGEN. DAS KOMMT BEI DEN MENSCHEN NICHT MEHR AN. DEREN RELIGION IST AM ENDE!

 

OHNE UNSERE MEDIEN SIND WIR NUR GARTENZWERGE. ABER SO GEHEN SIE UNS VOLL AUF DEN LEIM!

 

ES MACHT KEINEN SINN IHRE MEDIEN ZU NUTZEN UM INHALTE ZU TRANSPORTIEREN. ES WAR SCHON IMMER SO DAS INHALTE UND WAHRHEIT NIE AUF SEITEN DER MASSE WAREN DIE VON MACHT GELENKT WURDE UND INSOFERN HAT ES EIN GUTES VON DIESER GEISTLOSIGKEIT BEFREIT ZU SEIN!

 

UND SELBST DIEJENIGEN DIE GLAUBEN SIE SEIEN GANZ SCHLAU DA SIE SICH DARAUF NICHT EINLASSEN SONDERN AUFPASSEN BEWEGEN SICH AUF EINEM GANZ SCHMALEN GRAD VON DEM AUS SIE ÜBER KURZ ODER LANG ABSTÜRZEN. UND DANN LIEGEN SIE DA VERBRANNT AUF DER ERDE HINTER DER MACHT DIE SIE ALLE MITEINANDER FALLEN GELASSEN HAT. DIE FREIHEIT UND DIE UNFREIHEIT SCHLIEßEN SICH IMMER GEGENSEITIG AUS. WER DIE FREIHEIT LIEBT VERZICHTET AUF DIE UNFREIHEIT. DENN DIE UNFREIHEIT IST DER FEIND EINES JEDEN KLAREN GEDANKENS. SIE IST DER FEIND EINES JEDEN LEBENS. DAHER IST ES UNMÖGLICH MIT DEN FEINDEN DER FREIHEIT ZUSAMMENZUARBEITEN. FREIHEIT HAT IN EINER KULTUR AUS UNFREIHEIT IMMER EINEN HOHEN PREIS GEHABT. DAS WAR NIE ANDERS. ABER SIE IST DAS WERTVOLLSTE WAS ES IM LEBEN GIBT!

 

NICHTS KANN IHR DAS WASSER REICHEN. KEINE ARMUT KANN SIE BEDROHEN. KEINE ANGST KANN SIE BESIEGEN. WER IHR EINMAL BEGEGNET IST MÖCHTE SIE NIE MEHR MISSEN. SIE STEHT ÜBER JEDEM STAAT ÜBER JEDER RELIGION. SIE IST DER EIGENTLICHE INHALT UNSERES LEBENS DER UNS GENOMMEN WURDE UND WIRD. SIE GILT ES SICH ZURÜCKZUHOLEN. DAS IST NUR AUßERHALB DIESER KULTUR MÖGLICH. ALLES ANDERE IST TÄUSCHUNG. IM UNRECHT GIBT ES KEINE FREIHEIT. ES SOLL NUR SO AUSSEHEN!

 

IRGENDETWAS AUßER TUSCHELN SCHNATTERN SICH DAS MAUL ZERREIßEN RUMSCHNÜFFELN UND TELEFONIEREN BIS DAS NETZ GLÜHT MÜSSEN DIE MACHEN. DANN WERDEN SIE UNREFLEKTIERT UNGEBILDET UND SENSATIONSGIERIG AUF DIE MENSCHHEIT LOSGELASSEN. DIE MEDIEN SIND SUBSTANZLOS. WER DORT ARBEITET TAUSCHT SEIN LEBEN GEGEN EINE TASSE ESPRESSO. GEHT IMMER IST ABER SOFORT WIEDER WEG. DESHALB STÄNDIG DIESE BÜCHER DIE EINEN SCHWEREN STAND HABEN BEI SO VIEL FLÜCHTIGKEIT. DAS GEHT DIREKT INEINANDER ÜBER UND DAHER IST DIE GEFAHR GROß DAS UNRECHT EHER MIT BÜCHERN ZUZUZEMENTIEREN ALS ETWAS DAVON AUSZUHEBELN. UM DIESEM DILEMMA ZU ENTGEHEN DANN DIE FLUCHT IN INTERVIEWS UM DIE LEERSTELLEN ZU FÜLLEN. SCHON HEIß GEQUASSELT IST DIESE DISZIPLIN DANN SCHON WIEDER WIE EINE ERLÖSUNG. AM BESTEN NOCH IM FERNSEHSTUDIO. DER LETZEN AUSFAHRT VOR DER ENDHALTESTELLE NACHDENKEN ALS TOTALSCHADEN. GEPLAPPERE UND SCHAUMSCHLÄGEREI BIS EINEM DIE AUGEN ZUFALLEN. DAS IST DER GANZE SINN DIESER EINRICHTUNG!

 

DAS BIßCHEN MORPHIUM WAS WIR UNS STÄNDIG EINFAHREN DAS KRIEGEN DIE DOCH NICHT MIT SO ZUGEDRÖHNT WIE DIE VON UNSERER MEDIALEN PROPAGANDA SIND!

 

SYSTEMRELEVANTES WEGQUATSCHEN UND EINBEETEN IN DEN SHOW- UND UNTERHALTUNGSGARTEN. WIE MIT PLATTEN REIFEN FAHREN. DA IST DIE LUFT SCHON RAUS BEVOR DER ERSTE SATZ GESAGT IST. SPÄTESTENS ZWEI STRAßEN WEITER VERGEHT ES EINEM!

 

März 2020

 

WENN IHR NICHT SOFORT LACHT WIRD DIE PRESSEFREIHEIT ERWEITERT. DANN HABT IHR NUR NOCH ZWEI MÖGLICHKEITEN. KEINE WAHL ODER ÜBERHAUPT KEINE MEHR!

 

Von der Google Suche nach dem Neonazi vom Prenzlauerberg Jonathan Meese die durch SEO Firmen und seine faschistische Propaganda manipuliert und geschönt wird sollte sich niemand hinters Licht führen lassen. Sie können - was überall zum Einsatz kommt - heute jede Suchmaschine derart manipulieren das Sie idealisierte Ergebnisse erhalten die Sie mit allem ausstatten können was das Herz begehrt. Damit können Sie Menschen verschwinden und auferstehen lassen wie es Ihnen gefällt - Und so sieht es dann auch aus. Während er seine nationalsozialistische Welt- und Fehlansicht im besten Licht erscheinen lässt zerstört er ohne Rücksicht die Suche anderer. Nicht nur meine. Das handhaben diese Leute willkürlich. Neben anderem ist meine Bildersuche von gefälschten Profilen und Einträgen unter meinem Namen in allen Schreibvarianten seit 2012 übersät

Mit Hilfe von betrügerischen Telefonbucheinträgen Einträgen in Branchenverzeichnissen gefälschten Wikipediaeinträgen Facebook Accounts Xing und Linkedin Profilen betrügerischen Accounts bei Huffingtonpost Youtube und weiteren Zeitschriften um nur einige wenige zu nennen. Dort wurden schon öfters betrügersiche Existenzen und Personen erschaffen die überhaupt nicht existieren

2012 wurde ich mit meinem Wikipediaeintrag von den Neonazis dort ebenfalls herausgemobbt. Seit diesem Jahr fand unzähliger Terror im Internet und in meiner direkten Umgebung statt

Der zeitweise Hinweis bei meiner Suche unten auf der Googleseite ist ebenfalls Betrug. "Als Reaktion auf ein rechtliches Ersuchen das an Google gestellt wurde haben wir 1 (oder mehr) Ergebnis(se) von dieser Seite entfernt. Weitere Informationen über das Ersuchen findest du unter LumenDatabase.org." Sich selber durch Betrügerei und Fälschung als Opfer zu deklarieren ist mieseste Trickserei. Wer so etwas nötig hat beweist nur wie unfähig er woanders ist. Dort wo es darauf ankäme. Bei der Kunst

Ebenso von jahrelanger Manipulation betroffen die Nutzerzahlen meiner Facebookseite

Gefallen im Kampf gegen den Faschismus https://www.facebook.com/christian.moeller.distortintoreality Nach 10 Jahren gibt es meinen Account bei Facebook nicht mehr. Von der Politischen Korrektheit her ist das in Ordnung. Schade ist es dennoch - zumal ich dort viele Feundinnen und Freunde aus der Kunstwelt habe - und natürlich hängt einem das auch nach wenn man dort so viel Zeit verbracht und investiert hat um die Seite als Präsentationsplattform für die Arbeit am laufen zu halten und zu nutzen. 2007 war es meine Myspaceseite die von den Neonazis zerstört wurde

Am 13.08.2019 wurden meine Facebbookseiten gesperrt. Forciert und in die Wege geleitet haben das die Neonazis vom Prenzlauerberg und ihr bekanntes rechtsradikales Umfeld. Auf so gut wie jeder ihrer Veröffentlichungen ob auf Facebook oder anders wo wird abscheulichste Gewaltverherrlichung betrieben! Offenbar hat sich diese Person radikalisiert. Sehen Sie sich das mal an. Facebook selber war wie schon so oft nicht in der Lage zu unterscheiden zwischen Neonazis und Menschen die sich gegen den Faschismus einsetzen. Sicherlich habe ich dort zum Schluss in der Auseinandersetzung Antifaschistische Symbole verwendet, aber was ist das gegen die Handlungsweise von Neonazis? Mit den Interessen einer Gesellschaft haben diese Menschen sowieso nichts am Hut. Im Gegenteil. Die wollen unsere Gesellschaft zerstören. Was wollen Sie denn dazu sagen was jetzt gerade Anfang Oktober 2019 in Halle geschehen ist: "Entschuldigen Sie bitte vielmals, hätten Sie vielleicht die Güte und wären Sie so freundlich mit der Belästigung der Synagoge da hinten aufzuhören. Das finde ich nicht so schön." Von wem geht die Gewalt und der Hass aus. Wer bringt absurdeste Verschwörungstheorien und nationalsozialistisches Gedankengut in Umlauf gegen alle Menschen die nicht in deren hirnrissiges Weltbild passen als handele es sich hierbei um harmloses Spielzeug. Natürlich bringt es nichts in ein Feuer Öl zu gießen. Nur wenn das Ding schon lichterloh brennt was machen wir denn dann. Da gibt es nicht mehr viele Möglichkeiten die auf der anderen Seite ankommen. Man muss diesen Menschen nicht gleich alles mögliche an den Kopf werfen. Aber wir müssen in allen Bereichen um ein mehrfacheres und viel entschiedener auftreten und zu Werke gehen. Der Zeitpunkt an dem das mit ein paar Bergpredigten von Regierungsseite und Lippenbekenntnissen relativiert und abgehandelt werden kann ist definitiv vorbei. Wir haben alle Leute die damit was zu tun haben viel zu lange gewähren lassen. Gerade in der Peripherie. Auch in der bürgerlichen. Die das stützen und fördern. Selbst von großen Unternehmern die Künstlerbedarf vertreiben sind mir schon Äußerungen entgegengebracht worden wo einem die Haare zu Berge stehen. Das sind Leute denen es sehr gut geht. Denen geht es so gut das sie das Denken bereits eingestellt haben und die sich nicht mehr im Klaren darüber sind das das sehr schnell zu einem Flächenbrand werden kann. Darauf legen sie es an. Und genau das müssen wir mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln verhindern. Jede und jeder einzelne ist gefordert in seinem Umfeld dafür Sorge zu tragen das das nicht weiter ins Rollen kommt. Wir müssen das Ding zum stoppen bringen und dem Ganzen sofort von allen Seiten den Wind aus den Segeln nehmen. Nicht irgendwann und mal abwarten was passiert. Sofort. Wir haben die Möglichkeit dazu - aber diese Regierung dämmert im Halbschlaf vor sich hin und vertrödelt wertvolle Zeit die uns hinterher fehlt und später nicht mehr aufzuholen ist. Alle die so ein Gedankengut in Umlauf bringen gehören heute bei uns geächtet. Die müssen merken das sie nicht willkommen sind. Das wir so etwas hier nicht brauchen und nicht wollen. In keinem Bereich. Nirgendwo

Wie alles was diese Neonazis vom Prenzlauer Berg zusammen mit Ihren Handlangerinnen und Handlangern machen war es auch diesmal so gewesen das sie sich nur im Leid anderer Menschen aalen können um daraus ihre kranke Ideologie erwachsen zu lassen. Selber kriegen sie inhaltlich gar nichts sich entwickelndes auf die Reihe. Das ist alles nur ein so tun als ob. Eine Rückwärtsentwicklung. Denen geht es nur gut wenn es anderen schlecht geht. Das muss man einfach mal so sehen wie es ist

Es werden sich neue Möglichkeiten eröffnen mit meiner Arbeit an die Öffentlichkeit zu treten

Seit 2007 bin ich ununterbrochen von den feigen Neonazis vom Prenzlauerberg auf das hinterhältigste bösartig angegriffen worden. Von 2007 - 2012 beteiligte sich daran ein Berliner Galerist. Seit 2012 wurden die dafür bekannten Neonazis instrumentalisiert und finanziert um Nazi und vor allem Stasi Zersetzungsmaßnahmen und Folter anzuwenden die ebenfalls zum Einsatz kam um mir nicht nur das Leben schwer zu machen und den beruflichen Fortgang zu zerstören sondern auch um mich aus der Stadt zu vertreiben. 3 Friedensangebote von meiner Seite wurden mit unbeschreiblicher Arroganz abgetan. Heute ist der Neonazi mehr als zurecht in Deutschland endlich weitgehend von der Presselandschaft isoliert. Das hatte in den Monaten seit ungefähr April 2019 nicht ohne Grund die gesamte deutsche Presselandschaft in die Wege geleitet organisiert und umgesetzt. Auch wenn es nachfolgend auf den ersten Blick und auch auf den zweiten nicht so aussieht - der Eindruck täuscht - (was unter anderem daran liegt das ich keine chronologische und zeitliche Ordnung halte sondern die Seite immer wieder aktualisiert wird) bin ich den Verantwortlichen bis auf die üblichen Verdächtigen von den Medien und den bekannten Neonazis dafür sehr dankbar

Insbesondere die Zeit von Ende März bis Ende November 2019 wird dabei in bleibender Erinnerung bleiben als Stellvertretung für die gesamte Charakter- und Anstandslosigkeit dieser Menschen die sie selbstverständlich auch nicht sich selber zuschreiben - wie sollte es bei so einer Ansammlung von tagtäglichen unterirdischen Betrügereien auch anders sein. Ein Zeitraum indem sie sich zusammen mit den Nazis einmal mehr gegenseitig überboten und der Welt ihre hässliche Fratze gezeigt haben!

In sich gehen ist nicht deren Sache. Wenn sich in dem Warenhaus in dem sie sich herumtreiben nur noch schlechte Waren gibt quasseln sie die einfach als etwas zusammen was sie nicht sind. Und wenn dann einer von denen ständig selber was einsteckt. Schwamm drüber. Aber wehe einer derer die sie bewachen sollen also die Bevölkerung vergeht sich an etwas. Dann zeigen sie ihr wahres Gesicht. Nach oben kriechen und nach unten treten. Nach oben kuschen nach unten austeilen

Nach einer kurzen Pause von gerade einmal 8 (kein Zufall) Monaten sind fast alle wieder mit dabei. Die Rechtsgerichteten von der BILD vom Spiegel dem ZDF arte tv der Zeit (die Zeit in der das einmal etwas mit Überblick war ist definitiv vorbei bei den heutigen Besitzern) der Süddeutschen vom NDR vom SWR2 von der Berliner Morgenpost und vor allen Dingen vom Staatsfunk schlechthin. Dem Deutschlandfunk - also dem CDU Kirchen und Wirtschafts- Börsen- Spekulantensender Nr.1 und einigen weiteren. Denen allen war schon immer jeder Anlass recht die Tore rechts außen ganz weit offen zu halten. Selbst wenn es sich dabei nur um einen einviertel Deutschen handelt. Und die die wollen jetzt allen ernstes was gegen Rechtsradikale unternehmen. Mit einem Naziclown in ihrer Kulturberichterstattung wie er geistig nicht erbärmlicher daherkommen kann. Die Kirche des Anstandes. Ein paar Millionen Leichen mehr oder weniger die da veralbert werden. Was soll´s. Dagegen ist der Papst schon fast so etwas wie der Charles Darwin der Gegenwart. Wenn dieser Heuchelapparat erst einmal anfängt seine Moralkeule auszupacken dann spätestens spätestens dann wissen die Menschen was hier geboten wird. Über´s Wasser laufen machen die mit links. Mit rechts hingegen gehen die direkt durch den Himmel ab durch die Decke. Einmal durch das gesamte Weltall und kommen auf der anderen Seite der Erde wieder an. Und das ZDF der NDR und der SWR2 sind noch nicht einmal privat. Das wird den Leuten einfach mit dem Geld was ihnen vorher von Staatsseite also ihren Kollegen abgenommen wurde aufs Auge gedrückt. Öffentlich rechtliche faschistische weltanschauliche Schulung! Wenn die ihre Gesinnung auspacken und kriminelle Nazis fördern die einen auf Klein Adolf und Eva Pest machen dann müssen die sich heute die Nazis schon importieren weil sie ja mit den Nazis vor Ort die ihr Produkt sind angeblich nichts zu tun haben wollen. So dekadent ist das schon. Aber vor allem müssen sie sich erst einmal selber abschaffen wenn sie Interesse aufbrächten dem Faschsimus etwas entgegenzusetzen. Da sie das nicht haben werden das andere für sie erledigen denn die Leute die haben die Schnauze voll von hohlen und leeren Versprechungen die sie der Bevölkerung unentwegt auftischen. Die laufen denen gerade davon. Hin zu unabhängigen Medien die nicht infiltriert sind nicht Teil dieses maroden Systems sind. Wer soll denn in Zukunft für deren Wohlergehen noch Geld auf den Tisch legen nachdem sie die Menschen jahrelang hinters Licht geführt haben

Es wird keinen faschistischen Umsturz geben! Das ist ausgeschlossen! Die Regierung ist bereits faschistisch!

Aber es gibt zunehmend eine Bevölkerung die deren schwarzbraune Gesinnung nicht mehr mitmacht

Das Nazialteisen hingegen hat ein für alle mal ausgedient!

Diesmal werden sie es mit Gott persönlich zu tun bekommen der draufhaut. Dann qualmt es aber richtig in ihrem komischen digitalen Kirchenchor. Da können sie beten wie sie wollen. Dann fliegen ihnen die gesamten Errungenschaften an denen sie so hängen der ganze Schrott der letzten 170 Jahre um die Ohren. Damit diesem Gemurkse von Kultur entgültig ein Ende bereitet wird!

20.03.2020

Seit Juni 2017 hatte ich mich in einem größeren Umfang in E-Mail Aktionen an die Öffentlichkeit gewendet nachdem zuvor alle anderen Anstrengungen den Nachstellungen und Terror Einhalt zu gebieten nicht gegriffen haben. Das war das letzte Mittel was blieb dieser Tyrannei in angemessener Form etwas entgegenzusetzen. Für die Anteilnahme bin ich ebenfalls allen äußerst dankbar denn es war das letzte Mittel was blieb und das einzige was letzten Endes umfangreich geholfen hat. Viel zu sehr ist unser Rechtssystem und unsere gesamte Demokratie ausgehöhlt und vereinnahmt von Geldmitteln die sich überall über alles hinweg einen oligarchischen Einfluss geschaffen haben der das Zusammenleben mit allem drum und dran in zerstörerischer Weise diktiert

Seit dem Juli 2018 nutzt und beteiligt sich ein Nachrichtendienst an den Strukturen die von den Neonazis vom Prenzlauer Berg zusammen mit den für den Neonazi Arbeitenden Anfang September 2012 eingerichtet wurden nachdem ich mich Anfang Juli 2018 an die Redaktion gewendet hatte. Der Nachrichtendienst (Alle wissen von wem die Rede ist. Er wird hier nur nicht mehr namentlich erwähnt nachdem diese Leute in ihrer ureigenen Hilflosigkeit zusammen mit den Nazis vom Prenzlauer Berg mir im November 2019 auf das hinterhältigste in erpresserischer Weise klar gemacht haben das sie dem Faschismus sehr nahe stehen. Mit Druck und faschistoider Erpressung wurde mir auf meine IP Adresse (Meine Internetverbindung wurde von März bis November 2019 erneut mit einem Trojaner angegriffen anhand dem alles mitgelesen wurde und auch Zugriffsmöglichkeiten auf den Rechner bestanden) klar gemacht wie ich meine Webseite zu ihren Gunsten umzubauen hätte und mir weitere Konsequenzen angekündigt. Insbesondere so eine Person wie Jakob Augstein - schon mit dem goldenen Löffel im Mund zur Welt gekommen - hat dabei einmal mehr eine sehr unrühmliche Rolle eingenommen. Was will er mir denn erzählen mit seinen knapp 22.000 verkauften Blättern pro Woche die er rückversichert von dieser massentauglichen Seife mitfinanziert. Da wo solche Menschen leben hat sich die Realität schon von Geburt an verabschiedet. Seit wann kann so jemand erklären wie die Welt funktioniert wenn er doch selber lediglich nur Ausschnitte davon mitbekommen haben kann. Den Rest hat er sich vermutlich irgendwo angelesen. Es ist immer dasselbe. Wer schon mit Arroganz und in indoktrinierter und suggerierter Selbstüberhöhung Selbstüberschätzung und Weltfremdheit zur Welt kommt wie so ein Nazipausenclown vom Prenzlauer Berg wird sein Leben lang nur einen sehr begrenzten Einblick in das Geschehen erhalten. Den können sie sich weder anlesen noch sind sie imstande weiterreichende Erfahrungen nachvollziehen zu können. Dazu fehlt ihnen schlichtweg alles was dazu nötig ist und von daher sind sie den ganzen Tag damit beschäftigt nach irgendetwas realitätsähnlichem zu suchen um es zumindest so aussehen lassen zu können als hätte es was mit dieser Welt zu tun) selber der mir anfangs freundlich gesonnen war hat mich im Nachhinein betrachtet enttäuscht. Ihre öffentlichkeitswirksame Fassade ist nicht in der Lage dem Leben der Menschen standzuhalten. Das ist eben alles nur ein auf etwas öffentlichkeitswirksames hinarbeiten am Leben vorbei. Das sie es nach wie vor versäumen aus den Ereignissen im April/Mai 2019 die notwendigen Schlüsse zu ziehen - nicht alleine nur beim Neonazi vom Prenzlauerberg - der bereits mehrfach mit Staatsanwaltschaften zu tun hatte - sondern auch bei seinen kriminellen Handlangern - ist im Zuge des Anstieges des Rechtsextremismus bedauerlich. Dort wird lieber gegen den Faschismus angeschrieben als etwas dagegen zu unternehmen. Sie wollen zwar aber sie können nicht. Dann nämlich müssten sie den Verein der Teil des Ganzen ist verlassen und ihre Bequemlicheiten aufgeben die sie wie ein Rauschmittel durch den Alltag schweben lässt. Da ist es einfacher kräftig gegen den Faschismus anzuschreiben und anzubeten mit dem sie nicht nur gemeinsame Sache machen sondern für den sie auch tatsächlich im Einsatz sind. Das ist nicht schwer zu verstehen. Das Mangermagazin - ach was sage ich dieser ganze Verein - das ist so etwas ähnliches wie die römisch katholische Kirche. Mit allem was dazugehört. Auch wenn sich meine Situation verbessert hat durch ihren Einsatz. Was ganz außer Frage steht. Den verdammt hohen Preis jedoch der eiskaltes Kalkül war für die späte Einsicht den Neonazi Meese in der Presselandschaft weitgehend und mehr als zurecht zu isolieren zahlen sie jedoch nicht. Im Gegenteil. Alles seit dem November 2019 in der Richtung publizierte beweist das sie überhaupt nichts begreifen. Und das auch nicht wollen. Wie auch. Diese Personen sind unfähig Dinge zu erkennen. Sie befassen sich lieber mit Hirngespinsten wenn sie schon nichts weitreichenderes erlebt haben da sie immer die bequemerere Variante gewählt haben und mit ihr zusammen die Unkenntnis und die Unerfahrenheit die sie hinter dummer und einfältiger Arroganz verbergen

Diese Welt hat das schon so oft gesehen was sich da zuträgt und ereignet. Wie sehr sie es auch neu erscheinen lassen wollen. Immer auf der Flucht vor sich selbst. Das was sie von anderen einfordern und den ganzen Tag von oben herab auf diese gebeutelte Welt herunterpredigen - genau das - dazu sind sie nicht imstande. Ihre Tätigkeit ist es den Schuppen der Mächtigen zu reinigen von Leben zu befreien und mit Dingen zu versehen die am Leben aller vorbeigehen. Nur nicht an den Visionen von ganz ganz wenigen Mächtigen die aber mit dem wahren Leben nicht das geringste zu tun haben. Das ist alles nur Schein. Nicht sein

 

Wenn er nicht bekommt was er will verhält sich der Neonazi vom Prenzlauerberg wie ein Tyrann. Unfähig die Persönlichkeitsgrenzen anderer Menschen zu achten

 

Das ist eine sehr schwere Verhaltensstörung und Lichtjahre von dem Begriff Kunst entfernt

 

Das Geld vom Bankier - Vater. Vollgstopft von Anfang an - die Mutter war auf dem Nobelinternat Salem - latscht man mit dieser Erwartungshaltung an die Umgebung durch die Gegend. Wenn er schon unbedingt mit der eigenen Mutter und seinem Partner dem Fotograf zwangsverheiratet sein muss dann soll er es dabei belassen und uns nicht ständig auf den Senkel gehen. So jemanden kann niemand gebrauchen

 

Mehr dazu ungefähr ab der in der Mitte dieser Seite sowie auf einer weiteren Seite weiter unten. Sehen Sie sich auch weiter oben und unten um

 

 

"KLEINE SCHATTENSEITEN" - IN DREIZEHN JAHREN SEIT DEM FRÜHJAHR 2007 GLEICH MEHRFACH DIE EXISTENZGRUNDLAGE VERNICHTET

 

 

NEIDHAMMEL ERSTES UND VIERTES UND SECHS UND HUNDERTEINUNDDREIßIG UND P UND S UND A UND R DER DEN HALS AUCH NIE VOLL KRIEGT!

 

 

Im Zuge der gesamten Ereignisse fanden und finden Straftaten nach §201 §201a §202a §238 des StGB und ART. 13 GG statt

 

Alle die sich daran beteiligt haben und beteiligen ohne das Unrecht zu beenden wird das Schicksal hart treffen!

 

Heute glauben sie sich noch auf der sicheren Seite. Morgen sieht das schon anders aus!

 

DIE NAZIPRESSE INMITTEN IHRER GLAUBWÜRDIGKEIT 2020!

 

Die Nazis vor Ort setzen im Auftrag seit dem September 2012 nach wie vor immer wieder Radartechnologie ein und verstoßen damit gegen geltendes Recht!

 

DER STOLZ DES NAZIJOURNALISMUS!

 

Neben Filmaufnahmen die gemacht wurden und schwerste Verletzungen des Persönlichkeitsrechts beinnhalten werden seit Jahren Räume abgehört ohne das es dazu das geringste Recht gibt!

 

WIE SICH MENSCHEN MIT STROH IM KOPF DIE WELT ZUSAMMENSPINNEN!

 

Seit wann muss ich mir von Schlaumeiern die lieber bei ihren Büchern bleiben sollten erklären lassen wie es um persönliche Dinge meines Lebens steht ohne das diese dazu gefragt wurden. Auch wenn es mit beachtlichem Aufwand und wirklich sehr schlau gemacht ist. Aber es steht stellvertretend für das Böse das sich unmittelbar dahinter verbirgt und wurde vorgeschickt wie nicht schwer zu erraten ist!

 

Irgendetwas scheinen die im Leben nicht begriffen zu haben da sie aus Gewohnheit unfähig sind bei sich zu bleiben. Das scheint ihnen unmöglich weil sie sich lieber bei anderen herumtreiben und dann überzogen reagieren wenn andere es ihnen bei ihnen selber in wesentlich geringfügigerem Maße gleichtun!

 

Was glauben diese Menschen wer sie sind das sie sich das herausnehmen als sei es ihr gutes Recht!

 

Wer sich über die Gesetze des Lebens stellt und erscheinen sie ihnen noch so nichtig da sie davon ausgehen das sie das Recht gepachtet haben und sich somit zu etwas machen was sie nicht sind wird unter ihnen untergehen!

 

WAS IST DIE MEHRZAHL VON AKT? AKTE ODER AKTEN? VON DENEN GIBT ES MITTLERWEILE EINEN GANZEN STAPEL BEI DEN BEHÖRDEN

 

DIE NEONAZIS VOM PRENZLAUERBERG SAMT DEREN FASCHISTISCHEN HANDLANGERINNEN UND HANDLANGER UND FREUNDINNEN UND FREUNDE VON DEN MEDIEN WERDEN HIER NIE WILLKOMMEN SEIN!

 

WER SICH ÜBER DAS LEBEN ANDERER STELLT ALS SEIEN SIE GOTT ALS SEIEN SIE EIN STAAT IM STAAT ALL DIEJENIGEN VERGESSEN DAS ES KEINEN STAAT GIBT DER SICH ÜBER DIE GESTZE DES LEBENS STELLT OHNE VON DIESEN EINGEHOLT ZU WERDEN!

 

NAZIJOURNALISMUS!

 

NIEMAND AUS DIESEM PERSONENKREIS WURDE JEMALS DAZU EINGELADEN SICH OBEN GENANNTES UNGEFRAGT UND HINTERRÜCKS HERAUSZUNEHMEN. UND DABEI BLEIBT ES AUCH. TROTZ MEHRFACHER HINWEISE UND BITTEN DAS ZU UNTERLASSEN WAR DEREN AUSUFERNDER MACHTGIER UND HABSUCHT NICHT BEIZUKOMMEN. SOLL SIE DER TEUFEL HOLEN!

 

NAZIJOURNALISMUS AUF DEM WEG ZUM NAZIACKER!

 

DIEJENIGEN DIE GLAUBEN SIE KÖNNEN DURCH VERDREHUNG UND TÄUSCHUNG IN DEN BEGRIFFEN WIE ETWA SEHR WEIT RECHTS AUßEN WAS - UND DAS MUSS MAN SICH EINMAL IN RUHE ZU GEMÜTE FÜHREN VON EINEM HERRN AUGSTEIN IN DER VERMITTLUNG WEITERGEREICHT WURDE - WAS NICHTS ANDERES BEDEUTET ALS NEONAZI DEN MENSCHEN WAS VORMACHEN IRREN. WARUM SAGT ER SO ETWAS. SCHON KLAR ABER SLAPSTICK IST DAS INHALTLICH. DA KANN ER DANN HINTERHER SCHREIBEN WAS ER WILL. DURCH SO ETWAS WIRD ER AUF DER GANZEN LINIE UNGLAUBWÜRDIG. OFFIZIELL GEGEN DEN FASCHISMUS. IN WIRKLICHKEIT IN WELCHEM ZUSTAND AUCH IMMER ZUVERLÄSSIGER HANDLANGER DES FASCHISMUS. ABER DA SIND DIE LADENDEDEKTIVE ALLE VON EIN UND DEMSELBEN SCHLAG. WINDIG UND UNUNTERBROCHEN DER TRICKBETRÜGEREI VERFALLEN. ALLE DIE HINSEHEN WISSEN DAS. SO EINFACH LASSEN SICH DIE MENSCHEN NICHT HINTERS LICHT FÜHREN

 

WAS DA WOHL WÄCHST!

 

Überblick über Stasizersetzungsmaßnahmen der seit Jahren hauptberuflich tätigen Haupthandlangerin des Neonazis vom Prenzlauer Berg (Spitzname Pippi Langstrumpf)

"Die Narzisstin ist sich nicht zu schade, unverfroren zu lügen, Tatsachen nach Herzenslust zu verdrehen, falsche Beweise vorzutragen, manipulierte Zeugen vorladen zu lassen, die Glaubwürdigkeit des anderen in Frage zu stellen, Gutachten zu ihren Gunsten ausstellen zu lassen, wichtige Dokumente verschwinden zu lassen und sich dabei so vertrauenerweckend und charmant zu präsentieren, dass niemand ihre Version auch nur annäherungsweise anzweifelt

In dem Ausmaß, wie Betroffene durch die Täuschungsmanöver der Narzisstin den eigenen Verstand verlieren, werden sie als verrückt angesehen und als unglaubwürdig eingestuft. Und aus Sicht der Narzisstin soll am Ende auch alles darauf hinauslaufen. Sie will, dass ihr Gegner die Nerven verliert und durchdreht. Alle sollen sehen, dass ihr Gegner außer emotionalen Entgleisungen keine fundierten Fakten anzubieten hat. Es ist für Betroffene dann eine große Enttäuschung, festzustellen, dass sie mit der Wahrheit keinen Millimeter weiterkommen und nur auf verschlossene Türen stoßen

Außerdem kommt noch hinzu, dass das private Umfeld von Betroffenen die Streitlust gar nicht nachvollziehen können. Weil sie die Narzisstin bislang nur von ihrer freundlichen Seite kennengelernt haben, sehen sie nicht die perfiden Muster der Narzisstin und können gar nicht verstehen, warum sich der Betroffene dermaßen aufregt. Opfer müssen dann oft feststellen, dass sie mit Ihrer Meinung alleine dastehen und bekommen zunehmend das Gefühl, wahnsinnig zu werden, weil alle etwas anderes glauben – nur nicht die Wahrheit

Oft begründen sie auch ihre Prozesssucht mit der guten Absicht, andere hilflose Opfer vor dem Tyrannen schützen zu wollen. Daher soll er von einem Richter über Recht, Ordnung und Sitte aufgeklärt werden und für die massiven Verletzungen der persönlichen Würde von Betroffenen einen angemessenen Preis zahlen"

Das Resume daraus

 

 

Abgreifen was geht - Die Ausgebeuteten im Regen stehen lassen - Die Verbrecher Kameradinnen und Verbrecher Kameraden schützen - Und sich selber schmücken

 

WIR WISSEN VON NICHTS. WIR HABEN UNS NIEMALS AN ETWAS BETEILIGT. WIR WAREN UND SIND IMMER KORREKT UND VOR ALLEM ANSTÄNDIG. UNS KÖNNEN DIE MENSCHEN VERTRAUEN. AUF UNS IST VERLASS. DAS BRINGT DIESEN GESAMTEN BERUFSETHOS DORT AUF DEN PUNKT

 

Und so ist das verfasst von dem die Presse behauptet dafür einstehen zu wollen

 

1. Wahrhaftigkeit und Achtung der Menschenwürde
Die Achtung vor der Wahrheit, die Wahrung der Menschenwürde und die wahrhaftige Unterrichtung der Öffentlichkeit sind oberste Gebote der Presse. Jede in der Presse tätige Person wahrt auf dieser Grundlage das Ansehen und die Glaubwürdigkeit der Medien

DAS ICH NICHT LACHE. DEREN GLAUBWÜRDIGKEIT. DAS LEBEN DER MENSCHEN LASSEN SIE IN DEN DRECK ZIEHEN DAMIT SIE SICH BEI DER AASFRESSEREI HINTERHER BESSER BETEILIGEN KÖNNEN. DAS IST WIE BEI DER POLITIK. DAS IST ALLES EIN UND DERSELBE VEREIN. EIN BILLIGE INSZENIERUNG BEI DER NUR IHRE GEHÄLTER HOCH SIND UM DER BEVÖLKERUNG ETWAS VORZUGAUKELN. DIE POLITIK UND DIE MEDIEN ARBEITEN NUR FÜR DIE MÄCHTIGEN UM DIE MENSCHEN AUSZUBEUTEN UND DIE ARMEN MENSCHEN REINZULEGEN. DIE DRECKSARBEIT LASSEN SIE DABEI MIT VORLIEBE AUSGELAGERT ERLEDIGEN (GERNE AUCH RECHTSRADIKALE AUS EINEM KULTURBETRIEB DER UNTER SOLCHEN VORRAUSSETZUNGEN NICHT EINMAL MEHR DIESEN NAMEN VERDIENT. DIESE IN EINEM FALL GEISTESKRANKEN IRREN TUN ALLES FÜR EINEN WEITEREN ARTIKEL) WÄHREND SICH DIE MEDIENVERTRETER SELBER MIT WEIßER WESTE NEBEN SO FIGUREN WIE FRAU VON DER LEYEN ABLICHTEN LASSEN UND TATSÄCHLICH NOCH DARAN GLAUBEN DAS DIESER MENSCH ETWAS FORTSCHRITTLICHES HABEN KÖNNTE. DAS ALLEINE GRENZT SCHON AN ABERGLAUBEN. VON DER LEYEN IST EINE DER SCHLIMMSTEN PÄPSTE ÜBERHAUPT. SO ETWAS IST HÖCHSTENS NOCH WAS FÜR DAS SCHUNDBLATT FREITAG DAS TEIL DIESES UNRECHTSSYSTEMS IST

8. Persönlichkeitsrechte
Die Presse achtet das Privatleben des Menschen und seine informationelle Selbstbestimmung. Ist aber sein Verhalten von öffentlichem Interesse, so kann es in der Presse erörtert werden. Bei einer identifizierenden Berichterstattung muss das Informationsinteresse der Öffentlichkeit die schutzwürdigen Interessen von Betroffenen überwiegen; bloße Sensationsinteressen rechtfertigen keine identifizierende Berichterstattung. Soweit eine Anonymisierung geboten ist, muss sie wirksam sein.
Die Presse gewährleistet den redaktionellen Datenschutz

FÜR WIE BLÖD HALTEN DIE DIE MENSCHEN EIGENTLICH. WER SOLL DENN AN SO ETWAS GLAUBEN

9. Schutz der Ehre
Es widerspricht journalistischer Ethik, mit unangemessenen Darstellungen in Wort und Bild Menschen in ihrer Ehre zu verletzen

DAS KÖNNEN SIE IHREN GROßMÜTTERN UND GROßVÄTERN AM GRAB ERZÄHLEN

15. Vergünstigungen
Die Annahme von Vorteilen jeder Art, die geeignet sein könnten, die Entscheidungsfreiheit von Verlag und Redaktion zu beeinträchtigen, ist mit dem Ansehen, der Unabhängigkeit und der Aufgabe der Presse unvereinbar. Wer sich für die Verbreitung oder Unterdrückung von Nachrichten bestechen lässt, handelt unehrenhaft und berufswidrig

DAS MIESESTE WAS MIR SEIT FRÜHER BEGEGNET IST

 

 

"FÜRST ZUM BISCHOF: HALT DU SIE DUMM. ICH HALT SIE ARM" - MÄCHTIGE ZU DEN MEDIEN. HALTET IHR SIE DUMM. WIR HALTEN SIE ARM

 

DIE FUNKTION DER KIRCHE DER LETZTEN ZWEITAUSEND JAHRE MIT ALLEM WAS DAZUGEHÖRT HABEN SIE SICH UNTER DEN NAGEL GERISSEN. SIE SIND ÜBERALL UND WER NICHT STÄNDIG BETET UND BEICHTET BEKOMMT ES OHNE UMWEGE DIREKT MIT DER INQUISITION ZU TUN

 

NICHT UNUNTERBROCHEN WIE AUS EINER NORDKOREANISCHEN LAUTSPRECHERANLAGE MELDUNGEN ZU EMPFANGEN IST GROßE SÜNDE UND ENDET SCHNELLER ALS MAN GLAUBT AUF DEM MEDIALEN SCHEITERHAUFEN

 

DANN GIBT ES NOCH DIE MEDIALE STEINIGUNG UND DAS MEDIALE LEBENDIG BEGRABEN WERDEN - KLINGT LUSTIG - IST ES ABER NICHT FÜR DIE BETROFFENEN - WAS WOLLEN SIE DENN DANACH NOCH MACHEN - DA KOMMEN SIE AUF DEM LAND NOCH NICHT EINMAL OHNE WEITERES SPIESRUTENLAUFEN DURCHS DORF - IN DER STADT ENDET SO ETWAS HEUTZUTAGE IN BERUFLICHER OBDACHLOSIGKEIT AN EINER BUSHALTESTELLE ALS NEUES ZUHAUSE

 

WENN DIE DAS LESEN HEBEN DIE GLEICH WIEDER AB VOR LAUTER ÜBERHEBLICHKEIT WEIL SIE ZWISCHENZEITLICH SCHON WIEDER VERGESSEN HABEN DAS SIE NUR LADENDEDEKTIVE SIND. WIRD IMMER GESUCHT UND AUCH BEZAHLT. IST ABER NICHT SONDERLICH BELIEBT BEI DER BEVÖLKERUNG. MACHT NICHTS HER. GENAUSO WENIG WIE EIN AUSRANGIERTER NAZIZIRKUS. WIE SEHR SIE SICH AUCH MÜHE GEBEN. WAS SIE AUCH AUFWENDEN. DIE ZEIT FÜR SO ETWAS IST ABGELAUFEN

 

Nein linksliberal ist nicht links und auch mit diesen knapp eineinhalb Minuten Verbrennung des Verstandes kann sich niemand ernsthaft weiter auseinandersetzen. Wer all diese Ansammlung inhaltsleerer Umdeutungen von den immerselben aufgewärmten Worthülsen wie etwa große bunte Multikultipolitik Islam oder Migranten geschweige denn Bücherverbrennung mit dessen Begriff nur auf primitivste Provokation gesetzt wird allen Ernstes ernst nimmt dem fehlt schlichtweg jedes Interesse an einer klärenden Auseinandersetzung. Dort wird nur versucht schnell Staub aufzuwirbeln damit jeder und jedem die Zeit fehlt Klarsicht zu behalten. Ansonsten würde sofort sichtbar das es sich hier nur um substanzlose Befehlsrhetorik handelt. Mit der Aufkündigung der Lesung in der Münchner Buchhandlung wurde eine hervorragende Haltung in die Tat umgesetzt. Wer solche Bücher in Umlauf bringt hat mit dem Begriff Demokratie längst abgeschlossen. Daher ist es grotesk wie diese rechtsaußennationalistischen genauer gesagt rechtsradikalen Personen gebetsmühlenartig Begriffe wie Grundgesetz und eben den der Demokratie die sie beseitigen wollen auswendig gelernt herunterleiern wie die Figur eines aufgezogenen Tanzbären. Wir müssen nicht alles mögen was bei uns passiert und können das durchaus hinterfragen da es nicht sein kann das das jeweilige Endergebnis aller Mühen unseres Miteinander in dem endet was diese Leute in Konzentration von Unbildung beabsichtigen. Das kann jede und jeder bei etwas näherer Betrachtung nur verabscheuen

 

DAS ICH DAS NOCH ERLEBE. "DIE ZERSTÖRUNG DER CDU". WIE EIN BOLLWERK AUS EINER UNENDLICH ANGERÜHRTEN MENGE AUS BETON FEST UND UNVERWÜSTLICH EINZEMENTIERT IN DEN BODEN UNSERER KULTUR WAREN DIE MIR SEIT JEHER EIN DORN IM AUGE

 

Ich gehe die Presse und die Medien hier und nachfolgend an. Das hat mit den einzelnen Menschen die dort arbeiten nichts zu tun sondern bezieht sich auf die Funktion die sie ausüben und damit bei uns ausgeübt wird. Das findet überall bei uns in den verschiedensten Nuancen statt. Ganz gleich in welchem Berufszweig. Bei den einen mehr bei den anderen weniger. Und das ist das Problem. Der Wettbewerb hat sich enorm verschärft. Dadurch hat sich der Druck im Kessel erhöht und deshalb drückt es jetzt die blauen Neonazis bei uns auf der Seite heraus. Der Fehler liegt nicht an der Gleichberechtigung sondern daran das unser indoktrinierter Glaube grundlegend an keiner Gleichberechtigung interessiert ist. Diese Gesellschaft braucht niemand mehr spalten. Das ist sie bereits

 

Jetzt geht es darum Geschlossenheit herzustellen gegen das was sich rechtsaußen ankündigt. Das nämlich ist die endgültige Spaltung in alle Einzelteile. Und das kann kein Mensch wollen. Kein einziger. Niemand. Das muss mit allen Mitteln verhindert werden

 

HIER GEHT ES NOCH EINMAL ZUR BESAGTEN WETEREN SEITE DIE SICH HEUTE NUR NOCH AM RANDE MIT IHRER VORHERIGEN NUTZUNG BEFASST: Jetzt fällt mir der Name nicht mehr ein. Nur noch woran mich das erinnert: Naziclownereijahrelangeabhörereinachmach-durchhandlangergeschmiertkrankhaftekontroll-suchtausunfähigkeitfeigheitniedenhalsvollkriegen- durchhandlangerunerträglichunglaubwürdig-aufgewärmtabgekupfertwiediedümmstentum Betrügernachäffereitäuschungstehengebliebentum Imhohlkopfnichtsbegriffenvonderweltvon-vorgesternallesunechtohneigeneszusammen-klauereischwindlereiantechnikklammerturnerei-ablenkversuchscheiterei Lügnereifälschungpolitikundpolitikfreundschaften- mächtigenanbetung Kriminalitätpsychopathiemedienuntertanentum- nazikasperei Theaterkomikgeldgekriechebankenmarionettentum Kunstbetriebsanbidereilangweilerei- einfallslosigkeitentum Oberspießigkeitpingeligkeitentum Perfideriebürgerlichkeitsgalerienschleimerei-seifenkitschmalerei Nazihampelomakastriertenbeikaffeeundkuchen-imsitzenfaulheitsmalenwollentum Videohanseleiblödyoutubedummkopfquasselei Bestecherei Museumsdienerei Kunstmessenhandlangerei Kunstbetriebsknechtjasagerschlafmützentum Sotunalsobbeimamaaufdemschosssitzenveränderei Befehlsempfängerei Duckmäuserei Pseudokünstlertum Möchtegerndeutschtum Einvierteldeutschportionierereinichtshalbes-undnixganzesaufdiereihekriegendeshalb-theaterfluchtaberjetztnixmehrtheaterpechhaberei Muttersöhnchengehorsammotherfuckerei Inzuchtrockzipfelhitlerverehrungweibergartentum- weicheierei Faschismus Historienrevanchistentum Adolfanbetungarschkriechereiunterwürfigkeitentum Feigheit Erbärmlichkeit Korrumpierbarkeit Theaterschließungbessersoauftrittsabsagerei- vordietürgesetztheit Geschauspielertemackermachereifrauen-allesrechtmachereishampoofarbenmalen-fürkleinkinderabernichtgelingenwollenbilder Vonfrauenzuridentitätslosigkeit-verkommenheitsersteschrittekunst-machenwollerei Nichtalleinestehenkönnentum Nachallemgrabschenwollenaushilflosig-keitweiberirrgartenverranntheit Unterweiberanweisungweicheipinselei Keinwunderdasderaltezuerstinsgras-gebissenhatbeisoeinemnazihexentum Aufandereangewiesenheiterei Aufgroßmeisterhinausführnazihexen-indenarschtretenanweisungenkunst-nachmacherversucheabernichtgelingen- vordoofheitentum Teppichbodenfrauengefallenwollenrutscherei Windigkeit Charakterlosigkeit Unmännlichkeit Frauenhinterhältigkeitskämpferei Langhaarfrauentumomaexpertenheit Unterdemteppichkriechenmalerei Schnöselweiberbilderrechtmachgepinsel Vorabendbilligserienshowmastergeeire Weiberuntertanengehorsamharmlosgepinsel Fernsehverblödetheitaffentumbraunerdreck rechtsradikalismus Aufgeblasenheit Verblendetheit Mitläufernormalspießertum Geschichtsschänderei Andenhaarenmöchtegernkunstherbeizieherei Frauenbenimmtum Mamaexpertentum Unterderweiberfuchtelstehenmüssenheit Weiberferngesteuertheit Ziegenweidenpseudokunsthaftigkeit Zureinfallslosigkeitverdammtheit Euterwiesenhansguckindieluftfrauen-hampelmannkitschfarbenmalerei Nurscheinnichtseintumaufschneiderei Nichtseigenesentwickelnkönnenheit Jahrelangeidentitätsklauereimamarecht-machenwollengeldbesesenheitsmalversuche Aufgeweichtebildermalerei Witzfigurenhaftigkeit- geisteskrankverdummunginnere- verkommenheitbeibeyreuthlinksabbiegerei Stümpergrößenwahneuteramateurkünstlertum Deppentumallenallesrechtmacherei Taugenichtsfrauenausrangierteossi-schauspielereitruppenaffentheater- gehampelzwangsweisegeschlossenheit Technikfuzzietumgrößenwahnsinn Holocaustignoranz Ausderspurgeratenenheit- waschlappentumunselbstständigkeit Frauenrechtmachereivereinsmeierei- gruppenzwanghaftigkeitzeckenausbrütterei Frauencharakterangenommenheit Hinterhältigkeitunfreiheitopportunistentum Rumblöckereiordnungsliebeleiangepassterei Komödienstadlalbereiunmannhaftigkeit Unerfahrenheitunkenntnishaftigkeitunfähigkeiterei Langrummachereikamikazeamendeverwöhnheit Verhätscheltheitmilchgesichtvertuscherei Fettleibigkeitseppeltummanagerinmuttertussentum Vonfrauenumzingeltunfreiheitentum Gockelgehabetumzwangsverheiratetheitentum Frauenzimmereiegomaniewürstchenhaftigkeit Istdieevaerstmalwegsaugtdiezeckeblutwiedreck-zwanzigfünfsostehteshierkostetauchkeinbier-somussnunderfaschistenclubzurückinskleineglück-einstückwieausdembilderbuchmalsehenwielange-gehtderfluchoftbrichtschonderwinterreindaruftein-zirkuszeltamhorizontileinichbinalleinnimmevasbein-spazierhereinsowillesgottfürewigseinisterbaldallein-ohneindaskannnichtseindastehtschonlangstrumpf-andereckesofortdienächstezeckeundwirdsieschließen-dieselückeziehteininsschlossdannaufdenschoßdagott-verdammtderdachstuhlwegvonhitzewetterabgehoben-dortobenwirdesimmerwarmbeimehralsfünfundvierzig-sonscheißdasistechtheißhatgottdassogewolltentum-drumbetetzudemliebengottdasesnochdauertmit-demalldamitmannlangsoweiterkannbaldisesnicht-mehrweitsoseidbereitzuallerzeitdanütztdannauch diekohlenixzuerstiswegdasindernedeinstromschlag-schwuppdiewuppkrachtobenreinwiekanndassein- dassahdochnochsorosigausmitglitzerglimmerüberall-dievögleinunddiehummelnnunsausendurchdieluft-fastverpufftimnirgendwozirkuszeltwoistdiegelderei-eieieivorbeivorbeiallesisausbreibeispielerei Niesattwerdereineidhammeleiundeutschtum Bayreuthuntauglichkeitausrangiertheit Wehrlosigkeithilflosdiskriminiererei Internetbetrügerei Stalking und Denunziantentum Aber sehen Sie sich erst die Seite an und heben Sie sich den unwichtigeren Teil für später auf

 

 

AUF DIESER SEITE HABEN NAZIS HAUSVERBOT. NAZIS SIND HIER UNERWÜNSCHT

 

 

ACHTUNG DIESE SEITE ENTHÄLT MATERIAL DAS FÜR NAZIS UND DIE ALLGEMEINEN FREMDBESTIMMTEN DAMALSWIEHEUTE NICHT GEEIGNET IST

 

 

 

WEG MIT DIESER KULTUR! WEG DAMIT! DAS IST KEINE DEMOKRATIE! DAS IST EIN UNRECHTSSTAAT! DESHALB WIRD ES AUCH KEINEN RECHTEN UMSTURZ GEBEN! DAS IST SCHON EIN FASCHISTISCHER STAAT! GOTT PERSÖNLICH WIRD IHN ZERTRÜMMERN! NACH 170 JAHREN WIRD ER DRAUFHAUEN DAS ES NUR SO SCHEPPERT! UND IHR GANZER DIGITALER KREMPEL WIRD IHNEN NUR SO UM DIE OHREN FLIEGEN! DAMIT DIESEM GEMURKSE VON KULTUR ENTGÜLTIG EIN ENDE BEREITET WIRD!

20.03.2020

 

Die Menschheit war noch nie in der Lage alle Geschehnisse der Welt zu beherrschen und berücksichtigen zu können da sie nur ein ganz kleiner Teil des Ganzen ist und nie das Ganze selber. Das Lineare funktioniert immer nur eine kurze Zeit da es nicht homogen ist und sich entgegengesetzt zu den Vorgaben dieser Erde verhält. Das ganz kleine ist dasselbe wie das ganz große. Es gehört immer zusammen und muss immer zusammen gesehen werden. Und genau das berücksichtigt unsere lineare Denkstruktur nicht. Sie ist daher ein großer Fehler der dadurch auch in regelmässigen fast ununterbrochenen Abständen zu großen Fehlern wie Kriegen und anderen Katastrophen führt. Den grundlegenden Fehler zu beheben wäre einfach aber unser Denken ist so verunstaltet und auf´s Glatteis geführt das wir das aus Gewohnheit nicht wahrhaben wollen da sonst unsere Bequemlichkeit und unser zur Gemeinschaft dazugehören wollen abhanden kommen und diese Faktoren zusätzlich durch eine medial erzeugte Angst in den mehrheitlichen Fällen überwiegt. Wenn ein einziger Mensch auf dieser Erde Schmerzen hat sind das immer die Schmerzen aller. Bei uns aber gibt es mittlerweile an jeder Ecke so viele Schmerzen das wir schon nur bei dem Gedanken des Schmerzes eines anderen aus Selbstschutz fliehen um überleben zu können. So gering sind mittlerweile schon die Spielräume. Wir sind vor langer Zeit vom Weg abgekommen. Seitdem ist unser Weg gepflastert aus Schmerzen die wir uns unnötig gegenseitig und zusätzlich zu den gegebenen Bedingungen zufügen. Das ist das große Verhängnis unserer Welt. Das ist nicht natürlich. Das ist menschengemacht

Von Menschen die jeden Maßstab verloren haben da sie in einem vollkommenen Überfluss und in einer Unverhältnismässigkeit die sie und alle anderen überfordert leben. In aller Regel haben sie den Überfluss nicht selber erwirtschaftet und falls doch ist selbst das als Lebensinhalt etwas das unsinnig ist. Keinen Sinn macht und darüber hinaus auch lebens- und sinnzerstörend auf diese Welt einwirkt. Das Böse das daraus entsteht hat immer ein und dieselbe Ursache. Es gelingt dadurch nicht in einem ausgewogenen Verhältnis zu den Dingen um uns herum zu leben und dadurch entsteht innere Distanz zu uns selber die uns nicht nur zutiefst unglücklich macht sondern auch aus Verzweiflung immer in Bösartigkeit umschlägt. Da es immer unmöglich ist unser Leben außerhalb von unserem Inneren in den Griff zu bekommen. Diese Menschen überspielen nur die Frustration und bei den geringsten Anlässen werden sie zu eiskalten Monstern und wenden ihre innere Leere in Eiseskälte und grausamem Hass nach außen. Ob es sich dabei um Anteilslosigkeit Ignoranz oder einfach nur blankes Desinteresse handelt wenn ihre wahre innere Seite zum Vorschein kommt. Umso mehr äußeres um so weniger inneres

Kleine unbedeutende Menschen die im fehlgeleiteten Ablauf an Sachen geraten sind denen sie nicht nur nicht gewachsen sind sondern die sie in vollständiger Unkenntnis und Verzweiflung darüber - die bei ihnen konträr zum linearen Denken an dem sie um jeden Preis festhalten möchten und die sie darüber hinaus zu tiefst bösartigen Wesen macht und das dazu benutzt um ihrem großen Nichtigkeitsempfinden das aus der inneren Leere entsteht zu entgehen - indem sie ständig andere - stellvertretend für sich selber nach außen projiziert - heruntermachen müssen

Jeder Arzt würde solche Geschwüre sofort entfernen. Nur diejenigen die ihnen ähnlich sind und daher genauso verkommen halten an ihnen fest. Aber selbst diejenigen werden zu der Einsicht gelangen das es sich hiebei um außerordentlich bösartige Geschwüre handelt. Wenn sie nicht weggeschnitten werden wuchern sie weiter. Es wird zwar so getan als werden sie behandelt aber nicht genug um nur annähernd Wirkung zu zeigen und daher sind diese Erreger nun auf andere Bereiche übergesprungen. Da das nichts an ihrer zutiefst vorhandenen Bösartigkeit ändert muss die Behandlungmethode überdacht umgestellt und intensiviert werden. Die die diesen Geschwüren Zutritt gewähren sind selber eins und auf der ganzen Linie dem linearen Denken verfallen das die Unkenntnis als Voraussetzung beinhaltet

Vor solch einer Ansammlung von Geschwüren muss man sich in Acht nehmen. Das sind im Inneren zutiefst bösartige Wesen die die Fehler nie bei sich suchen sondern immer bei denen vom linearen Denken stigmatisierten Aussätzigen. Geschwüre brauchen Aussätzige damit sie weiter wachsen können. Und da haben sie sich gedacht na prima die Aussätzigen begehen lineare Fehler und das bestärkt uns weiter in unserem Fehldenken. Dann können wir in Ruhe weiter wachsen. Schließlich ging das ja eine Zeit lang gut. Jetzt nicht mehr. Deren Wachstum wird bereits in naher Zukunft jäh und rigoros gestoppt werden denn mittlerweile hat die Erde ein Einsehen und wird diesem linearen Denken und den daraus folgenden Schmerzen dieser Welt ein Ende bereiten weil sie es nicht mehr mit ansehen kann was sich hier zuträgt. Diese Schmerzen gehören nicht in diese Welt. Und jetzt hat sie das ganze Leid und die ewigen Versprechungen der Menschen satt. Sie wird sich reinigen und von diesem unerträglichen Leid was hier geschieht befreien. Es ist ihr gutes Recht und ich bin sehr dankbar das es sie gibt und das sie diese Aufgabe endlich angenommen hat da es den Menschen schon seit langer Zeit nicht mehr gelingt sich selber dieser im Übermass ausufernden Bosheiten zu entledigen

Sie wird sich alles zurückholen was wir ihr genommen haben. Unsere gesamten Errungenschaften werden sich als nichtig erweisen. Wie haben vergessen wer das Sagen hat und geglaubt wir können uns die Erde Untertan machen. Was für eine absurde Vorstellung. Wir leben auf ihr. Nicht sie auf uns. Daran wird sie uns in naher Zukunft in der gleichen Härte erinnern die wir ihr angetan haben

27.03.2020

 

AUCH WENN DIE DEMOKRATIE WIE WIR SIE HABEN GANZ SICHER NICHT MEINEM IDEAL ENTSPRICHT. DAS IN DEN LINKS OBEN DRÜBER "WIR MÜSSEN DRAUßEN BLEIBEN" UND "AUF DIESER SEITE HABEN NAZIS HAUSVERBOT. NAZIS SIND HIER UNERWÜNSCHT" IST MIT ABSTAND DAS NIEDERTRÄCHTIGSTE UND WIDERWÄRTIGSTE ÜBERHAUPT

 

 

Christian Möller, geboren in der südwestdeutschen Industriestadt Ludwigshafen am Rhein, ist ein deutscher Maler und Künstler. Sein Werk umfasst neben der Malerei Zeichnung, Skulptur, Installation und Intervention. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Wegen Ungehorsam und Aufruhr wurde er in seiner Jugend von zwei Gymnasien verwiesen und musste mehrfach Schulklassen wiederholen. Während einem Schul - Konzert mit seiner damaligen Punkband „Atemstillstand“ ließ der Direktor den Strom abstellen.

Sein Studium der Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe beendete er mit dem Diplom und Meisterschülertitel bei Prof. Horst Antes. Noch während seines Studiums begann der Künstler seine Bilder ausschließlich in Schwarz- und Weißtönen zu malen. Die anfänglichen Friedhof-, Nacht- und Industrielandschaften wandelten sich im Laufe der Zeit in eine stark expansive, heftige und tiefgründige Malerei. In seinen Arbeiten erzeugt er durchdringende Bildwelten, die oft übersteuert und dramatisch wirken. Verwüstung, Schmerzen, Wut, Trauer, Verzweiflung, Horror, Chaos, aber auch der durch diesen Ausdruck entstehende Mut, Zuversicht, Gelassenheit, Ruhe, Kraft und Glück fliessen in Möllers Bildern zu einem Ganzen aus Licht und Schatten ineinander. Seine Arbeiten besitzen eine hohe Sensibilität und große künstlerische und technische Fertigkeit, die er spielerisch einsetzt.

Möller beschreibt den geschichtlichen Hintergrund, vor dem er aufwuchs, als eine Zeit, in der die Generation seiner Eltern damit beschäftigt war, die Schrecken und Nachwirkungen des Krieges im Konsum und der Vorstellung einer heilen Welt zu ersticken. Die in der NS Zeit geprägte Sprache empfindet er als unerträglich. Durch seine unkonventionelle künstlerische Herangehensweise ist es ihm gelungenen die Tür zu einer Bilderwelt zu öffnen, die ihm den malerischen Raum bietet „Nicht-Sichtbares“ sichtbar zu machen. Seine Arbeiten sind dabei oft auch auf die Schattenseiten und seelischen Abgründe der menschlichen Existenz mit all ihren Facetten ausgerichtet: dem was im Verborgenen liegt und Fragen aufwirft. Dabei befasst er sich mit den geschichtlichen Hintergründen unserer Zivilisationen, mit Philospohie, Psychologie, Literatur und Mythologie. Themen wie die europäische Hexenverfolgung der frühen Neuzeit, Krieg, Industrialisierung, Christianisierung, soziale Ausgrenzung, Armut, Missachtung, Misshandlung und Kindesmisshandlung sind keine Seltenheit.

Ende der neunziger Jahre hat er in Anlehnung an sein Anfang der neunziger Jahre entstandenes Bild „Im Gefrierfach unserer neuen Rückgewinnungsanlage“ eine Tiefkühlcontainer Installation entwickelt mit der er vom damaligen Leiter des Kunstvereins Hannover zu der nach der Jahrtausendwende stattgefundenen Ausstellung „On Stage“ eingeladen wurde. Kurze Zeit vor der Ausstellungseröffnug wurde er mit der Begründung ausgeladen, er sei Maler. In minimaler Abänderung wurde diese Arbeit dann dort von dem Schweizer Künstler Christoph Büchel unter dem Titel – Minus – gezeigt.

Unter anderem hat er an Ausstellungen im Haus der Kunst in München, im Städelschen Kunstinstitut in Frankfurt am Main, im Kunstverein Braunschweig und im Badischen Kunstverein Karlsruhe treilgenommen. 2007 hatte er seine erste Einzelausstellung in Los Angeles. Ein Jahr darauf in London. 2011 folgten Interventionen in Rio de Janeiro und Santa Fe. 2012 stellte er in Toronto und Mexico City aus. Seit 2011 fanden mehrere Interventionen im Ausland und Berlin statt. 2016 stellte er bei Berlin Weekly aus.

"Meine Bilder sind wie der Blick in eine andere Welt. Sie sind das was war und ist. Durch Höhen und Tiefen im Leben und die daraus entstandenen Grenzerfahrungen war ich oft gefordert mich unbekanntem zu stellen und habe gelernt ohne Absicherung zu improvisieren. Jetzt kommt mir das beim arbeiten zugute, da es mir leicht fällt angelernte Denkmuster zu durchkreuzen und ich keine Angst habe sie über Bord zu werfen.

Tiefgreifende, einschneidende und schmerzhafte Erlebnisse im Leben haben mich zum Nachdenken gebracht und mein Fühlen bestimmt. Mein Denken ist nicht erdacht. Deshalb wird es mir nicht gelingen alles gedanklich und gefühlsmäßig zu erfassen oder zu erdenken. Das ist niemandem von uns gestattet. Ich kann mich aber immer auf diese Basis besinnen. Sie ist das Zentrum meines Seins. Es ist doch verstandesmäßig paradox, das genau diese Tiefpunkte in unserem Leben, unsere Stärke sind. Uns tief blicken, tief empfinden lassen.

Es ist die Ursprünglichkeit die mich vollständig vereinnahmt beim Malen. Es wird immer das sein was ich bin. Ich mag keine Auflagen, keine Drucke und keine vorgefertigten Dinge. Es soll aus dem Nichts kommen. Wie ein Weg den ich nicht kenne. Wo Niemand ist und war. Alle Originale bearbeite ich mit der Hand. Im Grunde malen sie sich von alleine. Wenn ich bei mir bin, in meinem Fühlen, in meiner Abgeschiedenheit, meiner innersten Tiefe und meiner Mitte, stehe ich oft daneben und begreife es nicht. Alles geht von selbst. Als wäre es schon immer da gewesen.

Malen ist ganz einfach. Eindruck-Ausdruck. In der Schule hatte ich am liebsten aus dem Fenster gesehen und mir eine Welt erschaffen, die es außerhalb meiner Phantasie nie gegeben hat, nie geben wird und nicht gibt. Eine existenzialistische Überlebensstrategie. Ich hatte Sprache als etwas Negatives erlebt. Sie wurde verwendet, um Wahrheit zu verdrehen, um wegzuführen von einem selbst, um wehzutun. So blieb nur das Sehen. Sie stand immer im direkten Zusammenhang mit körperlichen Misshandlungen und seelischen Grausamkeiten während der Kindheit. Eigentlich habe ich kein Vertrauen in sie. Es ist noch erschüttert. Ich lese kaum Bücher, nach 3, 4 Seiten baue ich aus innerer Abwehr ab. Ich befasse mich dann mit den Autoren und dem geschriebenen über den Weg der Beobachtung. Anhand von Ausschnitten, wie sich das anfühlt was jemand schreibt, wie die Person es schreibt. Was sie schreibt. Lyrische Dichtung, Prosadichtung und Aphorismen kommen mir entgegen. In wenigen Sätzen viel sagen ist unbeschreiblich toll. Als führe man die Sprache zu ihrem Ursprung zurück.

Journalismus instrumentalisiert Sprache zweckgebunden. Als machtbezogenes Instrumentarium. Daher tut er sich schwer in künstlerischer Freiheit mit ihr umzugehen. Beides schließt sich gegenseitig aus.

Ganz gleich wie die Umstände sind. Malen ist wie eine Insel die mir enorme Kraft gibt. Wie wenn ich gegen das Außen anmale um die Welt zu ertragen. Dann bietet sie wie aus dem Nichts sehr viel Gutes. Viele, viele gute Gedanken, die alles andere dahin zurückweisen wo es hingehört.

Das Malen trifft mich, ist mir sehr vertraut und geht leicht von der Hand. Malen, wie ich es verstehe, ist im Grunde ganz einfach. Es besteht aus dem Einklang von fühlen und denken. Darin liegt unsere ganze Tiefe. Und dieser Einklang bezieht sich auf das Einzige was wir haben. Auf uns selbst. Wir haben es jedoch gelernt abgeschnitten davon zu sein und damit kompliziert. Verwertbar für Andere.

Die meisten Menschen sehen das Malen vom Denken her. Das ist ein Missverständnis. Sie ordnen diese Sprache in das durch unsere Sprache vermittelte Denken ein. Es lässt sich jedoch nicht in unsere Sprache übersetzen. Das geht nicht. Es ist wie wenn man kein Französisch spricht, aber das Französisch beschreibt. Wie es klingt usw. Es braucht auch keine Übersetzung. Neben Lauten, ist es unsere älteste Ausdrucksform und eine seltene Sprache, die nicht vielen Menschen zugänglich ist. Das hat ganz einfache Gründe. Man muss sie selber handhaben, um sie zu lernen, sie lesen zu können. Mit dem Verstand ist sie nicht zu begreifen. Aber natürlich gibt es auch Künstlerinnen und Künstler die mit dem Denken malen.

Wenn ich male komme ich bei mir an. Es ist Mittel zum Zweck. Alles was da reingedichtet wird trifft es nur bedingt. Dadurch entsteht schnell eine Aura des Mystischen. Was totaler Unfug ist. Es ist eine völlig ursprüngliche Tätigkeit. Aber genau das sind wir eben auch. Und das spüren die Menschen. Würden alle malen, würden es alle verstehen. Für mich ist es eine Zwischenwelt außerhalb des reinen Denkens. Und meine Arbeit ist auch eine Form von Nein. Eine Haltung, die in existenzialistischen Erlebnissen begründet liegt. Es ist die Erfahrung des Lebens die sich eins zu eins überträgt. Wenn etwas nicht erlebt wurde ist es nicht vorhanden.

Da ich in einer Winternacht geboren wurde mag ich das Licht von Nacht, Nebel und trübem, grauen Wetter sehr. Das Licht von Schnee in der Nacht, von Schnee am Tag. Um etwaigen Missverständnissen vorzubeugen: Die Familie wollte das ich Arzt oder Anwalt oder Kioskbesitzer am Hauptbahnhof oder egal was werde, hauptsache die Kohle wächst rüber. Deswegen die Spritzen als Symbol für gesellschaftliche Indoktrination in Zeichnungen und frühen Bildern.

Meine Arbeiten sind ein zweischneidiges Schwert. Diejenigen die sich damit nicht befassen wollen, weil es sie am konsumieren hindert, interessieren sich sowieso nicht für Bildende Kunst, sondern nur für Kitsch, Klatsch und Tratsch. Ich überzeichne diese Begrifflichkeiten mit Absicht, um es deutlich zu machen. Es ist nun einfach mal so.

Kunst ist Bildende Kunst. Bildende Kunst = Bildung = Erkenntnis = Wahrheit. Diese Kultur und Kunst schließen sich gegenseitig aus. Sind ein direkter Widerspruch. Im Ursprung hat Kunst und Geld nichts miteinander zu tun. Das wird immer so bleiben. Alles andere ist keine Kunst

Man muss ja nur die Wahrheit sagen. Das ist ja schon ein Skandal. Dabei ist es genau umgekehrt. Das was hier geschieht ist der Skandal.

Die Wahrheit glaubt einem sowieso keiner mehr weil überall die Unwahrheit Normalität ist. Das ist dann schon sehr verdächtig wenn man da nicht mitmacht. Dann tritt sofort Skepsis auf den Plan. Außerdem will sie bis auf wenige keiner. Die meisten sind sofort verstimmt. Es ist zu nah. Die Unwirklichkeit, das Äußere, ist näher. Alles andere ist geschäftsschädigend und keiner weiß wohin damit. Es heißt zwar Inneneinrichtung im Zusammenhang mit Kunst, meint aber die Inneneinrichtung des Nichtsagenden, die mit dem Inneren nur am Rande zu tun hat. Genau wie die Wohnkultur nichts aussagt über die Zeit. Thema verfehlt. Im Nebel stochern. Viel interessanter wäre zu erfahren was das tatsächlich für Idioten waren die da als bewundernswert gehandelt werden nur weil sie angeblich jede und jeder kennt. Und von daher viele auch gerne so bescheuert wären wie die meisten sogenannten großen Vorbilder. Die Wahrheit steht gegen die Gewohnheit. Allein auf weiter Flur.

Das tun in dieser Kultur zwar sowieso alle, bemerken es aber erst wenn sie mit dem Rücken an der Wand stehen und Gelegenheit hatten umfangreicher nachzudenken und sich fragen wo denn die anderen abgeblieben sind. Vorher regnet es am laufenden Band Illusionen an die sich alle klammern. Wer das Bild demoliert, warum auch immer, wird sofort als Gefahr wahrgenommen. Bedroht die Illusion. Die die eigentliche Gefahr ist, als solche jedoch nicht erkannt wird. Menschen sind sehr begrenzt. Beschränkt in Zeit und Erkenntnis.

Umso beschränkter das Programm umso höher die Einschaltquoten. Die Besucherzahlen. Daran wird alles gemessen. Am Schwachsinnspegel. Museen müssen sich ja laufend rechtfertigen was sie machen mit dem Geld. Ein Widerspruch in sich. Wenn das Zeug schon ein paar hundert Jahre alt ist ist der Werbeumfang schon vorgegeben. Was dann zu hohen Zahlen führen kann. Oder das Zeug ist einfach so doof und einfältig das es auch schon in der Gegenwart funktioniert und selbst noch die letzte oder der letzte von kultureller Verblödung vereinnahmte vorbelastete Desinteressierte kapieren kann. Das ist dann das Qualitätssiegel. Steht oft mit dabei. So viele Besucherinnen und Besucher. Das ist wichtig. Ansonsten sitzt man da in seinem Bunker und keiner kommt vorbei. Da kann man ihn auch gleich wieder abreißen. Showeffekt fehlgeschlagen. Na und bei Erfolg: Intelligenz auf der Strecke geblieben.

Zangenbewegung der Geistlosigkeit. Tendenziell selbstverständlich

So ist das heute: Kleinbürgerlich, kleingeistig, spießig, pingelig, katholisch, hirnverbrannt, evangelisch, schwachköpfig, konfessionslos, beschränkt umherirrend, der Mittelstand minderbemittelt, geizig, engstirnig, geistig umnachtet im Konsum ersoffen, die Unterschicht getreten und abgehängt, nicht alleine durch Armut mit Geisteswesen ausgestattet, jedoch verbietet es der Anstand, auf Menschen, die tagtäglich von Trivialmedien traktiert werden, einzuschlagen, das Großbürgertum begriffsstutzig, borniert, schwachsinnig, ohnmächtig in narzisstischer Überheblichkeit aufgedunsen. Ergibt zusammen nationalsozialistisch. In Umgestaltung. Gewaltherrschaft des Geldes. Ausnahmen bestätigen die Regel. Alles wie gehabt. Wie soll es anders sein. Wo soll es herkommen? (Die beiden anderen Weltreligionen habe ich bewusst außen vor gelassen)

 

DIESE WELT GEHÖRT UNS ALLEN UND SONST NIEMANDEN

 

Ich bin nicht politisch interessiert. Aber wenn diese Aufführung derart in Szene gesetzt wird, einem an jeder Ecke im Alltag begegnet, müsste ich mich ja völlig verstellen, alles ausblenden, ein Ignorant sein, um nicht wahrzunehmen, was hier geschieht. Würde die Arbeit sinnvoll erledigt werden, wäre so ein Zirkus, wären solche ununterbrochenen weltanschaulichen Machenschaften der Medien rund um die Uhr gar nicht nötig. Die Medien verbinden uns nicht. Weder mit uns selber, noch mit anderen. Ganz im Gegenteil. Erst schneiden sie uns in Einzelteile. Dann vertilgen sie uns. In aller Ruhe. Mit Haut und Haar. Sie sind keine Bereicherung. Sie sind ein Desaster. Das ist ihr Geschäft. Zunächst trennen sie uns von uns selbst, dann schieben sie ihre in die Irre führenden Absichten zwischen unsere eigene Wahrnehmung und die Realität. Damit trennen sie uns voneinander und führen uns dort angelangt, getrennt von uns selbst und den anderen direkt ins Unglücklichsein, um uns dort in dieser Ausweglosigkeit den Konsum der Produkte ihrer AuftraggeberInnen als Heilmittel zu empfehlen. Aufzunötigen. Im Interesse ihrer EignerInnen und der begünstigten, wohlgesinnten Politik. Von unglaubwürdigsten Wahlen über sinnlosestes Design bis zu unnötigsten Autos. Deshalb gibt es sie umsonst. Bekannterweise gibt es das ja nicht im Leben.

Der Begriff Politik ist geächtet im Kunstmarkt, da sich an jenem Ort, im abgeschotteten Bereich der "Hochwohlgeborenen", aus was für Gründen auch immer unangenehmes, lästiges damit verbinden lässt. Der eigenen Unangenehmheit, dem Dreck der angerichtet wird, den sie selber anrichten, will dort niemand begegnen. Es hat sich nichts verändert. Es ist noch wie vor 500 Jahren jenseits der Aufklärung. Es sieht nur anders aus. In diesem Markt geht es genauso überholt zu wie in der Politik. Eine Seifenoper mit arrangierten, begünstigten Protagonistinnen und Protagonisten. Inklusive der erwähnten Medienlandschaft bei der vier oder fünf Großkartelle im Hintergrund die Strippen ziehen, alles auf Linie bringen, zurechtbiegen, säubern, für die eigenen Pfründe, für das eigene Weltbild, unsere Konditionierung, unsere Stigmatisierung und die milliardenschweren EignerInnen, deren ebenso milliardenschweren AuftraggeberInnen und deren HandlagerInnen der fadenscheinigen Politik. Ein Spaziergang über Leichen nannte es Thomas Bernhard als er von Journalisten sprach. Das hat zu allen Zeiten garantiert sich den eigenen Abgründen, die bei jeder und jedem vorhanden sind, nicht stellen zu müssen. Sich in einem Wirrwarr aus Intellektualität und Vorgabe von Interesse an anderem selber zu entkommen. Wer am besten trickst und täuscht kommt am weitesten. Hirachische Strukturen sind der Standart. Aussenstehende dürfen zusehen. Wie bei den Zuchtanstalten Fernsehen wo haargenau sortiert, zugeordnet, selektiert und ausgewählt wird. Nicht auserwählt. Auf der Rampe des Schwachsinns. Für unsere eigene geistige Hinrichtung zahlen wir selber. Das ist das Gesamtbild. Schönreden und vereinzelte Ausschnitte hochprojizieren hilft nicht. Man muss nur etwas Abstand haben um es zu begreifen. Wer dadrin herumturnt ist benebelt vom Dunst der Selbstgefälligkeit und dem angerührten Pudding aus Geld, Rausch, Trivialität und Naivität. Hat Kartoffeln auf den Augen. Die dümmsten Bauern ernten die dicksten Kartoffeln. Heißt es doch.

Im Grunde ist mir jede erfolgreiche Künstlerin oder jeder erfolgreiche Künstler ein Gräuel. Um das zu sein bedarf es nämlich Teil eines der abstoßendsten Systeme dieser Welt überhaupt zu sein. Es ist die Bestätigung in der Regel Gefälligkeit, Seichtheit, Ignoranz und vor allem Dämlichkeit abzuliefern. Da kann man nur abtrünnig werden. Außenstehende greifen sich an den Kopf. Wer soll sich dadrin wiederfinden. Was soll das sein. Man muss sich nur den Geschmack der verwöhnten, snobistischen Menschen ansehen die den Markt diktieren. Verhätschelte aufgeblähte sinnentleerte hohle Alberei, belangloses geschöntes intellektuelles deppertes Mediendesignergetue, großspurige Wichtigmacherei vor erfahrungsarmer angepasster bequemer spießiger ästhetischer Bedeutungslosigkeit, allumfassendster einfallslosester zeittötendster nichtssagendster unpersönlichster pedantischster Retro Versatz, gelangweilt schnulzige substanzlose Modehampelei, technische Mätzchen als überbewertetes textlastiges Augen zu und durch Hans Guck in die Luft Unterhaltungstheater mit Stauneffekt vor dem Hintergrund der Unfähigkeit zu erkennen das technische Spielereien nur ablenken von der Realität und nichts Neues sind, sondern nur alleralleraltbackendste Kriegstechnikabfälle.

Jede weitere Anerkennung innerhalb dieses Betriebes ist ja letztendlich nur der Beweis dafür das Sie langweilig sind. Dem Durchschnitt der augenblicklichen Sehgewohnheit in Quantität entsprechen. Am nächsten kommen. Und die ist weitgehend genormt. Die Leute sind ja in der Regel blind durch die Informationen die ihnen das eigene Denken verunstalten. Sonst nicht. Die sehen schon alle. Aber sie trauen dem nicht. Sind verunsichert. Durch die Sozialisation unserer Zivilisation ist jedes eigene Denken so gut wie stranguliert. Wird von klein auf in jeder Form abgewürgt. Dann läuft man dann da rum in der Gegend mit dem Kopf der dem Erdboden gleich gemacht wurde. Der Körper läuft noch. Oben ist schon alles tot.

Das wird dann halt nur künstlich aufgemotzt mit noch mehr hohler Information damit es dann ungefähr so aussieht als wäre es was. Ohne diese Stützen kracht das alles zusammen. Der ganze Kitsch.

In dem Betrieb geht es ja nicht in erster Linie um Kunst. Sondern um Geld. Er nennt sich halt einfach nur so. Eigentlich passt GeldgrabscherIndesigneinrichtungsmodekitschschöngeistillusionshandelsvereinigungsclub viel besser.

Sie sind alle gescheitert die Großen. Unglaublich gescheitert. Ausnahmslos. Kafka, Schopenhauer, Kierkegaard, Kollwitz, Bloch, Camus, Bachmann, Bernhard, Heine, Mühsam, Beethoven....um nur wenige zu nennen. Das muss man mal begreifen. - Die Reihenfolge der Namen spielt im Übrigen weder von vorne nach hinten noch hier unten auf der Seite bei der Aphorismensammlung von oben nach unten eine Rolle, enthält keine Wertigkeit. - Scheitern ist der eigentliche Sinn des Lebens. Das ist der eigentliche Inhalt. So oder so geht alles vor die Hunde. Der sichere Tod. Wenn man das erzählt sind alle pikiert. Ziehen lange Gesichter. Dabei kann jede und jeder jeden Moment umkippen. Zack. Weg. Würden das alle gegenwärtig haben würden sie doch nicht mehr irgendwelchen erfundenen Idealen hinterherlaufen und sich einem aberwitzigen Wettbewerb opfern. Dann würden sie merken was wirkich wichtig ist und erst mal nachdenken was sie selber eigentlich wollen und dieser ganze erfundene Kram Wert ist.

Diese Systemheinis mit Lehrstuhl und diese Langeweileprovinzprofessoren mit ihrer geizigen Harmlosbloßnichtsanbrennenlassenkunst, verheddert in ästhetischem Nonsens, diese Kleingeistlebensversicherungsmalereikurzsichtigkeitsprofessorinnen und diese Vorzeigekonventionalistenbmwfahrerangeberimurlaubseinprofessoren mit ihren seifigen Bürgerwohlstandsstatusabsicherungsergebnissen, immer in Sorge um den guten Ruf, das Amt und das Geld.

Untalentiertbiszumabwinkenkaffmafiakinderwagenzuschiebercdudoofkoppvonwürstchennebensächlichmedienkuhkunstdesignfarbflächengeldstatus-mackeprovinzklitscheindensandgesetztmaulzereißenschnatterbubikopfherzblattaufgeweichttypenprofessuren.

Solche Leute werden auf den Nachwuchs losgelassen. Was soll denn aus dem werden?

Das ist der Sargnagel unserer Zeitepoche. Lebensversicherungseigenheimfahradhelmkonsumkünstler sind das. Ikeaelternrechtmachkunst. Hinterwäldlermöchtegernweiteweltpinselei. Regelrecht einbetoniert in ihren Gehältern sind die. Das sieht man deren Arbeiten an und dann sieht man auch das das alles nichts mit dem Leben zu tun hat und daher auch nichts mit Kunst.

Die gehören auf die Straße gesetzt. Blitzkurs zur Verbesserung der eigenen Arbeit. Vorher noch kurzerhand zwangsenteignet. Direkt in die Obdachlosigkeit. Dann könnte das eventuell eines Tages wieder was werden.

Eingeschlafen sind die. Deshalb haben sie diese Einfaltspinsel da reingesetzt.

Ein völliger Zerfall von Größe was die da abliefern.

Wenn man die Probe aufs Example macht erkennt man das das alles nur Kulissen sind die da aufgestellt werden von den verschiedenen Kulturen und sich dahinter jeweils immer die gleiche kleinkarierte schmalspurige humorlose Engstirnigkeit befindet. Die Begrenztheit des Menschen gefangen in den Konventionen der Geldmittel und der damit einhergehenden unausweichlichen Geistlosigkeit. Das ist der Knackpunkt. Der einzige den es gibt. Geist muss Wert haben, Wert werden. Das wird er aber nicht in diesem bürgerlichen Dunstkreis. Die drehen sich alle im Kreis. Festgeklammert an ihre jämmerlichen Einkommen. Wer satt ist dem fällt nichts mehr ein. So simpel ist das. Da geht es nur noch um unerheblichen Krimskrams.

Ein abgeflachtes nichtssagendes Zeug ist das was da über den Tisch geht. Da wird einem regelrecht schwarz vor Augen. Ich möchte mal eine Galerie in Deutschland sehen die wirklich was auf dem Kasten hat und nicht immer den selben durchschnittlichen Luschenkram vertritt. Selbst die Großen außerhalb hantieren teilweise mit solchem Zeug. Das muss am Publikum liegen. Es gibt keine andere Erklärung. Aus Verzweiflung fliehen die dann meistens in die Größe des Formats. Es gibt überall interessante mutige und sehr starke Arbeiten. Ich habe das immer wieder gesehen. Aber halt nicht auf den Messen oder in den Galerien, sondern am Rande bei meist kleineren selbstorganisierten Veranstaltungen. Und damit meine ich nicht meine eigenen. Dort gibt es jede Menge davon.

Bloch erwähnte es bereits: "Hier überall ist Kunst ein Quietiv, kein Aufruf, nicht einmal ein Trostgesang. . ."

Daran hat sich nichts geändert. Dort treiben sich ja nur die Auserlesenen herum. Die außerhalb machen andere Sachen. Deshalb sind sie ja nicht innerhalb des Betriebes. Das ist kein durchlässiges Gebilde. Es gleicht eher einer Festungsanlage um das Schloß der Herrschaft herum. Man muss nur mal genauer hinsehen was da los ist. Immer dasselbe. Dekoration und Inneneinrichtung. Und diese ganzen Von und Zu´s die sich überall da rumtummeln gehen mir sowieso auf den Keks. Die bilden sich tatsächlich ein das sie oder er mehr wert oder wichtiger ist als andere. Die Frauen, die zurecht Gleichstellung einfordern, bedienen auf die gleiche Weise wie die Männer zuvor diese stehengebliebene menschenabwertende Kultur und sind Teil des Ganzen das durch diese Veränderung nicht tangiert wird sondern sich weiter voranfrißt und andere Menschen minderwertig behandelt. Hinzu kommt das ich als Mann natürlich erst einmal von den meisten Frauen mit meiner Arbeit abgewiesen werde weil sie es als Bestandteil dieser Kultur auch nicht besser verstehen und verstehen können als diese Mechanismen auf die gleiche Weise zu bedienen wie es zuvor schon die Männer in beklopptester Handhabung praktiziert haben. Um noch einmal kurz zur Größe im Sinne von Format zurückzukommen. Das sagt nur aus das in der Regel der Geist klein ist. Wie bei der Werbung wo es gar nicht doof und groß genug sein kann.

Die Leute die im Geschäft sind, das ist überwiegend Popgehobse. Abba-Nazi-Malerei. Da kann man die Wand gleich selber mit etwas bunter Dispersionsfarbe streichen. Das kommt aufs gleiche raus. Anstatt das man die Kiste mal richtig an die Wand setzt, mit Vollgas, oder an einen Brückenpfeiler, oder es zwischen zwei Wänden abwechselnd im Voprwärts- und Rückwärtsgang krachen lässt und die Schrottkarre zu dem macht was sie sowieso schon ist, nur der Zeit etwas vorwegnimmt, man kann ja rechtzeitig vorher rauspringen, wird das pingeligst, penibelst und oberspießigst abgehandelt weil alle immer ans Geld denken. Das setzt dem Kopf so zu das da schon die Lichter ausgehen bevor es überhaupt losgeht. Das tötet alles ab. Das Publikum in der Breite ist unterentwickelt. Da verkauft sich nur tiefergelegtes. Aber wie sieht das denn dann bitte aus, wenn selbst schon die Damen und Herren Profesorinnen und Professoren sich noch nicht mal mehr über der Fahrbahn bewegen. Das ist mittlerweile inhaltlich schon so flach das selbst die Fahrbahn schon sagt: "Hier nicht. Da hinten ist der Feldweg. Da wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen." Daniel Richter zum Beispiel: Mit einer der durchschnittlichsten und schlechtesten Maler den ich je gesehen habe. Vollkommen talentfrei. Oder dieser Plastikkitschgeldgiertyp mit seinen Millionen aus dem Dekohandel: Anselm Reyle. Gibt es in jedem Kaufhaus. Jeff Koons light. Das darf man in diesem Land nicht sagen weil einem dann sofort der Miesepeter nachgesagt wird der selber gerne eine Professur hätte. Früher mag das mal in einem kurzfristigen Anfall von geistiger Umnachtung so gewesen sein, aber wenn ich das mit Abstand betrachte was die da fabrizieren. Was die da für engstirnige zurückgebliebene lebensfremde unfreie kleinkarierte behördliche Pennen betreiben. Das ist unübertrieben und ganz ohne Häme rein objektiv betrachtet unterstes Niveau was die da zuwege bringen. Würde jede repräsentative Umfrage bestätigen. Jedes Kind im Vorschulkindergarten ist weiter. Das wird dann auch nicht mehr besser ab dem Moment wo der Magen schon voll ist mit Erdbeertorte. Die Arbeiten der Erstsemester sind um Lichtjahre weiter. Die haben sich noch Mühe gegeben. Reingehängt. Eine Generation haben die gebraucht um aus ihrer provinziellen Habsucht und Besitzgier den Anspruch der Akademie vollständig zu ruinieren, diese Eumel. Das sind ja alles keine Namen, keine Begriffe mehr für etwas. Das reicht dann gerade noch bis Durlach. Der Ruf ihrer Gänsefarm und Rinderranch.

 

„Kunstkompass“ Gerhard Richter bleibt wichtigster bildender Künstler

Ich hatte ihn 1990 in seinem Kölner Stadtatelier besucht, da ich aus Karlsruhe, der Stadt wohlgemerkt, weg wollte. Er war echt cool und hatte sich die Zeit genommen. Das ändert nichts an der Tatsache das er insbesondere mit seinen abstrakten Bildern die unterste nur erdenkliche Schublade benutzt hat um Kasse zu machen. Das das ganze solche Ausmaße angenommen hat ist eine Geschichte für sich. Die ganze Generation war beseelt vom Geld machen. Selbst Beuys hatte sich nicht lumpen lassen. Es steht mir nicht zu das zu beurteilen, da ich die direkte Erfahrung des Krieges nie gemacht habe.

Die Arbeiten von Richter selber sind harmlos ausgedrückt schlimm. Es ist ihm egal. Es hat seinen Zweck erfüllt. Die Rechnung ist aufgegangen. Das Leben im Westen war und ist für ihn sehr gut. Die Bilder, nein, ganz sicher nichts für die Geschichte. Aber was ist schon Geschichte.

Mit Abstand betrachtet wird außer dem Geld was sich in Rauch auflösen wird nichts bleiben von seinem Werk in den nächsten Jahrhunderten. Da müsste es schon mit dem Teufel zugehen. Da dieser widerum nur eine Erfindung der Kirche ist, kann man sich sicher sein das er nicht in Erscheinung tritt und sagt: Halt, lasst den hier, den brauche ich noch. Er ist der "frühzeitliche Vorzeige Ossi" der jüngeren deutschen Geschichte schlechthin. Es war kein Zufall das er, Baselitz, Lüpertz und Penck so erfolgreich waren im Westen. Dahinter steckte Methode. Eine politische Komponente.

Im undeutlichen ist die Betrachterin und der Betrachter der Gegenwart am besten aufgehoben, kann sich am meisten in Illusionen verfangen die sowieso nicht existieren. Zeigt man das den Betrachterinnen und Betrachtern laufen sie schreiend davon. Insbesondere die zahlende Kundschaft, da diese an alles glauben möchte was ihnen das Leben im Reichtum verspricht. Seine Bilder hängen ohne Fragen im Raum, passen überall hin. Die Arbeiten sind reines Kalkül. Wie Geldscheine hat er sie hergestellt und so sehen sie auch aus. Völlig langweilig, ohne Tiefe, ohne sich selbst zu verletzen, ohne sich selbst zu begegnen und vor allem ohne Gefahr für alle die sie sehen. Kurzum, davon hätten es weniger auch getan. Aber das war nicht das Leben was er gesucht hatte. Sie haben ihren Zweck erfüllt, es hat funktioniert. Zu mehr taugen sie nicht. Das weiß er alles.

Ein Zastermacher.

 

Wenn diese Kultur nicht so dämlich wäre und ständig auf gegenseitiges Ausbeuten aus wäre. So verschieden und dennoch ähnlich wir sind, erzeugt nämlich erst dieser unnötige und sinnlose Wettbewerb außerhalb unseres eigenen Inneren diese vorhandene Verschärfung der natürlichen Gegebenheiten. Und genau das ist das gesamte Übel das immer in Kriegen endet. Also hat man ímmer nur die Möglichkeit das eh schon vorhandene Leid im Inneren zu überwinden oder im Äußeren. Wie bei der westlichen Kultur die umso mehr Äußeres sie anhäuft innerlich immer umso leerer wird. Man könnte auch sagen umso mehr Äußeres umso mehr Verdummung, umso mehr Faschismus. Das ist definitiv so. Was will man mit dem ganzen Zeug das nur unnötig ablenkt auf dem Weg ins Innere das ja angeblich auch die westliche Kultur über den Umweg des Äußeren sucht.

Wie soll das gehen: 7,5 Milliarden Menschen und Jede und Jeder will als Ideal soviel es nur geht. Das ist der reinste Irrsinn. Da bleibt alles andere auf der Strecke, alles was das Leben lebenswert macht. Die Natur hat jetzt schon kein Interesse mehr daran. Was hat das mit Erkenntnis oder Vorankommen zu tun. Das ist der totale Stumpfsinn. Und der ist nicht lustig. Der ist grausam. Der muss weg.

Es geht gar nicht um unser Geschlecht, um unsere Hautfarbe, um unsere Herkunft, um unseren Sex, sondern nur um die Aufrechterhaltung dieser vollständig kaputten Kultur. Und dabei ist es scheißegal ob die Leute aus Syrien, Afrika, Asien, Indien, Amerika oder weiß Gott woher kommen. Hauptsache der Schotter wächst rüber und sie können so weitermachen wie bisher, das Ende dieser degenerierten Kultur und ihre eigenen Posten über die Zeit retten. Bis zum nächsten Knall. Die Leute werden alle verheizt.

Was suchen denn Anleger aus Singapur, den Vereinigten Arabischen Emiraten, New York, aus der ganzen Welt hier in Berlin?

 

DAS GELD IST DIE TRENNLINIE DIE GEWALTHERRSCHAFT DIE DISKRIMINIERUNG DIE BRUTALITÄT DIE BOSHAFTIGKEIT DIE GRAUSAMKEIT DIE VERNICHTUNG DAS VERDERBEN DAS LEID DIE AUSKRENZUNG UND DAS ELEND. WIE ICH UNTEN WEITERFÜHRE:

 

DAS IST DER TEUFEL DEN ES ZU BESIEGEN GILT AUF DEM SCHEITERHAUFEN DES GEISTES

 

Was nicht ins vorgegebene Bild passt wird hinter vorgehaltener Hand kaltlächelnd abserviert. Ausgeblendet. Ignoranz ist die Zensur. Hingegen in Umlauf gebracht wird, unter Ausschluss mehrheitlicher Lebenswirklichkeiten, der Etikettenschwindel Weltoffenheit, Vielfältigkeit, Aufgeklärtheit, Weitsicht und vor allem Geistigkeit, Bildung und Geistreichtum. Das was tagein tagaus geschieht und damit tatsächlich dieser Kultur entspricht findet in diesem Kunstmarkt nicht statt. Realität braucht diese Bühne nicht. Das ist nichts branchenspezifisches. Wenngleich es sich dort enorm konzentriert in seiner ganzen Ekelhaftigkeit und in größter Widersprüchlichkeit zutage tritt. Das ist die Menschheit. Genauer, die Menschheit in unserer Kultur. Also in einem permanenten Ausnahmezustand einer erweiterten Form "kannibalistischen" Daseins. Und diejenigen die schon am meisten gefressen haben sind die unersättlichsten, die kaltblütigsten, die neidischsten, die geizigsten. Zusätzlich, das ist das groteske dabei, leiden fast alle an einem inneren Mangelgefühl das durch äußeres nie und niemals gestillt werden kann. Daher der Geiz. - was die Sache besonders appetitlich macht - "Die grausamsten sind die, die am wenigsten zu einer eigenen Identität gefunden haben." Arno Gruen. Ganz gleich wie diese aussieht.

 

DAS IST NICHT UNSERE NATUR. DAS IST NUR DIESE KULTUR

 

WEHE MAN WILL WAS UND WEHE MAN HAT WAS

 

ENTWEDER AUF AUGENHÖHE ODER GAR NICHT

 

Das ist nur meine ehrliche persönliche Sichtweise, die nichts mit Allgemeinheit in dem Sinne zu tun hat. Das reicht aber schon dann kommt alles ins Wanken. Würden das alle machen, würden wir niemals so miteinander umgehen wie es geschieht. Keine und keiner müsste sich verbiegen, weil wir bei uns wären und niemand würde diese Sichtweise fehlinterpretieren, weil sie oder er verstehen würden das das der Grund und die Lösung für den schlechten Umgang miteinander ist. Man würde merken das es besser ist jeder und jedem das ihre und seine zu lassen da es unnötig wäre sich an anderen zu bereichern - was ja immer nur Schwäche ist - weil wir nett zueinander sein würden, weil wir bei uns wären, keinem inneren Mangelgefühl unterliegen würden, innerlich reich wären und damit glücklich, nicht geizig, sondern großzügig wären.

Dennoch, was nichts taugt, taugt nichts:

Goethe war ein Trottel wie er im Buche steht. Ein eingebildeter bornierter unbedeutender kleingeistiger engstirniger aufgeblasener schwülstiger selbstgefälliger schöngeistiger Spießer mit Spatzenhirn und Eulenvisage, der nebenher auch noch politische Ämter inne hatte und Naturforscher war. Ein studierter Jurist. Das sagt doch alles über seine Dichtung die unter diesen Voraussetzungen nur oberflächlich gewesen sein kann. Deshalb haben sie sich den Gockel ausgesucht als Identifikationsfigur. Die glauben tatsächlich ihr Schmierentheater sei ebenfalls große Kunst. Alleine schon wie er da mit seinem Wichtigmacherhut sich hat selten dämlich in Aufschneidermanier und Schnöselpose abbilden/malen lassen. Die Deutschen haben sich den nicht als Volksdichter ausgesucht, sondern wie immer vor die Nase gesetzt bekommen. Deshalb hat auch diese Marionette von Künstlerin den in Venedig im Sommer 2017 verwendet in ihrem tiefgefrorenen Albert Speer Knast Marke Deutscher Pavillion wo Leute unter dem Publikum herumkriechen mussten. Alleine schon das ein Griff ins Klo. Abgesegnet im Namen der gesamten Machtclique. Anders kommt man da nicht rein. Da muss man auf Linie sein damit die so weitermachen können wie bisher. Sklavenarbeit als Vollbeschäftigung im größtmöglichen Stil. Bevor sich hier was ändert kriecht eher noch der Herr Goebbels samt Anhang unter dem Reichstag hervor und kommt erneut an die Regierung. Das Original. Nicht die Nachahmer.

Da können sie sich den Mund fusselig reden wie sie wollen bei den Spitzengehältern und sich ständig einstimmig hinter verschlossenen Türen die Diäten erhöhen, nebenbei bei der Wirtschaft abgreifen, sich die Taschen vollstopfen und von den Lobbyisten den Hof machen lassen und ihren Trachtenvereinen die Posten zuschachern, während die Armen nur ein paar Cent mehr kriegen und die Reichen ausgenommen werden, nur so gut es geht natürlich, greifen sie sich die dicksten Stücke vom Kuchen ab, klemmen sich dazwischen, spielen die Leute gegeneinander aus und sind ausnahmslos Teil dieses Heuchel-Kabaretts. Im weitgehend rechtsfreien Raum legen sie wie die Made im Speck einen Fehltritt nach dem anderen hin und alle haben das Nachsehen. Verhöhnung der Bevölkerung als Berufsethos, Prinzipienlosigkeit als Konfession, Tücke und Täuschung als Botschaft, Kaltschnäuzigkeit im Minutentakt. Ein Durchlauferhitzer der Unseriosität. Wenn man denen die Hand gibt rutscht man schon aus. Das ist schon eine Falle. Die triefen regelrecht vor leeren Versprechungen und Falschheit. Minimum immer eintausend Meter Abstand halten. Sobald die Geld riechen legen die sich flach auf den Boden, das Lügenbarometer geht nach oben, die Gesinnung kommt in die Garderobe und alles versprochene ist Makulatur. Ganz gleich welche Farbe. Die arbeiten nur für sich und ihre Geldgeber, für sonst niemanden. Ein Ablasshandel. Die paar Almosen die für die Bevölkerung übrigbleiben sind im Vergleich dazu nicht der Rede wert und bewegen sich auf dem Niveau der Kirchenheuchelei. Da kann man im wahrsten Sinne des Wortes wählen bis man schwarz wird. Das ist das dümmste was man als Künstler machen kann: Sich von denen vor den Karren spannen lassen. Ich kenne den Saftladen schon. Ich habe es selber erlebt 1995. Und meinen Augen nicht getraut. Abgebrühtheit, Charakterlosigkeit, schwindeln bis sich die Balken biegen. Da läuft es einem kalt den Rücken herunter.

 

CHARAKTER HALTUNG EIGENE IDENTITÄT

 

Warum muss sich eigentlich die Bevölkerung mit der braunen Pest herumschlagen. Das ist doch das Abfallprodukt dieser Regierungen, deren Kultur und deren Züchtung. Sollen die ihre ekelhafte Sauerei doch gefälligst selber wegwischen und nicht uns damit belästigen.

Die Doppelmoral der Bundesregierung und ihrer schwarz braunen Hasselnuss: Die Nazi Brut unterstützen und fördern. Dem Nationalsozialismus den Weg weisen und hofieren. Kaschiert von den entsprechenden zuständigen Kosmetikabteilungen wie unter anderem der sehr vertrauenserweckenden Einrichtung Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin, die auch den Ableger Berlin gegen Nazis organisiert. Trick 17: Die Bevölkerung für umme einspannen die grob fahrlässigen Versäumnisse zu beseitigen. "Wir sind viele" steht da. Wer sind denn wir? Vermutlich ein Trägerverein mit 1,50 € Jobs. Da kann ich auch gleich die CDU fragen warum es in deren Reihen so viele offene Ohren zu dem Thema gibt und auf eine vernünftige Antwort bis ins Jahr 2150 warten. Immer zugegen: Die üblichen Verdächtigen der staatstreuen zwielichtigen korrupten führenden deutschen Klamaukpresse. Nicht lange fackeln. Wenn der Nationalsozialismus eh schon fester Bestandteil dieser Kultur ist. Wie in einer oligarchieschen Bananenrepublik wird das gehandhabt. Wer da nicht das große Kotzen bekommt ist selber schuld.

Keine Neo Nazis bei den Berliner Festspielen 2017. Die korrupte Veranstaltung sofort absetzen. Die faule Handhabung und Haltung der Regierung trockenlegen. Kein Entgegenkommen gegenüber Nazis. Alles andere ist für kein Geld der Welt zu rechtfertigen.

"Das Programm Immersion wurde ermöglicht durch eine Initiative des Deutschen Bundestags und dank der Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien." (Staatsministerin Monika Grütters). Zitat: In meinen Augen ohne wenn und aber: Nazi Ratte:„Nur Kunst zukunftet Freiheit!“ Herzlichen Glückwunsch an den Deutschen Bundestag.

 

(Rattenlinie Amrum, Nebel)

 

Das ist kein Skandalkünstler. Das ist ein Staatskünstler. Ein von Haus aus knochenkonservativer superreicher finanziell linientreuer Nazi. Ein Sakkoträger der Wasserkopfbanken! Deshalb sind dem in allen deutschen Einrichtungen Tür und Tor geöffnet worden. Ob Staatsfernsehen, Staatsmuseen, Staatstheatern, Volksbühnen, Regierungseinrichtungen, Bundesgerichtshof, Bundesverfassungsgericht, Parlamenten, Senaten und Universitäten. Ein Nazi im FDP Spießerauto. Einer der von der Wehrsportgruppe CDU hofiert wurde. Einer der in der Staatspresse wie Welt, FAZ, Bild, Süddeutsche, Zeit, Spiegel (Bildzeitung für Fortgeschrittene) (Neo Nazi Spiegel live, kotz) usw. immer willkommen war. Von taz bis freitag. Ein merkwürdiger Skandal. Einer von ganz oben. Im Auftrag der mächtigen Lachnummer. Jetzt wäre er gern auch noch ein echter Skandalkünstler. Wie soll das gehen bei dem unglaubwürdigen Geldgekrieche, Geldgeschleime und Geldgerutsche. Die Veranstaltung wird sowieso nicht abgesetzt. Dazu ist die ganze Sippschaft viel zu geldgierig. BLEIBT FERN. GEHT DA NICHT HIN. MACHT DA NICHT MIT. IGNORIERT DEN DRECK DER REICHEN. DER UNWISSENDEN. LASST EUCH NICHT VERSCHAUKELN. TUT DEM STAATSNAZI NICHT DEN GEFALLEN SICH UNTER STAATSPOLIZEISCHUTZ AUCH NOCH ALS ANGEBLICHER SKANDAL UND OPFER ZU INSZENIEREN. DAS SIND DIE MÄCHTIGEN NÄMLICH NICHT.

 

Es ist ja kein Zufall das für jemanden wie mich der wirtschaftlich mittellos also ein Ungläubiger ein Ketzer ist sechs Jahre kein Finger gerührt wird. Wäre ich einer von ihnen gewesen ein geistiger Bankrott ein Raubkunsthansel wäre die Sache im September 2012 innerhalb von einer Woche erledigt gewesen. Ein abgekartetes Spiel ist das!

 

MAN MUSS DIE SCHLECHTEN DINGE ZEIGEN UM DIE GUTEN ZU ERHALTEN. UMGEKEHRT ERHÄLT MAN DAS GEGENTEIL

 

MIT GELD KANN MAN SICH KEIN LEBEN KAUFEN. NUR EINE LÜGE

 

DIESE WELT KENNT DIE WAHRHEIT NICHT MEHR UND WILL SIE AUCH NICHT WISSEN

 

WO ES AM EHESTEN NACH DER WAHRHEIT AUSSIEHT IST SIE AM WENIGSTEN ZU FINDEN

 

DAS WAS WIRKLICH ZÄHLT GIBT ES NICHT IN DIESER WELT

 

BERÜHMT SEIN WOLLEN IST DER VERSUCH DIESER HÖLLE ZU ENTKOMMEN OHNE ZU WISSEN DAS SIE DADURCH GRÖßER WIRD

 

ES GIBT KEINEN WELTRUHM. GEMEINT IST DIE SEHNSUCHT NACH EINER WELT DIE ES NICHT GIBT

 

DIESE WELT HAT EINEM NICHTS ZU BIETEN. AUßER LEEREN VERSPRECHUNGEN

 

ES HAT SICH NIE ETWAS VERÄNDERT. NUR DIE RELATIONEN. DAS AUSMAß

 

MEIN LEBEN IST EIN SCHERBENHAUFEN. ABER DAS IST IMMER NOCH BESSER ALS EINE FLASCHE SEIN

 

PREISE SIND BEDEUTUNGSLOS. UM SO MEHR JEMAND DAVON HAT UMSO WENIGER TAUGT ETWAS

 

FÜR DIE ARBEIT EINES KÜNSTLERS GIBT ES NICHTS SCHWIERIGERES ZU VERKRAFTEN ALS ERFOLG

 

PREISE STEHEN FÜR DIE LEBENSLEISTUNG ANDERER UND VERWEISEN AUF FEHLENDES SELBST

 

EINE WELT IN DER DIE WAHRHEIT NICHT AUSGEDRÜCKT WERDEN KANN HAT ES NICHT VERDIENT ALS WELT BEZEICHNET ZU WERDEN

 

DAS BENUTZEN ANDERER IN JEGLICHER FORM IST DER ZENTRALE PUNKT DER VERWERFNIS DIESER KULTUR. DAS IST EIN VON GRUND AUF UNNATÜRLICHER ZUSTAND

 

DAS MENSCHSEIN IST WAS NIEDERES. VIEL NIEDERER ALS MAN ES SICH ÜBERHAUPT NUR VORSTELLEN KANN. UND DAS GELDBESESSENE MENSCHSEIN IST DAS NIEDERSTE ÜBERHAUPT

 

Zur Versorgung der armen Menschen in diesem Land bleibt nur eins zu sagen: Wer darauf nie angewiesen war kann gar nicht mitreden, kann sich gar nicht vorstellen wie Tage aussehen wo man mit 1,14 € die Straße hoch und runter läuft und es den ganzen Tag nur darum geht was zu essen zu haben. Der Rest ist ja bis dahin schon weggebrochen und man ist nur noch damit beschäftigt alles so gut es eben geht zu flicken. Ich weiß gar nicht wie oft ich die Tage gezählt habe bis der Monat endlich rum ist um nur wieder mal das nötigste an Grundsachen kaufen zu können. An eine Tasse Kaffee trinken zu gehen ist da nicht zu denken, weil man sofort rechnet wie lange man im Notfall davon was zu essen kaufen kann im Supermarkt. Um so weiter man unten ist umso größer wird der Druck von oben. Wer das nur von außen betrachtet oder das mal als Spaßveranstaltung für irgendeinen Sender erlebt hat blickt überhaupt nichts. Es soll nicht geändert werden, sondern dient der Abschreckung. Ändern ließe sich das sofort! Und das Schlimmste sind die unqualifizierten Bemerkungen von Menschen die es definitiv nicht kennen und nur das nachplappern was ihnen der Fernseher dazu sagt. Wie man sich fühlt wenn man drei Tage auf dem Bett liegt, weil nichts mehr zu essen da ist und dann geschwächt in den Supermarkt läuft. Bei der Berliner Tafel, was gibt es denn da schon? Davon kann man vielleicht zwei, wenn es ganz gut läuft drei Tage essen, fragt sich bloß was? Und die gibt es nur einmal in der Woche. Erst von da aus betrachtet weiß man was los ist. Wo man ist! Wer jetzt glaubt er müsse auf diese Menschen draufhauen, weil er zu dämlich ist sein spießiges Miniaturdasein in den Griff zu bekommen, dem trete ich gerne im übertragenen Sinne persönlich ins Gesicht!

Die gesamten Schwankungen in der Kontinuität meiner Arbeit der letzten Jahre und aller Jahre davor sind einzig und alleine auf die instabilen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zurückzuführen und auf sonst nichts! Sonst hätte ich ununterbrochen weitergearbeitet.

Erst wenn was wegbricht kommt man auf dumme Gedanken und lässt sich hängen. Den Druck der sich dann an allen Ecken und Enden breit macht kann man sich nicht erdenken, sondern muss ihn erleben um es zu begreifen. Dieses ganze Gequassel von Leuten die im Geld schwimmen und dann mit so dämlichen Sprüchen kommen wie: Ja, aber dann kann man doch arbeiten gehen, kann ich nicht mehr hören. Papperlapapp! Wo haben die so einen Vollquatsch her?

-Was habe ich für Arbeiten gemacht in meinem Leben. Von Waschpulverfabrik über Straße fegen bei Nachbarn früher, Autos waschen, Gartenarbeiten, für einen Spinner Zeitungsartikel zusammengeklebt als Jugendlicher, Reinigungsfirmen, Flohmärkte, Großküchen, Telefonzellen putzen, Fahrerjobs, auf dem Friedhof arbeiten, Baustellenhilfsarbeiter, bei Wolf Bergstraße die Produktionsstraße abräumen, Webseiten bauen, Aufbauhelfer im Museum, X-fache Renovierungsarbeiten, Malerarbeiten, Supermarkt, im Kinder und Jugendteather, Umzugshelfer, Hausdruckerei bei Mann Mobilia, Autoschrauberei, die Liste lässt sich noch sehr lange fortsetzen, mir fallen andauernd noch Sachen ein, aber das passt jetzt hier nicht her. Das freut natürlich alle. Na also, er kann doch rumrutschen, wenn er nur will. Die können mich mal. Ich habe mich sozusagen hochgeruscht zu der Erkenntnis: Sollen sie ihren Dreck selber wegmachen! -

Irgendwo doof in einem Cafe intellektuell darüber sinnieren während die Bedienung das Essen reicht, reicht nicht. Das ist nur dämlich. Nicht zu fassen! Aber ganz genauso beschränkt reden den ganzen Tag alle aneinander vorbei. Ohne zu merken wie begrenzt wir sind und wie schnell wir alles vergessen wenn wir nicht jeden Tag auf´s neue daran erinnert werden. Dieses blablablablablabla: Früher habe ich aber auch mal klein angefangen kann man sich in die Haare schmieren.

Der Mensch vergisst ist faul dumm unterentwickelt und doof. Blöder als man glaubt

Natürlich spielen dabei auch auf die bösartigen und krankhaften Angriffe des Nazis eine Rolle. Hätte ich gleichwertige Mittel gehabt hätte ich dem dermaßen eingeschenkt das er hätte froh sein können seine Mama wieder zu finden. Und dann wäre die Sache gegessen gewesen.

Das das alles natürlich niemand begreift der ständig versorgt ist mit einem regelmässigen Einkommen oder so etwas noch nie erlebt hat wundert mich nicht.

Diese unterschiedlichen Rahmenbedingungen alleine sind die Ursache für das Auseinanderdrifften der Gesellschaft!

Hartz 4 ist ein riesiges Verbrechen! Wie an einem Pranger auf einem Marktplatz im Mittelalter wird das gehandhabt. Jeder darf dort seinen Dreck auf diese Menschen werfen. Und jedem wird Angst gemacht dort zu landen, wenn sie oder er nicht gehorchen, nicht bereit sind sich ausbeuten zu lassen, sich dadurch von sich selbst zu entfernen, dadurch alles aufgeben müssen was sie oder ihn auszeichnet um es für eine billige Werbelüge herzugeben. Regelrecht zerkaut wird das Thema von den Medien. Solange hoch und runter gekaut bis es auch der letzten und dem letzten zum Hals raushängt und die Leute sehen können wo sie bleiben in der Kälte. Wie viele Flaschen musste ich sammeln, um überhaupt überleben zu können die letzten Jahre. Es ist kein Zufall das es für alles und nichts Geld gibt, nur für diese Menschen nicht, die als Faustpfand für die gesellschaftliche Indoktrination herhalten müssen. Wer den Mund aufmacht ist schon per se gefährdet und in der gefährlichen Situation hinausgedrängt zu werden aus jedem gesellschaftlichen Kontext. Diese Leute werden der arbeitenden Bevölkerung regelrecht zum Fraß vorgeworfen bis sie so demoralisiert sind das sie unter dem Druck jeden Müll an Arbeit annehmen, annehmen müssen. Ganz gleich unter welchen Kriterien auch immer. Arbeitsrechtlich ist das ein Witz was dort geschieht in diesen Maßnahmen. Das Geld kommt nicht den Bedürftigen zugute, sondern denen die mit ihnen miese Geschäfte machen. Das ist der Sprengstoff der die Demokratie von unten wegbrechen lässt, den Menschen den Glauben und die Hoffnug nimmt.

 

Der gehört auf jeden Fall auf Hartz 4 gesetzt. Morgen früh vom Kanzleramt aus direkt auf die erstbeste Hartz 4 Bank im Park. 14 Jahre lang während alle anderen schon längst den vierfachen Hartz 4 Satz als Bürgergeld bekommen kann er dann dort in aller Ruhe alleine nachholen. Bei den Kenntnissen auf jeden Fall ohne Aussicht auf einen 1 Euro 50 Job. Danach unterhalten wir uns noch mal. Muttis Schnute werfe ich persönlich auch noch was in den Hut wenn er dann irgendwo gespickt vor lauter Sanktionen am Wegesrand rumliegt und froh sein kann das ihn bis dahin nicht eine FDP Innenstadtreinigungsmaschine morgens einfach ins nächstbeste Gestrüpp gespült hat!

 

Alles schon unendlich oft dagewesen. Wie können die Menschen nur so blöd sein!

 

Was ist denn mit der FAZ los? Sieht die ihre Klientel in Gefahr? Bevor die sich bedroht fühlen muss muss erst der gesamte Kontinet überflutet werden Angela Merkel macht persönlich von Gott eingeladen eine Himmelfahrt in der ARD Andrea Nahles läuft zum IS über der Parteischarfrichter Robert Habeck hört endlich auf zu schreiben und geht zur Fremdenlegion und Björn Höcke besinnt sich und wird neuer Pressesprecher der FDP. Wobei letzteres das wahrscheinlichste ist. Wenn ich weiter runter scrolle ohne zu zahlen habe ich das Bild vor Augen mit dem ich den Artikel als armer Mensch am besten verstehen kann!

 

Für manche mag das zynisch sein. Der Alltag für arme Menschen in diesem Land ist von morgens bis abends Zynismus. "Zynismus ist ein Mensch der von jedem Ding den Preis und von keinem den Wert erkennt" meinte Oskar Wilde. Sicher, aber das ist abgehoben vor dem Hintergrund der Tatsache das jeder Mensch einen Anspruch darauf hat und der Notwendigkeit unterliegt seine Erfahrungen selber zu machen und das es nicht ausreicht ihm das nur im Fernsehen oder in der Werbung, der sich niemand entziehen kann, zu genüge vorzukauen. John Ruskin hatte es hoffnungsvoller und wohlwohlender formuliert: "Nicht das, was er mit seiner Arbeit erwirbt, ist der eigentliche Lohn des Menschen, sondern was er durch sie wird." Ich finde es so noch schöner: Nicht das, was er mit seiner Arbeit erwirbt, sondern das, was er durch sie wird, ist der eigentliche Lohn des Menschen. Und George Bernard Shaw führte fort: "Einige Menschen sehen die Dinge wie sie sind, und fragen warum? Ich täume nie dagewesene Träume und frage: Warum nicht?"

 

Nicht für die Unterschicht

 

Das ist ja so gewollt. Wenn der Einfluss der vermögenden konservativen Oberschicht die nicht das geringste Interesse hat etwas zu ändern derart zunimmt kippt das Ganze. Und dann kommen auch wieder die die um jeden Preis was davon abhaben wollen und enttäuscht sind weil ihnen falsche unerreichbare Wertvorstellungen vorgegeben werden. Die die dann angeblich für die Erlösung bereitstehen sind immer dieselben und nichts weiter als eine Täuschung. Wenn sich die Armen durch Faschismus gegenseitig abschaffen freut sich die Oberschicht. Sie selber wähnt sich bei dem von ihr initiierten Schauspiel der Grausamkeit zunächst in Sicherheit. Es ist der Übermut der ihr zum Verhängnis wird bis die Bestie auch sie wegfrisst

 

 

Das ist normal. Gehört zur Grundausrüstung. Die 25 Millionen Euro die sich die Parteien als Bonus für die Meisterleistung dieser Regierungsbildung für diesen Unfall sozusagen als Trostpflaster genehmigt haben sind um 11:20 Uhr in der ARD am 15. Juni 2018 eine Meldung wert. Geht dann im Feierabendverkehr baden! Die gehören diesen Leuten. Was ergibt rot und schwarz gemischt: Genau. Braun! Dieser konservative Pfusch ist dafür verantwortlich das sich am rechten Rand diese üble Brühe zusammenbraut. Oder will mir jemand erzählen das das überwiegend auch Vermögende sind die wie immer nur mit Samthandschuhen angefasst werden. Da habt ihr echt den Vogel abgeschossen!

 

 

Hier die Zahlen

 

Warum ist es nicht möglich in einem Land mit so viel Reichtum dafür zu sorgen das es zum Beispiel in Berlin nicht bis zu 25.000 Wohnungslose und bis zu 10.000 Obdachlose gibt? Gerade am 31.Oktober 2018 ist an der East Side das 69. Einkaufszentrum der Stadt eröffnet worden das kein Mensch braucht und zusätzlich eine ästhetische Verwüstung darstellt. Ein Abbild unserer Kultur wie aus dem Bilderbuch

 

Es muss eine zeitnahe Lösung her. Eine neue Platte. Fast 50.000 Wohnungslose und um die 6.000 - 8.000 Obdachlose in Berlin. (Die Zahlenangaben schwanken) Wer den Wohn- und Arbeitsraum verliert verliert alles. Betroffen sind bei diesem ausufernden Endspiel des Kapitalismus die entschiedene Mehrheit. Niemand außer der Oberschicht braucht zu glauben das es sie oder ihn nicht auch erwischen könnte. Wohn- und Arbeitsraum ist ein Lebensrecht. Das gilt es nicht auf dem Opfertisch einer sterbenden Kultur zu schlachten. Daher muss unbedingt eine gesetzliche Verankerung her um diesem Treiben ein Ende zu setzen. Sollen die Menschen ihr Geld sinnvoll in sozialen Projekten anlegen. Wie sich das für eine Kultur gehört die den Namen auch verdient

 

In keiner anderen Stadt in Deutschland leben so viele obdachlose Menschen wie in Berlin. Statistisch erfasst werden sie nicht und somit gibt es keine verlässlichen Zahlen. Die Schätzungen sozialer Wohlfahrtsverbände klaffen weit auseinander

Die Schätzungen der Verbände reichen von 4000 bis zu 10.000 Personen. Wohnungslos waren im vergangenen Jahr laut Senatssozialverwaltung rund 37.000 Menschen. Die Zahl hat sich im Vergleich zu 2014 fast vervierfacht

Die Notunterkünfte und ihre Mitarbeiter stehen vor einer Herausforderung, da die Schlafplätze nicht ausreichen. Die Kältehilfe für Notquartiere in den Wintermonaten wurde jüngst auf mehr als 1000 Plätze aufgestockt

 

Noch mehr Zahlen

 

Derzeit keine Sanktionen über 30 Prozent? Mehr braucht es auch nicht um Menschen weiter in den Ruin zu treiben. Von den paar Kröten kann und soll kein Mensch überleben

Das Bundesverfassungsgericht stellte klar, dass Hartz IV Sanktionen über 30 Prozent nicht mit dem Grundgesetz vereinbar sind? Nee nä? Hartz 4 ist generell nicht mit dem Grundgesetz vereinbar

Wenn das noch einmal über 14 Jahre dauert bis zum nächsten Geistesblitz lässt sich nur wünschen das bis dahin die anderen ebenfalls baden gehen. Zum Glück kennt das oberste Gericht der Welt den Unterschied nicht

Guten Morgen! Es ist bereits nach 14:30 Uhr und mir sind seit dem ich das erst mal wach gewoden bin so Sachen eingefallen wie die Hängematte sieht mir zu unbequem aus. In dem Lodderambiente soll ich in Ruhe über Philosophie nachdenken? Ich erwarte einen Urlaubsanspruch für Hartz 4 Bezieherinnen und Bezieher mit und ohne Kindern von mindestens 4 Monaten im Jahr. Nix Billigcontainer am Mittelmeer. Mir schwebt da das Emirates Palace vor. Weltweit in der Preisklasse und Ausstattung und das Geld was ich nicht im Urlaub verbraten kann hätte ich gerne ausgezahlt. In der Richtung und weiter handelt es sich um das was die Menschen verdient haben als Ausgleich für ihre Ungleichbehandlung und inländisch organisierte Diskriminierung

 


Die die unten sind haben überhaupt keine bis kaum eine Lobby in dieser Gesellschaft. Im Kunstbetrieb sieht es dahingehend ganz düster aus. Wer nicht mindestens ein von oder zu aufweisen kann gehört von vornherein nicht dazu. Dort will man sich unter seinesgleichen kräftig was vormachen und über eine abgehobene Welt herumspinnen. Wer dort seine prekäre Situation anspricht oder nicht zumindest so tut als existiere so etwas nicht ist geächtet. Das ist Tatsache. So etwas kommt dort dem Hochverat eines Aussätzigen gleich. Dieser Betrieb ist gelebter Klassismus. Dort kommt von unten niemand rein. Es sei denn sie oder er verleugnet sich selbst bis zum geht nicht mehr und gibt seine Identität am Eingang ab und auf

 

 

Vor so einem Hintergrund braucht sich niemand wundern das wir schon wieder mit einem Fuss am Abgrund stehen

 

 

Der Kapitalismus hat ausgedient. Gehört ein für alle mal entsorgt. Die neuen Nazis sind das Produkt einer verantwortungslosen Oberschicht aus Reichen Vermögenden und Superreichen die ihre Ideale und Egozentrik zur Allgemeingültigkeit erklärt haben um ihrem inneren Defizit zu entkommen. Das ist ihr Werk. Ihr Gegenüber. Ihr Abbild. Ihr Verbrechen

 

DIE ERRUNGENSCHAFT DES KAPITALISMUS!

 

DAS ALTER. WIE ALT JEMAND IST. ICH KANN ES NICHT MEHR HÖREN UND SEHEN. MIT 20 IST MAN ZU JUNG. MIT 30 ZU DUMM. MIT 40 NOCH NICHT WEIT GENUG UND MIT 50 ZU ALT. WAS SOLL DAS: WIE LANGE MAN AN JEMANDEM NOCH HERUMNAGEN KANN. WIEVIEL FLEISCH NOCH DRAN IST

 

VERTRAUEN IST GUT. KONTROLLE IST NICHT BESSER

 

So ist es. "Der 9. November erinnert daran was nötig ist um mit dem imperialistischen Krieg Schluss zu machen: Ohne Bruch mit dem Kapitalismus geht es nicht"!

 

Stillstand auf der Marke 1950. Die Industrie hatte enteignet ist weitergezogen. Der Gewinn verzockt und verpulvert an den Börsen. Der Kapitalismus verspricht verspricht und verspricht und hält nichts hält nichts und hält nichts. Ist ohne Verantwortung. Rechtsradikalismus statt sozialem Aufbruch. So eine Gesellschaftsordnung Wirtschaftsordnung denkt nur von hier bis an die Tür. Rechte Luftschlösser braucht kein Mensch!

 

Das muss sofort aufhören! Die Reichen müssen teilen lernen ob es ihnen passt oder nicht. Sollen sie ins Ausland gehen wenn es ihnen dort besser gefällt. Hier können wir sie in diesem Zustand nicht gebrauchen. Und wollen sie auch nicht! Diese Raffgier muss ein Ende haben bevor wir alle eins haben! Es muss ein völlig neues Denken in dem Umgang damit entstehen. Sonst gehen wir alle den Bach runter. Was will man denn gegen den Faschismus ausrichten wenn man nicht bereit ist die Ursache zu beheben?

 

 

 

Diese kleinkarierte Fuchtelei im Umgang damit muss beendet werden! Man muss den Menschen was anbieten. Was ist das schon gegen den Zusammenbruch einer ganzen Kultur. Die können sich gerne ausrechnen, wie sie sonst aus der Sache rauskommen. Besitz lässt sich nicht ewig über die Zeit retten. Wohin will man ihn denn mitnehmen? Ihn nur den verwöhnten eigenen Kindern zu überlassen führt in die Katastrophe. Die sollten lieber lernen wie man innerlich mit Verlusten und Niederlagen zurecht kommt. Ich führe es hier noch einmal an: "Der Mensch ist weder Engel noch Tier, und das Unglück will es, daß, wer ein Engel aus ihm machen will, ein Tier aus ihm macht." Blaise Pascal. Dieses Gequieke um das Geld von Geizkrägen die sowieso nicht wissen wohin damit ist nichts gegen den drohenden Untergang. Sollen sie Yoga machen oder weiß der Teufel was. Diese Menschen sind für den Zusammenbruch verantwortlich, sollte er kommen. Ob es ihnen gefällt oder nicht. Das bisschen Verzicht steht in keinem Vergleich zu dem was ihnen und uns allen dadurch erspart bleibt. Ja, der Geiz ist so eine Sache. Aber es ist nur Gewohnheit, eine Frage des Bewusstseins, der Haltung und des Verständnisses darüber das es sowieso früher oder später keine andere Wahl gibt. Ob mit uns oder ohne uns. Es ist eine riesen Chance. Die einzige die es gibt.

 

Hartz 4 muss sofort beendet werden!

Es muss was her was die Menschen verbindet. Man muss ihnen die Hoffnung vorleben und zur Verfügung stellen. Die Menschen am unteren Rand brauchen eine richtige Perspektive ohne Zwangsmaßnahmen. Die daraus entstehende Dankbarkeit ist viel mehr wert als jeder Eigensinn. Die ist unbezahlbar. Dann kommen sie wieder zurück zur Demokratie. Indem man ihnen ohne Kleckerei, Kleinkram und Geiz das eindeutig bessere Angebot macht! So lässt man der afd die Luft raus, während man ihnen gleichzeitig die Bühne nimmt, die sie dann nicht mehr brauchen, weil sie keine Zuhörerinnen und Zuhörer mehr haben.

 

Fast 14 Jahre nach Einführung des Schikane- und Gängelsystems Hartz 4 dem Inbegriff sozialer Kälte und Ausgrenzung fällt der SPD auf einmal ein das es vielleicht doch nicht so gut war alles zu verraten wofür man einst stand. In der Zwischenzeit hat man es sich selber gut gehen lassen. In Großen Koalitionnen wurden regelmässig die Diäten erhöht und die Ministerien verteilt. Das Verbrechen was man mit den Menschen gemacht hat wurde einfach ignoriert. Jetzt kurz vor dem eigenen sozialen Abstieg kurz vor der der Bruchlandung ist die Schmerzgrenze erreicht. So sind sie die Menschen

 

WARUM. WARUM. WARUM EIGENTLICH HAT SICH DAS NICHT GEÄNDERT. WARUM

 

"Sozialstaat 2025" Klingt wie Fahrt in den Keller. Diesmal nehmen wir das Treppenhaus. "Wir werden Hartz IV hinter uns lassen" Das ist dasselbe wie jetzt mit einer zeitlich unumgänglichen Anpassung an einen Arbeitsmarkt der bis dahin sowieso gar nichts mehr anders hergibt. "Wir brauchen eine große umfassende tiefgreifende Sozialstaatsreform" "FDP wirft der SPD Spendierhosen-Politik vor". Noch ein weiterer Satz und ich kaufe mir den Merkur und erstarre zur Salzsäule...............ich kann es nicht mehr sehen................

 

Die armen Menschen können nicht einfach entlassen werden. Dann bricht eine Welt zusammen, für all diejenigen, die nicht nur an den Werbemüll glauben, sondern auch für diejenigen die ihn in der letzten Konsequenz zu verantworten haben. So aberwitzig das sein mag, aber der Glaube ans Geld darf keinen Schaden nehmen. Das wollen sie sich nicht nehmen lassen: Die Ungleichheit die ihr Ego am laufen hält, die Ungerechtigkeit für die sie alles tun, weil sie sonst nichts haben. Weil sie die Armen sind. Oben in ihrer Birne, die schon aufgehört hat zu leuchten, als sie angefangen haben zu sein. Ende des 18 Jahrhunderts lebten in Zentraleuropa weit über 90% der Bevölkerung von der Landwirtschaft. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Oder wer will allen Ernstes glauben das innerhalb so weniger Generationen und das bei dem Traditionsbewusstsein, das selbst Vernichtungskriegen und Massenmorden wie dem Holocaust standhält, es überhaupt möglich ist, das so etwas wie eine Veränderung alleine nur denkbar ist? Ob sie jetzt in ihren Büros an ihren Landmaschinen sitzen oder in der Erde nach Kartoffeln buddeln ist einerlei: Was der Bauer nicht kennt frisst er nicht

 

Jetzt nimmt das unerträgliche Geleier seinen Lauf und alle beißen mit drauf rum. Dieses wir wollen ja, aber können nicht, weil wir nur Hansel sind, kann kein Mensch mehr hören. Klar können die nicht. Umso weiter die oben sind desto weniger haben sie zu melden. Die Aussage: "Die Lebensleistung jener, die hart arbeiten, aber keinen Reichtum nach Hause bringen können, muss geschützt werden“ ist der Witz des Jahres. Das sind genau die Menschen die die afd wählen. Aber genau das ist der Job. Ein einziges unqualifiziertes Gesabber ist das. Um was anderes geht es dabei nicht. Das ist der Sinn der Sache

 

Pragmatiker sind nur klüger wenn es um die nächsten 5 Meter der eigenen Existenz geht. Ansonsten eignen sich Opportunisten für gar nichts. Das mag zunächst nichts verbindendes haben. Aber eine Ordnung die diese Verbindung von Grund auf unterbindet, indem sie die Demokratie benutzt, um Macht, Besitz, Geld und Einfluss über das Menschsein zu stellen, wird durch die Bestätigung dieses Fehlverhaltens nicht besser. Die Gesellschaftsordnung muss sich bewegen um den Kräften des Auseinandertrifftens die Kraft zu entziehen. Bei Frau Kramp-Karrenbauer jedoch, haben wir es mit einem Getriebeschaden zu tun, der eingesetzt hat, als der Rückwärtsgang bereits eingelegt war

Im Übrigen, was sollen denn bitte sozial bunte Viertel sein? Vielleicht eine Dauerlegitimation der Ungleichheit und des Unrechts. Das sind nichts anderes als Übergangssituationen bis sich das Ganze zu einem einzigen toten Viertel der "gehobenen" Gleichheit bewegt hat. Frau Wagenknecht und Herr Lafontaine haben Charakter bewiesen, der ihnen von einer erdrückenden Menge an Mitläufern und Partizipatoren einer falschen Gesellschaftsordnung über die Jahre systematisch madig gemacht wurde. Madig gemacht, von im Gesamten betrachtet wenigen, die Priveligiertheit genießen, während die Mehrheit das Nachsehen hat

 

 

Selbstverständlich macht es Sinn Macht gleichmäßig zu verteilen. Fragt sich bloß wie und an wen? Insbesondere dann wenn es darum geht die Machtverteilung von oben nach unten zu verteilen und nicht wie es ununterbrochen geschieht von unten nach oben. Das ist der Hauptgrund allen Übels. Es macht Sinn alles gerecht aufzuteilen, halbe halbe, aber diesem Feminismus geht es nur darum das Unrecht in anderer Besetzung fortzusetzen und genau mit den gleichen Mitteln nach unten zu diskriminieren. Wenn ich mich in anderen Menschen wiederfinde, dann vor allem, weil sie nicht aufgeteilt in mehrere Hirachien sind die überhaupt keine Berechtigung besitzen und vollkommen unnatürlich sind. Ich sehe doch welche Frauen und Männer ungeachtet von Geschichte in diese sogenannten Führungspostionen gelangen. Das sind hauptsächlich die gleichen wie vor hunderten vor Jahren. Auch wenn natürlich welche dazukommen und andere gehen. Aber es ändert nichts. Es ist immer eine Fortsetzung des Unrechts. Ob ich von einer Frau oder einem Mann unterdrückt werde ist mir doch egal. Da ist eine und einer dämlicher als die und der andere

 

 

EINIGEN MENSCHEN KANN MAN NICHT VERTRAUEN UND ES STEHT NIRGENDS GESCHRIEBEN DAS DAS NICHT SO IST

 

 

DAS TÄTERINNEN UND TÄTER UNTER GELEITSCHUTZ VON MENSCHEN WEITERMACHEN DIE KEINE AHNUNG HABEN VON DEM WAS STATTFAND UND DAS AUCH NICHT INTERESSIERT DA SIE IHRE EIGENE VERGANGENHEIT NICHT IM GRIFF HABEN UND WEIL BEI IHNEN MELDUNGEN IM SCHNELLDURCHLAUF GEHANDHABT WERDEN WIE BUTTERBROTPAPIER IST DAS EINE. DAS ANDERE ABER IST DAS ES SCHON IMMER SACHEN GAB DIE NICHT ZU BESCHREIBEN WAREN WURDEN SIE NICHT MIT EIGENEN AUGEN GESEHEN

 

ES GIBT BESTIEN DENEN DARF MAN NICHT VERZEIHEN DA DAS ALLEINE SCHON EIN VERBRECHEN IST

 

DAS DIESE MONSTER HERGEHEN UND IHRE SPUREN VERWISCHEN IST NICHT NEU

 

ABER KEINE ABLENKUNG KANN SO GROß SEIN DAS NICHT AUF DEN TISCH KOMMT WAS SICH ZUGETRAGEN HAT DA ES IMMER MENSCHEN GIBT DIE DAS UNABHÄNGIG VON TÄTERGRUPPEN BEURTEILEN KÖNNEN

 

UND AUF DEN TISCH KOMMEN MEINT KEINE DEUTUNGEN AN DEM VORBEI WAS AN BELEGBAREM VORHANDEN IST

 

WIE LANGE HAT ES JEWEILS IN DER GESCHICHTE GEDAUERT BIS DINGE SICH AUFGELÖST HABEN

 

WER ES EILIG HAT WEIß WARUM

 

WIE KANN SICH JEMAND ANMAßEN OHNE ÜBERHAUPT IRGENDETWAS GESEHEN ZU HABEN SCHLAUE TIPPS ZU GEBEN UND SEINE PERSÖNLICHE WUNSCHLISTE VORBEI AN ALLEN EREIGNISSEN ALS GEGEBEN ZU BETRACHTEN

 

FAST 20 JAHRE HAT ES GEDAUERT BIS DIE JUSTIZ NACH DEM KRIEG BEGANN AUFZURÄUMEN

 

DANN IST ES EBEN SO

 

 

 

FLASCHEN SAMMELN 2009-2017

 

 

 

 

 

 

 

 

FACEBOOK TÖTUNGSFANTASIEN 2012 UND RECHTSRADIKALSTES UND RASSISTISCHSTES GEDANKENGUT - ERZNATIONALSOZIALISMUS ERZFASCHISMUS ERZRASSISMUS

 

 

 

 

 

 

 

 

KRANKENHAUSAUFENTHALT VON ANFANG OKTOBER 2014 - ENDE JANUAR 2015 WEGEN MASSIVER SCHLAFSTÖRUNGEN SEIT ANFANG SEPTEMBER 2012. DER VERMIETER SPRACH IN DEM ZUSAMMENHANG VON FOLTER. ZAHLREICHE INSTALLATIONSENTWÜRFE ZUM THEMENBEREICH FOLTER IM ZUSAMMENHANG MIT DER KIRCHLICHEN INQUISITION UND DER SOGENANNTEN HEXENVERFOLGUNG DER FRÜHEN NEUZEIT HATTE ICH AUF 60 SEITEN IM APRIL 2012 DEM BERLINER GALERISTEN GUIDO BAUDACH ZUKOMMEN LASSEN DER MICH ÜBER FÜNF JAHRE LANG ABSICHTLICH IN ABMACHUNG UND IM AUFTRAG INS LEERE HAT LAUFEN LASSEN. DREIMAL KÖNNEN JETZT ALLE RATEN FÜR WEN ER DAS GEMACHT HAT UND WER DER AUFTRAGGEBER WAR

 

 

SO VERGAMMELT UNSERE UMWELT SEIT 2012. UND DAS BEI DEN TEXTEN?

 

 

UND DEM EINSATZ - DEM ENGAGEMENT

 

Wer hatte denn die Linde gerettet bei der ersten Fällung am 06.11.2007. Das waren meine damalige Freundin und ich mit ein paar Nachbarn aus der Gegend. Die Person die hier von wir spricht hatte an diesem Tag keine Zeit. Aber hinterher sich der Sache im Alleingang angenommen, laufend von "wir" ????? gesprochen und mit der Behörde danach regelrecht zerfleischt. Was bei mir nur Verwunderung ausgelöst hatte. Gar nicht vorbeigekommen ist man im Flur ohne nicht ununterbrochen Einzelheiten davon serviert bekommen zu haben die niemanden interessierten. Und die schließlich selber dafür verantwortlich ist das der Baum gefällt wurde, da die Behörden zurecht mehr als bedient waren -

06.11.2007 – 16.10.2008
Am 06.11.2007 sollte unsere 80-jährige Silberlinde vor der Tür gefällt werden

Die Schilder mit den angekündigten Baumarbeiten ließen uns annehmen, dass der jährliche Baumschnitt fällig war, aber da am Tag zuvor ein ebenso großer Baum in der Reichenberger Str. 88 gefällt wurde, fragte ein Bewohner glücklicherweise nach und wir waren schockiert zu hören, dass unser Baum am nächsten Tag gefällt werden sollte

Fünf Mitarbeiter des Bezirksamtes Berlin-Kreuzberg Abt. Naturschutz/Grünflächen diagnostizierten den aggressiven Holzzersetzer „Brandkrustenpilz“ und sahen die Verkehrsicherheit gefährdet

Dank unserer Aktivitäten und der logistischen Unterstützung der Initiative „Bäume am Landwehrkanal“ konnten wir am 06.11.2007 einen einwöchigen Aufschub heraushandeln, um ein Gegengutachten zu erstellen

Diese Darstellung lässt vermuten das die Person, die diese Seite betreibt hier Dinge verhandelt und organisiert hat. Das trifft nicht zu. Sie hat sich der Sache lediglich nach diesen Ereignissen wie oben bereits erwähnt angenommen und das Ganze zu ihren Gunsten im Nachhinein umgedichtet. Es ist im Grunde lächerlich das hier anzuführen. Jedoch nicht im Zusammenhang mit besagter Person, da dieser Mensch diese Vorgehensweise im Kleinen wie auch im Großen offenbar zu seiner Methode gemacht hat. Was auch immer ein ebenfalls ehemaliger Bewohner der DDR jetzt dazu im Nachhinein zum besten geben sollte. Er war zu der Zeit mit anderen Sachen beschäftigt und auf der ganzen Linie desinteressiert daran sich mit dem Thema damals zu befassen.

Wie viele Millionen WebDesigner gibt es gleich noch mal die es alle ohne Startkapital bis ganz nach oben geschafft haben und heute nur noch über ihren Laptop auf den Seychellen das Firmengeschehen lenken?

In einem Tageszeitungsbericht sind es "Rücksichtslose Hunde" die sich in der Baumscheibensektorengrenze ohne Genehmigung herumtreiben. „Wenn Arbeiter zum Beschneiden der Bäume vorbeikommen, müssen wir schon mal sagen, Vorsicht, Sie stehen da mitten in einem Blumenbeet.“ Merkwürdigerweise treibt sich dieser Mensch und das ist sozusagen herkunftsbedingt selber von Neugier geplagt mit Vorliebe im Privatleben anderer herum

Davon gibt es einige auf der Erde, die es von Haus aus ebenfalls nicht verstehen die Persönlichkeitsgrenzen anderer Menschen einzuhalten

Weiter heißt es auf einer anderen Seite: "Bei..........laufen alle Fäden der lose organisierten Initiative zusammen." Lose organisiert ist gut. Ohne die eine Nachbarin die einmal ausgeholfen hatte bestand die "Politische Baumscheibe" von Anfang an vor allem aus einer einzigen Person. Selbst wenn es nun Online einmal mehr anders dargestellt wird. Daher hat sie sich bereits im Sommer 2012 endgültig aufgelöst. Die Mediengestalterin betreibt eine Website zur Aktion und ist Ansprechpartner für die Behörden." Nicht nur für die. Als Mediengestalterin war sie seit dem September 2012 im Dauereinsatz für andere Projekte von denen mir berichtet wurde und die dort auf fruchtbaren Boden gefallen zu seien scheinen. Da wurde im Hausflur auch schon mal von einer U Bahnstation Görlitzer Park und der Reichenberger als Prachtboulevard fantasiert. Bevor es diese Traumehe mit dem neuen Projekt gab

 

KLEIN UNTERSETZT MÄNNLICH MIT GLATZE. UND VOR DEM MAN SICH HÜTEN MUSS. WER KÖNNTE DAS BLOß SEIN? DAS LÄSST SICH DOCH NACHPRÜFEN. DIE MEDIEN KÖNNEN DOCH ANGEBLICH ALLES. DANN KÖNNEN SIE SICH AUCH UM DAS WOHL IHRER MITARBEITERINNEN UND SPITZEL KÜMMERN!

 

Der nachfolgende Absatz bezieht sich auf eine Kolumne beim Spiegel von 2018 in der Frau Storkowski die Meinung vertrat Männer würden lediglich unfair behandelt und gemobbt und es fehlten bei uns immer noch die Strukturen um es Männern gleich tun zu können. Unabhängig davon das das lediglich einer indirekten wirtschaftlichen Vorgabe folgt und daher totaler Nonsens ist bleibt die Frage was dieser Mensch eigentlich im Kopf hat? Außer Geltungssucht und Geldgier

Gemobbt und unfair behandelt? Zum nachlesen für alle die neu hinzugekommen sind ein Auszug aus dem Vorlauf zu den Ereignissen im Dortmunder Stadttheater vom Februar 2020. Da der sich im Unrechtssystem hervorragend eingerichtete Herr Augstein mir aus Schutz seiner Informantin und zur Liebe zu seiner Kollegin Mitte November 2019 erklärt hat wie sein Verständnis zu Machtmissbrauch aussieht erlaube ich mir an dieser Stelle noch einmal die Ereignisse die sich zugetragen haben rückblickend aus meiner Sicht zu schildern. Da wir ja angeblich in einer Demokratie leben in der Meinungsfreiheit herrscht macht es Sinn unabhängig seiner Auffassung davon die sich meines erachtens jenseits davon befindet da er Teil eines Unrechtssystems ist die das Unrecht schützt von dem er profitiert dem Rechnung zu tragen

Das war Folter was hier fabriziert wurde von 2012 - 2014. Durch das systematische methodische und gezielte stunden- tage- wochen- monate- und jahrelange- immer wieder eingesetzte Verwenden von Klopf- und Hammergeräuschen. Zeitlich ging das noch weit über das Jahr 2014 hinaus aber in dem benannten Zeitraum war es so vehemment das es den Begriff Folter der nicht von mir ins Spiel gebracht wurde sondern von meinem Vermieter rechtfertigt. Die Listen über die Tage und Uhrzeiten hierzu wurden der Hausverwaltung und dem Ordnungsamt vorgelegt. Das wurde absichtlich gezielt und im Auftrag - im Geldrausch - ohne Rücksichtnahme martialisch wie im Wahn der mir an anderer Stelle im gleichen Atemzug unterstellt wurde weggehämmert. Eine der Handlangerinnen der Nazis ist eine Ostdeutsche mit Kenntnissen von Stasimethoden im Umgang über so etwas. Die Idee mit dem Foltern hatte der Nazi von seinem Handlanger Baudach gehabt dem ich im April 2012 60 Seiten mit Entwürfen zu Installationen habe zukommen lassen die sich unter anderem mit den Inquisitionen der frühen Neuzeit befassten. Baudach hatte sich bei der Gelegenheit gleich selber noch für seine Künstler daran bedient. Er hatte die Situation nicht nur über 5 Jahre insgesamt hinterhältig und bösartig ausgenutzt, sondern mich selbst später noch immer weiter ins Leere laufen lassen bis Mitte Juni 2012 als mir entgültig klar wurde was geschehen war. Im Juli des selben Jahres stand ich dann noch vor Gericht da sie auch die Mitarbeiterin der Gesellschaft für Stadtentwicklung bestochen haben müssen die mit mir als einzigem von 9 Künstlern die wir damals in der Atelieretage waren keine Verhandlungsbereitschaft gegenüber signalisiert hatte und absichtlich vor Gericht zog nachdem ich zurecht die Miete während der Kernsanierung unserer Etage zwischen 2009- 2011 gemindert hatte und ihr mehrfach Entgegenkommen angedeutet hatte eine gemeinsame Lösung zu finden

Als der Gerichtstermin im Juli 2012 im August 2012 nach 2 Verhandlungstagen vorbei war und ich gewonnen hatte kam der bekannte Angriff mit den Nazis aus dem Haus zusammen parallel zu dem Naziüberfall online Anfang September 2012. Das war alles zeitlich abgestimmt und geplant. Dazu gab es dann ein Aktenzeichen bei der Staatsanwaltschaft im Frühjahr 2013 und das war meines erachtens auch der Grund das der Nazi im Februar 2014 seine Berliner Galerie CFA die einst seit Mitte der Nullerjahre sehr erfolgreich war verloren hatte. Ich habe nicht im Ansatz damit gerechnet das jemand so böse sein kann und Baudach selber nicht den geringsten Anlass dazu gegeben. Ganz im Gegenteil. Ich war immer höflich und zuvorkommend. Wollte nicht aufdringlich sein war distanziert und hatte ihn ab und zu bei Eröffnungen im Wedding besucht. Aber offenkundig war ich zu naiv da ich mir gar nicht vorstellen konnte das sich jemand so etwas bösartiges überhaupt ausdenken kann. Im übrigen ist dieser gesamte E-Mail Verkehr vorhanden. Alleine daran kann man ablesen was war und wie der das angestellt hatte. Obwohl er auf der anderen Seite immer so getan hatte als hätte er Interesse und mich übelst hingehalten hatte. Was tut man nicht alles wenn man auf Wolke 7 schwebt im Erfolgsrausch. Eigentlich beherrschen so ein Verhalten eher Frauen perfekt wenn sie jemanden reinlegen wollen. Da hat er es sich auch abgeschaut. Bei seiner Mutter. Der Vater war halt einfach zu lieb wie er mir einst selber schilderte. Es ging nicht in erster Linie um Geld. Er hatte 5 Jahre auf das bösartigste mein Vertrauen missbraucht. Ich bin oft noch mittags vom Atelier nach Hause gefahren um mit ihm zu telefonieren. Dann hatten sie mich regelmässig in insgesamt bis zu 100 Telefonaten die ich mit ihnen im gesamten Zeitraum führte erst nach mehrfachen Anrufen vorsprechen lassen. Noch nicht einmal meine Unterlagen wollte er mir zurückgeben am Schluß. Das Buch das wir ihm geschenkt hatten über die Kriegsenkelgeneration hatte er gleich dazu verwendet seinen Künstler Zipp neu auszustatten inhaltlich bei seiner Präsentation zum Galleryweekend 2012. Wenn ich mir heute ansehe was von seiner Galerie noch übrig ist außer abgestandener Kunst gibt es da nichts zu bedauern. Aber darum geht es nicht

Zusammen mit ihrem Lebenspartner haben die Leute aus dem Haus in Gegenwart von dritten am 6. November 2014 die getroffene Vereinbarung "Das jeder in Frieden seinen Weg gehen kann" nicht eingehalten nachdem der Nazi am 14. November 2014 in Bayreuth vor die Tür gesetzt wurde. Dafür war eine sehr einflussreiche Dame aus Österreich verantwortlich was ich nicht mit Sicherheit sagen kann aber alles deutet darauf hin. Ich hatte sie über die Ereignisse informiert da wir eine Zeit auf Facebook befreundet waren. Das sie dennoch an dem Nazi festgehalten hat ist bedauerlich. Mehr offener Faschismus ist kaum denkbar. Ich selber hatte von Bayreuth erst im Sommer 2015 erfahren da ich mich damals nach den bekannten Ereignissen von der Auseinandersetzung in der Hoffnung auf Besserung der Lage vollständig abgewendet hatte um dann feststellen zu müssen das die Nazis nicht das geringste Interesse an Frieden hatten. Nicht das allergeringste. Im Gegenteil. Sie hatten sich all die Jahre ausführlich überheblichst benommen sich an allem vergriffen und ständig in unbeschreiblicher Arroganz mir gegenüber verhalten. Ab dem Sommer 2015 als ich wieder anfing künstlerisch zu arbeiten verschärften sie ihre Angriffe erneut sofort da sie mir das zuschreiben mit Bayreuth. Nicht sich selber da sie sich nicht nur haushoch überlegen fühlten sondern es vor allem auch niemand gab den so etwas interessierte. Ich habe enorm viel unternommen in der Richtung weil es ab einem gewissen Zeitpunkt einen anderen Weg gab. Als ich einmal nachts zurückkam nach Hause von einem Internetcafe - dort lauerten sie mir in Absprache darüber wann ich das Haus verlies auf indem sie mich nachts wie auch tagsüber regelrecht verfolgten. Unter anderem auch in Zusammenarbeit mit engagierten Dedektivkanzleien - warteten sie nach einem ihrer üblichen mobilen Onlineangriffe Ende Oktober 2015 mit aufgeblendetem Licht am Ende der Straße morgens um halb drei. Nur einer von unzähligen Einschüchterungs- und Reinlegeversuchen für die es nur einen einzigen Begriff gibt. Stalking. Jahrelanges Stalking. Wenn jemand weiß was das ist und weiß was das bedeutet dann weiß er auch das das ohne wenn und aber Gewalt ist die damit ausgedrückt wird

War die Firma von Herrn M. F. nicht schon längst pleite und wurde bereits vor Jahren abgemeldet? Könnte es nicht sein das sie sich schon seit einiger Zeit bei Bedarf für das entsprechende Entgegenkommen als erkenntlich erwiesen hat indem Geld damit verdient wurde und wird online Mobbing zu veranstalten? Von was lebt Herr M. F. eigentlich. Der Nazi ist bekannt wie ein bunter Hund dafür Leute zu bestechen - Herr M. F. hatte mir 2016 Nachbarinnen vorgestellt die wegen lauter Musik kamen? Die Jahre davor hatte sich aber nie jemand beschwert über laute Musik. Obwohl sie genauso laut war und die besagten Nachbarinnen kannte ich vom sehen schon länger. Das war ein Versuch des Nazis mir meine Uhrzeiten in denen ich malen soll zu regulieren. Alleine schon das Ansinnen an so etwas zeugt von Krankhaftigkeit. Ich war selber im Nachbarhaus gewesen und habe mich überzeugt. Es war nicht zu laut. Bei so einem Verschleiß an Mitbewohnern in den Jahren zuvor kam Herr Fischer der bis heute für den Nazi im Einsatz ist so wie sich die Sache darstellt - involviert von den anderen Handlangern im Haus- wie gerufen um der Kontrollsucht des Nazis vom Prenzlauer Berg Ausdruck zu verleihen

Im übrigen wie bei den Anzeigenserien die in der Anzahl auf die 60 Stück zugehen bei denen damals im Auftrag und Angebot gezielt Leute aus dem Umfeld des Hauses indoktriniert und aufgewiegelt wurden gegen mich Anzeige zu erstatten um mir in bester Stasimanier mein Leben hier zu verderben während man sich bei anderen gleichzeitig akribisch genau als Opfer in Szene gesetzt hatte. Bei jedem kleinen Anlass hatten die Nachbarn sofort die Polizei informiert die dann in voller Ausrüstung hier erschienen als sei ich ein Schwerverbrecher obwohl die Gewalt von ihnen ausging und ich mich wehrte. Exakt das gleiche Muster. Die zahlreichen Polizeieinsätze und Anzeigenserien die hier stattfanden waren kein herkömmlicher Nachbarschaftsstreit wie von den Behörden fälschlicherweise tituliert sondern ein bewusst gewähltes Terrormittel dieses Personenkreises um mir meine Arbeit und das Leben hier so gut es ging unmöglich zu machen und zu ruinieren. Im Auftrag der Nazis vom Prenzlauer Berg. Unabhängig davon das das Amtsmissbrauch war. Ein ganzer Berg Akten hat sich dort angesammelt. Um mich mürbe zu machen und von der Arbeit abzuhalten. Reinster Faschismus. Nichts von dem was in Zeitungsinterviews von der Presse veröffentlicht wird

Für mich hatte sich das so dargestellt: Ein jahrelanges Zerstören von Gesundheit ein mehrmonatiger Krankenhausaufenthalt in der Folge daraus durch massive Schlafstörungen. Zum Schluss konnte ich fast zwei Wochen nicht mehr schlafen. Das bis heute uneinsichtige seit dreizehn Jahren anhaltende Zerstören meines Berufslebens durch umfangreiche gefälschte Internetseiten und die Manipulation der Googlesuche. - An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an die Damen und Herren von der Presse denen das alles wurscht ist - das systematische Zerstören meines zuhauses ein durch den Terror neben dem bereits oben genannten entstandener Gerichtsprozeß das jahrelange Nachstellen in den Räumen über der Wohnung durch den Einstaz von Radartechnik und Filmaufnahmen die von meiner Intimsphäre gemacht wurden durch die Decke mit einer Minikamera die durch einen nicht leicht zu erkennenden Bohrschacht in drei Räumen geführt wurden und das Versenden von Aufnahmen die mir durch einen Trojaner Ende März Anfang April 2019 nachdem bereits zuvor jahrelang immer wieder Angriffe der Art stattfanden und auch unter anderem Bildmaterial das niemals für eine Veröffentlichung gedacht war aus dem Jahre 2014 an tausende E Mails die ich in monatelanger Recherche erarbeitet hatte um mich gegen die feigen Naziangriffe zu wehren in ganz Deutschland Österreich und der Schweiz versendet wurden

Diese bösartigen Leute bedienen sich einfach und leben dort etwas aus was dort niemals hingehört. Wenn mir heute ein paar Leute aus der Presse so schlaumeiertips zukommen lassen das einfach zu vergessen kann ich nur noch grinsen. Das können sie einfach nicht begreifen was das mit einem macht. Das ist schwerkriminell. Unter anderem wurden neben jahrelangen Nachstellungen im Haus und im Internet bei Facebook zum Beispiel wo von den Nachbarn gefälschte Profile erstellt wurden um sich damit meine Freundschaft zu erschleichen seit 2012 meine Räume abgehört und das gesamte Material dazu verwendet um in Arbeiten des Nazis Verwendung zu finden. Mit mindestens 5 bis 7 von diesen Freundinnen war ich jahrelang befreundet bevor sie ihr wahres Gesicht zu erkennern gaben 2015 um mich zu demoralisieren. Gleich drei mal seit dem September 2012 sind mir diese Leute auf ihrem Rückweg vom Einkauf voll gepackt bis oben hin mit Tüten teurer Modelabels im Treppenhaus begegnet. Kaum die Treppen hoch gekommen sind sie mit all den neuen Sachen die man sich geleistet hatte und die mit einem einzigen kleinen Einkommen als Hausmeister nicht zu erwirtschaften gewesen wären. Was sich da wohl alles angesammelt hat an teueren Dingen. Es ist davon auszugehen das es sich um zehntausende Euro handelt die über die Jahre in diese Richtung geflossen sind. Wenn nicht mehr. Der Spitzname unter dem der Nazi vom Prenzlauer Berg seine Handlangerin in den Medien würdigt lautet Pippi Langstrumpf. Nicht zu vergessen die Sommerurlaube 2014 2015 und 2019. Während der Abwesenheit wurde ein Vertreter engagiert dessen Fotoaufnahmen den Behörden vorliegt. Jahrelange kriminelle Nachstellungen und Verhöhnungen im Internet das Einsetzen krimineller Technik die ebenfalls jahrelange schwerste Verletzungen des Persönlichkeitsrechts durch die Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs darstellen. Bis heute werden die Räume abgehört und neben dem Hausmeisterjob von dem nie im Leben drei Menschen in so einem Luxus leben können war und ist das bis heute die hauptberufliche Einnahmequelle einer Person dort. 2018 haben sie sich in den Informatenschutz geschlichen um sich ihrer Verantwortung zu entziehen und der Spiegel den ich damals fälschlicherweise um Hilfe bat hat sich sofort mit diesen Leuten verbrüdert und dankbar die Informationen angenommen um mich weiter reinzulegen und ein Geschäft für sich daraus zu schlagen. Ich hatte von Anfang an im August 2018 darauf hingewiesen das ich darauf bestehe das das von behörlicher Seite bearbeitet wird. Dort beim Nachrichtenmagazin wurde mir jedoch erklärt das es das bei ihnen nicht gibt. Seit dem April 2019 - nun bin ich überall zum Gespöt gemacht worden - habe ich im November 2019 erneut feststellen müssen das die gesamte deutsche Presse vermutlich bis auf einige Ausnhamen Zugang zu meinem privaten Rechner hatte samt aller sozialen Kontakte die mitgelesen werden konnten. Die Passwörter hatten sie sich ebenfalls angeeignet. Was bilden die sich überhaupt ein so mit anderen Menschen umzugehen

Das ist nicht nur ein unglaublicher Vertrauensbruch sondern auch außerordentlich kriminell. Seit Ende November 2019 bin ich nun ohne Internet und auch meine Telefonnummern wurden abgegriffen und zu Diensten der Presse mit abgehört. Technisch einfach heute zu bewerkstelligen. Die Täter stellen sich also nach 11 und über 12 Jahren hin und machen mir mit der Presse zusammen klar das ich mir nach allem was sich dato ereignet hat einfach so tun soll als hätte nichts stattgefunden und ich bekomme dafür etwas zum schreiben in Form einer Kolumne aber nur unter Regie eines hirachischen Systems das ich von Berufs wegen ablehne während die sich über die Jahre an meinen Leistungen bereichert haben und sich auch weiterhin eine goldene Nase verdienen. Da haben sie die Nerven verloren weil sie ja nichts anderes als Geld im Kopf haben und es den ganzen Tag nur mit allen möglichen Tricks zugeht wie man jetzt andere über den Tisch ziehen kann. Im Gegenzug soll ich die Klappe halten und habe die Ehre das über mich eine Reporterin ein Buch machen möchte wegen der Geschichte. Eigentlich finden das alle toll aber der Vorschlag dieses Geschäfts ist unter den Bedingungen nicht annehmbar. Schlachten wollen die einen. Ausschlachten. Ist so

Die Vorleistung habe ich dazu gebracht. 13 Jahre den Kopf hingehalten und maltretiert worden. Damit nicht genug. Jetzt hängen sie die Eingeweiden auch noch so hin das sie jeder sehen kann. Die Nazis selber hatten mir ein verdecktes Angebot gemacht 2018 in dem sie versucht hatten mir mit einer Läppersumme eine verachtend niedrige Abfindung zukommen zu lassen. Die Täter verdienen weiter und die Nazis versuchen bis heute Druck zu machen das ich mich mit diesen Umständen ohne das einem Gerechtigkeit widerfährt abfinden soll. Haben die alle was genommen oder was schlechtes gegessen seit zwei Jahren

Ach bevor ich es vergesse. Gut 20 sehr aussichtsreiche Galeriekontakte in der ganzen Welt wurden mir mit den Aufnahmen von 2014 auch zerstört und 2018 haben sie mich mit ihrem Anwalt angegriffen und eine absurde Sume gefordert weil ich es gewagt hatte sie ihres erachtens nach beleidigt zu haben. Nein das ist Kunst und von der künstlerischen Freiheit gedeckt. So wie ihr bösartiger Theaterauftritt im Februar 2020 nachdem vorher weitere Filmaufnahmen von mir versendet wurden. Das sind Faschisten durch und durch die einen erst in eine geschwächte Position treiben über Jahre und sich dann am Leid der anderen amüsieren. Und die Presse sind deren beste Freunde. Die machen das mit den Menschen auch gerne. Und überhaupt kann es doch nicht sein das sie sich geirrt haben. Schließlich ist der Nazi doch seit vielen Jahren ihr bester Kumpel und für jede Schlagzeile zu haben. Das bringt Füllstoff ist schön bunt und nicht sonderlich intelligent. Passt. Und dann gibt es noch die nette Geschichte mit dem Gesundheitsamt wo ich von den Nachbarn im Juni 2013 angeschwärzt wurde während der Nazi wegen mir indirekt vor Gericht stand in Kassel. Weil er dort wegen mir die Nerven verloren hatte 2012 bie einem seltsam unbedeutenden Spiegelgespräch. Gut so. Angeblich würde ich wahnsinnige Bilder malen. Das ganze wurde über die Jahre weiter professionell ausgeführt und ich wurde obwohl sie mich ständig angriffen dort öfters wegen Behauptungen von den Nachbarn hin zitiert. Das ganze war eine perfide Inszenierung der Nazis und ihrer Helfer und war eine Auftragsarbeit für die die Helfer gut bezahlt wurden. Ich hatte vorher nie in meinem Leben etwas mit einem Gesundheitsamt zu tun. Ich erinnere mich noch gut an meine Zusammenarbeit in L.A und London wo sie bereits begannen mir mein Vorankommen jeweils über Baudach der davon erfuhr zu zerstören. 13 Jahre später ist noch nicht aller Tage Abend und jetzt wollen wir doch mal sehen was jetzt passiert nachdem es sehr sehr viele Menschen in Deutschland Österreich und der Schweiz bereits erfahren haben von den Aufnahmen. Die warten sicher bis mir das Geld ausgeht und ich dann auf ihre Hilfe angewiesen bin wissen aber nicht das ich auch ohne Geld kämpfen kann. Und auf die Idee mal eine Arbeit zu kaufen kommt von denen sowieso niemand weil sie immer nur an sich und ihren Erfolg ihr blödes Geld und ihre Egomanie denken die sie mir vorwerfen

Kunsthasser sind das. Die eine Nachbarin hat sich jahrelang seit dem ich hier eingezogen war mit ihrem Mann von morgens bis abdends nur gestritten. Hat mich nicht gestört. Er war kunstbegeistert bevor er 2012 verstorben war. Die findet Kunst sicher echt klasse. Davon ist auszugehen. Der andere Nachbar der seit 2016 mit dabei ist hat bis dato einen enormen Verschleiß an Mitbewohnern die mein Beileid haben. Die Obernachbarin leidet nicht nur an dem Maligner Narzissmus sondern war zu jeder Zeit bereit über Leichen zu gehen. Im Moment ist sie beruhigt worden anhand weiterer Zukunftspläne und dem Versuch das alle Verbrechen sich in Wohlgefallen auflösen werden und sie weiter unverblümt abkassieren kann. Eine Männer und Kunsthasserin sondergleichen. Gibt es noch die netten Nazis die ja alle kennen und von denen sich selber alle ein Bild machen können. Und die Reporterin mit ihrem feministischen Hintergrund und ihren netten Kolleginnen und Kollegen - alle mehr oder weniger dem Feminismus verfallen - überwiegend - das erscheint wie ein Freischein das alle Männer schon von vorneherein ganz miese Typen zu sein scheinen. Und Herr Augstein den gibt es auch noch. Und bei dem ist es halt so wie es bei ihm ist. Zusammengerechnet viel viel Kunsthassertum wie er überall weit verbreitet ist in der Welt wenn es sich nicht gerade um Kunstliebhaber handelt von denen es wenige gibt und jetzt wollen sie mich nachdem sie mich schon mehrfach erledigt haben und öffentlich auf das miesete vorgeführt haben allen ernstes noch dafür gewinnen das wir im Grunde alle eine nette Familie sind. Zum Glück habe ich meine schon hinter mir. Aber das beste überhaupt ist das die tatsächlich teilweise so tun als gehöre ich ihnen. Als sei man ihr Besitz. Und das nach der Vorgeschichte. Im Grunde soll ich jetzt großes unendliches Verständnis aufbringen stellvertretend für ihre nicht erledigte innerliche Arbeit - dafür war schließlich keine Zeit während man sich die Taschen vollgestopft hat während andere Falschen aufsammeln mussten - für ihre Sorgen während sie mich versuchen herunterzuschlingen. Im Moment stecke ich noch im Hals und sie laufen jederzeit Gefahr das sie mich wieder ausspucken müssen. Wenn sie schlucken gibt es vermutlich ein Trinkgeld. Und die dämlichen Versuche irgendwelche abgehalfterten Schauspielerinnen und Schauspieler auf mich anzusetzen von Seiten des Nazis die für einen Apfel und einen Ei überall ihre Seele verkaufen langweilen mich. Schauspielerei fand ich noch nie gut. In Mannheim hatte ich das erste mal mit deren Arroganz zu tun beim Kartenabziehen. Als Abzieher. Nicht als Abzocker. Wie die da an einem vorbeigeschwebt sind. Wenn sie da schon rumstehen in der Stadt mit ihren Angebercaravans. Kein Zufall. Da läuft das Geld schon aus dem Motorblock. 12 Zylinder. Das sind so etwas wie Ersatzgötter bei uns. Alleine diese Umstände verhindern im Grunde ihre Versuche das das Kunst werden kann. Sie sind halt nicht echt. Deshalb kann es auch keine Kunst sein sondern nur ein 12 Zylinder. Nur auf äußerliches aus. Geht nicht anders bei denen. Statusmacke. Was Geld aus den Menschen macht

Wer so jemanden unterstützt deckt und mit ihnen zusammenarbeitet ist nicht besser. Oder hat Frau Stokowski und die anderen die Unterlagen und Informationen darüber nie zu Gesicht bekommen wollen und aufgrund temporärer Intervallverkalkung im Frühstadium vergessen und sich stattdessen lieber mit der Schwindel Propaganda der Täterinnen und Täter also der Nazis vom Prenzlauer Berg befasst die ununterbrochen in den Medien Falschdarstellungen verbreiten das blaue vom Himmel herunterlügen und dermaßen unglaubwürdig sind das einem speiübel wird. Um sich der Verantwortung ihrer Taten zu entledigen richten sie sich dabei in der Handhabung ganz nach deren Vorbildern aus. Es ist wie so oft. Frau Stokowski und ihre Kolleginnen und Kollegen haben einfach nichts zu melden weil sie sich der Anweisung von oben wo mit diesen Leuten zusammengearbeitet wurde und wird fügen müssen. Das dabei gleich mehrfach mit verschiedensten Maßstäben gemessen wird ist selbstverständlich ganz normal

Während man offiziell die an Versöhnung Interessierten mimt greifen die Nazis in gewohnter Manier mit dem durch schwere Straftaten erworbenen im Hintergrund mit unter aller Sau Methodik an und zerstören damit wie die gesamten letzten Jahre weitere soziale Kontakte

 

WENN DAS KEIN FASCHISMUS IST WAS SONST. DIE SIND ALLE VON EIN UND DEMSELBEN SCHLAG. SONST WÄRE LÄNGST ETWAS DAGEGEN UNTERNOMMEN WORDEN. RAFFGIERIGE NAZIUNTERSTÜTZENDE MEDIEN!

 

Da kann man sich nur bedanken bei den Hand aufhaltenden Geschäftspartnern dieser Leute für die das schließlich zu ihrem Gesamtkonzept gehört. Mieseste Geschäfte mit miesesten Leuten. Dort wurde in besserwissender wohlstandsverwöhnter Eingebildetheit in Selbstherrlichkeit und reinster Naivität abgetan was hilfreich gewesen wäre. Die wollen nicht helfen. Die wollen zusehen und kaputtmachen und sich dabei selber ein fettes Stück vom Kuchen abschneiden

 

 

WIR SIND KEINE FASCHISTEN. WIR ARBEITEN NUR SEIT LANGEM FÜR EINEN. WAS KÖNNEN WIR DAFÜR WENN DER HITLER VEREHRT UND AUCH ANSONSTEN SCHWER RECHTSRADIKAL IST. WIR MACHEN NUR WAS DER SAGT UND WOFÜR WIR BEZAHLT WERDEN. WIR SIND ABER GANZ ANDERS!

DER AUCH. DER WIRD NUR GENÖTIGT SO ZU SEIN. DER IST SCHON OKAY. ALSO SEIN GELD!

 

MAN MUSS AUCH MAL FÜR WAS SEIN IM LEBEN. NICHT IMMER NUR DAGEGEN. SO. UND JETZT. NÄH. NA ALSO!

 

DAS MUSST DU LOCKER SEHEN EY. DAS IS TREND MENSCH MAN. MACH DICH MAL NICHT SO RUM HIER JETZT. WIR SIND ECHT VOLL GUT DRAUF. DAS SIEHT MAN DOCH!

 

ALSO MEIN - DU WEIßT SCHON. ICH SACH DIR. WENN DER SICH WAS RUNTERGEHOLT HAT VON OBEN. MEISTENS HAT DER DANN BIER MITGEBRACHT. DA GING BEI UNS ZUHAUSE SCHON ECHT WAS AB. DA WAR ICH NOCH VOLL JUNG. VOLL ECHT HIER JETZT!

 

 

Welcher Staat wollte wen wo im Auftrag um jeden Preis wegekeln? Welche Menschen haben wo jahrelang andere angeschwärzt und diskreditiert? Wer beging und hat umfangreich gegen Menschenrechte verstoßen schwerste Verstöße gegen geltendes Recht begangen? Die Frage stellt sich heute gar nicht mehr!

 

 

Ein Intensivkurs über das was das was die Stasi so alles angestellt hat mit den Menschen, damit sie eine entfernte Vorstellung davon bekommen können, einen Windhauch, was sich dort abgespielt hat. Dazu fehlt jemandem der nicht aus dieser Diktatur stammt nämlich grundlegend jede Vorstellung. Zumal wenn sich das Ganze noch vor so einem extremen und hochfanatisierten Hintergrund abgespielt hatte. Sich heute als Unbetroffene hinzustellen und aus dem Turm der Arroganz hinaus einfach mal so ins Blaue hinein Entscheidungen treffen zu wollen reicht da nicht aus. Es gibt in Berlin oder selbst im Internet genügend Möglichkeiten sich darüber einmal ausführlicher schlau zu machen. Dann erst kommt ein ganz wenig Licht ins Dunkel. Diese Personen haben dieses Unrecht dermaßen verinnerlicht das es im Nachhinein betrachtet eine riesige Missachtung jeder nur vorstellbaren Menschenrechte war solche Leute auf eine Gesellschaft, die den Namen auch verdient haben möchte, loszulassen. Eine solche Ansammlung von Bosheiten hat kein Mensch mit auf dem Plan der im Westen großgeworden ist. Kein einziger. Und diese Ansammlung wurde in einem Maß angewendet für das der Ausdruck völlig übertriebene, regelrecht wahnhafte Gemeinheiten längst nicht mehr ausreicht. Erst dann macht es Sinn sich die unangenehme Mühe zu machen der Frau ein paar Informationen zukommen zu lassen, die sie, da sie nicht betroffen, bisher, geschweige denn am Anfang, nicht die Bohne interessiert haben. Der Begriff Malinger Narzissmus der an anderer Stelle erwähnt wurde, wurde nicht frei erfunden, sondern trifft zu. Dort wo jemand anderes zu Besuch war gehört jemand anderes hin. Und das ist in keinster Weise übertrieben formuliert. Das ist die bittere Realität von der ihr unzählige Opfer dieser erbärmlichen Diktatur heute noch berichten können

 

Die schwer fanatisierten Personen der DDR sind meines erachtens alle dem Täterkreis in der ehemaligen Diktatur zuzuordnen, sonst wären die Mittel die eingesetzt wurden niemals in so einer Übertriebenheit zum Einsatz gekommen. Es gibt zahlreiche Menschen im Osten die das niemals so handbhaben würden, da sie entweder selber Opfer dieser Strukturen waren oder das aus innerer Überzeugung ablehnen

 

ARMUVKHDDGIDWG ALLES RECHT MACHEN UNRECHT VERTEIDIGEN KLAPPE HALTEN DUMM DAHER GEREDET IN DEN WIND GEQUATSCHT

 

VSFFUSGG VERBRECHEN SCHÜTZEN FASCHISMUS FÖRDERN UNRECHT SCHÜREN GEGEN GEBÜHREN

 

THMDDW TAGESGESCHÄFT HINTERHÄLTIG MIT DIKTATUR DRECK WERFEN

 

Komplexkompensator Trabant FKS AG UM Kampfputschmaschine Ost

 

Sonder Erbrechen Dauereinsatz - SED

 

Das waren vorher in großen Teilen Faschisten und das sind sie heute in großen Teilen immer noch. Erst die eigene Wirtschaft in den Sand setzen und nichts auf die Reihe bekommen und jetzt schon wieder. Immer sind es die anderen die den armen Rechtsradikalen was weg nehmen. Wie wäre es denn mal selber was hinzubekommen anstatt Minderheiten wie Flüchlinge dafür verantwortlich zu machen oder das alte Feindbild hochzuhalten. Die Käfighaltung ist seit 30 Jahren vorbei, aber unter den Auswirkungen hat heute das ganze Land zu leiden. Die Anderen fehlgeleiteten Dauergestrigen sind keine Partei. Das ist eine rechtsradikale Vereinigung. Eine die dem vorherigen SED Modell entspricht. Vorher haben sie sich nur anders genannt. Deutschland nimmt Schaden daran. Da nützt es wenig ständig Verständnis aufzubringen wie ich es selber immer gemacht hatte und die Fehler bei der Wirtschaft gesucht hatte die einfach weitermarschiert ist nach zum Beispiel Rumänien weil es dort noch günstiger war zu produzieren. Sicher wurden grobe Fehler gemacht und ein großes Unrecht begangen im Zuge der Abwicklung der DDR und dem was die Treuhand sich geleistet hat. Daran gibt es keinen Zweifel. Das hätte in der Form niemals geschehen dürfen und ich bin der letzte der das richtig fand, denn das ist im Grunde auch ein Kapitel und ein Unrecht für sich, aber der Westen hatte sich auch selber aus dem Dreck gezogen und einen Solidaritätszuschlag gab es damals auch nicht. Nur einen Marshallplan und der war weiß Gott nicht besser. Wenn der Osten in dem Zustand auf sich alleine gestellt ist wie es diese Anderen falschen Deutschen wollen kann sich jeder ausrechnen wo das endet. Dann geht es dort schneller in den wirtschaftlichen Keller als die hinsehen können. Was wollen sie denn dann machen. Polenfeldzug. Im Nachhinein betrachtet ist es nicht gut gewesen diesen Menschen die Erfahrung vorwegzunehmen und so eine Umsetzung der Wiedervereinigung durchgeführt zu haben. Das war auch sofort klar das das nicht richtig war. Jetzt haben wir jammernde Rechtsaußen am Hals. Selber machen lieber Osten. Selber machen. Und vor allem erst einmal besser machen bevor man sich so einer Kollektivjammerei anschließt und sich noch einbildet damals wäre alles besser gewesen. Der deutliche Zuspruch im Osten für diese Rechtsradikalen ist eine Schande. Nicht umgekehrt. Nicht die Flüchtlinge und nicht diese Demokratie

 

 

DAS AUFTRETEN DER STASI TRIFFT AUF GENAU DIESE NACHFOLGENDE AUSSAGE VON ARNO GRUEN ZU. EIN VERBRECHERISCHER STAAT DER TÄUSCHUNG UND DES BETRUGES. AN MENSCHENRECHTEN UND DEM LEBEN SEINER BEVÖLKERUNG

 

 

MIT FASCHISTISCHER BEGEISTERUNG

 

 

DAS MILGRAM EXPERIMENT

WEIßE FOLTER

WEIßE FOLTER STASI

SAUBERE FOLTER

SEELISCHE FOLTER

PSYCHISCHE FOLTER STASI

OPERATIVE PSYCHOLOGIE

ZERSETZUNGSMAßNAHMEN

PSYCHO FOLTER METHODEN

AKUSTISCHE FOLTER

SCHLAFENTZUG ALS FOLTER

ÜBERWACHUNG UND FOLTER

ABHÖREN VON WOHNUNGEN

MIT RADARTECHNOLOGIE DURCH WÄNDE SCHAUEN

SCHLÜSSELBILDANIMATION KEYFRAME ANIMATION

VERLETZUNG DES SCHAMGEFÜHLS

ÖFFENTLICHE DEMÜTIGUNG ANDERER

VERLETZUNG DES HÖCHSTPERSÖNLICHEN LEBENSBEREICH DURCH BILDAUFNAHMEN

VERLETZUNG DER INTIMSSPHÄRE

VERLETZUNG DER PRIVATSPHÄRE

STRAFTATEN GEGEN DIE EHRE UND DES GUTEN RUFES EINER PERSON

VERLETZUNG DER MENSCHENWÜRDE

STALKING

MOBBING

CYBBER MOBBING

PSYCHOTERROR

SADISMUS

AMTSMISSBRAUCH (DENUNZIATION)

VERLEUMDUNG BEI BEHÖRDLICHEN EINRICHTIGUNGEN/ABSICHTLICHE FALSCHDARSTELLUNG UND BETRUG ZUM NACHTEIL ANDERER BEI BEHÖRDLICHEN EINRICHTUNGEN

SCHMIERGELD

RELATIVIERUNG DER VERBRECHEN

DIE SCHULD BEI DEN OPFERN SUCHEN

 

 

DER KLASSIKER: SCHULD SIND DIE OPFER? - DIE TÄTER HABEN WIE IMMER ALLES VERGESSEN UND SPIELEN DIE AHNUNGSLOSEN. ÜBEN SICH IN UNSCHULD. ALS KÖNNTEN SIE KEIN WÄSSERLEIN TRÜBEN. DAS MÄRCHEN HABEN SIE VOR JAHREN SCHON EINMAL AUFGEFÜHRT. DAMALS ABER SIND SIE ZUSAMMEN MIT DEM RÜCKENWIND DER DDR DIKTATUR JAHRELANG WIE DIE BESTIEN ÜBER DIE MENSCHEN HERGEFALLEN. WER JETZT GLAUBT DAS SEI ALLES ÜBERTRIEBEN DIE ODER DER IRRT. DAS HABEN ZUM GLÜCK JEDE MENGE MENSCHEN MITBEKOMMEN. ZUM GLÜCK. PARADEBEISPIELE FÜR SO EIN VERHALTEN GAB ES NACH DEM ZWEITEN WELTKRIEG AUCH WIE SAND AM MEER. WER DAVON LIEST UND DARUM WEIß DER ODER DEM KANN NUR NOCH SCHLECHT WERDEN. NIEMAND IM GEGENSATZ ZU DEN TÄTERINNEN UND TÄTERN ERWARTET EIN DENKMAL. DAS WAS DEN OPFERN BIS HEUTE ZUGEMUTET WIRD IST SELBST 30 JAHRE NACH DEM ENDE NOCH NICHT ABGEGLICHEN

 

DIE HABEN SICH NICHT GEÄNDERT UND SUCHEN FÜR IHRE VERBRECHEN IMMER NOCH DIE SCHULD BEI DEN OPFERN. DAS SIND RECHTE DURCH UND DURCH. UND JETZT WOLLEN SIE IHR UNRECHT AUCH NOCH LEGITIMIEREN WÄHREND VON DEN OPFERN GROßZÜGIKEIT ERWARTET WIRD DIE SIE GANZ SICHER NICHT BESITZEN. ES WIRD GANZ SELBSTVERSTÄNDLICH WEITERGEMACHT IM OSTEN ALS SEI NICHTS GESCHEHEN. AUCH DAS WAR ALLES SCHON EINMAL DA. LESEN SIE EINMAL EIN PAAR BERICHTE BEI GELEGENHEIT WIE LANGE ES NACH DEM KRIEG GEDAUERT HATTE BIS DIE OPFER ÜBERHAUPT GEHÖR FANDEN. WAS HIER LOS WAR IN DEN FÜNFZIGER UND SECHZIGER SELBST SIEBZIGER JAHREN NOCH. DAS WIR SCHON WIEDER MITTENDRIN SIND IST DAS UNGLAUBLICHE. MIT SOLCHEN MENSCHEN KANN NIEMAND AN EINEN TISCH SITZEN. DIE WOLLEN SICH AUCH NICHT ÄNDERN SONDERN IHR UNRECHT VERGRÖßERN MIT DER AFD UND GENAU DESHALB SIND SIE AUCH NICHT IN DER LAGE ENTGEGENKOMMEN ZU ZEIGEN SONDERN MÖCHTEN IHR UNRECHT ÜBER DIE ZEIT RETTEN. ES MAG NICHT LEICHT SEIN DAS IM GESAMTEN SEHEN ZU KÖNNEN FÜR AUßENSTEHENDE DA DIE ACH SO HARMLOSEN JA JETZT GERADE IHR STASIMÄRCHEN INSZENIEREN. ICH HABE ES AM ANFANG SELBER NICHT GLAUBEN WOLLEN. ANDERE WUSSTEN ES DAMALS SCHON BESSER. UND WENN JETZT VERJÄHRUNG ANDEDEUTET WIRD KANN SICH JEDE UND JEDER NUR NOCH AN DEN KOPF LANGEN UND FRAGEN WO WIR HIER EIGENTLICH LEBEN? WO SO ETWAS MÖGLICH IST? UND VOR ALLEM WARUM?

 

 

DAS FRAGE ICH MICH ALLERDINGS AUCH?

 

 

WER BEI UNS ALLES BEHAUPTET SIE SEIEN GEGEN NEONAZIS WÄHREND SIE IM GLEICHEN ATEMZUG GANZ SELBSTVERSTÄNDLICH MIT IHNEN ZUSAMMENARBEITEN ALS SEI DAS DAS NORMALSTE AUF DER WELT UND DIESE NICHT AUS UNKENNTNIS DARÜBER SONDERN AUS BEWUSSTER HALTUNG UNTERSTÜTZEN WEIL SIE MIT IHNEN SELBER GESCHÄFTE MACHEN DAS IST DAS EIGENTLICH VERWUNDERLICHE BEI DER MOMENTANEN ENTWICKLUNG. NICHT DIE NAZIS SELBER DIE SIE SELBST BIS ZUM HALS VERSTRIKT IN DIESE STRUKTUREN ÜBERALL IN DIESEM LAND ZUM LEBEN ERWECKEN

 

 

DIE PRIVATSSPHÄREN BEAUFTRAGTE DER JUGENDORGANISATION VOM SPIEGEL - "AN ERSTER STELLE SOLLTE STEHEN: STÖRUNGEN HABEN VORRANG" - NA DAS IST JA JETZT MAL INTERESSANT:

"Sie haben einen erheblichen Anteil an der jetzigen Konfliktsituation. Sie fanden es vielleicht erst noch harmlos, dass Ihr Mitbewohner zu Ihrem Essen gegriffen hat, wollten einer Diskussion aus dem Weg gehen. Doch davor darf man sich nicht scheuen. Es ist eine Konfliktvermeidungsstrategie, die häufig bei WG-Mitgliedern zu beobachten ist, die frisch zusammengezogen sind. Man findet sich gut und nett – aber das muss nicht so bleiben."

(Das sehe ich ganz genauso. Und nein, ich habe von Anfang an klare Grenzen gezogen, aber die neuen WG Mitglieder wollen das partout nicht begreifen)

"Es geht nicht nur darum zu sagen, was einen stört, sondern auch eine Bedingung daran zu knüpfen – wie in der Kindererziehung. Wenn Du noch einmal meinen Joghurt isst, nehme ich mir Geld dafür aus der WG-Kasse. Wenn Du noch einmal meine Kleidung trägst, schließe ich die Abstellkammer ab und rede nicht mehr mit Dir."

(Das mit dem Reden ist schon klar. Das fällt sowieso flach bei so ungezogenen Kinder die sich da überall herumtreiben. Und das mit dem Geld aus der WG Kasse das klären wir dann noch)

"Ich denke, das Verhalten Ihres Mitbewohners ist sehr distanzlos. Wenn es um Essen geht, kann ich einen Ausrutscher noch nachvollziehen. Ein Bewohner kommt beispielsweise nach einer Party nach Hause und ist so hungrig, dass er zu den Sachen der anderen greift. Als Entschuldigung kann man den Kühlschrank ja anschließend wieder füllen. Aber sich an der Kleidung der anderen zu bedienen, ohne zu fragen, ist nicht in Ordnung. Ihr Mitbewohner braucht vielleicht professionelle Hilfe."

(Ganz meine Meinung)

"Ich rate Ihnen, sich mit Ihrem Vermieter in Verbindung zu setzen. Ich denke, Sie können Ihrem Mitbewohner kündigen. Für das nächste Mal: Schließen Sie Untermietverträge immer schriftlich ab. Dann sind Sie abgesichert."

(Das denke ich auch Frau Stiehler. Wo Sie Recht haben haben Sie Recht - Das mit dem Vertrag war in dem Falle so eine Sache. Der wurde mir einfach aufgenötigt. Ohne Einverständnis und noch nicht einmal mündlich, geschweige denn schriftlich. Aber was nicht ist kann ja noch werden - Ach sagen Sie - Wissen Sie eigentlich wo Sie da arbeiten?)

 


IRRGARTEN DER IGNORANZ

Wenn ich morgens überhaupt einmal aus dem Bett komme, bei diesem Thema. Handke. Aber im Ernst. Wenn ich es dann endlich geschafft habe, und in einem nicht seltenen Moment, irgendwo weiter oben, scheinbar kurz unterhalb des Himmels, dort mehr zusammenfantasiert als real, wie immer ein moralischer Habitus auf der Tagesordnung steht, der allen Menschen mit weniger Geld regelrecht das Gesicht anlaufen lässt, ist das ein Grund mehr sich abzuwenden und bei uns selber anzukommen

Und dabei wird der Begriff Moral sowieso schon ständig zu einem Diktat des Lebens und zu einer Instanz, die verdeutlicht wie weltfremd wir doch in den jeweiligen unterschiedlichen sozialen Schichten, die allesamt, und es ist einmal wieder nicht zu übersehen, ein einziges gesellschaftliches Wirrwarr hinterlassen, mit dem vor allem, und da gibt es keine zwei Meinungen, uns ständig eine gesellschaftliche Zerreißprobe aufgenötigt wird, die keiner Gemeinschaft auf Dauer stand hält. Standhalten kann

Und die auch in keine Gesellschaft, die diesen Namen verdienen möchte, gehört

Wie gesagt, nach reifer Überlegung, war klar, ich beginne mit Peter Handke: Selber bin ich nach wie vor nicht an ihm interessiert und es wird auch diesmal nicht dazu kommen mich mit ihm und seinem Werk weitergehend zu befassen, denn er interessiert mich nicht, da ich nicht erkennen kann was mich mit diesem Mann verbinden sollte? Das ist eine vordergründig aus der Luft gegriffene, an äußerlichen Vorstellungen festgemachte Behauptung, bei der jemand vor allem von sich selber in der dritten Person ausging, und sich somit selber schon auf der Bühne sitzen sah, die Handke einst zu einem seiner Lieblingsorte machte

Publikumsbeschimpfungen waren Ende der 60iger Jahre ein Stilmittel, so etwas wie das Internet in seinen Anfängen vielleicht, das an verschiedensten Stellen des öffentlichen Lebens eingesetzt wurde, um einen gesellschaftlich notwendigen Umbruch zu erzielen. Es handelte sich um eine Zeit des Aufbruchs und der großen Hoffnung nach langer Zeit einer tiefschwarzen Nacht

Ich halte es da eher mit Thomas Bernhard, der Kaffeehäuser oder die Abgeschiedenheit bevorzugte. Und auch er hatte ebenfalls Personenbeschimpfungen und Städtebeschimpfungen eingesetzt und avancierte zeitgleich zum konsequenten Opponenten, wie der bereits in den letzten Wochen in den Medien stark und zurecht kritisierte Freund Serbiens. Halten wir uns alleine diese Tatsache vor Augen, wird schnell klar, in welcher gegenwärtigen politischen Angespanntheit wir uns momentan befinden. Denn Peter Handke wird dort etwas zu Recht angelastet, das jedoch alles andere, was er gesellschaftlich bis dahin bereits geleistet hatte, ausblendet und mit diffamiert

Ich persönlich mochte ihn noch nie sonderlich und hatte mich daher nie weiter mit ihm befasst. Bei Bernhard ist das was anderes. Sein Verhalten ist nicht nur einem anderen Hintergrund geschuldet, sondern bei ihm fehlt einfach dieser durchdachte Moment, der bei Handke aufgesetzt ist. Ein erdachtes Kalkül. Diese Form der Provokation. Bei Bernhard nicht. Dort speist es sich aus einer Gefühllage, einem Schicksal, das nie hergehen würde und so etwas verteidigen würde. Zumal er ja seinen Gegner vor allem im österreichischen Staat sah, der zu der Zeit eine sozialdemokratische Regierung hatte und es war vor allem auch der Katholizismus, der dort eine besonders ausprägte Variante erfährt. Und natürlich auch in einzelnen Figuren aus seinem Leben. Dennoch, die beiden haben letztlich wenig miteinander gemeinsam. Handke sucht das Bad in der Menge, Bernhard nicht. Und damit erinnert Handke mich auch an Figuren aus der Weltgeschichte die verbohrt waren, während es sich bei Bernhard um einen persönlichen Unfall handelte, der nie verblendet war, offen zu Tage lag und damit etwas menschliches vermittelte und vermittelt, das jeder und jedem von uns widerfahren kann. Das hatte er mit seinem Werk verarbeitet

Handke verennt sich absichtlich. Es ist ohne wenn und aber überzogen. Ich denke es ist eine Form von unüberdachter egomanischer Ignoranz, die zwar im Ursprung mit der Begeisterung für alles Linke einherging, aber in diesem Falle mutiert er, um im Zuge der Anerkennung, die ihm jetzt zuteil wurde erneut die Gelegenheit zu sehen, seit langer Zeit einmal wieder, mit völiger Ignoranz noch mehr Staub aufzuwirbeln, also das zu machen, was er schon immer machte. Es ist die reine Sturheit. Das er sich dabei nicht zu Schade ist solche Gräueltaten zu verwenden, ist in jedem Falle unhaltbar. So sehr ihn dazu auch die Begegnungen mit den Menschen vor Ort oder einfach die oppositionelle Haltung Serbiens im Kontext zur westlichen Welt, aus der er stammt, dazu animiert haben mag. Dummdreist reicht für so etwas schon nicht mehr aus. Gerade in sochen Fällen gilt es ohne wenn und aber zu differenzieren. Er könnte es auch einfach trennen vom Rest der serbischen Kultur. Wenn es ihm darum ginge!

Irren ist menschlich. Es nicht zu beheben wird zur Tragödie. Slobodan Miloševic war ein grausames Monster

Unabhängig davon

Wir können doch einzelne Menschen immer in alle Einzelteile zerlegen, symbolisch natürlich, und uns die Stellen heraussuchen, die verletzend sind. Und genau das macht der Faschismus. Das ist der Kern seines Wesens. Anstatt herzugehen und Menschen aufzubauen, zu unterstützen, sie zu beschützen, ihnen Mut zuzusprechen, wendet er sich von den Menschen ab

Wir müssen aufpassen in der jetzigen Situation die Ruhe zu bewahren und uns exakt auf die nächsten notwendigen Schritte besinnen, um uns nicht aus dem Konzept bringen zu lassen und unbesonnen zu reagieren, denn genau das ist es, was die Faschisten im Sinn haben

Das ist ihre Strategie, gegen die wir genau ein wirksames Mittel in der Hand haben, gegen das sie nicht ankommen. Unseren Zusammenhalt! Und das ist in unserer Lage eine unglaubliche Herausforderung, da wir uns bereits längst alle untereinander fremd geworden sind

Und nein, dafür bedarf es keinen einzigen Menschen von außerhalb. Das beinhaltet diese Gesellschaftsform schon in sich. Das müssen wir, und das ist jetzt keine zwanghafte Äußerung, das ist eine unausweichliche Notwendigkeit, das wir jetzt alle hergehen und im Alltag dafür sorgen, mit unserer ganzen Kraft, das wir die Reihen geschlossen bekommen!

Noch einmal kurz zu einer allgemeinen Sache. Soll es klingen wie es will, die Menschen die vor uns gelebt haben waren nicht blöder, manche mögen mir das nachsehen, aber es hilft ab und an. Nicht immer und es ist besser es nicht oft zu verwenden, sondern eigene Worte zu finden. Auf jeden Fall trifft es zu:

Zwei Sätze von dem irischen Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist, der 1925 den Nobelpreis für Literatur und 1939 den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch erhielt. George Bernard Shaw

"Eines der traurigsten Dinge im Leben ist, dass ein Mensch viele gute Taten tun muss, um zu beweisen, dass er tüchtig ist, aber nur einen Fehler zu begehen braucht, um zu beweisen, dass er nichts taugt"

Und:

"Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch"

Ist es nicht so?

Darum geht es. Dem ausschnitthaften zu entkommen und immer wieder aufs neue die Menschen, unsere Artgenossen im Gesamten wahrzunehmen und zu erkennen. Und das funktioniert am besten, wenn wir uns selber erkennen. Über genau diesen Weg gelingt das

Beindruckend mit welcher Präzision bei uns oftmals versucht wird, in einem regelrechten Vergleichshagel, dahingehend einzuwirken, das auch noch das letzte Unrechtsgeflecht jeden Tag aufs neue über die Zeit gerettet werden kann

Gleichsetzung durch Demoralisierung

Jeder Vergleich auf andere Menschen übertragen hinkt und sie sind nichts anderes als Degradierungen, Herabwürdigungen und letzten Endes eine Interessenslosigkeit in unserer Gesellschaft, die unserem Umgang miteinander geschuldet ist, der jeweils all das, in der Gewinnung äußerer Anerkennung und Unterordnung unter kunstfeindliche Gepflogenheiten, eintauscht, für Erfolg, Öffentlichkeit und ein gutes Einkommen. Selbst im Guten gemeint, geht es bei Vergleichen, die meist auf ein, zwei, drei oder vier Merkmale reduziert werden, um nichts anderes, als das Ausschütten eigener Erinnerungen über den anderen. Um eine Gleichung zu erzielen, eine Minderung, die einer Gleichsetzung dienen soll, um dem ausscherrenden entgegenzuwirken, und somit nichts anderes sind, als ein ungeschickter Versuch einen Wiedererkennnungswert in den anderen zu erzielen

Ist es nicht eine mühselige Angelegenheit einen Vergleich nach dem anderen zu bemühen, fast hilflos wirkend, um eine Annäherung an andere Menschen zu erreichen?

Behebung des Unrechts durch Fortsetzung des Unrechts

Das eine vor Unrecht nur so strotzende Situation, Ausgangspunkt ist in diesem Land, bei der es um grundlegendste Selbstverständichkeiten geht, wenn Vorstellungen von Abneigungen gegen alles andere was da nicht pünktlich morgens auf der Matte steht auftauchen und eine Welt in Erscheinung tritt, die hart arbeitende, nicht schlecht verdiendende Menschen, die sich oftmals längst verabschiedet haben aus der Verantwortung, immer wieder erneut als Maßstab in den Focus rückt, dann wundere ich mich über Dinge, die ich nicht verstehen will, auch wenn es gelingt sie aufzulösen, irgendetwas wehrt sich immer wieder dagegen, das es immer wieder aufs neue geschieht. Ich kann und will mich nicht abfinden damit. Das ist etwas für Betäubte. Betäubt durch Arbeit, die notwendig ist, eine Aufgabe brauchen wir, dennoch betäubt durch Geld. Betäubt durch Besitz. Betäubt durch Unrecht. Denn wenn ich in einem Übermaß besitze, trifft das immer zu!

Mit dem Nachfragen ist das dann halt so eine Sache. Das kennen Sie alle selber. Ob gesellschftlich oben oder unten angesiedelt. Dann wird es in aller Regel zur Komödie. Vor allem mehrheitlich oben. Unten haben Sie keinen Spielraum mehr. Was wollen Sie da noch vormachen

Ja, mit der Moral ist das so eine Sache bei uns. Die sitzt tief und fest verankert und eingegraben in die größten Abgründe unserer Kultur. Deshalb hatte es hier selbst vor hunderten von Jahren auch nie so etwas wie einen Aufbruch geben können, im Gegenstz zu Italien, wo es nur so wimmelte von malerischer Qualität. Die Deutschen hingegen beschäftigen sich seit jeher lieber mit ihren absurden engstirnigen Konventionen, die sich bis zum heutigen Tage vor allem dort breit machen, wo man den Begriff Kunst derart heruntergefahren hat, das selbst dem Fahrstuhl nichts anderes mehr einfällt als zu sagen: Weiter runter geht es nicht! Diese ganzen Oberphilister, die sich da tummeln. Sollen sie sie doch mitverändern zu Gunsten derer die sie ausbeuten, diese Gesellschaft, dann könnten sie davon ausgehen das ich schweige. Irgendwann einmal

Da fällt mir ein Augenblick ein, als ich einmal mit einem Elternteil und einem Teil meiner Geschwister in Jugenheim an der Bergstraße 1968 die Hauptstraße herunter, auf Höhe des damaligen Krankenhauses, auf dem Gehweg lief, und sich vor uns zwei Personen befanden, die in einem Abstand von gut fünf Metern vor uns herliefen, sich auf einmal der erwähnte Elternteil mit dem Finger auf die Rücken dieser Personen zeigend zu mir leicht nach vorne gebeugt flüsternd sagte: "Das sind die Hippies." Bis dato waren das nur zwei Menschen ohne plus oder minus

Aber genau so verhält es sich auch heute noch

Es hatte nicht lange gedauert, ein paar Jahre später, und alles was diese Leute anstellten, löste helle Begeisterung in mir aus

Und was passiert gerade bei uns? Mit Rechtsradikalen wird wieder herumgefuchtelt

Eine Nina Hagen hatte im Fernsehstudio Ende der 70iger Jahre noch onaniert, um den Strukturen, die es immer wieder aufzubrechen gilt, etwas entgegenzusetzen

Fahren Sie heute einmal in den Hochschwarzwald nach Freudenstadt. Der heißt tatsächlich so, dieser Ort. Wenn Sie dort aussteigen, brauchen Sie nicht weit laufen. Dann wissen Sie sofort was Sache ist

Es ist dieses transportierte, ständig lauernde auf etwas, was nicht reinpasst, mit dem wir es heute wieder verstärkt zu tun haben

Das Unfreie, das wieder Einzug halten möchte

Das Unreflektierte

Durch sind wir noch lange nicht

Mit dem Unrecht zu Recht zurechtzubiegen!

 


ALLES WIEDERHOLT SICH GESCHICHTLICH

Das beste wäre im Prinzip zu Fuß zu laufen. Für unseren Organismus, das Erlebnis und unsere Gedanken. Aber die Zeiten sind vorbei. Selbst wenn sie bereits erneut vor der Tür stehen

Stattdessen sitzen wir den ganzen Tag nur noch. Meistens im Büro. Immer ferngesteuert am Bildschirm. Und unterwegs flimmert es sowieso überall. Aber das mit dem Laufen geht scheinbar nicht in einer Welt, in der da alle wie verrückt hinter den Dingen hinterhereilen. Und wehe es klappt nicht sofort

Früher hatte ich immer einen Traum. Wir sitzen alle mit der Familie im Auto und irgendetwas zieht mich immer wieder erneut hinten durch die Windschutzscheibe heraus. Auf die Fahrbahn. Die anderen fahren einfach weiter. Eine Kraft gegen die ich nichts machen konnte. Immer wieder. Ein Alptraum. Ich kann das Gefühl dieses Traumes genau beschreiben. So oft habe ich ihn erlebt. Schließlich haben sie es eilig die Menschen. Kein Wunder. Vorwärts fliegen oder fahren ist auch so etwas wie vor sich selber davonlaufen. Fühlt sich gut an. Nur anhalten sollten wir dabei dann am besten nicht so oft, denn dann, naja, dann überholt uns unter Umständen doch wieder alles. Selbst am anderen Ende der Welt

Wenn wir erst einmal im Urlaub sind, dann können wir uns endlich entspannen. Auf Kosten der anderen die im Zug sitzen. Auf dem Weg in ein Lager. Wenn der Zug in Richtung Lager gerollt ist und dafür zum Beispiel 7 Jahre gebraucht hat. Als Beispiel. Warum haben es denn Menschen dann so eilig in spätetens 2 Stunden im Urlaub zu sein? Und was wollen sie da? Sie könnten einfach loslaufen und hätten dann genügend Zeit über Fahrten in ein Lager nachdenken

Die 7 Jahre die dieser Zug in ein symbolisches Lager gebraucht hat, waren genauso angedacht gewesen, um direkt kurz vor der Ankunft an einem Ort der ein Lager ist mit oder ohne Koffer, dichtgedrängt, dort anzuhalten. Es ist ein Gefühl. Ein Gefühl der Enge und eines Weges in einer Situation des ständigen Bedrohtseins und der ständigen Aussichtslosigkeit. Der Schlaflosigkeit. Stundenlange Kopfschmerzanfälle bei denen man nur noch stundenlang ohne Pause gekrümmt auf dem Boden liegen kann, einem die Augen tränen vor Schmerz und die Schmerzen der psychischen Folter nach Monaten, nach Jahren der Überwachung, der Nachstellung über jedem einzelnen Waggon, indem man alleine ist, die ununterbrochene Kontrolle und unentwegte Gängelung, einem im Kopf die Nervenzellen verletzt. Die gesamte Fahrt in ein Lager. Eine 7 jährige Enge und eine ständige Berdrohung, ein in sich zusammnenziehen, ein permantes sich verfolgt fühlen das sich zeitweise einsetzt und einem schrittweise immer mehr Lebensraum nimmt. Den Angstschweiß, den gibt es auch. Wohin man auch geht. Und das das den Damen und Herren der Zuggesellschaft eine tierische Freude bereitet. Es ist auf Dauer ein immer kleiner werdender Raum, der einem bleibt. Alles ist überwacht. Wohin man sich wendet stößt man auf Ablehnung, den die Menschen spüren das sofort wenn es einem nicht gut geht. Wenn man nicht mehr klar denken kann vor lauter ununterbrochener Schikaniererei. Auf der Fahrt dann hält der Zug ab und zu an. Selbst dort steht bereits neben dem Gleis neues Wachpersonal. Im Laufe der Zeit dann verliert man zunehmend den Überblick

Weiß nicht mehr wo man ist und hat Mühe einfachste Dinge, die man sonst mit links macht hinzubekommen und die werden dadurch immer mehr zur Qual, da es nicht gelingt abzuschalten, da der Zug unentwegt vor sich hin rattert. Alles wird zur Qual und es kostet einen große Überwindung die Kraft aufzubringen notwendigstes zu erledigen, da man nur noch rumliegen kann vor Kraftlosigkeit. Den fahrenden Zug zu verlassen geht nicht. Es fehlt die Kraft. In so eine Situation in der es nicht geht sich zu wehren liegt man auf dem Boden und träumt vor sich hin wenn es gelingt. Aber meistens fahren die Gedanken Karusell mit einem. Als durchforste man das gesamte Gehirn und wundert sich was es sich alles gemerkt hat. An was es sich noch erinnern kann, unbegreiflich, es hat alles abgespeichert obwohl manschon ab und dann doch alles dafür getan hat zu vergessen. Nur in dem Moment der Gegenwart funktionieren die einfachsten Dinge nicht mehr. Und dann fährt man vorbei an einem Leben mit endlosen Stationen die auftauchen und wieder verschwinden. Öfters steigt man unter Bewachung aus dem Zug und marschiert scheinbar endlos durch eine Stadt und dann wenn es zurück geht zum Waggon will man dort nicht mehr hin. Man will dort nie wieder einsteigen, mit zunehmender Zeit immer weniger und es kostet immer mehr Überwindung überhaupt noch an diesen Ort zurückzukehren. Alles sträubt sich. Man sieht den Waggon von der Ferne und es kostet eine unglaubliche Überwindung da wieder hineinzugehen. Ist man drin geht es sofort weiter mit Psychoterror. Geklopfe von allen Seiten. Tag und Nacht. Jahrelang. Mit kurzen Pausen immer und immer wieder. Schreien hilft nicht, da einen keiner hört. Und falls jemand am Wegesrand steht, hören sie dich nicht. Zwecklos. Sie verstehen es nicht

Man kommt kaum in den naheliegenden Wald und zurück vor Schlaflosigkeit und Müdigkeit. Tagelanges nicht schlafen können und immer nur der eine große Gedanke der im Hintergrund immer anwesend ist. Heute abend geht es mit dem Schlafen. Heute kann ich schlafen. Und dann liegt man und nach 10 Minuten ein Geräusch. Sofort ist der gesamte Körper angespannt. Nichts hilft, kein Ohren zuhalten, kein auf die Seite drehen, kein einziger Versuch der Entspannung. Irgendwann betet man nur noch. Schleppt sich eigentlich nur noch. Und einmal nach Tagen des Nichtschlafen könnes läuft man durch eine riesige Stadt völlig erschöpft an einen Ort an dem man hofft endlich ein wenig Ruhe zu finden und vielleicht 1 oder 2 Stunden wenigstens schlafen zu können. Dann liegt man wieder in einem dunklen Raum auf einem Boden der hart ist und sobald man liegt weiß man schon sofort das auch hier an Schlaf nicht zu denken ist weil die Nerven im gesamten Körper regelrecht verrückt spielen. Man hat gar keine Kraft mehr um selbst nur noch das notwendigste zu machen. Der Weg in eine imaginäre Küche. Selbst den überlegt man sich gut ob das der Krafthaushalt noch zulässt. Dann liegt man wieder während er langen 7 Jahre und einmal während der Fahrt als der Zug anhielt und das sich unendlich im Rückblick wiederholt hatte, da wundert man sich erneut wo der körper die Kraft dafür hernimmt. Jeden moment denkt man man klappt man zusammen auf endlosen weiten wegen zu Fuß durch die stadt. immer in der hoffnung das das wenigsten helfen könnte danch zu schlafen. Und die Nervenbahnen glühen. Immer dieser Interwälle in denen es für Momente verwunderlichgut geht, aber das Ganze aufgrund des ausgezerrt Seins gleich wieder in eine erschöpfte Phase drifftet. Konzentrieren fällt immer schwerer. Nur noch Bruchstücke und Gedankenfetzen umgeben einen. Man muss höllisch aufpassen da man nicht in ein auto läuft und immer mehr wundert man sich woher nimmt der Organismus das. Es ist unbegreiflich was für Erinnerungen das zutage fördert in den Kopf hinein. Dann legt man sich durchgefroren wieder hin bis ein Arzt kommt der einem Medikamente gibt und man einschläft. Aufwachen und die Gewissheit auch ohne Arzt zu haben nach Tagen und Wochen des Nichtschlafen könnens wenigstens zwei Stunden oder auch nur eine geschlafen zu haben bedeutet endloses Glück. Als sei man neu geboren. Und dann wieder ein Geräusch. Und die Gwissheitheit über dem Ruheplatz ist es wieder so weit. Es geht weiter mit der Folter. Ein weiteres Gesräusch. Tagelang mit System, mehrfach am Tag. Monatelang. Will man sich wehren wird angeordnet den Druck zu erhöhen. In einem geht es nur noch um die nächsten kurzen Pausen. immer hofft man das es endlich jemand vsersteht und hilft. es geht nicvht. Keiner wille s hören. nieman deinterssiert es.Immer ist man bemüht aufzuschreiben, die Uhrzeiten, jede Uhrzeit als Abwehr ist ein Hoffnungsschimmer um wenigsten so die Hoffnung in der Hand zu halten, wenn das auf dem Papier steht, das das dann zur Erlösung. Dann wieder von vorne. Unentwegt

Unrecht lässt sich nicht durch Steigerung des Unrechts beheben

So fühlt sich das an. Wenn die Leute einem erzählen, dann mach doch das oder das und man mehr und mehr Probleme bekommt dagegen anzuleben mit jedem Schritt in den man tut auf dem weg Post wegzubringen unddas es mit dieser post endlich freiheit aus diesem horor gibt. Kein Mensch versteht einen. und wenn man schon angeschlagen ist,steht man sofort unter Verdacht. Alles ist auf Anschlag. Die Nerven, das Leben, das Überleben. Und diesmal waren die Verantwortlichen so schlau und haben den Insassinnen und Insassen des Zuges die Sachen nicht nach der Ankunft vor Ort entwendet, sondern sich überlegt: Wir machen das besser. Wir nehmen den Leuten ihr Hab und Gut während der Fahrt. Wir lassen uns Zeit und machen es uns gemütlich. Sollen die zusehen im Zug wie die sich in der Zwischenzeit beschäftigen. Wir wissen ja, haben die sich gedacht, das der Zug nie ankommt, aber es macht uns große Freude, das es die Beteiligten nicht wissen. Ab und zu lassen wir sie in dem Empfinden das der Zug eventuell eine andere Richtung nimmt, aber dann und immer pünktlich, sorgen wir dafür, ihnen den Glauben an einen guten Ausgang erneut zu nehmen. Dachten die, die den Zug bewachten. Ununterbrochen bewachen, haben die sich gedacht. Nicht das noch jemand abhaut vor dem Ego der Zugeignerinnen und Zugeigner. Schließlich wollen wir alles wissen, was wir da im Zug zusammengetrieben haben. Zum Schluss gibt es dann auch immer ein wenig Wasser. Während wir immer mehr und mehr wissen und es uns den ganzen Tag freut, das wir alles außer uns selber kontrollieren können. Das kann zur regelrechten Sucht werden. Fängt eine oder einer ersteinmal damit an, wird es immer schwieriger damit aufzuhören. Es ist halt einfach genial, wenn wir alles kontrollieren, dachten die sich. Mit der Selbstkontrolle des eigenen wird es dabei dann zwar so schnell nichts, aber dafür kontollieren wir andere. Am Anfang, die ersten paar Meter gab es noch Vollverpflegung bevor das Gehetze im Zug losging. Nicht das uns die Leute gleich direkt verhungern. Wir haben Zeit, dachten die sich

Wer 7 Jahre in diesem Zug saß hat es nicht mehr eilig in den Urlaub zu kommen. Was soll sie oder er da. Am Strand liegen um zu vergessen? Das ist ein Urlaub für Menschen die im Büro sitzen und den ganzen Tag Aufträge in Tacktung abarbeiten. Also im Grunde gefangen sind in der Bürowelt. Wie wir alle. Schnell weg ist dann natürlich die Erlösung. Und fremd ist das bei uns niemanden. Dieses Gefühl. "Nix wie weg", wie es in der LTur Werbung heißt

Wie sähe unser Land heute aus, hätte es keine Aufarbeitung der Geschichte gegeben. Na ja, in der Provinz ist das immer so eine Sache gewesen. Mit den ganzen Altnazis. Das waren natürlich meistens altgediente Papas und Großväter. Das gute ist immer, genau. Da kommt schließlich alles her. Das Gute. Die Marmelade. Der Anspruch im Haus, die Führung inne zu haben, und für Ordnung zu sorgen. Die Männer früher im Krieg und die Frauen zuhause. Oder im Bombenkeller

Mit der Ordnung ist das halt so eine Sache. Damals kamen die meisten Nazis auch hinterher einfach so wieder unters Volk, um dann dort in aller Ruhe weiterzumachen. Im Nachkriegsdeutschland. In den Ämtern, den Behörden, in den Schulen und vor allem in den Familien. Und auch damals taten sich diejenigen, die alles mitbekommen haben, sehr schwer darüber zu sprechen. Stattdessen wurde geschwiegen. Friede, Freude, Eierkuchen. Es ging aufwärts für die Altnazis. Damals mit der Fortsetzung des 3. Reichs. Dem Wirtschaftswunder. Zumindest äußerlich. Hinter dieser Fassade sah es anders aus. Da regierte die Marmelade. Die war süß und klebte, aber sie war selbst gemacht. Und wenn es keine Marmelade gab, war es der Papa

Und diejenigen die im Zug saßen, der so getrödelt hatte, die hatten es danach ganz bestimmt nicht eilig. Die hatten andere Sorgen. Zum Beispiel die: Wie unangenehm es ist von Menschen umgeben zu sein, die es immer eilig haben, weil sie nicht bereit sind, sich auf etwas einzulassen. Das haben sie verlernt. Da muss es husch husch gehen. Den ganzen Tag. Und wenn der Wille einmal wieder will, einmal nicht sofort bekommt was sie oder er will, die Marmelade und der Papa, und das dann noch bei bei dem Aufwind. Dann fliegt die fast übers Dach. Die Marmelade. Von alleine natürlich. Das war und ist immer hausgemacht

Wie sollen die, die im Zug saßen, der nie ankam, das alles verstehen. Wenn die, die es alles mitbekommen haben, so tun, als sei es nicht wert Wiedergutmachung zu erfahren bei der es um Gerechtigkeit geht, mit den Altnazis, nicht nur gemeinsame Sache machen, sondern die auch das Unrecht lieber in Form von Verdrängung vorantrieben. Alles wiederholt sich . Die, die in den fünfziger Jahren alles vergessen wollten, so schnell es ging, wissen warum. Vielleicht, weil sie mitgemacht hatten. Vielleicht weil sie betroffen waren, vielleicht weil sie verdrängen wollten. Weil sie so sehr mit dem Vörwärtskommen beschäftigt waren, das es ihrem Machtanspruch gleich war

Das war nicht der Papa. Das war der Onkel mit der Idee mit dem Zug. Der Onkel Adolf, der heute immer noch überall herumfährt in den Köpfen. Erschreckend ist das, was es damit auf sich hat. Hätte es die Aufarbeitung in den sechziger und siebziger Jahren nicht gegeben, was glauben Sie, wie lange es heute dauern würde? Wie lange hätte es gedauert diesmal mit dem erneuten Anwachsen der anderen Möglichkeit. Sie wissen schon, die die heute wieder verantwortlich sind das Menschen ermordet werden. Diejenigen deren Namen ich nicht in den Mund nehmen möchte

Wer 12 Jahre Faschismus hinter sich hat, hat es nicht eilig irgendwo hinzukommen. Denn dort holt einen die Vergangenheit genauso ein. So jemand hat nur noch einen Wunsch. Frieden und Ruhe zu haben. Und das diejenigen, die ihm das angetan haben, nicht so davonkommen. Oder erwarten die, die es eilig haben, das die, die im Zug saßen, auch noch Verständnis dafür aufbringen, das die Verbrechen auch noch offiziell denen angelastet werden, die im Zug saßen - Das in den Zugakten alles böse dieser Welt über sie drin steht. Die die im Zug saßen sind offiziell immer selber schuld. Ganz schnell geht das und da haben wir dann wieder jemanden. Das sollen sie sein. Das gehört dazu bei uns. Im Großen wie im Kleinen. Auch in den fünfzigern war das so. Die mit diesem merkwürdigen Gebetskult. Mit diesen Ritualen. Die die schon immer herhalten mussten

Es gab noch nie in diesem Land ein Denkmal der Schande. Es sei denn es handelte sich dabei um kriegsverherrlichende Denkmäler, die eine Zeit lang überall herumstanden. Und auch heute noch herumstehen. Auf denen dann der Krieg verherrlicht wurde. Aber es gab und gibt überall genügend Leute, die vor allem ganz groß und laut und ständig herumtönnen, wie sehr sie die Zugbesitzerinnen und Zugbesitzer nicht mögen. Wie sehr sie weder die Schaffner mögen, noch die Schaffnerinnen, noch die Schienen und schon gar nicht die langen Fahrten. Immer mit dem Blick nach vorne in diesen modernen Zeiten. Sie sind immer gegen die Zugbesitzerinnen und Zugbesitzer. Und für Marmelade. Selbst wenn die Oma das mit Zwangsarbeitern auf der Gartenplantage hergestellt hatte auf dem Land. Hauptsache Marmelade. Und die, die weiter Züge bauen lassen. Insassinnen und Insassen sollen dafür Verständnis haben, wenn es vorwärts geht. Damit sie schneller vorwärts kommen. Und da ist es eben besser sich nicht unötig mit den Zugakten zu befassen. Die waren doch schließlich selber schuld. Warum müssen die auch an so etwas merkwürdiges glauben. Wären die alle kerngesund gewesen, hätten die niemals in den Zug einsteigen müssen. Heute fahren in diesen Zügen meistens nur noch die Akten spazieren. Wo dadrin steht wer schuld ist. Auch wenn schon Ideen neuer Züge auf den Weg gebracht werden. Vor allem die Akten fahren im Moment noch umher

Gegen Ende der Fahrt mussten sie dann doch noch das notwendigste abgeben. Das letzte Hemd. Wer das nicht mehr hatte, und dann auch noch alles andere vergessen sollte, diese Menschen haben auch kein Verständnis mehr dafür, was sich die, die Mitmacherinnen und Mitmacher, haben einfallen lassen. Das das Unrecht auf Gedeih unf Verderb weiter ihnen angelastet wird

Von Menschen die es eilig haben und die genau wissen warum. Vorwärts. Immer vorwärts geht es

Die, die von Papa und Mama sprechen, können gerne schon mal vorfliegen und darüber nachdenken, wie es sich anfühlt, wenn sie im Urlaub am Strand liegen. Die Sonne scheint. Sie liegen am Strand, Schönheiten reichen leckere Cocktails, alles ist herrlich, eine leichte Briese zieht über das Meer. Endlich, weg aus dem Büro, mit Kind und Kegel. Und dann nachts im Traum, meistens schon früher, vielleicht während der Abenddämmerung, kurz nach dem Essen, steht plötzlich Papa vor der Tür. Man hatte vergessen ihn mituzunehmen. Und dann kommt auch noch Mama um die Ecke. Aber Papa ist hartnäckig und lässt sich nicht so einfach abschütteln. Der ist immer mit an Board. Meistens bekommt man ihn in den Griff. Aber oft genug eben nicht. Dann kommt er in den Träumen vor, vielleicht wohnt er auch noch nebenan. Neben dem Büro. Das hatte ich ganz vergessen. Das war ja nicht der Papa. Das war der Onkel. Na gut in dem Fall nehmen wir wieder die Mama. Das ist austauschbar. Auf jeden Fall, wenn die ersteinmal ungefragt mit dabei sind im Urlaub, und das sind sie meistens igrendwie, nicht immer, aber oft genug, wird es dann schon mal gruselig. Gerade im Urlaub

Durchs Leben kommt man am besten, indem man nicht durch die Gegend fliegt, immer vor sich weg. Am besten kommt man durchs Leben, indem man innerlich haushaltet und dafür sorgt, das alles seinen Platz hat. Das innerlich alles in Ordnung gebracht ist. Und Grechtigkeit ist ein Teil davon

Entweder die Welt will Faschismus oder Aufklärung

Diesmal aber bitte nicht schon wieder auf Kosten ehemaliger Zuginsassinnen und Zuginsassen

Die wurden schon genug gedemütigt

Diesmal sollten die Mitwisserinnen und Mitwisser die Augen aufmachen, selbst wenn es Überwindung kostet, sich einen Moment besinnen, über den eigenen Schatten springen lernen und sich klar machen, das es das alles schon einmal gab in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Und sie sollten sich darüber bewußt werden was sie veranstalten

Die, die sich bedeckt halten, nichts preisgeben und sich überall ihre persönlichen Hintertüren offenhalten

Bis zu dem Tag, an dem Onkel Adolf an ihre Tür klopft

Und vielleicht haben sie dann das Glück, das es schneller vorbei ist

Mit dem Alptraum und damit das ihnen Gerechtigkeit widerfährt

 

 


MIT GESCHLOSSENEN AUGEN

Es gibt Dinge im Leben die kann man bezeichnen als was man sie will. Auch ohne das sie irgendwo als Gesetz für die Allgemeinheit niedergeschrieben wurden. Die Natur ist zum Beispiel so eine Sache. Ihr ist es gleich wie, wo und wann wir sie nicht achten. Sie ist nicht auf uns angewiesen. Wir aber auf sie, da wir nichts anderes als ein Teil von ihr sind. Da macht es wenig Sinn sie intellektuell mit etwas von uns erfundenem beeindrucken zu wollen. Das ist nicht nur naiv, sondern zeigt grundsätzlich auf wie verblendet wir mit ihren Gesetzmäßigkeiten umgehen. Wir Menschen glauben uns in den jeweiligen Zeittepochen immer neu zu erfinden, obwohl es im Grunde immer ein und derselbe Ablauf ist, um den es sich dabei handelt. Dabei gibt es gleich eine ganze Reihe von Absurditäten, denen wir fälschlicherweise aufsitzen

Ihr sind sie gleich. Die Menschen kommen und gehen. Wenn sie, die Menschen, zum Beispiel glauben das sie jemals auf dem Mars existieren werden, ist das zum Beispiel so eine Illusion. Unsere gesamte Muskulatur und unser Knochenbau verändert sich bereits nach kürzester Zeit, nach wenigen Tagen im All, da er nicht für die Schwerelosigkeit geschaffen ist und mit ihr auch nicht leben kann. Die Folgen sind gravierende Schäden unseres Organismus innerhalb kürzester Zeit. Ich bin oft verwundert wie weltfremd es bei Fantasien zugeht, die sich in Sience Fiction Vorstellungen wiederfinden. Es mag Sinn machen die Welt vor dem geistigen Auge zu verlassen, um innerlich Abstand zu gewinnen, aber wenn es um die Umsetzung dabei geht, wird es abenteuerlich. Und dabei handelt es sich dann nicht um eine Hollywood Produktion, in der uns der Begriff Abenteur als etwas aufregendes und spannendes verkauft wird. Dann geht es um unsere direkte Existenz. Immer wieder bin ich überrascht was für unsinnige Ideen da zutage gefördert werden

Dabei ist es so einfach wie sich alles verhält

Unsere gesamte Lebensweise unterliegt jedoch einer Halluzination. Es gehört nicht viel dazu, zu begreifen was passieren wird. Die Gesetze des Marktes als Ausdruck unseres erweiterten ichs dienen dabei nur als Grundlage, die einen Punkt überschritten hat, indem unser Wille einmal mehr, größer war als unsere Vernunft

In der Regel gehen wir davon aus das es vorwärts geht. Das wird vehemment anhand von wissenschaftlichen Errungenschaften belegt. Unser Blick richtet sich immer nach vorne, weil wir glauben, das es dann irgendwann einmal besser wird. In der Zukunft. Dabei machen wir jedoch nichts anderes als auf der Stelle zu treten und vergessen dabei noch selbst das elementarste unseres Lebens überhaupt. Im Jetzt und im Hier zu leben. Das haben wir seit langem aufgegeben. Obwohl es das einzige ist was wir jemals hatten und das wir jemals haben werden. Wir werden mit Märchen konfrontiert die uns ständig weiß machen wollen, das wenn das, dann das und dann aber auch endlich das. Dafür sind wir bereit alles zu tun

Irgendjemand hat uns scheinbar einmal etwas erzählt von einer Welt in der alles so sein wird wie wir es uns wünschen. Dabei wird in aller Regelmäßigkeit unseres Zusammenlebens verleugnet wie es sich verhält. Das würde nämlich die Bereitschaft sich energetisch ausbeuten zu lassen nicht nur erheblich mindern, sondern in der Gänze zum Erliegen bringen

Ein kultureller Zusammenbruch ist eine Vorstellung die uns überfordert. Unser Vorstellungsvermögen reicht dafür nicht aus. Und so hangeln wir uns von einer Vorstellung zur nächsten immer in dem Glauben das es uns gelingt das zu umschiffen was wir schon längst wissen. Schon aberundabertausendfach wussten und das nichts neues ist. Nur verkauft sich das eben schlecht

Irgendwann hat die Natur keine Lust mehr auf das Theater und langt zu. Ich kann im einzelnen nicht vorhersagen zu was es führt. Ich weiß nur das wir zu dumm sind, das so organisiert zu bekommen, das es uns gelingt diese Entwicklung, mit der Haltung wie wir sie an den Tag legen, in eine Bahn zu lenken die vernünftig ist. Das liegt einfach daran das die Menschen zur Unvernunft neigen. Und zwar alle und immer und überall. Wären wir einsichtig müssten wir hergehen und alles direkt zum Stillstand bringen und uns klar machen was da kommt. Es ist wie immer. Unser Horizont ist begrenzt. In aller Regel reicht er jeweils höchstens von hier bis zu der Tür eines jeden unseres Lebens. Diese Erkenntnis jedoch macht Angst. Und daher ist es weitaus schöner sich mit irrealen Träumen und Vorstellungen einzudecken und darauf zu hoffen das wir schon irgendwie damit durchkommen

Und dabei spielt der Begriff "wir" eine entscheidende Rolle. Wer ist wir. Wer und was soll das sein. Das ist eine Fiktion, da wir alle nur in den eigenen - vier Wänden führe ich an dieser Stelle stellvertrettend für unser Leben stehend hier einmal an - bewegen. Jede und jeder von uns steckt mitten drin im Selbst. Und nur von da aus sind wir in der Lage die Welt zu betrachten. Das ist der Tatsache geschuldet das unsere fundamentalen Prägungen den unterschiedlichen Modeströmmungen nicht nur nicht standhalten, sondern das es genau diese unterschiedlichen Prägungen sind die uns durch unser Leben steuern. Ganz gleich wie wir offiziell dazu stehen oder als was wir das jetzt bezeichnen

Das merkt man vor allem dann, wenn es zu Situationen im Leben kommt, die nicht so in der Form vorgesehen sind, aber dennoch unausweichlich immer wieder aufs neue stattfinden. Es ist ein Verhängnis das wir in einer Gesellschaft leben, die uns weiß machen möchte, das wir uns bereits jenseits unserer Vorgaben bewegen und so weit entwickelt sind das wir in der Lage sind über den Dingen zu stehen

Nehmen Sie einmal Ihr Smartphone und öffnen es, um sich anzusehen was sich in diesem Gerät im Grunde befindet. Am besten zerlegen Sie es so gut es geht in alle Einzelteile und legen die dann vor sich auf den Tisch. Und jetzt nehmen sie sich Zeit und betrachten das was Sie da sehen. Fassen Sie die einzelnen Gegenstände an. Zertrümmern Sie meinetwegen manche Einzelteile ein wenig, wenn es nicht gelingen sollte, an den Inhalt des ein oder anderen Bestandteiles zu geraten. Befassen Sie sich einmal damit

Dann werden Sie sehr schnell feststellen, das das alles nichts neues ist, nur eben anders zusammengesetzt wurde und dadurch eine Illusion erzeugt wird, die Ihnen glauben macht, das alles sei modern

Ob wir die Dinge die wir auf dieser Erde finden so oder so zusammensetzen spielt keine entscheidende Rolle

Das wir dadurch aber hergehen und die Gesetzmäßigkeiten dieser Erde durcheinanderbringen schon

Die können wir nämlich nicht so einfach ändern wie unsere Fiktionen

Die sind vorhanden, ob wir wollen oder nicht

 

 


QUADRATUR DES KREISES

Es gibt Dinge im Leben, die lassen sich nicht wegrechnen. Ungerechtigkeit ist zum Beispiel so eine Sache. Und auch Schulden. Beides hängt unmittelbar miteinander zusammen. Und mittendrin befindet sich der Staat, der eigentlich organisieren und gerecht verteilen sollte

Aber wie soll das gehen, wenn er es dann von denen nehmen müsste, von denen er sich aushalten lässt? Also seinen Apparat halten die aus, die in der Breite ausgenommen werden und insbesondere die, die mit ihren Einkommen unten bis ganz unten angesiedelt sind. Die oben, die legen einfach noch etwas extra oben drauf, weil der Staat so viel Verständnis für sie hat

Die Aufgabe des Staates wäre es jedoch, von oben nach unten zu verteilen. Und nicht von unten nach oben. Nun verhält es sich aber einfach nun einmal so, das er das nicht hinbekommt. Das liegt daran, das er, wie erwähnt, von denen lebt, von denen er es nehmen sollte und er selber mit dem was er von denen bekommt sich erst einmal selber die Taschen vollstopft und so viel Geld verplempert, das zum Schluss für diejenigen, denen er es zukommen lassen sollte, nichts mehr übrig bleibt, als, sagen wir einmal das allernotwendigste

Denen ganz unten gibt er gerade so viel das die Kriminalitätsrate nicht steigt, also zu wenig zum Leben und zu viel zum Sterben, da er genau weiß, das es ansonsten teurer für ihn käme und somit kann er die Menschen ganz unten gleich noch zusätzlich durch die Agenda 2010 in der Endverwertung, in Rechtlosigkeit regelrecht verheizen, da sich dort dadurch ein Arbeitsmarkt eröffnet hat, der in keinen Staat gehört, der von sich behauptet, es ginge ihm um soziale Gerechtigkeit

Und da das nicht so weitergehen kann mit dem Verplempern, erfindet er die Schuldenbremse für das Geplempere, das er ständig veranstaltet. Dumm nur, das er jetzt anstatt die Ursache zu beheben, hergeht und zusätzlich die damit ausbremst, die sowieso schon nichts mehr haben. Da wird jetzt herumgebremst

Anstatt es sich von denen zu holen, die sowieso schon nicht mehr wissen wohin damit?

Sicher gibt es noch Restbestände der viel zitierten Mittelschicht. Nur, die ist gerade dabei sich zunehmend zu verflüchtigen

Ein Blick zurück zur Finanz- und Bankenkrise Ende der Nullerjahre sagt alles. Sofort waren unbegreifliche Mengen an Milliarden da für die, die es allen wegnehmen und die überall andere ausnehmen und ausbeuten

Wenn die grob fahrlässiges veranstalten, steht dieser Staat sofort parat. Wenn unten jemandem etwas widerfäht, sieht das anders aus. Dann gibt es wenn es hoch kommt noch Brotkrumen. Wenn es hoch kommt. Da löst sich eine Attrappe an Absicherungsmaßnahmen nach der anderen in Luft auf

Es ist doch so, das die unten, keine Möglichkeit haben keine Steuern zu zahlen, während die oben überhaupt keine Steuern zahlen. Und das alles ist kein Zufall

Denn warum macht der Staat denn so viele Schulden? Weil er sich an denen orientiert mit denen er gleichziehen möchte. Mit denen er sich selber identifiziert. Und da geht er einfach her und wirft mit dem Geld das unten benötigt wird einfach mal so um sich

Wir haben es also mit drei Faktoren zu tun. Die, die es haben, der Staat und die, die es nicht haben. Und das, das wissen Sie alle, ist nichts neues

Die Lösung ist ganz einfach und liegt in der Umkehrung. Von oben nach unten verteilen. Also zurück zu denen die es erwirtschaften. Und nicht wie es geschieht von unten nach oben. Damit wäre der Kreislauf geschlossen

Anstatt es ins Ausland zu schaffen oder es an den Börsen zu verjubeln. Das ist ein Problem für sich. Wohin damit, wenn man es den anderen erst einmal weggenommen hat?

Durch das was hier geschieht erfährt der Begriff Dekadenz eine völlig neue Dimension

So ist das. Eine Luftnummer in Stein gemeißelt. Unrecht in Zement gegossen

Bremsen muss dieser Staat etwas ganz anderes. Er muss diese Ungleichheit beenden. Und dann soll er meinetwegen hergehen und sich notfalls selber abschaffen und neu erfinden und sortieren, wenn er nicht in der Lage ist, richtig umzuverteilen und auch keine Absicht erkennen lässt, daran etwas zu ändern

So treibt er uns alle ins Verderben, da er damit den Rechtsradikalen eine Steilvorlage liefert für ihre unerträgliche Vorstellung eines Miteinander, von dem wir noch alle die Nase gestrichen voll haben

Was gibt es denn daran nicht zu verstehen?

2016 erhielt Gerhard Schröder den Ludwig-Erhard-Preis weil er mit seiner Agenda 2010 alles auf eine Karte setzte. Der Spiegel kommentierte diesen Umstand damals mit der Überschrift "Schmerzensgeld für Gerhard Schröder"

Der arme Gerhard Schröder. Das Schmerzensgeld hat er sich redlich verdient für seine Agenda 2010

Schmerzensgeld müssten die Millionen Opfer dieser Reform erhalten

Nicht er

 

 

NUR DÖNER MACHT SCHÖNER

Ich erinnere mich noch gut an die Zeit als die türkischen Gastarbeiter der ersten Generationen auch schnell einfach mal so aus dem nichts heraus als "Kümmeltürken" bezeichnet wurden. Für die Italiener gab es einen anderen Begriff, den ich hier jedoch nicht zum besten geben werde

Wer erinnert sich nicht an die hervorragende Arbeit eines Günter Wallraf der bereits zu Beginn der sechziger Jahre selber als Gastarbeiter in Erscheinung trat und das Schicksal der ersten Gastarbeiter in Großbetrieben des Ruhrgebietes dokumentierte

Von meinem damaligen Heimatort aus sind wir in unserer Jugend öfters nach Darmstadt gefahren, um etwas ganz besonderes zu erleben. Ein türkischer Händler verkaufte dort riesige Mengen an Second Hand Kleidung in Darmstadt-Arheiligen. Dort in seiner großen Halle in einem Hinterhof eines alten großen Wohnhauses türmten sich Berge von Dingen die gegen alles standen was sich unsere Eltern wünschten. Für sehr kleines Geld gab es dort Lederjacken und alles was anders war als das vorgegebene. Wir waren begeistert. Die Begeisterung unserer Eltern hielt sich vorsichtig formuliert in Grenzen

Später dann in Mannheim und in der Umgebung meines ersten eigenen Ateliers in K 3 innerhalb der Quadrate war Döner essen der Standart bei uns. Wie soll man sich bitte heute noch dafür schämen. Mir persönlich ist das ein nicht nachvollziehbares Rätsel. Aber natürlich war ich nur ein Außenstehender und nicht in der Lage die Diskriminierung im weiteren mitzuerleben, der sich nicht nur die ersten Generationen der Gastarbeiter in Deutschland ausgesetzt sahen

Zu der Zeit passierte es auch ab und an, selbst in einer Großstadt wie Mannheim das mir kurzerhand "Hängt ihn auf" hinterhergerufen wurde als ich mit grünem Irokesenschnitt und der entsprechenden Kleidung durch die Gegend lief. Während dem Zivildienst schließlich führte es dazu, das ich deswegen in die Großküche des Betriebes in dem ich Essen für ältere Leute ausfuhr, zwangsversetzt wurde. Es dauerte nicht lange und ich sah mich dem Regionalbetreuer dieses Wohlfahrtsverbandes gegenüber der damit drohte mich nach Freiburg versetzen zu wollen. Die älteren Leute hatten damit kein Problem. Kurzerhand suchte ich mir selber eine neue Stelle

Gerade in dem Ort, in dem ich meine Jugend verbrachte, war ich zu der Zeit Anfang der frühen achtziger Jahre in der damals gut 36.000 Einwohner zählenden Stadt zusammen mit genau einem anderen die einzigen Punker. Sie können sich vorstellen was das teilweise für Reaktionen hervorgerufen hatte. Durch die Füßgängerzone kamen wir nie ohne Beschimpfungen. Zu der Zeit gab ich ein sogenanntes analoges Fanzine heraus, ein aus schwarz-weiß Kopien selbst hergestelltes kleines Heftchen in ganz kleiner Auflage das wir selber untereinander vertrieben. Für unsere Freundinnen und Freunde, indem wir von Ereignissen berichteten die uns beschäftigten. Wir fanden es toll, es vermittelte uns den Eindruck von etwas neuem, aber es hat auch immer alles zwei Seiten. Fühlen taten wir uns wie Aussätzige. Aussätzige waren wir. Aber das waren wir sowieso. Aus Nachbarorten kamen Freundinnen und Freunde und Torsten und Bus ursprünglich aus Kronberg bei Frankfurt am Main, beide aus kleinen Verhältnissen - und im Zuge einer Förderung dort - die an der OSO in Oberhambach bei Heppenheim waren - ja, genau an der Odenwaldschule, die der einen oder dem anderen ein Begriff sein könnte - wo ich ab und an zu Besuch war - kam es nun dazu, das die beiden, in Gruppensitzungen mit den Lehrkräften dort in mehrstündigen Verhören regelrecht auseinandergenommen wurden. Was sie denn jetzt für Probleme hätten. Bus trug immer einen orangenen Bademantel, der natürlich nicht mehr an seinen Ursprung erinnerte und mit einem Spruch auf dem Rücken versehen war der lautete: "Mit Hertie nach Kambodscha". Das ging nicht in dieser Einrichtung, das die jetzt auf einmal ausscherten von der pädagogischen Leitlinie. Das war ein Etepeteteinternat und eine kostspielige Veranstaltung

Oft zogen wir in kleinen Gruppen durch die Gegend, denn alleine war das schon heftig. Und zwischen all dem wuchsen wir mit den türkischen Gastarbeitern und ihren Familien auf, die ebenfalls Aussätzige waren. Das verbindet. Es verbindet mich bis heute mit allen die auch Aussätzige und Minderheiten sind. Am Wochenende, ich bin oft abgehauen von zuhause, trampten wir am Samstagmorgen an der Autobahnauffahrt nach Frankfurt am Main, um uns dort mit anderen Punkern und sogar teilweise auch Skinheads, von denen es am Anfang auch wenige linke Skins gab, am eiserenen Steg zu treffen, um von dort gemeinsam durch die Innenstadt von Frankfurt zu ziehen und im Grunde harmlose Randale zu machen. Einen Mülleimer umwerfen, etwas Farbe verschütten und vor allem ein Gefühl von Freiheit, Aufbruch und anders sein zu erleben

Wenn ich heute die Ereignisse mitbekomme, die sich gegen alles andere richten, die sich insbesondere um die Ablehnung von Hilfsbedürftigen aus dem Ausland drehen, die gerade noch so mit dem Leben davongekommen sind oder mir überlege, warum der Attentäter von Halle sich genau diesen Imbiss ausgesucht hat, verstehe ich die Welt nicht mehr. Ich verstehe sie schon. Aber mein Empfinden sagt mir: Ich will das nicht verstehen. Auch wenn ich weiß das es einigen Jugendlichen in den neuen Bundesländern ähnlich geht, wenn sie anders sein wollen, wenn sie sich ihr Leben, wie es für die Jugend immer üblich ist, erst selber einrichten wollen. Es scheint als laufen die Uhren rückwärts, als wenn sie jemand absichtlich, irgendwer, irgendwo, zurückdreht, um uns allen das Leben schwer zu machen

Wir haben uns mit den Einwanderern arrangiert. Wir sind mit ihnen groß geworden. Mir waren sie nie fremd. Für mich bedeuteten sie hoffnungsvolle Veränderung. Erst gab es Abstand, ein wenig Berührungsängste, dann Begegnung

Vor kurzem und das erlebe ich in Berlin öfters, wie respektvoll hier untereinander oft miteinander umgegangen wird, auch gerade zwischen den Einwanderern aus der Türkei oder den zahlreichen Menschen aus anderen Ländern, kam es zu einer außergewöhnlich netten Begegnung mit einer türkischstämmigen Dame im Supermarkt. Zum Schluss wussten wir beide gar nicht mehr wer jetzt wen zuerst vorlassen möchte und lachten uns aus ganzem Herzen an

So höflich wünsche ich mir den Umgang für die Zukunft auch in den neuen Bundesländern

Das dort etwas zusammenwachsen kann, und ebenfalls eine Generation heranwächst, die mit den Einwanderen zusammen groß wird und die Chance sieht die sich an kultureller Bereicherung dadurch ergibt

Ich habe es immer als Befreiung empfunden

Leben und leben lassen war einst das Motto der Stadt in der ich heute lebe

Das und nichts anderes ist der einzig wahre Weg

 

 

DIE TRENNUNG VON DEN ANDEREN

Der Anteil der jüdischen Bevölkerung in Deutschland beträgt heute knapp 100.000 Menschen. Eine Minderheit die nicht irgendeine Minderheit bei uns ist. Tief verflochten reicht unsere gemeinsame Geschichte und die dieses Konfliktes weit zurück

Niemand muss mit dem Glauben anderer etwas anfangen können. Aber wir sollten trennen, zwischen dem was ein Glaube für Menschen bedeutet und dem was die Menschen die dem Glauben angehören sind. Es sind Menschen und sie sind uns ähnlicher als wir glauben

Glaube selber ist der Beleg dafür das wir an etwas glauben und es nicht wissen. Auch nicht wissen können. Sind es doch alles Versuche uns zu erklären was wir uns nicht erklären können

Das ist der Grund warum von Anbeginn an Anhängerinnen und Anhänger verschiedenster Glaubensgemeinschaften sich bis auf´s Blut bekämpft haben und es bis heute tun. Das zieht sich durch die gesamte uns bekannte Historie. Es handelt sich dabei bis heute immer um Auseinandersetzungen und Konflikte um den Glauben

Der Grund dafür ist folgender: Wir haben letzten Endes alle nichts anderes als unseren Glauben

Wird uns der Glaube an etwas genommen, fallen wir ins bodenlose. Dann stürzt eine Welt für uns zusammen. Den Glauben an etwas zu verlieren bedeutet im übertragenen Sinne alles zu verlieren

Und genau deshalb macht es den Glauben so wichtig für uns auf dieser Erde. Er liefert uns eine Erklärung, eine Vorstellung auf die wir angewiesen sind und in der wir uns einrichten können wie in einem zuhause. Glaubensgemeinschaften beinhalten zusätzlich zu ihrem Glauben noch eine soziale Funktion in Form einer Gemeinschaft die wir ebenfalls brauchen

Ob in der Politik, der Religion, der Wissenschaft, der Kunst, ob ich daran glaube ob ein zukünftiges Ereignis erfolgreich wird, daran, ob eine neues Haus endlich Erlösung verspricht, ob meine neue Partnerschaft glücklich wird, ob ich das alles gut hinbekomme in meinem Berufsleben. Ob es sich dabei um Landgewinn, die Erschließung neuer Ressourcen, um wirtschaftliche Auseinandersetzungen oder die Entwicklung neuer Lebensgestaltung handelt. Das alles ist im Grunde dasselbe. Darum dreht sich alles und damit fällt und steigt alles

Selbst die Wissenschaft die behauptet etwas zu wissen, ist ständig dabei zu erkennen, das sie das was sie glaubte zu wissen, einen Zeitraum später nicht mehr weiß, weil ihr Wissen der nachfolgenden Zeit nicht standgehalten hat und sie mittlerweile neues erforscht und zur Wissenschaft erklärt hat

Wenn wir erkennen, das die Tatsache das wir nichts wissen, Tatsache ist, verstehen wir am schnellsten warum sich dahinter so viel Gewalt, Verzweiflung und Wut befindet. Von den Naturvölkern angefangen bis in die Gegenwart ging es in unendlichen Auseinandersetzungen immer nur darum. Und schon in der Antike war klar und ist anhand vieler Äußerungen von Philosophen aus der Zeit belegt, das wir nichts wissen. "Ich weiß, dass ich nichts weiß" heißt es in der bekannten Äußerung von Sokrates

Wenn ich jedoch den Glauben weglasse und die Menschen betrachte, die sich dahinter verbergen, erkenne ich, das die Menschen selber mir alle sehr nah sind, das ich mich in ihnen wiederfinde und es nur die verschiedenen Glaubensrichtungen sind, die sich in meiner Wahrnehmung und Vorstellung dazwischenschieben und es diese verschiedenen Glaubensrichtungen sind die mich alle von ihnen trennen, weil sie ein Bild zeichnen das in meiner Vorstellung einen Glauben auslöst der mich von ihnen trennt

Das ist in dem Punkt berechtigt, wenn ein Glaube hergeht und Angst, Gewalt, Grausamkeit und Schrecken verbreitet, weil er glaubt das das Erlösung verspricht. Dann soll er mich ruhig von diesen Menschen trennen. Auch wenn es sich dort um das gleiche Prinzip handelt, das jedoch dann in dem Fall zusätzlich ein Irrglaube ist, da es nicht sein kann das wir uns gegenseitig umbringen ohne dabei auch einen Teil in uns zu töten. Uns gegenseitig zu töten ist nicht natürlich und entspricht im Ursprung nicht unserem Wesen

Alles was ich weiß ist nur ein Versuch etwas zu wissen. Das ich immer wieder aufs neue versuche mich und das was was mich umgibt zu begreifen. Und die Glaubensgemeinschaften mit all ihren verschiedenen abertausenden Auslegungen die es gab und gibt, kommen und gehen. Die Funktion des Glaubens bleibt

Ich glaube zum Beispiel das es ein riesengroßes Unrecht ist, da bin ich der festen Überzeugung, etwas das eine Ursache für sehr vieles ist, das in unserer Welt falsch läuft, das ist, das wenn ich weiß, das wir alle ähnlich sind, wenn auch verschieden, weil jede und jeder einmalig ist, es für mich keine Berechtigung gibt, warum dann nicht alle ähnliche Möglichkeiten und Bedingungen haben unter denen sie leben können, obwohl das überall geschrieben steht, aber nirgendwo eingehalten wird. Und daher ist es ungerechtfertigt, warum die einen so, und die anderen so ihre Zeit auf dieser Erde fristen. Das ist ein vom Menschen erzeugter, unnatürlicher und schadhafter Zustand der verhindert, ich wiederhole mich, das wir uns grundlegend in anderen wiedererkennen können und damit Gewalt, die aus Bedrohung entsteht, nicht abnimmt

Denn wieso sollte ich mich selber umbringen, wenn ich erkenne, das die anderen die mir ähnlich sind, nichts anderes sind als ein Teil von mir, also ich selber sind

Unähnlich werden sie mir erst durch verschiedene Formen von Glauben und vor allem viel entscheidender, durch unterschiedliche Rahmenbedingungen die uns immer mit einem befremdlichen, mit einem abweisenden Empfinden zurücklassen, das eine Bedrohung erzeugt und damit die Gewalt die dadurch ausgelöst wird

Diesen Zustand empfinden wir alle als ständige Missachtung. Da uns ja nur jeweils die uns zugehörige Glaubensgemeinschaft oder soziale Gruppe wahrnimmt, erkennt und achtet. Und dabei spielt es keine Rolle zu welcher der Gruppen ich gehöre. Wo auch immer die sich jetzt genau in der künstlich erzeugten Hirachie befindet

Das erlebe ich jeden Tag aufs neue

Und bei diesem Punkt fehlt mir jeder Glaube

" Der Glaube beginnt da wo das Denken aufhört", hatte Sören Kierkegaard gesagt

 

 


PRÄSENTATION UND URSPRUNG

Insgesamt ist unser Konsumverhalten ab der Mitte des letzten Jahrhunderts, nicht ohne Grund und Hintergrund, und daher auch verständlicherweise entscheidend davon geprägt gewesen, das unsere Ernährung nicht nur im Überfluss produziert wurde, sondern das wir es auch mit einem flächendeckenden Bewusstsein zu tun bekamen, das es uns ermöglichte, bei dem Überangebot das uns nach wie vor zur Verfügung steht, eine Haltung an den Tag zu legen, die einen Preiskampf ermöglichte, der in unserem Verhalten dazu führte, bei dem wesentlichsten, einer gesunden Ernährung, zu sparen

Nicht nur dort. Gerade in anderen Bereichen des alltäglichen Lebens von Möbeln bis hin zu Werkzeug, über technische Geräte wie Waschmaschinen und Kühlschränke ist das eine Errungenschaft die es zu würdigen gilt. Vorbildhaft war hierbei einmal mehr der amerikanische Markt, der eine Superlative des Konsumverhaltens demonstrierte, die schon etwas beeindruckendes vermittelte. Wer einmal selber in einer sogenannten amerikanischen Mall unterwegs war, den ereilt heute jedoch ebenfalls schnell eine gewisse Ernüchterung. Fast Food Essen ist in den USA nach wie vor Gang und Gäbe. Die Folgen liegen auf der Hand. Das Essen selber, und das ist schon bemerkenswert, führt durch die Hinzugabe verschiedener Zusatzstoffe dazu, das Sie bereits zwei, spätestens drei Stunden nach dem Verzehr einer nicht geringfügigen Menge an Pizza, Fleisch oder umfangreichen Fischgerichten mit Gemüsebeilage, wieder einen Hunger verspüren, als hätten sie den ganzen Tag noch nichts zu sich genommen

Seit 1997 hat dort die FDA ein Verfahren bei der Zulassung von Zusatzstoffen angewendet, das es Unternehmen erlaubte, ihre Stoffe selbst als „sicher“ (GRAS= Generally Recocgnized AS Safe) zu bewerten. Eine Überprüfung durch die FDA wurde in das Belieben der Unternehmen gestellt. Über 250 Zusatzstoffe zu Lebensmitteln sind allein seit 1997 auf den US-Markt gekommen

Dahingehend sind wir in Europa besser aufgestellt. Selbst bei der konventionellen Landwirtschaft, die jedoch nach wie vor dem Prinzip folgt: Viel und günstig herstellen, um im Preiskampf der Lobbyverbände bestehen zu können. Dort gilt es anzusetzen und durch unser zunehmend geändertes Kaufverhalten diese Verbände dazu zu bewegen, ihre Konzepte zu überdenken. Wir alle, die Verbraucherinnen und Verbraucher, haben die Möglichkeit dazu

Alle? Einen Moment. Nein, es ist nicht allen Menschen bei uns möglich sich in der Weise von der konventionellen Landwirtschaft zu lösen, die erforderlich ist, um einem gesünderen Lebensstil nachzukommen. Aus eigener umfangreicher Erfahrung weiß ich zu genüge, wie schwer bis unmöglich das ist. Es gibt ab und an in den allen Ihnen bekannten großen Lebensmittelmärkten Preisnachlässe bei Produkten die kurz vor dem offiziellen Verfallsdatum liegen. Dabei handelt es sich um genau 30%. Wenn ich jetzt weiß, was die Eigentümer dieser Märkte mittlerweile für ein Vermögen gehortet haben, ist das nicht ernst zu nehmen

Es bedarf umgehend einer größeren Regulierung nach oben, zugunsten aller Betroffenen in diesem Land. Das das bis zum heutigen Tage von Seiten der Bundesregierung, neben der fatalen Haltung gegenüber dem Anstieg des rechten Spektrums, in erster Linie mit aussitzen quittiert wird, ist ein weiterer Grund für einen sofortigen Rücktritt dieser Regierung. Dieses Rumgewurschtel im Umgang mit Armut in unserem Land ist eine Katastrophe, die es erst ermöglicht, das immer mehr Menschen in diese Kreise hineingeraten

Es ist eine Schande, das sich diese Partei, die das vorwiegend im Alleingang zu verantworten hat, auch noch als christlich bezeichnet. Die Schludrigkeit, die im Umgang mit Armut bei uns herrscht, ist die Ursache für die gegenwärtige Entwicklung

Und wenn die Ursache nicht imstande ist die Ursache zu beheben, dann gilt es eben die Ursache der Ursache zu beheben!

Die am Beispiel des Veganismus in der Kolumne von Sascha Lobo angeführten 1 - 1,5% sprechen eine Sprache, die verdeutlicht, wieviel Wegstrecke noch vor uns liegt und wie talentiert es die Verbände jeweils verstehen, uns nach wie vor hinters Licht zu führen

Vielleicht liegt es auch daran das uns mehr und mehr bewusst wird was wir alle sind. Biomasse, die sich nicht mit einer industriellen Herstellung von Nahrung verträgt, die, als sie bei uns in unserer Gesellschaft einst in Erscheinung trat, eine Bereicherung darstellte, die zurecht begehrenswert war. Zu dieser Zeit jedoch verhielt es sich insgesamt anders mit unseren Ernährungsgewohnheiten. Vieles was im täglichen Leben verbraucht wurde, wurde in Handarbeit und mit viel Aufwand selber hergestellt. Es gab Konsumwarengeschäfte die notwendigstes zum Überleben lieferten und es gab eine regelrechte Bewegung, die es selbst Städtern erlaubte, selber anzubauen. Wer selber anbaut und verarbeitet, unterbindet so einiges was uns die Lebensmittelindustrie heute mit in die Nahrung mischt

Das das Internet hierbei durch die Möglichkeit des Informationsflusses, in einem Umfang wie wir es bisher noch nie hatten, dazu beiträgt birgt große Chancen. Über den Daumen gepeilt gut 20 Jahre nach der vermehrten Verbreitung dieses Mediums, was zu erwarten war, sehen wir uns hier einer Situation gegenüber, die es uns bis zu einem gewissen Punkt nicht immer leicht macht, mit dem dort vorhandenen Überangebot bei der Suche nach dem entsprechenden Produkt, nicht nur das Richtige zu finden, sondern das Ganze auch in einem Zeitrahmen zu halten, das in einem Verhältnis zum Suchaufwand steht. Es Bedarf einer gewissen Souveränität, bei ständig wechselnden technischen Vorraussetzungen, das Überangebot dort so handhaben zu können, das wir ihm nicht erliegen

Auf die Ausgewogenheit kommt es an

Ich möchte dieses Instrument heute nicht mehr missen, stelle aber fest, das im Zuge der Einsparung an Personalkosten, wir heute fast alles nur noch über dieses Medium laufen lassen. Das beinhaltet bis zu einem gewissen Maß, wie alles im Leben aber auch Gefahren. Und damit meine ich jetzt einmal nicht die technische Seite mit all den Viren und Würmern, sondern eine viel grundlegendere. Wenn alles nur noch darüber läuft, befinden wir uns bei aller Unabhängikeit dem gegenüber, auch wieder in einer Situation, die konträr verläuft und mit einer Abhängigkeit von dieser Technik einhergeht

Haben wir eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Verfügung, angefangen beim Einkaufen, vom viel zitierten Tante Emma Laden, über ein breites Feld von kleineren Einzelhandelsgeschäften, bis hin zu eben diesem Internet, haben wir die Wahl. Wenn aber alles vermehrt darüber läuft wird eine Situation erzeugt, die bei aller Liebe zu den Möglichkeiten, auch etwas ganz elementares unseres Wesens nicht berücksichtigt

Sei es dem jeweiligen beruflichen Umfeld geschuldet oder unserers familären Hintergrundes, finden wir uns zunehmend in sozialer Isolation, die nicht unserer einzelnen Unfähigkeit geschuldet ist, das zu handhaben, sondern der Tatsache, das wir es regelrecht verlernen, diese in der Form auszuführen, wie wir sie als soziale Wesen benötigen. Die Zunahme der Singlehaushalte steht stellvertretend für diese Entwicklung

Das Ausschnitthafte

Lassen Sie uns kurz einen Blick in die Kunstwelt werfen, in der es in den neunziger Jahren dazu kam, das durch die Zunahme der Herstellung von Ausstellungskatalogen, die zu der Zeit in der Übergangsphase hin zum Internet, noch das Non plus ultra waren und es per Versand an andere Einrichtungen und Institutionen dazu kam, das der Besuch einer Ausstellung vor Ort immer häufiger abnahm

Als Erinnerung an solche Ausstellungen bleiben vor allem die Katalogpräsentationen in unserer Erinnerung zurück. Anhand einer Vielzahl von fotografischen Mitteln ermöglichten es diese Umstände, selbst Arrangements, die vor Ort keiner weiteren Betrachtung standhielten, im Katalog zu glänzen

Durch die Präsentation im Internet sind der ganzen Entwicklung noch zahlreiche weitere Möglichkeiten hinzugefügt worden. Was heute oft im Internet glänzt, fällt vor Ort, den immer weniger Menschen besuchen, es sei denn es handelt sich um eine Eröffnung, regelrecht von den Wänden. Und diese Entwicklung ist übertragbar

Quantensprung zurück zum Tierleid

Sind es doch die Tiere und deren verheerende Umstände bei der Massentierhaltung, die uns durch die Bilder im Internet aufschrecken und zurecht alamieren. Die Diskrepanz ergibt sich bei der Fleischpräsentation in unseren Supermärkten und Einkaufstempeln. Dort wird das Leid verpackt in eine Gewöhnung an einen entfremdenden Lebensstil, der uns in eine Scheinwelt begleitet, die es in Wirklichkeit nicht gibt. Würden diese Bilder als Warnhinweise über der Fleischtheke hängen, würde selbst das innerhalb kürzester Zeit zu einer Gewöhnung an diese Umstände führen

Denn wenn wir lösgelöst vom Ursprung, der uns auf einem Bauernhof begegnet, selber die Erfahrung machen, was Landwirtschaft bedeutet, wäre uns klar, das es unser Konsumverhalten in den von diesen Umständen abgetrennten Gotteshäusern der Verbraucherinnen und Verbraucher, in der Form wie wir es heute kennen nicht mehr gäbe

Ein Urlaub auf dem Bauernhof, eine Anbindung daran in Wechselwirkung zu unserem Dasein in den Städten. Vielleicht einen regeren Austausch zwischen Präsentation und Wirklichkeit. Vielleicht wäre das eine Möglichkeit, um uns zufkünftig unabhängiger zu machen, von der Agrarlobby und den ganzen Verbänden, die unsere Ernährung heute prägen

Glauben Sie mir, völkisches Leben in Ursprünglichkeit mit einem Gedankengut von anno dazumal, ist damit ganz bestimmt nicht gemeint. Das lassen wir dort, wo es ruht, begraben liegen

Aber ein, und ich bitte an dieser Stelle um Nachsicht, da es sich um eine gängige Plattitüde handelt, ein zurück zur Natur, ist unerlässlich, um uns selber neue, bessere Formen der eigenständigeren Ernährung zu sichern

Der Geruch von Blättern und Erde, der nach einem Regen in einem Wald aufsteigt

Den gibt es, so schön es auch überall präsentiert sein mag, nur dort

 

 

DA WO DER HERKOMMT

Mit dem Linksliberalismus ist das so eine Sache. Auf den ersten Moment klingt das vielversprechend, bei genauerer Betrachtung handelt es sich dabei aber um alles und nichts, denn er ermöglicht es zu konservativsten Kreisen allerbeste Kontakte zu pflegen, sich aber offiziell als links zu bezeichnen. Es gibt eben gerade in der Politik, genügend Leute, die sitzen im roten Wagen, betreiben aber pechschwarze Politik

Das deutsche Gerichte nicht das erste mal Angriffen von Trojanern ausgesetzt waren und sich mit all den daraus resultierenden Folgen, die jeweils einen Neuaufbau der Strukturen und Kontaktpflege zu den Bürgern erforderte, ist keine Neuigkeit

Die jeweiligen Mitwisserinnen und Mitwisser vom Ministerium für für innere Angelegenheiten und Sicherheit, die unter anderem für solche Cybberangriffe zuständig sind und denen die Verursacher dieser Angriffe bekannt sind, halten sich derweil aus eigener Interessenslage der Öffentlickeit gegenüber bedeckt, da Sicherheitslücken entstanden sind an denen sie nicht unbeteiligt waren und das derzeitige Verständnis in Regierungskreisen darüber, ob es Sinn machen würde so ein Verhalten preiszugeben und dadurch die Sicherheistlage für die deutsche Gerichtbarkeit nur weiter zu verschärfen, darüber herrscht Uneinigkeit bei den Verantwortlichen im Land, so heißt es aus internen Kreisen der Regierung

Da fällt die Geschichte eines kleinen Ortes im thüringischen ins Gewicht, der mittlerweile großen Teilen der Bevölkerung ein Begriff sein könnte. Themar im Süden von Thüringen. Dort hatte es sich einst zugetragen, das ein Eigentümer einer Wiese Neonazis diesen Acker für jede Menge Siegheil Rufe zur Verfügung gestellt hat. Der unbesorgte Mann wird kaum behaupten können, das er das alles nicht gewusst hat. Obwohl sich an genau diesem Punkt im Leben eines Menschen entscheidet wofür sie oder er einsteht

Sieht er weg, weil er profitorientiert denkt, wird es in der Folge daraus kaum gelingen das er einen unbescholtenen Mann wie den derzeitigen Präsidenten der Vereinigten Staaten und dessen Politik nicht ebenfalls, sagen wir einmal, mit einer gewissen Sympathie bedenkt? Zumal derselbe Grundstücksbesitzer den gleichen Leuten schon ein Jahr zuvor diese Fläche zur Verfügung gestellt hatte, um das Land für entsprechendes Entgeld zu vermieten. Längst hätte er anhand einer ausführlichen Berichterstattung darüber Bescheid wissen können, das es sich hierbei um Neonazis und nicht um einen Trachtenverein drei Ortschaften weiter handelt. Es sei denn es war ihm bereits damals gleichgültig gewesen. Aber schließlich hatte er über ein Jahr Zeit in seinem Umfeld etwas gegen diese Nazis zu unternehmen. Zusammen mit seinen Leuten aus der Dorfkneipe haben sie dann alle geminsam beschlossen im Zuge der Sanierung der eigenen Infrastruktur im Ort in jedem Falle das rechte Auge zuzudrücken. Immerhin gelang es noch mit dem linken Auge die Einnahmen zu zählen

Das ganze Anschreiben gegen alles Rechte der berichterstattenden Presse hatte im weiteren und größeren Umfeld von Themar dann im Frühjahr des zweiten Jahres des Musikkonzertes Ende März richtig Fahrt aufgenommen, als die Verantwortlichen in der Gemeinde in Hinsicht auf erneute Geldzahlungen, die eigene Verantwortung war zu diesem Zeitpunkt längst untergegangen, in Erinnerung gerufen wurde, das im nächsten Jahr schließlich noch eine Verschönerung des Dorfzentrums geplant sei. Die Neonazis spielen zwar auf einem Grundstück der Gemeinde, aber was sind schon zwei Tage, wenn sich die Dorfgemeinschaft dadurch weiter bereichern kann. Und bei all dem traditionellen Gedankengut gab es spätestens ab diesem Zeitpunkt auch keine Skrupel mehr zu entscheiden welchen Schwerpunkt in Abwägung der Umstände sich die Dorfgemeinschaft anschließen würde

1. Soll unser Dorf schöner werden

2. Ist Emphatie dort wo überall die Hand aufgehalten wird ein generelles Problem das einer aktuellen Situation geschuldet ist bei dem einem Fremden der dem Ertrinken im Mittelmeer entkommen ist und mittlerweile notgedrungen ein Randdasein in der Dorfgemeinde fristet mehr Wert beizumessen als den vielversprechenden Einnahmen des Grundstückeigners der damit die Ortskasse füllt

3. Machen wir schon lange Geschäfte mit Personen von ganz rechts außen, die gehören sozusagen schon zum festen Inventar

4. Daher hat die Dorfgemeinde von Themar im weiteren Verlauf auch kein Problem damit, das der Flüchtling, der nur auf der Tasche liegt, von einer Meute bereits öfters durchs Dorf gehetzt wurde

Und abends in der Stammkneipe von Themar kommt ab und an auch ein linker Journalist der das begutachtet und bestätigt das die Dorfverschönerung im Jubiliäumsjahr Vorrang genießt. Schließlich soll im nächsten Jahr alles glänzen. Und wenn der Abend dann fortgeschritten ist kommt auch noch der Veranstalter des Neonazi Konzertes dazu und dann wird schon einmal gemeinsam gefeiert bei all den Offiziellen im Ort, die im Grunde alle gemeinsam gegen den Faschismus kämpfen. Hoch die Tassen und nach vorne blicken

Nur ein einziger der Dorfgemeinschaft war nicht bereit mitzufeiern. Aber selbst der wurde auf kollektives Schweigen eingeschworen. Alles ganz seriös eben. Und heimatliebend vertraut. Der Flüchtling hingegen hat so viel Entgegenkommen in der Dorfgemeinschaft nach all den vielen Jahren des Faschismus den er aus seinem Ursprungsland her kannte gar nicht verdient. Der hatte sich eines Tages nur gewundert das es im Ausland noch mehr Neonazis in und um Themar gibt als er es bisher kannte. Bei so viel Gastfreundschaft fällt ihm ein Abschied nicht schwer. Selbst wenn die Versorgungslage in seinem Ursprungsland schlechter ist. Wer möchte es ihm verübeln in diesem herrlichen Ort, der einer der schönsten des ganzen Landes sein soll. Sagt man sich der Legende nach

Da wo der herkommt zählt ein Menschenleben sowieso nicht viel. Da soll er sich doch nicht so anstellen. Schließlich müssen sich sich die Ausländer anpassen an die deutschen Gebräuche. Die Ausländer die sollen erst einmal das deutsche Liedgut kennenlernen, bevor sie sich das Recht herausnehmen Ansprüche zu stellen. So progressiv und expansiv wie es im südthüringischen zugeht. Erniedrigung von Ausändern hat in Deustschland schließlich eine lange Tradition. Aber Ausländer gibt es in Thmar sowieso keine. Nur anständige Deutsche

Am Orteingang von Themar haben in der Zwischenzeit ein paar anderdenkende aus der Nachbargmeinde ein Schild mit einem Warnhinweis aufgestellt. Aber vielleicht sieht das der Flüchtling nicht richtig. Lesen können Ausländer sowieso nicht

Bevor er aber den Ort wieder verlassen darf, soll er sich unbedingt noch ins Goldene Buch der Gemeinde eintragen und niemals ein weiteres böses Wort über seine herrliche Unterkunft dort hinterlassen, nachdem er sich schon einige Male ungehalten darüber geäußert haben soll. Schließlich ist die verschworene Gemeinschaft von Themar schon fast so nett wie die harmlosen Mädchen und Jungs auf dem Acker, die nur ein wenig Gitarre bei Gesang und Drunk am Lagerfeuer spielen

Das Taschengeld hat sich der Flüchtling nach all den Jahren des der entbehrens und des Luxuslebens in Thmar für seine Flucht aufgespart. Aber das versteht der Kneipenwirt mit dem roten Image natürlich nicht. Der hält schließlich überall seine Hand auf. Eine schwarze Null gibt es dort nicht. Dort im Dorfkrug werden nur schwarze Zahlen geschrieben

Rote Linien waren denen von der Dorfkneipe noch nie ein Begriff. Das einzige was die meistens spät am Abend noch verstehen ist Gehorsam und

Heil Hitler

 

"Vor der Europawahl veröffentlichten 90+ YouTuber ein gemeinsames Video. Für einige von ihnen sind politische Statements eine Seltenheit. Seither ist das Verhältnis zwischen traditionellen Medien und YouTubern kompliziert. Das schadet allen."(Einleitung Spiegel Seite)

VOR ALLEM DEM GELDBEUTEL - FAST HÄTTE ICH KLINGELBEUTEL GESAGT - DER DORT ALLES ANDERE ALS LEER IST - ABER DAS WIDERSPRICHT DEM KONZIL WENN ER SICH NICHT STÄNDIG WEITER FÜLLT

"Es ist höchste Zeit die mächtigsten Medienmacher unserer Generation öfter nach ihrer Meinung zu fragen."

DIE MÄCHTIGSTEN MEINT VERMUTLICH WO NACH ALLEM GEGRIFFEN WIRD WAS NICHT NIET UND NAGELFEST IST - MODERNER ABLASSHANDEL - WER SIND JETZT GLEICH NOCH MAL DIE MÄCHTIGSTEN MEDIENMACHER IN WELCHER GENERATION - WENN SIE DIE MÄCHTIGSTEN SIND WIE GEHT DAS DANN ZUSAMMEN DAS SIE NICHT OFT GENUG NACH IHRER MEINUNG GEFRAGT WERDEN - NA GUT - DIE KIRCHE HATTEN SICH DIE LEUTE FRÜHER AUCH NICHT AUSGESUCHT - NICHT DAS DA NOCH JEMAND ABTRÜNNIG WIRD AUF DEM WEG IN DEN HIMMEL

 

 

LEIDER IST DER GELDBEUTEL VON YOUTUBE NOCH VOLLER (BIS ZUM ERBRECHEN VOLL IST DER - ÜBER 80 MIILIARDEN EURO VERMÖGEN - DAMIT ALLEINE KÖNNTE MAN DIE GESAMTE WELT X FACH ERNÄHREN - DEN HUNGER WELTWEIT FÜR IMMER BESEITIGEN - FACEBOOK IST NOCH SCHLIMMER - DIE MACHEN 55,8 MILLIARDEN UMSATZ BEI KNAPP 36.000 MITARBEITERINNEN UND MITARBEITERN - DIE KÖNNTEN MILLIONEN MENSCHEN BESCHÄFTIGEN UND VON ARMUT BEFREIEN - WENN DIE EINMAL VOR LAUFENDER KAMERA MIT EINEM SCHECK WINKEN IST DAS EIN WITZ) UND DIESE LEUTE WERDEN DARAN NIEMALS ETWAS ÄNDERN - YOUTUBE IST JETZT SCHON MIT UNERTRÄGLICHER WERBUNG ZUGEPFLASTERT DIE JEDE AUSSAGE DEFORMIERT UND DAS WIRD SOLANGE WEITERGEHEN UND AUSGESCHLACHTET BIS ES KEINE UND KEINER MEHR AUSHÄLT - ES SIEHT NICHT SO AUS ABER DORT ARBEITEN ALLE GEGEN SICH SELBER UND NUR FÜR DIE - UMSO SCHNELLER DORT WEG - UMSO BESSER - FACEBOOK INSTAGRAM UND TWITTER SIND DASSELBE - JEDE MINUTE DIE JEMAND DORT VERBRINGT IST UNWIDERRUFLICH FÜR IMMER UND NICHTS VERLOREN - VERLOREN FÜR EIN PAAR IDIOTEN DIE SELBER KEINE EINZIGE MINUTE DA SIND - NICHT EINE EINZIGE SEKUNDE - DIESES RUMGETWITTER IST DOCH DAS IDIOTISCHSTE ÜBERHAUPT - DAS IST WAS FÜR DIE OBERIDIOTEN DIE MACHEN DAS - WENN DIE DAS MACHEN IST DAS DER ERSTE GRUND ES NICHT ZU MACHEN

 

 

ZU SCHÖN UM WAHR ZU SEIN

Wenn aus Zürich, also zufälligerweise aus dem größten Tresor der Welt, der überquillt vor Blutdiamanten, Blutgeld und den Errungenschaften der "freien Welt" aus Umweltzerstörung, Unterdrückung, Ausbeuterei, Kriegswirtschaft, Massenmorden und Massakern in der Einleitung davor gewarnt wird nicht den Reichtum von wenigen zu vermehren heißt es aufgepasst

Insbesondere dann wenn von aus Ost übergelaufener Instanz nur wenige Zeilen später windige Formulierungen von Versagensängsten es nicht an die Spitze geschafft zu haben die einen nachts bei Schlaflosigkeit einholen als gegenläufige Aussage in Szene gesetzt werden. Kurz vor Schluß der Schweizer Zuschaltung wie immer als moralische Phrasendrescherei von XY ungelöst - entsprechend dem Jargon - das Stoßgebet an die Gläubigen von der selbsternannten "Vollstreckungsbeamtin der Gier": "Seht zu, wie ihr mit dieser Schuld klarkommt" um einen dann zu guter letzt vom Altar herab den Dolchstoß zu verabreichen: "Und ihr werdet nicht einmal in einem Geschichtsbuch weiterleben. Kommt damit klar."

Auf dem Siedepunkt des Frevels zwischen Zuchiniwerbung, Bier-, Schnaps-, Auto-, Fußball-, Jogurth-, Uhren- und Shampooempfehlungen mit denen die Laster der Welt gleich mitgeliefert werden eine weitere Unauflösbarkeit der Sondersendung wenn dann von der wirklichen Elite die Rede ist die die Welt beherrscht? Unter Umständen eine Fatamorgana am Horizont die man hausintern entgegen allem schäumenden Shampoo zu erkennen vermag

Insbesondere und vor allem vor dieser fiktiven Erscheinung wälzt man sich dort mit Vorliebe auf dem Boden preist an und betet und hinterlässt einen dabei mit der immerselben Frage: Ja was denn jetzt? Geld und die Auswirkungen davon. Oder Geld ohne Auswirkung oder einfach nur Geld Geld Geld Geld regiert die Welt und ihr Würmer da unten seid nicht so frech sonst holen wir unsere Macht aus dem Gepäck und drücken mal auf die Tube

Insgesamt zu hoch für mich. Ich vermute genügend Geld tut es fürs erste. Das Reiche noch nie Lust hatten für Leute aufzukommen die nicht geerbt haben ist klar. Klar ist aber auch das mit Geld alleine nichts weiter vererbt wird. Nirgendwo. Auch nicht oben drin. Und da kommt auch nichts rein wenn einen das Geld immer anlächelt mit der bequemeren Möglichkeit und jede eigene Erfahrung schon im Vorhinaus ins Jenseits befördert

Von daher kann getrost behauptet werden: So eine Ketzerei an allem was den Menschen fehlt können die Leute getrost im Klo runterspülen - Gibt es eigentlich in der Schweiz nichts zu essen? Soll ich mal ein CARE-Packet schicken? Oder ist die Nahrung dort schon so vornehm das man sie schon gar nicht mehr sieht und sie sich nur noch einbildet. So wie den Reichtum der nur den einen einzigen kleinen meint und sonst nichts

 

 

WENIGER IST MEHR

Der letzte Messebesuch hatte mich endgültig überzeugt. Das musste ich mir nicht länger antun. Ich hatte es begriffen. Ich meine den Kunstbetrieb. Dem ich mich in der Zwischenzeit mit dem nötigen Abstand versehen, von dort aus, schon mehrfach gewidmet habe. Es ist der Abstand der nötig ist die Dinge zu erkennen. Ohne ihn sehen wir nichts

Die Leute lesen viel wenn der Tag lang ist und vor allem reden sie noch mehr. Ständig über alles und nichts. Unverbindlich. So unverbindlich schreiben sie auch in aller Regel. Unverbindlich. Das ist die gesellschaftliche Vorgabe. Und alles zusammen hält das MEHR über den Weg des Geldes. Mehr vorbei an allem. Wer alleine sein möchte ist auf einer Messe gut aufgehoben. Wir verfangen uns gelegentlich in einzelne Gespräche, die Beteiligten tauschen sich aus, vor allem die, die dort beruflich zu tun haben, es gibt Unterhaltungsangebote für die Außenstehenden, die suggerieren, sie bemühten sich um das Publikum, es gibt Vorträge und viel Essen und zu trinken. Alles unverbindlich und kostspielig. Teilnehmen geht immer irgendwie, aber eben kostspielig. Wer nicht mit Geld bezahlt, bezahlt mit dem Einsatz seines Lebens

Und da sind wir schon dabei, was das MEHR von allem ausmacht. Zum wegquatschen sind solche Ereignisse. Die Leute wollen besitzen und sie glauben tatsächlich an das was geschrieben wird. Das wurde ihnen eingebläut in den Lehranstalten unserer frühen Jahre. Das Geschriebene ist nach dem Geld und dem Gerede etwas tief religiöses. Auf den Kunstmessen geht und ging es nie um Kunst. Das sehen auch alle, eigentlich, wenn sie nur einmal hinsehen würden. Dort wird geredet und die Menchen glauben auch dort vor allem an das Geschriebene, das es dort natürlich in Unendlichkeit gibt. Sonst würden sich alle verlaufen und durcheinander kommen. Sie lesen meist schon im Vorfeld viel und glauben das auch. Daran orientieren sie sich. Sehen lernen wir erst wieder, wenn wir hingefallen sind und feststellen das das Geschriebene nicht zutrifft. Das Gerede sowieso nicht. Aber gerade das was die vermeintlichen Expertinnen und Experten schreiben eben auch nicht. Das ist was für diejenigen, die noch nicht hingefallen sind und noch nicht wissen das sie auch jeden Moment hinfallen können

Texte sind vor allem Instrument und Mittel zum Zweck. Die wenigsten Menschen verstehen es auch, dort aus diesen merkwürdigen Zeichen, die sich Buchstaben nennen, Kunst zu machen. Unsere Sprache ist eine Übereinkunft die sich an Gemeinsamkeiten orientiert, die bei genauerer Betrachtung dadurch nichts gemeinsames haben. Und so verhält es sich bei den Bildern ebenfalls. Sie sind dort, auf diesen Messen nur Mittel zum Zweck. Es geht dort in erster Linie wie auf den Buchmessen auch nicht um die Bücher und die Kunst. Wer möchte auf einer Buchmesse ein Buch lesen? Oder auf einer Kunstmesse Kunst betrachten?

Es geht bei bei den Veranstaltungen um etwas andereres. Um Besitz. Und Besitz zerstört. Uns alle. Aber wer will jetzt was besitzen und vor allem warum? Die eine Hälfte der Menschheit will immer besitzen. Die bekommen niemals genug. Und die andere Hälfte der Menschheit will auch besitzen. Also genauer gesagt: Sie will die andere Hälfte der Menschheit besitzen. Nicht alle auf einmal. So viel es halt eben geht. Und die andere wiederum auch. Die will die andere Hälfte der Menschheit besitzen und vor allem das was die besitzen. Selbst wenn sie nichts besitzen. Zumindest nichts im Kopf, während sie das besitzen wollen, was sie nicht haben. Ganz gleich was oben drin ist. Und genau deshalb werden es jeden Tag mehr Besitzlose. Umso mehr sie besitzen. Vereinfacht: Umso mehr sie besitzen, desto weniger besitzen sie oben im Kopf. Und je mehr sie nichts oben im Kopf haben, besitzen sie Bilder, Frauen, Männer, Häuser, Autos, Burgen, Schlösser und den Galuben sie könnten andere Menschen besitzen. Und alles nur, weil sie sich selber nicht besitzen. Weil sie sich selber schon vor langer Zeit aufgegeben haben

Wissen Sie was. Mir geht das alles auf den Keks

Denn die Besitzlosen besitzen das was die Besitzenden nicht besitzen und die Besitzenden besitzen das nicht was die Besitzlosen besitzen

Und beide zusammen besitzen bei genauerer Betrachtung gar nichts

 

 

DIE HASSPREDIGERIN

Wer so einem marktkonformistischen Hype in dringend gesuchter Nachfolge zur Schreckgestalt Schwarzer zur Verfügung steht dem fehlt es bei so einer Geschwindigkeit an allem. Nicht weil es dieser Name ist sondern weil es immer so ist mit allem und auch nie anders ging so sehr es sich der marktgierige Wahn einer Gesellschaft auch herbeisehnt. Flachware. Undifferenziertes inhaltlich substanzloses Gehetze gegen alles männliche bei dem es im Schwerpunkt nicht um diesen Inhalt geht. Ist der gesamten linken Presse wurscht was sich da an Unsinn unter dem Modewort vereint. Das Ding kippt nach kurzer Wegstrecke um denn zwischen Fernsehstudios und Interviews in Hilflosigkeit um sich zu greifen hat noch nie ausgereicht. Vielleicht zieht sich Margarete Stokowski, die ich selber als verwöhnt betrachte, in Berlin würde es unter Umständen heißen, eine verwöhnte Göre, einmal zurück um zum wesentlichen zu kommen. Das könnte dann allerdings schwierig werden. Denn alleine mit dem für die Eltern zu erfüllenden Traum um alles in der Welt erfolgreich zu sein ist es nicht getan. Das endet in der Regel schnell in bedeutungsloser Makulatur. Die Gesetze des Marktes - und das ist spartenübergreifend - anzuschieben ist das eine. Dem standzuhalten das andere. Nicht das ich es ihr abspreche das zu können. Aber die anderen Parameter sind so stark das sie sich damit auf den Füßen steht und dem Rausch schwer abhanden kommt. Es sieht zu perfekt aus unter den Vorrausetzungen die diese Gesellschaft in sich birgt. Was da reinpasst hat es inhaltlich schwer da diese Gesellschaft niemals im Recht ist noch jemals war. Das Ende des Patriachats wie sie es sich aus konsumorientierter Angepassheit und damit mit die Fortsetzung des Ganzen wünscht wird nicht stattfinden. Dafür fehlen die Voraussetzungen. Fürchtet Euch ruhig!? In dem Zusammenhang erscheint es, als ginge es um einen Anstieg von weiterer katholischer Restproduktion die den Markt überschwemmt. Unzeitgemäß. Machtumverteilung ist das eine. Zugunsten des Feminismus das andere. Das letzt genannte wird auch diesmal ausfallen. Wenn es dem Feminimus gelingen sollte, dem Patriachat nicht nur als Kopie desselbigen, das dann das selbe ist, etwas entgegenzusetzen, wäre das wie, wie heißt es doch im katholischen so schön, wie wenn sich der Armenspeisung von Jesus eine wundersame Brotvermehrung anschließen würde. Ich halte das einfach einmal für unwahrscheinlich. Dazu müsste diese Welt von Grund auf neu erfunden werden und das kann dauern, nehme ich einmal an. Ihr wird es am wenigsten ausmachen, denn darum ging es ihr hauptsächlich nie. Dazu ist sie nicht selbstlos genug, und den Gesetzen des Marktes der uns in den verschiedensten Formen von Marktschreierei den ganzen konsumorientierten Zerfall eingebrockt hat, zu hörig

Das soll arrogant klingen. Da wo dieser Mensch herumturnt ist es besser so. Deren Kolumnen sind voller Hass auf alles männliche, nicht voller Wut. Die übliche Wortverdreherei. Eine Radfahrerin wie sie im Buche steht. Da noch Lob obendrauf und sie verschwindet im All. Irgendwo zum Kaffeetrinken. War schon viel Aufmerksamkeit. Es ist immer so das wir alle, ohne Ausnahme mit solchen Dingen nich anders umgehen können, als abzuheben. Wie sollen das Menschen sonst verarbeiten? Auf dem Boden der Tatsachen mit solch einer unnatürlichen Situation umgehen zu können, gelingt den wenigsten und selbst das auch nicht über lange Zeit. Vielleicht gibt es ja Überfliegerinnen und Überflieger. Ich selber habe das beim näheren hinsehen noch nicht feststellen können

Und wenn Frauen mir die Welt erklären wird es für mich bei genauerer Betrachtung auch schwierig zu folgen ab einem gewissen Punkt. Oder ich tue einfach nur so um das eigentliche nicht aus dem Blick zu verlieren. Was sich im umgekehrten Falle genauso verhält. Feminismus ist für alle stand da gerade noch...... jetzt wird es größenwahnsinnig. Lasst Euch nicht für blöd verkaufen. Die Aussage das Patriachat ist für alle da ist dasselbe und trifft es genauso wenig

 

NGMHDGIDSG NAIVER GLAUBE MITWISSERSCHAFT HEUCHELEI DOPPELMORAL GLAUBWÜRDIGKEIT IN DEN SAND GESETZT

 

Das Ganze ist mittlerweile schon in einem hysterischen Bereich angekommen, das jemand der nicht Feminist ist, sofort Antifeminist ist? Unten steht es noch einmal irgendwo: Übertragen Sie das einmal auf andere Bereiche. Wer zu Fuß geht ist Antiradfahrer? Dann wissen Sie ungefähr wo wir uns gerade befinden. Millionen Jahre Natur sind einfach zu raffiniert für uns

 

BEDINGUNGSLOSER GEHORSAM UND BEFEHLSEMPFÄNGERINNENTUM WIE AUS DER TUBE GEDRÜCKT

 

WENN DAS KEIN FEMINISMUS IST WAS DANN. FEMINISMUS. SO EIN SCHWACHSINN HABE ICH ALS BEGRIFF SCHON LANGE NICHT MEHR GEHÖRT. DAS IST NICHTS ANDERES ALS MEDIALE MODEMACHEREI EINER SACHE DIE ES SCHON EWIG GIBT. VIELLEICHT NICHT DORT WO GESCHICHTE WIE SO OFT GROßKOTZIG NIEDERGESCHRIEBEN WURDE UM SIE FÜR DIE EIGENEN INTERESSEN AUSZULEGEN. ABER ÜBERALL SONST. ETWAS ANDERES IST GAR NICHT DENKBAR!

 

EINMAL RECHTS EINMAL LINKS. EINMAL GAR NICHTS. NICHT NUR DORT. ALS PENDANT IM KUNSTBETRIEB FÄLLT MIR SPONTAN ALICIA KWADE EIN. DOCH NICHT. DIESER MENSCH WILL GAR NICHTS VERÄNDERN AUßER DIE EIGENE GELDBESSENHEIT INS UNERMESSLICHE ZU TREIBEN UND DAMIT ALLES BISHERIGE ZU BESTÄTIGEN UND JEGLICHE HOFFNUNG DER MENSCHHEIT WIE BISHER ZUNICHTE ZU MACHEN. AUCH WENN DAS NICHT GEHT MENSCHEN ZU VERGLEICHEN. NUR BESITZT MARGARETE STOKOWSKI SELBER SO WENIG SCHEU IN DIESEM PUNKT DAS SIE DAS SICHER VERKRAFTET BEI ALL DEM TRUBEL UM DEN MODEBEGRIFF UNSERER TAGE

 

ALLES AUSFÜHRENDE DIENEREI. UNTERGEBENHEIT IN AUFTRAGSKRITZELEI

 

 

DEMUT IM CHRISTLICHEN SINNE DIE EINEM ZUM HALS RAUSHÄNGT

Nein, Kunst lässt sich nie vom Künstler trennen. Wie soll das gehen. Das hatte mich schon oft beschäftigt. Für die Gesellschaft geht das schon, wenn dadurch ein Zweck erfüllt wird der hinterher wirtschaftlich einen Gewinn erzielt. Was sich jedoch auch nicht vom Künstler trennen lässt sind die Umstände in denen er sich bewegt

Nach meinem Studium ist mir in Karlsruhe einmal am Ende der Straße in der ich lebte der Direktor der Akademie begegnet, der im Gegensatz zu seinem Vorgänger kein Kunsthistoriker war, sondern selber auch Künstler. Als ich ihn auf dem Gehweg sah, hielt ich mit meinem Rad kurz an, sagte Hallo und fragte ihn wie es ihm ginge. Cholerisch fauchte und brüllte er mich aus einem für mich unergründlichen Grund an. Ich wich zurück, ließ ihn stehen, fuhr weiter und dachte mir was für ein Idiot. Im Wegfahren erwiederte ich: Dann halt nicht. So ein Depp dachte ich mir. Und natürlich war ich verletzt. Man spürt das regelrecht in sich wie man in sich zusammenfährt. Die Verletzung trägt man in sich und nimmt sie mit sich. Seitdem ist der Mann für mich nicht mehr interessant gewesen

Ähnliches ist mir mit einem anderen Künstler widerfahren der damals als Professor eine Klasse betreute in der zu der Zeit meine damalige Freundin war. Bei einer Klassenbesprechung, der ich neben meiner Freundin sitzend im Halbkreis beiwohnte hielt der aus dem Schwarzwald stammende Professor, ein Richterschüler, der zu der Zeit einigermaßen neu an der Akademie war, einen langwierigen Monolog über seine Arbeit im verdunkelten Raum per Diavortrag. - Im Nachhinein ist es mir ein Rätsel geblieben wie ich all die langwierigen kunsthistorischen Vorträge und Lesungen an unserer Akademie durchgehalten habe, da ich aus unergründlichen Gründen irgendwann immer chronisch abbaue beim zuhören das sich in die Länge zieht und in der Regel kämpfe ich dann nach nicht allzu langer Zeit immer ein und denselben Kampf gegen zufallende Augenlider wie gegen bleierne Müdigkeit. Es sei denn es ist so interessant das ich wieder aufwache - Auf jeden Fall monologisierte und referierte er in Selbstgefälligkeit mindestens eine gute halbe Stunde sitzend vor sich hin. Dabei wippte er zunehmend auf seinem Stuhl hin und her. Ich muss dazu sagen das meine Freundin damals von der Außenstelle in Freiburg erst neu zu ihm in in die Klasse im Rückgebäude der Akademie kam

An so einer Akademie ist es wie überall. Rivalität, gegenseitiges beäugen und so weiter. Nun geschah folgendes nach besagter halben Stunde. Auf einmal während er so wippte und wippte und immer großspuriger und selbstherrlicher über sich selber und seine Arbeit monologisierte, tat es aus dem Nichts heraus einen Schlag und der gute Herr Professor saß auf dem Boden. Der Stuhl hatte dem Gewippe nicht mehr standgehalten. Ich kann es nicht erklären, aber irgendwie musste ich lachen. Meine Freundin stieß mir sofort ihren Ellebogen in die Seite und tatsächlich keiner aus der gesamten Klasse traute sich auch nur einen Mucks zu machen. Ich dachte, was ist hier denn los. Es herrschte regelrecht gespentische Ruhe. Irgendjemand stand auf und versuchte zu helfen, aber selbst er traute sich nicht wirklich ein paar tröstende Worte zu sprechen

Alle waren pikiert, die Stimmung frohr auf den Nullpunkt herunter, irgendwer machte das Licht an und eine äußerst nüchterne Atmosphäre erfüllte den Raum. Dann holte er, der Herr Professor aus einem anderen Raum eine Kiste mit Wein, die er von meinem Professor scheinbar zum Einstand geschenkt bekommen hatte. Es sei dazu angemerkt, das es Wein war, den er selber anbaut und vertreibt. Ich wusste gar nicht wie mir geschah. Das mit dem Lachen war nicht böse gemeint gewesen. Ich fand die Szene einfach lustig und mein Lachen über die Situation hielt auch nur kurz an. Haben die Leute keinen Humor. Es gibt ja so ein Lachen und so ein Lachen. Unabhängig davon das mir sein Unterricht nicht gefiel, fand ich auch das Auftreten in Lodenmantel und konservativer Kleidung fragwürdig und offengestanden auch altbacken und spießig. Im Grunde verstand ich nicht warum sie so jemanden an die Akademie geholt hatten, da ich davon ausging das es dort an so einer Einrichtung darum ginge dem Neuen, dem aufbrechenden, dem fragenstellenden Platz einzuräumen, dem was eine Gesellschaft verändert

Heute und im Rückblick wundert mich nichts mehr, geschweige denn was die nachfolgenden Damen und Herren aus dieser Einrichtung, die einst einen guten Ruf im Sinne von Freigeistigkeit besaß, gemacht haben. Einen Schwarzwaldhinterwäldlersofazumeinschlafenclub mit Lehrkräften die sich über Netzwerke, nicht über Inhalte definieren. Dort geht es darum das Konservative zu fördern und in spießiger konformistischer Harmlosigkeit alles aufbrechende und das konservativ gefährdende zu ertränken, betrachte ich das mit Abstand. Aufbruch heißt dort heute Einbruch. Beuys war in dem Punkt ein Lichtblick, der jedoch nur kurz aufleuchtete. Dann hatten sie ihn vor die Tür gesetzt. Wie auch immer, kam es jetzt dazu, das der Herr Professor mit dem der Untergang des Aufbruchs an dieser Einrichtung eingeläutet wurde herging und anfing den Wein an seine Klasse auszuschenken, um mir damit eine reinzuwürgen, indem er anfing den Wein schlechtzumachen. Ja Himmelherrgott, was hatte ich denn verbrochen. Ich habe nicht gelacht weil ich den Mann verletzen wollte, sondern weil ich im Grunde alles zum Lachen finde was hier teilweise geschieht. Nur so erträgt man das. Nach einer Schullaufbahn wie der meinigen und einer Vergangenheit in der ich und viele meiner Freundinnen und Freunde nach Möglichkeit wo es nur ging alles dafür getan hatten so viel Mist wie nur irgendwie zu bauen sind wir insgesamt wieder in einer Zeitschleife angekommen die einen erschaudern lässt. Es war damals genauso blöd wie heute sei dazu angemerkt. Aber nur so konnte ich überleben. Nur so konnten wir überleben. Nur so lässt sich das ertragen was hier vor sich geht

Sicher können wir nichts ändern am Weltenlauf, aber wenn wir schon von vorneherein unser Augenmerk nur noch von Geldvermehrung leiten lassen, dann bewegen wir uns immer in vorgegebenen Bahnen die nur ein Ende kennen

Leisten muss man sich vor allem eins. Man selber zu sein. Alles andere ist nichts anderes als eine einzige Fortsetzung des Unrechts

Die Frage ist irgendwann bei jeder künstlerischen Arbeit dieselbe. Was möchte ich sagen. Und da wird es schwierig. Denn wenn Geldvermehrung das Ziel ist, heißt es Augen zu und durch. Der Standart. Nicht nachfragen. Nicht nachdenken. Nicht hinsehen. Mund halten. Dafür brauchen wir keine Kunst. Kunst sollte schwierig sein und anecken und Fragen stellen und nicht etwas bedienen was es überall schon bis zum Erbrechen gibt

Die tief katholische Vorstellung eines abendländisch korrekten Menschen der fehlerfrei durchs Leben kommt lässt es mir kalt den Rücken runterlaufen

Ich fand Handke noch nie interessant. Insbesondere sein Werk hat mich nie interessiert

 

 

WIE WIR UNS UNNÖTIG DAS LEBEN SCHWER MACHEN

Haben Sie sich schon einmal überlegt das der Feminismus männlich ist. In meinen Augen ist er das nicht, ich erkenne eine nicht unberechtigte Bedrohung in ihm, aber der Bergriff ist es in unserer Sprache. "Der Feminismus" und "der Sex" ist es auch. Männlich? Aber "die Ruhe" und "die Freiheit" sind weiblich?

Das ist eine Provokation, die aber einen tieferliegenden Grund beinhaltet. Der Mann entspringt dem weiblichen Körper und wächst auch an ihm auf. Ab einem gewissen Alter in der Kindheit bereits, entsteht durch die Entwicklung der männlichen Aggression die Loslösung, da er nicht gleichgeschlechtlich groß wird. Die Frau entspringt ebenfalls dem weiblichen Körper und entwickelt aber in dem Punkt nicht dieselbe Aggression, da sie gleichgeschlechtlich groß wird. Sie benötigt diese Aggression nicht. Sie erzeugt bei ihr etwas befremdliches, etwas, nicht immer, aber oft bedrohliches. Gleichzeitig geht sie her und interpretiert diese Aggression falsch und erwartet das sie unterdrückt wird. Sie ist ihr letzten Endes egal, solange sie das bekommt was sie möchte. Ich habe das immer wieder beobachtet. Frauen besitzen deshalb nicht weniger Aggression, eine andere eben, und oft auch jede Menge davon, die keineswegs harmloser ist, sie drücken sie in der Regel nur anderes aus. In den meisten Fällen, indem sie andere stellvertretend für diese Aggression instrumentalisieren

Und da sind wir schon mittendrin im Dilemma. Denn wie soll das gehen, hierbei allgemeingültige Standarts vorzufinden. Sicher gibt es davon wenige grundlegende. Aber umso länger wir darüber nachdenken eben nicht. Das geht nicht. Es spielt so eine Vielzahl von Umständen mit in unsere Entstehung und Entwicklung hinein, das es schwer ist Allgemeinheiten zu plazieren die Bestand haben. Wir sind eben alle Individuen, wenn auch mit ein paar übergeordneten, nennen wir es einmal Ähnlichkeiten, die vor allem durch unserere Erziehung zum tragen kommen

Frauen reden gerne über Sexualität? Also es gibt auch Frauen die gehen gleich zur Sache. Das ist mir schon ab und an passiert. Leider hatte sich dann dieses Verhalten nicht nur auf mich alleine bezogen. Es wäre auch zu schön gewesen. Und wie das so ist. Bevor ich mich umsah, oft nach einigen Monaten in diesen Fällen und anderen nach einigen Jahren, stand ich wieder alleine da. Männer wollen Frauen im Grunde besitzen und da das die Frauen nicht so toll finden stehen die Männer im Nachhinein im Regen. Frauen hingegen wollen vor allem den Besitz der Männer besitzen. Es ist genauso gemacht das die Fortpflanzung funktioniert. Alles weitere darüber hinaus ist von uns erzeugt durch Vorstellungen die anderen nützlich sind

Kennen Sie noch den Witz? Aus Spaß wurde Ernst. Ernst ist heute 14 Jahre alt?

Ich denke das das darüber reden eine wichtige Schutzfunktion beinhaltet die der Klärung der Sachlage dient und eine notwendige Distanzregulierung beinhaltet

Wer möchte es einer Frau verdenken, da wir alle dazu neigen unserem "Treiben" zu unterliegen. Also unseren Trieben, im Gegensatz zur Vernunft, die dabei letzten Endes nicht sehr selten den kürzeren zieht. als domnestizierte Säugetiere, die eine außergewöhnliche Entwicklung gemacht haben, insbesondere unser Gehirn, leben wir auf engem Raum. Daher sind Regeln, insbesondere unsere Sexualität betreffend in manchedn Punkten so sehr ich mir eine freigeistige Haltung Wünsche auch unerlässlich. Nur wer bestimmt darüber?

Da wir Menschen trieb- und willensgesteuert sind, wie Schopenhauer bereits erwähnte, ist alles andere eigentlich nur Fassade. Das Programm läuft unentwegt im Hintergrund mit. Beiderseitig selbstverständlich. Da können wir gar nichts machen. Kompensieren geht eine Zeit lang. Viel arbeiten zum Beispiel, viel Geld verdienen, viel Erfolg haben oder sich so lange mit geistigem auseinandersetzen bis uns der Kopf raucht

Aber zurück zum Reden. Im Grunde mögen das Männer nicht so sehr. Sie suchen die Nähe zum weiblichen Körper, da es die stärkste Prägung ihres Lebens ist- ich glaube sowieso und da werden sich einige wundern - das die Frauen das stärkere Geschlecht sind. Nicht in Form von Muskulatur, aber in Form von Widerstandsfähigkeit, einem nicht ohne Zufall im Durchschnitt längerem Leben. Einem mit bedacht gesünderem Leben. Und vermutlich wurden und werden sie daher auch gerne unterdrückt. Es ist doch so. Das dieser Loslösungsprozeß nie ganz endet bei den Männern. Die Natur hat an alles gedacht. Es ist haargenau aufeinander abgestimmt

Was jedoch nicht aufeinander abgestimmt ist, ist unsere Zivilisation, da sie einer unnatürlichen Entwicklung folgt. Da geht es drunter und drüber. Da passieren Dinge die nicht vorgesehen sind. Ich könnte mir vorstellen das die Natur sich wundern würde, könnte sie uns sehen und sehen was wir aus ihr gemacht haben

Früher waren es die Pfarrer die uns von der Kanzel herab herunter auf das gemeine Volk, uns armen Sünderinnen und Sündern, über einen doch sehr langen Zeitraum, regelrecht an die Wäsche gegangen sind. Nicht nur real wie heute noch, sondern indem sie uns vor allem eine Vorstellung von Sexualtät vermittelt haben, die es ihnen ermöglicht hat, uns für ihre Zwecke einzuspannen und ja, uns auszunehmen in der letzten Konsequenz. Der viel zitierte Ablasshandel fällt da zuerst ins gewicht. Da wird uns etwas verkauft das nicht existiert und hinterher erzählt das wir dieser einrichtung alles was wir im Leben erwitrschaftet haben denen zu Füßen legen sollen um irgendwo hinzugelangen das ebenfalls Humbug ist

Und heute wissen wir davon und rennen immer noch dahin. Mittlerweile haben sie enorme Konkurrenz bekommen. Ich glaube vor allem durch die Werbung, die ein einziges Fiasko ist, auch durch die Medien, aber vor allem durch diese Werbung. Diese Branche ist einfach nicht kapputt zu bekommen. Wenn es um das Thema Sexualkunde geht weden dort ständig Sterotypen erzeugt, die uns alle im einzelnen deklassieren, um uns weiß machen zu wollen, das wir dieses imaginäre Defizit nur durch Produkte kompensieren können, die uns doch nur in den seltensten Fällen wirklich interessieren


Noch einmal kurz hinein in den Bereich wo uns Gott, den es natürlich nicht gibt, woher auch, ich zumindest bin ihr oder ihm noch nie begegnet, was vom Pferd erzählt. Sex and drugs an Rockn Roll hieß es vor langer Zeit einmal. Heute könnten wir es eigentlich umbenennen in Sex und Geld und Wetter. Oder nicht?


Zurück zum eigentlichen. Es stimmt schon. Im Grunde dient er nur einem einzigen Zweck. Also wäre es unter Umständen angebracht jeweils nur Sex zu haben, wenn es die Kinderplanung vorsieht. Im Ernst. Wer möchte sich das antun? Gandhi hatte das zum Beispiel gemacht und sich ab einem gewissen Zeitpunkt in seinem Leben für die Enthaltsamkeit enschieden, um seine ganze Kraft für seine Streiks und sein Aufbegehren zur Verfügung zu stellen. Wenn wir nichts stellvertretendes haben wie einen Galuben oder einen anderen Grund dürfte es schwierig werden auf Dauer ohne Sex zu leben. Aber zum Glück gibt es noch die Liebe. Die ist eigentlich noch größer. Oder den Galuben. Und da schließt sich wieder der Kreis. Die haben weiß Gott genug Unfug damit angestellt


Am besten machen wir es einfach wie es jede und jeder möchte. Niemand hat da etwas verloren. Aber so einfach ist es nicht. Der Staat, die Kirche, als Stellvetreter für die vielen Weltreligionen haben es sich schon immer angemaßt uns da reinzureden und klare Vorgaben zu machen. Ob bei der Verhütung, in der praktischen Umsetzung und vor allem bei der Abtreibung. Was haben die eigentlich da verloren? Im persönlichsten Bereich einer Frau. Der gehört ihnen nicht.


Was Frauen alleine bei diesem Thema Abtreibung zugemutet wird ist eine Bevormundung die ihresgleichen sucht. Da ist schließlich ihr eigener Körper, ihr Eigentum. Die Weltbevölkerung bedankt sich, wenn Menschen anderen Menschen da etwas vorschreiben wollen. Ich finde diese Grenze einer und eines jeden von uns hat niemand anderes zu überschreiten, wenn wir das nicht wollen. Das ist doch das selbstverständlichste überhaupt. Was sollen wir weiter darüber nachdenken und Zeit verschwenden. Was sich da teilweise an absurden Vorstellungen, insbsondere von Seiten der Politik tut, ist ernüchternd
Die soll doch allesamt ihr Teufel holen


Wenn sich Menschen treffen und es ergibt sich etwas was ihnen gefällt. Ganz gleich wer und wie. Dann hat da gefälligst überhaupt niemand reinzuquatschen


Ich lehne als Ideal jede Vorschrift ab die Menschen etwas aufnötigt. Vorrausetzung dafür ist jedoch und das steht außer Frage, das dabei niemanden irgendein Schaden zugefügt wird. Insbesondere nicht bei Kindern und Frauen und auch bei Männern. Weh tun wir uns gegenseitig schon genug im Alltag. Da muss es nicht an dieser Stelle auch noch dazu kommen. Es geht doch um Lust die Freude machen soll

Um nichts weiter


Emil M. Cioran, der rumänische Philosoph und Essayist, der seit 1937 in Frankreich lebte war nachfolgender Überzeugung:

"Es ist wichtig, die Fortpflanzung zu entmutigen, denn die Furcht, daß die Menschheit erlösche, hat keine Grundlage: was auch geschieht, es wird immer genug Blöde geben, die nichts besseres wünschen, als sich fortzusetzen ... Die kriminelle Aufforderung der Genesis: „Wachset und mehret euch“, konnte nicht aus dem Munde eines guten Gottes gekommen sein. Seid selten, hätte er vermutlich empfohlen, wenn er mitzureden gehabt hätte. ... Die Welt ist nicht in Freude erschaffen worden. Doch zeugt man im Genuß. Gewiß, aber der Genuß ist nicht die Freude, er ist dessen Trugbild. Seine Funktion ist, zu mogeln, uns vergessen zu lassen, daß die Schöpfung bis in jede Einzelheit das Siegel jener ursprünglichen Trauer trägt, aus der sie entspringt....."

Und weiter:

"Man kann nicht zugestehen, daß ein Gott, ja, nicht einmal daß ein Mensch aus einer Turnübung entspringt, die von einem Grunzen gekrönt wird. Wie seltsam, daß in so langer Frist die „Evolution“ noch nicht imstande war, ein anderes Rezept zu entwickeln. Aber warum hätte sie sich die Mühe gegeben, wo doch die existierende Methode auf vollen Touren läuft und jedem zusagt? ... Wenn man weiß, was das Schicksal jedem zuweist, steht man verblüfft vor dem Missverhältnis zwischen einem Augenblick der Unachtsamkeit und der ungeheuren Summe von Ungemach, die daraus entsteht. Je mehr man dieses Thema hin und her wendet, desto mehr kommt man zu dem Schluß, daß nur jene es verstanden haben, die sich für die Orgie oder die Askese entschieden, die Lüstlinge oder die Kastrierten."

"Der Orgasmus" ist übrigens auch männlich? Dabei soll der weibliche doch viel intensiver sein

 

 

NICHT LANGE RUMMACHEN

Ein Thema und eine Welt für sich? Sicher alles andere als das und mit eines der zentralsten Themen, denn es geht um die Fortpflanzung. Genau

Und jetzt kommt der Staat und zeigt auf was für allgemeingültige Standarts es da alles gibt

Dazu veröffentlichte Andrea Dernbach im Berliner Tagesspiegel 2017: Der "Paragraf 218. So ist die Rechtslage beim Schwangerschaftsabbruch - Abtreibung ist in Deutschland noch immer eine Straftat - sie wird aber nicht bestraft, wenn Frauen sich in den ersten zwölf Wochen bei einer anerkannten Stelle beraten lassen"

Das klingt im ersten Moment sicher besser als es für die Betroffenen tatsächlich ist. Interessant zu erfahren ist vor allem wie lange es diesen Paragrafen bereits gibt

"Das in § 218 Strafgesetzbuch (StGB) normierte Abtreibungsverbot war und ist seit seiner Aufnahme in das Strafgesetzbuch des Deutschen Reiches von 1871 Gegenstand oft erbitterter gesellschaftlicher und politischer Diskussionen" vefasst dazu die Bundeszentrale für politische Bildung

Bis heute gilt das Verbot der Werbung für einen Schwangerschaftsabbruch? Wer ruft all diese Regelungen ins Leben?

12 Wochen, also gut oder knapp 3 Monate sind zunächst eine lange Zeit

Die sollten in jedem Falle genutzt werden für weitere Events in Folge der Erstbenachrichtigung. Wie wäre es mit Gruppengelagen auf Buchmessen anstatt in sterilen Kliniken und einem Publikum das nun wirklich nicht geeignet ist über den Fachmedizinischen Bereich hinaus diesen Erlebnissen, sagen wir sinnvolles, den philosphischen Reiz, beizusteuern

Während der Buchpräsentation abtreiben. Mit Fachärztinnen, die in dem Fall zu bevorzugen wären, reine Vermutung, könnte das Ganze zu einem flächendeckenden Event der Superlative auf dem gesamten Messegelände stattfinden? Das Meesegelände einfach umbauen in eine einzige riesige Abtreibungsveranstaltung. Dabei ließen sich gleich mehrere Themen gleich mit abtreiben

Nix da Nachkommenschaft. Auch der ganze neue Balast der sich dort zunhemend Gehör verschaffen möchte. Einfach, meinetwegen auch weg- anstatt abtreiben

An Alkohol darf es dabei nicht fehlen. Durcheinander kommen statt Klarheit. Rauchen wird wieder erlaubt. Es werden extra Beratungszentren errichtet wie der ganzen Enthaltsamkeit beizukommen ist. Und überall wird endlich einmal gelesen. Zwischendurch. Anstelle herumzulaufen, ist endlich finden angesagt

Hinlegen rumhängen und mitfeiern. Einfach liegen bleiben wo man in der Nähe von frau ist, bis man wegeräumt wird

Ganze Werbetrupps mit immer neuen Zigarettenmarken bahnen sich ihren Weg durch das Abgehänge. Rauch. Bis der ganze Laden völlig verqualmt und zugepafft ist und keine mehr keinen und keiner mehr keine sieht

Und zwischendurch wird überall abgetrieben. Abtreibungszentren so weit das Auge reicht

Nun gut, das mit dem Shoppen sollte in diesem Falle vielleicht ausnahmsweise einmal besser ausfallen. Es geht schließlich um Philosophie. Und herumliegen ist immer der größmögliche Ausdruck davon

Übereinander, miteinander und vor allem durcheinander. Erst wenn Ordnung sich verliert entsteht das Wahre

Vor lauter Gelage wird dabei vergessen abzutreiben. Was soll´s. Dann hätten auch Männer im juristischen Sinne keine Probleme mehr mit der Versorgung der Nachkommenschaft zu kämpfen. Die Neugeborenen werden einfach ausgerufen. Irgendjemand wird sich schon finden der noch keine Nachkommenschaft aufweisen kann

Bisher sah es bei der Rechtslage in punkto Gleichberechtigung was den Zuspruch auf Versorgung der Neugeborenen (innen) bis heute milde ausgedrückt düster aus. War das Kind erst einmal da und beide Eltern hatten genug voneinander, bedurfte es bis dato schon außergewöhnlicher Umstände das aus dem Düster nicht eine tiefschwarze Nacht wird

Alles Schnne von gestern. Eintritt frei. Der Staat der sowieso nichts anderes zu tun hat übernimmt die Kosten und ab sofort heißt es auch endlich wieder: Weg mit dem Ökokrempel. Gesundheitsbewusstsein war gestern. Kurz vor der Katastrophe wird noch einmal richtig in die Tasten gehauen und gefeiert was das Zeug hält

Zu guter letzt entsteht bei dem Gelage so viel Nachwuchs, wie aus dem Nichts, das sich das mit dem Abtreiben dann von alleine erledigt hat und die Menschheit bei so viel Nachwuchs dann doch wieder überlebt

Wie immer

Wetter war gestern

Morgen ist Nachwuchs. Aber richtig

Ergibt sich halt so. Mehr Faulheit und Herumhängen. Mehr Nachwuchs. Arbeiten gehen. So ein Unsinn. Viel zu umständlich. Direkt zu Sache kommen

Was soll der ganze Zirkus mit Rentenanspruch und wie das alles heißt

Die Buchmesse transformiert zu einem völlig neuen Ort der Begegnung

Nicht lange rummachen

 

 

MEINUNGSFREIHEIT DER UNHEIMLICHEN ART/DIE HERRSCHENDEN VERHÄLTNISSE IM ZUGE DES AUFKOMMENDEN FASCHISMUS

DIESER ABSATZ BEZIEHT SICH AUF EINEN ARTIKEL VON JAKOB AUGSTEIN VOM 07.11.2019 AUF DER DEUTSCHLANDFUNKKULTURSEITE DER IN EINER KNAPPEN ZEITLEISTE VON NUR WENIGEN TAGEN ZU SEHEN WAR BEVOR ER SICHERHEITSHALBER IN EINEM ARCHIV VERSCHWUNDEN IST. FESTLEGEN IST NICHT SO DIE SACHE DER MEDIEN. IM ABSICHERN DES MISSBRAUCHS DER EIGENEN MACHT SIEHT ES DA SCHON ANDERS AUS

DER SAMMELBEGRIFF DAFÜR NENNT SICH IM ÜBRIGEN BEI EINEM NACHRICHTENMAGAZIN: "NACH SPIEGELINFORMATIONEN"

WER JETZT NOCH WEIß MIT WELCHEN OFT KRIMINELLEN TEILWEISE SCHWERKRIMINELLEN METHODEN DIE IM SOGENANNTEN INVESTIGATIVBEREICH ZUSTANDE KOMMEN WEIß AUCH WAS DIE WERT SIND UND WIE DAS GANZE GESELLSCHAFTLICH EINZUORDNEN IST

KRUMME GESCHÄFTE UND ERPRESSUNG SIND DORT MIT SICHERHEIT KEIN FREMDWORT. IST ALLES HINTER DER FASSADE DES SOGENANNTEN GUTEN TONS AUF DEN DIE PRESSE WERT LEGT UND DER AUCH IN DEM IM NICHTS VERSCHWUNDENEN ARTIKEL VON HERRN AUGSTEIN ANGEMAHNT WURDE MIT INBEGRIFFEN

NEIN ZU SO ETWAS STEHT DIESE ZUNFT NICHT ÖFFENTLICH. DORT BEWEIHRÄUCHERT MAN SICH LIEBER SELBER MIT HELDENTATEN UND HEROISCHEN EINSÄTZEN AUS DEM BILDERBUCH DES JOURNALISMUS. ÖFFENTLICHKEITSWIRKSAM IN ALLEN NUR ERDENKLICHEN EINRICHTUNGEN IN SZENE GESETZT. KLINGT IMMER GUT. HÄLT ABER DER REALITÄT IN DER GESAMTBETRACHTUNG NICHT STAND UND HAT TATSÄCHLICH WAS VON SCHAUSPIELERISCHER INSZENIERUNG EINES THEATERSTÜCKES

GUT DAS ICH KEIN JOURNALIST BIN

SCHAUSPIELEREI FAND ICH SCHON IMMER ZUM KOTZEN

ÜBERALL WIRD NUR GESCHAUSPIELERT. UNSER ALLTAG IST DADURCH ZU EINEM EINZIGEN SCHWINDEL GEWORDEN. DIE LÜGEN WERDEN EINFACH ÜBERSPIELT. EINE NIEDERTRÄCHTIGE KOMÖDIE IN DER JEDER KASPER DEN ÜBERHÖHT GEFEIERTEN CLOWNS NACH VORGABE NACHEIFERT

SCHAUSPIELEREI IST DAHER AUCH KEINE KUNST. ES HANDELT SICH DABEI BEI UNS UM EINE GESELLSCHAFTLICHE ZUMUTUNG FÜR ALLE DIE VERHINDERT DAS ES UNABHÄNGIGE NICHT VORGEGEBENE LEBENSENTWÜRFE GIBT DIE IHRE BEGRÜNDUNG IN UNS SEBLER HABEN. SCHAUSPIELEREI IST DAS TRAINIEREN DES NICHT SELBER SEINS DENN DAS IST DAS SCHLIMMSTE ÜBERHAUPT FÜR DIESE GESELLSCHAFT. DADURCH LIEFE ALLES AUSEINANDER. UND DAS WIDERRUM PASST WEDER DEN MÄCHTIGEN NOCH DEN MEDIEN DIE DEREN UNTERTANEN SIND UND SCHON GAR NICHT DER POLITIK DIE SCHLIEßLICH ZUSAMMEN MIT DEN MEDIEN VERHINDERN SOLL DAS DIE HAMMELHERDE AUSEINANDER TRIFFTET UND NICHT GEHORCHT

NUR DESHALB KOMMT DIESER NONSENS IN UNVERHÄLTNISMÄSSIKEIT ZUR TATSÄCHLICHEN WERTSCHÖPFUNG FÜR UNSERE GESELLSCHAFT SO ÜBERZOGEN ZUM EINSATZ. EINE ROLLE AUßER DER EIGENEN EINSTUDIEREN. WAS SOLL DARAN SINNVOLL SEIN AUßER DER ERKENNTNIS DAS DAS LEDIGLICH DAS NACHÄFFEN DES GESELLSCHAFTLICHEN KONFORMISMUS IST DER UNS ALLE UM UNSER EIGENES LEBEN BETRÜGT

 

JEDER AUSSTEHENDE DER DARÜBER NACHDENKT DAS DAS ALLES DURCHDACHT UND BEABSICHTIGT IST MIT DEM NICHT WIR SELBER SEIN SOLLEN KOMMT ZU DEMSELBEN ERGEBNIS

 

DAHER IST SCHAUSPIELEREI WEDER KUNST NOCH SINNVOLL SONDERN EIN UNS GEFÜGIG MACHENDES WERTLOSES MITTEL UM ES NORMAL ERSCHEINEN ZU LASSEN DAS UNS UNSER LEBEN DAS UNS ALLEN GENOMMEN WERDEN SOLL ALS NORMAL ERSCHEINT

 

SCHAUSPIELEREI IST BETRUG. SO WIE UNSER GENORMTER DURCHDIKTIERTER ALLTAG. DAS IST IHRE GESELLSCHAFTLICHE FUNKTION. NUR DESHALB WIRD SIE NACH VORGABE ALS ETWAS PRÄSENTIERT WAS SIE NICHT IST

 

BETRUG IST KEINE KUNST. BETRUG IST NUR BETRUG. UND BETRUG KANN NIEMALS KUNST SEIN. IN DER KUNST GEHT ES UM WAHRHAFTIGES. SOMIT SCHLIEßT SICH SCHAUSPIELEREI UND KUNST VON VORNEHEREIN GEGENSEITIG AUS. WER HINSIEHT ERKENNT DAS. WEM BETRUG GEFÄLLT IST DAHER AUCH NICHT AN KUNST INTERESSIERT SONDERN AN BETRÜGEREI UND HAT MIT KUNST NICHTS AM HUT

 

WEM DAS GEFÄLLT DEM GEHT ES UM BETRUG UND WEM ES UM BETRUG GEHT DEM GEHT ES UM GELD UND DAS GELD MIT KUNST NICHT DAS GERINGSTE ZU TUN HAT IST TATSACHE

 

ES LÄSST SICH AUF WENIGE BEGRIFFLICHKEITEN REDUZIEREN WAS UNS UMGIBT:

KLAPPE HALTEN (WIRD IMMER BELOHNT) SICH VERSTELLEN MITMACHEN UND SO TUN ALS OB

ANDERE MENSCHEN WERDEN BEI UNS EINFACH WEGRELATIVIERT NACH VORGABE MEDIALER UND GESELLSCHAFTSBEZOGENER MAßSTÄBE. WOMIT WIR WIEDER BEIM ÜBEL NR.1 WÄREN. DEM GELD FÜR DESSEN IRRGLAUBEN ALLE MENSCHLICHKEIT AUF DEM ALTAR DES WAHNSINNS GEOPFERT WIRD

 

 

Meinungsfreiheit


Jakob Augstein: Freiräume gehen allenfalls für „alte weiße Männer“ verloren


7. November 2019


Der Journalist und Verleger Jakob Augstein im Studio von Deutschlandfunk Kultur (Deutschlandradio / Annette Bräunlein)


Der Journalist und Verleger Jakob Augstein fordert mehr journalistische Vielfalt.


Die Berichterstattung über die Spaltung zwischen dem sehr weit rechts stehenden Teil der Bevölkerung und dem Rest der Gesellschaft überlagere inzwischen alle anderen Themen, sagte Augstein im Podcast des Journalisten Gabor Steingart. Man schlage sich dauernd mit der Abwehr der AfD herum. Darüber gingen oft dringende gesellschaftliche Fragen wie denen nach sozialer Gerechtigkeit, Verteilungs- und Chancengerechtigkeit verloren.
Augstein äußerte sich auch zu einer Umfrage, wonach eine Mehrheit in Deutschland davor zurückschrecke, sich zu vermeintlichen Tabuthemen öffentlich ehrlich zu äußern. Gott sei Dank dürfe man nicht alles sagen, führte er aus. So etwas nenne man Konventionen. Im übrigen dürften die herrschenden Verhältnisse scharf kritisiert werden, was auch geschehe. Dies sei aber nicht gemeint, wenn Menschen sagen, sie könnten ihre Meinung nicht frei äußern.


Sie können eben das böse „N“-Wort nicht mehr ungestraft aussprechen


Diese Menschen meinen vielmehr, sie könnten nicht ungehemmt ihren Ressentiments in der Öffentlichkeit freien Lauf lassen. Sie könnten das böse „N“-Wort nicht mehr ungestraft aussprechen, keine frauenfeindlichen Witze mehr machen, nicht darüber schimpfen, dass Migranten faul seien oder Italiener nach Knoblauch riechen, so wie das früher in der „guten alten Zeit“ gewesen sei. Zwar könne man derartige Dinge heute immer noch äußern, aber man bekomme dafür Gegenwind. Mit diesem kämen manche Menschen offenbar nicht klar. Für diese gingen dann Freiräume verloren, erklärte Augstein.


Diese Freiräume galten bisher allerdings nur für „alte weiße Männer“, die sie zu Lasten anderer gesellschaftlicher Gruppen genutzt hätten. Für sie sei die Modernisierung tatsächlich mit einem Freiheitsverlust verbunden, der für alle anderen Menschen aber einen unheimlichen Freiheitsgewinn bedeute.

 

Interessant. Nette Leute sind das. Was sich auf deren Seiten so allerhand zwielichtiges versammelt. Da sind zum Beispiel die Werbebranche die ein reaktionäres wertkonservatives bis faschistisches Statement nach dem anderen in Umlauf bringt. Nicht nur in politischer Hinsicht auch in gesellschaftlicher. Die Werbung selber strotzt dort nur so vor Frauenfeindlichkeit. Nazis werden da hofiert wie beste Geschäftspartner und ganz zu schweigen von deren Freunden von der Müllverbrennungsanlage RTL. Das Programm ist nicht nur durchgehend diskriminierend gegen alles wie unter anderem Migranten oder Menschen aus allen sozialen Schichten. Nein die ziehen gleich alles in den Dreck. Insbesondere Randgruppen und Minderheiten aller Art

(in dem Text hier bezieht sich Augstein auch nicht auf Migranten im herkömmlichen Sinne sondern nur auf einen einzigen der hier in Deutschland einen auf Adolf Hitler machen möchte und mit einer bösartigen feigen Ignoranz vom Schoß seiner Mama aus die Opfer der nationalsozialistischen Diktatur verunglimpft und beleidigt. Mit so jemanden fühlt er sich natürlich verbunden da er selber auch ein Millionenerbe des selber nicht Erarbeiteten ist. Dabei geht er sogar so weit das er für Naziabschaum stellvertretend die Drohung dieses Nazis weiterreicht - er nennt das hier das "N" Wort hinter dem er sich verschanzt - nicht weiter ungestraft wie er es vermittelt die Sache auch beim Namen zu nennen. Offenbar hat er eine Sehstörung. Da gibt es keine zwei Meinungen nach was das aussieht was das bedeutet und wie das gemeint ist)

In Dauerschleife mit sexistischer Werbung und Themen unter der Gürtellinie ohne Ende. Und nicht zu vergessen gibt es bei denen auch gleich noch die Anbiederung ganz oben mit Hilfe des Managermagazins. Treffpunkt der patriachalfeministischen Verteidiger der sozialen Ungleichheit schlechthin. Und das alles zusammen transportiert in rückständigster bürgerlichster Spießigkeit

 

 

Vielleicht sollten sie einmal ihren Laden zuerst aufräumen bevor sie sich ungefragt und unerwünscht Zugang zu Privatsphären anderer Menschen verschaffen die sie selber zuerst zerstören um sich dann hinterher darüber zu beschweren

 

Die allergrößten Heuchler die es gibt sind das allesamt!

 

Ein Verteidiger des Unrechtsstaates

Vorab. "Für sie sei die Modernisierung tatsächlich mit einem Freiheitsverlust verbunden, der für alle anderen Menschen aber einen unheimlichen Freiheitsgewinn bedeute." So einen inhaltlichen KOKOLORES unabhängig von der beabsichtigten Drohung die damit transportiert werden soll habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Seit wann muss ich mir von so jemandem drohen lassen. Was hat der jemals gemacht für andere und Unterprivilegierte außer geschwollen daherzureden und daran zu glauben wenn er spricht spricht etwas höheres. Die Menschen drohen doch ihm den ganzen Tag. Ich habe ihm nie gedroht. Ich lass mir doch nicht drohen. Soll er sich doch selber mies fühlen anstatt so eine Stuss zu reden und in einer Diagonalen von schräg oben herab so was zusammenzustammeln. "Unheimlichen Freiheitsgewinn" bringt es auf den Punkt. Bei so einem Freiheitsbegriff wird deutlich wie die Vorstellung davon aussieht bei jemanden der profitiert und profitiert und profitiert und profitiert und profitiert von diesem System. Diese unheimliche Freiheit gilt nicht für Herrn Augstein der davon nie betroffen war. Unheimlich wird es bei so einer Vorstellung vor allem für die entschiedene Mehrheit die nicht von einer Freiheit profitiert wie sie im Kopf von Herrn Augstein umherschwirrt. Was er sich unter Freiheit vorstellt ist die Unfreiheit. Die ganze linke Fassade bröckelt schon in diesen wenigen Worten die Wand herunter auf den Boden herab zu denen die mit so einer unhaltbaren inhaltlichen VERALBERUNG aber rein gar nichts angfangen können. Die sich nicht veräppeln lassen. Was redet der da eigentlich wenn er den Begriff "alle anderen" in den Mund nimmt. Unfassbar ist das. Es wäre mir neu wenn alle anderen genau die gleichen Lebensbedingungen hätten. Vermutlich meint er mit allen anderen lediglich seine knapp über eintausend Mitarbeiter beim Spiegel und rechnen wir noch die anderen Medienvertreter hinzu. Wie viele auch immer das sein mögen. 100.000. Keine Ahnung. Wesentlich mehr aber eben nicht. ANMAßEND IST DAS. HOCHNÄSSIG ÜBERHEBLICH UND BORNIERT. UNABHÄNGIG DAS ES VOLLSTÄNDIG AN DER REALITÄT VORBEIGEHT. SO WAS EINGEBILDETES

AUF DEN BEGRIFF MODERINISIERUNG GEHE ICH AN DIESER STELLE SCHON GAR NICHT MEHR EIN. ICH BIN SCHON BEDIENT

UND DIE MEHRHEIT DIE ICH HERRN AUGSTEIN JETZT KURZERHAND EINMAL WIEDER WEGNEHME IST ES AUCH

VOR ALLEM VON 100.000 MENSCHEN DIE UNS ALLE VON MORGENS BIS ABENDS WAS VOM PFERD ERZÄHLEN

WARUM HÖREN DIE NICHT EINFACH AUF UND MACHEN WAS VERNÜNFTIGES

 

Gegenwind also. So so. Von was denn? Ich habe in meinem Leben so viel Gegenwind abbekommen das ich das gar nicht mehr spüre diesen Windhauch. Bis jetzt geht nur Wind verloren in deren Richtung und zurückgekommen ist nur dünne Luft

Die denken wenn die Tür aufgeht und sie erscheinen dann legen sich die Menschen auf den Boden und fühlen sich erleuchtet

Seit wann muss ich mich Konventionen andienen. Das ist gar nicht meine Aufgabe. Mein Beruf ist es mich nicht zu verramschen und ich selber zu sein. Neid ist das. Der reine Neid spricht da. Und er beweist ein ums andere mal das das dem sie hinterherlaufen wertlos ist. Sonst hätten sie so etwas gar nicht nötig. Diese Äußerung zeugt von großer innerer Frustration. Was kann ich dafür das sie sich nicht für sich entschieden haben sondern für ein Leben voller Konventionen und den passenden Pralinen dazu

Wer sich hat kann andere so stehen lassen wie sie sind. Und der muss auch nicht anfangen andere zu seinem eigenen machen zu wollen. In diesem Unrechtsstaat gibt es aber immer genügend Frustkontrolletis die den Hals nie vollbekommen und das nicht kapieren weil sie in die Irre geleitet werden. Und drei mal dürfen jetzt alle raten von wem und warum und wieso und vor allem für was

Dafür das die Kiste absäuft!

Hört doch auf für diese Blätter euer Leben zu geben. Dann könnt ihr endlich schreiben. Niemals käme so eine Äußerung dann mehr über eure Lippen

Diese Mieslinge sind ein Teil von euch. Wann haben die denn mal in ihrem Leben an sich gearbeitet

Ihr seid nicht das was ihr versprecht. Bei euch ist alles unecht. Alles habt ihr eingetauscht

Ich soll mich benehmen. Da könnt ihr bei euch mal anfangen

Ihr benehmt euch überhaupt nicht

UND ZU GUTER LETZT SETZT HERR AUGSTEIN NOCH EINEN OBEN DRAUF UND MACHT ALLES ZU EINER GROTESKE

"Sie können eben das böse „N“-Wort nicht mehr ungestraft aussprechen. Sie könnten das böse „N“-Wort nicht mehr ungestraft aussprechen, keine frauenfeindlichen Witze mehr machen, nicht darüber schimpfen, dass Migranten faul seien oder Italiener nach Knoblauch riechen"

DREI ATTRIBUTE DES ZWEITEN SATZES VERSUCHT ER DAVON MIR IN DIE SCHUHE ZU SCHIEBEN

 

DER VERMEINTLICHE ANTIFASCHIST

 

NUR SO VIEL DAZU WIE WEIT SEIN DENKEN ÜBER SEINE PRÄGUNGEN HINAUSREICHT. DER NAME PASST GAR NICHT ZU IHM. DER SEINES VATERS SCHON EHER

 

DA MACHT ER SICH MAL KURZ ZUM SPRECHER EINES 100% IGEN NAZIS UND FASCHISTEN WIE SCHON ANGEDEUTET DER AUCH OHNE JEDEN WEITEREN ANLASS NICHT AUFHÖRT MIT SEINEN FASCHISTISCHEN UMTRIEBEN

 

GANZ IN SEINEM ELEMENT FÜR SEINE KUMPELIN DIE DEM NAZI ZUARBEITET

 

KRIMINELLE MUTTERSÖHNCHEN UNTER SICH

 

SOLL ER SEINEN FREITAG WEGSCHMEIßEN UND SICH HINTERHER. IN DER ECKE LIEGEND KANN ER NOCH EINMAL ÜBERS LEBEN NACHDENKEN

 

KRANKHAFTE GELDGIER KANN NUR DURCH VERZICHT BESSERUNG ERFAHREN. NUR SO SIND MENSCHEN GEFORDERT SICH DER URSACHE ZUZUWENDEN. ALLES ANDERE MACHT SIE NUR ZU NOCH BÖSARTIGEREN WESEN

 

NA ALSO MEINE LIEBE. LASS DIR NICHTS ERZÄHLEN VON ANDEREN MÄNNERN. WENN SPÄTER EINMAL EINER KOMMT SAGST DU EINFACH DU BIST SCHON BEDIENT. DANN KANNST DU DICH GLEICH UMS WESENTLICHE KÜMMERN. MACHT GELD UND LEICHEN!

 

INSBESONDERE DANN WENN SIE SCHON MEHR ALS GENUG HABEN UND DAS ALLES NICHT GEHOLFEN HAT GUTE MENSCHEN AUS IHNEN ZU MACHEN

 

ABGANG! ZIEHT LEINE IHR SCHNÖSEL!

 

Na meine Kleine. Möchtest du auch mal ausprobieren wie Zyklon B wirkt oder magst du lieber als Menschenversuch enden

SCHWER VON BEGRIFF

WER GEWALT ANWENDET DEN WIRD SIE EINHOLEN UND TREFFEN!

IM ZUGE DER GESAMTEN EREIGNISSE FANDEN UND FINDEN STRAFTATEN NACH §201 §201a §202a §238 DES STGB UND ART. 13 GG STATT

RELOTIUS UND DER SPIEGEL TV BERICHT IN SAARBRÜCKEN ÜBER SAARBROOKLYN WAREN ERST DER ANFANG

DIE NAZIS VOM PRENZLAUER BERG WIRD ES WEITER TREFFEN. SCHON IN NAHER ZUKUNFT. KASSEL CFA BERLIN BAYREUTH WIRD WIE SCHON GESCHEHEN WEITERES FOLGEN (ANFANG MÄRZ 2020)

AUCH IHRE NAZIHANDLANGER UND NAZIFREUNDE WIRD DAS SCHICKSAL NICHT VERSCHONEN ERWISCHEN UND TREFFEN

ALLE UNGEFRAGT BETEILIGTEN AUS DEN MEDIEN DIE DAVON AUSGEHEN DAS SIE DAS RECHT HABEN SICH AN SO ETWAS ZU BETEILIGEN WERDEN EBENFALLS VOM SCHICKSAL NICHT VERSCHONT

 

 

AUSGEBUCHT IS

 

 

 

 

 

Zu welcher Gruppe von Männern zählt sich der linke Journalist und Verleger Jakob Augstein?

"Diese Freiräume galten bisher allerdings nur für "alte weiße Männer", die sie zu Lasten anderer gesellschaftlicher Gruppen genutzt hätten"

Der männerbezogene Begriff in Anführungszeichen stützt die These, das es sich hierbei um Diskriminierung handelt, denn niemand hat sich ausgesucht mit welcher Hautfarbe sie oder er auf die Welt gekommen ist und niemand ist immer und überall für das verantwortlich zu machen was andere Menschen mit der gleichen Hautfarbe tun oder lassen. Das ist dann Rassismus

Eine Aussage die vor dem Hintergrund dessen, wie insbesondere das Format, dessen Anteilseigner er ist, in nicht unwesentlichen Teilen öffentlich zu Werke geht, aus der Luft gegriffen scheint? Zur Modernisierung komme ich gegen Ende zurück

Der erste Absatz trifft den Kern einer Dringlichkeit für unsere Gesellschaften mehr alles alles andere, da er die Ursache allen Übels schlechthin ist. Vor allem der zweite angesprochene Punkt ist das zentrale Thema überhaupt. Es gibt kein gesellschaftliches Thema das mehr Relevanz aufweist. Der erste angesprochene Punkt ist dabei nur eine Folge daraus. Dieses angesprochene zweite Thema betrifft uns alle. Ohne Ausnahme. Ganz gleich zu welcher gesellschaftlichen Gruppe wir uns dabei glauben zu zählen. Daran kommt kein einziger Mensch in unserer Gesellschaftsform vorbei und alles weitere sind nur die daraus resultierenden, nennen wir es ruhig Serie von Unfällen und Katastrophen. Die unüberschaubare Anzahl an Resultaten daraus ist so groß, das es Wochen, Monate und Jahre dauern würde sie alle zu erfassen. Es ist und bleibt das zentrale Thema dem sich niemand entziehen kann auf dieser Erde. Und bedauerlicherweise geht alles, was auch hier bei uns gerade geschieht, unverändert seinen verhängnisvollen Lauf, an dem begleitet von größtem Unrecht seit Jahrhunderten festgehalten wird, und zwar genau von denen, die an dieser Macht teilhaben und ihre Macht missbrauchen, da wir es immer nur mit Menschen und nicht mit erfundenen Visionen zu tun haben

Die Umfrage von der hier die Rede ist, wonach eine Mehrheit in Deutschland davor zurückschrecke, sich zu vermeintlichen Tabuthemen öffentlich ehrlich zu äußern ist ein Trend der etwas sehr ernüchterndes aufweist und alles andere als ein gutes Zeichen für eine homogene und freie Gesellschaft ist. Es ist mit Sicherheit nicht erst seit kurzem so, das sich die Menschen bei uns zu einigen Themen in der Öffentlichkeit nicht gerne äußern. Vielleicht liegt dem eine besondere Begebenheit zugrunde, über die vor Jahren einmal beim damaligen SWF berichtet wurde. Es handelte sich um ein Fernsehreferat, das anhand von den Verschiebungen der jeweiligen Ländergrenzen Deutschlands, sowohl an den West - wie auch Ost-, Süd- und Nord- Grenzen, an denen es über die Jahrhunderte zu teilweise nicht unerheblichen Änderungen kam, zu erklären versuchte, woher diese spezielle German Angst stammen könnte. Da das Land nur wenige natürliche Grenzen wie der Nord- und Ostsee aufweist, fand ich diesen Ansatz nicht uninteressant. Die Umfrage ist ein Alarmsignal dahingehend das es einer Minderheit gelingt eine Mehrheit derart zu tyrannisieren das sich die Menschen immer weniger trauen ihreMeinung zu sagen. Und das liegt heute in dem Falle nicht an den Medien, die dem zur Zeit entschieden entgegensteuern, es jedoch zu einem früheren Zeitpunkt nicht verstanden haben eine solche Entwicklung mit zu unterbinden. Das liegt vor allem daran das die Ursache für diese Entwicklung bereits vor der Entstehung nicht rechtzeitig durch eine gerechte und notwendige soziale Umverteilung behoben wurde. Nicht erst seit Hartz 4 und der Verbreitung eines zweiten und dritten Arbeitsmarktes, auch schon früher, aber ab diesem Zeitpunkt mit der großen Enttäuschung, die gerade von einer sozialdemokratischen Regierung, nach so vielen vorherigen Jahren des Stillstandes in dem Punkt, damit über das Land verteilt einherging. Dadurch ist über die Jahre seit 2005 ein Potenzial dafür entstanden das es zehn Jahre später im Zuge der Flüchtlingskriese als Auslöser, erst ermöglicht hat, einem solchen überholten Gedankengut mit dem wir es heute wieder verstärkt zu tun haben Tür und Tor zu öffnen

Um gleich vorab schon einmal die Gelegenheit wahrzunehmen die herrschenden Verhältnisse weiter zu kritisieren, sei angemerkt das es sich bei der Summe der Informationen, die über die Medien im allgemeinen verbreitet werden, nicht um Themen handelt, die sich in ihrem Schwerpunkt um die relevanten gesellschaftsbezogenen Gebiete, also auch die oben drüber bereits erwähnten handelt, sondern um Unterhaltung, in diesem Fall auch um einen Politikzirkus, der viel macht und tut, aber nicht ohne Grund die wesentlichen Bereiche nach wie vor außen vor lässt und damit Ablenkung und Nahrung für eine Industrie liefert, die, und das nicht selten, bewusst an Trivialität vorbeischrammt, und sich gleichzeitig anmaßt, wie einst die Kirche, auf das Leben von Menschen einzuwirken, um einen Apparrat am Laufen zu halten, den ich persönlich in wesentlichen Teilen für verantwortungslos und unglaubwürdig halte. Oft genug haben wir es mit einem allumfassenden Kunterbunt zu tun, das einer Ablenkung dient und eine Kulisse der Vielseitigkeit erzeugt, in der alles zum tragen kommt, aber entscheidendes in der Gewichtung und Anzahl der Meldungen oft untergeht, um vorhandene Macht zu festigen

Nur zwei Beispiele seien hier stellvertretend angeführt

Davon quillen die Medien bereits über, und damit, mit ihren Konventionen, halten sie die Menschen im Bann. Denn anstatt Macht zu teilen, reißen sie sie an sich, um dem zu widersprechen, was sie vorgeben zu tun

Sensationsgier und Verherrlichung des Gewaltmittels Nummer eins in der Welt dürfen dabei selbstverständlich nicht fehlen. Gerade wenn sich Strukturen abzeichnen wie dort vorgegangen wird, wer solche Dinge in Auftrag gibt, stellt sich die Frage: Ist das männerverachtend, revanchistisch oder unterliegt das einfach nur einer Prägung, die dort angeblich doch nichts zu suchen hat? Ausgleichende Gerechtigkeit? Oder einfach nur genauso diskriminierend wie alles bisherige? Nur weil sich das Personal in Form von Protagonistinnen oder Protagonisten ändert, ändert sich inhaltlich dadurch überhaupt nichts

Es handelt sich dann dabei lediglich um eine Konzentration von Menschen mit ähnlicher Ausgangslage und gleichen Interessen. In welche Richtung nun am liebsten geschossen wird, spielt im Ergebnis dahingehend keine Rolle, wie viele Menschen zum Schluss ihr Leben dabei lassen mussten

Umkehrung des Unrechts ist Fortsetzung des Unrechts. Und dieses althergebrachte Modell dient nicht nur persönlicher Distanzlosigkeit, sondern dient in erster Linie noch wesentlich schlimmeren. Der Vermehrung des weltweiten Unrechts durch das Mittel das das überhaupt erst ermöglicht in so einem Umfang. Verherrlichung von Vernichtung, die sich hinter einem Unrecht verbirgt, das ohne jeden Zweifel ganz großes Unrecht war, aber dadurch eben einfach nichts über den eigenen Tellerrand hinaus verbessert, sondern in der Verdoppelung des Unrechts auf eine bewusste Fortsetzung des gleichen aus ist. Wer bis an die Zähne bewaffnet in Erscheinung tritt, wird nicht behaupten können, das es ihnen um die Beendigung von Feindseligkeiten ginge. Der einzige Unterschied dabei ist der, das es sich dann, wie es sich gerade bei uns ereignet, überhaupt nichts ändert. Dieses Modell der Ausbeutung und Vernichtung läuft gerade so weiter als sei nichts geschehen

In so einem menschenfeindlichen Umfeld kann kein Mensch leben. Höchstens noch die Zeit mit irgendwelchen Visionen totschlagen wie so etwas einmal aussehen könnte. Und selbst das wird durch so einen Apparrat letzten Endes vereitelt. Mich persönlich überkommt dabei nur Abscheu

Und damit sind wir wieder beim erst genannten und der Folge daraus. Dem Rechtsradikalismus, den sie mit ins Leben gerufen haben, wenn auch nicht in vollem Bewusstsein und in voller Absicht, fahrlässig dem Reichtum fröhnend eben, und nun im Umgang damit ins Schleudern geraten, da er Teil der Macht ist, an der sie beteiligt sind

Meinungsfreiheit endet immer dort wo wir unserer Wahrnehmung nicht mehr trauen dürfen und sie gegen Willkür eintauschen. Ganz gleich um welchen Buchstaben des Alphabet es sich dabei handelt. Buchstaben sind Konditionierung derer, die Konventionen erfinden, um sie zu ihren Gunsten auszulegen

Irrelevant ob es sich dabei um das böse "N"- Wort, das böse "F"- Wort, das böse "R" - Wort, das böse "S" - Wort, das böse "K" - Wort oder das böse "S K" - Wort handelt

An anderer Stelle wurde von einem Journalisten und Autor des Spiegel von einer roten Linie gesprochen die überschritten wurde. Wie viele rote Linien bedarf es neben den bisher bereits überschrittenen noch?

Von daher ist der Schlitterkurs der gegenüber den sehr weit rechts außen stehenden der Gesellschaft gefahren wird unverantwortlich. Es verhält sich wie bei einem großen Berg aus Kies. Wenn unten ein Kieselstein herausgezogen wird, rutschen sofort unzählige nach

Dadurch erhält deren Wille Nahrung, die sofort nach mehr schreit und niemals satt wird

Ich meine, wo wird dort wo sich Macht konzentriert, der immer eine Enteignung von Lebensleistung anderer vorausgeht, etwas zugunsten der Menschen zurückgegeben?

Rechnungen werden bei uns in aller Regel per Vorauszahlung getätigt und Nachnahmegebühren fallen ebenfalls immer noch zusätzlich an. In dieser Kultur gibt es nichts umsonst. Überhaupt nichts. Bei uns wird immer bis auf den letzten Cent abgerechnet. Und wenn keine Centstücke mehr vorhanden sind, wird das in Lebensleistung umgemünzt. Bis auf das letzte Hemd bekommen das die Menschen zu spüren. Wer das nicht spürt, lebt sowieso nicht in dieser Welt, sondern abgeschottet irgendwo im Nirgendwo

Es war schon immer so, das die Mächtigen, und die, die dieser Macht dienen, es als persönlichen Affront empfinden, sogar als Angriff auf ihre Identität, wenn Menschen nicht bereit sind sich selber aufzugeben. So etwas kann schnell als ein Infragestellen des eigenen Lebens interpretiert werden. Ist es nicht überraschend, wie wenig Menschen im übertragenen Sinne hinsehen und stattdessen dem glauben, was erzählt und geschrieben wird? Sicher dürfen wir unsere Meinung äußern, nur hat diese keinen Einfluss auf eine Veränderung der herrschenden Verhältnisse

Das wird offensichtlich auch nicht beabsichtigt. Warum? Weil Menschen Entgegenkommen fehlinterpretieren, wo Macht anstelle von Erkenntnis steht, um zu kompensieren, was nicht erfahren wurde

Die unten sollen den Kehricht machen. Sich klein machen. Sich krumm machen. Sich erniedrigen lassen. Unrecht über sich ergehen lassen. In Vorleistung treten. Es sich von denen gefallen lassen, die sich in Unterordnung an die vorgegebenen Strukturen, das, als jeweils persönliche Wiedergutmachung für ein Aufbegehren betrachten, an dem sie nicht teilhaben können. Sie stehen außerhalb von sich. Das ist das Fremde, das migrantische für sie

Bleibt noch die Frage: Wer sind alle anderen Menschen von denen gegen Ende die Rede ist? Ich könnte mir vorstellen, ich weiß was Jakob Augstein meint, aber diese, die Menschen wenden sich gerade von den Medien ab. Und da zeigt sich einmal mehr eine Fehldeutung, die sie glauben einer Lufthoheit zu entnehmen, die nichts anderes ist, als ihre eigene Erfindung, die vor allem aus einem besteht. Aus Luft

Denn es gibt keine Modernisierung. Moden kommen und gehen. Die Menschen bleiben wie sie sind. Vor allem dann, wenn sie nicht bereit sind an sich zu arbeiten. Und gerade die, die glauben sie besäßen Macht über Menschen, tun das am allerwenigsten, da das immer anstrengend und mühsam ist am zentralen Ort unseres Seins zu arbeiten. Und eben nicht ständig woanders, was die Mehrheit macht, und damit diese Welt auch an den Rand der kommenden Katastrophe geführt hat. Aus dem Irrglauben heraus, die Dinge des Lebens nicht dort zu lösen wo sie beheimatet sind und immer schon zu Hause waren. Mögen es die konsumorientierten hören wollen oder nicht. Denn um so mehr wir diesen Ort verlassen, um so mehr Schaden richten wir in uns und in dieser Welt an

Manche Menschen glauben, wenn andere für sie arbeiten, erledigt sich der Rest von alleine. Es fühlt sich kurzfristig gut an, scheinbar geht es voran. Das tut es aber nicht. Denn diese Arbeit kann uns niemand abnehmen. Es handelt sich in diesem Fall, wenn Menschen nicht selber an sich arbeiten, um ein sogenanntes Pseudogefühl, das wie bei dem Mittel, das es ermöglicht, nur eine Illusion erzeugt. Das war schon immer so und ist daher supermodern

Bei der Modernisierung von der hier gesprochen wird, geht es um eine Vorstellung davon, die als Ideal und Wunschdenken nachvollziehbar ist, jedoch nichts anderes als ein Trug ist. Eine Vision die mit dem was es schon immer gab nichts zu tun hat

Zumal diejenigen für die Jakob Augstein stellvertretend zu schreiben scheint, irgendwann, irgendetwas falsch verstanden haben müssen bei dem Begriff Freiräume?

Kontrollsucht ist ein Mangel an Selbstkontrolle des eigenen, ein Mangel daran sich selber wahrnehmen zu können, der auf andere projeziert wird. Daher verhält es sich so, das dieses Verhalten für andere Menschen schädlich ist. Insbesondere dann, wenn es sich dabei um einen übertriebenen Umfang handelt. Kein Mensch möchte das

Es sei dazu angemerkt das es hierbei Ursachen und Notwendigkeiten gibt, die nur einem Gesamten zu entnehmen sind und Unerfahrenen meist verschlossen bleibt, da das Erleben und das darüber Bescheid wissen wollen zwei verschiedenen Dinge sind. Der oben bereits erwähnte Autor wird das mit Sicherheit aus eigener Erfahrung wissen. Wobei wir wieder beim erst genannten Punkt angekommen sind. Dem Faschismus, der einen Umgang erfordert, der sich eben nicht alleine mit schöngeistiger Färberei beheben lässt

Bereits vor Jahren wurde es, nicht nur einmal, für angebracht gehalten, den über die Jahre zunehmenden Gegenwind von ganz rechts außen, der mittlerweile nicht ohne Grund in Teilen von den Mächtigen bereits im Sinne des Parlamentarismus absorbiert worden ist, in Form von fairen Verhandlungen, und das ist das entscheidende dabei, etwas entgegenzusetzen, das es ermöglicht, Bedingungen herbeizuführen, die den Windgeschwindigkeiten des zunehmenden Rechtsradikalismus den Wind aus den Segeln nimmt und einer neuen Form des Denkens in Bezug auf soziale Gerechtigkeit den Weg ebnet

Gerade gegen Ende des Textes könnte es geschehen, das es zahlreichen anderen Menschen mit linker Orientierung, die es mehrheitlich in diesem Land gibt, die Adern gefrieren lässt

Allgemeingültige Labels haben noch nie zugetroffen in der Bewertung von Menschen. Das ist nur ein Beispiel dafür, das das äußerliche wenig zählt, wenn es sich hinter Begriffen, Schablonen und Gruppierungen verschanzt und diese nutzt um den Kern einzelner Menschen zu verdecken. Von daher sind im Grunde alles nur Vorurteile, die insbesondere in gesellschaftlichen Gruppen gerne und schnell Anwendung finden, wenn es gegen Minderheiten oder einzelne geht. Ganz gleich wie sie sich nennen und woher auch immer solche Gruppen, die nur Gruppen in Gruppen sind, das Recht dazu ableiten. Mich hat dabei immer schon interessiert welche Dynamik dabei zum tragen kommt. Betrachte ich das genauer, erkenne ich schnell immer ein und denselben gruppendynamischen Prozeß wieder, der solchen Phänomenen den Unterbau ermöglicht. Für einen Moment entwickelt sich eigene Stärke zu einem scheinbar vielfachen, das auf der anderen Seite jedoch permanenten Gehorsam einfordert und Grupenzwängen unterlegen ist, die beide, zum einen zur Selbstaufgabe zwingen und gleichzeitig nicht zu unterschätzenden Neid reproduzieren, sollte jemand den Versuch unternehmen die Gruppe zu verlassen und somit wird lediglich etwas eingetauscht. Einen Gewinn gegen einen Verlust

Aber erst durch solche Erfahrungen fällt die Maske und es tritt das dahinterliegende zum Vorschein. Ohne einen Schritt auf die Seite zu machen, erfahren wir nichts über diese Welt

Es ist daher nichts neues für mich das mit Individualität oder Künstler sein zwangsläufig mit Neid einhergeht. Erzählte ich davon, was ich beruflich mache, unabhängig wo und an welchem Ort, kam es in den meisten Fällen bereits im zweiten oder dritten Satz zu der Frage, ob ich davon leben könne. Beantwortete ich die Frage mit nein, waren die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner schnell beruhigt und verloren nach kurzer Zeit das weitere inhaltliche Interesse. Benatwortete ich die Frage mit ja, ich deute das schließlich zurecht so, das ich mit Sicherheit im übertragenen Sinne davon leben kann, auch wenn es wirtschaftlich nicht gut aussieht, denn es geht dabei vor allem darum bei sich sein zu können, es ist der Ausdruck eigenes Seins, waren die Menschen mit denen ich sprach meistens verunsichert, was dazu geführt hat das das Gespräch ebenfalls einem schnelleren Ende zuging. Sie finden sich in der Regel nicht wieder in mir und dem was ich darstelle. Umso indiviedueller wir sind oder sein können stellen wir unbeabsichtigt immer das Leben anderer Menschen in Frage. Das ist ein Verhängnis, denn ich habe mir das nicht einfach alleine nur aus freien Stücken ausgesucht. Es blieb einfach wenig anderes

Das interessante dabei ist vor allem, das der Neid dadurch entsteht, im anderen etwas zu erkennen das wir in uns selber in uns tragen und an das wir viel zu selten, genauer gesagt gar nicht in unserem Alltag herankommen. Zu uns selber kommen. Bei uns selber ankommen. Und das widerrum erzeugt wirklich Frustration. Nicht der Ausdruck davon. Der erscheint allen nur als dasselbige. Dem wird böses nachgesagt. Der Ausdruck der Frustration ist keine Frustration. Das Nichtausdrücken ist das was den Menschen zu schaffen macht. Das ist das eigentliche Böse. Denn dann findet der Ausdruck nur auf eine andere Art und Weise statt. Und unsere Welt ist voll davon. Ich kann nicht genau beurteilen was Jakob Augstein dazu bewogen hat so einen Text zu verfassen, aber ich erkenne ihn ihm, wie auch immer er gedeutet sein mag, oder welchen genaueren Zweck er damit erfüllen will, etwas was mich persönlich noch nie begeistert hat

Mittlerweile weiß ich zwar das der nachfolgende Satz nur bedingt zutrifft, den ich erst vor kurzem eingefügt hatte: "Journalismus instrumentalisiert Sprache zweckgebunden. Als machtbezogenes Instrumentarium. Daher tut er sich schwer in künstlerischer Freiheit mit ihr umzugehen. Beides schließt sich gegenseitig aus" Das verhält sich in den verschiedenen Kunstformen genau auf dieselbe Weise. Das heißt nicht das Journalismus keine Kunstform sein kann oder ist, es ist überall dasselbe mit diesen Umständen, es heißt nur das alles in irgendeiner Form nach außen gerichtete, das ein Ziel oder einen weiteren Zweck verfolgt, etwas einschränkendes mit sich bringt, von dem wir im Grunde alle so frei es eben nur geht sein wollen. Freiheit beinhaltet hier nicht das als was es erscheint. Es beinhaltet vor allem unglaublichen Repräsalien, Vorurteilen und enormem Druck ausgesetzt zu sein. Alle sehnen sich danach. In der Umsetzung selber ist es das Gegenteil von frei sein. Es ist eine einzige Schikaniererei in dieser Kultur. Es ist ein ständiges drangsaliert werden, wenn wir so frei es nur geht sein wollen. Dafür zahlen wir einen verdammt hohen Preis

Gibt es nicht bereits einen vielseitigen Journalismus, eine Erweiterung ist immer gut, aber was verdienen Journalistinnen und Journalisten eigentlich? Was geben sie neben dem oben genannten her und was bekommen sie in Form unserer merkwürdigen Gegenleistung, die sich Geld nennt, dafür? Fast wirkt der Text wie ein etwas aus etwas herauspressen wollen, aus armen "alten weißen Männern", die doch nun wirklich nichts dafür können das sie ein wenig älter geworden sind. Das ist der Lauf der Dinge und dann steht eine nachfolgende Generation hinter einem für deren Eltern dann stellvertretend eben alles über fünfzig Jahre herhalten muss

Jakob Augstein und ich unterliegen gleichen Idealen. Die Vorstellung davon, wie diese umzusetzen sind, unseren und den aktuellen Vorraussetzungen und Umständen geschuldet, hingegen, zeigen die ganze Problematik mit der wir es zu tun haben. Auch das war schon immer so und hat mit guter alter Zeit und moderner nichts zu tun. In einer Welt die aus Geld, dem größtmöglichen Mittel für Unrecht besteht, geraten Menschen von unten schnell unter Generalverdacht anmaßend zu sein, was sie nicht sind, und von daher wird in dieser Welt von vorneherein immer mit zwei unterschiedlichen Maßstäben gemessen, wenn Menschen mit Recht, das dadurch ausgehebelt wird, nicht bereit sind sich mit Unterordnung und dem zufrieden geben, was von den Machthabenden für sie angedacht wird. Dann gerät das Gefüge dieser Welt schnell ins Wanken

Augenhöhe gibt es in dieser Kultur nicht

Das muss an den Begriffen und Bedeutungen liegen, die in diesem Land durcheinander geraten sind, und das dieser Tatsache ein Mangel an Interesse vorauszugehen scheint, diese Welt auch nur ein kleines Stück weit zugunsten von Gerechtigkeit ändern zu wollen

Ungestraft? Alleine 2019? 2018? Irgendetwas scheint vor dem Hintergrund einer besonderen Form der Anteilnahme einer Scheinwelt entnommen? Die, die das Unrecht auf ihrer Seite haben, haben es immer eilig. Bereits vor Jahren hätte gegen die AfD vorgegangen werden können?

Bei uns auf jeden Fall hat das was vor sich geht, mittlerweile schon diktatorische Züge jenseits der Oligarchie angenommen, sehen wir uns den Umgang mit der AfD an, von deren Seite aus betrachtet. Vor allem von dieser Richtung aus betrachtet und bei den Menschen, die es bereits verlernt haben, sich gegen so eine Vereinnahmung zur Wehr zu setzen

Wer diktiert bei uns momentan wem was Sache ist? Die Mehrheit rechtsnationalistischen faschistischen Personenkreisen? Oder rechtsnationalistische faschistische Personenkreise der Mehrheit?

Und wer aus der Hamburger Bürgerschaft zählt noch alles zu den "weißen alten Männern"?

Diese Welt ist nicht gerecht und leider verstehen es die wenigsten daran etwas zu verändern

 

 

OBEN UNTERM TEPPICH KRIECHEN NACH UNTEN ÜBERHEBLICHKEIT

 

 

AUF DEN LEICHENBERGEN VON ZWANGSARBEITERINNEN UND ZWANGSARBEITERN BEGRÜNDET SICH UNSER ENORMES VERMÖGEN. EIN LÄCHELN IN DIE KAMERA VOM MANAGERMAGAZIN DER SPIEGEL GRUPPE HILFT UNS DABEI DARÜBER HINWEGZUKOMMEN DAMIT AUCH NACHFOLGENDE GENERATIONEN WAS ZUM LACHEN HABEN

 

 

 

DIE SEELE EINES MENSCHEN ERREICHE ICH LEICHT. EINEN VORSPRUNG INS NICHTS SCHNELL

 

 

Wenn die Ausgangspositionen mit ihren Erfahrungswerten im eins zu eins von Grund auf so verschieden sind und das belegt sich bedauerlicherweise ein ums andere Mal, das die andere Seite in ihren Jet-Set Türmen nicht nur hoch über dem Boden schwebt, sondern auch mit den Folgen davon zu kämpfen hat, also einem ständigen verlernen, was es bedeutet im Alltag an Erfahrungen gebunden zu sein die einen ununterbrochen künstlich klein halten, während man sich dort immer weiter entfernt von der Fähigkeit nachzuempfinden was Menschen die geerdet sind laufend erleben. Wer den ganzen Tag nur noch delegiert, kürzt überall ab und das widerum hat dann zur Folge das die gemeinsame Sprache die wir denken offiziell zu sprechen sich unterteilt in so viele verschiedene Sprachen das wir nur noch damit beschäftigt sind vereinzelte Fehler bei der Übersetzung zu korrigieren, während wir umgeben von einem ganzen Meer aus Unwissen, froh sein können nicht in der nächsten Minute zu ertrinken


Wenn ich anfange davon zu berichten, was hier im Detail stattgefunden hat, klappt der ganze Illusionsturm in sich zusammen


Bei uns wird jedoch so verfahren, das im Sinne von trivialster Geschäftemacherei, die einhergeht mit der Förderung von primitivsten Umgang untereinnader, begonnen wird, der und dem "Nächsten", ein billiges, würdeloses Angebot nach dem anderen zu präsentieren. In der Hoffnung das die anderen schon mürbe werden und auf jeden dummen Trick hereinfallen. Schließlich haben wir nichts anderes mehr auf der Jagd nach dem Geld und daher klammern sich die Abhängigen an jeden kleinen Strohhalm, der ihnen auch nur ansatzweise etwas fehlgeleitetes verspricht, um dem eigenen Begegnen um jeden Preis das das Menschsein ausmacht zu entgehen und stattdessen alles opfern was nur im geringsten Glaubwürdigkeit verspricht


Wenn das weggelassen wird was alles in Unordung hält, wird sichtbar wie durchsetzt von Unrecht unsere Gesellschaft ist. Geld ist das Unrecht in Personifikation. Es erzeugt keine Freiheit. Es erzeugt nur und ausschließlich Gängelung, Schikanierei, Gewalt, Brutalität und Grausamkeit zwischen den Menschen


Es ist nicht das Papier und das Blech aus dem es hergestellt wird. Es sind die Monster die es aus den Menschen macht. Das war seit Anbeginn so


Das Ergebnis dieses Diktats ist folgendes:


Geld erzeugt obendrein und zu allem Unheil auch noch restlose Verblödung in ihrer höchstmöglichen Form


Es ist wie Feuerwasser

 

 

MENSCHEN DIE ÜBER ANDERE MENSCHEN BESTIMMEN MÖCHTEN SIND INNERLICH VERKÜMMERT UND NICHT IN DER LAGE DARAN ETWAS ZU ÄNDERN

 

 

SCHLIMME MACHTGIER IST ÜBERHAUPT KEIN AUSDRUCK DAFÜR

 

 

EIN FREIHEITSBEGRIFF WIE ER DUNKLER NICHT SEIN KANN

 

 

ATELIER SOMMER 2019

 

 

Nachdem zuerst jahrelang mit Radartechnologie gearbeitet wurde um Nachstellung im Auftrag zu betreiben wurden Aufnahmen durch die Decke einer Wohnung gemacht die nicht nur den Arbeitsprozeß betrafen wie sich jeder denken kann der weiß wie so manche Leute in diesem Land zu Werke gehen. Nach einem riesigen Vertrauensbruch im August 2018, nachdem von Aufnahmen erfahren wurde, heißen das so manche Leute bis zum heutigen Tage nicht nur auf eine sehr besondere Art für gut, sondern beteiligten sich in der Folge auch noch selber daran von März bis November 2019 und entgegen mehrfacher Bitten und Aufforderungen das zu unterlassen wurde und wird das Ganze ohne Zustimmung weiter vorangebracht und unverhohlen mit Neonazis zusammengearbeitet. Seit 2016 wurden weitere Nachbarn geschmiert die den Arbeitsprozeß tagsüber zeitlich regulieren sollten. Wer selber von morgens bis abends vor der faschistoiden Ideologie seiner eigenen Mutter mit der es ein eheähnliches Verhältnis gibt kuschen muss hat nichts anderes in der Birne. Heruntereduziert auf erfahrungslosen gedrillten Gehorsam eines Psychophaten und geistiges Gegrieche vor dem Geld konnte sich dort nur geistige Verkümmertheit entwickeln mit der unsere Gesellschaft nun im größeren Ausmaß zu tun hat. Es verwundert nicht wo so ein Ungeist überall Fuß fassen konnte in dieser Kultur. Damit ist es heute zum Glück jedoch weitgehend vorbei. Die Mehrheit hat und hatte immer schon genug von solchen Clowns und Kaspern die nicht einmal in einem ernsthaften Theater Platz finden

 

 

ATELIER 2018

 

 

WAS IST DAS GEGENÜBER DER BEVÖLKERUNG?

 

EIN UNRECHT SONDERGLEICHEN

 

DIE WILLKÜR ALS KAUGUMMI OBENDRAUF

 

 

ZUM TOTLACHEN IST DAS. DAS GLAUBT EINEM KEIN MENSCH!

 

 

"Wer achtet nun darauf, dass der Pressekodex eingehalten wird?


Das macht der Presserat - ein Organ der freiwilligen Selbstkontrolle. Er wurde 1956 gegründet und reagiert bis heute auf Beschwerden. Gleichzeitig macht er Lobbyarbeit für die Pressefreiheit. Getragen wird er von 4 Organisationen: Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger, Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, Deutscher Journalisten-Verband sowie die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union.


Herantreten kann an den Presserat jeder - eine einfache Email genügt. Natürlich sollte der jeweilige Fall geschildert werden und Bezug auf den Pressekodex genommen werden. Das jeweilige Publikationsorgan bekommt dann Post mit Bitte um Stellungnahme. Anschließend wird der Fall bewertet und in minderschweren Fällen ein Hinweis gegeben. Ist es ernster, bekommt das Medium eine Missbilligung. Schlimmstenfalls eine Rüge, die dann in besonders schlimmen Fällen auch abgedruckt werden muss.


Gegendarstellungen oder juristische Auseinandersetzungen müssen aber auf dem normalen juristischen Weg geklärt werden - das ist nicht Aufgabe des Presserats."

 

Sehr weit gefasst kann man es so interpretieren: Wer achtet darauf das die Spieler nicht foulen. Das macht die Spielervereinigung. Die befragt den jeweiligen Spieler ob er gefoult hat. Sagt der nein kann die Spielerveinigung nichts machen. Für die Kosten bei Schäden sind die nicht zuständig. Wofür gibt es die dann überhaupt wenn die Spieler sich lediglich selber überprüfen. Das ist doch absurd. Zumal die im selben Moment auch für die eigene Lobbyarbeit zuständig sind

 

 

Das ist die Kirche der Gegenwart wie sie leibt und lebt


 

Man darf ja nicht vergessen was sich hinter dem Begriff Journalistin oder Journalist verbirgt. Ein früherer Studienkollege hatte sich ohne die geringste Qualifikation zu besitzen einen Presseausweis zugelegt. Nur ein Beispiel von unzähligen. Jede und jeder kann sich so nennen. Da werden die Rechte der Bevölkerung einfach mal kurz in den Abguss gekippt - Bei genauerer Betrachtung gibt es die gar nicht - Ist sowieso lästig für die Mächtigen und den Staat. Da kommen die wie gerufen damit sich die Bevölkerung schon mal gegenseitig selbst erledigt - Arbeit und Zeit gespart

 

Das heißt übersetzt jede und jeder hat das Recht auf jede und jeden in der Form wie oben verlinkt loszugehen. Mit ein klein wenig Abstand ist das unbegreiflich auf was für einem gesellschaftlichen Niveau sich das bewegt. Ein Ding der Unmöglichkeit ist das für jede Gesellschaft die so einen Namen überhaupt verdient. Schindluder in der Umdeutung wird da mit dem Begriff Pressefreiheit getrieben in einem Ausmaß die ihresgleichen sucht. Das ganze konterkariert in jeglicher Hinsicht Meinungvielfalt. Kein Wunder das sich niemand mehr traut den Mund aufzumachen

 

BERUFSMÄßIGES DENUNZIEREN ANDERER. BERUFEN ZUR BERUFUNG ZU DENUNZIEREN

 

WOHER IST DAS BEKANNT? GENAU. VON DER INQUISITION DER FRÜHEN NEUZEIT

 

Deshalb gehen auch alle in die Knie vor denen und machen schön anständig ihren Knicks

 

So einen Stuss hat die Presse den Menschen über Jahrzehnte wie ein zeitgenössisches Glaubensbekenntnis eingebläut: "Die Grundrechte und somit auch die Pressefreiheit sind das höchste Gut und müssen von Staatswegen unbedingt geschützt werden. Der Staat muss sich aus der Presse heraushalten..."

Und so führen sie sich auch auf

Die Grundrechte haben mit der Pressefreiheit nichts zu tun die gegen die Grundrechte steht. Von daher muss der Staat der stellvertretend für die Bevölkerung stehen sollte - sollte wohlgemerkt - die Presse im Griff haben und nicht umgekehrt wie bei uns der Fall. Die Presse bei uns jedoch kommt wie eine Glaubensgemeinschaft daher die längst die Funktion der Kirche übernommen hat und jetzt direkt mit den ganz Mächtigen aus Wirtschaft und Finanzwesen zusammen zu denen sie sich nicht nur finanziell zählt noch vor dem Staat kommt. Und das bei der Qualifikation. Wer sich von denen bei uns nicht sofort die Beichte abnehmen lässt läuft jederzeit Gefahr auf dem nächstbesten Marktplatz der geistigen Guillotine zum Opfer zu fallen. Danach können Sie nur noch mit einem Sack über dem Kopf umherlaufen. Wie bei einem Mullahregime ist das. In dem Falle entspringen die anderen Gelehrten auf deren Anerkennung ein Mullah angewiesen ist dem Bankenwesen der Hochfinanz. Das dumme ist nur das bei uns niemand von denen behaupten kann sie seien Gelehrte

 

Der Süllberg dreht sich um Olaf Scholz bringt es auf den Punkt. Das ist der einzige der noch Widerstand leisten könnte. Der Herr Finanzminister. Nach diesem und weiteren Abenden dieser Art dreht sich bei Herrn Scholz jedoch vermutlich nur noch der Kopf. Das ist auch der Sinn der Sache. Die letzte staatliche Barriere häbchenweise plattmachen

 

Ein einziges Kuddelmuddel ist das wer da mal wieder alles mit dabei ist. Als Krönung des Ganzen halten sie jetzt auch noch die Hand auf um sich in Kurzfassung nach schlappen 2 Tagen unentgeldlicher Veröffentlichung durchzulesen wer unter anderem unter 1000 Gästen alles mit an Bord ist auf dem Dampfer der Intransparenz und Unfreiheit. Rumstochern tun sie in erster Linie bei der Bevölkerung. Sie selber aber leben in einem Hochsicherheitstrakt. Wenn sie schon so viel Wert auf ihre vielgerühmte Pressefreiheit legen wäre es angebracht die Gästeliste nicht zu vergessen bei den zahlreichen Veröffentlichungen mit denen sie unsere sogenannte Demokratie für die Mächtigen und sich selber durch die Gegend kutschieren. Da fällt es einem nämlich wie Schuppen von den Augen was da los ist. Dann kann man sich im Grunde jede weitere Meldung der gesamten deutschen Presselandschaft samt Radio und Fernsehen sparen

 

Pressefreiheit hat mit dem Begriff Freiheit der in dem Fall in die Irre führt nicht im geringsten etwas zu tun. Pressegängelung trifft es besser wenn man wie die entschiedene Mehrheit der Bevölkerung nicht gerade selber zum Kreis der Auserwählten gehört

 

Nach 16 Monaten Ausbildung wird eine Journalistin oder ein Journalist auf die Bevölkerung losgelassen und will dabei imstande sein diese verlinkten Kriterien zu erfüllen. (Es gibt zwei Ausbildungswege. Man besucht entweder eine 16-monatige Kompaktausbildung oder einen viersemestrigen Masterstudiengang, der jedoch ein bereits abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Magister, Diplom, Staatsexamen) voraussetzt) Ganz gleich was vorher studiert wurde vermute ich mal. Unabhängig davon das die meisten von ihnen noch nicht einmal solch eine Ausbildung haben und die sich noch auf die berühmt berüchtigte Deutsche Journalistenschule in München bezieht

"Sie bilden ein starkes Netzwerk und leisten gemeinsam mit Dozenten, Mitarbeitern und Förderern täglich einen entscheidenden Beitrag zur Festigung der Demokratie"

Aussehen tut das dann so:

"Getragen wird die Deutsche Journalistenschule von 45 Medien, Verbänden, Organisationen, Unternehmen und Stiftungen. Dazu zählen Zeitungs- und Zeitschriftenverlage ebenso wie öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten, Privatsender und Produktionsfirmen, Verlegerverbände und Journalisten-Gewerkschaften. Gemeinsam bilden sie den DJS e.V., einen eingetragenen, gemeinnützigen Trägerverein."

"Weitere Vorstandsmitglieder sind Dennis Amour, Geschäftsführer und Justitiar des Bayerischen Journalistenverbandes; Prof. Dr. Hubert Burda, Verleger und Eigentümer der Hubert Burda Media Holding KG; und Dr. Johannes Friedmann, Vorsitzender des Herausgeberrats der Süddeutschen Zeitung."

Am besten sehen Sie sich die Liste der Mitglieder der DJS e.V. selber an um nachvollziehen zu können um was es sich hier handelt. Die Millonärinnen und Millionäre und Millardärinnen und Millardäre sieben vorher nicht nur "anspruchsvoll" sondern bilden den ihr angemessenen - man könnte es auch den angepassten nennen - Nachwuchs auch noch selber aus

Im Grunde geht es da genauso zu wie bei den Trägerinnen und Trägern der Museenlandschaft und dem gesamten Kunstbetrieb wie weiter unten sichbar wird. Wenn wundert es da noch was hier los ist wenn man bedenkt was für einen Einfluss die auf uns nehmen mit ihrer täglichen Berichterstattung. Man darf ja nicht vergessen wem die Medien bei uns durchgehend und so gut wie ausnahmslos gehören. Nur Millönärinnen Millionären Millardärinnen und Millardären. Und die Frage an was die glauben stellt sich nicht. An die Religion des Geldes mit der dazugehörigen Macht und Gewalt über die sie mit Vorliebe berichten und allen nur vorstellbaren Ausbeutungsstrukturen die dazugehören

Das ist mehr als absurd. Das ist ein Vergehen an den Menschen. Wer sich wehrt hat noch nicht einmal einen Anspruch auf wahrheitsgemäße Berichterstattung. Wie eine Medizinerin oder ein Mediziner die oder der nach einem halben Jahr Studium in Timbuktu im OP Saal zum hantieren eingeladen wird. So ist auch die Berichterstattung bei uns in den Medien. Als dienendes Fußvolk der Politik die wiederum überhaupt keiner Ausbildung bedarf und selber dienendnes Fußvolk der Mächtigen ist. Eine Verhöhnung von Persönlickeitsrechten ist das. Den "Fleischerinnen und Fleischern" der Gesellschaft wird blindes Vertrauen angedacht da sie sich überall selber in den höchsten Tönen loben und mit ihrer Lobbyarbeit die weichgespülte Politik gewissermaßen doch auch ein klein wenig oder ein klein wenig mehr in der Hand haben. Ihre Pressefreiheit ist eine Zumutung für eine Gesellschaft die Menschenrechte gewahrt haben will. Den Scharfrichterinnen und Scharfrichtern unserer Bürgerrechte geht man besser aus dem Weg. Früher gab es die Inquisition heute gibt es den Journalismus. Mit ein und derselben Funktion. Ketzerinnen und Ketzer dingfest machen und einer öffentlichen Steinigung der ungebildeten - von den Medien selber verunstalteten - Meute preisgeben. Routinemäßige OP Unfälle als Tagesgeschäft inklusive

 

Das mag für die Betroffenen überzeichnet klingen ist es aber nicht wenn wir uns die Strukturen ansehen die letzten Endes in allen Bereichen der Gesellschaft den Faschismus auf den Weg bringen. Ich habe heute am 07.08.2019 die Prognosen für die Lantagswahl in Brandenburg gesehen. Dort ist die rechtsextreme Vereinigung die stärkste im ganzen Land. Sicher liegt das dort auch fast 30 Jahre nach dem Mauerfall vor allem an der Bevölkerung und deren Geschichte und nicht an der Unfähigkeit dieser Vereinigung die in allen Bereichen nur so trieft davon. Aber die Hauptursache ist und bleibt immer ein und dasselbe. Ein Auseinandertrifften der Gesellschaft aufgrund unterschiedlichster Lebensumstände. Ein sich nicht mehr Wiederfinden können in den anderen. Eine Zereißprobe die sich in allen Jahrhunderten beobachten lässt. Im kleinen wie im großen. Das hält keine Gesellschaft aus. Keine einzige Gemeinschaft. Radikal sind dabei vor allem die Unterschiede die ihren nachgemachten Ausdruck in einer anderen Radikalität erleben. Wo wird dafür die Berechtigung hergenommen wenn wir doch alles nur ein und dieselben Menschen sind. Aber jetzt leben die einen im Überdruss und wissen schon gar nicht mehr wohin mit ihrem Geld. Jauch zum Beispiel. Und die anderen sammeln die Flaschen auf. (Ich finde es auch eine Sauerei das die Flüchtlinge jetzt verstärkt in den Bereichen tätig werden die hier keiner mehr macht. Wie zum Beispiel bei der Hausreinigung) Und das Argument was die oder der geleistet hat ist ein Witz. Das können andere auch. Es gibt keine Berechtigung dafür. Keine einzige. Wenn von Geburt an alle bei null anfangen dann leisten diejenigen mehr die wenig bis gar nichts haben. Die anderen glauben nur sie seien mehr. Sie ruhen sich auf einer Einbildung aus. (So ein Trump zum Beispiel) Und wenn die dann in der Erbfolge in die verantwortlichen Positionen kommen aufgrund des Wiedererkennungswertes des eigenen in den anderen dann sind das immer noch die die weniger leisten mussten. Und mit diesem Mangel an Leistung und ihrer einzig größer gewordenen Einbildung bekleiden diese Leute dann auch auf dem Niveau und dem Erfahrungsstand dann die Posten. Das ist doch schon seit Generationen immer dasselbe. Die (von der Leyen zum Beispiel) fahren dann die Kiste in aller Seelenruhe an die Wand. Wo will den Frau von von der Leyen jetzt noch die notwendige Erfahrung hernehmen keine größenwahnsinnigen Pläne zu schmieden. Dann müsste sie sofort abdanken und als Toilettenpersonal einer öffentlichen Toilette am Alexanderplatz anfangen. Die nächsten 20 Jahre bis zu ihrem 80. Geburtstag. Und selbst dann wäre die Chance noch größer anstatt irgend etwas aus ihrer Ursprungsgeschichte (Vater CDU Größe - vermögendes Großbildungs?????bürgertum) zu begreifen dem Reaktionismus zu verfallen und eine glühende Anhängerin der ahhefffdäääh zu werden als irgend etwas selber zu erfahren. Ein Unding ist das alles was hier geschieht. Und dabei ist es so einfach

 

Was wir nicht erlebt haben ist nicht vorhanden. Die Erfahrung alleine zählt. Also sind die anderen die nicht das gleiche erlebt haben wie wir auch nicht vorhanden. Die stellen immer eine Bedrohung dar. Und da wir immer uns selber in den anderen suchen finden wir uns nur in denen wieder die so etwas erlebt haben wie wir. Nur die und nur danach suchen wir. Das ganze verstärkt sich da in der Generationenabfolge die Kluften größer und nicht kleiner werden und mit ihr die Bedrohung da der Verstand nicht ausreicht bei uns Primitivlingen. Reden hilft nicht wenn das Erlebte fehlt. Das Ergebnis ist immer dasselbe. Zu guter letzt bleibt uns nur noch das Fremde zu entfernen weil die Bedrohung überhand nimmt. Krieg. Da hilft keine Aufklärung da die Prägung immer überwiegt. Seit Anfang an. Gleiche Erfahrungen oder Gemetzel untereinander

 

Kurzversion:

Was wir nicht erlebt haben ist nicht vorhanden. Also sind die anderen die nicht das gleiche erlebt haben auch nicht vorhanden. Die stellen immer eine Bedrohung dar. Und da wir immer uns selber in den anderen suchen finden wir uns in denen wieder die so etwas erlebt haben wie wir. Das ganze verstärkt sich da in der Generationenabfolge die Kluften größer und nicht kleiner werden und mit ihr die Bedrohung da der Verstand nicht ausreicht bei uns Primitivlingen. Zu guter letzt bleibt uns nur das Fremde zu entfernen. Krieg. Seit Anfang an. Gleiche Erfahrungen oder Gemetzel

 

Noch kürzer:

Was wir nicht erlebt haben ist nicht vorhanden. Also sind die anderen die nicht das gleiche erlebt haben auch nicht vorhanden. Die stellen immer eine Bedrohung dar. Und da wir immer uns selber in anderen suchen finden wir uns in denen wieder die so etwas erlebt haben wie wir. Das ganze verstärkt sich da in der Generationenabfolge die Kluften größer werden und mit ihr die Bedrohung. Zu guter letzt bleibt uns nur das Fremde zu entfernen

 

 

Uns selber bringen wir nicht um. Nur das was wir nicht mehr als das unsere erkennen

P.S. Die die sich bei uns umbringen werden im Grunde immer von anderen umgebracht. Ob sichtbar oder nicht

 

 

 

MACHT IST EINE ILLUSION

 

MACHT IST DAS GEGENTEIL VON DEM WAS SIE VERSPRICHT

Weiter unten steht es schon. Wie ich es auch ausdrücke

MACHT HAT NICHTS MIT UNS ZU TUN. DAS WIRD UNS ZUM VERHÄNGNIS

 

MACHT FÜHRT UNS IMMER INS UNGLÜCK

 

MACHT FÜHRT UNS IMMER WEG VON UNS

 

WIR SIND NICHT FÜR MACHT GESCHAFFEN

 

 

"Die Frauen sollen beim Urteilsspruch zusammengebrochen sein. Nur Irma Grese - als personifizierte Grausamkeit verschrien - verzog nach einem Bericht des "Hannoverschen Kuriers" keine Miene."

 

Im 1. Bergen-Belsen-Prozess erwähnte Anklagevertreter Colonel Backhouse Irma Grese folgendermaßen:
Nr. 9, Grese, war Aufseherin verschiedener Arbeitskommandos und zeitweilig Aufseherin des Frauenstraflagers in Auschwitz.
Sie wurde als die schlimmste Frau des ganzen Lagers beschrieben. Es gab keine Grausamkeit im ganzen Lager, mit der sie nicht in Verbindung gebracht wurde. Sie hat regelmäßig an Selektionen für die Gaskammer teilgenommen, folterte nach eigenem Belieben und Ermessen. In Belsen setzte sie dieses grausame Verhalten genauso fort. Ihre Spezialität war es, abgerichtete Hunde auf wehrlose Menschen zu hetzen

 

Grese selber:

"Ich weiß von den Gefangenen, dass es in Auschwitz Gaskammern gab und dass dort Häftlinge vergast wurden. Dr. Mengele kam ins Lager in Birkenau und sortierte für diese Transporte die arbeitsunfähigen Leute aus. Ich wusste, was passierte und versteckte Mütter und Kinder, damit sie nicht ausgewählt werden konnten. Ich wurde einmal von den Juden dafür angeklagt, dass ich das getan hatte und wurde für zwei Tage in meinem Zimmer verhaftet. Juden wurden in diesem Lager als Spione eingesetzt und hatten gewisse Privilegien. Ich habe nie an der Auswahl von Leuten teilgenommen und war nur auf der Parade zum Appell und sah, dass niemand entkam.

Ich habe niemals Gefangene geschlagen oder getreten. Es ist wahr, dass ich Leute lange auf Appell stehen ließ, aber nie bis sie fielen. Ich habe Menschen in Rapportführer Tauber in Birkenau und von Rapportführer Drechsel geschlagen gesehen. Drechsel hat mir einmal gesagt, dass ich, wenn es nötig ist, Gefangene treffen könnte, aber das habe ich nie getan. Ich kann mich nicht erinnern, wer zu dieser Zeit Kommandant war. Während ich dort war, waren Höß, Hartjenstein, Scharz und Kramer Kommandanten.

Die Bedingungen in den Konzentrationslagern waren schlecht für alle, einschließlich der SS. Das einzige Mal, dass ich nach Hause durfte, war für fünf Tage, nachdem ich meine Ausbildung in Ravensbrück beendet hatte. Ich erzählte meinem Vater von dem Konzentrationslager und er verprügelte mich und sagte mir, ich solle nie wieder nach Hause kommen. Himmler ist verantwortlich für alles, was passiert ist, aber ich glaube, ich habe genauso viel Schuld wie alle anderen über mir. Die Bedingungen in Belsen waren sehr schlecht, aber ich konnte wenig tun, obwohl ich alles getan hatte, um zu helfen."

 

 

Marina Wolff: Der rote Ball


Ein Transport war angekommen, und eine seltsame Kolonne marschierte auf der Straße: ungefähr 150 Kinder, die sich an den Händen hielten, eines trug das Jüngste mühsam auf den Armen, von stramm ausschreitenden SS-Aufseherinnen begleitet. Mit ihrem Schäferhund an der Leine war die gutaussehende Irma Grese schon von weitem zu erkennen. Die Gruppe nahm sich aus wie ein großer Kindergarten auf einem Ausflug oder Spaziergang. Auf der Wiese gegenüber vom Krematorium hielten sie an. Eine Aufseherin belehrte die Kinder mit lauter Stimme: „Jetzt zieht euch schön aus und faltet eure Kleider ordentlich zusammen, damit jeder seine Sachen nachher wiederfindet. Und dann gehen wir gleich unter die Dusche.“ Die Kinder fingen an, sich auszuziehen.

Da warf ein fünfjähriges Mädchen plötzlich einen großen roten Ball. Die anderen liefen ihm nach, fingen ihn auf, warfen ihn in die Luft und spielten so eine Weile in der warmen Septembersonne. Es waren noch kleine Kinder, das älteste vielleicht zehn Jahre alt. Am Rande der Wiese saß ein ganz kleines Kind, zwei Jahre alt, jedenfalls zu klein, um schon mitzuspielen.

Wie eine Kindergärtnerin klatschte Irma Grese dann in die Hände: „Genug gespielt, lasst den Ball liegen. Jetzt beeilen wir uns, dass wir ins Bad kommen.“ Die Kinder gehorchten und stürmten die Treppen ins Krematorium hinunter. Auch das Kleine kroch ihnen auf seinen unbeholfenen Beinchen nach.

Irma Grese sah das, übergab ihren Hund einem SS-Wächter und nahm das Kind auf den Arm. Die Stufen zur Gaskammer wären zu hoch für die kleinen Beinchen gewesen. Der kleine Mann spielte mit ihrem blonden Haar und streichelte das Zeichen an ihrer Mütze. Es fühlte sich sichtlich wohl auf dem Arm der gutaussehenden Pflegerin und lachte vor Vergnügen. Noch einen Augenblick, dann waren die Feldmütze, das blonde Haar der Irma Grese und das kleine Köpfchen daneben unseren Blicken entzogen. Noch einmal sahen wir Irma Grese, als sie aus dem Krematorium herauskam, den Hund abholte und ruhig mit ihm ins Lager zurückging. Nach zwanzig Minuten heulten die Ventilatoren auf, die Aktion war beendet. Vor dem Krematorium lagen die Höschen, die schleifengeschmückten Kleidchen – ja, und auch der rote Ball

 

VON DER HILFSPFLEGERIN IN EINEM KRANKENHAUS DIE KRANKENSCHWESTER WERDEN WOLLTE ZU EINER KZ KOMMADOFÜHRERIN DIE MIT JEDER NUR ERDENKLICHEN GRAUSAMKEIT IN VERBINDUNG GEBRACHT WURDE

 

VIELE FRAUEN WOLLTEN AUCH DAMALS IHRE MÄNNLICHEN KOLLEGEN IN ALLEM UM JEDEN PREIS ÜBERTREFFEN

 

 

DIE HYÄNE VON AUSCHWITZ - "GRAUSAMER ALS DIE NORM DES GRAUENS"

 

 

SELTEN HABE ICH SO ETWAS ABSICHTLICH NIEDERTRÄCHTIGES GEHÖRT WIE DIESE ÄUßERUNG VON GAULAND: "MAN MUSS UNS DIESE 12 JAHRE JETZT NICHT MEHR VORHALTEN SIE BETREFFEN UNSERE IDENTITÄT HEUTE NICHT MEHR" ICH KANN BEIM BESTEN WILLEN NICHT ERKENNEN DAS UNS DAS HEUTE NOCH IN DEM UMFANG VORGEHALTEN WIRD WIE ES TATSÄCHLICH IN DEN ERSTEN JAHRZEHNTEN NACH DEM KRIEG DER FALL WAR. ICH FAND DAS ALLES ANDERE ALS SCHÖN UND HABE MICH ALS DEUTSCHER PERSÖNLICH VERLETZT GEFÜHLT WENN VOR ALLEM DIE HOLLÄNDER IHREM MINDERWERTIGKEITKOMPLEX FREIEN LAUF LIEßEN DAMALS ALS ICH NOCH JÜNGER WAR WEIL ES SICH DAMIT EINIGE ZU EINFACH GEMACHT HABEN. ABER DIE DEUTSCHEN HABEN DAS AUCH IN DER GANZ GROßEN MEHRHEIT DAMALS SO GEHANDHABT DAS SIE DIE NIEDERLAGE EINFACH VERDRÄNGT HABEN. MIT DER ÄLTEREN GENERATION WAR DAS SO EINE SACHE ZU DER ZEIT: DIE HATTEN SICH IN KOLLEKTIVES SCHWEIGEN GEHÜLLT. DA GAB ES KAUM EIN DURCHKOMMEN. DAS WAR EIN DING DER UNMÖGLICHKEIT SO SCHWER WAR DAS. ALLES MUSSTE MAN DEN LEUTEN BEI NACHFRAGEN AUS DER NASE ZIEHEN SO SEHR HATTEN SIE MIT ALLEM INNERLICH ZU KÄMPFEN. ES WURDE ABGEWIEGELT OHNE ENDE. ICH HÄTTE DAZU SEHR GERNE MEHR ERFAHREN INSBESONDERE VON DEN EIGENEN ELTERN UND GROßELTERN. DIE REALITÄT STAND HALT DER AUFBRAUSENEDEN PROPAGANDA DES NAZIREGIMES WÄHREND DER BESAGTEN 12 JAHRE KONTRÄR GEGENÜBER. DIE LEUTE SIND NACH DER NIEDERLAGE DIE BEGLEITET WURDE VON PERMANENTER HETZPROPAGANDA DIE JEDES VERNÜNFTIGE AUSMAß WEIT ÜBERSCHRITTEN HATTE KOMPLETT INS BODENLOSE GEFALLEN. ES IST IMMER BLÖD EINE PROPAGANDA ZU BETREIBEN DIE DER REALITÄT NICHT STANDHALTEN KANN. UM AUF DEN ENTSCHEIDENEN TEIL DER ÄUßERUNG -"SIE BETREFFEN UNSERE IDENTITÄT HEUTE NICHT MEHR"- ZU KOMMEN. WAS ER DAMIT MEINT IST UNGEFÄHR SO: DIE SECHZIGER JAHRE UND DIE ACHTZIGER JAHRE DES LETZTEN JAHRHUNDERTS GEFALLEN MIR AM BESTEN. DANN NEHME ICH MIR NOCH DIE ZEIT AB 2010 UND BASTELE MIR MEIN PERSÖNLICHES WUNSCHKONZERT. IN SEINEM FALL EHER SEINE PRIVATE WAHNVORSTELLUNG. DER HERR DESSEN NAMEN ALLEINE SCHON UNANGENEHME ERINNERUNGEN WECKT WURDE 1941 IN CHEMNITZ GEBOREN. ALSO MITTENDRIN IN DER ZEIT DES WAHNSINNS DER UNANGENEHMSTEN SORTE ÜBERHAUPT. WIE MACHT ER DAS DEN JETZT WENN ER DA GEBOREN WURDE UND DAS NICHT MEHR SEINE IDENTITÄT IST? ER SAGT NICHTS ANDERES ALS ER WILL MIT SICH SELBST NICHTS MEHR ZU TUN HABEN. UNSERE GEBURT DER ORT UND DIE ZEIT SOWIE DIE UNMITTELBARE ZEIT DANACH IST DIE PRÄGENDSTE ZEIT UNSERES LEBENS SCHLECHTHIN. DARAUF HAT ER JETZT KEINE LUST MEHR. ER WILL JETZT EINFACH ENDLICH DIE WAHNVORSTELLUNGEN SEINER VORFAHREN IN DIE TAT UMSETZEN WEIL ER NICHT EINSIEHT DAS DIE BEDAUERLICHERWEISE VOLLSTÄNDIG AUS DEM RUDER GELAUFEN SIND. IM NEGATIVSTEN SINNE ÜBERHAUPT. WIE HEIßT ES DOCH SO SCHÖN: DER APFEL FÄLLT NICHT WEIT VOM STAMM. UND ALS ER DABEI UNTEN AUF DEM BODEN AUFKAM HAT DER APFEL SCHON MEHERE DICKE DELLEN GEHABT. OBWOHL DER BAUM SELBER DOCH EIN TAUSENDJÄHRIGER BAUM WAR DER SO GROßARTIG WAR DAS ALLE IHN IN DEN HIMMEL LOBTEN BIS ZUM GEHT NICHT MEHR. VOR ALLEM SEINE ELTERN UND VORFAHREN MIT DENEN ER SICHERLICH KEINE GRÖßEREN BRÜCHE ERLEBT HABEN DÜRFTE DENN SCHLIEßLICH LIEBEN KINDER IHRE ELTERN BEDINGUNGSLOS. ALLES WAS SIE TUN LIEBEN KINDER. DAS IST UNSERE GANZE WELT ZUNÄCHST UND ICH VERMUTE DIE ELTERN DÜRFTEN INHALTLICH MIT DEM GANZEN UNSINN DEN SIE GLAUBTEN VOLL EINEN AUF DIE MÜTZE BEKOMMEN HABEN GEFÜHLSMÄSSIG ALS DIESES GEISTESKRANKE WAHNGEBILDE 1945 EINE ZIEMLICH SCHLIMME BRUCHLANDUNG HINGELEGT HATTE. UND JETZT KOMMEN NOCH ALLE UND MEKERN ZURECHT STÄNDIG AN DIESER ZEIT HERUM DIE SEINEN ELTERN HEILIG WAR. OB WIR 23 ODER 81 JAHRE ALT SIND ÄNDERT NICHTS AN UNSEREN INNEREN VERLETZUNGEN UND PRÄGUNGEN. DAS SIND IN JEDEM ALTER DIE GLEICHEN IN EINEM DRIN. WIR VERÄNDERN UNS ÄUßERLICH MIT DEM ÄLTER WERDEN. AUF UNSERE INNEREN PRÄGUNGEN HAT DAS KEINEN EINFLUSS. DESHALB TÄUSCHT MAN SICH SCHNELL WENN MAN DENKT ALTE MENSCHEN SIND WEITER UND ERFAHRENER. DAS IST NICHT UNBEDINGT SO UND HAT MIT DEM ALTER ALLEINE NICHTS ZU TUN. ES GIBT MENSCHEN DIE SIND MIT 32 INNERLICH WEITER ALS MANCH EINER MIT 75 JAHREN. DAS ÄUßERE WACHSTUM HAT MIT DEM INNEREN WACHSTUM DEFINITIV GAR NICHTS ZU TUN. DAS SIND ZWEI GANZ UNTERSCHIDLICHE DINGE. ICH KANN 90 JAHRE SEIN BIN ABER INNERLICH IMMER NOCH 5 JAHRE UND ICH KANN 28 JAHRE SEIN UND BIN INNERLICH SCHON ÜBER 100 JAHRE ALT. DAS HÄNGT VON UNSEREN ERLEBNISSEN AB UND WIE WIR DAMIT UMGEHEN. OFT SIND WIR IRGENDEINE MISCHUNG ABER DIE MEHRHEIT WÄCHST INNERLICH NATÜRLICH NICHT BEI UNS WEIL SIE DAS GAR NICHT SOLL. WACHSEN SOLL DAS KONTO ANDERER FÜR DIE SIE SICH KRUM MACHEN. UM ES KURZ ZU MACHEN. HERR GAULAND IST INNERLICH BEI SEINEN 5 JAHREN STEHENGEBLIEBEN UND SIEHT DAHER IMMER NOCH NICHT EIN DAS DIE ZEIT IN DER ER GEBOREN WURDE SO ZIEMLICH DAS MIESESTE WAR WAS IM LETZTEN JAHRHUNDERT NEBEN DEM ERSTEN WELTKRIEG STATTGEFUNDEN HAT. WEITER RUNTER GEHT ES SO GUT WIE NICHT MEHR. DABEI HABEN SEINE ELTERN DIE ER SICHERLICH VEREHRT DAS DOCH ALLES GEGLAUBT UND AUCH WEIT ÜBER DAS ENDE DES KRIEGES NICHT EINGESEHEN DAS DAS ALLES FALSCH WAR WEIL SIE DANN IN SICH GEHEN HÄTTEN MÜSSEN UND DAS DANN NATÜRLICH ERSTMAL SEHR SEHR WEH GETAN HÄTTE SICH DEN VERLUST DIESES RIESIGEN FEHLERS EINZUGESTEHEN. WENN SIE DOCH ALLES SO GELIEBT HABEN UND DIE GANZEN VERBRECHEN DIE DIE NAZIS ANGERICHTET HABEN ALLES ANDERE ALS GROßARTIG WAREN. UND GENAU DAS PASST DEM GROßEN KIND GAULAND SCHON EIN LEBEN LANG NICHT. DAS WIR ANGEFANGEN HABEN NACH DEM KRIEG DARAN RUMZUMEKERN AN DER ZEIT DIE SEINE ELTERN GELIEBT HABEN. DAS WIR UNS IMMER WIEDER DAMIT BESCHÄFTIGEN WEIL ES DER EINZIGE WEG IST UM DAS UNVORSTELLBARE WAS DIE NAZIS AN GRAUSAMKEITEN VERBROCHEN HABEN WENIGSTENS EIN WENIG AUFZUARBEITEN. DIE MEISTEN HABEN GAR NICHTS AUFGEARBEITET. ABER IMMERHIN HABEN WIR UNS NICHT LUMPEN LASSEN UND UNSERE SCHULD ZU RECHT ANGENOMMEN. GAULAND ABER TOBT INNERLICH. SEINE ELTERN UND DAS WUNDERBARE HERRLICHE GROßARTIGE 3.REICH MIT ALLEM PIPAPO MUSS GUT GEWESEN SEIN SONST GEHT SEIN GESAMTES WELTBILD BADEN UND SÄUFT AB. UND JETZT LIEGT ER DA ALS APFEL DIESES SUPERBAUMES DA UNTEN AUF DEM BODEN UND VERFAULT. UND DER BAUM IST NATÜRLICH LÄNGST GEFÄLLT. IST EINEM 5 JÄRIGEN EGAL: ES PASST IHM EINFACH NICHT DAS WIR ALLE IMMER DIESEN TOLLEN BAUM MADIG MACHEN UND DESHALB IST ER WIE EIN TROTZIGES KIND WAS ALLES WENIGSTENS IN DER LIEBE ZUM BAUM UND ZU SEINEN TOLLEN ELTERN RELATIVIERT. DESHALB REDET ER SO EINEN UNHALTBAREN UNSINN DAHER. DER ANDERE CLOWN DER HÖCKE IST DAS GLEICHE IN GRÜN: IN DEM TOBT DER GLEICHE QUATSCH

 

Der ursprüngliche Artikel der Tagesschau auf den ich in dem nachfolgenden Text eingegangen bin beinhaltete einen Bericht über die Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Äußerungen auf dem Kirchentag in Dortmund 2019. Ich habe den Link der nach knapp über einem Jahr nur noch auf ein kurzes Archiv verwiesen hatte am 31.10.2020 ersetzt

Wie ernst das genommen wurde hat man die Jahre nach der Wende bis heute, also 30 Jahre lang gesehen. Nicht das ich es nicht gut finde das die Regierung beabsichtigt.......mein Gott, Seehofer mit mehr Biss, aha, wo will er denn diesmal reinbeißen. Als ich letzes Jahr reingebissen habe in München und Bayern, also darauf aufmerksam gemacht habe, war der Widerhall eine ganz dunkle Grube, eine Fahrt unter der Erde, ohne Licht, ohne Einsicht, ohne Verständnis, ohne begreifen wollen, ohne Antwort, ohne wir wollen etwas verändern, eine acht Meter dicke Betonwand, von wegen, das war eine Stahlbetonwand aus 80 Metern, ein Schweigen das seinesgleichen sucht. Ich mag keine Horrorfilme, aber das ist die Realität auf eine gewisse Art und Weise ja sowieso schon bei genauerer Betrachtung. Mensch Seehofer, dann beiß doch, aber bitte lass uns in Zukunft damit in Ruhe. Ihr seid doch teilweise selber brauner als jede eingefärbte Funierholzwand. Was gab es da für klangvolle Namen übers Land verteilt als ich mich nach Bayern gewendet hatte. Das glaubt einem keiner. Da denkt man: Hey die haben es aber voll drauf, sind echt gut organisiert. Das sind sie auch. Aber nur für sich selber. Als Abwehr gegen alles Fremde. Das waren Verblendungen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Mich haben diese biersaufenden Hinterwäldler aber so was von gesehen. Unfassbar. Was ist der Unterschied zwischen Bayern und Sachsen. Ich sage es Ihnen. Die Sachsen stehen wenigstens zu ihrer Gesinnung und der Situation in der sich das Land befindet. In Bayern war man seit Franz Josef Strauss damit beschäftigt sich mehr mit der Verpackung des Ganzen zu befassen. In blauweißen Trachten signalisiert man dort der Welt eine Weltoffenheit die sich vor Ort in ein Spießrutenlaufen verwandelt das man sonst vermutlich nur noch in Norwegen finden dürfte. Jetzt hatte man das erste Mal eine konservative Figur im Visier und schon steht die gesamte Regierung stramm. Es ist zum davonlaufen. Die Grünen heißen da vermutlich nur so und sind vor Ort konservativer, schwärzer und rechter als manch umnachtete ahäffdäh woanders. Ich wußte ja schon wie Bayern ist. Diese Auffrischung hat Klarheit für ewig geschaffen. Mich kriegen da keine 10 Pferde mehr hin. Auf jeden Fall ist das jetzt echt mal zum lachen, wenn der Seehofer oder seine Nachfolger versuchen was gegen Rechts zu unternehmen. Wie sollen sie das auch machen ohne sich dabei zunächst selbst zu entlassen. Das hatte ich natürlich vergessen, das ich ja kein Bayer war und sogar noch die Ungebildetheit besaß von Berlin aus zu schreiben. Bayern und Preußen ging noch nie gut zusammen und dann noch aus einer Industriestadt am Rhein. Da braucht man nicht erst aus dem naheliegenden oder fernen Ausland kommen. Da reicht es aus 2 Meter von der inneren Landesgrenze entfernt zu wohnen und schon hat man die Garantie ein Leben lang diskriminiert zu werden, sollte man der Naivität unterliegen die Grenze zu diesem Bundesland auch nur 2 Zentimeter zu überschreiten. Da fallen Rechtradikale gar nicht mehr auf weil es so viele Lederhosentrachten gibt die latent zum erweiterten rechten Spektrum zählen könnten das man schon gar nicht mehr weiß wo oben und unten ist. Dort erlebt jeder der da nicht geboren wurde und sein ganzes Leben verbracht hat und und und und und und eine ständige geistige Steinigung von morgens bis abends. Auch wenn man nur nach einer Brezel fragt und schon mit dem Hunderter winkt. Das spielt dort alles keine Rolle mehr. Die finden immer ein Grund. Soll er doch zubeißen in seine Brezel der Seehofer, aber bitte nicht mehr in Berlin. Merkel? Was? Wie? Wo? Das ist doch hausgemacht. Hausmacherkost seit ich denken kann. Erst machen sie jahrzehntelang nichts, lassen die Leute schmoren, inklusive derer die sich dem anschließen, und auf einmal redet die gute Frau um exakt 180 Grad gedreht. Da macht sich Begeisterung breit. Ich finde es ja gut, aber sie hätten es ja erst gar nicht soweit kommen lassen müssen. Dann wären die Zahlen auch im Osten nicht so hochgegangen. Da hat man die Leute im Regen stehen lassen. Und aufgearbeitet wurde dort, ich vermute mal nicht viel, weil es ja keine Zeit dafür gab in dem wirtschaftlichen Stimmungstief. Das ergibt dann dann halt so eine Mischung. Man hat im Prinzip mal wieder alle veräppelt die unten drin stehen und daran wird das jetzt auch nichts ändern, wenn man nicht bereit ist grundlegend für soziale Gerechtigkeit und Ausgleich zu sorgen.

 

 

SEHR GUT. SEHR GUT GEMACHT

IM UMGANG MIT SOLCHEN KRÄFTEN GILT ES DEN RECHTSSPIELRAUM SO ZU NUTZEN DAS ER DEM GEGENÜBER ENTSPRICHT. WIR MÜSSEN SIE BEIM WORT NEHMEN UND IHNEN ALLES VERMASSELN. ES DARF NICHT DAZU KOMMEN DAS SIE EINE SCHNEISE IN DIE DEMOKRATIE SCHNEIDEN DIE JÜNGEREN MENSCHEN ALS VORBILD DIENT. DAS BEABSICHTIGEN SIE

ALLES WAS JÜNGERE MENSCHEN ZU SEHEN BEKOMMEN MÜSSEN IST EIN LÄCHERLICHER VEREIN DER VOLLKOMMEN UNFÄHIG UND VERTROTTELT IST UND DEM IMMER MEHR DIE LUFT AUSGEHT. DER SCHRITT FÜR SCHRITT VERLUSTE EINFAHREN WIRD UND OFFENLEGT WAS SIE TATSÄCHLICH SIND

DEN BÜRGERKRIEG HÄTTEN SIE IN NULLKOMMANICHTS VERLOREN ABER SIE HÄTTEN DABEI NICHT NUR ZAHLREICHE UNSCHULDIGE MENSCHEN MIT IN DEN TOD GERISSEN SONDERN EIN ZEICHEN GESETZT. NUR DARUM GING ES IHNEN. UND DIESES ZEICHEN MÜSSEN WIR IHNEN AB SOFORT MIT DER GANZEN HÄRTE UNSERER DEMOKRATISCHEN MITTEL REGELRECHT DEMOLIEREN UM DEM GANZEN DEN GLANZ ZU NEHMEN DAMIT NICHTS ÜBRIGBLEIBT WAS HERANWACHSENDEN AUCH NUR ANNÄHERND GEFALLEN KÖNNTE

WIR MÜSSEN SIE JETZT FEST ANPACKEN DAS ES IHNEN VERGEHT. SO ABSURD SO EINE VORSTELLUNG AUCH ANMUTET. SIE FORDERN UNS ZUM KAMPF HERAUS. DEN KÖNNEN SIE HABEN. UND DABEI WERDEN SIE ALT AUSSEHEN WEIL WIR DIE ZÜGEL FEST IN DER HAND HALTEN UND ES UNS EINFACH REICHT. VIELE UNTERSCHÄTZEN DIE GEFAHR DA SIE SICH IHR NICHT AUSGESETZT SEHEN IM MOMENT. NICHT IN IHR SELBER BEFINDEN IM AUGENBLICK. VOR ALLEM JÜNGERE DENEN ES AN EIGENEN ERLEBNISSEN DAMIT FEHLT UND DAS GANZE NUR IN BEGRIFFEN STATTFINDET DIE WORTHÜLSEN SIND VON ÄLTEREN DIE IMMER NERVEN DENEN GEGENÜBER MAN SICH BEHAUPTEN MUSSTE EIN LEBEN LANG VON KLEIN AUF UND DENEN MAN ES MIT WAS AUCH IMMER GERNE MAL RICHTIG ZEIGEN MÖCHTE SIND IHR ZIEL. AUF DIE HABEN SIE ES ABGESEHEN

WIR MÜSSEN IHNEN ÜBERALL WO ES NUR GEHT GANZ KLARE GRENZEN AUFZEIGEN SIE ÜBERALL AUSGRENZEN UND RAUSWERFEN. IN JEDEM NUR ERDENKLICHEN BEREICH. JETZT SAGEN WIR: IHR ÜBERSPANNT DEN BOGEN UND WIR SCHNAPPEN UNS DAS DING UND DREHEN DAS GANZE UM. DIE NÄCHSTEN "LANDGEWINNE" GEHEN AN UNS. FURCHTLOS MÜSSEN WIR SEIN UND SIE DAS FÜRCHTEN LEHREN

SIE WERDEN UNS NICHT ERZÄHLEN WAS SACHE IST. WIR ZEIGEN IHNEN WO ES LANGGEHT. WIR ZEIGEN IHNEN DAS SIE EIN KURZZEITIGES RANDPHÄNOMEN SIND DAS SICH BEREITS JETZT WIEDER AUF DEM WEG NACH UNTEN BEFINDET. WIR MÜSSEN SIE DEMORALISIEREN WO ES NUR GEHT. DAS IST GANZ WICHTIG UND IST NICHT SCHÖN. ABER ES HILFT ALLES NICHTS. DAS IST IM GRUNDE EINE VERDECKTE TERRORISTISCHE VEREINIGUNG MIT EINER DEMOKRATISCHEN VERBLENDUNG DIE SIE SELBER IMMER MEHR AUFGEBEN DA SIE KEINE INHALTE HABEN UND SICH DAHER GENÖTIGT SEHEN UM DAS SPIEL WEITER VORANZUTREIBEN IHREN WAHREN INHALT OFFENBAREN. DAS EINZIGE ZUGMITTEL DAS SIE HABEN IST DIE STEIGERUNG UM DIE ANHÄNGERSCHAFT BEI LAUNE ZU HALTEN

ALLES WAS DA ZUTAGE TRITT GILT ES IM WAHRSTEN SINNE DES WORTES AUSEINANDERZUNEHMEN. DAS MÜSSEN WIR IHNEN IN DER LUFT AUSEINANDERSCHRAUBEN

DANN ZIEHEN SICH EINIGE VON IHNEN ZURÜCK UND WARTEN ERST EINMAL AB BIS DIE LUFT WIEDER REIN IST. ABER DAS DARF SIE DANN NICHT MEHR WERDEN FÜR SIE. SIE WERDEN DANN IMMER MEHR DAS HANDTUCH WERFEN. ES WIRD KEINE ZWEITE WEIMARER REPUBLIK GEBEN IN DER ES EINER RECHTSRADIKALEN GRUPPIERUNG GESTATTET SEIN WIRD IHR UNWESEN ZU TREIBEN. ERSTENS GIBT ES MITTLERWEILE EUROPA ZWEITENS HABEN WIR EINEN REICHEN ERFAHRUNGSSCHATZ AUS DEM WIR SCHÖPFEN KÖNNEN UND DRITTENS ZIEHEN WIR IHNEN DIESMAL GLEICH DEN TEPPICH UNTER DEN FÜßEN WEG INDEM WIR KONSEQUENT DAGEGENHALTEN. DAS IST DAS ALLERWICHTIGSTE JETZT. SIE WOLLEN ZEIT GEWINNEN

WIR GEBEN UNS NICHT DAMIT ZUFRIEDEN NUR 1:1 DAGEGENZUHALTEN UND SIE DAMIT IN DEM JETZIGEN ZUSTAND ZU BELASSEN. WIR HALTEN AB SOFORT SO DAGEGEN BIS SIE UNTERHALB VON IHRER URSPRUNGSGRÖßE BEHEIMATET SIND. DAFÜR MUSS ABER DIE POLITIK UND ALLE DEN WILLEN HABEN. DAMIT ES NICHT DAZU KOMMT BEI EINER STABILEN SICHERHEITSLAGE FÜR SICH SELBST ALSO NUR FÜR DIE BEHÖRDLICHEN EINRICHTUNGEN AUFZUHÖREN. DAS REICHT JETZT NICHT MEHR. DAS HAT MAN SICH ZU LANGE MIT ANGESEHEN

ES DARF IN ABSEHBARER ZEIT IM BUNDESTAG KEINE SOLCHE VEREINIGUNG MEHR GEBEN. DAS SCHADET NICHT NUR UNSEREM ANSEHEN UND UNSERER GLAUBWÜRDIGKEIT ERZEUGT NICHT NUR EINEN IMMENSEN VERTRAUENSVERLUST SONDERN IST HOCHGEFÄHRLICH. MIT HETZERN IM NACKEN LÄSST SICH SCHLECHT DENKEN UND KOSTEN DÜRFEN JETZT KEINE ROLLE SPIELEN DENN ALLES WAS DANACH KOMMT WIRD WESENTLICH TEURER

ES IST UNERTRÄGLICH DOOF ABER SO IST ES. ES IST ERSCHRECKEND PRIMITIV ABER DAS KÖNNEN WIR AUCH SEIN WENN MAN UNS BLÖD KOMMT. WENN SIE ÄRGER WOLLEN KÖNNEN SIE IHN HABEN BIS IHNEN SO DERMAßEN DIE LUST DARAN VERGEHT

SIE BESTEHEN ALLE NUR AUS EIN UND DEM SELBEN BAUPLAN DEN WIR IN UND AUSWENDIG KENNEN. UNSERE SCHWIERIGKEIT IST ES DAS WIR AUS WESENTLICH MEHR UND VERSCHIEDENEN BAUPLÄNEN BESTEHEN. DESHALB IST ES IHNEN GELUNGEN MIT WENIGEN GLEICHEN EINE GROßE VERSCHIEDENHEIT GESCHLOSSEN ANZUGREIFEN. DIESE LÜCKE MÜSSEN WIR SCHLIEßEN. ABER IHR SCHWACHPUNKT IST DER INHALT DER NICHT EXISTIERT SONDERN ES NUR AUF DAS AUßEN AUF DAS AUßERHALB VON SICH ABGESEHEN HAT. WENN SIE INS STOCKEN GERATEN WIRD IHRE LUFT SCHON DÜNN. SOBALD SIE GRÖßERE VERLUSTE EINFAHREN KÖNNEN SIE NICHT NACHLEGEN. IHR EINZIGER INHALT ZIELT DARAUF SCHNELL ZU WACHSEN UND GENAU DESHALB BRAUCHEN SIE SCHNELL JÜNGERE DIE SICH MIT DER DÜRFTIKEIT IHRES INHALTES UND DER VORGETÄUSCHTEN STABILITÄT ZUFRIEDEN GEBEN. JÜNGERE MENSCHEN DIE NICHT DURSCHAUEN WAS SICH HINTER DER VORGEGAUKELTEN STABILITÄT VERBIRGT. EIN NICHTS HINTER EINER MARTIALISCHEN WAND HINTER DER SICH NICHTS MEHR BEFINDET. DESHALB TRETEN SIE SO GROßSPURIG UND KRIEGERISCH AUF UND IN ERSCHEINUNG. WEIL SIE NICHT MEHR HABEN

UNSERE SCHWÄCHE IST DIE GESCHLOSSENHEIT. DESHALB KONNTEN SIE JETZT ERST EINMAL SCHNELL PUNKTEN. IHRE SCHWÄCHE IST IHR INHALTSLOSER BAUPLAN DER IMMER EIN UND DERSELBE IST. DA MÜSSEN WIR SIE ERWISCHEN UND IHNEN GLEICHZEITIG AN IHRER WAND DEN SCHNEID ABKAUFEN. DIE NÄCHSTE WAHL IN BRANDENBURG UND SACHSEN IST WURSCHT. WIR DÜRFEN UNS DESHALB IN KEINEM FALL VON UNSEREM ZIEL ABBRINGEN LASSEN. ES DARF NICHT DAZU KOMMEN DAS SIE SO LANGE IM BUNDESTAG HERUMLUNGERN BIS EINE NEUE GENERATION HERANWÄCHST. WIR MÜSSEN SIE JETZT MIT ALLEN MITTELN ZUSAMMENDRÜCKEN. SOBALD ES BEI IHNEN RÜCKWÄRTS GEHT GEHT DENEN DIE LUFT AUS DA SIE DANN WEDER INNERLICH NOCH INHALTLICH NACHLEGEN KÖNNEN. WIR MÜSSEN DANN ABER DRAN BLEIBEN BIS SIE WIEDER UNTER EINEM PROZENT SIND. WIR HABEN NICHT VIEL ZEIT. WIR MÜSSEN SIE JETZT KLEINKRIEGEN UND SIE VON ALLEN SEITEN GLEICHZEITIG ANGREIFEN. DAS IST UNSER GRÖßTES PROBLEM. JETZT EINE GESCHLOSSENHEIT AUF DIE BEINE ZU BEKOMMEN. EIN SEHR GUTES ZEICHEN. SEHR GUT GEMACHT

-ES GIBT IN MEINER GENERATION GENÜGEND NAIVE DIE ES NICHT TANGIERT WEIL SIE ABGESICHERT SIND UND NICHT BEGREIFEN WOLLEN DAS DAS EIN VERDAMMT HEIßES EISEN IST. DIE ES NICHT HART GETROFFEN HAT. DAS SIND DIE IN ERFOLGREICHEN POSITIONEN IN DER WIRTSCHAFT DER POLITIK UND WO AUCH IMMER -

DIESEN LAHMEN VEREIN GILT ES SOFORT AUF UNSERE SEITE ZU BEKOMMEN. UNSERE MEHRHEIT NÜTZT UNS NICHTS WENN WIR JETZT NICHT MIT ALLER ENTSCHIEDENHEIT DIE REIHEN SCHLIEßEN. SIE SIND DAGEGEN NUR DAS IMMERSELBE SCHROTTMODELL MIT EINER ETWAS STÄRKEREN KAROSSERIE ABER MIT EINEM WINZIGEN MOTOR DER AUF NAHRUNG ALSO JUNGE MENSCHEN ANGEWIESEN IST. DURCH DIE KAROSSERIE DURCH UND VON ALLEN SEITEN GLEICHZEITIG GESCHLOSSEN ANGREIFEN

JETZT)

 

WIE KANN GESCHLOSSENHEIT ERZEUGT WERDEN IN EINER KULTUR DIE AUF AUSEINANDERDIVIDIEREN SETZT. ICH MEINE TATSÄCHLICHE GESCHLOSSENHEIT DIE ES BEI UNS NICHT GIBT. DIE NUR SO TUT. DAS IST JETZT DIE FRAGE. MAN KANN ES SICH SO VORSTELLEN. DIE MEHRHEIT IST WIE EIN LÖCHRIGER KÄSE. DA FÄLLT ES EINER GRUPPIERUNG DIE AUF GEDEIH UND VERDERB AUF VOLKSGEMEINSCHAFT SCHWÖRT AUF ABSCHOTTUNG UND ENGEM ZUSAMMENHALT LEICHT EINZUDRINGEN. DAS ERFORDERT MEHR ZUSAMMENHALT IN ZUKUNFT ALS NUR EBEN MAL AUF EINER DEMONSTRATION NEBENEINANDER HERZULAUFEN. JUNGE MENSCHEN BEKOMMEN DAS SOFORT MIT DAS DIE RECHTEN DA IN DEM PUNKT MEHR ZU BIETEN HABEN. WENN ES SICH AUCH SCHNELL ALS TRUGSCHLUSS HERAUSSTELLT UND DAS ERZEUGT BEI DENEN EINE FASZINATION. GERADE IN DER PUPERTÄT. DA WOLLEN DIE ANGEBER FÜR DEUTSCHLAND RAN UND GERADE ÜBER DAS INTERNET. DA HAT SEEHOFER SICHERLICH RECHT DAGEGEN VORZUGEHEN. ICH HALTE IHN ABER FÜR ÄUßERST UNGEEIGNET MIT SO EINER GROßEN AUFGABE ZURECHTZUKOMMEN DA ER KEINE HUNDERTPROZENTIGE ÜBERZEUGUNG BESITZT DAS ZU TUN. DAS HIEßE NÄMLICH ERST MAL IM EIGENEN UMFELD AUFRÄUMEN. JEDER DER BAYERN SCHON EINMAL BESUCHT HAT WEIß DAS. DA SIND DIE GRENZEN FLIEßEND IM RECHTEN SPEKTRUM. VERMUTLICH ZÄHLE ICH IN SEINEN AUGEN AUCH SCHON ZUM LINKEN SPEKTRUM NUR WEIL ICH EIN FREIGEIST BIN. DA MUSS ICH IHN ABER ENTTÄUSCHEN. IN EINEM LAND DAS LATENT IMMER RECHTS WAR GILT ES EINEN AUSGLEICH ZU SCHAFFEN. DIE LINKEN KANN ICH ALS PARTEI AUCH NICHT ERNST NEHMEN. DAS IST SCHLIEßLICH IMMER NOCH DIE DIREKTE NACHFOLGEORGANISATION DER SED UND DIE WAR NICHT LINKS SONDERN STALINISTISCH FASCHISTISCH. DAS WAR EINE DIKTATUR DER ÜBELSTEN SORTE. ICH KANN ÜBERHAUPT KEINE PARTEI IN DIESER KULTUR ERNST NEHMEN. ICH BIN AUCH KEIN ANARCHIST. UND SCHON GAR KEIN CHRIST. DESHALB BIN ICH AUCH KEIN AUTONOMER. DIESE GANZEN BEGRIFFE SIND DERMAßEN LÄCHERLICH UND IN DIE IRRE FÜHREND. ICH BIN SO GUT ES GEHT ICH SELBER. DAS WAS IM GRUNDE JEDER UND JEDEM BLEIBT AM ENDE DES TAGES NACH LADENSCHLUSS. MEHR NICHT. WIR KÖNNEN IN SO EINER KULTUR ALLE NICHT WIR SELBER SEIN. DANN SIND WIR HALT IRGENDETWAS. ABER DA HABE ICH KEINE LUST DRAUF. DAZU HATTE ICH GENÜGEND ZEIT MIR ALLES ANZUSEHEN

 

OLIGARCHIE FÜHRT IMMER IN DIE NÄCHSTE KATASTROPHE UND GENAU DEREN EINFLUSS HÖHLT AUCH UNSERE DEMOKRATIEN AUS

 

DAS BEI UNS DER VIEL BEFÜRCHTETE ANARCHISMUS AUSBRICHT IST UNWAHRSCHEINLICHER. ZUM ANARCHISMUS SEI NOCH ANGEMERKT DAS DIESER EINE REAKTION AUF DIE HERRSCHAFTSFORMEN FRÜHERER JAHRHUNDERTE WAR UND ALS STAATENGEBILDE NIE STATTGEFUNDEN HAT. OB ER REAL FUNKTIONIEREN WÜRDE IST SCHWER ZU BEURTEILEN UND IN EINER FUNKTIONIERENDEN DEMOKRATIE IST ER ÜBERFLÜSSIG. IN UNSEREM KULTUKREIS HÄTTE ER WENIG ÜBERLEBENSCHANCEN SO WIE SICH DAS WELTBILD DARSTELLT. AUßERHALB UNSERER KULTUR KOMMT ER JEDOCH DEN URSPRÜNGLICHEN LEBENSFORMEN NÄHER ALS ES DIE VON ARNO GRUEN SO GENANNTEN "GROßEN ZIVILISATIONEN" TUN. DEZENTRALISIERTE STAATENGEBILDE WIE WIR SIE ALS FÖDERALISMUS HABEN SIND STABILER ALS KONZENTRIERTE. ABER WIR SIND NICHT ALLEINE AUF DER WELT UND DA DORT BIS AN DIE ZÄHNE BEWAFFNET NIEMAND DEM ANDEREN MEHR ÜBER DEN WEG TRAUT WEIL SICH ALLE KOLLEKTIV VON SICH INNERLICH ABGEWENDET HABEN GEHT DAS NICHT SONST WERDEN WIR WEGGEFUTTERT ODER ÜBER DEN HAUFEN GEBALLERT

 

AUF JEDEN FALL SIND OLIGARCHIE UND MONARCHIE GENAUSO WIE JEDE FORM VON DIKTATUR DIE GRÖßTEN FEHLER ÜBERHAUPT. UND ES SIND DIE HERRSCHAFTSFORMEN DIE ÜBER DIE JAHRHUNDERTE HINWEG DIE GRÖßTEN SCHÄDEN ANGERICHET HABEN - DA KÖNNEN WIR UNS GLEICH WEGWERFEN - DAS DUMME IST NUR DAS DIE OLIGARCHIE NIE VERSCHWUNDEN IST UND HEUTE IN FORM VON WELTWEITEN WIRTSCHAFTLICHEN MACHTZENTREN UND KONZENTRATIONEN ALLER ART IHR UNWESEN TREIBT UND UNSERE DEMOKRATIEN VOR ALLEM ÜBER DEN WEG UNSERES ZAHLUNGSMITTELS BEDROHEN. OLIGARCHIE ERZEUGT UND BEFEUERT DURCH IHRE ANWESENHEIT UNUNTERBROCHEN FASCHISMUS. DER IST DEREN GEISTIGES ABFALLPRODUKT DEM ES MIT ALLEM NACHDRUCK DEN WIR ZUR VERFÜGUNG HABEN GLEICH ZU BEGINN DEN GAR AUSZUMACHEN GILT. WIR WISSEN DAS. MEHR MÜLL GEHT NICHT. MEHR FEHLGLAUBE IST UNDENKBAR

 

 

DER NAZIWAHN

 

 

FASCHISMUS IST EINE KURZSCHLUSSHANDLUNG DIE IMMER DANN ZUTAGE TRITT WENN EINE BESONDERS GROßE ÄUßERLICHE MACHTKONZENTRATION DIE ZUM HEILIGTUM ERKLÄRT WIRD KEINE AUSGEWOGENE UMVERTEILUNG FINDET UND DER ES SEINEN VOR ALLEM IM GEISTE VERHUNGERNDEN ANHÄNGERN ERLAUBT EINE RÜCKSICHTLOSE BARBARISCHE FRESSEREI ANZURICHTEN. ES IST DIESES ÜBERHAUPT NICHT MEHR BEI SICH SEIN. EIN PERMANENTES AUS DER HAUT FAHREN. EIN REINES SICH AUßERHALB VON SICH SELBST BEFINDEN. EIN SICH IN DER HÖCHSTEN STUFE SELBST VERLASSEN. EIN GAR NICHT MEHR BEI SICH SELBST VORHANDEN SEIN. EINE INNERE KAPITULATION

 

MIT EINES DER SCHLIMMSTEN DINGE DIE UNS PASSIEREN KÖNNEN IST WENN WIR UNSERE IDENTIFIKATION VERLIEREN. WENN DIESE AN ÄUßEREN DINGEN FESTGEMACHT WIRD DIE IMMER MEHR IN UNERREICHBARE FERNE RÜCKEN WERDEN WIR ZUR BESTIE UND VERLIERN UNS UND UNSERE MITTE GÄNZLICH. WIR ÜBERSEHEN DABEI DAS DAS ÄUßERE JEDOCH DEN INNEREN SCHMERZ DES SELBST VERLASSENSEINS NICHT STILLEN KANN UND WERDEN DANN IMMER RADIKALER IMMER ABGETRENNTER VON UNSEREN GEFÜHLEN UND ALL DEM WAS UNSER MENSCHSEIN AUSZEICHNET

 

ES IST DIE HÖCHSTE STUFE DES VERLASSENSEINS IN UNS. ES IST DIE HÖCHSTE STUFE DES MACHTMISSBRAUCHS MIT UNSEREM WESEN MENSCH ANHAND EINER PERMANENT DEN VERSTAND IN GEFANGENSCHAFT NEHMENDEN INDOKTRINIERUNG DIE NOTWENDIG IST DIESES SELBST VERLASSENSEIN AUFRECHT ZU ERHALTEN. DIE DADURCH ERZEUGTE BESTIE MENSCH ERINNERT AN EIN HUNDERENNEN BEI DEM DIE KÖTER IMMER EIN STÜCK FLEISCH VOR DER NASE HABEN DAS JEDOCH NIE ERREICHT WERDEN KANN SO SCHNELL SIE AUCH LAUFEN

 

WIR WERDEN DANN ZU EISKALTEN MONSTERN UND SIND TIEF IN UNS GANZ UNGLÜCKLICH WEIL ES ZUM DIKTAT GEMACHT WIRD UNS NICHT BEGEGNEN ZU DÜRFEN UND DIE WUT DIE DABEI INNERLICH ENTSTEHT WIRD UMGELENKT UND AUF DIE OPFER PROJIZIERT. PROJIZIEREN TUN WIR ALLE STÄNDIG. DAS IST NORMAL ABER IN DIESEM FALLE ENTSTEHT WIE IN EINEM KESSEL EINE SEHR GROßE WUT UND DAS MACHT DAS GANZE SO GEFÄHRLICH UND UNBERECHENBAR

 

SO FUNKTIONIERT IM PRINZIP UNSERE GESAMTE KULTUR. SIE FÜHRT UNS VON UNS WEG. UND BEIM FASCHISMUS IST DAS ENDSTADIUM DIESES ZUSTANDES ERREICHT

 

UMSO WEITER MAN SICH VON SICH SELBST INNERLICH WEGBEFINDET UMSO GRÖßER IST DIE ANGST SICH SELBER ZU BEGEGNEN. DAS ERSCHEINT EINEM DANN WIE DIE FAHRT DURCH DIE HÖLLE. ES IST DANN EINFACHER EIN PSEUDOGEFÜHL UND EINEN KICK NACH DEM ANDEREN ALS NAHRUNG ZU SICH ZU NEHMEN ANSTATT AN DIE QUELLE DES HUNGERS ZURÜCKZUKEHREN

 

WENN ICH BEI MIR SELBER BIN BIN ICH UNFÄHIG ANDEREN GEWALT ANZUTUN WEIL DER GRUND DAFÜR NICHT VORHANDEN IST. ES ERGIBT DANN EINFACH KEINEN SINN WEIL DAFÜR DANN DIE GRUNDLAGE FEHLT. ES IST DANN ÜBERHAUPT KEIN GEFÜHL DAFÜR VORHANDEN. NICHT DAS GERINGSTE

 

DAS SIND WIR IN UNSEREM URSPRUNG

 

IM URSPRUNG WÜRDEN WIR UNS HÖCHSTENS NOCH AUS ÜBERRASCHUNG UND UNVERSTÄNDNIS HERAUS VERTEIDIGEN ABER NIEMALS JEMANDEN VON UNS AUS ANGREIFEN. WEIL WENN WIR UNS HABEN - IN UNSERER MITTE SIND - UNS IM ANDEREN WIEDERFINDEN UND IHN ALS TEIL VON UNS ERKENNEN

 

BEI UNS ERKENNEN DIE MENSCHEN IM ANDEREN IN ERSTER LINIE WAS SIE EINEM EINBRINGEN KÖNNEN. WIE SIE SICH FÜR EIGENE INTERESSEN VERWENDEN UND NUTZEN LASSEN. BEI UNS WIRD IM GRUNDE NIEMAND VOM ANDEREN ALS LEBEWESEN WAHRGENOMMEN IN SEINER GESAMTHEIT. BEI UNS SCHNEIDET SICH JEDER BEIM ANDEREN HERAUS WAS FÜR IHN AM NÜTZLICHSTEN IST. BEI UNS WERDEN DIE MENSCHEN IN EINZELTEILEN BETRACHTET EINSORTIERT UND BEWERTET. NUR SO LASSEN SIE SICH INSTRUMENTALISIEREN. UND NUR SO INNERLICH ABGETRENNT VON SICH SELBST GEHEN DIE MENSCHEN SO MITEINANDER UM WIE SIE ES IN UNSERER KULTUR TUN

 

UNSER UMGANG MITEINANDER IST VON GRUND AUF DURCH UND DURCH EHR- UND RESPEKTLOS

 

BEI UNS WERDEN DIE FÜR WERTVOLL ERACHTET DIE SICH AM BESTEN VERSTELLEN DIE AM BESTEN TÄUSCHEN KÖNNEN UND MIT EINER MASKE AUF DEM GESICHT HERUMLAUFEN. WER AM BESTEN NICHT MEHR ER SELBER IST WIE BEI DEM THEATER- UND FILMKLIMBIM WIRD AUF HÄNDEN GETRAGEN. DAS SAGT DOCH ALLES AUS ÜBER DIESEN KULTURKREIS. SO ETWAS WIRD HIER IN DEN HIMMEL GEHOBEN. GEWONNEN HAT WER AM WENIGSTEN ER SELBER IST. STERNE SOLLEN DAS SEIN. WENN DIE DAS SEHEN WÜRDEN WÜRDEN SIE VOM HIMMEL FALLEN

 

 

DIESE KULTUR IST EINE KULTUR AUS EINZELTEILEN. EIN SCHROTTHAUFEN. ÄUßERLICH SIEHT ES GANZ AUS. INNERLICH IST ALLES ZERLEGT

 

 

FASCHISMUS IST FESTER BESTANDTEIL DIESER KULTUR. IM KLEINEN WIE IM GROßEN

 

 

WENN ER IN SEINER BLÜTE AUSBRICHT GESCHIEHT DAS NUR WEIL ER DIE GANZE ZEIT ANWESEND IST UND WÄCHST UND GEDEIHT. MAN SOLLTE SICH NICHT AUF EINEN BEGRIFF FESTLEGEN. DIE KREUZZÜGE WAREN DASSELBE. WENN AUCH IN EINER ANDEREN FORM

 

DAS MÄRCHEN VON DEN MENSCHEN DIE SCHON IMMER..............STIMMT NICHT

 

WER HATTE GESCHICHTSSCHREIBUNG VOR ALLEM BETRIEBEN? SO KREATUREN UND FIESLINGE WIE MACHIAVELLI

 

ES IST GROTESK WENN WIR ÜBERLEGEN VOR WAS WIR STEHEN. UND ALL DAS OBWOHL SO VIELE GELDMITTEL DA SIND WIE NIE ZUVOR

 

SIE DIE NAZIS VON HEUTE SUGGERIEREN DEN JUNGEN MENSCHEN DIE KEINE EIGENEN ERFAHRUNGEN MEHR MIT DEN DIREKTEN AUSWIRKUNGEN DES KRIEGES HABEN KÖNNEN DAS SICH MIT IHNEN DAS ZIEL DES ERFOLGES DAS DER BEVÖLKERUNG DURCH DIE ÜBERHANDNAHME VON WERBUNG UND FEHLGELEITETEN IDEALEN VORGEGAUKELT WIRD ERREICHEN LÄSST. DIESE MENSCHEN KÖNNEN NICHT ERKENNEN DAS DAS EINE TRÜGERISCHE TÄUSCHUNG IST. DAHER MÜSSEN WIR IHNEN DIESES SAUBERMANN IMAGE SO DERMAßEN VERHAGELN WIE ES NUR IRGENDWIE MÖGLICH IST. ABER WIR SOLLTEN UNS NICHTS VORMACHEN. ANGELESENES IST NICHTS ERLEBTES. ES IST WIE VIELES NUR ÄUßERES UND DAHER IM GRUNDE SCHWACH IN SEINER WIRKUNG. ICH HABE HIER IMMER WIEDER EINIGE LINKS GESETZT MIT DEM VERWEIS AUF DAS GESCHEHENE DAS UNSCHÖNE BILDER ENTHÄLT. SOLLEN MEINE GEGNER DIE MICH SEIT JAHREN BEKÄMPFEN UND AUSRADIEREN WOLLEN NUR HERGEHEN UND VERSUCHEN DIESE BILDER WEG ZU BEKOMMEN SIE LÖSCHEN ZU LASSEN. ICH WERDE IHNEN DIE PASSENDE ANTWORT LIEFERN. MITTLERWEILE KAUFEN SIE IN IHRER VERZWEIFLUNG UND IHRER ANDAUERNDEN FLUCHT VOR SICH SELBER SCHON YOUTUBE ACCOUNTS AUF UM DER WAHRHEIT NICHT BEGEGNEN ZU MÜSSEN. SO VERZWEIFELT SIND SIE SCHON. ABER WENN WIR ALLE ZUSAMMEN GENÜGEND MATERIAL IN UMLAUF BRINGEN ENDET AUCH DIESER VERSUCH IN EINEM EINZIGEN FIASKO. DIESE BILDER LÖSEN SICHER BEI JUNGEN MENSCHEN EINE GEWISSE ERNÜCHTERUNG AUS. DAS GING MIR EBENFALLS NICHT ANDERS ALS ICH FRÜHER DAVON ERFUHR. DA GAB ES KEIN INTERNET ABER ES GAB BÜCHER UND MENSCHEN HABEN FANTASIE. DAS IST EINE ABWEGUNGSSACHE. JETZT WERDEN MIR EINIGE AM LIEBSTEN IHRE SMARTPHONES NACHWERFEN ABER WAS HAT EIN ZEHNJÄHRIGES KIND MIT DIESEN DINGERN ZU TUN. DAS IST GENAU DAS WAS ERICH FROMM BEREITS ERWÄHNTE. WENN DIE ZEIT DES KINDSEINS ZU FRÜH ENDET UND ES KEINE ZEIT ALS FREIRAUM GIBT IN DER MAN SICH SPIELERISCH MIT DEM AUSPROBIEREN VON KREATIVITÄT UND DEM ENTSPANNTSEIN UND DER GELASSENHEIT UND FREUDE SEINES KINDSEINS BEFASSEN KANN WENN EINEM DIE JUGEND ZU FRÜH GENOMMEN WIRD UND ES IN DIESER ZEIT KEINEN RAUM FÜR DAS INNERE WASCHSTUM GIBT WENN ES SOFORT LOSGEHT MIT DEM WETTBEWERB ÜBERALL DANN IST DAS NICHT GUT. DER AUF DAS ÄUßERE ANGELEGTE ERFOLG HOLT UNS REGELRECHT EIN IM MOMENT. DORT WIRD MIT ALLEN TRICKS UND TÄUSCHUNGEN EINE WELT ERZEUGT DIE NICHT EXISTIERT. GENAUSO HANDHABEN ES DIE RECHTEN AUCH. EINE WELT IN DER ALLES GANZ EINFACH IST WENN NUR DAS UMGESETZT WIRD WAS DIESE TÄUSCHUNGEN VORGEBEN. FRÜHER STAND DEM MAL DER BEGRIFF HUMANISMUS GEGENÜBER DEN ES DAMALS REAL GENAUSO WENIG GAB WIE ES HEUTE DIE SO VIEL ZITIERTE WELTOFFENHEIT GIBT. WIR DÜRFEN NICHT VERGESSEN DAS WIR HEUTE NOCH GENAUSO FUNKTIONIEREN WIE VOR 800 JAHREN ODER VOR 2000 UND 5000. ES HAT SICH NUR ÄUßERES VERÄNDERT. DIESE KLEINEN WUNDERMASCHINEN TRANSPORTIEREN ILLUSIONEN UND ÜBERHAUPT NICHTS WAS WIRKLICH MIT DEM MENSCHSEIN ODER DEM WAS DAS MENSCHSEIN AUSMACHT ZU TUN HAT. ES GEHT UM DEN KAMPF DER BILDER DER SCHNELLER FUNKTIONIERT ALS ES DIE TATSÄCHLICHE AUFKLÄRUNG VERMAG. DEN MÜSSEN WIR GEWINNEN UND DÜRFEN DAS FELD NICHT DEN ANFÄNGERN FÜR DEUTSCHLAND ÜBERLASSEN. NUR IST DAS GRUNDLEGENDE PROBLEM DAMIT NICHT BEHOBEN. DENN WENN ALLES IMMER NUR AUF DEN ÄUßEREN ERFOLG AUSGERICHTET IST IN DIESEN GEGENMODELLEN ZUR REALITÄT DANN ERZEUGEN WIR EINEN PERMANENTEN NACHSCHUB DER UNS DARAN HINDERT UNS INNERLICH MIT UNS ZU BEFASSEN. WENN ICH BEREITS MIT 8 JAHREN DAMIT ANFANGE EIN SOLCHES SMARTPHONE ZU BESITZEN WAS SOLL DA NOCH INNERLICH WACHSEN KÖNNEN. ICH SEHE DOCH WIE SIE ÜBERALL FERNGESTEUERT HERUMLAUFEN UND ES GERADE NOCH SCHAFFEN NICHT GEGEN DEN NÄCHSTEN BAUM ZU RENNEN. DORT ANGEKOMMEN WISSEN SIE SCHON GAR NICHT MEHR WAS DAS IST. DER BAUM. DIE REALITÄT. TRUMP UND DER BRASILIENFASCHIST HABEN DAMIT IHRE WAHLEN GEWONNEN. WAS SOLL IN EINEM KIND INNERLICH WACHSEN DAS SCHON FRÜH IN SO EINE WELT AUS WETTBEWERB HINEINGEZOGEN WIRD IN DER DIE TÄUSCHUNG UND LÜGE REGIERT. DIESE KINDER SIND EINIGE JAHRE SPÄTER HOCHGRADIG ANFÄLLIG FÜR DÜMMSTE IDEEN WEIL DAS DANN BERETIS ZU IHRER WELT GEWORDEN IST. UND DIE GEBEN SIE OHNE GRUND NICHT EINFACH WIEDER AUF DA ES DANN MITTLERWEILE BIS DAHIN IHRE IDENTIFIKATION WURDE UND SIE DAMIT DANN VERWACHSEN SIND. WENN ES KEINEN GRUND GIBT LASS ICH MICH LIEBER BEQUEM IN EINEM CAFE NIEDER UND GAFFE DA REIN ANSTATT AN MEINE GRENZEN ZU STOSSEN UND MICH MIT MEINEN INNEREN SCHMERZEN ZU BEFASSEN DIE JEDER MENSCH HAT. DANN GLAUBE ICH GERNE JEDEN MIST DER MIR DADRIN VORGEMACHT WIRD. DANN BIN ICH FÜR ALLES ANFÄLLIGER DA WIR ALLE ZU BEQUEMLICHKEIT NEIGEN. WER NICHT WEIß WAS HUNGER BEDEUTET FÜR DEN IST DAS DANN NUR NOCH EIN LÄSTIGER BEGRIFF DER DEM WUNSCHDENKEN DAS IN DER WERBUNG ERZEUGT WIRD EINEN STRICH DURCH DIE RECHNUNG MACHT. WER NICHT WEIß WAS FRIEREN BEDEUTET UND DAS NUR ALS ETWAS BETRACHTET DAS FÜR UNTERPRIVILEGIERTE RESERVIERT IST HAT BEREITS DIE INHALTE DIESER FEHLGELEITETEN TÄUSCHUNGEN SOWEIT VERINNERLICHT DAS ER GAR NICHT MEHR IN DER LAGE IST ZU ERKENNEN DAS JEDEN MOMENT DER AKKU LEER SEIN KANN DER WAGEN LIEGEN BLEIBEN KANN UND MAN SICH MITTEN IN EINEM WALD BEFINDET VON DEM AUS ERST EIN FÜNFTÄGIGER FUßMARSCH OHNE VERPFLEGUNG UND NUR MIT ETWAS WASSER VON EINER SEKUNDE AUF DIE ANDERE BEFINDEN KANN. UND DAS MITTEN IN DER GROßSTADT. DIE MENSCHEN KLAMMERN SICH DAHER REGELRECHT AN IHRE ILLUSIONEN. DABEI IST ES VIEL SINNVOLLER DEN FUßMARSCH ZU ABSOLVIEREN DENN NUR SO WERDEN SIE WACHSEN KÖNNEN NUR SO FUNKTIONIERE ICH SELBER UND NUR SO VERLERNE ICH AUCH GANZ SCHNELL WIEDER ALLES WAS ICH GELERNT HABE. WIR UNTERSCHÄTZEN DIE GEWÖHNUNG. ZUR GEWÖHNUNG AN ARBEIT NANNTE SICH DAS FRÜHER MAL TATSÄCHLICH BEI DEN BEHÖRDEN. FRÜHER MEINT DIE NEUNZIGER JAHRE DES LETZTEN JAHRHUNDERTS UND KLINGT WIE ANNODAZUMAL. ES ÄNDERT SICH JEWEILS NUR DAS ÄUßERE DAS SINNLOS UND AUFWENDIG NEU GESTALTET WIRD UM VON DEM INNEREN DEFIZIT ABZULENKEN. UM DER INNEREN LEERE ZU ENTKOMMEN. AÜßERES IST IMMER EINE TÄUSCHUNG. NUR INNERES ERZEUGT STABILITÄT. DIE KETZER VON DER KIRCHE WUSSTEN DAS UNLÄNGST UND HABEN SICH DARAUS EINE BÖSARTIGE MACHTSTRATEGIE GEBASTELT. DIE NAZIS VON DEN ASOZIALEN FALSCHEN DEUTSCHEN MACHEN DASSELBE. WAS SOLLEN SIE AUCH SONST MACHEN BEI DER BLÖDHEIT. NUR DAMIT SIND SIE SCHON GANZ NAH DRAN AN DER BÜRGERLICHEN MITTE DIE AUCH UNUNTERBROCHEN AUF BLÖDHEIT SETZT WEIL ES DIE WIRTSCHAFTLICHE NOTWENDIGKEIT DIE ALLES DURCHZIEHT ERFORDERT. GEIST IST DORT ZUR RAMSCHWARE VERKOMMEN. WIR MÜSSEN IHEN DIE LÜCKE AUF DIE SIE ZEITLICH SETZEN VERSCHLIEßEN. MIT KONSEQUENTER AUFKLÄRUNG DAGEGENHALTEN UM DEN PROZESS HINAUSZUZÖGERN DAMIT WIR ZEIT GEWINNEN DIE WIR SOFORT NUTZEN MÜSSEN UM EIN NEUES DENKEN AUF DEN WEG ZU BRINGEN. MIT STAATLICHEN MAßNAHMEN ALLEINE IST ES NICHT GETAN. UMGEKEHRT GENAUSO. WIR BRAUCHEN JETZT EINEN STAAT DER AUFWACHT OHNE DEN WIR NICHTS AUSRICHTEN KÖNNEN. WIR MÜSSEN NATÜRLICH NICHT ABER WIR SOLLTEN UNBEDINGT UND VON DAHER MÜSSEN WIR DOCH SOFORT IN DER GESAMTBREITE UNSERER GESELLSCHAFT ÜBERALL BEGINNEN DAS AUFKOMMEN DER NAZIS MIT UNSEREN LEGALEN DEMOKRATISCHEN MITTELN ZU VERHINDERN. UND WIR MÜSSEN UNSERE INHALTLICHE AUSRICHTUNG UNSERER WERTE DEN EREIGNISSEN ANPASSEN. DAS HEIßT DAS ZUERST DAS MENSCHSEIN WIEDER INS BEWUSSTEIN RÜCKEN MUSS. DER KAMPF GEGEN DAS WETTER ALLEINE WIRD DIESES VERDAMMT HEIßE EISEN DAS DA VON RECHTS AUßEN KOMMT NICHT AUFHALTEN. WIR MÜSSEN UNSERE WERTE KORRIGIEREN UM UNSERE ANFÄLLIGKEIT GEGEN DIESE BARBAREN ZU VERINGERN WÄHREND WIR SIE JETZT MIT ALLER VEHEMENZ UND ALLEM NACHDRUCK ANGEHEN UND OHNE UNTERLASS IN DIE SCHRANKEN WEISEN MÜSSEN. GLEICHZEITIG. SIE DÜRFEN SICH BEI UNS NICHT MEHR WOHLFÜHLEN. WIR MÜSSEN IHNEN DAS LEBEN SO SCHWER ES NUR GEHT MACHEN UM SIE ZUR ABKEHR REGELRECHT ZU NÖTIGEN. DAS GLEICHE MACHEN SIE AUCH MIT UNS UND VON DAHER IST ES UNSER RECHT SIE DIE FEINDE UNSERER GESELLSCHAFT UND UNSERER DEMOKRATIE MIT ALLEN NUR ERDENKLICHEN LEGALEN MITTELN ZUR ABKEHR ZU BEWEGEN. ÜBERALL UND IN JEDEM WINKEL UNSERER KULTUR. GEGEN SIE STELLUNG BEZIEHEN. DAS WAS SIE UNS ANTUN VERTRAGEN SIE NÄMLICH SELBER AM WENIGSTEN

 

INGEBORG BACHMANN HATTE GESAGT: DIE WAHRHEIT IST DEM MENSCHEN ZUMUTBAR

 

DAS IST SIE

 

WAS IST EIN BILD VON TOTEN ABGEMAGERTEN MENSCHEN DIE IN IHREM MENSCHSEIN IN IHER PERSÖNLICHKEIT UNIDENTIFIZIERBAR GEMACHT WURDEN BEI DEM ES NICHT DARUM GEHT DIE WÜRDE DERSELBIGEN ZU MISSACHTEN SONDERN BEI DEM ES DARUM GEHT DAS DIESE MENSCHEN NICHT UMSONST IHREN QUALEN UND PEINIGERN AUSGESETZT GEWESEN SEIN DÜRFEN SONDERN DAS WIR HEUTE EINSTEHEN FÜR SIE DIE SIE ALLE UNSCHULDIG UND ZU UNRECHT GETÖTET UND VERNICHTET WURDEN GEGEN DAS WAS DIESE FASCHISTEN GERADE BEI UNS BEABSICHTIGTEN. LASST UNS FÜR SIE DIE SO LEIDEN MUSSTEN EINSTEHEN UND IHNEN IHRE WÜRDE EIN GANZ KLEIN WENIG ZURÜCKGEBEN INDEM WIR DIESE NAZIS SO ANGEHEN WIE SIE ES VERDIENT HABEN FÜR ALLE IHRE GRÄUELTATEN. JETZT KÖNNEN WIR DEM UNSCHULDIG GETÖTETEN JÜDISCHEN VOLK UND ALLEN ANDEREN DENEN SO GROßES UNRECHT WIDERFAHREN IST IHRE VERLORENE EHRE EIN GANZ KLEINES STÜCK WEIT ZURÜCKGEBEN. MEHR NICHT. DENN SO EIN UNRECHT IST SO GROß DAS ES NIEMALS MEHR GUT ZU MACHEN SEIN WIRD

 

MENSCHEN IST DOCH NICHT MIT GEDENKSTÄTTEN ALLEINE GEHOLFEN. DAS WAR DAS MINDESTE WAS WIR BISHER TUN KONNTEN

 

MENSCHEN HILFT MAN INDEM MAN FÜR SIE EINSTEHT IHNEN DEN RÜCKEN STÄRKT UND DA IST WENN ES DARAUF ANKOMMT

 

NICHT MIT "LEEREN PHRASEN"

 

Die Leitmedien haben nur kurzzeitig unter dem Einfluss einer "digitalen Demokratie" die es nie gegeben hat gelitten und sind ansonsten vollkommen unglaubwürdig. Natürlich mögen sie es wenn alles öffentlich diskutiert wird. Dann können sie sich in aller Ruhe aus den Fenstern ihrer über die Jahrzehnte entstandenen Medientürme heraus die dicksten Fische angeln und sich wie gehabt ihrer Verantwortung entledigen. Das können sie am allerbesten. In jedem fiktiven Kriegsverbrecherprozeß, würden sie, die für die Infiltrierung der Demokratie, zu dem Zerfall derselbigen entscheident beigetragen haben, die beim Prozeß der Beschleunigung des Abwärtstrends immer gierig zugegen waren, mit an erster Stelle genannt werden. Sie sind nach wie vor die Leitplanken an denen sich das in der öffentlichen Wahrnehmung zur Unfähigkeit verdammte Volk bei seiner Schlitterfahrt durch den Dschungel der Unfreiheit hindurchhangelt. In den dunklen Wald haben sie die Menschen, durch ihre unverrückbare Abgehobenheit, durch ihr unnahbares Schweben über allem, selber hineingetrieben

Mag der Autor seinen Netz-Illusionen, die seiner digitalen Gläubigkeit geschuldet ist und sein persönliches Identifikationsfeld darstellt, unterliegen, indem er Wörter aus der Vergangenheit eins zu eins übersetzt. Dem Ablauf unserer Geschichte ist das gleich. Begriffe wie Web² wären für die Mehrheit der Menschen vor einhundert Jahren, die dieselben waren wie wir sie heute sind, genauso unverständlich. Begriffe und äußeres Gehabe befinden sich unentwegt im Austausch. Das Menschsein nicht. Internet - Instanzen und Netzbürger klingt wie Ausmerzen oder Rassenschande. Aussagekräftig ist das Schlusswort von Frau Kneuer. Nicht was sie sagt, sondern den Stellenwert den es einnimmt. Das nun ein Begriff relevant wird, "der bereits seit gut anderthalb Jahren im Marketing die Runde macht: Der Begriff "Micro-Influencer", verweist auf die Präzision, die dem neuen Feindbild der Abgehobenen, den Durchblick verschafft über den wahren Inhalt des Geschehens. Nur finanzielle Notwendigkeiten erheben aus was für Gründen auch immer den Anspruch so einem Zeitablauf etwas anzudichten was überhaupt nicht vorhanden ist. Ob das Dingens sich jetzt Instagram-Kommentare oder Stürmer nennt ist doch wurscht. Die eine Hälfte ist irgendwie selbst zusammengeschrieben, die andere erfüllt den Auftrag. Und abschließend zur Äußerung: "Den freigewordenen Raum besetzen oft genau diejenigen, die andere zum Schweigen gebracht haben" fällt mir nur eins ein:

Diese großen Medienapparate gehören überwiegend bis ausnahmslos wenigen Multimillionären und Multimillardären und daher teilen sie auch im Schwerpunkt nicht die Meinung der Mehrheit, sondern vor allem die der wenigen Besitzenden, die schon anfangen das wirtschaftliche Boot sinken zu sehen wenn die Zahlen nicht ununterbrochen nach oben zeigen

 

DAS RICHTET SICH AN DIE MENSCHEN DIE NICHT ZUR PRESSE ODER DEM VERBLÖDUNGSINSTRUMENT KLOTZE ZÄHLEN. AN DIE MENSCHEN DENEN ANDEREN GEGENÜBER NICHT JEDES MITTEL RECHT IST UM MENSCHEN REINZULEGEN WEIL SIE WEDER SICH SELBER NOCH ANDEREN ÜBER DEN WEG TRAUEN KÖNNEN AN DIE DIE NICHT EINFACH NUR ALLES AB- UND IRGENDWIE ZUSAMMENSCHREIBEN SONDERN AN DIE MENSCHEN DIE MIT DEM GRÖßTENTEILS UNERTRÄGLICHEN MIST IM ALLTAG ZURECHT KOMMEN MÜSSEN DENEN IHNEN DIE ABGEHOBENEN TAGTÄGLICH AUFGRUND VON REINSTER GELDGIER UND UNERTRÄGLICHER MACHTBESESSENHEIT AUFTISCHEN. DIE DAFÜR MITTLERWEILE ALLEN ERNSTES NOCH GELD HABEN WOLLEN UM BLOß SELBER NICHTS ABGEBEN ZU MÜSSEN VON IHREN UNGLAUBLICHEN BESITZTÜMERN UND DAMIT WIE GEHABT WEITER MENSCHEN OHNE ENDE AUSGRENZEN UND AUßEN VOR LASSEN UM DANN HERZUGEHEN UND DAS GANZE IN EINEM SCHWALL AUS HEUCHELEI ANZUPRANGERN. DIESE LEUTE SIND VON IHREM GEIZ SCHON GANZ ANGEFRESSEN UND WENN SIE DANN TATSÄCHLICH MAL WAS TUN GLAUBEN SIE IN IHREN TÜRMEN ALLEN ERNSTES DAS DIE EINFACHE BEVÖLKERUNG IN GROßER DANKBARKEIT ZU IHNEN AUFSCHAUEN MUSS:

SICHER GEHT DAS NICHT VON JETZT AUF JETZT WAS ICH DIREKT HIER UNTEN ÄUßERE UND DAHER MACHT ES SINN DAS SCHRITTWEISE ANZUGEHEN UM MENSCHEN NICHT UNNÖTIG ZU RADIKALISIEREN UND INS ABSEITS ZU TREIBEN. DAMIT MAN IHNEN DIE MÖGLICHKEIT LÄSST DINGE ZU ÜBERDENKEN UND GENÜGEND PLATZ UND AUSWEGE OFFEN HÄLT. BEI DEM MIT ABSTAND GRÖßTEN TEIL DER PRESSE GEHT ES JEDOCH NUR NOCH UMS GELD. NUR WER ALLE GLEICHZEITIG BEDIENT MACHT AM BESTEN KASSE. WEM DIE FR GEHÖRT WEIß ICH GERADE SCHON GAR NICHT MEHR. AUF JEDEN FALL MACHE ICH MIR UM DIESE PRESSE WIE WIR SIE ÜBERWIEGEND HABEN KEINE SORGEN. DIE SCHREIBEN HEUTE SO UND MORGEN SO. JE NACHDEM WOHER DER WIND WEHT. SO WAR DAS SEIT ICH DENKEN KANN. WAS SOLL SICH DARAN GEÄNDERT HABEN. WAS SOLL SICH ÜBERHAUPT ÄNDERN WENN ES IMMER NUR UMS GESCHÄFT GEHT UND INTERESSEN VON MENSCHEN DABEI AUF DER STRECKE BLEIBEN. WENN MAN MENSCHEN SO ETWAS VORLEBT DURCH SEIN HANDELN IM ALLTAG - UND DIESE FUNKTION BEANSPRUCHT UND ÜBERNIMMT SCHLIEßLICH DIE FÜHRENDE PRESSE FÜR SICH - BRAUCHT MAN SICH NICHT WUNDERN DAS ES MENSCHEN GIBT DIE SICH NICHT MEHR VERSTANDEN UND ABGEHÄNGT FÜHLEN UND ES IHREN "VORBILDERN" AUF EINE ANDERE ART UND WEISE MIT IHREN MITTELN GLEICHTUT. MENSCHENINTERESSEN HINTER WIRTSCHAFTLICHEN INTERESSEN ANSTELLEN WIRD DORT ÜBERSETZT MIT MENSCHENINTERESSEN HINTER RADIKALES MACHTBESTREBEN ANSTELLEN DAS IN DEREN WIRTSCHAFTLICHER AUSWEGLOSIGKEIT EINEN SCHNELLEN MACHT- UND IDENTIFIKATIONSZUWACHS VERSPRICHT. DIE MACHEN ES DOCH DIESEN LEUTEN IM GRUNDE VOR. NUR AUF EINE ANDERE ART UND WEISE

HERRN IPPEN NACH DEM LEBENSLAUF UND DER HERKUNFT DAZU ZU BEWEGEN SEINE HALTUNG ZU DEN RECHTEN ZU ÜBERDENKEN ERSCHEINT MIR ALS EIN SINNLOSES UNTERFANGEN. WOBEI GENAU ER UND ALLE DIE IN SEINER POSITION SIND GEFORDERT SIND DIE WEICHEN RICHTIG ZU STELLEN. SO SIEHT MITTLERWEILE DER GESAMTE BLÄTTERWALD AUS. UND DANN WUNDERT SICH DER HERR AUFTRAGSCHREIBER VON DER SZ IN SEINEM ARTIKEL OBEN DRÜBER DAS SICH ALLE IN DEN DUNKLEN WALD ZURÜCKZIEHEN

KEIN WUNDER DAS MITTLERWEILE DER HALBE OSTEN AUF DEN HERBST ZUSTEUERT UND DORT BEREITS DIE BLÄTTER WELKEN. DAS IST DOCH LOGISCH BEI SOLCHEN VORGABEN. WAS SOLL DENN DA SONST WACHSEN

IM ÜBRIGEN ENTSTEHEN IN DER UNTERHALTUNG DIE DIE PRESSE IN IHREM UNERMESSLICHEN EIGENSINN BEVORZUGT - DIESEM EWIGEN VERSTECKSPIEL - AUS VERDECKTEN BOTSCHAFTEN UND HIEROGLYPHEN MIT DENEN SIE SICH TAGTÄGLICH UMGEBEN UND SELBER MITEINANDER UNTERHALTEN LAUFEND MISSVERSTÄNDNISSE. DIE PRESSE SELBER HÄLT ES DABEI NICHT FÜR NÖTIG IHREN STANDPUNKT ZU VERLASSEN. GESCHWEIGE DENN ZU ÜBERDENKEN. SIE DIE ÜBER ALLEM SCHWEBEN UND DAS TAGTÄGLICH AN DER LEBENSWIRKLICHKEIT DER MEHRHEIT VORBEI ZELEBRIEREN HALTEN ES NICHT FÜR ANGEBRACHT SICH SELBST ZU HINTERFRAGEN. WIESO AUCH. SOLANGE ES GENÜGEND DUMME GIBT DIE AN DAS WAS SIE TUN GLAUBEN

DIE SICHERN SICH AB WO ES NUR GEHT WÄHREND SIE ANDEREN MENSCHEN AM LIEBSTEN AUF DEN LEIB RÜCKEN WIE ES IHNEN GERADE PASST. DAS WÄRE SO ALS WÜRDE ICH NUR MALEN UND WER DAS NICHT MACHT KANN SCHON MAL GAR NICHT MITREDEN HAT ÜBERHAUPT NICHTS ZU MELDEN. DER WIRD SOGAR IM WAHRSTEN SINNE DES WORTES ANGESCHMIERT VON MIR. WER DEN MUND AUFMACHT BEKOMMT ES MIT FARBE ZU TUN. KOMMT NICHT ZU WORT. DA WIRD GLEICH DARAUF LOSGEPINSELT IN EINER SPRACHE DIE SIE WENN ES HOCHKOMMT NOCH ERAHNEN KÖNNEN. SOLLEN SIE DOCH SEHEN WIE SIE DAMIT KLARKOMMEN. ICH HABE DAS NICHT NÖTIG MEINE MALEREI ALS ETWAS ZU BETRACHTEN DIE IN IHREN SELTSAMEN UND HILFLOSEN INTERPRETATIONSVERSUCHEN HOLBRIG SELBSTGEFÄHRDEND UND DANEBEN ERSCHEINT. VON SO EINER POSITION MEINER GESCHPRÄCHSPARTNER IM GEGENÜBER AUS - ALSO VON PHANTOMEN - DIE SIE NATÜRLICH NICHT SIND - WIRD HIER ERWARTET DAS MAN MIR EINFACH ALLES IRGENDWIE DURCH FALLENSTELLUNGEN AUS MIR HERAUSLOCKEN KANN. ICH HATTE UNLÄNGST DIE SPIEGEL ONLINE RADAKTION ANFANG DES JAHRES DARAUF HINGEWIESEN DAS WER ETWAS MÖCHTE SICH MIR GEGENÜBER WIE EIN NORMALER MENSCH BENEHMEN KANN INDEM MAN MICH AUF DEM ÜBLICHEN UND SELBSTVERSTÄNDLICHEN WEG KONTAKTIERT. DAS IST HIER SCHLIEßLICH KEIN BEWERBUNGSGERSPRÄCH MEHR WIE ES VOR EINEM JAHR MAL KURZZEITIG DER FALL WAR BIS MIR IHR.....SIE WISSEN SCHON GROBSCHLECHTIG IN DIE PARADE GEFAHREN IST UND ICH MIR MITANSEHEN KONNTE WAS DANACH GESCHAH. ES WÄRE MIR NEU DAS WENN ICH IN EIN GESCHÄFT GEHE UND ERST MAL MIT FARBE UM MICH WERFE ERWARTEN KANN SO GEHÖR ZU FINDEN. ICH GEHE AUCH NICHT INS BENACHBARTE ODER ENTFERNTE AUSLAND UND QUASSEL EINFACH IN DEUTSCH DARAUF LOS OHNE WENIGSTENS DIE GRUNDLEGENDEN HÖFLICHKEITSFORMEN ZU WAHREN UND MIR WENIGSTEN DAS NOTWENDIGSTE DIESER SPRACHE BEIGEBRACHT HABE. WAS DIE WEHRTEN DAMEN UND HERREN SICH VON DER PRESSE HIER HERAUSNEHMEN IST VON DAHER MINDESTENS GENAUSO ARROGANT WIE ES DIE SNOBISTISCHEN SPINNER AUS DEM KUNSTBETRIEB AUF IHRE ART SIND. JEDER UNTERHÄLT SICH MIT SICH SELBST UND SEINER BRANCHE IN SEINEN GEWOHNTEN NORMEN. WER SO AUFTRITT KANN NICHT ERWARTEN DAS ER GEHÖR ODER INTERESSE FINDET DAS RUND UM DIE UHR ZUR VERFÜGUNG STEHT SONDERN WIRD SICH DAMIT ABFINDEN MÜSSEN DAS ICH NUR SO DARAUF EINGEHE WIE MIR DANACH IST. BUCHSTABEN UND DIE NORMIERUNG DIE SIE UNS ABVERLANGEN LANGWEILEN MICH. ENTWEDER MAN TRIFFT SICH IN DER MITTE AUF AUGENHÖHE ODER GAR NICHT. FRAU BEYER UND IHRE RADAKTION WISSEN DAS. ABER IHRE WIRTSCHAFTLICHEN INTERESSEN NÖTIGEN IHR SO EIN FEHLVERHALTEN AB. DAS HABE ICH BERETIS MITGETEILT. MEHR IST DAZU NICHT ZU SAGEN.

DIE EINEN MACHEN IHR AUTO ZUR RELIGION DIE ANDEREN IHRE VERSICHERUNG UND WIDERRUM ANDERE GEHEN TATSÄCHLICH NOCH IN DIE KIRCHE. DIE PRESSE GLAUBT NUR AN IHRE WÖRTER DIE SIE ZUR RELIGION ERHEBEN UND SIE UNTERHALTEN SICH DABEI WIE IN EINEM DIKTAT DAS SIE DEN MENSCHEN VORGEBEN. DAS VERWEIST JEDOCH NICHT AUF GRÖßE SONDERN AUF EIN ARMUTSZEUGNIS DAS SEINESGLEICHEN SUCHT UND KOMMT AUßERHALB IHER SPHÄREN EINFACH NUR BORNIERT SELBSTGEFÄLLIG UND ABGEHOBEN RÜBER. AUCH WENN ES LETZTEN ENDES NUR BEGRENZTHEIT UND UNFÄHIGKEIT IST DIE SICH DAHINTER VERBIRGT

WAS GLAUBEN SIE WIE SCHNELL DIE MALEN LERNEN WENN DIE KISTE UNTERGEHT. WIE EIN HÜHNERHAUFEN RENNEN SIE DANN UMHER. EIN EINZIGES GEGACKER IST DAS DANN NUR NOCH. ABER DAVON IST MAN DORT WEIT ENTFERNT UND WÄHNT SICH IN SICHERHEIT OBEN IN DEN SCHREIBSTUBEN DER MÄCHTIGEN. DIE GLAUBEN GAR NICHT WIE SEHR SIE SICH DAMIT WAS VORMACHEN. WIE SCHNELL SICH ALLES UM SIE HERUM VERÄNDERN KANN. WIE SCHNELL SIE VON HEUTE AUF MORGEN VON EINER AUF DIE ANDERE SEKUNDE AUF DER STRAßE WEITER SCHREIBEN KÖNNEN. DAS DAS ALLES NUR EINE ILLUSION IST EINE EINBILDUNG IN DER SIE SICH BEWEGEN. DAS GEHT SCHNELLER ALS MAN ES SICH ÜBERHAUPT NUR VORSTELLEN KANN WEIL MAN SICH DIE GANZE ZEIT WAS VORMACHT. UND UMSO ABGESICHERTER SIE SIND UMSO WENIGER BEKOMMEN SIE ES MIT. DAS IST NICHT DEN TEUFEL AN DIE WAND MALEN. DAS IST DIE REALITÄT

WARUM SOLL ICH HIER RUMSCHREIBEN DAMIT SIE SICH NICHT BEWEGEN MÜSSEN IMMER EINGEBILDETER WERDEN SICH MIR STATTDESSEN ANDERWEITIG UND VOLLKOMMEN UNANGEBRACHT ANNÄHERN SELBER NICHTS PREISGEBEN VON SICH NICHT BEREIT SIND IHRE ABGEHOBENHEIT ZU VERLASSEN. WAS HABEN SIE DENN WAS ICH VON IHNEN BRÄUCHTE. GELD - ERFOLG - AUFMERKSAMKEIT - DAS HATTE ICH MIR ALLESAMT ANDERS VORGESTELLT. UND ES FÜHLT SICH NICHT GUT AN. GENAUER GESAGT WENN DAS ERFOLG SEIN SOLL DANN IST ER ZUM DAVONLAUFEN UND MEHR NICHT

 

DAS WERDEN SIE AUCH. ABER DIE FR HAT UNS MIT DIESEM ARTIKEL EINMAL MEHR EINEN BÄRENDIENST ERWIESEN UND EINE ERNEUTE RIESENWERBUNG FÜR DIESE "SPLITTERPARTEI" GEMACHT DIE SICH ERNEUT MEHR ALS FREUT FÜR DIE ÜBERPROPRTIONALE AUFMERKSAMKEIT DIE SIE WEITERHIN NUTZEN WERDEN ALS ANZIEHUNGSPUNKT FÜR NEUE MENSCHEN DIE IHNEN DURCH SO EINEN FAHRLÄSSIGEN UMGANG NUR AUFTRIEB GIBT. GANZ GLEICH WAS DA DRIN STEHT. SIE WERDEN SICH NICHT EINFACH VON ALLEINE WIEDER AUFLÖSEN. DAS WERDEN DIE BESCHÄFTIGUNGSZAHLEN FÜR DAS NÄCHSTE JAHRZEHNT BEI UNS NICHT HERGEBEN

 

DIESE FRONTFRAU DER NEUEN RECHTEN IST KEINE GEFAHR. BEI DER MÜHDIGKEITSERSCHEINUNG - DA IHR MANN DAS STUDIUM GENAUSO WENIG GESCHNALLT HAT KÖNNEN WIR DAHINTER SCHON MAL EINEN HACKEN MACHEN. WAS VERLEGEN DIE (BEIDE AUS DEM WESTEN) EIGENTLICH - SUPERMARKTREKLAME?

 

DACHSCHADEN - SCHWER BESCHRÄNKT

 

DIE ELTERN EINGESPERRT IN UNFREIHEIT - SIE DRÜCKEN AUS WAS VORHER WAR. FASCHISMUS. ALLES FREMDE IST BEDROHUNG. UNGEFÄHR WESTEN 1975. ENTFASCHISTENFIZIERUNG - ENTSTASIFIZIERUNG - FEHLANZEIGE

 

WIESO NICHT GLEICH WAS MIT HITLERGRUß - HAKENKREUZ UND EISERNER HOLOCAUSTIGNORANZ - ZUR FREUDE DER: FDP - TEILEN DER CDU - ODER GESCHLOSSEN DER ANDEREN FÜR DÄMLICHKEIT? DÜSSELDORF CONNECTION VON LINDNER? KRUSE AUS HAMBURG? ODER GLEICH DER DER KUNST- UND KULTURIRRLÄUFER MIT SEINEN VERQUEREN WAHNVORSTELLUNGEN ZUM DEUTSCHEN VOLK. UND DAS GROTESKERWEISE ALS 100%IGER AUSLÄNDER DER VOR DEM HINTERGRUND SEINER RECHTSRADIKALEN PARTEI UND SEINER BEGRIFFSSTUTZIGEN UNGEBILDETEN UNWISSENDEN UNFÄHIGEN UND UNTERBELICHTETEN EXTREM RECHTSLASTIGEN MEHR ODER WENIGER RECHTSRADIKALEN GESAMTHALTUNG EIGENTLICH DOCH WIEDER SELBER AUSGEBÜRGERT GEHÖRT. SOLL DER MIGRANT BEI SICH ZUHAUSE DEN SAUBERMANN UND BESSERWISSER SPIELEN - SLOTERDIJK UND DIE HFG. DAS WAR SCHON BEI DER GRÜNDUNG MIT DEM ZENTRAL KOMITEE MEDIEN ZKM KLAR WAS DAS FÜR EIN SCHUPPEN IST

"Derzeit gehören dem Kunstbeirat neben Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble als Vorsitzendem Abgeordnete aller Fraktionen des Deutschen Bundestages an. Ordentliche Mitglieder sind für die CDU/CSU-Fraktion Reinhard Brandl und Rüdiger Kruse, für die SPD-Fraktion Thomas Oppermann und Ulla Schmidt, für die AfD-Fraktion Dr. Marc Jongen, für die Fraktion Die Linke Simone Barrientos, für die FDP-Fraktion Hartmut Ebbing und für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Claudia Roth.

Stellvertretende Mitglieder sind für die CDU/CSU-Fraktion Dr. Joachim Pfeiffer, Michael Frieser und Elisabeth Motschmann, für die SPD-Fraktion Michelle Müntefering und Bernhard Daldrup, für die Fraktion Die Linke Petra Pau, für die FDP-Fraktion Marco Buschmann und für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Steffi Lemke.

Zuständig für die Organisation der Arbeit des Kunstbeirates ist als dessen Sekretär Dr. Andreas Kaernbach, Kurator der Kunstsammlung des Deutschen Bundestages und Leiter des Referates „Kunst im Deutschen Bundestag“ (IO 4)"

 

AMMENMÄRCHEN MELDEPORTAL VERBIETEN. DAMIT SIND WEITEREN STRAFTATEN TÜR UND TOR GEÖFFNET. GESTAPO PORTAL ABSCHALTEN!

 

KOMMT ZU UNS. WIR KENNEN UNS AUCH BESTENS AUS MIT BRAUNER GESCHICHTE. ABER BEI UNS SIEHT MAN ES NICHT SO. BEI UNS SCHEINT IMMER DIE SONNE. AUCH WENN UNS GERADE DIE WÄHLER DAVONLAUFEN

 

HERR BRAUN VON DEN BRAUNEN DER ALLGEMEINEN FREMDGELEITETEN DAMALSWIEHEUTE. MEHR ALS KONTRAPRODUKTIVE SIGNALE AUSSENDEN BEABSICHTIGEN SIE DORT NICHT. DA SIE INHALTSLEER SIND GEHT ES NUR UM DAS HOCHHALTEN DER FAHNE. SIE WOLLEN EINE SCHNEISE IN DIE DEMOKRATIE SCHNEIDEN DIE JÜNGEREN MENSCHEN ALS VORBILD DIENT. VOR ALLEM JÜNGERE DENEN ES AN EIGENEN ERLEBNISSEN DAMIT FEHLT UND DAS GANZE NUR IN BEGRIFFEN STATTFINDET DIE WORTHÜLSEN SIND VON ÄLTEREN DIE IMMER NERVEN DENEN GEGENÜBER MAN SICH BEHAUPTEN MUSSTE EIN LEBEN LANG VON KLEIN AUF UND DENEN MAN ES MIT WAS AUCH IMMER GERNE MAL RICHTIG ZEIGEN MÖCHTE SIND IHR ZIEL. AUF DIE HABEN SIE ES ABGESEHEN. IHRE DEMOKRATISCHE VERBLENDUNG GEBEN SIE SELBER IMMER MEHR AUF DA SIE KEINE INHALTE HABEN UND SICH DAHER GENÖTIGT SEHEN UM DAS SPIEL WEITER VORANZUTREIBEN IHREN WAHREN INHALT OFFENBAREN. DAS EINZIGE ZUGMITTEL DAS SIE HABEN IST DIE STEIGERUNG UM DIE ANHÄNGERSCHAFT BEI LAUNE ZU HALTEN. SIE BESTEHEN ALLE NUR AUS EIN UND DEM SELBEN BAUPLAN DEN WIR IN UND AUSWENDIG KENNEN. UNSERE SCHWIERIGKEIT IST ES DAS WIR AUS WESENTLICH MEHR UND VERSCHIEDENEN BAUPLÄNEN BESTEHEN. DESHALB IST ES IHNEN GELUNGEN MIT WENIGEN GLEICHEN EINE GROßE VERSCHIEDENHEIT GESCHLOSSEN ANZUGREIFEN. DIESE LÜCKE MÜSSEN WIR SCHLIEßEN. ABER IHR SCHWACHPUNKT IST DER INHALT DER NICHT EXISTIERT SONDERN ES NUR AUF DAS AUßEN AUF DAS AUßERHALB VON SICH ABGESEHEN HAT. WENN SIE INS STOCKEN GERATEN WIRD IHRE LUFT SCHON DÜNN. SOBALD SIE GRÖßERE VERLUSTE EINFAHREN KÖNNEN SIE NICHT NACHLEGEN. IHR EINZIGER INHALT ZIELT DARAUF SCHNELL ZU WACHSEN UND GENAU DESHALB BRAUCHEN SIE SCHNELL JÜNGERE DIE SICH MIT DER DÜRFTIKEIT IHRES INHALTES UND DER VORGETÄUSCHTEN STABILITÄT ZUFRIEDEN GEBEN. JÜNGERE MENSCHEN DIE NICHT DURSCHAUEN WAS SICH HINTER DER VORGEGAUKELTEN STABILITÄT VERBIRGT. EIN NICHTS HINTER EINER MARTIALISCHEN WAND HINTER DER SICH NICHTS MEHR BEFINDET. DESHALB TRETEN SIE SO GROßSPURIG UND KRIEGERISCH AUF UND IN ERSCHEINUNG. WEIL SIE NICHT MEHR HABEN. ES DARF IN ABSEHBARER ZEIT IM BUNDESTAG KEINE SOLCHE VEREINIGUNG MEHR GEBEN. DAS SCHADET NICHT NUR UNSEREM ANSEHEN UND UNSERER GLAUBWÜRDIGKEIT ERZEUGT NICHT NUR EINEN IMMENSEN VERTRAUENSVERLUST SONDERN IST HOCHGEFÄHRLICH. MIT HETZERN IM NACKEN LÄSST SICH SCHLECHT DENKEN UND KOSTEN DÜRFEN JETZT KEINE ROLLE SPIELEN DENN ALLES WAS DANACH KOMMT WIRD WESENTLICH TEURER. UNSERE SCHWÄCHE IST DIE GESCHLOSSENHEIT. DESHALB KONNTEN SIE JETZT ERST EINMAL SCHNELL PUNKTEN. IHRE SCHWÄCHE IST IHR INHALTSLOSER BAUPLAN DER IMMER EIN UND DERSELBE IST. DA MÜSSEN WIR SIE ERWISCHEN UND IHNEN GLEICHZEITIG IN ANDEREN BEREICHEN DEN SCHNEID ABKAUFEN. DIE NÄCHSTE WAHL IN BRANDENBURG UND SACHSEN IST WURSCHT. WIR DÜRFEN UNS DESHALB IN KEINEM FALL VON UNSEREM ZIEL ABBRINGEN LASSEN. ES DARF NICHT DAZU KOMMEN DAS SIE SO LANGE IM BUNDESTAG HERUMLUNGERN BIS EINE NEUE GENERATION HERANWÄCHST. SOBALD ES BEI IHNEN RÜCKWÄRTS GEHT GEHT DENEN DIE LUFT AUS DA SIE DANN WEDER INNERLICH NOCH INHALTLICH NACHLEGEN KÖNNEN. - ES GIBT IN MEINER GENERATION GENÜGEND NAIVE DIE ES NICHT TANGIERT WEIL SIE ABGESICHERT SIND UND NICHT BEGREIFEN WOLLEN DAS DAS EIN VERDAMMT HEIßES EISEN IST. DIE ES NICHT HART GETROFFEN HAT. DAS SIND DIE IN ERFOLGREICHEN POSITIONEN IN DER WIRTSCHAFT DER POLITIK UND WO AUCH IMMER - DIESEN VEREIN GILT ES SOFORT AUF UNSERE SEITE ZU BEKOMMEN. UNSERE MEHRHEIT NÜTZT UNS NICHTS WENN WIR JETZT NICHT MIT ALLER ENTSCHIEDENHEIT DIE REIHEN SCHLIEßEN. SIE SIND DAGEGEN NUR DAS IMMERSELBE SCHROTTMODELL MIT EINER ETWAS STÄRKEREN KAROSSERIE ABER MIT EINEM WINZIGEN MOTOR DER AUF NAHRUNG ALSO JUNGE MENSCHEN ANGEWIESEN IST. SIE WOLLEN DORT NUR DIE DEMOKRATIE SCHON EINMAL IM VORFELD BESCHÄDIGEN. WER HINSIEHT ERKENNT DAS SIE ÜBERHAUPT KEINEN HEHL DARAUS MACHEN DAS SIE SICH IM SCHULTERSCHLUSS MIT ANDEREN AUS DEM RECHTEN UMFELD EINE DIKTATUR HERBEISEHNEN. WIR HABEN EIN ANRECHT DARAUF UNSERE DEMOKRATIE ZU VERTEIDIGEN. DESHALB MÜSSEN WIR SIE ÜBERALL AUSGRENZEN UND RAUSWERFEN. DAS BEABSICHTIGEN SIE NÄMLICH MIT UNS. DAS IST KEINE DEMOKRATISCHE PARTEI. DAS IST EINE VEREINIGUNG DIE UNSERE DEMOKRATIE BENUTZT UM DIE DIKTATUR EINZUFÜHREN

WIR MÜSSEN SIE TOTSCHWEIGEN. DAS MACHEN SIE MIT IHREN OPFERN AUS GESCHICHTE UND GEGENWART AUCH. DAMIT KAPPEN WIR IHNEN DEN ZUGANG ZU DER BÜHNE DIE SIE DRINGEND BRAUCHEN UM AN NACHSCHUB IN FORM VON NEUEN MITGLIEDERN UND JUNGEN MENSCHEN ZU GELANGEN. ES WAR AUCH DAMALS SO DAS IHRE RECHNUNG NUR AUFGING ALS IN FORM VON WELTWIRTSCHAFTSKRIESE UND HOHER ARBEITSLOSIGKEIT VON 40% ES IHNEN IN EINEM KLEINEN ZEITFENSTER UND DURCH DEN FEHLER VON HINDENBURG GELUNGEN IST AN DIE MACHT ZU GELANGEN. SIE BRAUCHEN DIE GESCHWINDIGKEIT IM WACHSTUM. ICH HATTE ES BEREITS AN ANDERER STELLE ERWÄHNT. IHR FANATISMUS SETZT EIN DA SIE NUR AUF DEN ÄUßEREN ERFOLG IN WELCHER FORM AUCH IMMER SETZEN. WER NICHT INNERLICH GEFESTIGT IST HAT STÄNDIG HUNGER. UND BEI IHNEN IST DER HUNGER AM GRÖßTEN. WENN ES UNS GELINGT SIE GESCHLOSSEN ZU IGNORIEREN LÖSEN SIE SICH ZWAR NICHT SOFORT IN LUFT AUF ABER SIE KOCHEN ZUNEHMEND IM EIGENEN SAFT. DAS VERTRAGEN SIE ÜBERHAUPT NICHT WEIL DAS SICH NACH AUßEN WENDEN EINEN SEHR GROßEN BESTANDTTEIL IHRES WESENS AUSMACHT. SIE SIND IMMER ÜBERPROPORTIONAL DARAUF AUSGERICHTET UND ANGEWIESEN. WIR MÜSSEN SIE DAZU BRINGEN DAS SIE IM BESTEN FALL NUR NOCH SELBSTGESPRÄCHE FÜHREN DIE SIE GERNE MIT IHRER ANHÄNGERSCHAFT IM NIRGENDWO ABHALTEN KÖNNEN. IHRE GANZE KULISSE BESTEHT AUS EINER STARKEN STRUKTUR DIE SIE JETZT IN FORM VON PARTEITAGEN UND STIFTUNGEN AUFBAUEN. ABER WENN SIE DAS ALLES NUR NOCH OHNE UNS MIT IHRER INHALTSLEERE ABSOLVIEREN KÖNNEN SIEHT DAS GANZE SCHON ANDERS AUS. MIT IGNORANZ BEKOMMT MAN EINIGES KAPUTT. ABER SIE GANZ BESONDERS. ERINNERN SIE SICH NOCH WIE GROßSPURIG FRAU WEIDEL BEI IHREM PARTEITAG AUFTRATT. DAS SIE ES UNS ALLEN GEZEIGT HABEN. DAS STARKE AUFTRETEN IN DER ÖFFENTLICHKEIT WAR AUCH IM LETZTEN JAHRHUNDERT EIN GANZ WESENTLICHES MERKMAL DIESER GRUPPIERUNG. ICH HABE GERADE KURZ GESUCHT WAS SIE MACHEN UND NICHT VIEL GEFUNDEN. WENN ES UNS GELINGT UNTEREINANDER MEHR KLARHEIT UND ZUSAMMENHALT ZU ERZEUGEN UND IHNEN TATSÄCHLICH DIE BÜHNE NEHMEN WIRD IHNEN DAS ALLEINE BEREITS ENORM ZU SCHAFFEN MACHEN. WIR KÖNNEN DOCH NICHT SO BLÖD SEIN UND UNS WEITER EIN EIGENTOR NACH DEM ANDEREN SCHIEßEN IN DEM WIR IHNEN IMMER EINE BÜHNE HINSTELLEN VON DER AUS SIE UNS STETS MIT HOHN UND SPOT VERSEHEN UM IHRE ANHÄNGERSCHAFT BEI LAUNE ZU HALTEN DIE UNS DANN VOM HINTERGRUND AUS NICHT NUR BÖSARTIGST ANGEHT SONDERN DIE AUCH ALLEN ERNSTES NOCH GLAUBT ANHAND VON FADENSCHEINIGEN ARGUMENTATIONEN IM RECHT ZU SEIN. DIE SICH UNSER RECHT EINFACH SO ZURECHT BIEGT WIE ES IHNEN GERADE PASST. ALSO WILLKÜRLICH. ALSO DIKTATORISCH ÜBERHEBLICH UND VERÄCHTLICH. ES GEHT IHNEN NUR DARUM UNS VORNEHERUM VORZUFÜHREN UM DER ANHÄNGERSCHAFT HINTERHERUM SIGNALE ZU SENDEN ES IHR IN ANDERER WEISE GLEICHZUTUN. DAS SIE IHRE PARTEI FREI HALTEN WOLLEN VON RECHTEN LEUTEN IST SCHNELL DURCHSCHAUT. SIE WOLLEN DIE DEMOKRATIE NICHT. DAFÜR BESITZEN SIE WEDER EIN PROGRAMM NOCH DIE SUBSTANZ. SIE MACHEN SICH NICHT ZUFÄLLIG ÜBER UNS LUSTIG. SIE MACHEN SICH LUSTIG ÜBER UNSERE MÜHSAM ERARBEITETE DEMOKRATIE DIE SIE SICH GLAUBEN IM SIEGESTAUMMEL UNTER DEN NAGEL REIßEN ZU KÖNNEN. UND WIR MACHEN UNS IN ZUKUNFT DARÜBER LUSTIG DAS SIE EINBRECHEN WERDEN OHNE DAS WIR SIE DABEI ERWÄHNEN. SIE NEHMEN UNS NICHT ERNST. DANN NEHMEN WIR SIE AUCH NICHT ERNST. DAS HEIßT NICHT DAS WIR SIE NICHT BEIM WORT NEHMEN SOLLEN. IM GEGENTEIL ABER FEINDE DER DEMOKRATIE KANN MAN NICHT MIT DEMOKRATISCHEN MITTELN BEKÄMPFEN SONDERN NUR MIT IHREN EIGENEN DIE UNS UNSERE DEMOKRATIE ERLAUBT ANZUWENDEN. SIE WOLLEN KEINE DEMOKRATIE. DANN BEKOMMEN SIE SIE VON UNS AUCH NICHT. DIE GEHÖRT UNS

WELTANSCHAULICHE SCHULUNG DURCH DIE DEMOKRATIE

DAS WÄRE DOCH GELACHT WENN WIR DIESE HANSELTRUPPE DIE DA IM BUNDESTAG HERUMALBERT UND NERVT NICHT IN DEN GRIFF BEKOMMEN

 

OHNE WENN UND ABER JA. MEINE GESAMTE KENNTNIS BESTÄTIGT DAS DURCHGEHEND

 

 

 

JEDE INHALTLICHE AUSEINANDERSETZUNG MIT DEN BLAUROTEN IST EINE ZU VIEL. UND JEDES MEDIUM DAS VERSUCHT ÜBER DIESEN WEG EINE LÖSUNG DER PROBLEMATIK HERBEIZUFÜHREN LIEGT OHNE JEDEN ZWEIFEL FALSCH. ERST DADURCH BEKOMMT IHR EINZIGER INHALT DIE BARBAREI GENÜGEND SAUERSTOFF ZUM ATMEN. WENN SIE ATMEN ATMEN SIE SCHNELL. SCHNELLER ALS ES DER VERSTAND VERMAG EINORDNEN ZU KÖNNEN. SIE WUCHERN MIT NICHTS AUS DEM "NICHTS" UND DAS SO SCHNELL DAS ES AB EINER GEWISSEN GRÖßE NICHT MEHR MÖGLICH IST DIESE LUFTBEWEGUNG MIT DEMOKRATISCHEN MITTELN AUFZUHALTEN. DAHER DARF ES NICHT DAZU KOMMEN DAS SIE LUFT ZUM ATMEN BEKOMMEN

 

DAS IST NICHT GROßSPURIG. DAS RECHTE DENKEN BEINHALTET VON VORNHEREIN EINEN ENTSCHEIDENEN FEHLER. DADURCH WIRD ALLES NACHFOLGENDE BEHINDERT IM KOPF. GENAUER GESAGT. DADURCH IST ALLES NACHFOLGENDE BEHINDERT IM KOPF. DAS RECHTE DENKEN IST IMMER EINGESCHRÄNKT. IMMER BEGRENZT. INSBESONDERE DANN WENN DIE ENTWICKLUNG VON ANFANG AN GEDROSSELT WURDE. EIN FREUND IST SO INTELLIGENT DAS ER DARUM WEIß!

 

Nie wieder Faschismus "Wenn Medien entscheiden, wie sie über die AfD berichten, muss ihnen klar sein, dass sie einen demokratischen Auftrag haben. Deswegen schlagen wir neue Regeln für den Pressekodex vor"

 

Der Cicero mal wieder. Über was sollte er dann noch berichten für 3,10 € pro Tag? Aber im Ernst. Das ist eine unerlässliche, dringliche und notwendige Maßnahme. Ob per Gesetz oder nicht. Es wird höchste Zeit das die Medien aufwachen und das verstehen:

 

 

ES IST IM GRUNDE GANZ EINFACH DEM ZU BEGEGNEN - FASCHISMUS IST NIE AN EINEM DIALOG INTERESSIERT. ER TUT NUR SO UM ZEIT ZU GEWINNEN - ER MACHT SICH UNSERE UNTERSCHIEDLICHEN ERFAHRUNGSWERTE ZU NUTZE - ER BIETET SIMPLES AN. WIR DIFFERENZIERTES. GENAUER GESAGT UNGLEICHES IM SINNE VON KLASSISMUS - WENN ER IN ERSCHEINUNG TRITT IST DIE GRENZE BEREITS ÜBERSCHRITTEN - IN DEM STADIUM KÖNNEN WIR IHM NUR MIT GESCHLOSSENHEIT BEGEGNEN - UND SEINE SPRACHE SPRECHEN. DA ER NUR NOCH DIE KAPIERT - ICH WEIß GAR NICHT WIE VIELE JAHRE ICH SELBER GEBRAUCHT HABE FRÜHER DAS ZU VERSTEHEN. LANGE. DAS KLINGT JETZT SO HOCHTRABEND IST ABER NICHT SO GEMEINT - ER SETZT MIT FREUDE DARAUF SICH ANZUSEHEN WIE WIR STOLPERN WEIL ER SIEHT DAS ES UNTERSCHIEDLICH LANGE DAUERT BEI UNS. JEDER WILL SEINE EIGENEN ERFAHRUNGEN MACHEN. DARÜBER MACHEN SIE SICH LUSTIG - ABER DAS LACHEN VERGEHT IHNEN WENN WIR SEINE SPRACHE GELERNT HABEN. UND DIE IST NICHT SCHWER - DIE HEIßT KONSEQUENTE AUSGRENZUNG - KONSEQUENTE DISKRIMINIERUNG - KONSEQUENTE SCHIKANIERUNG - KONSEQUENTE DRANGSALIERUNG - KONSEQUENTES DAGEGENHALTEN MIT DEMSELBEM WAS SIE TUN - FASCHISMUS VERSTEHT KEINE ANDERE SPRACHE MEHR - UND WIR SOLLTEN NICHT LANGE REDEN - WIR MÜSSEN HANDELN - DAS IST NICHT UNDEMOKRATISCH - DAS IST NOTWENDIG - WENN UNS DAS GELINGT GEHT ER KAPUTT - DAS IST NICHT SCHÖN UND ES HÄNGT ALLEN ZUM HALS RAUS. ABER ES HILFT NICHTS - WIR HABEN ES BEREITS IM VORFELD VOR LANGEM VERSÄUMT ETWAS DAGEGEN ZU UNTERNEHMEN - JETZT HEIßT ES ZUSAMMENHALT UND SIE ÜBERALL LÜCKENLOS AUSGRENZEN - SIE DÜRFEN NICHT WEITER WACHSEN - WIR BRAUCHEN KEINE PANIK HABEN - SIE WACHSEN AUCH NICHT WEITER WENN WIR HANDELN - DANN GEHEN IHRE ZAHLEN ZURÜCK - ABER DAZU MÜSSEN WIR IHNEN AUCH UNSERE MEDIALEN KAPAZITÄTEN ENTZIEHEN UND NICHT IN NAIVITÄT ANBIETEN IM GLAUBEN DAS WIR SIE DANN ÜBERZEUGEN - DADURCH MACHEN WIR SIE GRÖßER ALS SIE SIND - SOMMERINTERVIEW MIT HÖCKE IN DER ARD? - SIND WIR NOCH ZU RETTEN? - SEHEN SIE SICH IHRE MEDIEN AN - KOMMEN WIR DA VOR? - NEIN - ALSO - WERDEN UNSERE DEMOKRATISCHEN KRÄFTE DORT EINGELADEN? - NEIN - ALSO - ES GIBT KEINE DEMOKRATISCHE RECHTFERTIGUNG UNSERE PLATTFORMEN MIT IHNEN ZU TEILEN - UND ES GIBT AUCH KEINEN GRUND UND AUFTRAG DAZU SIE LAUFEND ZU ERWÄHNEN UND WERBUNG FÜR SIE ZU MACHEN INDEM WIR SIE AUCH NOCH INS FERNSEHEN EINLADEN? - MACHEN SIE WERBUNG FÜR UNSERE DEMOKRATIE IN DEM WIR BEI IHNEN FAIR BEHANDELT WERDEN? - NEIN - ALSO - DEMOKRATIE LEBT VOM GEGENSEITIGEN AUSTAUSCH - SIE TAUSCHEN NICHT AUS - SIE NEHMEN NUR - JEDE GESCHÄFTSFRAU UND JEDER GESCHÄFTSMANN KANN MIT SOLCHEN GESCHÄFTSPARTNERN NICHTS ANFANGEN - WARUM DANN UNSERE DEMOKRATIE? - WIR MÜSSEN SIE KONSEQUENT VOR DIE TÜR UNSERER DEMOKRATIE MIT ALL IHREN ERRUNGENSCHAFTEN SETZEN - DIE ANGST DAS SIE DANN ERST RECHT WACHSEN IST UNBEGRÜNDET - WIR HABEN SIE DURCH UNSEREN UMGANG MIT IHNEN GROß GEMACHT - WIR KÖNNEN SIE AUCH WIEDER KLEIN MACHEN

 

 

WENN ICH ETWAS EINFACHEM KOMPLIZIERTES ANBIETE HAT ES ES EINFACH. BEGEGNE ICH IHM MIT EINFACHEM IST ES EINFACH

 

 

 

 

Ein weiterer großartiger Mensch weniger. Mögen ihr viele folgen ohne das erleben zu müssen was sie erlebt hat. Auch wenn es unrealistisch ist ist es entscheident richtig zu handeln. Denn es geht immer nur darum ganz gleich zu welcher Zeit und an welchem Ort dafür einzustehen was einen im Innersten bewegt

 

Unfassbarer Stuss den die Bechtolsheim da redet. "Am Ende des Tages" trifft es. "Sie begehrten gegen Hass und Verbrechen auf". Das waren Kriegsverbrecher und Nazis wie aus der Schablone geschnitten. Wieviele Menschen sind denn bis zum 20. Juli 1944 schon qualvoll in den Mordfabriken und Vernichtungslagern - in den KZ`s - bei Zwangsarbeit - in der Progromnacht - bei Folter durch die Gestapo - bei dem hirnrissigen Unternehmen Barbarossa - in den Massengräbern bei Massenerschießungen - beim Frankreichfeldzug - den gesamten Massakern der SS - bei den Massenmorden in ganz Europa - beim Polenfeldzug - im Warschauer Ghetto - bei den ganzen weiteren Kriegen in der Welt die durch das 3. Reich infolge des zweiten Weltkrieges ausgelöst wurden - und so vielen anderen Ereignissen die hier nicht aufgezählt wurden - und nicht zuletzt in Stalingrad - in Afrika - beim U-Boot Krieg - in den Bombennächten - elendig zugrunde gegangen

- Ein dünnes Buch - Ein sehr dünnes Buch - Ein Buch das dünner nicht sein kann - Ein von Magersucht ausgezerrtes Buch -

und eine Veranstaltung und Glorifizierung eines Ereignisses das in keinerlei gerechtfertigtem Verhältnis zu der Leistung der zahlosen Widerstandskämpferinnen und Widerstandskämpfer steht die im Gegensatz zu dieser Veranstaltung nicht nur den Namen verdient haben sondern die es in allen Gesellschaftsschichten und Gesellschaftsbereichen gegeben hatte. Und die dabei mehrheitlich eben nicht dort herstammten wo der Name um den Herrn Stauffenberg entsprungen ist. Das diese Geschichtsklitterung jahrzentelang in enger Zusammenarbeit mit Bundesregierungen stattgefunden hat wirft kein gutes Bild auf unsere Politik

 

 

So gut wie alle die da heute versammelt sind sind doch diejenigen die die Kiste gerade wieder dahinlenken. Dieser Spahnspleen und die Karrentante samt Mutti vorweg. Unabhängig davon was die Karrenbauer überhaupt für eine Qualifikation als Verteidigungsministerin aufweist außer ihrem Reaktionismus. Nämlich überhaupt keine. Außer den Kopf einziehen braucht da auch niemand was können um das Amt auszufüllen. Das hat die Vorgängerin mehr als bewiesen. Diese Größenwahnsinnige die jetzt Europa in den Abgrund lenkt - Was gibt es da überhaupt zu feiern. Zum Bedauern ist das. Gar nicht auszumalen hätte das Attentat zu diesem späten Zeitpunkt geklappt. Dann hätten wir heute bereits mindestens eine weitere Diktatur hinter uns zu verzeichnen. Denen ging es nur noch darum die eigene Haut zu retten. Das war schon lange vor 1933 klar was sich da am Himmel zusammenzieht. Der ganze Klub um diesen Stauffenberg ist doch von und zu danach immer damit beschäftigt gewesen und wird das auch weiter so halten alles wie mit einer Betonwalze einzuzementieren was auch nur annähernd Hoffnung auf Veränderung verspricht. Da können sie sich heute ein eisernes Lobeerblatt nach dem anderen gegenseitig um den Hals hängen. Mit so einem Kurs ist sonnenklar was passiert - Sophie von Bechtolsheim (von was?), die Enkelin von Claus Schenk Graf von Stauffenberg in ihrem Buch: "Stauffenberg - mein Großvater war kein Attentäter" Das war er weiß Gott nicht. Vor allem war er jemand der mitgemacht hatte

 

 

GENAU - ES DARF UNTER KEINEN UMSTÄNDEN NORMAL WERDEN DAS EINE MORDDROHUNG BAGATELLISIERT WIRD UND DURCHGEHT. UND ZWAR IN JEDEM FALLE. NICHT NUR BEI DEN "OFFIZIELLEN" GENAU. DAS IST EINE RECHTSEXTREME PARTEI DIE ALS LEGITIMER TEIL EINES WEIT VERZWEIGTEN NETZWERKES FUNGIERT DAS SICH HINTER IHR AUFREIHT UND IN STELLUNG BRINGT. DIESER KOPF DES GANZEN ERZIELT DABEI EINE SOGWIRKUNG DIE UNÜBERSCHAUBAR WIRD. DEN WÄHLERINNEN UND WÄHLERN MUSS KLAR WERDEN DAS SIE IN DER VERANTWORTUNG STEHEN UND DAS ES SICH HIERBEI NICHT UM EINE PROTESTPARTEI HANDELT SONDERN UM DIE SPERRSPITZE EINER "TERRORISTISCHEN VEREINIGUNG". DAS IST EIN UND DERSELBE VEREIN MIT EIN UND DERSELBEN IDEOLOGIE VON DER SIE SICH JE NACH BEDARF DIE EINZELNEN BAUSTEINE HERAUSPICKEN

 

DAS SIND SIE

 

DER FLÜGEL FÜR DENKMÄLER

BEIM ABHEBEN IN DIE HÖHEN

 

 

JEDE UND JEDER DER DENKEN KANN VERWEIGERT DIESEN GANZ ÜBLEN RECHTSRADIKALEN UND GANZ MIESEN NAZIS DIE STIMME!

WENDE DAS GELÄNDE!

ENDE 2.0! HOL DIR DEINEN RUIN ZURÜCK!

IM OSTEN GEHT DIE TONNE AUF!

Hat schon einmal jemand so eine schlechte zusammengestammelte auch noch abgelesene rethorische Nullnummer und inhaltsleere Rede gehört wie sie dieses Münchner Kaliber hier zum Besten gibt. Sicher gibt es auch woanders Leute die nur hohles Zeug plappern weil es zu mehr nie gereicht hat aber hier versuchen zumindest dem Ganzen noch einige Leute zuzuhören. Das alles erinnert an ehemalige Parteitage der Einfältigkeit mit der Oberschlafmütze des Ostens schlechthin. Wer sich mit so etwas müdem zufrieden gibt kann nur noch aus reiner Erschöpfung und Resignation wählen gehen wie der eingeschlafene Beifall bestätigt. Das gesamte Programm setzt sich aus wirren reaktionistischen unkoordinierten chaotisch durcheinandergewürfelten Bruchstücken und plattitüden Fetzen von Provokationen ohne Unterbau zusammen. Vermutlich schaffen es bei der blauen Wende viele schon gar nicht mehr bis zur nächsten Wahlurne da sie sich bereits im Vorfeld gegenseitig bei Bratwurst aus der benachbarten Kameradschaft um das dunkelbraune westdeutsche Dörrfleisch mit dem Blick eines Fieslings bei jeder Menge Schnaps - der unerlässlich ist um das Ganze überhaupt ertragen zu können samt Unmengen an Bier und Fähnchen - gegenseitig unter den Stammtisch gesoffen haben. An Dürftigkeit darf es bei Rechtsradikalen schließlich nie fehlen. Wenn es auch schon mehr als verwunderlich ist mit welch dünnem Angebot sich dieses Publikum zufrieden gibt. Denen kann man vermutlich auch eine Schlachtplatte mit jeder Menge altbackenem Hackepeter hinstellen. Das wählen sie dann auch. Hauptsache das Denken fällt flach

WEG MIT DEM ABGESOFFENEN FREMDEN DAUERDIKTATOR

 

DIE BLAUEN GABS SCHON DAMALS. SOGAR EINE BLAUE HEXE. BAUERNSCHLAU VON DEN AUFGEZOGENEN

 

DIE FASCHISTISCH FANATISIERTE JUGEND VON DAMALS SIND DIE NAZIS VON HEUTE

 

FASCHISTISCHE DEUTSCHE JUGEND - GLEICHGESCHALTET - UNIFORMIERT - ZWANGSREKRUTIERT - GEDRILLT - MILITARISIERT - INDOKTRINIERT - FANATISIERT - RADIKALISIERT - GEWALTBEREIT - GEWALTTÄTIG - EINGESPERRT - WELTABGEWANDT - WELTFREMD - UNFREI - MISSBRAUCHT - NATIONALISTISCH - STALINISTISCH - FASCHISTISCH

 

DIKTATUR - RECHTSRADIKAL - ENTWÜRDIGEND - ERNIEDRIGENG - DIFFAMIEREND - DENUNZIEREND - MUNDDTOD MACHEND - UNMENSCHLICH - KRANKHAFT - RÜCKSTÄNDIG - RÜCKSICHTSLOS - SCHWERSTENS KRIMINELL - GEMEINGEFÄHRLICH - TERRORISIEREND - ZUM ABGEWÖHNEN - UNERTRÄGLICH - UNZUMUTBAR

 

Minute 2:15. Aber nur tagsüber! Andere müssen auch nachts durcharbeiten um Deutschland voranzubringen

Besoffene Wochenschau. Sie rechts hat noch einen in der Krone? Jetzt soll er doch die Frau zuerst reden lassen wie sich das gehört oder steht die nur dabei damit er nicht umkippt? Ich weiß gar nicht was er hat. Ganz Deutschland sieht flächendeckend so aus wenn die Abgebrannten Fanatisierten Döbeln und ihre Kameraden weiter gemeinsam Front stehen gegen unsere Freiheit mit ihren laufenden Verdächtigungen und Nachstellungen gegen alle anderen - Nein nicht trotz denen kommen die dahin. Extra wegen denen kommen die Touristen. So was wie die ist nämlich schon längst ausgestorben. Am besten die stehen nur doof in der Gegend rum. Ohne den Mund aufzumachen. Sonst hauen die Touristen gleich wieder ab. Vor allem wenn die weiter alle ohne Perücke rumlaufen. Das mögen die gar nicht wenn alle gleich aussehen. Das mögen nur die damit sie nicht durcheinderkommen. Dabei ist das gar nicht so schwer. Die anderen sind doch alle nüchtern. Da hätten die echt selber draufkommen können

Der tolerantfreie Spitzenrechtsradikale des derzeitigen Ostens der nur aus einem einzigen Grund dort sitzt und nur deshalb nicht in seiner eigenen Heimat Westdeutschland geblieben ist : Nationalistischer geschichtsrevanchistischer Revanchismus für seine aus Schlesien stammenden und heimatvertriebenen Großeltern von deren Vertreibung auch seine Eltern und somit er selber betroffen waren. Ein Sehnsuchtsgeblänkel nach einem Großdeutschland das es zum Glück und zu Recht nicht mehr gibt. Wenn diese Person in der Einleitung von preußischen Tugenden spricht meint sie damit vor allem eins: Militärischen Drill für den sie sich nicht eignet so wie sie da sitzt und das Anzetteln von kriegerischen Auseinandersetzungen die sie notfalls wie nicht zu übersehen auch im Inland führt. Bedauerlicherweise und zum Schaden aller übersieht sie zu allem Unheil das sie anstiftet auch noch die Zeit in der wir uns befinden

 

EINE SEHR GUTE HALTUNG DER STUDIERENDEN IN HAMBURG. WENN DIE BUNDESREGIERUNG UND DIE MEDIEN NICHT IN DER LAGE SIND DIESER NEONAZI PARTEI ETWAS ENTSPRECHENDES ENTGEGENZUSETZEN DAS DAZU FÜHRT EIN ANWACHSEN DER RECHTSRADIKALEN EINZUDÄMMEN MÜSSEN ES EBEN EINMAL WIEDER DIE STUDENTINNEN UND STUDENTEN RICHTEN. IRGENDWIE SCHON DREIST. ERST DIESE RECHTSRADIKALE VEREINIGUNG AUF DEN WEG BRINGEN UND NACH DEM ER DORT AUSGEDIENT HAT WIEDER WEITERMACHEN WIE ZUVOR? WAS WÄRE DENN GEWESEN WENN ER SICH ARRANGIERT UND DIE ZEIT DORT ÜBERDAUERT HÄTTE? DIESE LEUTE MÜSSEN MERKEN DAS BEI UNS KEIN PLATZ FÜR SIE IST

 

23,5% - 27,5% - 23,4% RECHTSRADIKALE INNERHALB WENIGER JAHRE. 5 JAHRE LANG. BEI DEN UNTER 30 JÄHRIGEN IN THÜRINGEN SIND DIE NEONAZIS STÄRKSTE KRAFT. SOLCHE ZAHLEN WAREN BIS VOR WENIGEN JAHREN UNDENKBAR. AUCH WENN ES NICHT BUNDESWEIT SO AUSSIEHT. WIE MÖCHTE DIE REGIERUNG DAS IN DEN GRIFF BEKOMMEN? EIN SCHWARZER SONNTAG

 

WER MIT FASCHISTEN GEMEINSAME SACHE MACHT WIRD SELBER DAZU

 

"VEREHRTE REGIERUNG" TRETEN SIE ZURÜCK! SO GEHT ES NICHT. DA SIND WIR ÜBERMORGEN SCHON MITTENDRIN IM SALAT. EINE UNERTRÄGLICHE SITUATION. EINE KRIMINELLE VEREINIGUNG. DIE ANDEREN FÜR DOOFE

 

AMNESIE KANN SOWEIT GEHEN DAS SIE MENSCHEN VERGESSEN LÄSST UND ANDERE IN BEDRÄNGNIS BRINGT

 

ZUM KOTZEN IST DAS

 

DAS SIND DIE HAUPTMITVERANTWORTLICHEN FÜR DIESEN ANSCHLAG

 

DAS GILT AUCH FÜR BRANDENBURG SACHSEN UND THÜRINGEN - ZEIGT ES DIESEN NAZIS

 

ANGELIKA HAGER IM GESPRÄCH MIT DEM ZEITZEUGEN MARKO FEINGOLD

 

DER GROßMEISTER

 

 

DAS WAR`S DANN ERST MAL MIT DEN BEMÜHUNGEN GEGEN RECHTSAUßEN. VON HIER BIS AN DIE TÜR DENKEN KONNTEN SIE SCHON IMMER. WEITER NICHT. DA HABEN WIR SIE UNSERE FASCHISTENMACHERINNEN UND MACHER - EUROPA ZUM ABGEWÖHNEN - GEFESTIGTES UNRECHT FÜR ALLE UND NARRENFREIHEIT FÜR EIN PAAR WENIGE - ERST TRUMP - JETZT DIE NÄCHSTE GRÖßENWAHNSINNIGE - NICHT ZU VERGESSEN DIE MAINSTREAMMEDIEN DIE AM LIEBSTEN SO TUN ALS SEIEN SIE GEGEN DEN FASCHISMUS UND BEI DER GELEGENHEIT GLEICH MAL WIEDER ALLE IHRER VORGEGEBENEN AUFGABE GERECHT WERDEN UND IM CHOR MITFEIERN - DEMOKRATIE ZUM ABGEWÖHNEN - 5 JAHRE WAHNSINN UND DAS IN DER JETZIGEN SITUATION - MEHR VERTRAUENSBRUCH KANN DER BEVÖLKERUNG NICHT SIGNALISIERT WERDEN - MERKEL RUFT ZUM KAMPF GEGEN RECHTS AUF UND MACHT SICH FÜR EINE OBERRECHTE STARK DIE DIE SPALTUNG DER EU VORANTREIBEN WIRD WIE KEIN ZWEITER VOR IHR - DIE SIND VON ALLEN GUTEN GEISTERN VERLASSEN - DAS WIRD DIE EINLEITUNG DES ABGESANGES DER DEMOKRATIE IN EUROPA - EINE DEMOKRATIEFEINDIN UND LIEBHABERIN DES UNRECHTS

 

 

EUROPA WILL ZUNÄCHST EIN EUROPA WAS NACH INNEN FUNKTIONIERT UND NICHT EIN EUROPA DAS AUF KOSTEN EUROPAS GRÖßENWAHNSINNIGE ANSTRENGUNGEN IN DER WELT BEABSICHTIGT DIE DIE VERTRETER AUF KOSTEN ALLER IN BRÜSSEL IN DEN HIMMEL BEAMEN. "AUCH GRÜNE UND SOZIALDEMOKRATEN" WOLLEN NATÜRLICH AM LIEBSTEN ABHEBEN. DAMIT SIND JEDOCH IN KEINSTER WEISE DIE NOTWENDIGEN HAUSAUFGABEN ERLEDIGT DIE DIE GRUNDLAGE FÜR DAS ERSTARKEN DER RECHTSRADIKALEN IN EUROPA SIND. DAS IST DER GRÖßENWAHNSINNIGEN GLEICHGÜLTIG. WIE ALLE UNIONSPOLITIKER FANTASIERT SIE LIEBER IN DER WELTGESCHICHTE UMHER OHNE ZU MERKEN DAS DAS NICHTS ANDERES IST ALS ALLE GRÖßENWAHNSINNIGEN ANSTRENGUNGEN IN DER WELTGESCHICHTE BISHER. DIESE PERSON STEHT FÜR EIN EUROPA IN DEM DIE RECHTSRADIKALEN GENÜGEND DÜNGEMITTEL ERHALTEN UM IHRE WAHNSINNIGE SAAT AUF GEDEIH UND VERDERB ZUM WACHSEN ZU BRINGEN. DA KÖNNEN WIR IM HINTERLAND AUFRÄUMEN SO VIEL WIR WOLLEN WENN SO EINE POLITIK DES IGNORANTEN WEITER SO WIE BISHER VORNE ALLES WEGSCHÜTTET. ES REICHT NICHT MEHR DIE LEUTE ENZULULLEN MIT HOHLEN VERSPRECHUNGEN. RECHTS AUßEN BEKOMMEN WIR NUR IN DEN GRIFF WENN DIE POLITIK SICH BEWEGT WÄHREND WIR GLEICHZEITIG ALLES NOTWENDIGE ANDERE UNTERNEHMEN. DEN MENSCHEN SIND DIE HIRNGESPINSTE DER VERTRETER IM PARLAMENT EGAL. WENN SIE SICH NICHT DARAUF EINSTELLEN UND DEUTLICHE SIGNALE NACH INNEN AN DIE EIGENE BEVÖLKERUNG SENDEN DIE DEN MENSCHEN DIE LEBENSBEDINGUNGEN VOR ORT VERBESSERN UND NICHT IRGENDWO JENSEITS VON JEDER LOGIK UND SIMPELSTEM BEGREIFEN IHREM GRÖßENWAHNSINNIGEN PLÄNEN FREIEN LAUF LASSEN IM NIRGENDWO SIND SIE DAFÜR VERANTWORTLICH ZU MACHEN DAS ES AUFKOMMENDEN FASCHISMUS IN EUROPA GEBEN WIRD

 

NA DANN GUTE NACHT. BEI SO EINEM GESCHACHER SIND EINER WEITEREN INNEREN SPALTUNG DER EU TÜR UND TOR GEÖFFNET. WARUM NEHMEN SIE NICHT GLEICH DIE QUEEN. DAS IST EINE SIGNALWIRKUNG WIE EIN SACK ZEMENT UND WASSER OHNE ENDE AUF DIE MÜHLEN DER RECHTEN. EINE BESITZSTANDSDENKENDEULTRAKNOCHEN KONSERVATIVEWIRBEWEGENUNSKEINEN EINZIGENMILLIMETERUNDGEBENAUCH NICHTSABSONDERNKRIEGENDENHALSNIE VOLLUNDWOLLENIMMERMEHR UND IN DAS BOOT IN DEM WIR SITZEN MACHEN WIR GLEICH NOCH EIN PAAR LÖCHER REIN. DAS IST AUCH GUT GEGEN DIE HITZE. DEN DRINGEND NOTWENDIGEN SOZIALEN AUSGLEICH ENTSORGEN WIR DIREKT MIT DEN FLÜCHTLINGEN UND INDUSTRIEABFÄLLEN ZUSAMMEN IM MITTELMEER

 

 

Wir brauchen ein neues Miteinander!

 

ES KANN NUR DIESE EINE HALTUNG GEBEN UND DIE GILT FÜR ALLE. MIT NEONAZIS ARBEITET MAN NICHT ZUSAMMEN. PUNKT. AUS. FERTIG AB

 

DAZU WIRD ES NICHT KOMMEN. DENEN WERDEN WIR SOLANGE DRUCK MACHEN BIS SIE WIEDER DIE GRÖßENORDNUNG ERREICHT HABEN DIE IHREM GEISTIGEN ZUSTAND ENTSPRICHT

 

ALLEINE DIE TATSACHE DAS ERNEUT EINE WESTDEUTSCHE FÜHRUNGSSPITZE EINER WESTDEUTSCHEN VEREINIGUNG IN OSTDEUTSCHLAND FÜR ANERKENNUNG SORGT IST SCHON MERKWÜRDIG. DA IST JEDES WEITERE STAMMTISCHGEHETZE ZWEITRANGIG

 

Der nächste rechtsradikale Westdeutsche der sich aufspielt im Osten. Und dann noch mit einer Ausländerin verheiratet deren Vorfahren unser geliebtes Dresden zerstört haben und gleich dreimal Rassenschande begangen. Den Sprung ohne Fallschirm nach unten hat er gleich mehrfach hingelegt und eine Berufsausbildung nach der anderen abgebrochen - ein Berufsleben nach dem anderen in den Sand gesetzt. Mit so einem unarischen Gesamtverhalten ist er unterhalb der Multikultiecke angekommen. Lügen um Lügen am Vaterland vorbei. Und das in unserem wunderschönen Deutschland das sich befreien wird von den Arroganten feigen Doofen. Sollen Volksverräter doch erst einmal deutsch lernen

 

FÜR DIESE UMTRIEBE SIND EINZIG UND ALLEINE DIE ASOZIALEN FALSCHEN DEUTSCHEN VERANTWORTLICH ZU MACHEN. DIESE VEREINIGUNG SCHÜRT MIT IHRER GEISTLOSIGKEIT ÜBERALL GEZIELT RESSENTIMENTS UND FORDERT DAMIT LEUTE IM HINTERGRUND AUF SICH SO ZU VERHALTEN. DENEN MÜSSEN WIR WO ES NUR GEHT DAS WASSER ABGRABEN. AN SO ETWAS DÜRFEN WIR UNS GAR NICHT ERST GEWÖHNEN

 

EIN WESTDEUTSCHER PROVINZYUPPIE ALS NACHHUT HELMUT KOHLS AUF SEINEM PERSÖNLICHEN BEUTE- UND RACHEFELDZUG IN OSTDEUTSCHLAND

 

 

SIMON WIESENTHAL KOMMT AN ANDERER STELLE NOCH EINMAL MIT DEN GLEICHEN BEITRÄGEN ZU WORT. ABER ER FRAU MAGDA LORANT-EGRESSY HERR LEON SCHWARZBAUM UND SO VIELE WEITERE DIE HIER TEILWEISE NACHFOLGEND ZU WORT KOMMEN SIND SO WICHTIG DAS ICH MIR ERLAUBT HABE SIE HIER EBENFALLS ANZUFÜHREN

 

GEGEN DAS VERGESSEN

 

FÜR DIE GERECHTIGKEIT

 

Adolf Eichmann war nicht nur ein Mörder. Das war eine unvorstellbar grausame Bestie. Ich habe das gepostet (zwischenzeitlich wurde das vorherige Video entfernt) um auf den Vergleich aufmerksam zu machen nachdem ich gesehen habe das das Video über Adolf Eichmann über 300.000 Besucher hatte und die Videos über Simon Wiesenthal wesentlich weniger. Dabei ist es so wichtig zu wissen wer Simon Wiesenthal war und was er für die Nachwelt geleistet hat. Was für ein bedeutender Mensch er war. Obwohl er vor gar nicht langer Zeit noch unter uns war kann sein Lebenswerk heute schon wieder helfen wie mit der augenblicklichen Situation umzugehen ist

 

 

DAS SICH SO ETWAS NIEMALS MEHR WIEDERHOLT

 

FÜR EIN FREIES VIELSEITIGES WELTOFFENES GLEICHWERTIGES GERECHTES UND SOZIALES EUROPA

 

 

GEGEN DIE ASOZIALEN FÜR DEUTSCHLAND

 

UNVORSTELLBARES DARF NIE WIEDER VORSTELLBAR WERDEN

 

WER NICHT GENUG HAT KANN SICH DIE ANDERE SEITE ANSEHEN

 

NOCH NICHT GENUG?

 

UND DANN DAS

 

NA DANN

 

HABEN SIE ES IN DER TAT MAL WIEDER ALLEN GEZEIGT

 

DIE BILDUNGSBOMBE

 

DOPPELSCHLAG

 

ANFÄNGER FÜR DEUTSCHLAND

 

WO SIE STEHEN

 

WO IHR FELD IST

 

DIE GRÖßTE LÜGE

 

HINGERICHTET

 

PÄDERAST HITLER

 

INHUMAN

 

KRANKE NAZI HETZER

 

VON DER KETTE GELASSEN

 

SÄUBERUNGSWELLE

 

NIEDERGEMÄHT

 

HISTORISCHE TRAGWEITE

 

FLUCHT VOR DER VERANTWORTUNG

 

NIE DAGEWESENEN AUSMAßES

 

ZUM BÖSEN SCHLECHTHIN STEMPELN

 

ZU FEIGE ZU VERANTWORTUNGSLOS

 

BELOGEN UND GETÄUSCHT

 

ENDLICH LÜCKENLOS AUFKLÄRT

 

ZUR RECHENSCHAFT GEZOGEN

 

VOR ALLEM AUCH STRAFRECHTLICH

 

WIR WISSEN VON NICHTS

 

ERINNERN SIE SICH NOCH

 

ANGEBER FÜR DEUTSCHLAND

 

VERGLEICH

 

WAS MAN SO BEOBACHTEN KANN

 

AN DEN STUHL KLAMMERN

 

DIE IN DER EXEKUTIVE SIND

 

ÜBER GELTENDES RECHT UND GESETZ HINWEGSETZEN

 

DIE POLITISCHEN KONSEQUENZEN

 

DESASTER

 

WEHRET DEN ANFÄNGEN

 

WIRD IN DIE GESCHICHTSBÜCHER EINGEHEN

 

KRIMINALITÄTSRATEN

 

SICHERHEITSRATEN

 

FALLEN WIR IMMER WEITER ZURÜCK

 

STEHT SEHR VIEL AUF DEM SPIEL

 

ÜBERS KNIE GEBROCHEN

 

RECHTSWIDRIG

 

KANN MAN SO GAR NICHT UNTERSCHREIBEN

 

WER BEZAHLT EIGENTLICH

 

AUF DER ZUNGE ZERGEHEN LASSEN

 

KUMULATIV

 

ZURÜCKGEGANGEN

 

NACHFOLGENDE GENERATIONEN WERDEN UM IHRE ERSPARNISSE GEBRACHT

 

EINE GANZ SCHLIMME ENTWICKLUNG

 

GERIEREN

 

TATSÄCHLICH UMSETZEN WÜRDE

 

DAS ORIGINAL SEIN

 

PROGRAMMPROZESS

 

NICHT DAS RICHTIGE GREMIUM

 

EINGEDAMPFT WERDEN MUSS

 

WAFFENGLEICHHEIT

 

VORANGETRIEBEN WERDEN

 

DAGEGEN AUCH KLAGEN NATÜRLICH

 

HERZLICHEN DANK DAS SIE DA WAREN

 

WENN JEMAND IN NOT IST HILFT MAN. DAS MAN DARAUS KAPITAL SCHLAGEN MÖCHTE UND EIN GESCHÄFT DARAUS MACHT IST NICHT NORMAL. DAS BEZIEHT SICH AUF ALLE BEREICHE DES LEBENS. BEI DEN ENTSPRECHENDEN LEUTEN IST SCHON LÄNGST JEDER ANSTAND AUF DER STRECKE GEBLIEBEN

 

WAS HIER GESCHIEHT IST DAS ERGEBNIS EINER UNAUSGEGLICHENEN VERTEILUNGS- UND WERTEPOLITIK. DAS MUSTER IST FESTER BESTANDTEIL DIESER KULTUR. DORT MÜSSTE MAN RAN UM DAS IN DEN GRIFF ZU BEKOMMEN. DORT WO DIE VERANKERUNG AM FESTESTEN SITZT. WO MAN GEGEN EINWÄNDE AM ABGESICHERTSTEN IST. WO ES UM JAHRHUNDERTE ALTE TRADITIONEN GEHT. DORT SOLLTE MAN WEITER DENKEN

 

SO UNFASSBAR VIELE INTELLIGENTE UND GEBILDETE LEUTE SIND DEN NAZIVERBRECHERN IM LETZTEN JAHRHUNDERT ZUM OPFER GEFALLEN. FÜR ALLE DIE IHR LEBEN LASSEN MUSSTEN MÜSSEN WIR ALLES NUR ERDENKLICHE TUN UM DAS DROHENDE UNHEIL MIT ALLEN UNS ZUR VERFÜGUNG STEHENDEN MITTELN OHNE WENN UND ABER ABZUWENDEN

 

 

DER STAAT IST NUR EINE ATTRAPPE DER DIE REICHEN VERMÖGENDEN UND MÄCHTIGEN AUF KOSTEN DER ARMEN SCHÜTZT. MAN KANN NICHT ÜBER 80 MILLIONEN MENSCHEN IN SCHACH HALTEN OHNE DIE UNUNTERBROCHENE INDOKTRINATION DER LEITMEDIEN. DAS VERLEIHT IHNEN IHRE ÜBERHEBLICHKEIT UND ANMAßUNG GEGENÜBER DER BEVÖLKERUNG. WÄREN SIE MIT MEHR ERFAHRUNG AUSGESTATTET WÄREN SIE NICHT MEHR IM STANDE IHRER AUFGABE GERECHT ZU WERDEN. SIE HABEN SONDERRECHTE WIE DIE LIGHTVERSION EINES GEHEIMDIENSTES UND VERMITTELN ZWISCHEN DEM FUßVOLK UND DER HERRSCHAFT DIE BEI UNS VON DER POLITIK VERTRETEN WIRD. UND DABEI KANN SIE IHRE FARBE WECHSELN WIE SIE WILL. DAS IST VÖLLIG EGAL. DIE INHALTE PASSEN SICH AN DIE VORGABEN AN. JEDER GENERATION IHRE EIGENEN FARBEN. IHRE EIGENE IDENTIFIKATION IN DEM IMMER GLEICHEN GEBILDE. WIE BEI EINEM KARUSSELL AUF DEM JAHRMARKT. DAS DING BEWEGT SICH ABER STEHT GLEICHZEITIG AUF DER STELLE. UNABHÄNGIG DAVON DAS ES SICH IM KREIS DREHT

 

 

DIE LEITMEDIEN DER PRESSE SIND IM GRUNDE ALLE EIN UND DERSELBE VEREIN. KEIN WUNDER BEI DERSELBEN INTERESSENSLAGE DER MULTIMILLONÄRINNEN UND MULTIMILLONÄREN. BEI DEN MULTIMILLARDÄRINNEN UND MULTIMILLARDÄREN. KEIN WUNDER BEI DEN EIGENTÜMERINNEN UND EIGENTÜMERN

 

 

WENN ICH DIE SNOBS SCHON SEHE BEKOMME ICH SCHON DAS GROßE KOTZEN

 

 

DAS IST ES WAS DIESE KULTUR ANRICHTET

Das Video wurde leider entfernt was sehr schade ist. Denn der Text über die Leidenden und Verkrüppelten von Thomas Bernhard beschreibt in einer bestechenden Genauigkeit was bei uns geschieht. Haargenau so habe ich das früher in der Schule und dem Elternhaus erlebt

 

UND NATÜRLICH HAT ER RECHT WENN ER ÜBER DIE WAHRHEIT SPRICHT. DAS IST UNSER ALLER PERSÖNLICHE HÖLLE. WIE KAFKA SCHON BESCHRIEB:

 

"Wenn du vor mir stehst und mich ansiehst was weißt du von den Schmerzen die in mir sind und was weiß ich von deinen. Und wenn ich mich vor dir niederwerfen würde und weinen und erzählen was wüßtest du von mir mehr als von der Hölle wenn dir jemand erzählt sie ist heiß und fürchterlich. Schon darum sollten wir Menschen voreinander so ehrfürchtig so nachdenklich (...) stehen wie vor dem Eingang zur Hölle." Franz Kafka

 

Ja es stimmt was Bernhard über die Wahrheit sagt. Es lässt sich nicht fassen. Es sind immer nur Versuche. Wüssten wir die Wahrheit wären wir unsere eigene Erfindung die sich Gott nennt. Aber das sind wir weiß Gott nicht. Es ist nicht neu das wir nichts wissen den alles was wir wissen ist morgen nicht mehr so. Ich glaube das wir nicht mehr wissen als zuvor. Wir haben den Glauben als Ausdruck dafür das wir nichts wissen. Der alleine ändert sich. Das Wissen bleibt gleich. Es erscheint uns nicht so aber es ist so. Und mehr zu wissen macht keinen Sinn. Wissen soll Macht sein. Aber wo die uns hinführt wissen wir. Und wenn Macht uns immer nur zum Unglück führt. Was sollen wir dann damit. Ohne ist es nicht möglich hier zu überleben da uns sonst die Macht um uns herum erdrückt. Aber Macht ist immer Unglück. Deshalb ist sie nicht für uns gemacht. Durch Macht verlieren wir alles. Ohne sie können wir nicht leben und mit ihr auch nicht. Also stimmt was nicht. Wie auch. Denn die einzige Macht die wir haben ist in uns und nicht außerhalb. Tausche ich mein Inneres gegen Äußeres verliere ich alles. Habe ich äußerlich nichts verliere ich auch alles. Deshalb stimmt hier nichts mehr - Was jedoch immer stimmt: Umso mehr Inneres um so mehr stimmt


Die Brutalität und Grausamkeit ist ja tief und fest verankert in unserer Kultur. Verinstitutionalisiert. Deshalb ist es lächerlich so etwas an Menschen fest zu machen die das vordergründig zu sein scheinen. Was sind schon ein paar anerzogene Höflichkeitsformen gegen die Niedertracht die sich dahinter versteckt

 

Hoffnung oder Niedergang!

Es war ja überwiegend das Kleinbürgertum was dem Faschismus den Weg bereitete und auch heute vermutlich wieder entscheident daran seinen Anteil hat im Augenblick. Die ganz Armen sind in der Regel aus der "Tretmühle" weitgehend raus. In Maßnahmen wo es auch um das Zeittotschlagen und eine Art Beschäftigungstherpie geht. Dieser Vorwurf steht ja immer im Raum. Natürlich sind sie von daher nicht unbedingt die erste Klientel der ahefdä. In der Mühle drin am unteren Ende ist das Kleinbürgertum was an alles glaubt was ihnen an Unsinn erzählt wird. Und von daher sind sie konkret am unteren Leistungsende ebenso zu berücksichtigen wenn es darum geht eine neue Art der Umverteilung zu organisieren. Bei denen ist das Frustpotenzial am größten.

 

Kapitalismus = Faschismus = Krieg

Wenn es so weiter geht wie im Augenblick fahren wir gegen die Wand. Wie vor 100, 200, 300, 400 Jahren. Damals hier in Europa oft der Fall, wenn auch nicht immer in riesigem Umfang. Aber regelmässig und oft riesig genug. Wie mit dem fürchterlichen 30järigen Dauermassaker hier, das exakt vor 400 Jahren 1618 begann.

 

Die Menschen die heute kommen sind bereit viel zu tun, zu geben, einzusetzen. Sie kommen aus dem "Nichts" und sie sollten und müssen wirklich willkommen sein. Das ist ganz wichtig. Dann geben sie alles. Die, die schon alles haben, wollen in der Regel nur mehr. Alles ist relativ. Ich habe mit Supermilliardärinnen und Supermilliardären zu tun die das super finden was ich mache. Der Mittelschicht stösst das übelst auf, weil sie in ihrer Gier immer noch weiter nach oben will. Aber ganz oben komme ich mit meinem Kram hervorragend an. Die sind schon wieder so arm dran wie ich. Die wissen was das alles wert ist. Und sie sind am weitesten davon entfernt. Gegensätze ziehen sich an. Ich weiß halt nicht was ich damit anfangen soll. Umgekehrt auch. Das ist das Problem.

 

Wenn jede und jeder nur ihre und seine kleinkarierte Welt im Blick hat insbesondere im Kunstbetrieb in dem alle mit Scheuklappen herumlaufen immer gierig auf den nächsten Geschäftsabschluss obwohl man überquillt vor Geld nix anderes im Kopf braucht man sich nicht wundern das einem die Geschichte unter den Händen wegschmiert. Dieses spießige knochenkonservative Gebilde gehört aufgebrochen und durchsetzt mit Armut Elend Verderben Hunger Straßendreck und jede Menge Unterschicht. Damit die mal aufwachen diese snobistischen Pinkel und Lackaffen. Wieso soll ich mir denn die Finger schmutzig machen und bei solchen Kreaturen ausstellen. Sollen die sich bewegen wenn die was anderes haben wollen außer ihrem langweiligen zurückgebliebenen Kitschkram. Das färbt nur ab. Ein einziges "Gepinkel" ist das dort. Hof halten ist nicht mehr! - Natürlich funktioniert die Welt so nicht. Aber genau so steht es auf dem Papier. Seit Jahrhunderten bereits. Das die Menschen die gleichen Rechte haben und gleich viel wert sind. Warum hält sich dann keine und keiner daran?

 

Dieser ganze Kunstmarkt ist so was von zum Kotzen. Jeder denkt er sei was besseres. Sammlerinnen und Sammler lassen sich hofieren als seien sie Fürstinnen und Fürsten. Galeristinnen und Galeristen Macherinnen und Macher von drittklassigen Ausstellungsräumen selbst Kunsttheoretikerinnen und Kunsttheoretiker und Kuratorinnen und Kuratoren denken oft selbst ohne einen Strich gemacht zu haben sie seien schon alleine durch ihre reine Anwesenheit höhergestellt? Diese ganze Rumrutscherei um an irgendeiner langweiligen Wand in spießigen Räumen mit den immerselben statusgeplagten besitzstandsdenkenden Pinkeln zu tun zu haben die überwiegend inhaltlich und geistig desinteressiert und schon ganz aufgequollen sind vor lauter Geiz ist dermaßen abartig. Auktionshäuser sind doch letzten Endes nichts anderes als Leichenfledderei und Geld-Schwindel. Dieses ganze Geplappere über Belanglosigkeiten und zur Schau stellen von Eitelkeiten. Und wenn dann noch eine Künstlerin oder ein Künstler anfängt diese lächerlichen Verhaltensmuster zu übernehmen oder zu zelebrieren ist sowieso schon alles zu spät.

 

Portikus Frankfurt am Main - Meisterin des Verzagens

So geht das in einem durch. Warum möchte man mit einem Feldzug ungekannter Größenordnung die ganze Welt befreien? Um abzulenken. Während die Zustände hier, harmlos formuliert, für Künstlerinnen und Künstler, die nicht mit dem goldenen Löffel im Mund geboren wurden, schlichtweg eine aussichtslose Katastrophe ist, sie zu Statistinnen und Statisten dekradiert werden, werden von den oberen Zehntausend ständig größenwahnsinnige Ideen, die die gesamte Welt retten wollen, präsentiert. Das das kein Zufall ist liegt auf der Hand. Die von iranischen Dämonen in den paradisischen Westen geflohene Frau kann dort endlich amüsierend ihrer Abscheu freien Lauf lassen. Das ist die politische Botschaft und Aussage. Anstatt zunächst die Hausaufgaben vor der eigenen Haustür zu erledigen, geht man her und sucht bevorzugt sonst überall in der Welt nach Missständen, die sich im schlimmsten Falle noch als notwendige Netzwerke bezeichnen, um in der Welt präsent zu sein und damit den eigenen Anschluss daran nicht zu verlieren. Nein, das ist kein Nationalismus, in keinster Weise, sondern knallharte Realität und ein gezielter Mechanismus, in dem Falle einmal mehr trivialster Geschlechterkrieg als Ablenkung vor der Realität, um die eigentlichen gesellschaftlichen Versäumnisse und Zustände hier auszublenden. Die technische Umsetzung dabei gänzlich außen vor gelassen: Als Freizeitbeschäftigung einer instrumentalisierten Schickeria Künstlerin die keine anderen Probleme mehr im Leben hat.

Bleibt die Frage warum dort keine Künstlerin, kein Künstler ausstellt von denen es in Frankfurt nur so wimmelt. Eine Künstlerin oder ein Künstler aus der direkten Umgebung. Eine Künstlerin oder ein Künstler die/der mehr mit ihrer/seiner wirtschaftlich prekären Situation zu kämpfen hat, als mit behaarten Männern die aus Edeltorten steigen?

"Der Portikus ist seit seiner Gründung im Jahre 1987 wesentlicher Bestandteil der Städelschule und trägt zur Bereicherung des Lehrplans und der internationalen Reputation der Schule bei" Trägt dazu bei sich gänzlich nach oben auszurichten und den hier vorherrschenden Ausbeutungsstrukturen und der politischen Vorgabe der Mächtigen zu Diensten zu sein sei hinzugefügt.

Eine Künstlerin oder ein Künstler die/der von dort kommt, wo kein Jet Set Luxus Leben gelebt wird. Eine Künstlerin oder ein Künstler die/der einer mehrheitlichen Realität entspricht und die Kratzer auf dem vornehmen Bild der Finanziers beiderlei Geschlechts hinterlässt. Damit sich hier etwas tut, hier etwas ändert und hier etwas bewegt. Damit hier nicht nur so getan wird als wolle man Kunst haben. Damit hier Kunst überhaupt erst entstehen kann.

Snobistische hochnäsige Leute die so etwas verzapfen und auf den Weg bringen braucht kein Mensch. Das sind die Probleme von ein paar wenigen Abgehobenen, die unter Umständen noch politische Interventionen im fernen Ausland betreffen oder beabsichtigen, die jedoch bei uns mehrheitlich völlig irrelevant sind.

Die taz als Transportinstrument einer einfältigen mahnenden Auftragsschreibenden, die genau für einen einzigen kleinen Personenkreis und sonst niemanden weiter den Kopf in den Sand steckt, da das Leben weiter geht und so fort! fungiert bei der Freischaltung eines solchen Artikels einmal mehr als Medium das nicht imstande ist seinem Anspruch gerecht zu werden.

Da beweist die FAZ mehr Durchblick in der Sache und schläft vor allem nicht bei der zeitnahen angemessenen Berichterstattung über diese Ausstellung

 

Der Abgesang einer Kultur. Das Ende einer Gesellschaft. Eine Katastrophe

 

Was für Mitglieder der lokalen Künstlerszene sollen denn das sein? Der gesamte Bericht ist um- und fehlgedeutet besteht aus Verfälschung der Realität und ist allerhöchstens Auftragsschreiberei. Eine weitere Dependance der Schweizer Hochfinanz und des Luxusbankenwesens ist hier ganz bestimmt nicht von Nöten und erwünscht. Reines Wunschdenken irgendwelcher Träumerinnen und Träumer die nicht wissen wohin mit dem Geld und zu geizig sind es sinnvoll unter die Leute zu bringen. So ein Tinnef kommt dann dabei heraus!

 

Das ist alles viel zu lasch. Mit so einer Flickschusterei kommt man da nicht weiter

 

Wenn Politik nicht durchgreift geht das in einem so weiter. Nur wie will sie das machen wenn sie von denen ausgehalten wird gegen die sie vorgehen müsste. Das jeder selber sehen kann wo er bleibt wird bei den Wohnraumspekulationen die ein klares Vergehen gegen Menschrechte sind am deutlichsten. Unabhängig davon das es weder Armut noch Reichtum in einem richtigen Staat geben dürfte wäre dort die Frage nach Wohnraumspekulation überhaupt nicht vorhanden. Wenn das was im Grundgesetz steht keine Umsetzung findet und es statt dessen legitim ist das jeder jeden im übertragenen Sinne - was anderes ist das nicht - einfach kaputtbeißen kann wie es ihm passt ist das ein Unrechtssytem. Dann ist das exakt das gleiche wie im Mittelalter. Fortschritt erfolgreich verhindert. Technik lenkt nur ab und ist kein Fortschritt wenn sie nicht in ein und demselben Maße eine gesellschaftliche Veränderung herbeiführt für alle Menschen gleichermaßen zugänglich ist und eine Gesellschaftsform anstrebt die es bereits gab und die wesentlich besser war. Das jedoch war diesem Geist auf Abwegen immer zuwider. Wir leben in einer Gesellschaftsform die endgültig ausgedient hat

 

 

(Was soll außerdem an dieser Kommunikationsform modern sein. Nichts. Gar nichts. Das ist noch genauso blöd wie es die gesamte Zeit seit dem Ende vorheriger besserer Gesellschaftsformen war. Ob ich jetzt im Internet aneinander vorbeirede - am Telefon - in Büchern - per Handzeichen oder mit dem Schwert in der Hand ist dasselbe. Das ist nämlich das Ergebnis ungleicher Lebensbedingungen auf die ich immer wieder zurückkomme da sie der Schlüssel zum gesamten Übel überhaupt sind. Das gehört einfach nicht in die Welt des Menschseins. Noch nicht einmal in die Welt derer die glauben sie befänden sich auf der Gewinnerseite. Tun sie nicht. Sie sind dabei genauso arm dran. Dadurch verlieren alle immer alles)

 

 

Dekadenz ist ein ursprünglich geschichtsphilosophischer Begriff mit dem Veränderungen in Gesellschaften und Kulturen als Verfall Niedergang beziehungsweise Verkommenheit gedeutet und kritisiert wurden. Genau das ist hier der Fall!

 

Das war ja klar das sie sich diese Figur ausgesucht haben. Bei Frau Hampelmann kann nichts anbrennen. Das stand schon vorher fest

 

 

Brav so. Immer schön nach Vorgabe. Sicher ist sicher. Von oben verordnete meditative Langeweile als Garant für´s Schweigen

"Wer ist Natascha Süder Happelmann?

Franciska Zólyom: Natascha Süder Happelmann ist eine Anpassung an die spezifische Aufgabe des Deutschen Pavillons."

Na also ich sags doch. Was soll man dazu noch sagen? Das sagt doch alles

"Das ist eine bewusste und auch lustvolle Wahl, um zu schauen was passiert, wenn man eine leichte Verschiebung vornimmt."

Genau bloß nicht zu viel. Wir bewegen uns im gesellschaftlichen Millimeterbereich

"Die Frage ist grundsätzlich: Wie bezeichnen wir Dinge? Wie benennen wir Phänomene? Wie schaffen oder verschleiern diese Bezeichnungen Wirklichkeiten? Was transportieren Namen? Im Deutschen sagt man „ich heiße“ oder „mein Name ist“. Im Russischen heißt es sinngemäß: „man nennt mich“. Es gibt Menschen, die sich selbst Namen geben oder ihren Namen im Laufe der Zeit anpassen, weil sie merken, ihr Name repräsentiert nicht das, was sie sind oder was sie tun. Es gibt Rufnamen, Codenamen, Spitznamen."

Es gibt auch Namen für Talkshows in die so eine Fragestellung besser passt. Hier aber haben wir es mit dem Deutschen Pavillion in Venedig zu tun. Das ist ja das Problem. So ein Gesülze. Als gäbe es keine brisanteren gesellschaftlichen Themen zu thematisieren. Aber das ist ja schließlich die Aufgabe dieses Vogelkäfigs. Kann man auch dicht machen

Das ist genau das

Der gesamte Kunstbetrieb ist bürgerlich langweilig total spießig borniert rechtskonservativ bis faschistisch

 

 

Das sollen sie auch nicht. Sonst wären tatsächlich alle Künstler - was wir im Grunde alle sind - das stimmt schon - aber eben nicht in der Darstellung wie es heute überall und überwiegend geschieht. Wir sind am Anfang alle Unikate und daher Künstler. Als Unikat zu leben ist eine Kunst. Aber da das gleich am Anfang beendet wird wird es auch später nicht gerne gesehen. Das lässt soziale Kontrolle nicht zu. Ein paar "Unfälle" kommen durch. Aber die finden sich mit Sicherheit nicht da wo der Kunstbetrieb ist denn dem geht es um die Religion des Geldes. Also um die Unkunst. Das schließt sich von vorneherein aus. Das geht gar nicht. Wären wir alle wir selber wäre das eine soziale Revolution und das sichere Ende dieser Gesellschaftsform. Die die sich daher mit "Kunst" vor allem schmücken sind die die sie verhindern da sie kein Interesse an einer Veränderung haben. Daher ist der gesamte Kunstbetrieb eine einzige Farce und hat mit Kunst nicht das Geringste zu tun. Ein Kunstverhinderungsbetrieb ist das. Wer dadrin Erfolg hat kann alles sein nur kein Künstler. Künstler sein ist unerwünscht. Daher ist es auf jeden Fall so das Kunst und diese Gesellschaft sich gegenseitig ausschließen. Als Künstler stelle ich immer das Leben anderer in Frage - In dieser Kultur - Die ihr Augenmerk auf das Unkünstlerische richtet. Auf das Unmenschliche. Auf das Unnatürliche. Auf das Äußere - das Zerstörende - Auf das Wertlose

 

 

(Ich bitte mir das nachzusehen. Ich bin einfach zu faul immer alles in der korrekten Form zu schreiben was niemanden ausschließen soll. Hoffentlich gibt es eines Tages eine Schreibform die uns alle meint. Ich hatte das eine Zeit bedient)

 

 

 

DAS KUNSTVERSTÄNDNIS DER DEUTSCHEN AUF DEN PUNKT GEBRACHT

 


Wenn überhaupt kollabieren dort nur die selbsternannten Expertinnen und Experten. Das ist nun auch wirklich eine Qual was die sich alles an heißer Luft ausgedacht haben in den letzten Jahrzehnten. Kistenweise unerträglichste Theorie die nur dazu dient irgendeine neue Avantgarde aus dem Boden zu stampfen um sich selber textlich zu verewigen. Erinnert sich noch jemand an Carsten Höller? So was wurde tatsächlich mal herumgereicht in dem aufgeblähten Betrieb. Ein Biologiestudent. Warum ist der nicht bei seinen Bienen geblieben? Die hätten ihn dringender gebraucht. Wenn die ganze heiße Luft verdampft ist dann hat die arme überforderte Elite die vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht endlich mal wieder ein wenig Ruhe von der ganzen theoretischen Phrasendrescherei. Nein die Elite ist jenseits davon zu kollabieren. Schließlich ist Kunst die einzige Währung die einigemaßen überschaubar bleibt und keine Volkswirtschaften hinten dran hängen hat. Das handgemachte Unikat ist dabei die stabilste überhaupt und daher unersetzbar. Instagramm und Twitter und wie die Dinger alle heißen werden der Bevölkerung keineswegs Kunst näher bringen können. Ganz im Gegenteil. Dadurch wird nur Halbwissen transportiert das zudem noch mit Marktwerbung versehen mehr Schaden als alles andere anrichtet. Nur die gute dumme alte eigene Erfahrung bringt die Menschen zur Kunst. Ich sehne mir herbei das die Unterschicht einen größeren Einfluss auf das Geschehen nimmt. Die Mittelschicht ist auf jeden Fall gänzlich unfähig sich mit Kunst zu befassen da sie es in erster Linie als Statusobjekt zur Geldvermehrung und Zugehörigkeit zur Oberschicht begreift. Und genauso halbgar sieht das Zeug auch aus mit dem sie sich eindeckt. Da ist die Unterschicht näher an der Oberschicht die sich das nie nehmen lassen wird sich auch in Zukunft umfangreich damit zu befassen. Was sollen sie denn auch sonst den ganzen Tag tun außer ihr Geld zählen und überlegen wie sie es anlegen können? Dabei entwickeln sich einige von ihnen tatsächlich zu Profis. Auch wenn ich ihn nicht ausstehen kann den Luxus und das alles zum Kotzen finde: Ohne sie würde das Niveau sicherlich zunächst erheblich sinken. Da ich glaube das die Elite wie immer untangiert von jeder Krise und Strömung bleiben wird sollte sich die Elite unabhängig von eigensinniger Beeinflussung durch kuratorische Überheblichkeit auf ihr Gespür verlassen und sich selber auf die Suche machen und durchaus mehr zutrauen. Kunst ist viel einfacher als man denkt und die Macht der vermeintlichen Expertinnen und Experten gehört in jedem Falle auf ein erträgliches Maß reduziert. Und ja bevor ich es vergesse natürlich ist es gesellschaftlich dringend notwendig das der Einfluss der Superreichen auf die Gesellschaft und damit auch auf die Kunst umgehend nachlässt. Da ziehen jetzt gleich wieder etliche lange Gesichter. Aber es ist so. Das ist unerlässlich sollte es nicht weiter steil bergab gehen in den nächsten zwei Jahrzehnten. Aber ich bin Realist. Die werden nicht freiwillig loslassen. Abgesehen davon wie viele unterwürfige Künstler sich da ständig anbiedern während sie damit im gleichen Moment im Grunde jegliche Aussage ihrer Arbeit negieren. Erst eine Flucht oder Vertreibung wird die Oberschicht dazu nötigen. Wie alle anderen auch. Alles schon mal da gewesen. Also alles noch mal neu

 

 

Ein Künstler sollte geeignet sein für die beste Gesellschaft aber sich von ihr fernhalten. John Ruskin

 

 

DENEN UND DEM EIN GESICHT GEBEN DIE UND DAS KEINES HAT - DARUM GEHT ES IN DER KUNST

 

 

KUNST IST ES DEN BLICK DAHIN ZU RICHTEN WODURCH EINE BESSERUNG DER LAGE EINTRITT

 

 

KUNST KANN ÜBERALL STATTFINDEN. IM KUNSTBETRIEB FINDET SIE GARANTIERT NICHT STATT. DAS IST EIN KUNSTVERHINDERUNGSBETRIEB. EIN BETRIEB DER UNKUNST

 

 

DAS EINZIGE WAS DIESER DIENERBETRIEB ERZEUGT IST UNTERTÄNIGE VERBLÖDUNG

 

 

Ich weiß nicht was schlimmer ist. Nach einem anfänglichen Auf und der Erkenntnis das das nicht das ist was man sich erhofft hat immer noch so tun als sei das das Leben oder es nie erlebt zu haben. Man sucht immer da wo man gerade nicht ist. "Es gibt nur zwei Tragödien im Leben. Die eine besteht darin dass man nicht bekommt was man sich wünscht und die andere darin dass man es bekommt. Wobei das zweite viel schlimmer ist." hatte Oskar Wilde gesagt. Eine tote Künstlerin ist ideal für das Geschäft. Caspar David Friedrich war lange weg von der Bildfläche. "Das breite Publikum fühlte sich von seinen düsteren Bildern brüskiert. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann eine lebhafte Rezeption seines Werks die bis heute nicht abgerissen ist." Franz von Stuck war im Grunde das Gegenteil und ist heute im Vergleich weitgehend bedeutungslos. Mit Spaß hatte Kunst noch nie was zu tun. Leiden will die Welt die Künstlerinnen und Künstler sehen. Trost sein für den Moment wo einen das Leid selber berührt

Baselitz ist ein ganz schlechter Maler. Der weiss gar nicht wie das geht. (Da hat Meese auch die Idee mit den Pimmeln her) Interessiert kein Mensch. Alle sehen nur das er erfolgreich ist. Das er eine inhaltliche Luftnummer ist sehen die wenigsten. Dabei ist das nicht zu übersehen. So schlecht ist der. Das ist gar nichts. Dann zählen sie auf wo und wann und denken da muss doch was sein. Da ist aber nichts. Allen ist die Sicht versperrt. Geblendet von einer Kulisse die in ihrem Kopf anfängt zu leuchten. Dabei ist seine Malerei zappenduster. Deshalb liegt er auch nächtelang wach und sieht sich die Sachen immer wieder an. Davon werden sie nicht besser. Aber immerhin hat er wenigstens das begriffen. Das das rein gar nichts ist. Ein Beispiel dafür das der Kunstbetrieb im Gesamten der in erster Linie nichts mit Kunst zu tun hat sondern mit Geld. Das sind zwei unabhängig voneinander existierende Bereiche die sich im Idealfall überschneiden

Klatsch vom feinsten. Das bekommen wir serviert. Der Illusion muss permanent gehuldigt werden. Götzendienst rund um die Uhr. Wetten das diese unwichtige Meldung jetzt ungehindert durch die gesamte Medienlandschaft wandert. Bei so einem Müll da machen sie alle mit. Damit es auch bloß niemand vergisst!

"Kirchner: Schrecklich im Umgang genial mit dem Pinsel." Da hätte er sich an mir ein Beispiel nehmen können. Ich bin außergewöhnlich umgänglich unkompliziert total lieb und genial mit dem Pinsel!

Gesine Borcherdt zeigt uns jetzt mal für den Alptraum "Die Welt" was in ihren Augen Malerei wirklich ist. "Er ist der bestbezahlte deutsche Maler. Und er ist der unbekannteste dazu. Gerhard Richter hat sein Ego immer aus der Kunst herausgenommen. Gerade darum wirkt sie so allgemeingültig und faszinierend." Um Malerei geht es dabei selbstverständlich nicht. Praktisch so ein Richter. Na ja bleibt das Rätsel wo sie das hernimmt mit dem Unbekanntesten dazu. Das ist er weiß Gott nicht. "Die eigene Person muss raus". Genauer gesagt am besten ist sie erst gar nicht vorhanden. Sondern nur das Geld!

Wer will so etwas von der Aussage her noch ernst nehmen?

Die pennt ja ein. Was macht die denn da. Und dann dieses geschwollene Geplapper..............das ist das Wichtigste. Man muss die Sprache der Lackaffen sprechen.........Kommt Leute.......Klappe zu. Affe tot, Frau von Großkotz!

Der Ikeakünstler. Intereor Design. Weiß ist die Unschuld und Gold ist das Licht des Aberglaubens. Immer viel weiß für........Genau. Gefällt seinem eigentlichen Daddy Bo Ohhh im Betrieb am besten. Die Unschuld und das Geld das darüber hinwegtäuschen soll das es einfach nicht so ist. Das Gequatsche von diesen Leuten führt vollständig in die Irre. Aber daran klammern sich manche und..........Tonne auf und rein damit!

Da wollte ich eigentlich hin. In jedem Dekoladen gibt es mehr auf Rolle. Das ist so dürftig, das das keiner weiteren Ausführung bedarf auf was es sein ursprünglicher Geldgeierladen und seine langjährige Dienerin bei Daddy Bo Ohhh, bei dem auch der Ikealieferant oben drüber ist, abgesehen hat. Das spuckt jede Mülltone sofort wieder aus. Aber bitte nicht einfach in der Natur liegen lassen oder noch ungünstiger als Fußmatte vor der eigenen Haustür verwenden. Nachher färbt das noch ab und dann können Sie die Schuhe auch noch wegwerfen. Die ersten drei Sätze.........Zeit abgelaufen. Selbst die Wände wollen das nicht. Fragen Sie die mal. Sinnloseste Geldvernichtung!!!!!

Satz eins, zwei und drei lässt man getrost weg. Dann hat man Zeit gespart und reduziert die Lesedauer auf notwendige 5 Sekunden um zu verstehen mit was man es hier zu tun hat. Der vierte Satz sagt dann alles. "Und ja, er ist entfernter Nachfahre des ersten Reichskanzlers: Urururgroßneffe von Otto von Bismarck. " (Einem der größten Kriegstreiber) Dann braucht man auch nicht mehr weiterlesen wenn man sich den klaren Blick zu den Ereignissen beibehalten möchte. Die Ressentiments kommen nicht von unten. Sondern werden genau von solchen Figuren in die Welt transportiert. Inhaltlich bewegt sich das zwischen Magerquark, halbwissenschaftlicher Erkenntnissuche im Dickicht des Unwissens und der Gängelei der Natur, die ihm in allen Bereichen haushoch überlegen ist. Ist doch dem Geprotze in diesem Betrieb wurscht. Die nehmen alles was ungefähr so aussieht als könnte es ihr Weltbild nicht gefährden

Provinziellstes braunes Spießerdesign. Auftragslangweilerei und die Garantie für schlechte Träume bei den völkischen Figuren auf den es der Zuschnitt abgesehen hat. Aufgewärmter Retrokram verkauft sich einfacher. Hängen lassen und ein paar Stunden warten. Dann hat sich das geschichtlich erledigt

Gibt es was dämlicheres als "artfacts" was allen Ernstes im Namen behauptet Tatsachen über Kunst zu vermitteln. Dieses Werkzeug auf das wenige schwören ist nichts weiter als ein Instrument aus dem was Kunst sein könnte das zu machen was es garantiert nicht ist. Geld. Ein Gradmesser dessen was Kunst grantiert nicht ist ist das. Und wer da oben mit dabei ist macht auch keine Kunst sondern Geld. Und das ist dann auch schon alles

Die Ausstellung im Bethanien mag aus mehreren Gründen ungerechtfertigt sein. Vor allem aber aus einem: Dem geistigen Ideengeber auf den sie sich beruft. Der Mann hat sich verrannt in seinen Ideen das Weltall zu bevölkern. Mit was möchte er das denn anstellen. Mit Mondstaub. Die Ressourcen unserer Erde für so einen Wahnsinn sind begrenzt. Meinetwegen kann er schon einmal vorbevölkern wenn es ihm in Zukunft noch gelingen sollte die Erde ohne größeren Zwischenfälle zu verlassen. Die macht ihm und seinem merkwürdigen Glauben gerade nämlich einen kräftigen Strich durch die Rechnung. Unabhängig davon ob sich bei der Ausstellung auch einige Leute kritisch mit der Thematik befassen zeugt die Idee alleine von der Tatsache wie weit sich dieser naturwissenschaftliche Irrsinn in unserem Bewusstsein festgesetzt hat. Obwohl gerade klar wird das das ein Ausflug ins Nichts war

Deutschland ist mit Sicherheit keine offene Gesellschaft aber Ai Weiwei braucht hier wirklich niemand. Da hat er recht. Europa ist alles andere als eine offene Gesellschaft. Das liegt an der dichten Konzentration von Geschichte mit all ihren Auswüchsen die auf diesem Kontinent stattgefunden hat. Er selber jedoch ist der Repräsentant einer Gesellschaft die noch verschlossener ist. Er repräsentiert die geschlossenste Gesellschaft der ganzen Welt überhaupt. Denn das ist der Kunstbetrieb der Superreichen und Oberoberupperclass nämlich. Und mit deren Geld hat er sich auch gleich noch an einem Fleck in Berlin niedergelassen der rein gar nichts mehr mit dieser Stadt zu tun hat. In dem die Bevölkeurng schon längst zu einhundert Prozent ausgetauscht wurde. Er der Liebling derer die China seit langem als eine Bedrohung wahrnehmen hatte hier niemals Gelegenheit die Stadt kennenzulernen während er im Taxi durch die Gegend kutschiert wurde mit seines Gleichen teuer essen war und für den es ein finanzielles Kinderspiel ist in der Welt umherzujetten und großspurige Projekte in die Tat umzusetzen die mit seinem tatsächlichen Leben schon sehr lange nichts mehr zu tun haben. Hoffentlich kommt er nie wieder und nimmt auch noch gleich die über 750 Einkommensmilionäre samt deren gesamten Gefolgschaft im kleinen wie im großen und woher auch immer mit die gerade alle zusammen dabei sind Berlin entgültig zu zerstören und zu einer gesamtzubetonierten Fläche der Einfältigkeit und des Schwachsinns zu machen unter deren Oberflächlichkeit auch kein einziger Grashalm mehr wachsen kann

Es ist das immergleiche Spiel. Vor Jahren kam in einer Radiosendung in Berlin ein Gast zu Wort der es so formulierte: Die Künstlerinnen und Künstler bilden den Humus auf dem wir Investoren unsere Projekte realisieren können. Gewinnen würden dabei beide. Das sehe ich grundsätzlich anders. Das ist in so gut wie allen Fällen eine Falle. Sobald eine Aufwertung durch mühsame und aufwendige Eigeninitiative stattgefunden hat findet in der Folge eine Enteignung statt um einen Schnitt durch Weiterverkauf zu erzielen. Die eingesparte oder vergünstigte Miete in oder auf einem zu dem Zeitpunkt für den Markt wertlosen Gebäude oder Gelände rechnet sich auf lange Sicht nicht. Man wird zum Vagabunden degradiert. Es ist das klassischische Gentrifizierungs- und daher Ausbeutungsmodell das mehr als ausgedient hat und nichts weiter nach sich zieht als Enttäuschung. Und zwar für beide Seiten. Die einen haben für nicht einmal einen Hungerlohn gearbeitet und im Grunde die meiste Arbeit geleistet und die anderen sitzen in einer toten Gegend die dadurch erneut wertlos wird

Wenn Menschen zwanzig Jahre lang davon leben schöngeistige Wohlstandspinselei zu fabrizieren die einer satten und gelangweilten Klientel zusagen hat die Arbeit in der Regel bereits Rost angesetzt. Nur den wenigsten gelingt es dann noch in der Arbeit etwas zu verändern da sich die Bequemlichkeit die zwangsläufig mit dem materiellen Erfolg im Übermass einhergeht im Leben ihren Platz geschaffen hat und es diese Art der Arbeit ist die dafür sorgt den erreichten Status abzusichern. Die Risikobereitschaft in der Arbeit etwas zu wagen sinkt in dem Moment eher als das sie steigt. Es ist ein alter Hut und alle wissen das das nichts schwieriger zu verkraften ist in der Kunst als Erfolg da dieser Zustand immer dem entgegensteht der einst dafür gesorgt hat Kunst zu machen

Dabei fungiert eine Professur vor allem an einem Ort der alles Neue seit jeher verdammt wie das einzementieren jeden Vorankommens und das Aus mit dem was zählt und nicht mit dem was geredet wird eine Veränderung zu erreichen

Das was wir im Moment in den weitreichendsten Fällen haben ist mit das schlechteste Vorstellbare. Nicht das beste. Da reicht es nicht sich auf die Seite weniger Profiteure zu schlagen und Dinge zu behaupten die aus der Luft gergriffen sind und keiner genaueren Untersuchung standhalten. Das zeugt nicht nur von Desinteresse sondern vor allem davon das sich solche Menschen bereits aufgegeben haben und ihrem Schicksal nichts anderes mehr abgewinnen können als mit rechten Gedanken herumzuhantieren die bunt eingefärbten Gräbern entnommen sind

Das Dilemma der Geldwirtschaft besteht aus ununterbrochenen Menschenrechtsverletzungen und bewusstem Töten der eigenen Spezies. Besonders in diesem Betrieb. Ein Umschlagsplatz für aus dem Schlachthaus erworbene Mittel ist das. Denn in der Spitze wird das Vermögen jeweils ob über Umwege oder direkt damit erzielt. Das ist das Bild dieses Betriebes

Das es immer nur darum geht. Nicht um Höheres. Das ist wirklich lächerlich. Nicht der Hintergrund. Das Abgehobene davor

 

Wenn die halbnationalen Rechten von der "Geld" mit dem größenwahnsinnigen Anspruch "Welt" über Kunst , genauer gesagt von dem, was sie darunter verstehen möchten, anfangen zu schreiben, empfiehlt es sich das Ganze am besten zu übersehen. Diese Ansammlung von fehlgeleitetem Vertständnis darüber was das ihrer Meinung nach ist, ist nicht nur bedauerlich, sondern kommt einer inneren Kapitulation gleich, wie sie die Welt zwar häufiger zu Gesicht bekommt, aber in deren unterirdischster Auslegung darüber, in Deutschland zum Glück kein zweites Mal vorhanden ist. Eine Fahrt ins Niemandsland des Kunstverständnis und eine inhaltliche Missdeutung zu ungunsten aller die sich damit ernsthaft befassen. Nicht die paar Kasper die im Kunstbetrieb schmutziges Geld damit waschen und glauben jetzt hätten sie dem Begriff etwas abgerungen. Das können die sich höchstens mal einbilden. Wenn die aus ihrer verblendeten Perspektive heraus über Kunst reden, wird es allen anderen, denen das etwas bedeutet und denen sie sich inhaltlich und da wiederhole ich mich gerne, nicht annähernd das Wasser reichen können im negativsten Sinne des Wortes, ganz anders. Die Substanz des Ganzen wird dort aufgekocht wie eine Tütensuppe, um den Vermögenden in finanzieller Hinsicht das Geld aus den Taschen zu ziehen. Und da diese Personen in der Regel schwer von Begriff sind, wie soll es anders sein, bei deren Hintergrund und Entstehungsgeschichte, nähert sich das Gesindel einfach nach unten an. Ein Haufen Eingeschlafener in Selbstgefällikeit vom Geld in die Irre Geleiteter dackelt dort umher. Ein Blödelverein von Karnevalstruppe ist das was da in Basel im Großen und Ganzen herumalbert. Aufgeweicht. Weltfremd. Unbedeutend

Wer ist zurecht übrig geblieben von der sogenannten Moderne. Die Ausgestossenen von damals: Van Gogh, Gauguin, Cezanne. Baselitz selber hat es ein einziges mal Mitte der sechziger Jahre des letzten Jahrhunderts geschafft inhaltsleer, hohlst und doofdreist zu provozieren. Danach ist der Ostimport mit dem verstärkten Augenmerk auf´s Geld dabei geblieben. Sicherheithalber stehengeblieben. Er hat sich seitdem nur noch rückwärts entwickelt. Danach gab es keine weitere Entwicklung außer der Vermehrung des Geldes und des Gehabes. Diese Malerei ist so dünn, weil er seit dem nur noch das Geld vor Augen hatte mit allem Tinnef der dazugehört. Das sich solche Leute bei der "Geld" pudelwohlfühlen wird nicht darüber hinwegtäuschen das auch das, in dem Falle lediglich in den Sand gesetzt wurde

 

Deshalb braucht sich auch niemand der nicht dadrin zugegen ist aufzugeben. Ganz im Gegenteil. Das ist lediglich ein Qualitätssiegel. Denn nichts ist schwieriger zu verkraften als der Erfolg des Geldes. Weil es nicht nur nicht das geringste mit Kunst zu tun hat sondern weil es alles was damit zu hat im Keim erstickt

 

Sie von der "Geldwelt", die sie doch mit ihrer "Wild" also "Blöd" um sich ballern wie ein Haufen durchgeknallter "Im Schmutz sind wir zu Hause - Da gehören wir hin" fühlen sich bei dem Begriff Kunst alleine schon in ihrer Ehre, also dem, was sie nie besaßen, verletzt. Geht das überhaupt noch in dem Zustand in dem sie sich in der Rudi-Dutschke-Straße befinden. Dieses erbärmlichste Geschreibe was Deutschland nach dem Stürmer jemals gesehen hat, fasse ich bereits seit frühester Jugend, wenn überhaupt, nur noch mit einer Kneifzange an, um dem Elend bei der nächstbesten Gelegenheit, eine sehr hartgesottene Mülltonne zu suchen, die diesen Abschaum an niedersten Verwerflichkeiten nicht sofort wieder auf die Straße reiert, sondern es tatsächlich schafft, das erbärmlichste aller erbärmlichen geistigen Missgeburten, also die "Wild", runterzuwürgen, weil sie weiß, das die Erlösung durch die nächtsbeste Müllverbrennungsanlage nur noch 20 Minuten entfernt sein wird. Wer will es ihr verübeln falls sie es nicht schafft und sich sofort übergeben muss. Ich nicht. Diese Mülltonne hat ohne wenn und aber die höchste Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland verdient und ein Denkmal aus Bronze dazu. Genau an der Stelle wo jetzt dieser Holzkopf von einem "Hohlkopf" steht

Die goldbraune Blechbüchse in der sie sich herumtreiben, gehört doch wirklich in die Sümpfe vom Spreewald versetzt wo sie in aller Abgeschiedenheit und Ruhe vermoddern und abgammeln kann bis selbst die Würmer und Insekten den unappetitlichen Dreck den sie permanent von sich geben nicht mehr wollen. Hoffentlich sind die Sprungfedern nicht eingerostet. Wenn ich nämlich aus dem Fenster sehe, über die Rudi-Dutschke-Straße hinweg, möchte ich wie sich das gehört, freie Sicht nach Mitte haben und mir nicht ständig die Augen verderben müssen. Und nehmt den schwarzen Naziinsektenhochbunker dahinter am besten gleich mit. Vielleicht kann das Ding ja fliegen. Ab die Post: Ins Weltall damit. Damit es sich auflöst in Staub und Geröll und uns allen einen riesengroßen Gefallen tut. Ich habe schon lange nicht mehr so eine heruntergekommene, erbärmliche, widerwärtige, abstoßende, niederträchtige, pervertierte, primitive, nichtssagende, an Ausdrucksschwäche leidende, billige, lebensfeindliche, im Geiste verkrüppelte, korrumpierte, faschistoide und geschmacklose Schreckensarchitektur gesehen hinter dessen Fassaden jedoch wenn es hochkommt nur eine Ansammlung von geistigen Gnomen versammelt sein wird

 

Ein einziger Blutegelhagel ist das. Vergleiche sind was ganz schlechtes. Das geht gar nicht. Aber es wird überall gemacht. Überall werden wir runterreduziert. Passgenau gemacht. Die Aussagekraft dieses Artikels ist noch nicht einmal gleich null. Das ist irgendetwas ganz hartgesottenes im mehrstelligen Minusbereich. Alles was man davon lernen kann ist negatives. So etwas führt immer zu schlechten Eindrücken und Empfindungen. Ranking ist was für Menschen die sich aufgeben wollen. Daher wird das überall gebetsmühlenartig proklamiert und in unsere Köpfe gepresst bis von uns selber nichts mehr übrig ist

 

Deutschland ist ein völlig kulturloses Land und hat seine Künstlerinnen und Künstler immer schlecht behandelt. Das was da diese Mittelschicht an zeitgenössischer Kultur darbietet ist so erbärmlich und bescheiden das es gerade noch dazu taugt den Mächtigen nicht in die Suppe zu spucken. Wie sieht denn eine Kultur aus in der nur die zu sehen sind die die Kultur bestimmen und nicht die die in ihr leben? Ganz genauso läuft das ab dieses genehmigte gerade noch zumutbare. Mehr geht nicht. Wird von vorneherein auf die Seite geschoben. Überall. Überall sitzen Leute die das mit allen Mitteln zu verhindern wissen. Ja sagen jetzt wieder einige aber bei uns kann man doch alles machen. Kann man nicht. Kann man in einer Scheune in Hintertalbachwaldkleinhausendorf. Sonst nirgendwo. Die konservative Geldmafia rechts oben würgt alles ab. Überall werden kritische Positionen aus den Museen Vereinen und vor allem Galerien herausgehalten. Vor allem da. Wer macht denn diese Dinger? Das sind doch die die gar nichts ändern wollen und nur so tun als ginge es ihnen um Kunst. Und bei den Vereinen ist das ein einziger theoretischer Irrgarten. Da geht es doch nicht um Kunst sondern um erdachte Möglichkeiten wie das sein könnte. Buchstabenkunst. Wenn ich nur die Ausschreibekriterien lese die so gut wie überall angeführt werden dann weiß ich spätestens dann ganz genau wo ich lebe. In einem völlig unfreien Land in dem jede und jeder nur alles so haben will von den anderen das es für sie oder ihn am besten passt. Die die überall reinpassen das sind doch die dümmsten Ziegen und Ziegenböcke die man sich überhaupt nur vorstellen kann. Das sind die angepasstesten Spießerinnen und Spießer überhaupt. Das sieht man auch wenn man hinsieht wie spießig das alles ist. Aber da die Leute meistens durch die Umstände selber schon so in ihren Spießigkeiten so verfangen sind sehen sie es natürlich überhaupt nicht. Alles was nicht spießig genug aussieht wird daher sofort für verrückt erklärt. So spießig ist das hier. Und die Museen und Kultureinrichtungen und vor allem die Galerien sind die oberspießigsten Oberspießerinnen und Oberspießer überhaupt. Dort ist die Spießigkeit zuhause. Wie will man denn da was machen wo von vorneherein alles in Verhandlungen faulen Kompromissen und Abstrichen eines jeden Freigeistes solange runtergerechnet wird bis nur noch die absolute Spießigkeit übrigbleibt. Die Spießigkeit ist die Religion dieser Kultur. Und nur wer diese Spießigkeit zu genüge bedient und signalisiert das sie oder er voll davon ist wird durch- und zugelassen. Und das gibt es dann auch überall im Übermaß zu sehen. Die lassen sich nicht einfach in die Suppe spucken. Die tun nur so. Im Hintergrund wird kräftig aussortiert bis nichts mehr übrig bleibt. Außer der reinen Spießigkeit

 

Glauben Sie nicht? Dann lassen Sie sich täuschen und machen sich aus Unerfahrenheit was vor. Sie können davon ausgehen das Sie nur die Spießerinnen und Spießer zu Gesicht bekommen. Das ist kein offener Wettbewerb. Das wird nur behauptet. Das ist ein Trichter durch den am Ende nur die genormten Spießerinnen und Spießer passen. Wir leben nicht in modernen Zeiten. Wir leben noch in den genau den gleichen Zeiten wie vor 200 oder 500 oder 1000 Jahren. Was die Spießigkeit angeht. Daran hat sich nie was geändert. Und am liebsten reden sie über ihre Weltoffenheit die überhaupt nicht existiert. Die Spießerinnen und Spießer

 

MACHT HABEN WOLLEN IST OHNMACHT VOR SICH SELBST

 

ES GEHT UM DAS ENDE DER UNGLEICHHEIT. UM DAS ENDE DIESER KULTUR DIE DIE UNGLEIHHEIT ALS DIKTAT BEEINHALTET. UNGLEICHHEIT NICHT IM SINNE VON VIELFALT. UNGLEICHHEIT IM SINNE VON UNGLEICHEN RAHMENBEDINGUNGEN FÜR DIE ES NICHT DIE GERINGSTE RECHTFERTIGUNG GIBT. NICHT DAS GERINGSTE RECHT

 

IN KINDERAUGEN ATMET DIE WELT

 


Ist die immer noch im Amt? Das gibt es doch alles gar nicht. Die gehört doch gefeuert! Und ihre komische CDU ist bei aller Fürsorge für das jüdische Gemeinwohl in Deutschland, die mehr als verdächtig ist, doch schließlich der Ursprungsherd der afd. Das ist doch der Standard dieses Ministeriums allem Rechtsradikalen auszuweichen. Zumal doch dort die allererste Adresse als Bewahrer dieser Kultur schlechthin zu finden ist. Gerade weil man sich dort so sehr aufopfert für das Andenken an den Holocaust, erlaubt man sich dort, ganz dem Glauben dieses Vereins entsprechend, mindestens genauso viel Doppelmoral in dem Punkt an den Tag legen zu können wie es deren Vorbilder von der "Kinderschändersekte" vormachen. Das die sich hier in Deutschland als die Versteher jüdischen Lebens aufspielen kam mir schon immer seltsam vor, sind sie es doch, die neben der FDP alles Rechte unter einem Hut vereinigen was dieses Land auch nur ansatzweise zu bieten hat. Die Anfrage der afd kann man sowieso nicht ernst nehmen. Viel interessanter ist es jedoch dieses Ministerium und dessen Funktion in der Verteilung der Mittel im öffentlichen Leben zu beobachten. Was dort als Kunst mittels Förderung durchgeht und was abgewiesen wird. Das kommt ohne jeden Zweifel einer geistigen Selektion gleich die ihresgleichen sucht. Und zwar genau in der Vorgehensweise wie es der Autor in seinem hervorragenden Resume prognostiziert. Das von den 6372 Museen in Deutschland gerade mal vier dem Bund als Entscheidungsträger unterstehen sollen ist im Grunde ein Witz. Wenn die in Berlin mit dem Finger schnippen stehen die bei Bedarf in null Komma nichts alle Spalier. Es sei dahingestellt, das gerade mal wieder diese Ausgeburt an Unfreiheit, dieser Heini von einem Goethe, mit einem seiner angeblichen ganz seltenen Lichtblicke, der garantiert irgendwo in der Mittagspause während einer unnötigen politischen Sitzung abgeschrieben wurde, herhalten muss, um dem guten Artikel ein grandioses Finale zu bescheren. Bedauerlich das man sich beim Rest der Zeitung, insbesondere bei der politischen Berichterstattung, einer meterdicken Stahlbetonwand gegenübersieht, die zu allem Unheil auch noch in absoluter Finsternis in Erscheinung tritt. Vor die Tür gesetzt gehört diese Grütters. Sofort. Nachher schiebt die noch die andere Schreckgestalt der deutschen Politik, diese Karrenlandwirtin auf die Seite und wird Nachfolgerin von Mutti. Das ist ja schon eine richtige Manier geworden das die sich dort mit ihrem Erzkonservatismus jetzt hinter solchen Landkartoffelfrauen verstecken. So was verunstaltet das ganze Land. Nicht die Kartoffeln, diese Politik!

 

Wer will an so einen Quatsch noch glauben. Das ist nur noch ein Abziehbild in einer Umgebung aus der sie längst hinausgefallen sind. Jeder der es mit denen zu tun bekommt schmerzt. Mit was denn gegensteuern? Mit Quizsendungen. Die Gebäude enteignen, den Laden verbieten und die Gläubigen verfolgen. Dann sind wir die CDU auch endlich los. Was macht man dann bloß mit den Grünen. "Die starke" was beibringen? Also alles wie gehabt und den Menschen den Unsinn einhämmern und eintrichtern. Der Missbrauch findet bei denen doch schon im Kopf statt. Dafür braucht es eine Zentralkartei die alle möglichen Straftäterinnen und Straftäter erfasst. "Die Menschen entscheiden heute aus Freiheit, welchen Gemeinschaften sie angehören wollen." Allerdings. Bei euch geht alles nur mit Zwang, Betrug, Knechtung, Geiselung und Unfreiheit zu. Es kann daher nur eine Lösung geben. Mehr Austritte. Noch mehr Austritte. So viele Austritte wie das Land an Städten und Gemeinden hat. Geschlossene Austritte so viele wie das Land an Einwohnern hat. Eine Mitgliederzahl im Minusbereich. Und vor allem von dem Besitz eine Entschädigungszahlung für die Opfer und Verfolgten dieser Halunken

 

DAS GELD IST DER GOTT UND DIE SPIEßIGKEIT DIE RELIGION

 

ES GIBT MENSCHEN DIE LÜGEN WENN SIE DEN MUND AUFMACHEN UND ES GIBT MENSCHEN DIE SIND EINE EINZIGE LÜGE

 

FEHLER SIND MENSCHLICH. DER GRÖßTE FEHLER ABER IST ES SO ZU TUN ALS HÄTTEN WIR KEINE

 

ANDERE TOTBEIßEN ALS BERUF. DAS IST JOURNALISMUS

 

BEI UNS REDEN DIE MENSCHEN NICHT MITEINANDER SONDERN ÜBEREINANDER

 

WENN BEI UNS EINEM JEMAND HILFT HILFT ER ZUNÄCHST EINMAL SICH SELBER. BEI UNS HILFT EINEM NIEMAND. BEI UNS KANN JEDER SEHEN WO ER BLEIBT

 

IM GRUNDE IST ALLES GANZ EINFACH

 

FALSCHE WELT FALSCHES LEBEN FALSCHE ZEIT

 

WIR KÖNNEN IN DIESER WELT NICHT VIEL RICHTIG MACHEN. WEIL DIESE WELT NICHT RICHTIG IST. ABER UMSO MEHR WIR MACHEN UMSO MEHR MACHEN WIR NICHT RICHTIG

 

WAS WIR GLAUBEN ZU WISSEN KOMMT ALS UNWISSEN ZURÜCK. WIR BUDDELN IMMER NOCH IN DER ERDE WIE AM ANFANG UND WISSEN NICHT WAS WIR TUN

 

MASCHINEN WERDEN DIESE WELT NICHT ÜBERNEHMEN. VORHER GEBEN SIE DEN GEIST AUF

 

IN UNSERER KULTUR WERDEN AUS DEN NATÜRLICHSTEN SACHEN DER WELT DIE UNNATÜRLICHSTEN GEGENSEITIGEN AUSBEUTEREIEN GEMACHT DIE ALS GESCHÄFTEMACHEREI VERHERRLICHT WERDEN. EIN STÄNDIGES ZERFLEISCHEN IST ÜBERALL AN DER TAGESORDNUNG. UNSER LEBEN IST DAMIT ZU EINER EINZIGEN UNDANKBAREN SINNLOSEN SCHMERZHAFTEN SCHINDEREI GEWORDEN

 

MÄNNER WOLLEN FRAUEN BESITZEN. UND FRAUEN MÄNNER MIT BESITZ

 

ES IST KEIN ZUFALL DAS FRAUEN IN UNSERER KULTUR ÜBER DIE JAHRHUNDERTE UNTERDRÜCKT WURDEN. WENN MAN NICHT AUFPASST SAUGEN SIE EINEN LEER BIS AUFS MARK. BIS AUF DEN LETZTEN TROPFEN

 

WER SICH MIT FREMDEN FEDERN SCHMÜCKT WIRD ABSTÜRZEN. DAS FUNKTIONIERT NUR WENN WIR DAMIT AUCH FLIEGEN GELERNT HABEN

 

DA WO ES HOCH GEHT GEHT ES AUCH RUNTER

 

WER NICHT ZU SEINEM LEBEN STEHT KANN AUCH NICHT ZU DEM LEBEN ANDERER STEHEN

 

ICH WERDE MICH NIE AN DIESES UNRECHT GEWÖHNEN WAS HIER GERADE GESCHIEHT - NIEMALS - SO ETWAS KANN NUR EINEM RÜCKWÄRTS ZUGEWANDTEN GEIST ENTSPRINGEN

 

IN DER GRÖßTEN HOFFNUNGSLOSIGKEIT LIEGT DIE GRÖßTE HOFFNUNG

 

UNSERE STÄRKE IST UNSERE SCHWÄCHE UNSERE SCHWÄCHE IST UNSERE STÄRKE

 

Die Unterschicht kauft keine Kunst. Es geht dabei nicht um Geldmittel, sondern um ein über die Jahrhunderte in Stein gemeißeltes Bewusstsein das dringend einer Korrektur bedarf. Kunst ist nicht teuer und gibt es für kleines Geld. Es sei denn ich orientiere mich an solchen dummen Veranstaltungen wie Basel, die nur noch eine Klientel kennen. Im Idealfall die oberste nur erdenkliche Oberschicht aller Oberschichten. Bei der Mittelschicht ist es klar. Da können wir uns gegenseitig nicht ausstehen. Inhaltlich, nicht menschlich. "Nur leichte Kost wird konsumiert." Wer will schon das ihr oder ihm der Bissen im Hals stecken bleibt. Wenn man das Bild der Mittel- und der oberen Mittelschicht zerstören will, muss man sie nur einen Teil der Realität mitempfinden lassen, was dann zusätzlich auf völlige Ablehnung und Unverständniss trifft. Die können und wollen das nicht fühlen was Armut im Alltag bedeutet. Die sind so damit beschäftigt immer noch mehr zu bekommen das sie in der Regel schon gar nicht mehr klar denken können. Die gucken nur kurz ob es da was zu holen gibt. Die sind in meinen Augen weder vermögend, noch unvermögend. In dem Zustand sind sie nur noch ein einziges Unvermögen. In der Bildenden Kunst ist alles viel einfacher. Da sind die, also die Mittel- und obere Mittelschicht, selbst noch die untere Oberschicht, mit dem Kleinbürgertum und seiner Rolle beim Faschismus in Demokratien vergleichbar. Das sind die Hyänen dort! Viel mehr Möglichkeiten haben die Künstlerinnen und Künstler nicht wenn sie davon leben wollen. Und wenn dann noch der Staat versagt. Das alle gleich viel wert sind dürfte wiederum ganz oben nicht überall, um es harmlos zu formulieren, auf Begeisterung stoßen. Eine Überforderung darstellen. So nah dran und doch so weit weg. Das ist das grausame am Leben.

Gewöhnung an mehr setzt schnell ein. Wenn es einem dreckig geht, richtig dreckig, ist man am stärksten in der Kunst. Das ist alles andere als schön und auch nur in der Kunst zu empfehlen, da es dort niemand weiterem wehtut und die Möglichkeit besteht diesen Zustand von einem auf den anderen Moment zu beenden. Im realen Leben hat das nichts zu suchen, ist unerträglich, kontraproduktiv, grausam und absolut schadhaft. In der Politik muss Güte, Wärme und Großzügigkeit herrschen. Aber dort ist der Einfluss derer, die "nichts mehr spüren" außer ihrem eigenen Wohlbefinden, das letzten Endes in absurdem Wahn mündet, so groß, das alle darunter leiden müssen. Es verhält sich alles viel unmittelbarer als man glaubt. Es ist alles viel einfacher als wir denken. Wir sind primitiver als wir wahrhaben möchten. "Wir sind die Primitiven, nicht die die wir allgemein als solche ansehen. Die waren viel weiter als wir". Die gefährlichste Bildung ist die Einbildung. Die gilt es um jeden Preis zu unterbinden. Jede Ernüchterung im Alltag ist besser als Eskalation, Gewalt und Krieg! Und genau deshalb ist es an der Zeit das die Reichen bei uns auf Entzug gehen. Sofort eine Entwöhnung machen müssen!

Facebook ist auf jeden Fall eines der größten Drecksunternehmen die es gibt. Das habe ich bis ins Detail erfahren dürfen. Ein Phantom, eine Datenkrake, ein Privatsphärenmonster. Dort unterhält man sich mit Maschinen wenn es darauf ankommt. Machinen die einem das Leben diktieren. Ohne Möglichkeit des Einspruches zum Diktat machen. Mit denen redet man nicht, die servieren einem in Eiseskälte eine Ignoranz nach der anderen, eine Missachtung von Persönlichkeitsrechten nach der anderen, eine "Dich lassen wir total hängen. Was glaubst du eigentlich wer du bist Version" nach der anderen. Dieses Unternehmen ist eine Falle. Eine Schlangengrube! Und wenn man erst einmal drin liegt in der Grube. Dann gute Nacht. Dann gibt es auch kein Gegengift. Wenn es gut läuft, was ausgeschlossen ist, werfen sie einem noch etwas zum selber lynchen runter. In der Regel kommen stattdessen oben gleich mehrere ausgehungerte Tiger vorbei die es sich dort erst einmal gemütlich machen. Was die schon alles über mich wissen und gehortet haben und selbstverständlich auch ohne mit der Wimper zu zucken jederzeit zu Geld machen, jedem Geheimdienst zur Verfügung stellen geht auf keine Kuhhaut. Da wird einem schummrig. Unseriös bis zum Abwinken. Eine hochmoderne gut getarnte Mafia die einem ins Gesicht lächelt. Google ist dasselbe.

 

DIE ERDE DREHT SICH. AUF DER STELLE

 

Geld ist der einzige Grund warum die Türen im Kunstbetrieb aufgehen. Ich hatte es ja oben bereits erwähnt das es dort nicht vordergründig um Kunst geht. Dort geht es vielmehr um Status, gesellschaftliche Zugehörigkeit und sehr, sehr, sehr viel Geld das sich dort wunderbar vergraben lässt. Es geht um Darstellung. "Diese Kunst" ist dabei nur Begleitwerk. Es geht nicht in erster Linie um Kunst, Geist und Inhalt! Das hätten sie gerne. Ganz im Gegenteil. Diesen Themenbereich benutzen sie dort nur für ihre öffentliche Präsenz. Würde es dort um geistige Inhalte gehen, die Grundvoraussetzung für Kunst, würde sich das dort niemals so zutragen wie es geschieht.

 

WAS WIR NICHT SIND SOLLEN WIR SEIN. WAS WIR SIND SOLLEN WIR NICHT SEIN

 

UNSERE KULTUR IST DIE RÜCKSTÄNDIGSTE DIE ES JE GEGEBEN HAT. NOCH NIE GAB ES SO VIELE UNTERENTWICKELTE AUF EINMAL

 

DER GESAMTE TECHNISCHE FORTSCHRITT WENDET SICH GEGEN UNS DA ER AUF KOSTEN VON GRUNDLEGENSTEN BEDÜRFNISSEN UND REGELN EINES VERLÄSSLICHEN GESELLSCHAFTLICHEN ZUSAMMENLEBENS ALLER ENTSTEHT. DAS IST DIE ERDE AUF DEN KOPF GESTELLT. DAS IST AUSGESCHLOSSEN DAS DAS FUNKTIONIERT. DAS GEHT NICHT

 

WIR HABEN UND VERLASSEN DADURCH UNSERE VORGEGEBENEN ZUSAMMENHÄNGENDEN STRUKTUREN. MAN KANN SICH DAS VORSTELLEN WIE EINEN RUNDEN BALL DER AN MANCHEN STELLEN NICHT MEHR RUNDLÄUFT DA DIE KONZENTRIERTEN SPITZEN DER DEFORMIERUNG AUS DEM GEBILDE WIE BEI UNWUCHTEN HERAUSRAGEN

 

DESHALB FÄHRT DIESES UNGETÜM VON KULTUR REGELMÄßIG GEGEN DIE WAND

 

Das Wetter wird uns in eine Zeit treiben die schon einmal stattgefunden hat bevor die Geschichtsschreibung als glorifizierend dargestellt wurde. Nur Naive können glauben das "unsere technologischen Errungenschaften" das ausgleichen und in den Griff bekommen können. Wer das denkt sieht die Größenverhältnisse nicht mit denen wir es hier zu tun haben. Die Erde wird uns einfach kurz auskotzen. Ich kann es ihr nicht verübeln wenn ich mir ansehe was für Idioten um mich herum sind. Was wollen wir auf einem anderen Stern wenn wir nicht in der Lage sind hier wo wir hingehören die Sache geregelt zu bekommen? Das ist Hilflosigkeit. Das Geld das dafür verpulvert wird fehlt woanders wo es dringender gebraucht wird.

 

FEMINISMUS IST EIN UNFALL IM ENDSTADIUM EINER FEHLGELEITETEN UND KRANKEN KULTUR DIE IHREN UNTERGANG MIT DER INDUSTRIALISIERUNG EINGELEITET HAT

 

ER IST EINE VERSCHIEBUNG IN EINER GESELLSCHAFT DIE WAHRE GLEICHBERECHTIGUNG VON VORNE HEREIN UNTERBINDET UND AUSSCHLIEßT

 

ZU LANGE HATTEN WIR ES VORDERGRÜNDIG MIT IDIOTEN ZU TUN. HEUTE KOMMEN AN DIESER STELLE NOCH DIE IDIOTINNEN HINZU

 

KEIN FEMINIST ZU SEIN BEDEUTET NICHT ANTIFEMINIST ZU SEIN. WER DAS PATRIACHAT ABLEHNT MUSS AUCH DEN FEMINISMUS ABLEHNEN DA ER DASSELBE IST

 

IN DIESER KULTUR SIND DIE NATÜRLICHEN VERBINDENDEN GEMEINSAMKEITEN DURCH UNTEN UND OBEN SO WEIT VONEINANDER GETRENNT DAS ES GAR NICHT MEHR MÖGLICH IST SICH IN EINEM GLEICHWERTIGEN MITEINANDER ZU BEGEGNEN. DAS ES GAR NICHT MEHR MÖGLICH IST GLEICHBERECHTIGT ZU SEIN. DAS ES GAR NICHT MEHR MÖGLICH IST ZUSAMMEN ZU LEBEN

 

JEGLICHE VERBINDUNG ZWISCHEN MANN UND FRAU WIRD DURCH GESELLSCHAFTLICHE VORGABEN IN FORM VON EINEM STÄNDIGEN MATERIELLEN MEHR IN EINER ENDLOSIGKEIT VON ALLEM IMMER MEHR ZU WOLLEN KONTERKARIERT UND ZERSTÖRT

 

WAS WILL ICH DENN ALS MANN MIT EINER FRAU DIE VOR LAUTER HABGIER UND MACHTBESESSENHEIT AN NICHTS ANDEREM MEHR INTERESSIERT IST. MIT EINER GESELLSCHAFT VOLLER HABGIERIGER UND MACHTBESSENER FRAUEN

 

 

IM GEGENSEITIGEN WIRTSCHAFTLICHEN AUSBEUTUNGS- UND ZERSETZUNGSPROZESS MACHT DAS SINN WENN SICH DIE HALBWERTSZEIT VON BEZIEHUNGEN REDUZIERT. GESELLSCHAFTLICH BEDEUTET DAS DAS GEGENTEIL. EINEN ZERFALL

 

Unten mehr dazu

 

DAS DÜMMSTE WAS MAN ALS MANN MACHEN KANN IST ES SICH EINER FRAU UNTERZUORDNEN. DAS IST DAS ALLERDÜMMSTE ÜBERHAUPT. DAS IST DER DIREKTE WEG INS ELEND

 

FEMINISTINNEN UND FEMINISTEN SIND RASSISTINNEN UND RASSISTEN UND SEXISTINNEN UND SEXISTEN

 

FEMINISMUS FÖRDERT DEN FASCHISMUS

 

DER FEMINISMUS WIRD DIESE WELT NICHT RETTEN. ER IST NICHTS ANDERES ALS DIE VERDOPPELUNG DES PATRIACHATS UND ER BESCHLEUNIGT DEN ZERFALL UND DIE SPALTUNG UNSERER KULTUR DA ER NICHT AN EINER ÄNDERUNG DER GESELLSCHAFT INTERESSIERT IST. VOM PENDANT HABE ICH JETZT SCHON MEHR ALS GENUG. GLEICHBERECHTIGUNG GAB ES SCHON IMMER. UND ES GAB AUCH SCHON IMMER UNTERDRÜCKUNG VON BEIDEN SEITEN AUS. KRIEGSTREIBERINNEN GAB ES AUCH SCHON IMMER. GENAUSO WIE KRIEGSTREIBER. UND MENSCHEN BEIDERLEI GESCHLECHTS DIE DIE OPFER DIESER GIER WAREN. WIE NAIV SIND DIE MENSCHEN EIGENTLICH WENN JETZT IN DEN MEDIEN ÜBERALL VORGEBETET WIRD DAS DER FEMINISMUS NOTWENDIG IST OBWOHL ER DIE GANZE ZEIT SCHON ANWESEND IST. ES NENNT SICH HEUTE EINFACH NUR ANDERS. DIESER BEGRIFF IST DER UNSINN EINES ZEITGEISTES DER DIE MENSCHEN AUSEINANDERTREIBEN SOLL UM MEHR ZU KONSUMIEREN. DAS IST DER EINZIGE GRUND DAHINTER. SPALTUNG ANFÄLLIGKEIT KONSUM UND DAZU DIE PASSENDE WERBUNG. UNABHÄNGIG WERDEN DADURCH IN ERSTER LINIE GANZ WENIGE DIE VOR LAUTER RÜCKSICHTSLOSER MACHTGIER SCHON PLATZEN VOR BLÖDHEIT

 

FRAUEN - WEIL SIE SELBER VOR HEIMLICHTUEREI IMMER ETWAS VERHEIMLICHTES VERMUTEN SETZEN SIE SICH BEI ANDEREN ÜBER JETWEDE GRENZE HINWEG

 

WIR SIND NICHT DAFÜR GESCHAFFEN UNS ANDEREN MENSCHEN UNTERZUORDNEN

 

ÜBERORDNEN GLEICHT UNTERORDNEN NICHT AUS. DAS IST EIN TEUFELSKREIS DES UNGLÜCKS

 

GELD IST DAS TRANSPORTMITTEL DES VERDERBENS. ES IST WERTLOSES PAPIER

 

GELD IST EIN VERBRECHEN UND RICHTET NUR VERBRECHEN AN

 

GELD IST DAS BLUT DER ANDEREN

 

WENN ES DAS GELD NICHT GÄBE WÄRE DAS ALLES UNMÖGLICH DAS ALLES ZU MACHEN WAS ES HEUTE GIBT

 

UMSO MEHR WERT ETWAS FÜR ANDERE HAT UMSO WENIGER WERT HAT ES FÜR EINEN SELBER

 

Weiter unten ebenfalls mehr dazu

 

Niemand hat sich den Ort, die Zeit, seine Abstammung und Herkunft ausgesucht. Daher sind letzten Endes alles Vorurteile. Wir werden einfach chaotisch durcheinander gewürfelt hineingeworfen ins Leben. Da wir jedoch als Menschen in unseren Fähigkeiten begrenzter sind als uns vieles glauben machen möchte, gelingt es uns daher nur in seltenen Fällen und verbunden mit einem Kraftakt diese Vorurteile durch ein umfangreiches Bewusstsein zu überwinden. Die Vorurteile haben ja nicht umsonst die Aufgabe uns fern voneinander zu halten und auseinnader zu dividieren. Das ist kein Zufall, sondern geschieht mit der Absicht uns gezielt, soweit es nur geht, auseinander zu bringen. Damit wir angreifbarer und ungeschützter sind und mehr konsumieren. Umso alleiner, umso konsumanfälliger. Diese Kultur ist nicht weit fortgeschritten. Das denkt sie nur. Sie ist unterirdisch wie noch nie zuvor und rückständig, da sie sich wie in einem Rausch an Illusionen klammert und sich ununterbrochen ständig über einfachste Regeln des Zusammenlebens hinwegsetzt und diese missachtet, um etwas zu erzielen das ganz und gar wertlos ist ohne dieses Fundament.

 

Ein affektierter Tempel der Wichtigmacherei!

 

Das sind Menschen die mit 120.000 000 € Privatjets durch die Gegend fliegen, Garagen mit 50 der teuersten Sportwagen überhaupt haben und nichts anderes machen als von einer Kunstveranstaltung zur nächsten zu jetten, immer umgeben von Supermodels zwischen Sothebys und Christie's weltweit hin und her düsen. An einem Abend mal schnell ein Bild ersteigert für 70.000 000 US Dollar oder 300.000 000 ist nichts. Das merken die gar nicht. Das ist Taschengeld. Der Imobilienmarkt ist nichts dagegen.

Wenn es erstmal eine fette Geldspritze gibt. So gehen da die Türen auf. Nur so. Der Inhalt ist zweitrangig, drittrangig, egal. Das kann sich keine und keiner vorstellen was da im oberen Bereich für ein Geld hin und hergeschoben wird. Die große Mehrheit dient als Statistin und Statist. Das ist ein Konstrukt wie zu Zeiten von Kaiser Nero. So sieht das ja auch aus in den Kitschtempeln hier in Berlin und weltweit. Wenn man da als armer Mensch kommt, selbst wenn sie es ganz oben cool finden, insbesondere mit schwierigen Sachen, dann noch im Hyänengehege, nicht bereit herumzurutschen, weil man davon ausgeht man lebt in einer aufgeklärten Zeit oder modernen Demokratie, da lachen die doch nur. Der Betrieb ist durch und durch korrupt!

Dort wird Geistlosigkeit als Kunst dargestellt. Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel! Allerdings kann man die dort mittlerweile wirklich suchen. Mehr ist das nicht! Vielleicht 20% Kunst und Inhalt und 80% Show, Unterhaltung, Amüsement, Theater, Bühne und vor allem Hofhalten. Das kommt hin. Tendenz: 10% geistiger Inhalt und Kunst. Ginge es dort wirklich um geistige Inhalte, könnten sie ihren Laden dichtmachen. Dann bräuchten sie sich auch nicht so aufplustern.

 

Das ist ein Kitschsupermarkt für Superreiche und superreichen Kitsch!

 

Jeder kann damit Geld verdienen wenn er es darauf anlegt!

Voraussetzung: Keine Kunst machen! Das ist die Grundvoraussetzung dafür! Mit Kunst kommt man da nicht weit!

Kunst wäre Sand im Getriebe!

Vielleicht kann man es so sagen: "Jeder Mensch ist ein Künstler", aber nicht alles ist Kunst.

Insbesondere wenn es dem Zweck der Geldvermehrung und Geldanlage dient, bewegt sich die Kunst auf Abwegen.

Wie kann ein Mittel das stets zu Machtmissbrauch und Unterdrückung führt Kunst sein?

Ist Krieg Kunst? Es ist das Gegenteil davon.

Wie kann ein Mittel das überall Monokultur erzeugt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Ausgrenzung erzeugt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Diskriminierung fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Achtlosigkeit erzeugt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall den Eigennutzt und Eigensinn fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Gewalt fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Ausbeutung fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das Gier fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das Geiz erzeugt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Verachtung fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das alle voneinander trennt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das uns nicht verbindet Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Rücksichtslosigkeit erzeugt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Unachtsamkeit fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Verdrängung mit sich bringt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Bestechung nach sich zieht Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Enteignung vorantreibt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das Vorurteile fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das zu Überheblichkeit führt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das Arroganz erzeugt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das eine geistige Krankheit, eine geistige Seuche ist Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das Geistlosigkeit nach sich zieht Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das zur Misshandlung führt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall zu Missbrauch führt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das Respektlosigkeit fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das Brutalität fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das Grausamkeit fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Vernichtung nach sich zieht Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Elend erzeugt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das Folter begünstigt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Missachtung fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das Sadismus fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das Macht erzeugt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das die Welt teilt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Verderben fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Schinderei fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Auslöschung fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall den Tod begünstigt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Unglück erzeugt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Ignoranz erzeugt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Verbrechen nach sich zieht Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Kriminalität fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Frustration den Weg ebnet Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Entwertung vorantreibt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das die Boshaftigkeit auf den Weg bringt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Abwertung fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Ungerechtigkeit auf den Weg bringt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das das Klima und die Umwelt zerstört Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Herzlosigkeit begünstigt Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Kälte fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Lieblosigkeit fördert Kunst sein?

Wie kann ein Mittel das überall Hunger auf der Welt erzeugt Kunst sein?

Geld ist alles andere als Kunst.

Das Wissen auch alle Künstlerinnen und Künstler. Jede und jeder die oder der Augen im Kopf hat, vorausgesetzt sie oder er interessiert sich überhaupt dafür, sieht das.

Vor diesem Tineff braucht man keine Ehrfurcht haben!

Da kann man seinen Augen trauen!

 

Alles läuft nach dem immer selben Muster. Man sollte.......wenn man.......fängt die Einleitung dieses guten Artikels an. Dadurch setzt ein Mechanismus ein bei dem über kurz oder lang alles andere auf der Strecke bleibt. Vor allem der Sinn. Wer das am besten beherrscht bedient ganz gleich mit was gilt was. Auf dem Boden liegen aber die Hände hoch halten. Konformistischer betriebswirtschaftlicher Ablauf der dort vielleicht Sinn macht aber eben auch nur dort ist das. So eine Taktung durchkreuzt jeden klaren Gedanken jede künstlerische Arbeit. Professionell daran ist nur die inhaltliche Leere

 

Diskriminierung findet hier genauso statt. Anders eben. Offener. Ganz selbstverständlich. Jeden Tag. Sagen und tuen können wir viel. Werden dann aber kaltgestellt von den Verantwortlichen. Alles ganz normal. Wer nicht spurt bekommt das schnell mit wie das hier läuft. Offene Ausgrenzung und offene Diskriminierung und Diffamierung. Aufregen tut man sich am liebsten über die Situation der Künstlerinnen und Künstler der Unterdrückten der Ausgegrenzten im Ausland. Bei uns werden ständig jeden Tag, immer und überall Künstlerinnen und Künstler ausgegrenzt und unterdrückt von den Verantwortlichen. Das interessiert kein Schwein. Der Kunstbetrieb in diesem Land ist eine einzige Diskriminierung. Das ist die Realität!



Im Übrigen bin ich der Meinung das das hier kein Selbstbedienungsladen ist wo man sich einfach ohne Anstand und Verstand bedient!

Das bezieht sich vor allem auf meine künstlerische Arbeit! Im übrigen wäre es mir neu wenn meine Sprache davon ausgenommen wäre. Wenn man Leute mag ist es ja menschlich, das man sich an ihnen anlehnt, an ihnen orientieren möchte, damit indentifizieren möchte, wenngleich das nie lange hält und substanzlos ist, weil man immer nur das ist was man ist und sonst nichts. Wenn man Leute mag gebe ich sehr gerne. (Meese, sein gesamtes Umfeld und alle Leute die mit so was zu tun haben gehören nicht dazu) Wenn das ein Geschäftsmodell ist, ist das jedoch was anderes. Dann hat es Methode. Weil man keine Zeit hat, sie sich nicht nimmt und es schnell schnell gehen muss um sich ein "Leben über den Wolken zu leisten". Oder wenn man Menschen die man gar nicht mag, wenn man denen aus Bosheit und Geldgier Dinge entwendet ist das nicht das Gleiche. Das beste und schlimmste Beispiel ist die Werbung. Es geht ja nicht um den Besitz, sondern um die Achtung. Diese Nuancen gehen aber in dem Durcheinander des Geschäftsalltages unter. Insbesondere wenn ich einen Terminkalender habe der bis oben hin voll ist und wo ich ständig was abliefern muss, um dafür Geld zu erhalten weil ich auf tausend Hochzeiten gleichzeitig tanze. Und wütend werde, weil ich so nie bei mir selber wirklich ankommen kann. Ein ständiges Überdentischziehen ist das. Das ist ja kein respektvoller Austausch, das ist ein einfach sich bedienen an etwas. Damit degradiert man die Leistung anderer, entwertet sie, macht sie zu Hilfsarbeitern ohne Lohn und Brot. Das Wirtschaftsystem ist schon so krank das das normal ist und wenn man das äußert macht man sich darüber noch lustig. Wer noch nie im Dreck gearbeitet hat weiß doch gar nicht was da los ist. Das lässt sich nicht anlesen oder intelektuell erfassen weil das mit der Realität nichts zu tun hat. Die einzige Schule die da zählt ist das Erlebnis. Wie es wirklich aussieht bei der Fabrikarbeit und den unzähligen Handlangertätigkeiten am unteren Ende der Skala. Auch ansonsten grabscht er nach allem was er in die Finger kriegen kann. Rücksichtslos! Die Nazis hatten sich ja nicht nur damit zufrieden gegeben ihre Opfer einfach nur zu töten, sich an ihnen zu bereichern, sie haben ihnen auch noch die Identität genommen, was besonders würdelos ist.

Es ist nur die soziale Unterschiedlichkeit und die damit einhergehenden verschiedenen Vorraussetzungen und Erfahrungen die unser Denken prägen, um es hinterher unmöglich zu machen dieselbe Sprache zu sprechen. Alles andere sind Nuancen, die Individualität zulassen ohne die Gemeinsamkeit zu verlassen. In unserer Kultur ist alles ein durcheinander gewürfeltes Durcheinander von verschiedenen Interessensgruppen die sich gegenseitig gar nicht verstehen können. Ob sie wollen oder nicht. Da können sie sich noch so viele Mühe geben. Wenn ihre gemeinsamen Interessen während sie sich gemeinsam versuchen zu unterhalten hinterrücks im Alltag ununterbrochen durch trennende soziale Unterschiedlichkeit in Einzelteile zerlegt wird, dann spricht man nicht dieselbe Sprache, sondern tut nur so.

Das geht soweit das man sich gar nicht unterhalten muss. Man sieht es, es gibt regelrecht ein sogenanntes "blindes Verständnis" darüber, das alles andere als blind ist.

 

 

REFUGEES WELCOME

Herzlich willkommen in Deutschland!

 

SOLLEN DIE ÖSTERREICHER IHRE NAZITEMPEL WOANDERS HOCHZIEHEN

 

DER GEHÖRT DIREKT AUF DIE STRAßE GESETZT

 

GENAU! DESHALB MÜSST IHR AUCH WEG. AUCH OHNE DAS DAS VOLK DEN HORRORBEGRIFF KOMMUNISMUS MÖCHTE. NEHMEN WIR MAL AN DAS DAS VOLK EINFACH NUR GERECHTIGKEIT UND GLEICHWERTIGKEIT WILL DANN MÜSSTET IHR ALLERDINGS AUCH WEG!

 

SCHON WIEDER DER BEGRIFF KOMMUNISMUS DEN ES IM GRUNDE AUSSER ALS BEGRIFF GAR NICHT GIBT. DIE NNZ LEIDET OFFENKUNDIG UNTER EINER VERSTÄRKTEN PHOBIE WAS MENSCHLICHKEIT ANGEHT. KEIN WUNDER IM GRÖßTEN TRESORRAUM DER WELT

 

Auch die Hetzerin Weidel leidet unter schweren Wahrnehmungsstörungen. Ungeachtet der Tatsache das sie selber in dem Staat den sie anstrebt als eine der ersten im KZ landen würde wäre es dringend erforderlich mal nachzurechnen wie viele Menschen ihrer favorisierten faschistischen Ideologie alleine nach der Wende zum Opfer gefallen sind. Das der Täter wie sie selber aus der Schweiz stammt wo ihre verlogene Existenz beheimatet und gemeldet ist ist nur ein weiterer Punkt in einer Anzahl von Ungereimtheiten die nur für einen Begriff steht: Von A-Z unglaubwürdig

 

Würde Herr Seehofer wegen diesen Taten ebenfalls seinen Urlaub unterbrechen bräuchte er erst gar nicht weiter über den Begriff Urlaub nachdenken

 

VOLLSTÄNDIGE ENTEIGNUNG ALLER BESITZTÜMER DER HOHENZOLLERN. NIE MEHR WIRD GUTZUMACHEN SEIN WAS DER BEVÖLKERUNG ANGETAN WURDE. DIESE KRIEGSVERBRECHER KÖNNEN FROH SEIN IHR UNHEILVOLLES DASEIN IN EINER HUNDEHÜTTE FRISTEN ZU DÜRFEN

 

 

DIE KRIEGEN DEN HALS NIE VOLL

 

Es mag dem unwirklichen Ideal einer Gesellschaft geschuldet sein, das als Fixstern am Leben der Menschen vorbeizieht, wenn klar wird das es sich entgegen aller servierten Märchen dabei nur um ein Boot handelt das durch Weltabgewandtheit laufend am Horizont verschwindet und für uns somit zu einem ständigen zivilisatorischen Schreckgespenst wird

Denn Tradition hat dort zu enden, wo dreist und unreflektiert Forderungen erhoben werden, die für alle Nachkommen insbesondere für mittel - und besitzlose Kriegsgeschädigte, die der Hölle entkommen sind, nichts weiter als eine schon lange nicht mehr ernstzunehmende Verhöhnung ist

Das muss man überhaupt mal begreifen was diese Randgruppe sich aus ihrem verblendeten Gehabe da herausnimmt. Mit Enteignung alleine wäre diesen Menschen bei den 2019 erhobenen Forderungen schon lange nicht mehr zu beizukommen

"Seit 2018 bemühte er (Georg Friedrich Prinz von Preußen) sich gerichtlich darum, die Rückgabe der Burg Rheinfels zur eigenen wirtschaftlichen Verwertung zu erreichen."

Selbst die Gemäuer der Burg Rheinfels, wo auch immer sich das Anwesen - ich will es gar nicht wissen - befindet - jeder einzelne Stein dort - hat längst genug von diesen Machenschaften und besseres zu tun, als sich so etwas auch nur vorzustellen

Ist es nicht bedauernswert genug das Kriege in aller Regel und in der Mehrzahl - und daran hat sich nie etwas geändert - die sogenannten Unterprivelgierten, was sie nicht sind, also diejenigen trifft, die eh schon im Alltag genug zu kämpfen haben

Die Krönung ist eigentlich eine Kaffeesorte von Jacobs. Aber in diesem Fall ist es die Tatsache das sich die Gemeinschaft um Herrn Georg Friedrich in einer Sphäre bewegt die so tut als lebe sie nicht auf dieser Erde. Im historischen Gesamtzusammenhang betrachtet hatte Adel sicherlich einmal eine Funktion inne, die vor dem Hintergrund dessen Entstehung Sinn gemacht hat und so etwas ähnliches wie fortschrittlich war

Heute jedoch und anhand solcher Beispiele zeigt sich der ganze Stillstand unserer kulturellen Entwicklung, die sich als kreisförmige Bewegung darstellen lässt. Der Herr setzt zielbewusst auf Vergessenheit. Auf das, was seine Vorfahren uns bis zum Umfallen gelehrt haben und in der Nachfolge mit unseren Leben und unserem Land veranstaltet haben

Ich erinnere mich auch an eine Äußerung aus dem Hause Hohenzollern die deutlich macht wovon man dort zu träumen wagt

Von der Rückkehr der Monarchie mit ihnen selber an der Spitze

Anmaßungen solcher Art können wir nur mit einem begegnen. Mit vollständigem Unverständnis

Grob geschätzt handelt es sich bei den Anhängern solch kruder Alpträume, Personen aus dem weiteren Umfeld ausgenommen, um einen Personenkreis der um die 200.000 Begeisterte umfasst

In solch wertkonservativen Kreisen, also überwiegend in Kreisen des Ignorantentums, ja, es ist so, ich fände es auch entgegen aller Täuschungsmanöver von Seiten dieser Wohlhabenden angenehmer, in dem Fall einer Täuschung zu unterliegen, glaubt man allen ernstes, sich in unserer Gesellschaft erneut einen Platz an der Sonne herbeiwirtschaften zu können. Das Grundkapital hierfür haben sie den Toten unzähliger Kriege und Metzeleien der letzten Jahrhunderte auf den Schlachtfeldern Europas entnommen. Die Menschen die dabei regelrecht "draufgegangen" sind mit ihren Familien und Nachkommen haben sie dabei jedoch anteilnahmslos ihren bitteren Schicksalen überlassen

Wie wäre es denn mal mit einem Ehrenamt für den werten Herrn das dem intellektuellen Anspruch und dem Lebenserfahrungschatz dieser Außenseiter ein klein wenig entgegenkäme und auf die Sprünge helfen könnte?

Zum Beispiel in der Altenpflege. Dort könnten sie ihren blaublütigen Erfahrungsaustausch zwischen Himmel und Erde - selbst in den verwunschensten Parkanlagen unserer Städte, Gemeinden und Dörfer - ein wenig Realität angedeihen lassen. Das ist eine anspruchsvolle Tätigkeit die viel Einsatz verlangt. Da Nachdenken offenkundig nicht zu ihren Stärken zählt könnten sie dort gleich mal mit anpacken

Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen das schwimmende Grenzen zu nationalsozialistischen Tendenzen in solchen Kreisen nach wie vor "zum guten Ton" gehören, fließend sind und man sich dort nicht ungerne eine Gemengelage herbeiwünscht die es diesen Damen und Herren erlauben würde wieder ganz oben in ihrem Fantasiegebilde Platz zu nehmen

Es ist kein Zufall das die Anspruchsforderungen der Hohenzollern zu einem Zeitpunkt in der Öffentlichkeit in Erscheinung treten, während sich das politische Gesamtbild nach rechts verschoben hat

"Unter den Forderungen befinden sich u. a. mehrere zehntausend Kunstobjekte und ein Wohnrecht im Schloss Cecilienhof "

Sollen sie auf dem Acker wohnen

Schloss Cecilienhof ist eher etwas für ein Kinderheim oder ein Wohnprojekt für Jugendliche

Wer diese Welt auch nur ein klein wenig besser machen möchte, sollte tunlichst Abstand halten von einem Glauben, der suggeriert es wäre jemals besser gewesen. Es war in dieser Zivilisation nie besser. Schlimmer war es teilweise, viel schlimmer, anderes, vergisst man die Grundlagen unseres Seins, mag sicher entspannter gewesen sein. Im Grunde jedoch - betrachten wir es im gesamten - hat sich nichts verändert. Es handelt sich immer noch um einen anhaltenden Kreislauf der sich immer wieder auf´s neue wiederholt. Es ist noch alles vorhanden. Armut, Kriege, Hunger und Ungerechtigkeit die sich lediglich verschoben und verlagert hat. Auch wenn sich das dazugehörige Bühnenbild ständig verändert

Nein, ihr seid Geschichte die wir kennengelernt haben. Und diese Geschichte will und braucht hier niemand mehr. Auf diese Inszenierung können wir getrost verzichten. Die hat unser aller Leben in den letzten Jahrhunderten, was sage ich, Jahrtausenden, gelehrt was es heißt Leid und Elend ausgesetzt zu sein

So gerne ihr es auch hättet

Wir haben das alles nicht vergessen

 

AUS DIESER GESAMTEN FAMILIE IST GESCHICHTLICH ZUSAMMENGEFASST NUR EIN EINZIGER BEITRAG HERVORGEGANGEN. UND DER IST DURCHGEHEND DUNKELBRAUN. EIN VEREIN DER SPÄTESTENS SEIT DEM LETZTEN JAHRHUNDERT ENDGÜLTIG AUSGEDIENT HAT. EINE EWIG GESTRIGE SIPPE DIE NIEMAND GEBRAUCHEN KANN. DIE ZU NICHTS TAUGT

 

KRIEGSTREIBER VON GESTERN UND BEDAUERLICHERWEISE NICHT NUR IN DER ahhäffdä UND IM KUNSTBETRIEB BELIEBT. SCHADE DAS DIE ZEIT SELBER AUCH LEUTEN GEHÖRT DIE DEM TITEL "Mann von gestern, Mann von morgen" NICHT SO ABGENEIGT GEGENÜBERSTEHEN WIE ES NOTWENDIG IST EINER VERKLÄRUNG DIESER FIGUR ZU ENTGEHEN

 

IMMER MEHR WIDERLINGE UND SCHLEIMER - GEÄCHTET GEHÖREN DIESE SCHMAROTZER

 

 

FUCKOFFGOOGLE

Google-Campus Kreuzberg verhindern!

Wehren wir uns gemeinsam gegen den Google-Campus in Kreuzberg!

 

 

Googlecampusverhindern!

Google ist kein guter Nachbar!

Ein Kampf gegen Google, aber nicht nur......... Der Sand im Getriebe sein!

Umspannwerk Ohlauer in Kreuzberg besetzt!

Die will man nicht nur nicht in seiner Nachbarschaft nicht haben. Die will man nirgendwo auf der Welt haben. Ganz gleich wie sie sich nennen!

 

AUSGEGOOGELT IN XBERG! SO GEHT DAS! DIE FDP UND CDU WILL HIER SOWIESO KEINE UND KEINER! UND FALLS DOCH HAT SIE ODER ER SICH VERLAUFEN!

Vielleicht kommen sie wieder wenn der Stadtteil weiter durchgentrifiziert ist. Das hört ja nicht auf. Im Gegenteil. Aber darum geht es nicht. Es geht darum ein Zeichen zu setzen. Für die armen Menschen hier

 

 

Das gefällt der nationalen Hetzpresse natürlich überhaupt nicht. Das es den Wunsch der entschiedenen Mehrheit der Menschen nach einem selbstbestimmten und freien Leben gibt. KREUZBERG IST VORBILD FÜR GANZ DEUTSCHLAND. Nicht die paar Menschen in den Schreibstuben im Auftrag weniger Giga-Multikonzerne. ALSO EINER ABSOLUTEN MINDERHEIT!

Es geht um die Menschen und ihre Lebensbedingungen vor Ort. Nicht um die Profite weniger irgendwo auf der Welt. Von Google profitiert in Kreuzberg niemand. Ganz im Gegenteil. So ein Unternehmen schadet ganz klar den Lebensbedingungen der Menschen im Stadtteil. Die DuMont Mediengruppe weiß es mal wieder besser. Gastbeitrag eines unerfahrenen unfähigen Spinners der rechten politischen Randerscheinung FDP!

Den zeigt Kreuzberg dieser "Welt" schon lange!

Die einzige radikale Minderheit die mir im Moment einfällt ist die rechte Hetzabteilung hinter dieser Mediengruppe. Die Menschen sehnen sich nach einem selbstbestimmten Leben und nicht nach indoktrinärer Gehirnwäsche von ein paar wenigen lebensvernichtenden Mega Konzernen und Multimilliardären für die diese Hetzgazette stellvertretend steht!

Den langen Atem kann sich Google sparen. Über kurz oder lang werden sie den brauchen wenn ihrer Datenmafia in näherer Zukunft die Luft ausgeht!

Von einem der miesesten Blätter in der Stadt kann man nichts anderes erwarten. Langsam ist höchstens deren Fähigkeit einfachste Dinge begreifen zu können!

Sieg für den Kiez. Genau so ist es!

Google wird kein Nachbar!

Campus-Absage ist ein Erfolg!

Erfolgreich ist das allemal. Google ist nichts anderes als zeitgenössischer frühzeitlichster daten- und informationsrechtlicher Manchesterkapitalismus!

Die Mehrheit der Presse redet den Erfolg madig. Was soll gut daran sein wenn so eine Riesenkrake einfach angewackelt kommt und Existenzen wegfrisst? Wem ist damit gedient? Die meisten Menschen laufen mit einem medialen Brett vor dem Kopf herum weil sie keine Zeit und Kraft haben selber hinzusehen und dann den Mist glauben der ihnen gezielt von wenigen Mächtigen in Massenmedien eingetrichtert wird. Solange bis die Krake bei ihnen vor der Tür steht und nie satt wird!

Linksliberal ist mindestens so schlimm wie konservativ. Ein völliges Gemurkse!

Ein opportunistisches Pseudodasein. Haltungslosigkeit als Haltung. Ein Nichts. Ein Fähnchen im Wind!

Der Schandfleck soll verschwinden!

Kein weiterer Luxusdreck in Kreuzberg!

DIE KIEZKOMMUNE AUFBAUEN!

LATERNENUMZUG GEGEN VERDRÄNGUNG!

RUSSISCHES ROULETTE AUF DEM SCHLEUDERSITZ IN RICHTUNG BRANDENBURG!

DRACHEN GEGEN INVESTOREN!

 

Nachdem in Chemnitz bereits Ende August Alarmstufe rot war ist heute am 1. Oktober 2018 ein schwarzer Tag

 

Wir haben ja auch erst "1918"

 

27. Januar 2019

Schöne Worte von den Offiziellen. Im Alltag sieht es anders aus. Nicht da wo die Ereignisse stattfinden sondern da wo sie niemand vermutet. Bei denen die die Hand draufhalten. Bei denen die Teil des Ganzen geworden sind. Selbst wenn es direkt vor ihren Augen geschieht. Selbst wenn die Einrichtung sich NS-Dokumentationszentrum nennt. Ein tief verwobener Teppich aus Politik Kirchen Kultureinrichtungen Medien Wirtschaft und Banken bietet die Grundlage dafür. Der Nationalsozialismus hat Deutschland nie verlassen. Er ist Bestandteil dieser Kultur. Er wird gehegt gepflegt und hofiert. Gerade bei den Offiziellen


Was soll ziviler Widerstand unter solchen Vorgaben ausrichten? Wenn Kulturministerinnen Kirchen Gemeinden Museumsdirektoren und Politik Hand in Hand mit Nazis gemeinsame Sache machen Kirchen das absegnen die Politik das durchwinkt Medienvertreter aller Art das feiern


Was für ein Gedenktag das geworden wäre. Als offizieller "Feiertag". Die Befreiung von Auschwitz


Das ging natürlich nicht. Die Russen mussten Auschwitz befreien. Uns ist das nicht gelungen


Ganz praktisch so ein paar altdeutsche Devotonalien in buntem Kitsch verpackt. Wenn es schon die ganzen Jahre offiziell eher verpönt war zu seiner Gesinnung zu stehen


Da brauch sich niemand wundern wenn das Umfeld wächst

 

 

DER KLATSCH IST DAS WIEDERKÄUEN DES UNWISSENS

 

JOURNALISMUS IST SICH ETWAS AUS DEN FINGERN SAUGEN

 

MENSCHEN REINLEGEN ALS BERUFUNG. DAS SIND DIE FÜHRENDEN MEDIEN BEI UNS

 

DIE ERZÄHLEN UNS ECHT WAS VOM PFERD. AUF ANSAGE UND WIE ES GERADE KOMMT. ABLENKUNG UND COMEDY IST DAS IM GRUNDE. UNFASSBAR IST DAS ALLES

 

WOHER WOLLEN SIE ES AUCH WISSEN. DAS DENKEN DIE MENSCHEN NUR. WENN ICH DEN RINNSTEIN BETRACHTE ERFAHRE ICH MEHR ÜBER DAS LEBEN UND DIE WELT

 

JOURNALISMUS UND PRESSEFREIHEIT SIND DIE BLUTHUNDE DER MÄCHTIGEN BEI DER TREIBJAGD NACH KETZEREI

 

UND DER FLEISCHABFALL FÜR DIE KLÄFFER SIND DIE INFORMANTEN

 

DIE PEST DES GEISTES VON HEUTE SIND DIE GROßEN FÜHRENDEN ALLES VEREINNAHMENDEN UND DURCH IHRE KONZENTRATION MEHR ODER WENIGER GLEICHGESCHALTETEN LEITMEDIEN

 

VOR ALLEM DIE FÜHRENDEN MEDIEN FÜGEN DEN MENSCHEN WISSENTLICH SCHADEN ZU. ES SIND NUR MENSCHEN VOLLER FEHLER. ABER SIE BENEHMEN SICH WIE GÖTTER

 


DIE LEITMEDIEN IN DIESEM LAND UNTERSCHEIDEN SICH IN IHRER ROLLE IN KEINEM EINZIGEN PUNKT VON DER AUFGABE UND FUNKTION VON DER ARROGANZ DER ÜBERHEBLICHKEIT UND DER ANMAßUNG GEGENÜBER DER BEVÖLKERUNG VON DER EVANGELISCH-LUTHERISCHEN STAATSKIRCHE DES KOPENHAGEN DER ERSTEN HÄLFTE DES 19. JAHRHUNDERT. DAS IST HAARGENAU DASSELBE. WER GIBT DIESEN MENSCHEN DAS RECHT DAZU GRUNDLEGENDE MENSCHENRECHTE DERMAßEN ZU VERLEUGNEN

 

DIE GLAUBWÜRDIGKEIT DIE UNABHÄNGIGKEIT UND DIE JOURNALISTISCHE ETHIK DIE ABGESICHERT WIRD DURCH DIE SOGENANNTE "PRESSEFREIHEIT" STELLE AUCH ICH IN FRAGE OHNE MICH DABEI AUF EIN MEDIUM FESTZULEGEN. DIE FREIHEIT DER PRESSE MEINT DABEI DIE UNFREIHEIT DER BEVÖLKERUNG. GANZ UNTERIRDISCH SIEHT ES BEIM FERNSEHEN AUS. DA WIRD INHALTLICH REIN GAR NICHTS MEHR REFLEKTIERT. EIN BLICK AUF DIE BERICHTERSTATTUNG ÜBER DIE BILDENDE KUNST SAGT ALLES

 

DIE AUFGABE DER LEITMEDIEN IST ES DIE MENSCHEN SOLANGE MIT DRECK ZU BEWERFEN BIS SIE NICHTS MEHR SEHEN UND ANFANGEN DEN UNSINN ZU GLAUBEN DER IHNEN AUFGETISCHT WIRD. DORT HERRSCHT DIE WILLKÜR. DORT REGIERT DAS UNRECHT

 

DIE STAATSPRESSE IN DIESEM LAND IST MINDESTENS SO SCHLIMM WIE DIE IN RUSSLAND ODER IN BRASILIEN IM AUGENBLICK. DA BRAUCHT MAN SICH ÜBERHAUPT NICHTS VORMACHEN. DAS IST REINES WUNSCHDENKEN. ES WIRD HIER LEDIGLICH ANDERS VERKAUFT UND IN SZENE GESETZT

 

DIE STAATSPRESSE UND DER FASCHISMUS SCHLIEßEN SICH BEI UNS NICHT GEGENSEITIG AUS. SIE SIND EIN UND DASSELBE DA SIE IHN IN ANTEILEN BEINHALTEN FÖRDERN UNTERSTÜTZEN VON IHM LEBEN UND IHN WEDER WAHRHABEN WOLLEN NOCH BEREIT SIND SICH IHM ZU STELLEN UND DAHER ZULASSEN

 

 

Der Spiegel hat die gesamten Ereignisse seit dem Sommer 2018 bewusst mit vorangetrieben um dem Unrecht mit eiskaltem Kalkül den Weg zu ebnen damit man sich hinterher der Öffentlichkeit als die großen Heilsbringer und Aufklärer präsentieren kann

Als ich um Hilfe bat hatten die sofort Blut geleckt und gemerkt das da im Windschatten des Leides und der Not anderer Aufmerksamkeit und Kapital rauszuschlagen ist. Sonst hätten die keinen einzigen Finger gerührt. Das ist die Kirchenheuchelei der Gegenwart par excellence. Die Doppelmoral der führenden Presse die sich aufspielen als sein sie von Gott persönlich beauftragt

Niederste Beweggründe die die Menschen gegeneinander ausspielen sind deren einzigen Götter. Um sich an deren Seelen zu schaffen zu machen und während sie die Menschen verschlingen in unfassbarer Arroganz noch schmatzend behaupten ein paar Gewürze mehr könnten nicht schaden

Wie blöd muss man sein um sich für die Fresserei die die anrichten hinterher zerkaut auch noch zu bedanken. Dankbar zu sein um gebrandmarkt durch die Gegend zu laufen und sich darauf auch noch was einzubilden. Jeder Bluthund hat mehr Anstand

Das sind erschreckend machtbesessene einfältige Menschen die ihre vom Staat erteilte Macht nutzen um sich nach Belieben an der Bevölkerung zu schaffen zu machen. Weiter runter geht es nicht mehr

Da lachen die doch drüber. Das schreiben die einfach kaputt. Wie es ihnen gerade in den Kram passt

 

 

THOMAS BERNHARD HAUS

Im Grunde kann man sich der Sache nur in Gesprächen annähern. Und selbst dann kratzt man nur an der Oberfläche herum. Irgendwie beruhigend. Was soll den daran interessant sein, ob jemand jetzt einen Holzschrank im Zimmer gehabt hat oder welche Schuhe er getragen hat. Darauf stürzt sich die Meute. Auf niederes. Um so niederer umso zahlreicher. Umso gieriger. Auf belangloses, weil die meisten einfach nur zu doof sind und nichts anderes kapieren. Nicht weil sie es sind, sondern weil sie gesellschaftlich so gehalten werden wie in einem Viehstall. Egal ob der aussieht wie eine Nobelkarosse oder ein Desingnerhaus oder eine Bruchbude. Sie haben überhaupt keine Zeit und rennen den ganzen Tag umher um irgendwelche toten Gegenstände anzusammeln um nicht erdrückt zu werden von den Kleingeistern um sie herum. Wenn man auf dem Sperrmüll umherläuft sieht man die ganzen Schränke die den Menschen aufgenötigt wurden vor zwei Dekaden zusammengeschrottet an eine Wand gelehnt. Aufwertung. Abwertung. Alles vorgegeben. Ein Aktualisierungsdiktat was jeder Generation als Identifikationsmittel injiziert und aufgenötigt wird leiert unaufhörlich und produziert nur nebensächliches. Würden sich die Menschen mehr Zeit für sich nehmen und einfach nur mal länger nachdenken, würden sie sich den Klüngel doch nicht ansehen. - Einen Schrank: Bis der auseinanderfällt - Dann würden sie vielleicht ein Buch von Thomas Bernhard lesen oder sich sonst wie mit ihm befassen. Tagelang nichts anderes. Er sagte es ja selber das er nicht für Depperte schreibt. Die Masse ist völlig verunstaltet dressiert gemeingefährlich und komplett verblödet. Und wenn sie dann noch geldgierig ist, ist alles zu spät. Dann wird aus der Komplettverblödung ein geistiger Supergau der Schwachsinnigkeit hoch zehn. Wobei diejenigen die das wenigstens sind, noch Qualität haben, während diejenigen die anstreben aus ihrem Leben was zu machen, was großartiges, Karriere, oberste Etage als Ziel, die allergrößten Volltrottel sind!

P.S. Bei denen entwickelt sich die Bildung rückwärts. Mit jedem weiteren Erfolg werden sie noch dümmer!

Der Narzisst, ein winziger Miniaturnarzist bin ich vielleicht auch, vielleicht, ein ganz kleiner, wenn überhaupt, aber weiß Gott nicht so, will alles was er hat für sich alleine und das der anderen gleich noch mit. Alles für sich. Das ist so was von obermässig krankhaft mutiert obermässig vollkrank. Davon werden es täglich immer mehr. Bescheidenheit begrenzt die Auswüchse und fördert das Geisteswesen. Das Geisteswesen nicht die geistige Müllkippe, die dann gerade noch die aufsammelt die schon vollständig verzweifelt sind und am Boden liegen. Die evangelische Kirche ist mindestens genauso bekloppt. Und da es von Tag zu Tag mehr von diesen sogenannten angepassten Hohlkopfnarzissten gibt, sehe ich schwarz. Das Ding fährt an die Wand. Die meisten Leute sind so desinteressiert am Leben das es Ihnen ab einem gewissen Zeitpunkt dann auch egal sein wird ob alles den Bach runtergeht. Wie soll das denn gelingen, die verblödete Hammelherde noch rechtzeitig mit dem nötigen Gedankengut zu versorgen bevor immer mehr und mehr narzisstische Großkrüppel alles zerstören. - Ein Unding - Unfähig es zu ändern. Alle müssten sofort aufhören und sich besinnen, innerlich einkehren und nachdenken. Lange, lange, lange nachdenken. Alles sofort anhalten und nachdenken. Wenn die nicht gehorchen dürfen, wissen die meisten doch gar nicht mehr was sie machen sollen. Dann sitzen sie nur noch doof rum und schlagen die Zeit tot. Wie bestellt und nicht abgeholt. Das es auf jeden Fall bergab geht ist mir klar geworden als ich mich nach Bayern gewendet habe. Eine hermetische Wand aus Arroganz, Ignoranz, Überheblichkeit und Eingebildetheit gepaart mit den Erbanlagen der bornierten Schwachsinnigkeit. Total abweisend. Das Land lässt sich nur besoffen im Bierrausch ertragen. Ich fahr da nicht mehr hin. Ein widerwärtiges Volk ist das. Die sehen einen nur von unten nach oben an, weil wenn sie oben angekommen sind, ihre Rübe, in der sowieso nichts ist, in vollem Umfang wieder den Hohlheitsgrad erreicht hat den sie brauchen um es dort überhaupt auszuhalten. Um die Küstenstädte hingegen brauchen wir uns keine Sorgen machen. Die werden in aller Seelenruhe im Meer absaufen. Inklusive diesem eingebildeten versnobbten verblödeten hochnäsigen Volldoofkopp-Hamburg. Die bekommen ihren Dauerkomplex einfach nicht in den Griff. Nummer was weiß ich wieviel. Irgendwas anderes kleines unterkühltes pingeliges piefiges. Das Zentrum der Kuhweiden. Die Kuhweiden Hauptstadt Deutschlands. Geizburg!

 

12. Februar 2019 30. Todestag von Thomas Bernhard

Was will man von dieser Welt schon erwarten? In Österreich ist es ganz besonders schlimm. Das ist haargenau noch die gleiche Ansammlung von Hinterwäldlern wie zu Zeiten Bernhards. Wer da leben muss der kann einem nur leid tun. Da muss man nur auf einem Parkplatz aus dem Wagen steigen und schon kann man nur noch in die nächste Mülltonne kotzen. Das ist wie immer. Umso schöner was aussieht, desto gefährlicher und bösartiger ist es. Die nehmen einfach die Haut der anderen die sie schon angefressen haben und kleben sie sich ins Gesicht. Das passende Ersatzteillager ziehen sie in einem Wägelchen hinter sich her. Da sind die Überreste von dem drin an dem sie sich schon zu schaffen gemacht haben. Die Schlächter des Freigeistes. Wer sich nicht schnell genug in Sicherheit bringt, dem beißen sie direkt ins Bein. Es ist nämlich so das einem niemand hilft. Die helfen höchstens sich selber, indem sie es schon auf einen Arm oder ein Ohr von jemanden abgesehen haben. Ich bin zwar nicht in Österreich, aber diesen Ungeist, diese gezüchteten, von ihrem eigenen Leben ferngehaltenen Mutierten, gibt es überall. Wir in Deutschland haben Bayern, Sachsen und Thüringen, die eigentlich mit Brandenburg und Mecklenburgvorpommern zu einem Bundesland zusammengestampft gehören. Und dann an Polen verhökern. Dann nehmen wir noch Geizburg und Baden-Württemberg und schneiden es mit Niedersachen zusammen heraus. Weg mit diesen Traktormercedeslandvereinigungskartoffelnäckern. Die gröbsten Fehler beheben. Es ist viel schlimmer noch. Das selbst dann noch überall so viele wären, das einem ständig die Luft wegbliebe. Atemnot und erfrieren auf offener Straße interessiert keine Sau. Wenn man sich verbrennen würde auf dem Gendarmenmarkt, würden sie Beifall klatschen, weil sie so zugedröhnt von ihrem Geklotze in ihre Technik sind, das sie nicht wissen, ob das jetzt echt ist oder eine Attraktion und daher aus Verunsicherung jetzt bloß nichts falsch zu machen sicherheitshalber erst einmal anfangen würden zu klatschen. So doof sind die. Die Mehrheit besteht ausschließlich aus Kühen und Ochsen und selbst die sind noch intelligenter. Die sind so erbarmungslos uninteressiert an allem was geschieht. Die gehen lieber ins Theater, glauben sie sind gebildet, weil sie studiert haben, oder Geld bekommen für das was sie tun. Wenn man davon ein wenig auf den Boden wirft, dann werfen sich vor allem die drauf, die die Taschen schon bis oben hin voll haben. Dabei ist doch Theater nun wirklich das dümmste was es gibt. Das findet doch sowieso schon überall statt. Da brauche ich es doch nicht noch nachspielen. Einmal wollte ich telefonieren. In Berlin an einem Sonntag. Ich hatte kein Telefon. 9 Stunden hat es gedauert bis ich jemanden gefunden hatte, der bereit war mir sein Telefon unter demütiger Haltung meinerseits kurz zur Verfügung zu stellen. 9 Stunden. Telefonzellen abgebaut, Telefonläden dicht. Es war existenziell. Das haben die sofort gemerkt. Da haben die gleich Blut geleckt. Wenn der an der nächsten Ecke zusammenklappt, erhöht sich das Ego mit einem fiesen Grinsen gleich um 20 Zentimeter für 3 Minuten. Mehr geht so oder so nicht. Das Heiligtum. Die Vertrottelungssinnestäuschungskomplettverblödungsmaschine für unterwegs darf niemand in die Pfoten bekommen. Nachher sind sie einem Betrüger zum Opfer gefallen. Ihre Fernsteuerung ist ein Beschleuniger des nur noch von hier bis an die Tür-Denkens. Des nur noch bis drei Zählen-Könnens. 9 Stunden. Dann weiß ich wo ich bin.

Möglichst weit unten ist die Perspektive dafür am besten. Dort sieht man am deutlichsten was Sache ist. Deshalb wird die Information von dort auch oben so ungerne gesehen. Dort hat man den besten Überblick über alles.

Ich habe mit Thomas Bernhard nicht viel gemeinsam, aber das was da ist, reicht, um zu wissen, wo man ist. Von was man umgeben ist.

 

DIE GRINSKULTUR

Einfach weggrinsen. Mit Dauergrinsen weggrinsen. Es gibt Trainingslager dafür. Überall. Und in der Werbung wird sogar von morgens bis abends durchgegrinst. Den ganzen Tag gibt es Grinspredigten. Ein einziges Vorgrinsen. Bis auch die letzen kapieren das es ohne grinsen nicht geht. Ein Dauerhickhack bei dem überall gegrinst wird. Jetzt suchen natürlich alle nach den Anlässen wo man grinsen kann im Alltag. Die Orte wo es was zu lachen gibt. Das Internet oder die Autobahn sind solche Orte. Am besten lacht es sich da wo es niemand mitbekommt. Neben dem offiziellen Dauergrinsen am Tag. Ansonsten bleibt man mit dem Bewusstsein zurück nicht dazuzugehören. An einer krankhaften Mangelerscheinung zu leiden. Den ganzen Tag grinsen sie einen an diese blöden Visagen. In den Städten ist es am schlimmsten, weil da das größte Grinsaufgebot herrscht. Deshalb will da auch jeder hin. Die denken da wo am meisten gegrinst wird ist am meisten los. Da gibt es so viele von diesen Grinsvisagen. Wenn die alle gleichzeitig anfangen zu grinsen mit ihrem falschen Gegrinse, geht die Welt unter. Es bleibt einem ja über kurz oder lang nichts anderes übrig. Wer nicht mitlächelt, das geht gar nicht, das ist dann schon so eine Sache. Ein Spielverderber. Und dann wenn das Spiel verdorben ist, finden das auf einmal alle nicht mehr so lustig. Dann hat man sie die Schuldigen. Die Verräter. Die Humorlosen. Denen denen das Lachen bereits vergangen ist.

Es gibt so viele Mangelerscheinungen das man überhaupt nicht hinterherkommt. Wer glaubt Kaufen sei dabei die Erlösung steht bereits mit einem Bein im Grab. Kaufen ist eine Falle. Ein tiefe Grube des Unglücks und des Verlustes. Es beinhaltet gleich eine ganze Serie von Enttäuschungen. Eine nach der anderen. Was ist das, wenn ich überall umgeben bin von Verführung, von Versuchung, von wissentlichem Betrug. Wenn ich mein Leben auf den Betrug ausrichte. Auf die Normalität. Wenn ich alles was ich habe ins Gefrierfach schiebe um dazuzugehören. Täuschung und Heimsuchung trifft es am besten. Ein Bewusstsein das uns von morgens bis abends ins Leere laufen lässt und an der Nase herumführt damit wir uns den ganzen Tag im Kreis drehen. Wer denkt er sei auf dem richtigen Weg, weil es bergauf geht, der irrt. Denn da wo es hochgeht geht es auch runter. Umso höher desto tiefer. Wenn es bergauf geht klopfen sie dir auf die Schultern, kommen von allen Seiten aus der Erde gekrochen. Die Talfahrten erledigen wir alleine. Wer es nicht kennt, kann es sich nicht vorstellen. Da sind sie alle weg. Von einer auf die andere Sekunde. Und die Talfahrt kommt. Sie ist Teil des Ganzen. Obwohl sie offiziell nicht dazugehört. Man möchte es sich gar nicht ausmalen wie grausam das ist. Die die schon auf der Straße liegen haben halt versagt. Taugen nichts. Werden weggeklickt. Dabei liegen da nur die, von denen alle ganz genau eine Sekunde entfernt sind. Diese Kultur ist eiskalt. Ich habe sie alle ausprobiert die Absicherungen auf die verwiesen wird. Sie taugen alle nichts. Sind reine Fantasiegebilde. Da fehlt es an allen Ecken und Enden. An allem fehlt es da. Das sind Erfindungen von Wohlhabenden. Das wird dann gerade noch so hingekramt. Das es gerade noch so ungefähr reichen könnte. Das ist der Dank aller an alle. Der Dank dieser Kultur. Der Dank der Grausamkeit. Der vornehme Arschtritt des Lächelns. Die Grinskultur. Was soll an so einer Kultur gut sein. Da kann man nur das Weite suchen.

Warum sieht es da nicht anders aus? Paradiesischer, hoffnungsvoller?

Weil das Ganze mit einem Lächeln angefangen hat und man vergessen hat zu berichten was zum Heulen ist. Weil das Heulen in der Welt des Grinsens keinen Platz hat.

Wer nicht mitgrinst wird einfach weggerinst.

Und wenn jetzt den Werbegeiern mal zum Heulen ist, weil gerade mal für eine Sekunde Heulen in ist wird ganz genau eine Sekunde danach wieder gegrinst was das Zeug hält. Über die Schwachen, die Gebrechlichen, die Jungen, die Alten, die Versager, die Gewinner, die Verlierer, die Hungernden, die Leidenden, die Erfolgreichen, die Armen. Vor allem über die wird von morgens bis abends gegrinst. Ein falsches kaltes Dauergrinsen das uns überall umgibt und uns direkt ins Gesicht grinst. Ein überhebliches Grinsen. Ein erbarmungsloses Grinsen.

Es wird auch nie echt werden weil Geldinteressen über Menschen einfach hinweggehen als seien sie Kontoauszüge. Alles was das Menschsein ausmacht zerstören sie. Und sie sind erst zufrieden wenn andere vollkommen am Ende sind. Menschen werden durch das Grinsen einfach ausradiert. Sie glauben sogar sie würden den Menschen damit einen Gefallen tun. Wer morgens schon mit einer Seite anfängt die vor lauter Grinsen nur so trieft kann sich gleich wieder hinlegen. Dann ist der Tag schon gelaufen. An klar denken ist dann nicht mehr zu denken. Wo das Auge hinblickt türmen sich Berge von Grinserei die nur dazu da sind dem Unwissen nicht zu entkommen. Ihre Aufgabe ist das Zuschütten. Jeden einzelnen Kopf zuschütten. Zuschütten bis nichts mehr reinpasst. Es gibt kein Entkommen. Am besten man lässt den Kopf gleich zu Hause. Da das aber nicht geht nimmt man das Zuschütten.

Das ist wie wenn man jeden Tag aufs neue lebendig begraben wird. Wie auf einem Friedhof bei einer Beerdigung. Ein einziges Hickhack und gegenseitiges Fertigmachen mit Dauergrinsen im Gesicht ist das. Der Kampf um die Dummheit hat sich nicht verändert. Und das Schlimmste dabei ist das Grinsen. Das kalte gefühllose 24/7 Dauergrinsen. Das macht die Menschen zu eiskalten unterkühlten Krüppeln. Zu herzlosen zugeschütteten empfindungsarmen Tiefkühltruhen. Der Strom dafür nennt sich Geld und Gier.

Was für eine Enttäuschung das Leben doch sein kann als Tiefkühltruhe. Denn spätestens wenn der Strom abgeschaltet wird und es taut merkt man das man nur aus kaltem Metall besteht das innen sogar noch mit einem Dämmmaterial versehen ist damit die Kälte bloß nicht verschwindet. Kalte stumpfe Metallbehälter die mit einem Dauergrinsen versehen jede Hoffnung einfach weggrinsen.

Und kommt zu dem Grinsen noch ein Greischen hinzu, dann gibt es was umsonst.

Die Grinskultur des Grauens.

Anhaltendes grausames nie enden wollendes Dauergegrinse.

Was soll an so einer Kultur gut sein. Was soll es da zu grinsen geben?

 

UMSONST

Wehe es gibt was umsonst. Da schmeißen sie sich drauf und zerreißen den Fetzen in der Luft in alle Einzelheiten bis nichts mehr übrig bleibt. Die zivilisierte Welt. Die erfolgreichen Bürgerinnen und Bürger die so lieb sind das sogar die Kühe auf der Weide das bestätigen können. Immer korrekt wird da in Nullkommanichts alles runtergewürgt, abgewürgt und verdaut wie bei einem Köter der schon drei Wochen nichts mehr gefuttert hat. Wenn man erst mal auf den Geschmack gekommen ist dann gibt es kein Halten mehr. Dann rennt die Habgier wie eine Wildsau kreuz und quer durch den Vorgarten und wühlt solange mit ihrer Nase im Dreck bis sie was gefunden hat. Mit einem einzigen Grunsen wird so lange im Dreck gewühlt bis auch die letzte Blumenzwiebel weggefuttert ist. Diese Zivilisation und ihre Geldbesessenheit ist schlimmer als jede Wildsau. Deshalb kommen die jetzt auch in die Städte zurück zu ihrer Verwandtschaft. Zu den vollgestopften widerborstigen geizigen kleinkarierten Reichen, die sich an jede einzelne Knolle klammern als ginge es um die Wiedergeburt von Jesus persönlich. Jesus ist in Wahrheit nämlich eine Blumenziebel unter der Erde. Aber es gibt nur einen Jesus und Milliarden dieser wilden ungebändigten Schweine die von morgens bis abends das ganze Land durchwühlen mit ihrer Drecksschnauze. Seit über 2000 Jahren suchen sie dieses Ding jetzt schon. Und genau so muss man sich das vorstellen. Genau so sehen sie mittlerweile aus. Völlig im Dreck gesuhlt total verloddert grunzend quickend schnüffelnd werden sie von Tag zu Tag gieriger. Bis sie platzen und ihnen der ganze Zwiebelsalat um die Ohren fliegt. Ab und zu macht es Peng und dann platzt wieder eine Sau. Nur eine vollgefressene Wildsau ist eine gute Wildsau die ihr Herrgott der sich Bank nennt gebrauchen kann.

Deren Gott sieht aus wie eine hochkant gestellte Parkbank auf der sich oben ein seltsames technisches Gerät befindet. Und das Gegrunse ist so laut das selbst der Herrgott sich schon die Ohren zuhalten muss. Wenn die beten geht das Gegrunse in ein unerträgliches Dauergequicke über. Das heult dann den ganzen Tag durch den Park. Ab und zu spuckt die Parkbank eine Zwiebel aus und dann verwandelt sich das Dauergequicke in einen Irrgarten in dem es nur so wimmelt voller Einfältigkeit. Ein Irrenhaus im Park. Durchgewühlt und versifft vor lauter Dreck nur so strozend sitzen sie in ihren Vorgärten und Parks und wenn sie dann schmatzen und grunsen und ein paar Krümel Dreck auf den Boden fallen und liegen bleiben nennen sie das Großzügigkeit. Die meisten Krümel abwerfenden Schweine werden sofort heilig gesprochen. Doch, aber sicher. Dafür heißt es dankbar sein. Auf den Boden werfen in den Dreck. Wer mitgrunsen will muss sich benehmen und Tischmanieren haben. Also nicht vordrängeln wenn die Parkbank eine Blumenzwiebel ausspuckt. Ganz hinten anstellen. Selbst wenn man gleich umkippt vor lauter Hunger. Die Tischmanieren sind die Grundlage dieser Kultur. Wer die nicht beherrscht wird ausgegrunst und rausgegrunzt. Und wer den Fraß nicht schnell genug runterwürgt genauso. Und während sie schmatzen und fressen und grunsen und quicken unterhalten sie sich am liebsten über den Hunger derer die ganz hinten stehen. Treudoof grunsen sie dabei in jede Fernsehkamera die das Kulturgut schlechthin, das Gegrunse, rund um die Uhr zu den Schweinen außerhalb des Parks übertägt. Vorschmatzen, nachschmatzen. Bei ganz besonderen Anlässen wird an Feiertagen solange im Dreck unter der Erde herumgewühlt bis auch die letzten Hungernden sich während der Grunzfeier vor Eiseskälte in eine Blumenzwiebel verwandeln. Einer von denen war ausversehen Jesus. Den haben die verblödeten Schweine gleich mit mitgefuttert in ihrer Blödheit. Den Leib Christi im Park wegeschmatzt. Runtergewürgt und bis heute nicht verdaut. Über 2000 Jahre Gegrunse quickend in den Sand gesetzt.



TIEFPUNKTKULTUR

Ich mag meine Armut. Das ist ein ganz reiches Leben. Das ist immer mein Ideal gewesen. Davon habe ich geträumt. Ich wollte einfach nur noch meine Ruhe haben.

Wer Geldmittel vor Leben setzt ist bei mir von vorneherein unten durch. Diese Schablone habe ich weggeworfen. Was gibt es langweiligeres als Geld und Luxus. Da gucke ich durch wie durch lästiges Gestrüpp. Nichts ist für die Ewigkeit. Egal wie schön das ist. Das Ding kracht früher oder später sowieso zusammen. In spätestens 2000 Jahren hat sich fast jede Spur verloren. Die paar Spinner die einen dann noch kennen könnten. Ob die Menschen mich morgen vergessen haben oder in 1000 Jahren ist doch dasselbe. Aber ich sehe nicht ein das ich mich vergessen soll. Das Machtmittel Geld zieht bei mir nicht. Ganz im Gegenteil. Sollen sie es fressen und platzen. Ich sehe doch was es anrichtet. Die meisten sehen schon genauso aus wie diese gedruckten Papierlappen. Wie das aussieht sich für so etwas wertloses krum zu machen.

Von Anfang an habe ich nirgendwo reingepasst. Ich wollte nicht mit spazieren gehen nicht mit zu den Verwandten nicht mitmachen. Wie denn auch in dem Zustand. Ich wollte alleine sein und irgendwo auf dieser Welt einen kleinen Raum haben einen kleinen Ort der mein zuhause ist. Danach war die Sehnsucht so groß. Davon habe ich geträumt. Andere Menschen sind immer eine Ernüchterung weil wer sich nicht selber hat nicht bei sich ist nie jemanden anderen erkennen wahrnehmen und sehen kann in seiner Gesamtheit. Mit allem drum und dran. Vor allem mit den inneren Schmerzen und Enttäuschungen die jeder hat aber niemand sehen darf und die uns schnell in Verlegenheit bringen da das nicht ins Bild passt. Anstatt dessen hauen wir uns mit verdeckten Gemeinheiten den ganzen Tag gegenseitig eine rein. Meistens noch so das es die anderen nicht sehen. Das sagen doch immer alle. Pass auf das es niemand sieht. Das dumme ist nur das wir uns dabei selber nicht sehen und dadurch was von uns abspalten was uns daran hindert zu wachsen. Natürlich wollte ich erfolgreich sein und berühmt werden später mal. Früher. Aber das war doch eingetrichert. Dabei ging es immer nur darum anderen zu gefallen. Heute weiß ich das äußerlicher Erfolg nicht schön ist sondern eine dumme Schinderei die einen leer und einsam abgetrennt von einem selber alleine im Regen stehen lässt. Es ist ein langer schmerzhafter Prozess bei sich anzukommen. Er wird begleitet von vielen Untergängen und Enttäuschungen. Man geht durch Höllen. Wenn man da ist ist man glücklich.

Erfolg hält nie was er verspricht. Es entsteht eine Sogwirkung die einen wegbringt von sich selbst und dann klammert man sich an die Illusionen des Äußeren weil sie uns das Versprechen vermitteln damit geliebt zu werden. Von anderen Blinden erkannt zu werden. Ein Trugschluss. Immer abgetrennt von sich selber. Umso mehr Erfolg um so abgetrennter. Ich meide Menschen weil bis auf ganz wenige Ausnahmen alle Monster sind. Wie man uns das eingetrichert hat nicht wir sein zu dürfen. Uns selber nicht besitzen zu dürfen. Es ist wie mit allem. Sofort gewöhnen wir uns an etwas und verwachsen damit. Und wenn es weggeht und das tut es in dieser Kultur immer dann tut es sehr weh. Bei uns ist alles austauschbar. Aber wir sind es nicht. Das ist eine wirkliche Tortur für die Seele. Dabei sind wir doch auf Identifikation angewiesen. Der letzte Beweis dafür das alles falsch ist was hier geschieht ist wie wir miteinander umgehen. Unser Alltag ist darauf ausgelegt uns gegenseitig fertigzumachen. Mit allen erlaubten und verdeckten Mitteln. Die anderen bei lebendigem Leib auffressen.

Alles was uns auszeichnet müssen wir verleugnen für eine riesen Lebenslüge. Alle denken: Dann habe ich es geschafft. Dann kommt das Unglück aber erst richtig in Fahrt. Das hatte keiner mit auf dem Plan was dann kommt. Dann gibt es nur noch sich in Sicherheit bringen und schnell weg. Es gibt für uns alle nur einen Menschen der uns zunächst fehlt. Das sind wir selber. Man nimmt uns uns selber weg. Und besonders schlimm daran ist das wir diesen fehlenden Teil nun beginnen im Außen zu suchen. Und das passiert dabei: Die anderen Menschen sehen einen nicht. Erkennen einen nicht. Alle betrachten einen äußerlich. Und wenn das Zeug dann da ist also der Erfolg dann ist er sofort wieder weg. Ein Pseudogefühl das innerhalb von Minuten verpufft und sofort sagt: Mehr. Weil es äußerlich ist. Das ist ja nicht in uns. Aber wenn der Erfolg da ist sehen die anderen einen genau so wenig wie wenn man gar nichts hat.

Das ist dann erst richtig enttäuschend. Sich selber haben und bei sich sein zu können das ist der wahre Luxus. Dann fällt das Äußere weg und verwandelt eine Bruchbude in ein Paradies. Dann sieht man erst wie reich man ist. Einmal bin ich vor dem Fernseher eingeschlafen. Als ich morgens aufwachte lief ein Bericht über den Kiosk einer Frau die außerhalb von Karachi lebte. Das werde ich nie vergessen dieses Bild. Die war so arm. Da ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen wie reich ich bin. Was ich alles habe. Wir brauchen das gar nicht. Das denken wir nur. Wir brauchen so wenig.

Vor allem brauchen wir Nähe Geborgenheit und Zärtlichkeit die wir in uns zum Leben erwecken müssen. Für uns und andere. Aber diese Eigenschaften können in so einer Umgebung nicht entstehen weil sie von Anfang an eingtauscht werden gegen eine Welt aus Abneigung Kaltherzigkeit und Gefühlsarmut. Das erstgenannte wird als Wert bei uns überwiegend auf den hinteren Rängen der Werteskala angesiedelt. Und so verkümmert finden sie auch überall in unserem Leben statt. Das was wir wirklich brauchen gibt es bei uns nicht.

Ja der mit seiner schlimmen Kindheit. Der Teufel. Nein das geht den anderen ganz genauso. Das wonach wir uns zurecht sehnen weil es unserer Natur entspricht wird uns vorenthalten. Das muss man sich bei uns erst verdienen? Das heißt also das wir mit allem hier ankommen es sofort weggenommen bekommen und es uns verdienen müssen bis wir nicht mehr können um dann festzustellen das wir getäuscht wurden. Von einer Kultur die es sich anmaßt uns unserer wichtigsten und notwendigsten Eigenschaften zu entledigen. Eine gemeine - eine grausame Kultur.

Das ist doch absurd das die die am erfolgreichsten bei uns sind fast immer die sind die die dünnsten Ergebnisse erzielen. Also am wenigsten sie selber sind. Es muss im wahrsten Sinne des Wortes reinpassen in die Vorgabe. Dann schaffe ich es noch es so hinzubekommen das es passt aber passe selber nicht mehr rein in das was ich bin. Während ich dann den ganzen Tag außerhalb von mir bin klammere ich mich nun an die vorgegebene Illusion und erkläre meine Firma meinen Beruf meinen Verein oder was auch immer zur Religion. Zum Heiligtum. Und das darf natürlich in keinem Falle in Frage gestellt werden weil das ja der Griff ist an dem ich mich festhalten muss da ich nicht bei mir bin. Sonst fliege ich hin. Gerate in eine Sinnkrise. In diese Vorgabe oder Vorgaben jedoch passt keine Erkenntnis rein. Die Erkenntnis bietet allen erst einmal nur die Talfahrt an. Wer will das in so einer Umgebung wo überall nur Illusionen und Märchen angeboten werden schon freiwillig erledigen zumal ja dann eventuell noch Geld da ist und damit gehts dann erst mal ab auf die Piste.

Das spricht gegen alles was das Menschsein auszeichnet was hier geschieht.

Die Kirche hatte das Märchen mit der Vertreibung aus dem Paradies dazu erfunden.

Das war das Paradies: Dieses ursprüngliche Gemeinschaftsleben.

"Niemand musste Hunger leiden. Es sei denn das ganze Volk war am verhungern"

Das ist keine Hochkultur. Das ist eine Tiefpunktkultur.

 

 

Das Aussehen eines Menschen siehst du bei Licht, seinen Charakter jedoch, erkennst du im Dunkeln. Konfuzius

 

 

WELTLITERATUR

Sicher muss jetzt das unvermeindliche ran. Da geht es zu wie in einem Taubenschlag. Das zu beobachten bringt die Menschen weiter als sich unnötig durch hunderte von Artikeln durchzuwühlen. Relotius war vortrefflich. (War er für die Branche wohl nicht) So weit entfernt sind manch andere gar nicht davon. Ein kurzer Einblick hat das verdeutlicht. Dafür hatte er jede Menge Preise abgeräumt. Nicht zu Unrecht. Hat er doch nur die Anforderungen perfekt in die Tat umgesetzt

Der Rest vor allem das mit diesem Selbstauferlegtem - diesem Pressekodex - ist sowieso nicht für voll zu nehmen. Der Name erinnert schon an Verschwörung. Vielleicht ist das ein geheimes Tattoo. Oder so etwas wie eine Losung auf die alle schwören müssen bei Eintritt in die Sensations- und Schlagzeilengewitter-Mafia. Wer mit den Wölfen heulen will sollte tunlichst zusehen sein Revier in Ordnung zu halten. Aber das hat Relotius doch gemacht. Er war halt nur zu faul ständig den Rundgang durchs Revier zu absolvieren. Wen wundert es. Die kürzen auch alle überall ab. Den aufrichtigen Journalisten muss mir mal jemnad zeigen. Wie soll das gehen. Die Bücher - sollte er welche schreiben. Dazu kann man ihm nur raten - werden mit Sicherheit Bestseller

Bücher schreiben ist beim Journalismus so etwas wie mit sich selber ins Gebet gehen während die Artikel allesamt nur lästige Predigten sind. Wer hat darauf schon Lust. So lesen sie sich dann auch. Sonntagmorgens kurz vor 11 noch schnell was zusammengekramt. Die Routine erledigt den Rest. Eine halbe Stunde. Weg ist das Ding. Aber bei den Büchern legt man dann den Schalter um und will es der Welt beweisen. Das sind im Grunde alles verkannte Weltliteraten. Schon klar. Sicher sind einige unter ihnen die das Zeug dazu hätten. Dumm nur das jetzt immer wieder diese lästige Leserschaft sie davon abhält. Hat man sich erst einmal daran gewöhnt - also an das Einkommen das ja so bescheiden ist - das wissen alle - wird es schwierig dem wieder zu entkommen. Also wird munter drauf los veröffentlicht in der Hoffnung das schon was dabei ist was den Anforderungen entspricht. Was ganz großes natürlich. Wie beim Lotto. Wer so viel Keinkram schreibt ist dazu berufen

Das macht die ganze Atmosphäre dort aus Buchstaben Wichtigkeit lästigen Anfragen und dem ständigen Gefühl zu höherem geboren zu sein. Und dann wird drauf los veröffentlicht was das Zeug hält. Ein Buch nach dem anderen was kein Mensch lesen will. Eins langweiliger als das andere das dann zu allem Unglück auch noch auf Vortragsreisen in Buchhandlungen vorgelesen wird damit es die Leute überhaupt kapieren. Es liegt nie an den Büchern. Es sind immer nur die Menschen die einfach nicht begreifen wollen wie genial die sind. Der Blick richtet sich nach oben in Richtung Auftraggeber. Zu den ganz Großen. Da will man hin. Aufschließen. Übernehmen

Wenn die Menschen so doof sind und nicht kapieren wollen wie genial sie sind die ganzen Genies. Wer schon einmal voll abgehoben ist weil ein paar Bücher tatsächlich verkauft wurden wartet jetzt natürlich ständig auf den ganz großen Wurf. Ein Besteller und Weltliteratur in einem wird es das nächste Mal. Immer weiter nach oben. Zu Gott. Also gottähnlich geht es im Alltag dort sowieso schon zu wenn die Deutungshoheit des Geschehens in Einbildung bereits zu Kopf gestiegen ist. Wie bei Relotius. Der war einfach zu gut. Das ging nicht. Sie wollen doch zu Gott und ihm persönlich die Hand geben. Da kommt da so ein Relotius an und schreibt sie alle schwindelig

Das geht natürlich nicht. So viel Weltliteratur. Auflagenstark publiziert von den Experten und ihren Nachkommen. Den Expertinnen. So viel hochgeistiges. Nur diese blöden Leserinnen und Leser über die man dort den ganzen Tag die Lufthoheit hat - die man gar nicht für voll nimmt aus der Routine heraus - die lästig sind - hat man sich erst einmal an das nervige Volk gewöhnt - schließlich wird dort im Auftrag von Gott geschrieben - der kurz vor seiner Ablösung steht - wollen das einfach nicht kapieren was für Bibeln ihnen da entgehen

Bücher göttlicher Eingebung sind das. Geschrieben von Göttinnen und Göttern. Deshalb wollen die auch alle auf den Mars. Mit diesen irdischen Unterwesen sind die schon durch. Die befinden sich schon direkt an der Abschussrampe ins Weltall. Und auf dem Weg dorthin - zum Mars - überholen sie Gott gleich noch persönlich

 

NORMAL

Was ist normal. Was normal ist ist nicht normal. Normal ist es so zu tun als ob. Als ob das normal sei. Normal ist nicht normal und nicht normal ist normal. Also ist normal nicht normal und normalerweise ist nichts normal. Aber wenn es normal ist nicht normal zu sein was ist dann normal. Nichts. Das ist normal

 

UMSO GELDGIERIGER UMSO ERBÄRMLICHER DER CHARAKTER

 

DIESE WELT IST DER BLÖDELTRUPP DER ELITE

 

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN HAMBURGERN UND HAMBURGERN? DIE EINEN SIND ZUM ESSEN. ANDERE ZUM VERGESSEN

 

Brasilien gilt neben den USA als abschreckendstes Beispiel überhaupt. Und wieder ist es die hochgiftige Gemengelage aus Oberschicht und Kleinbürgertum die für den Zusammenbruch der Demokratie verantwortlich ist. So etwas darf Europa niemals erreichen. Eher noch soll Österreich in Einzelteile zerlegt ausgegliedert und nach Südamerika verfrachtet werden!

Eine Horrordiktatur wird das werden. Entweder der direkte Weg in den Bürgerkrieg oder eine albtraumhafte Quälerrei. Vielleicht hat Gott ein Einsehen und handelt vor dem 1. Januar 2019!

Wenn ich mit einer Veröffentlichung von Cicero gleicher Meinung bin muss schon etwas besonderes geschehen sein. Aber bedauerlichsterweise kann das nicht nur in Brasilien passieren. Immer sind es Primitivlinge mit einem Zugang zu Massenmedien. Was sie dort ausspucken ist immer so dermaßen erbärmlich das es gerade noch das letzte Spatzenhirn zu verstehen glaubt. Und natürlich ist alles gefälscht. Lug und Trug!

Der braunen Welle gilt es überall ganz klar strikte Grenzen aufzuzeigen. Schwindler und Betrüger die letzten Endes nur muttersöhnchenhafte Jammerlappen sind gibt es nicht nur in der Politik. Wenn sie dann noch was so gut wie immer der Fall ist strohdoof sind ist beinahe jedes Mittel recht sie dingfest zu machen!

 

Das ist das was der Faschismus macht. Er tut nichts für die die ihm anhängen. Er ist nur das Ergebnis einer ungleichen Verteilung und strukturiert dieses Unrecht durch Diskriminierung der Armen im Auftrag der Vermögenden die daher in ihm auch keine Gefahr sehen sondern ein nützliches Mittel um sich der lästigen Armen zu entledigen. Er ist somit immer die Fortsetzung des Abwärtstrends auf dem Weg nach ganz unten. Der Kunstbetrieb ist das Paradebeispiel dafür

 

Von der Wiege der Nazibestie zur Hochburg des bürgerlichen Faschismus wo der Begriff Freigeist sicherheitshalber totgeschwiegen wird

 

Im Internet ist es mittlerweile schlimmer als auf der Autobahn. "Nicole Diekmann entschloss sich für einen anderen Weg: Sie veröffentlichte einige der Kommentare und antwortete mit Ironie. Dadurch wurde es noch viel schlimmer. Denn neben Gewaltfantasien bekam Diekmann auch Reaktionen von Nutzern die versuchten sie in absurde Diskussionen zu verwickeln." Dieses Muster kenne ich gut. Ich hatte zwischenzeitlich 4500 Freundinnen und Freunde dort. Facebook hatte damals nichts gemacht. Trotz x-facher Meldungen. Die gefakten Profile enthielten im Anhang zahlreiche Links zu wirklich ganz widerwärtigen Judenwitzen die aus Collgagen und Fotomontagen bestanden. Die wurden nach Meldung irgendwann 2013 entfernt. Aber nur die. Selbst wenn die Verursacherinnen und Verursacher ganz klar über Jahre bekannt sind........"Man kann nur hoffen dass die Journalistin von ihrem Umfeld alle erdenkliche Unterstützung bekommt auch von den Kollegen." Nicole Diekmann arbeitet bei einer großen Medienanstalt. Ich wünsche mir das die ihr helfen

 

Nazis raus!

 

“Nazis raus” bedeutet: Nie wieder Faschismus. Es ist ein Bekenntnis zum Grundgesetz, zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung ja zur Bundesrepublik Deutschland an sich. Wer sollte sich von so einem Spruch angesprochen und angegriffen fühlen außer vielleicht ein Nazi?

 

!Die reichen Nazis sind willkommen. Denen wird oben der Teppich ausgerollt auf dem sie durchgewunken werden. Die goldene Anstecknadel für vertrauenswürdige Zusammenarbeit wird da überreicht. Die armen Nazis werden in Grund und Boden geschrieben. Es wird zwar ständig so getan als sei man für die Armen. Aber wenn es drauf ankommt werden erst mal oben die Lichter angemacht und unten der Strom abgeschaltet

 

"Niemand muss mit Rechten reden" Nein das muss ganz bestimmt niemand. Und es empfiehlt sich auch Menschen zu meiden die mit ihnen verachtenswerte Geschäfte machen

 

Offengestanden kann ich es nicht verstehen wenn Frau Stokowski auf der einen Seite die Diffamierung und Schikanierung Rechter gegen mich für ihre Arbeitgeberin nutzt und sich auf der anderen Seite über rechte Literatur in einer Buchhandlung in München echauffiert. Das Gauland und Co ganz miese Typen sind steht außer Frage. Aber in so einem üblen Verlag wie dem Kopp Verlag gab es was kein Zufall ist bis vor kurzem auch die Publikationen des Propagandawerkes um den Neonazi Meese zu beziehen für den Frau Stokowski die Hand ins Feuer legt. Der nämlich wird ausdrücklich von ihr selber beschützt und gedeckt und von ihrer Arbeitgeberin obendrein noch protegiert. Sie selber hatte es noch geschrieben was sie eigentlich davon hält. Die so unglaubwürdig sind wie Frau Stokowski mittlerweile selber wenn sie sich öffentlich gegen Rechte stark macht. Gauland und Konsorten habe ich persönlich noch nie mit einem eisernen Kreuz um den Hals ständig den Hitlergruß zeigend überall Hakenkreuze hinschmieren gesehen. Die haben noch nicht mal behauptet die Demokratie abschaffen zu wollen auch wenn sie nichts weiter als ein Sargnagel derselbigen sind

 

Maul halten hart arbeiten gut aussehen nett sein und keine Forderungen stellen gilt für alle. Wird auch von den entsprechenden Personen des Nachrichtenmagazins schön brav eingehalten. Sonst hat es sich ganz schnell ausgetippt. Immer gut angepasst und vor allem Maul halten und nur dann das bellen was die Anweisung vorgibt und nur dann wenn sie erteilt wird. Von wegen die schreiben was sie wollen. Das sieht nur so aus. Das geht alles nur auf Knopfdruck Anweisung und Vorgabe. Also wie immer von oben herab. Das mit dem Fall Relotius ist schon fast rührend dagegen wie so ein Apparat tatsächlich arbeitet. Und zwar nicht bei den einzelnen Geschichten. Wer hat schon Zeit sich damit zu befassen. Die haben einen gewissen Spielraum der klare Vorgaben und Grenzen hat die Mächtigen bis auf Ausnahmen schützt und den Rest willkürlich durch den Dreck ziehen darf. Die arbeiten für die Machtzentralen des Landes. Da bekommen sie ihre Aufträge her. Da haben sie ihre Macht her. Von den Mächtigen mit denen sie sich arrangieren. Und die Mächtigen sind nach wie vor überwiegend schwarz teilweise sogar noch weiter rechts. Wer sich die jeweiligen Amtszeiten von Regierungen nach dem Ende des Krieges ansieht weiß das das kein Zufall ist. Man sägt nicht an dem Ast auf dem man sitzt

Nix Verschwörung. So etwas entwickelt sich über die Jahrzehnte einfach. Man muss sich nur lange genug kennen. Der Spiegel heute hat mit dem Gründer und dessen Funktion in der BRD des Nachkriegsdeutschlandes nichts mehr zu tun. Der Spiegel selber hat sich weiterentwickelt zu einem Apparat der fest verankert ist. Heute ist der Spiegel selber Teil der politischen Machtelite mit der man sich wunderbar geeinigt hat

Die Handlanger der Mächtigen gegen die sie offiziell ein wenig bunt gemischt anschreiben aber nichts anderes sind als deren Werbeträger. Top Job. Top Zaster. Top Klappe halten ergibt zusammen: Oben dazugehören und unten die Wohltäter spielen. Nicht das was geschrieben wird in der Vielfalt sondern wo die Schwerpunkte gesetzt werden. Das ist statisch. Die regnet es ja nicht vom Himmel. Das Chamäleon ändert nur seine Farbe frisst aber immer noch dasselbe. Spätestens wenn ich im Gemüseladen an der Fleischtheke lande steht dann da ein Bauer vom Land und erzählt den Leuten was vom Pferd. Das ist eine Kulisse die auch ganz anders aussehen könnte. Aber dann läuft die Maschine im Hintergrund nicht mehr so rund. Klappern gehört zum Geschäft. Jammern auf hohem Niveau. Nach oben sind schließlich keine Grenzen gesetzt. Andere sind schon auf dem Mars. Die hängen immer noch in diesem Kaff da ab. Im Prinzip wird da in jede nur erdenkliche Richtung geschrieben. Umso lauter und kontroverser desto besser. Wie auf einem Marktplatz. Wer am lautesten ist hat die meiste Aufmerksamkeit. Dann glotzen zumindest alle erst einmal hin. Das reicht ja schon. Die Blöd ist einfach nur blöd aber andere sind raffiniert. Die tuen einfach nur etwas mehr dafür nicht ganz so blöd dazustehen. Wobei die Richtung oftmals so ungefähr fast beinahe diesselbe ist. Dabei ist das Fleisch an der Fleischtheke schon längst abgelaufen. Über dem Verfallsdatum der Genießbarkeit

 

Klar nagen die am Hungertuch in ihrer Baracke am Wasser!

 

Vermögen ist relativ und wer von denen weiter oben umgeben ist hat im Verhältnis wenig weil der Abstand nach unten einfach zu groß geworden ist

Nach "Spiegel Informationen"? Wer weiß auf welcher Grundlage von Straftaten Perfidie Hinterhältigkeit und Machtmissbrauch die teilweise zustande kommen schmeißt das Gossenblatt in die Ecke

Man muss sich ja nur ansehen was in dieser Presselandschaft zum besten gegeben wird. Wie Artikel zustandekommen. Da wird ständig die Hand darauf- und aufgehalten. Links oben und rechts oben

 

Ich bin auch für das Ende des Patriarchats. Aber das was der Feminismus anstrebt ist das Patriarchat unter anderem Namen und in anderer Besetzung

 

Die einen nehmen Zement die anderen Beton. Hauptsache das Gebäude wird im gleichen Tempo nach oben gezogen

 

 

Du bleibst drin du blöde Hexe!

 

 

Die die oben bei der Presse oder den Rundfunkanstalten mitmischen sind bis auf wenige Ausnahmen alle von einem Schlag. Alle aus dem rechten linientreuen Lager. Alle konservativ bürgerlich schwarz braun bis teilweise ganz rechts. Weiter unten dürfen sich dann die anderen die Zähne ausbeißen. Unter Anleitung von rechts oben. Das mag zwar teilweise etwas undifferenziert dargestellt sein aber im Kern trifft es die Sache

Die Führungsspitzen sind auch bei der Presse oben so gut wie immer konservativ. Wenn die anfangen über ihren Kampf ums Überleben zu jammern meistens irgendwo aus dem Urlaub heraus dann verschwindet jeglicher Realitätsbezug. Der Journalismus ist das unglaubwürdigste überhaupt. Die einzelnen Leute sind nicht unabhängig. Von jedem etwas. Und an der Kasse die Hand aufhalten. Deshalb hat man mit bornierten Nazis aus der Oberschicht keine Berührungsängste. Weil es dort normal ist mit den Nobelnazis Geschäfte zu machen während man auf die unten eindrischt. Die geben sich dort die Klinke in die Hand. Die halten sie aus. Das ist Alltag dort. Wenn die mit Kreide im Mund anfangen gegen den Faschismus von unten anzuschreiben lassen sie sich im gleichen Augenblick von denselbigen oben aushalten. Mit gespaltener Zunge sprechen nennt man das. Ich habe noch nie was kennengelernt das so falsch ist. So zwielichtig. So unglaubwürdig

Die Missachtung von Persönlichkeitsgrenzen sind fester Bestandteil dieser erfolgs- und sensationsgierigen eingebildeten Intellektuellen. Also eine aus Büchern angelesene vollkommen unfähige Besserwisserei. Dort ist man besessen von der Idee die Welt mit Büchern retten zu wollen. Als könne man mit einem Buch das zu nichts anderem dient außer der eigenen Selbstüberhöhung was ausrichten

Als könnten Bücher die Welt retten. Dann wäre es ja längst geschehen. Die Dinge mit denen man was ausrichten kann sind viel naheliegender. Die sind ganz einfach. Aber darauf kommt niemand. Die haben in einer Welt in der es nur um Kontoauszüge geht keinen Platz

 

 

Schmutzig deshalb weil es mit Naziästhetik verdient worden ist. Also mit der in Deutschland beliebten Aussage: Wir haben das alles nicht gewusst und wissen es bis heute nicht. Der Holocaust interessiert die ultra-konservativen vermögenden superreichen Salemabgänger nicht. Schließlich sind sie ja Teil des Ganzen gewesen. Uneinsichtig bis heute

 

Wird Zeit für eine neue Kolumne? "Die Pippi Langstrumpf der Staatssicherheit". Dort fühlen sie sich bereits seit längerem zu höherem berufen. Trainingslager Deutsche Denunzianten Republik. Die neue Mobbing Nachstellungs Spitzel Intrigen Folter Rechtsbruch und Hetz Kolumne der Niedertracht aus dem Osten. Skurrile Geschichten aus dem Hinterhalt die jedes "Identitäre Herz" höher schlagen lassen

 

Nicht das der braune Teil rechts außen unter marktstrategischen Gesichtspunkten noch abhanden kommt

 

"Wer die Wahrheit nicht weiß der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt der ist ein Verbrecher"

 

Was will man von Menschen erwarten die sich von Werbemitteln dieser Art aushalten lassen

Wer in der Presse etwas über das Leben erfahren möchte verdummt vollständig

Was glauben die eigentlich wer die sind? Was nehmen die sich heraus?

 

Und dann wundert man sich das das Ding eine Talfahrt hinlegt die ihresgleichen sucht. Vor dem Hintergrund der Tatsache das es dabei zwar immer vordergründig um´s Geld geht, das jedoch im Hintergrund in Unmengen vohanden ist ist das grotesk. Daher kann es nicht am Geld liegen, sondern nur an der Blödheit die mit der ständigen Geldfixierung und Vermehrung einhergeht.

 

DIE VERBLÖDUNG IST DER PREIS DES GELDES. WENN ERFAHRUNG NICHT VON GRUND AUF IN VERBINDUNG MIT DIESER VERMEHRUNG STEHT KOMMT REINES UNWISSEN DABEI HERAUS. GELD IST GEFÄHRLICH DA ES LÖSGELÖST VON WERTIGKEIT UNWISSENDEN IN DIE HÄNDE FÄLLT DIE NICHT VERSTEHEN WAS ES VON GRUND AUF FÜR EINE BEDEUTUNG HAT

 

Die Anhäufung geht damit einher das die Konzentration auf dieses Bewusstsein die einzige Grundlage dieser Kultur ist und alles andere ausblendet. Vor allem das wichtigste. Das es auch wieder zurückfließt in den Kreislauf und dort eingesetzt werden muss und nicht sinnlos im Nichts verpufft. Wie zum Beispiel beim Abgesang dieser Kultur schlechthin. In den Museen und Einrichtungen die für Geisteswesen zuständig sein sollen. Dort hat die Dekadenz bereits den Zenit überschritten. Wer behauptet das so eine Knalltüte wie Ólafur Elíasson was mit Kunst zu tun hat ist nicht mehr ganz dicht. Das ist die Wunschvorstellung der Dekadenz. Solche physikalischen Experimente macht jedes Labor besser. Aber die ganzen Labore glauben ja mittlerweile auch das sie tatsächlich große Künstler sind. Damit beweihreuchern sie sich selbst. Erheben ihre naturwissenschaftlichen Experimente zu etwas das sie gar nicht sind. Das ist eine Werbeveranstaltung der Selbsterhöhung. Der Selbstüberschätzung. Naturwissenschaft ist Naturwissenschaft und Kunst ist Kunst. Bevor sie das Geld anderen geben die es dringender bräuchten inverstieren sie es an der Steuer vorbei in so einen Schwachkopf. "Institut für Raumexperimente" Das hat er sich einfach ausgedacht den Krimsgrams. Aus der Luft gegriffen. Ohne jeglichen Bezug zur Realität. "Beschäftigt sich vornehmlich mit physikalischen Phänomenen in der Natur" Nur weil da der Schotter sitzt macht er diesen Unsinn. Ein Autragskünstler. Unfrei. Ungeistig. Und weil das in dem Betrieb immer gut ist nicht hinzusehen. Das kommt an bei den oben. Ablenkung vom Notwendigen durch Besinnung auf das Unbedeutende. Unwichtige. Auf das Nichtssagende. Ein Gehard Richter der technischen und experimentellen Ästhetik. Blitz Bank natürlich alles. Das zeigt auf einen Blick was hier geschieht. Hoffentlich bekommt die Natur das nicht mit. Ich vermute das ihm das Wetter höchstpersönlich noch einen einschenken wird während er seine komischen Experimente macht die nun rein gar nichts mit Kunst zu tun haben. Das hätten seine Geldgeber gerne. Das ist nur eine weitere Nische der Ablenkung vom eigentlichen an die die, die das finanzieren nicht ranwollen. An die gesellschaftlichen Vorraussetzungen und Hintergründe für den Zerfall dieser Kultur zum Beispiel. Was da geschieht ist entscheident. Es geht nicht um das Geld von dem alle immer behaupten das es daran immer mehr mangelt. Es geht darum wo das abbleibt, wer damit welchen Unsinn macht und wie die Werte in der Ausrichtung darauf immer mehr davon haben zu wollen in alle Einzelteile zerfallen.

 

GELD PRODUZIERT ZOMBIES ALS NEBENPRODUKT DA ES JA VON SELBST KEINEN WERT HAT WENN DER NICHT DURCH DEN ENTSPRECHENDEN GEIST IN DIE SACHE HINEINGELEGT WIRD DER DAS GELD ERST MIT WERT AUSFÜLLT. OHNE DEN IST ES WERTLOS. SCHLIMMER NOCH. DANN IST ES EINE KATASTROPHE

 

BLÖDGELD. DAS IST DAS PROBLEM. ES IST IMMER MEHR BLÖDGELD UNTERWEGS

 

KULTUREN GEHEN VOR ALLEM AM ÜBERFLUSS NICHT AM MANGEL ZUGRUNDE

 

OHNE FLEIß KEINEN PREIS. OHNE PREIS KEINEN ........ GENAU

 

Selten so einen Stuss zu Gesicht bekommen. Pardon, aber ohne auch nur die geringsten betrieblichen Hintergründe und Abläufe zu kennen, geschweige denn kennen zu wollen, bewegt sich der gesamte Text irgendwo in der Luft zwischen Böhmermann 0815 Auftragsschreiberei und es geht halt alles ständig unter in diesem Alltag voller Termine und Unterhaltung. Offenkundig ist bei einigen Leuten aus der Redaktion verstrickt in eigene Befangenheiten der Kopf abgebrannt. Um ein besseres Leben als in einer Höhle zu führen bedient sich Sibylle hier der Oberflächlichkeit die laufend auf Schlagzeilenerkenntnissen versucht zu manipulieren und zu beinflussen. Zwischen Tür und Angel ist noch nie große Kunst entstanden. Und Kunst ist auch keine Sportveranstaltung bei der es wichtig ist den Menschen mit übertriebenem Werbeklimbim zu suggerieren schon nach 5 Metern im Ziel zu sein, weil alle spätetens nach 10 Metern mitbekommen, das es sich nicht um Kunst handelt sondern um Quacksalberei die aber übermorgen schon wieder jede und jeder vergessen hat, weil die Arbeiten so grottenschlecht sind das die Halbwertzeit sowieso nicht länger als einen Tag beträgt. Und das Ganze bei einem 10.000 Meter Lauf

 

GELTUNGSSUCHT UND POPULARITÄT MACHEN NOCH KEINEN INHALT. SIE TÄUSCHEN IN DER REGEL ÜBER ALLES ANDERE HINWEG

 

"Außer Faschisten haben auch alle mal mehr und mal weniger recht" und "Ich schließe in meinem privaten Kanon nur aus wer andere ausschließt verachtet hasst töten will anspucken will bekämpft. Die anderen sollen mal machen" sind ein direkter Widerspruch. Das letztere beinhaltet der Faschismus bereits. Und er gehört in diesem Fall zur Zeitungs Gruppe für die Sibylle Berg einsteht, zu deren Gruppe sie gehört. Zu behaupten keiner Gruppe zugehörig zu sein ist daher nichts weiter als Wortglauberei. Das lässt sich so und so und so und so darstellen. Aber es ist eben nur so. Und wie dann weiter resumiert wird "Aber leider - man kann es sich nicht aussuchen." ist auch nur reine Deutungssache. Frau Berg deutet auch hier einfach per Deutungshoheit alles so wie es gerade benötigt wird. Aber es ist auch in diesem Fall eben nur so. Praktisch so Worte. Frau Berg schreibt sich alles so zurecht wie es gerade benötigt wird

 

 

DIE GANZE VERLOGENHEIT DER KIRCHE DES MITTELALTERS UND DER FRÜHEN NEUZEIT. DAS ZEICHNET DIE PRESSE UND DAS FERNSEHEN SAMT DER WERBUNG BEI UNS HEUTE AUS. UND DIE POLITIK? DAS SIND DIE HOFNARREN DER MÄCHTIGEN DIE DER BEVÖLKERUNG KRÄFTIG WAS VORGAUKELN

 

WEM DA NICHT SCHLECHT WIRD IST SELBER SCHULD. WER WILL DENN DA NOCH AN EINE UNABHÄNGIGE BERICHTERSTATTUNG GLAUBEN. DAS IST ALLES WEITGEHEND EIN UND DERSELBE VEREIN BEI GLEICHER INTERESSENSLAGE DIE VON DEN ENTSPRECHENDEN VERFLECHTUNGEN DEMENTSPRECHEND KORRUMPIERT UND UNTERWANDERT SIND. DER GENERALBEVOLLMÄCHTIGTE DER ATOMMAFIA VATTENFALL IST AUCH NICHT SCHLECHT. VON WEGEN DEMOKRATIE. EINE AUSGEHÖHLTE SCHABLONE DAVON IST DAS NOCH WENN ES HOCHKOMMT. UND DIE WUNDERN SICH ODER TUN ZUMINDEST SO DAS IHNEN DAS WAS DIE UND DIE LEUTE FÜR DIE SIE ARBEITEN VON DER DEMOKRATIE NOCH ÜBRIGGELASSEN HABEN UNTER DEN HÄNDEN ABHANDEN KOMMT

 

DA SCHLINGEN SIE GERADE DIE DEMOKRATIE HINUNTER. MIT ALLEM WAS DAZUGEHÖRT

 

WIE MAN VON OBEN HERAB AUF DIE ARMUT SPUCKT

 

 

"Klar werden auch Männer gemobbt brutal geschlagen und unfair behandelt - diskriminiert aber werden sie nicht. Dafür fehlen in dieser Welt noch immer die entsprechenden Machtstrukturen"

 

Völlig an den Haaren herbeigezogen und absoluter Nonsens der mit dieser Welt rein gar nichts zu tun hat die Aussage von Frau Stokowski. Dieses die Schuld immer nur beim anderen Geschlecht suchen ist dermaßen altbacken. Das gibt es schon seit tausenden von Jahren. Ein Gassenhauer. Zieht immer. Leider aber auch das entsprechende Publikum dazu hinterher. Da liegt der Hund begraben. Wenn man das als Mann im Augenblick in dem Umfeld überhaupt äußern darf ohne dabei Gefahr zu laufen von einer aufgebrachten Gefolgschaft aus wildgewordenen zu allem entschlossenen Henkerinnen per Standgericht geköpft zu werden.

Frauen sind nicht besser. Das ist eine Illusion. Halluziniertes Wunschdenken. Sie sind auch nicht schlechter. Sie sind genauso. Nur anders eben. Frau Stokowski betreibt nichts weiter als ein Ablenkungsmanöver. Ein weiblicher Macho. Eine Machoistin. Eine Macha. So etwas zu einem Marketinggag zu machen mag kurzfristig Staub aufwirbeln längerfristig jedoch......Da wo Frauen in Machtpositionen sind sind sie in dieser Kultur genauso machtbesessen rücksichtslos berechnend tückisch gemeingefährlich brutal grausam diskriminierend ausgrenzend und eiskalt wie Männer. Margaret Thatcher Condoleezza Rice Marine Le Pen Ursula von der Leyen........

Dieser kulturell vorgegebene umsatzfördernde feministische Wahn alles auf das Geschlecht zu reduzieren geht völlig an der Realität vorbei. Es gibt nur solche Frauen und solche Frauen und solche Männer und solche Männer

Machas die einen Neonazi decken der der Clown von ein paar geldfanatisierten Frauen ist und die daher nicht gerechnet werden. Das ist doch nicht das erste mal das ich so etwas gesellschaftlich beobachte. Frauen halten zusammen. Wie Männer auch. Zusätzlich stehen alte Seilschaften im Weg. Frauenseilschaften in diesem Falle selbstverständlich

Da muss nur ein Dackel kommen mit dem Kopf wackeln und genügend Zaster haben und da erblindet schon mal weit über 90ig% der Frauen auf Anhieb. Die von manchen Feministinnen geforderte Gleichberechtigung ist nichts anderes als eine "feindliche Übernahme". Wie sollen denn die Machtstrukturen aussehen um Männer diskriminieren zu können die Frau Stokowski vor ihrem geistigen Auge vorschweben. Für eine Frau muss ein Mann was abwerfen. Was anderes interessiert sie nicht. Nur dafür gibt es den Schmuh. Sollen die Frauen sich doch die Hände schmutzig machen. Dann aber gefälligst auch per Gesetz die Männerwelt gleichberechtigt mitfinanzieren und aushalten ohne Forderungen zu stellen. Das was in der Mitte der Gesellschaft bei uns längst Alltag ist wird dezent außen vor gelassen. Da muss ein ganz neues Denken her: Ich will eine Frau die mich und meine Arbeit vollständig und umfangreich finanziert. Nur dann was von mir will wenn ich das will. Die mir nicht den ganzen Tag in den Ohren hängt und gutes Benehmen hat. So gut aussieht wie ein Lamborghini. Keine Forderungen gegen mich erhebt und all meine Rechte als Mann wahrt und nur auschließlich für mich dazusein hat. Ich will gutes Essen in den Urlaub fahren Kunst und Kultur genießen und überall in Ruhe und ungestört meiner Arbeit nachgehen können. Am besten läuft sie 20 Meter hinter mir kümmert sich wie sich das gehört um alles notwendige das mir mein Leben angenehmer macht und zickt vor allem nicht ständig rum und wenn ich sie brauche pfeife ich. Wenn sie mag kann sie sich auch ein Tuch übers Gesicht hängen. Schließlich bin ich weltoffen. Das war es erst mal für den Anfang. Mir fällt sicherlich noch was ein. Ich brauche nicht viel aber es wird halt immer mehr. Nicht das noch eine andere Frau kommt und mir besser gefällt weil sie mehr zu bieten hat. Genau den Unsinn in der Umkehrung strebt der Feminismus an. Feminismus ist ein ein Auslaufmodell

Ich habe gesehen es gibt auch Frauen, die sich über den Sportwagen hinaus, wenn sich zusätzlich zum Sportwagen noch weitere Möglichkeiten eröffnen an umfangreiche Mittel zu gelangen, insbesondere ein solches Leben wünschen. Eines mit Sportwagen und vielen Mitteln zusätzlich einem Leben in Bescheidenheit vorziehen. Das ist nüchternde Realität, die unserer Evolution geschuldet ist und nicht einem negativen Frauenbild entspringt. Es gibt einfach diesen Wunsch, der auch nichts negatives aufweisst, sondern als selbstverständlich betrachtet wird. Und es wird auch als selbstverständlich betrachtet, zumindest im überwiegenden Maße, ungehindert jeder Modeerscheinung, das Männer die keinen Erfolg aufweisen können zurecht alleine dazustehen haben. Warum? Wenn doch alles so modern ist?

Im Süden kann ich wenigstens in Ruhe in ein Kaffeehaus gehen ohne das es schnattert ohne Ende. Das hat schon seinen Sinn. Wenn da überall Frauen rumhängen kann ich als Mann doch nicht mehr klar denken, wenn sie einigermaßen interessant sind. Dann sind sie meiner hochgeistigen Tätigkeit im Weg. Versperren den Blick und lenken ab.

Es gibt überall, gerade in Zentraleuropa, genügend Orte an denen Männer keinen Zutritt haben. Darüber beschwert sich niemand. Die Mehrheit der Männerwelt nimmt die eigenen Mütter als Vorbild und erklärt sie zu Ikonen, die sie genauso wenig sind wie die Väter. Deshalb machen die beim Feminismus mit. Ansonsten ist das doch der reinste Unsinn sich als Mann seine notwendigen Rechte immer mehr wegnehmen zu lassen. Dahinter steckt neben sinnvollem das Frauen zurecht einfordern, wie bereits an anderer Stelle erwähnt, vor allem wirtschaftliches Kalkül

Oft sind Frauen übertrieben neugierig, weisen viel häufiger als Männer eine unverhältnismässige Kontrollsucht auf und sind ob mit oder ohne Kinder in nicht gerade seltenen Fällen einfach nicht satt zu bekommen in dieser Kultur? In der Regel saugen sie einen aus und sehen es in den allerseltensten Fällen als notwendig an gleichwertig viel Energie an das andere Geschlecht zurückzugeben? Das hat eben nichts mit modern oder Moden zu tun, sondern mit einem uralten Umstand von Evolution, dem es gleichgültig ist, wie sich das in den jeweiligen Gesellschaften nennt. Der Satz: "Eine Frau muss mann sich leisten können" kommt nicht von ungefähr. Wenn Frauen mehr als zurecht Gleichstellung in Beruf und Einkommen fordern und das umgsetzt wird, ändert das nichts an dieser Tatsache. Nichts ist als generell zu bezeichnen, aber hinter jeder Äußerung Frauenfeindlichkeit zu vermuten, die gegen eine vermeintliche Mode steht, ist grotesk. Es wird gerade von Frauen nach wie vor erwartet, das ein Mann etwas gewinnbringendes mit sich bringt und auch arbeiten geht, anstatt zuhause vor sich hinzudämmern und nicht zu tun. Das hat wie ich es erst kürzlich wieder gehört habe, nichts mit einer "guten alten Zeit" zu tun, die ich selber niemals als solche bezeichnen würde, sondern mir einer natürlichen Vorgabe an der wir herumdeuten können wie wir wollen. Die sich dadurch jedoch in keinster Weise beeindrucken lässt

Ihre Erwartungshaltung ist in diesem Punkt in der Mehrheit der Fälle dieselbe wie vor der Emanzipation. Warum soll ich mir denn als Mann alle nur erdenkliche Mühe geben für eine Frau, die bei der nächst besten Gelegenheit nur darauf schielt woanders noch mehr zu bekommen? Das ist ein horrender Verlust. Nichts kann einen Mann mehr ruinieren als eine Frau. Das das Menschen mit dem entsprechenden Kleingeld und einem guten Mutterbild, das bis zu einem gewissen Maße richtig ist, nicht mitbekommen ist klar. In solchen Kreisen fehlt dahingehend einfach die Erfahrung, weil Geld nun einmal Frauen anzieht wie ein Magnet. Auch in diesem Punkt geht es nicht um Allgemeingültigkeit, aber um eine Mehrheit. Und als Steigerung des Geschehens kommen noch die Männer obendrauf, die überwiegend die Verhaltensmuster der Mütter, als Vorlage nehmen, um dann kapputgeschuftet festzustellen, das das in dieser Kultur alles nichts mehr bedeutet. Die sich selber, um ihre Väter zu verarbeiten und es ihren Müttern recht zu machen, ohne jegliche Haltung an allem vergreifen was ihnen wirtschaftlichen Nutzen verspricht. Was will ich denn als Mann mit einer Frau die so selbstständig ist, das sie einen Mann im Grunde gar nicht mehr braucht und Männer dadurch mit dem was sie auszeichnet überflüssig macht? Mit einer Gesellschaft aus lauter unabhängigen Individuen? Das ist das was diese Kultur bei allen Vorteilen und aller Notwendigkeit der einzelnen Unabhängigkeit einer jeden und eines jeden nebenbei auch zum Leben erweckt. Und dieser Verlust von Bindungsbereitschaft lässt sich nun einmal nicht mit Konsum alleine betäuben. Die Sehnsucht bleibt. Und das daraus nur wieder ein weiteres Geschäft gemacht wird ist doch bedauerlich

Im gegenseitigen wirtschaftlichen Ausbeutungs- und Zersetzungsprozess macht das Sinn, wenn sich die Halbwertszeit von Beziehungen reduziert. Gesellschaftlich bedeutet das das Gegenteil. Einen Zerfall. So viel kann man gar nicht anschreiben und in die Köpfe pressen gegen die gegebenen Grundvoraussetzungen. Wir sind aufeinander angewiesen. Aber diese Kultur zersetzt sich selber. Die Natur interessiert nicht wie wir leben

Wenn eine der beiden Superfeministinnen Stokowski und auch Berg auch nur ein Windhauch zu nahe gekommen wäre. Dann wäre aber was los gewesen. Ein Sturm wäre über Deutschland hinweggezogen und hätte den gesamten Blätterwald, also die Presse, in einen einzigen Tornado verwandelt. Ein Schlagzeilengewitter von ungekannter Größenordnung hätte der Männerwelt das erbarmungslose Fürchten gelehrt. Danach hätte sich kein Mann mehr tagsüber lebend auf die Straße getraut. Nicht auszumalen

Wenn so eine Bewegung, diese Mode, schon auf den ersten Metern auf Krücken geht ist es aussichtslos damit ins Ziel zu kommen. Eine Leiche ist auf jeden Fall im Keller. Eine Leiche die die Schnauze gestrichen voll hat von so einer in die Irre führenden Wortakrobatik. Die Turnübungen der Bigotterie können sie dort gerne alleine abhalten. Das ist noch nicht mal mehr Sarkasmus sondern Hochverrat an der Sache. Um das zu begreifen empfiehlt es sich ein paar Meter zurückzutreten und das Gesamtbild zu betrachten. Berauscht von der Informationsflut fehlt schlicht und ergreifend der Abstand der Erkenntnis.

Sehr weit gefasst würde ich es so bezeichnen. Männer wollen Frauen besitzen. Und Frauen Männer mit Besitz

 

 

"Unter Boulevardisierung versteht man „den Wandel von Medieninhalten -formaten und Präsentationsformen im Zuge verstärkter Unterhaltungsorientierung“ Diese bedient sich der Mittel der Intimisierung Personalisierung und Skandalisierung. Siegfried Weischenberg geht davon aus dass in der Zukunft eine „Boulevardisierung seiner [gemeint ist: des Journalismus d.V.] Inhalte bis hinein in die Qualitätsmedien“ stattfinden wird. Dies würde bedeuten dass der Qualitätsjournalismus sich der Boulevardpresse über kurz oder lang annähert und Qualitätsaspekte eine untergeordnete Rolle spielen. Zudem folgt die Aufhebung der klassischen bisher geltenden Unterscheidung zwischen beiden Qualitäten"

 

 

Erst Westerwelle. Jetzt Lindner. Das rechte Volk bleibt unter sich!

 

 

 

 

Das gefällt der rechtsgerichteten Kunstwelt und allen die sich sonst noch damit identifizieren. Das gesamte bürgerliche Lager aus links liberal rechtsradikal und schwarz bis braun!

 

Klar behält Ingvild Goetz die künstlerische Leitung. Die Reinigungskräfte Klofrauen und Fußabtreter zahlt ihr also die Stadt München und das Land Bayern und reinlatschen zum feiern und sabbern tun die ausgewählten Snobs von ihr. Die Pinakothek und alle weiteren Einrichtungen dieser Art was ein offenes Geheimnis ist gehören längst nicht mehr den Städten und den Bundesländern sondern einflussreichen schwerreichen finanzstarken Sammlerinnen und Sammlern. Also in der Regel Menschen die ihr Vermögen weltweit mit unseriösesten und krummsten Geschäften betrieben haben oder betreiben. Anders kommt man nicht zu solchen Vermögen

Was eine verheerende und fatale Entwicklung ist die sofort ohne wenn und aber geändert gehört um dem unausgewogenen völlig einseitigen gefährlichen politischen Abwärtstrend in diesem Bereich entgegenzuwirken.

"Die Sammlung deckt damit die mediale Bandbreite der heutigen künstlerischen Ausdrucksformen ab." Pustekuchen. So etwas ist aberwitzigster Aberglauben. Ein Rückschritt in die Zeit des Feudalismus. Reines Wunschdenken von Verantwortungslosen um sich dem Auftrag der Bevölkerung zu entledigen.

Diese Leute sind es die über die Köpfe aller hinweg so eine Nazi Ausstellung zu so einer Zeit in München auf den Weg bringen. Abgewunken von Politik und der Staats- und massengeschmacksindoktrinierten Primitivst-Presse!

Der ganze Mist wird von oben verordnet. Von unfähigen stümperhaften Leuten die keine Ahnung vom Leben haben. Nur so tun als ob und aus der Konserve existieren. Die sich die Ahnung entweder ererbt oder angelesen haben. Also nichts blicken in der Regel strohdoof sind und auch nichts begreifen wollen weil sie sich dann eingestehen müssten das sie selber voller Fehler sind.

 

 

Und dann kommt noch ein Nazikasper und stammelt was von Revolution. Kunstminister Wolfgang Heubisch (FDP) ist hocherfreut. Siech Haihl!

 

Hohngelächter gibt es überall wo Rechte zutage treten. Nicht nur im Bundestag. Der Kunstbetrieb ist ein Eldorado für alles Rechte und Konservative. Das haben wir der Haltung des Staates zu verdanken der die Kunstförderung seit dem Mauerfall sträflichst vernachlässigt hat und der Privatwirtschaft ein Versprechen abgenommen hat zu dem sie weder willens noch in der Lage ist!

 

 

Auf einen Arm mehr oder weniger kommt es dabei nicht an. Hauptsache die Kameradinnen und Kameraden aus der "vornehmen" rechten Szene sind zufrieden

 

 

 

Unterstes geistiges wie bildnerisches Tiefgeschoss haben an so einem Ort nichts verloren. Mit so was widerwärtigem kann man auch nicht zusammenarbeiten. Wer mit einfachsten Begrifflichkeiten völlig überfordert sein absolutes Unvermögen und aufgeblasenes zurückgebliebenes Schnöseldasein an der gesamten Umgebung auslässt sollte schleunigst abdanken anstatt verheddert in absoluter Begriffsstutzigkeit einfach alles willkürlich ohne etwas von der Welt mitbekommen oder verstanden zu haben in unerträglichster Manier permanentem Befehls- und Gehorsamswahn ausgeliefert zurechtzuquatschen nachzuplappern und zusammenzuquasseln

 

Die einzige unfreiwillige Persiflage die dabei herauskommt ist die des gesamten rechtslastigen Kunstbetriebes in seiner jetzigen Form inklusive einem raffgierigen ewig gestrigem linientreuem ideologischem knochenkonservativem unterwürfigstem Marionettenhampelmann. Absolute Unfähigkeit als Missgeburt geistiger Erkenntnis und gesellschaftlichen Auf- und Umbruchs. Einen Rohrkrepierer nennt man so was

 

 

Im Kunstbetrieb tummeln sich geradezu national rechts gerichtete und rechte Künstler der angeblich vornehmeren Welt aller Art. Das wird bei der einseitigen Kundschaft gerne gesehen. Wenn man mal den rechten Arm hebt als Stellvertreter für die eigenen inneren unterdrückten Gefühle. Kein Wunder wenn sich dort nur die Oberschicht und die die vor ihr herumrutschen herumtreiben!

Wenn solche Leute schon ganz offiziell in den Museen ausstellen und von der Presse hofiert werden wundert einen nichts mehr!

"Die Zeit von »Wehret den Anfängen« ist längst vorbei; es gilt das Schlimmste zu verhindern. Wer nicht will dass sich die Geschichte wiederholt muss sich den rechten Umtrieben entgegenstellen - in Wort und Tat."

Gute Nacht Brasilien. Das sieht ganz duster aus. Falschinformationen menschenverachtende und faschistoide Aussagen ein ultrareaktionäres Weltbild Gewalt Hass und Verfolgung habe ich die letzten Jahre bis in alle Einzelheiten auch von dem ultrarechten Hitlerverehrer Nazi und Trumpfanatiker der das Ganze jetzt auf einmal gerne in Torschlusspanik als Zynismus und auf den Arm nehmen darstellen möchte hier erlebt. Ich weiß was geschehen ist und meine Wahrnehmung funktioniert 1A. Die lasse ich mir von ein paar ahnungslosen verblendeten interessensabhängigen Möchtegernbesserwisserinnen und Möchtegernbesserwissern nicht einfach mit küchenpsychologischer Hütchenspielerei für einen Apfel und ein Ei nach Lust und Laune wegquatschen!

Wer durch solche Erlebnisse hindurch ist die mir von dem feigen Faschistenschwein durch seine unfähige Unterentwickeltheit in 11 Jahren zugefügt wurden der lässt sich nicht auf einen Kuhhandel ein der von einer übermütigen hochnäsigen unerfahrenen männerhassenden ungebildeten erfolgs- und sensationsgierigen primitiven agitatorischen innerlich frustrierten Kindergartenboulevardabteilung der laufenden Bilder befeuert wird!

Bleibt zu hoffen das es Deutschland und Europa gelingt die brasilianischen Verhältnisse in naher Zukunft zu vermeiden. So etwas darf sich hier nie wiederholen. Niemals!

Aber solche Leute wie der Nazi ebnen den Weg dafür. Sind Teil des Ganzen und bieten niedrigsten Instinkten eine ideale Vorbildfunktion. Noch vor 20 Jahren hätte man so jemanden achtkantig aus dem Kunstbetrieb geworfen. Keinen Fuß hätte so jemand hier auf den Boden bekommen. So wie sich das gehört!

 

 

 

Die Weltstadt München ist immer einen Besuch wert! Am 14.11.2018 gibt es einen ganz besonderen Leckerbissen für alle Kunstbegeisterten. Für alle Kennerinnen und Kenner des guten Geschmacks. Erleben Sie erlesenes vom Feinsten?

 

Da läuft doch allen schon das Wasser im Mund zusammen?

 

Das schmeckt?

 

Aus dem Leitbild der Pinakothek der Moderne: "Die Besucher erleben einen Ort des sinnlichen und geistigen Vergnügens der Begegnung des Entdeckens und Forschens – inmitten des Kunstareals München."

 

BEI GENAUERER BETRACHTUNG IST DIE PINAKOTHEK EINE RAMSCHBUDE! EIN KASPERLETHEATER. "SINNLICHES UND GEISTIGES VERGNÜGEN" WAS HAT DAS DENN MIT KUNST ZU TUN? NULL NICHTS NIENTE. GAR NICHTS. EIN VERGNÜGUNGSTEMPEL DES SNOBBISMUS. SO EIN SCHROTT!

 

 

Die nationalsozialistische Ausstellung in der Pinakothek München gehört abgesetzt. Verhindert. Boykottiert!

 

Ziel war es vor allem alles andere außer sich selbst öffentlich lächerlich zu machen. So wie Meese sein Propagandawerk und seine dafür bekannten Handlangerinnen und Handlanger das betreiben

 

 

Faschisten nicht zu Wort kommen lassen!

 

Oberender aus Jena, selber rechts wie Maas von der Pinakothek!

Da freut sich die Leitung des Hauses? So was feines will man sich doch nicht entgehen lassen. Bei der Investition? Soll gut schmecken, eine kleine "Aufstockung" des Museumsalltages?

Na gut, die Schulkinder. Aber die kommen ja auch nicht ins Museum. Und wenn doch, sind das einfach die lieben bunten Bilder vom netten Onkel. Der ist ganz anders als die echten Nazis. Der macht nur Spaß. Alles ganz lustig bei dem.

Das eiserne Kreuz ist nur Spielzeug. Das mit dem Adolf und dem Hakenkreuz das haben die Nazis alles nicht so gemeint. Die sind eigentlich ganz nett. Und vom eisernen gibts hinterher noch eins an der Kasse umsonst für zuhause. Zahlt alles der liebe Onkel. Ist es nicht schön?

Die AfD macht dann eine Führung für die Kleinen mit Kindergeburtstag. Damit die gleich in die Spur kommen und wissen wie schön es bei Onkel Hitler war. Früher, heute, morgen.

Das lassen die sich doch nicht entgehen mit den vielen bunten Hakenkreuzen zum nachmalen. Dann können die ganz Kleinen auch schon mal den rechten Arm heben. Wie der liebe Onkel. Alles im Museum. Soll doch mit rechten Dingen zugehen. So ists rechts!

 

Die Pinakothek der Moderne Sammlung Moderne Kunst fördert diese Ausstellung?

 

Da können die Kleinen schon mal üben

Hasstiraden des optimierten Mittelmaßes

Hundstage der Demokratie

 

Die Holocaust-Ignoranten vom Propagandawerk. Fahrt in die Irre. Mitten in München?

 

"In Zeichnungen, Bildern und Skulpturen aus über 20 Jahren finden Begegnungen mit unterschiedlichsten ambivalenten Protagonisten und Situationen statt, denen der Künstler in seiner archaischsten Rolle (Man weiß von nichts. Es ist einem egal. Man bildet sich ein man sei Größte) als symbolischer Erlöser und Befreier entgegentritt"

 

Wer verfasst so einen unterirdischen Text?